SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware

Powerman 2

zur OFDb   OT: Ha Jat Fuk Sing

Herstellungsland:Hongkong (1986)
Genre:Action, Martial Arts, Komödie, Krimi
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,86 (14 Stimmen) Details
01.03.2014
Muck47
Level 35
XP 49.756
Vergleichsfassungen
Reguläre Fassung
Label Paramount, Blu-ray
Land Japan
Laufzeit 94:21 Min.
Japanische Langfassung (Blu-ray-Erstauflage)
Label Paramount, Blu-ray
Land Japan
Laufzeit 101:25 Min.
Vergleich zwischen der regulären Fassung und der Japan-Langfassung (beide enthalten auf der alten japanischen Blu-ray von Paramount / Twin)


- 1 abweichende Stelle
- Differenz: 423,4 (= 7:03 min)


1981 erhielt Jackie Chan eine kleine Nebenrolle im starbesetzten US-Klamauk Auf dem Highway ist die Hölle los. Hier wurden im Abspann verpatzte Szenen von den Dreharbeiten gezeigt und offensichtlich behielt Jackie das im Hinterkopf. Seit dem Ende 1985 veröffentlichten Police Story wurde dies fester Bestandteil und Markenzeichen seiner Filme, besonders wegen den spektakulären Stunts immer wieder interessant für die Fans. Aber auch von den in den Jahren dazwischen (also Anfang der 80er) entstandenen Einträgen aus Jackies Filmographie existieren solche Outtakes und während sie in manchen Fällen nur im Bonusmaterial bestimmter VÖs abgelegt wurden, existieren vereinzelt im asiatischen Raum (vorwiegend Japan) auch offizielle Filmfassungen, bei denen sie integriert sind.

Twinkle Twinkle Lucky Stars ist hier ein kurioser Fall. Entgegen dem deutschen Titelwirrwarr handelt es sich hier um den 3. Teil der Lucky Stars-Reihe (Teil 1: Winners & Sinners / Teil 2: My Lucky Stars aka Tokyo Powerman). Nur in der japanischen Fassung dieses Films findet man am Ende geballte knapp 8 Minuten Outtakes aus genau diesen drei Filmen. Der Schwerpunkt liegt natürlich bei Twinkle Twinkle Lucky Stars bzw dieser Abschnitt ist am längsten und enthält eigentlich ausschließlich Pannen vom Dreh, während bei den anderen beiden Filmen z.T. nur regulär so in den Filmen vorkommende Stunt-Highlights präsentiert werden.
Dafür wurde ein kurzer Teil des Schluss-Gags mit umher rennenden Nebenfiguren entfernt. Aber darauf verzichtet jeder Fan wohl gerne, wenn er stattdessen ein paar Spielereien von Sammo mit Tennisschlägern oder mehr Saltos von Yuen Biao zu sehen bekommt.
Die auf manchen ausländischen VÖs von My Lucky Stars und Twinkle Twinkle Lucky Stars enthaltenen Outtakes sind übrigens anderes Material, die in diesem Vergleich vorgestellte Montage gibt es so wirklich nur in Japan.

Kleine Anmerkung noch: Diese Japan-Langfassung liegt auf der alten japanischen Blu-ray in SD vor (weil die HD-Variante der Normalfassung nur ein Upscale ist, tut dies qualitativ aber auch eigentlich nichts zur Sache). Als Master für den Rest des Films wurde eben jenes Fortune Star-Master der Normalfassung verwendet, was bedeutet, dass es möglicherweise noch kleine Abweichungen im Filmverlauf bei frühen japanischen VÖs gegeben haben könnte, die hiermit nun nicht mehr abgedeckt sind. Der Outtakes-Abspann dürfte aber so oder so das wesentliche Merkmal der Japan-Fassung sein und es ist schön, dass man diese hier in insgesamt bestmöglicher Qualität rekonstruiert hat.

Und bevor das wieder vergessen wird: Eine taiwanesische Langfassung gab es zusätzlich natürlich auch und diese enthält sogar einiges an Zusatzmaterial im Film selbst, wie der entsprechende Schnittbericht zeigt.


