SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware

John Rambo

zur OFDb   OT: Rambo

Herstellungsland:USA, Deutschland (2008)
Genre:Abenteuer, Action, Drama, Krieg,
Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,94 (390 Stimmen) Details
17.04.2013
Eiskaltes Grab
Level 35
XP 35.070
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
Pro7 ab 16
Label Pro 7, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 16
Laufzeit 69:02 Min. (ohne Abspann) PAL
SPIO/JK
Label Warner, DVD
Land Deutschland
Freigabe SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Laufzeit 77:05 Min. (ohne Abspann) PAL
Verglichen wurde die gekürzte Pro7-Fassung ab 16 (14.04.13) mit der ungekürzten und indizierten SPIO/JK-DVD von Warner.

Es fehlten 8 Minuten und 4 Sekunden bei 78 Szenen.

Pro 7 sendete eine eigene 16er Schnittfassung, die sich vorallem am Ende von der regulären FSK 16-Fassung hier und da durch mehr, aber auch weniger Schnitte unterscheidet. Letztendlich ist die Free-TV-Premiere auf Pro 7 stärker gekürzt. So oder so sind allerdings beide Fassungen für den Müll. Die Wiederholung nach 23 Uhr war deutlich weniger gekürzt und müsste der gekürzten KJ-Fassung entsprechen.
Weitere Schnittberichte
Rambo - First Blood (1982) FSK 16 Marketing - UK Fassung
Rambo - First Blood (1982) FSK 16 VHS Marketing Neuauflage - FSK 16 DVD
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) ATV+ - Keine Jugendfreigabe
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) RTL 2 ab 18 - BBFC 15
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) Premiere Filmclassics - FSK 18 DVD
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) FSK 16 - Ungeprüft
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) FSK 18 VHS - Ungeprüft
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) Vox ab 16 - Keine Jugendfreigabe
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) ATV - Keine Jugendfreigabe
Rambo III (1988) FSK 18 VHS - ungeprüfte DVD
Rambo III (1988) Tele 5 ab 16 - Ungeprüft
Rambo III (1988) Premiere Filmclassics ab 18 - Ungeprüft
Rambo III (1988) BBFC 18 VHS Universal - Ungeprüft
Rambo III (1988) BBFC 18 VHS Guild Home Video - Ungeprüft
Rambo III (1988) ATV - Keine Jugendfreigabe
Rambo III (1988) FSK 16 DVD - Ungeprüft
Rambo III (1988) VOX ab 16 - Keine Jugendfreigabe
Rambo III (1988) RTL 2 ab 16 - Ungeprüft
Rambo III (1988) FSK 16 VHS - Keine Jugendfreigabe
John Rambo (2008) Keine Jugendfreigabe - SPIO/JK
John Rambo (2008) FSK 16 - SPIO/JK
John Rambo (2008) Kinofassung - Extended Cut
John Rambo (2008) ORF1 - SPIO/JK
John Rambo (2008) Pro7 ab 16 - SPIO/JK
John Rambo (2008) ProSieben ab 18 - SPIO/JK
John Rambo (2008) US TV Fassung - SPIO/JK

Meldungen


1 Min
Der burmesische Soldat wirft eine Tretmine in das Feld, die auch gleich explodiert. Die Gefangenen etwas außerhalb des Feldes schreien verstört und werden von den Soldaten unter Kontrolle gehalten. Der Soldat wirft zwei weitere Tretminen nach vorne, die ohne zu explodieren im Wasser verschwinden.
16,5 Sek


2 Min
Die Gefangenen rennen länger durch das überflutete Feld. Einer tritt dabei auf die vor kurzem weggeworfene Tretmine und wird dabei komplett zerfetzt. Die anderen Gefangenen bleiben verängstigt stehen, während der Soldat sie zum weiterrennen auffordert.
13 Sek


3 Min
Die Gefangenen werden kurze Zeit später allesamt erschossen.
4 Sek


6 Min
Rambo: Birma ist Kriegsgebiet!
Burnett: Naja, die Leute bezeichnen es so! Aber ein Krieg ist das nicht, eher Völkermord! Wie dem auch sei...(es wäre meine fünfte Reise dorthin!)
Der in Klammern gehaltene Satz ist in der Pro 7-Fassung wieder enthalten.
8,5 Sek


7 Min
Rambo: (Nehmt ihr irgendwelche Waffen mit?)
Burnett: (Natürlich nicht!)
Rambo: Dann werdet ihr garnichts ändern!
Burnett: Nun ja...!
Auch hier sind die in Klammern gehaltenen Sätze in der gekürzten Fassung enthalten.
5 Sek


7 Min
Burnett: Es, es ist diese Art zu denken, das sich nichts ändert auf der Welt!
Rambo: Scheiß auf die Welt!
5 Sek


9 Min
Ein paar Dorfbewohner werden von einem burmesischen Soldaten erschossen.
3 Sek


9 Min
Ein anderer Dorfbewohner bekommt einen Kopfschuss und rutscht anschließend langsam an einer Bank runter, wo dort noch eine Blutspur zurückbleibt.
2 Sek


16 Min
Rambo läuft auf den angeschossenen burmesischen Pirat zu und bleibt vor ihm stehen. Dieser versucht nach seiner Waffe zu greifen, doch Rambo tritt ihm auf den Arm und schießt ihm mehrmals in den Kopf. Anschließend wirft er die Leiche über Bord.
10 Sek


17 Min
Bei dem Dialogwechsel zwischen Sarah und Rambo, fehlt noch folgender Satz von ihm: Ihr werdet Garnichts ändern!
2,5 Sek


21 Min
Rambo verteilt auf dem Boot noch länger Benzin über die Leichen der zuvor erschossenen Piraten.
5 Sek


21 Min
Bevor er das Feuerzeug anmacht, sieht man noch wie er in eine Blutlache tritt.
1,5 Sek


23 Min
Der Angriff auf das Dorf wurde drastisch gekürzt. Erwachsene werden verbrannt, erschossen oder durch umherfliegende Bomben zerfetzt. Arme und Beine werden abgetrennt und Kinder werden erschossen, erstochen, oder in Feuer geworfen. All diese Gräueltaten bleiben dem Zuschauer vorenthalten.
73,5 Sek


25 Min
Der neben Sarah davonrennende Dorfbewohner, wird mit dem Kind in seinen Arme von einer Kugel getroffen, die aus dem Rücken des Kindes blutig wieder austritt.
4 Sek


26 Min
Weitere flüchtende Dorfbewohner werden erschossen.
2,5 Sek


26 Min
Und wieder mehr Opfer + Zwischenschnitte auf den Anführer und die Soldaten.
11,5 Sek


27 Min
Bei Rambos Flashback fehlt der blutige Kopfschuss bei dem Piraten.
2 Sek


29 Min
Während Rambo seine Machete herstellt, fehlt noch folgender Dialog von ihm: Du weißt, wer du bist! Woraus du gemacht bist!
5 Sek


29 Min
Rambo: Krieg liegt im Blut! Kämpfe nicht dagegen an!
5 Sek


29 Min
Rambo: Du hast nicht für dein Land getötet, du hast für dich selbst getötet! Gott kann das nicht ungeschehen machen!
12 Sek


29 Min
Rambo: Wenn man dich zwingt...
3 Sek


29 Min
Rambo: ...ist töten so einfach wie atmen!
2,5 Sek


35 Min
School Boy: Und meine Kameraden hören nicht auf mich so zu nennen, egal wie viele Menschen ich auch erschieße!
3,5 Sek


37 Min
Lewis: Ich will nen weißen Mann drauf haben und kein verficktes Schlitzauge!
2 Sek


39 Min
Nachdem die Gruppe das zerstörte Dorf betreten hat, sieht man kurz darauf ein paar verwesende Leichen der Dorfbewohner auf dem Boden liegen.
1,5 Sek


39 Min
Die Gruppe sieht sich weiter um und entdeckt einen aufgespießten Kopf und eine aufgeknüpfte Leiche. Einer der Gruppe meint: Armee kommt, tötet alles! Lässt Tote hier als Warnung!
14 Sek