UPDATE (2015)

Seit dem 24.12.2014 ist eine japanische Blu-ray-Neuauflage erhältlich, auf welcher die japanische Fassung offenbar als Abtastung von einer Kinorolle in echtem HD vorliegt. Die Outtake-Montage ist auch hier enthalten, allerdings weist der Film an sich noch Schnitte von knapp 15 Minuten auf, welche in einem separaten Schnittbericht beschrieben werden.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Normalfassung / Japan-Langfassung (Blu-ray-Erstauflage)
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Winners & Sinners (1983) FSK 16 VHS - FSK 12 DVD
Winners & Sinners (1983) Reguläre Fassung - Japanische Fassung (Blu-ray-Neuauflage)
Tokyo Powerman (1985) BBFC 15 - Originalfassung
Tokyo Powerman (1985) FSK 16 - BBFC 15
Tokyo Powerman (1985) BBFC 15 - FSK 16
Tokyo Powerman (1985) Reguläre Fassung - Japanische Fassung (Blu-ray-Neuauflage)
Powerman 2 (1986) Reguläre Fassung - Taiwan Langfassung
Powerman 2 (1986) Reguläre Fassung - Japanische Langfassung (Blu-ray-Erstauflage)
Powerman 2 (1986) Alte deutsche DVD - Reguläre Fassung
Powerman 2 (1986) Japanische Fassung (Blu-ray-Neuauflage) - Reguläre Fassung
Der Powerman (1984) FSK 16 Kabel 1 - HK DVD (Universe)
Der Powerman (1984) HK DVD (Universe) - FSK 16
Der Powerman (1984) Tele 5 ab 12 - FSK 16
Der Powerman (1984) Normalfassung - Japanische Fassung
Der Powerman (1984) Spanische Blu-ray - Britische Blu-ray / Deutsche Blu-ray
Der Powerman (1984) Taiwanesische VHS - Britische Blu-ray / Deutsche Blu-ray
Powerman 2 (1986) Reguläre Fassung - Taiwan Langfassung
Powerman 2 (1986) Reguläre Fassung - Japanische Langfassung (Blu-ray-Erstauflage)
Powerman 2 (1986) Alte deutsche DVD - Reguläre Fassung
Powerman 2 (1986) Japanische Fassung (Blu-ray-Neuauflage) - Reguläre Fassung
Powerman 3 (1985) HK Kinofassung - Japan LD
Powerman 3 (1985) FSK 18 VHS - UK Fassung
Powerman 3 (1985) HK Kinofassung - Deutsche Blu-ray

Meldung


92:00-92:46 / 92:00-99:50

Die reguläre Fassung zeigt noch ungewöhnlich viele Leute zuerst in einer langen Einstellung aus dem Fahrstuhl kommen und dann in weiteren Einstellungen eine Weile herumgehen.

(46,1 sec)

In der japanischen Fassung friert das Bild stattdessen bei der vorigen Einstellung noch kurz ein und ein weißer Bildschirm erscheint, auf dem die drei Helden einzeln aufpoppen sowie auf die folgenden NG-Shots hingewiesen wird.

Los gehts mit Winners & Sinners. Während oft einfach nur die spektakulärsten Stunt- und Kampfszenen wiederholt werden, sieht man zwischendurch auch nette Outtakes.
In der Lagerhalle bleibt Sammo nach einer misslungenen Rolle liegen und schaut in Richtung der Kamera. Vor allem im Restaurant gibt es dann z.B. zu entdecken, wie Sammos Bauch-Attacke nicht gleich gelingt oder Jackie mit seinem Sprungkick im Aufstehen gegen zwei Schergen noch nicht zufrieden ist - bei einem der Takes hat er sich auch etwas verletzt bzw hält sich den Kopf. Kurz darauf ein paar Patzer bei seinem Sprung durch den Flammenreifen.
Die abschließend gezeigte waghalsisge Tour von Jackie auf Rollschuhen unter LKWs verlief offenbar glücklicherweise ohne Probleme.

Wieder der kurz der weiße Übergangs-Bildschirm, dann folgen Szenen aus My Lucky Stars. Zuerst die Szene auf dem Riesenrad, Jackie war sich hier über die Höhe wohl auch nicht so ganz sicher und ist kurz bei einer entsprechenden Berechnung mit dem auch für die Regie verantwortlichen Sammo zu sehen.
Nach ein paar rasanten Kampfszenen im Inneren sieht man Aufnahmen inklusive Kamerateam (und Matratzen sowie Jackie auf einem kleinen Rollwagen) bei der Auseinandersetzung mit Ninjas im Park.
Danach ein paar Klamauk-Szenen (die Jungs unter Barbaras Bett, Sammos Police Story-Hommage) und wieder Sammo bei Regie-Tätigkeiten.
Jackie testet vorsichtig die Mittenfläche einer Rolltreppe aus - kurz darauf geht sein Griff nach einer Waffe hinter sich ins Leere und er muss schmunzeln.
Zum Abschluss friert das Bild bei einer Aufnahme von Jackie und Yuen Biao im Auto ein.