39 Min
Die Gruppe läuft in einer zusätzlichen Einstellung durch das Dorf, wo man im Vordergrund verstreute Leichen sieht.
3,5 Sek


40 Min
Noch eine Einstellung.
2 Sek


41 Min
Burmesische Soldaten werfen Tretmienen in die überschwemmten Reisfelder.
7 Sek


41 Min
Kameraschwenk von dem aufgespießten Kopf zu Diaz.
2 Sek


42 Min
Der Soldat zielt auf die Gefangenen und gibt einen Warnschuss ab, der nur knapp vorbei geht.
2,5 Sek


43 Min
Rambo schießt einen weiteren Pfeil ab, der in den Kopf des Soldaten fliegt und aus dem Kinn wieder herauskommt.
2,5 Sek


43 Min
Der verletzte Soldat versucht davonzurennen. Rambo schießt einen weiteren Pfeil ab, der sich in den Kopf des Soldaten hineinbohrt und dieser daraufhin zur Seite auf eine Tretmiene fällt, wo er mit ihr in die Luft geht.
9,5 Sek


44 Min
Während Rambo seinen Bogen auf Lewis gerichtet hat, fehlt in der gekürzten Fassung noch der letzte Dialog von Rambo: Lebe für nichts oder stirb für etwas!
6 Sek


48 Min
Rambo rennt zu dem Gefangenenkäfig. Im Hintergrund ist dabei die gefesselte Leiche eines Gefangenen zu sehen, dessen Beine stark angefressen sind und mehrere Wildschweine sich um diese herumtummeln.
3 Sek


48 Min
Rambo geht näher ran und beobachtet, wie die Wildschweine an den Beinen der Leiche herum fressen. Rambo zückt seine Machete und läuft weiter.
7 Sek


48 Min
Rambo läuft auf den Käfig zu. Dabei ist wieder die Leiche zu sehen, die von Wildschweinen angeknabbert wird.
2 Sek


52 Min
En-Joo rammt dem burmesischen Soldaten noch das Messer in den Hals. Anschließend sticht er ihm mehrmals in die Seite und zieht ihn unter die Veranda runter.
7 Sek


53 Min
School-Boy erschießt mit seiner Sniper noch zwei weitere Soldaten auf ihrem Stützpunkt.
4 Sek


54 Min
Als Burnett auf Lewis zustürmt, wird er von ihm gepackt und zu Boden geworfen. Lewis zieht sein Messer hervor und richtet es gegen Burnett.
Lewis: Gott hat dir nicht das Leben gerettet, wir waren das! Und jetzt steh auf Mann! Steh auf!
Lewis zieht Burnett nach oben und schubst ihn nach vorne.
8,5 Sek


54 Min
Man sieht noch, wie Rambo den Soldaten, der Sarah vergewaltigen wollte, am Hals gepackt hat und ihn etwas hochhebt. Rambo reißt weiter an dem Hals des Soldaten herum, während dabei Blut zwischen seiner Hand hervortritt, inklusive Zwischenschnitte auf Sarah, die gefesselt am Boden liegt und zuschaut. Anschließend reißt Rambo ihm mit aller Gewalt den Kehlkopf heraus. Nach einer Einstellung von Sarah, die entsetzt wegschaut, ist eine weiter Einstellung von Rambo und dem Soldaten mit offenem Hals zu sehen. Er lässt den Toten nach vorne fallen.
16 Sek


56 Min
School-Boy schießt dem zweiten Soldaten äußert blutig den Kopf weg. Die Anfangseinstellung wie der Soldat samt seinen Kopfresten nach hinten fliegt, wurde etwas verkürzt.
0,5 Sek


66 Min
Die burmesischen Soldaten treten und schlagen noch auf die am Boden liegenden Missionare und Söldner ein.
14 Sek


66 Min
Major Tint tritt und schlägt weiter auf die Gruppe ein. Lewis drückt er zwischendurch einen Stock in die Beinwunde rein.
34 Sek


68 Min
Rambo schlägt dem burmesischen Soldaten am Geschütz den Kopf ab.
1 Sek


68 Min
Der Fahrer im Jeep will flüchten. Bevor er jedoch dazu kommt, wird er von Rambo mit dem Geschütz regelrecht in Fetzen geschossen.
1,5 Sek


68 Min
Eine weitere blutige Einstellung davon fehlt.
1 Sek


68 Min
Rambo dreht das mit Blut und Gehirn verzierte Geschütz zur Kamera und erschießt mehrere burmesische Soldaten sehr blutig.
6 Sek


68 Min
Weitere Soldaten werden erschossen.
1,5 Sek


68 Min
School-Boy erschießt mit seiner Sniper zwei hintereinander stehende Soldaten auf einmal.
2 Sek


68 Min
Eine zerschossene Unterhälfte fällt aus dem Jeep raus und landet zu Boden.
1,5 Sek


68 Min
Zwei Soldaten werden blutig erschossen.
1 Sek


68 Min
Ein weiterer Soldat wird erschossen.
1,5 Sek


68 Min
Und wieder mehrere blutige Erschießungen.
5 Sek


69 Min
Lewis spuckt den erschlagenen Soldaten noch verachtend an.
1,5 Sek


69 Min
Mehr Soldaten werden erschossen. Anschließend tötet Reese einen Feind mit dem Messer.
6 Sek


69 Min
School-Boy schießt einem Soldaten blutig in sein Gesicht. Anschließend sieht man wie Lewis und Rambo ein paar Soldaten erschießen.
6 Sek


69 Min
Ein Soldat wird von einem Geschoss blutig getroffen. Danach erschießt einer der Söldner einen weiteren Soldaten.
3 Sek


69 Min
En-Joo bricht dem Soldaten das Genick und rammt ihm anschließend unter lautem Geschrei sein Messer in den Bauch.
2 Sek


69 Min
Lewis erschießt ein paar Soldaten.
3 Sek


69 Min
Auch Rambo erschießt einen Feind blutig.
1,5 Sek


69 Min
Ein weiterer Soldat wird von Diaz erschossen.
1 Sek


70 Min
En-Joo erschießt einen Soldaten. Ein weiterer Soldat will eine Granate werfen. Lewis sieht dies und erschießt den Feind. Dieser konnte jedoch zuvor noch die Granate abwerfen, die nun zu En-Joo fliegt und mit ihm hochgeht. En-Joos blutige Leiche landet zu Boden.
10 Sek


70 Min
Major Tint schleicht sich zu einem Missionar hin und erschießt ihn hinterrücks, während Burnett sich versteckt hat und entsetzt zusieht. Der Major läuft wieder weiter. Die Kamera macht dabei noch einen Schwenk auf die erschossene Leiche.
10 Sek


71 Min
Burnett schlägt den Stein öfters auf den Kopf des Soldaten. Danach noch eine Einstellung des Toten mit blutigem Gesicht.
5 Sek


71 Min
Soldaten werden durch Mörserbomben durch die Luft gerissen oder komplett zerfetzt.
3 Sek


71 Min
Ein weiterer Soldat fliegt durch eine Bombe in die Luft und landet brennend zu Boden.
1,5 Sek


71 Min
Durch eine weitere Bombe werden Soldaten blutig zerfetzt.
2 Sek


71 Min
Rambo erledigt weitere Soldaten mit dem Geschütz. Auch der Mörser wird wieder eingesetzt.
5 Sek


72 Min
Weitere Soldaten werden von den Rebellen und Rambo erschossen. Dazwischen sieht man immer wieder, wie Major Tint die Flucht ergreift und durch das Schlachtfeld rennt.
27 Sek


72 Min
Ein paar Rebellen werden von der Stichflamme eingehüllt und fallen brennend zu Boden.
2 Sek


73 Min
Diaz wird von der Flamme erwischt und steht in Flammen. Er versucht sie zu löschen und wälzt sich über den Boden entlang.
4,5 Sek