Diesmal ohne weißes Übergangsbild folgen Szenen aus dem eigentlichen Hauptfilm bzw Twinkle Twinkle Lucky Stars - bei der ersten Aufnahme vom umher turnenden Jackie friert dann aber doch das Bild ein, als er mit blödem Blick in die Kamera schaut und wieder erscheinen Texthinweise. Die Musik wird nun etwas verspielter, das Bild friert öfter ein und es erscheinen sogar kleine Comicblasen, wenn Jackie mal wieder etwas verplant hat.
Man sieht noch diverse schöne Salto-Aktionen von Yuen Biao in Zeitlupe, die es dank nicht zur Reaktion seines Gegners passenden Bewegungen aber nicht in den Film geschafft haben.
Sammo jongliert noch etwas mit den Tennisschlägern herum und ist mit Richard Nortons Attacken überfordert.
Jackie kämpft in etlichen Takes mit der Koordination, was seinen Sprungkick vom Staplerfahrer angeht. Sammos finaler Zeitlupen-Kick gegen Norton klappte offensichtlich auch nicht so schnell, denn hier sieht man einen Luftsprung inklusive hartem Fall von Sammo. Der Sturz eines Stuntmen in mehrere Cola-Kisten war offenbar etwas schmerzhaft für diesen.
Nach kleinen Albernheiten (u.a. mit den Colaflaschen-Requisiten) sieht man ein paar nette Testaufnahmen und misslungene Schläge/Tritte zwischen Jackie und Dick Wei.
Philipp Ko bekommt es im Anschluss partout nicht hin, sein Halsband cool zu lösen und direkt im Anschluss trifft ihn ein Schlag von Biao härter als erwartet. Bei einem nächsten Take der Szene rauft er ihm etwas die Haare.
Zuletzt diverse Versuche von Jackie, kopfüber die Leiter herunter zu kommen und einen Schergen zu attackieren. Am Ende klappt das Bild quasi wieder ein als Abschluss der NG-Shots.

(insgesamt 459,5 sec)

Japanische Fassung 423,4 sec (= 7:04 min) länger

Die restlichen 1,5 Minuten des Abspanns sind in beiden Fassungen identisch: Weitere Aufnahmen umhergehender Leute im Hintergrund (fehlte bei der alten deutschen "Masterpiece Edition"-DVD komplett).

Cover der japanischen Blu-ray mit beiden Fassungen:


Wendecover der japanischen Blu-ray mit beiden Fassungen:

Kommentare

01.03.2014 00:17 Uhr - nivraM
4x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Ich finde Outtakes eigentlich immer ganz lustig. Erinnert sich noch einer an die Fake-Outtakes aus "Die Monster-AG"? Die waren gut!

01.03.2014 01:24 Uhr - cut-suck
cool die muss ich mal unbedingt in bewegten bilder sehen....danke für sb!

01.03.2014 10:20 Uhr - McCoy
Ist das der Teil mit dem Transformer Imbisswagen am Anfang? Den hab ich nämlich vor 20 Jahren mal im Fernsehen gesehen. Ansonsten sind Jackie Chans pre US Streifen irgendwie immer an mir vorbei gegangen.

01.03.2014 14:07 Uhr - McQueen
01.03.2014 10:20 Uhr schrieb McCoy
Ist das der Teil mit dem Transformer Imbisswagen am Anfang? Den hab ich nämlich vor 20 Jahren mal im Fernsehen gesehen. Ansonsten sind Jackie Chans pre US Streifen irgendwie immer an mir vorbei gegangen.

nein das ist Powerman 1 aka Wheels On Meals

01.03.2014 14:55 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Am besten gefiel mir die Sequenz: Endkampf zwischen Sammo Hung und Ex-Bodyguard Richard Norton.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Japanische Blu-ray bei yesasia

Amazon.de



Joker
4K UHD/BD Steelbook 36,99
4K UHD/BD 31,99
BD Lim. Steel 29,99
Blu-ray 18,99
DVD 15,99



Angel Has Fallen
Blu-ray 17,59
DVD 14,69



Totentanz der Vampire



Annabelle 3
BD Steelbook 21,99
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
prime video 13,99



The Purge
4-Movie Collection
Blu-ray 24,99
DVD 19,99



Oldboy

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)