73 Min
Rambo schießt auf den heranfahrenden und mit burmesischen Soldaten besetzten Truck und erwischt dabei ein paar von ihnen.
1 Sek


73 Min
Die restlichen Soldaten müssen ebenfalls sehr blutig dran glauben.
3 Sek


73 Min
Rambo erschießt die beiden Bootsführer, während School-Boy dem Soldat am Geschütz den Kopf wegschießt. Anschließend sieht man, wie Rambo weiter das Boot unter Beschuss nimmt.
6 Sek


74 Min
Die Kamera fährt von Major Tints Gesicht runter zu der Machete, die in seinem Bauch steckt.
2 Sek


74 Min
Rambo schlitzt ihm den Bauch seitlich auf (blutig).
2 Sek


74 Min
Nachdem der Major zu Boden gesackt ist, tritt Rambo ihn noch den Hügel runter.
5 Sek
Ungekürzte und indizierte SPIO/JK-DVD von Warner (Keep Case).



Ungekürzte und indizierte SPIO/JK-DVD von Warner (Steelbook).

Kommentare

17.04.2013 00:06 Uhr - silverhaze
12x
Oh Mann muss ich lang Scrollen bis ich den Kommentar schreiben kann!!!!!!!!!!!!!!!!!
Eine Schande den besten Actionfilm der letzten Jahre so zu verschandeln, für Oldschool Freunde der härteren Gangart :-( .

17.04.2013 00:12 Uhr - BoondockSaint123
4x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Genialer Schnittbericht...kack Fassung!
Großartiger Teil der Reihe.Sehr dreckig und brutal.Steht bei mir auf Platz 2 der Reihe...Nummero Uno belegt "Rambo 3".Oooohh ja blasphemie,aber ich mag den Teil am meisten.

Danke für den Schnittbericht!!!

17.04.2013 00:14 Uhr - Guinness
4x
naja die meisten werden ihn eh im regal haben

17.04.2013 00:14 Uhr - Metal Head
4x
Eine Frechheit sowas noch zu senden. Pro 7 sollte einfach die Finger von so genialen Filmen lassen.

17.04.2013 00:15 Uhr - Rainer W.
4x
ein grausamer torso den die welt nicht braucht.bravo klo7!!!da könnter euch auf die schultern klopfen für diese glanzleistung...rambo ohne gewalt is wie porno ohne ficken :D

17.04.2013 00:16 Uhr - Eisenherz
1x
Fast so schön wie die FSK 12-Fassung von Apocalypto! :)

17.04.2013 00:19 Uhr - Critic
11x
Wäre einfacher gewesen, das NICHT geschnittene aufzulisten.

17.04.2013 00:29 Uhr - Oberstarzt
1x
War doch abzusehen, dass sowas bei einem indizierten Film mit 16er-FSF-Freigabe rauskommt. Also tut nicht so überrascht.

Den Film hat man sich sowieso in der SPIO/JK für 9,99€ beim Saturn geholt, der war damals für eine Woche im Angebot. Ich war so dumm und hab's nicht getan, zwei Wochen später wurde er indiziert, und da bekam man ihn nicht mehr.

17.04.2013 00:43 Uhr - hammerman69
1x
User-Level von hammerman69 1
Erfahrungspunkte von hammerman69 4
bin nur ich so enttäuscht ?

hätte fast gewettet, dass es pro7 auf unter 60 min. schafft !
man kann sich auf nix mehr verlassen....

ps:aber warten wir's ab: in einigen jahren kommt der vom index - dann ab fsk 16 und DANN schafft es pro7 auf eine gute serien-länge am nachmittag

17.04.2013 00:54 Uhr - schmierwurst
2x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Lieber Herr Stallone,

die Szenen mit den Kindern hätten Sie sich echt sparen können, Sie kranker Sadist! Welches irreparabel geschädigte Schwein möchte sowas in seinem Film haben? Kaum jemand außer Sie!
Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Mal abgesehen von diesen Szenen finde ich den Streifen ganz ok.

Pro7 - We love to..... f*** your Ass.

17.04.2013 01:06 Uhr - Oberstarzt
17.04.2013 00:43 Uhr schrieb hammerman69
...
ps:aber warten wir's ab: in einigen jahren kommt der vom index - dann ab fsk 16 und DANN schafft es pro7 auf eine gute serien-länge am nachmittag

Jo, in 6 Jahren frühestens, und dann glaube ich kaum, dass der nach 'ner Neuprüfung runter kommt.

17.04.2013 01:12 Uhr - Furious Taz
2x
Ich hatte den extra im Fernsehen gesehen,weil ich mich amüsieren wollte wie viel die da wohl wegschneiden werden.

Das der ganze Anfang weggeschnitten wurde war ja schon krass aber als sogar Dialoge weggeschnitten wurden konnte ich nicht mehr xD

Naja...die 23.00Uhr Fasung war ja immerhin anschaubar.

Aber die 16'ner ist pure Comedy.
Wie ein kurzfilm.

17.04.2013 01:18 Uhr - Fratze
4x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
@schmierwurst:
Okay... ob man das, was du ansprichst, zeigen muss/sehen will, muss wohl jeder für sich entscheiden. Allerdings finde ichs zwar auch grenzwertig, in diesem dreckig-brutalen Streifen aber nur konsequent das zu zeigen, weil es das ganze Kriegs- und Genozid-Setting, das in realen Bürgerkriegsgebieten (nicht nur) der 3. Welt Gang und Gäbe ist, vollkommen ungeschönt wiederspiegelt. Möglicherweise soll das auch genau diese angewiderten Reaktionen hervorrufen, die du grade zeigst.


... stirbt in dieser Fassung überhaubt irgendjemand? Da ist ja fast alles rausgeflogen o_O Mehr denn je freu ich mich über meine JK-DVD, war damals das letzte Exemplar in der Videothek.

17.04.2013 01:55 Uhr - AkiRawOne
Uncut bleibt der auf dem Index, da bin ich ganz sicher. Der ist brutal wie die Sau aber auch deswegen ein richtig geiler Actionfilm wie es sein soll. Um ehrlich zu sein fällt
mir auf Anhieb kein härterer Actionfilm ein. Beim ersten mal schauen kommt der schon richtig krass. Zu der Pro7 Fassung sag ich mal garnix.

17.04.2013 02:07 Uhr - MartinRiggs
Klasse Film. Aber bei der Version hätte Pro7 den Rest ruhig auch noch wegschneiden können. Tut ja in den Augen weh.

17.04.2013 02:45 Uhr - cecil b
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.927
Irgendwann wird Amerika die ganze Welt retten. Ob Rambo noch nach Nordkorea flitzt ? Ich mag Otis aus The Devils Rejects mehr als Rambo. Der hat einfach die cooleren Klamotten. So ein 'Burn this Flag' T-shirt hat auch in meinem Kleiderschrank einen Platz gefunden.

17.04.2013 03:20 Uhr - hammerman69
User-Level von hammerman69 1
Erfahrungspunkte von hammerman69 4
@doc

lass mich doch mal sowas 'durchdenken'

... natürlich hast du recht

17.04.2013 03:53 Uhr - Ludwig
8x
17.04.2013 00:54 Uhr schrieb schmierwurst
Lieber Herr Stallone,

die Szenen mit den Kindern hätten Sie sich echt sparen können, Sie kranker Sadist! Welches irreparabel geschädigte Schwein möchte sowas in seinem Film haben? Kaum jemand außer Sie!
Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Mal abgesehen von diesen Szenen finde ich den Streifen ganz ok.

Pro7 - We love to..... f*** your Ass.


Ich empfinde Deinen Kommentar als menschverachtend. Man darf sich zwar gegen gegen Gewaltdarstellungen in Filmen echauffieren wenn man so etwas nicht gerne sieht, aber das Alter der Opfer sollte einem doch egal sein. Ein Kind ist nicht mehr wert als ein erwachsener Mensch. Leute töten ist immer gleich schlimm, ganz egal welche Rasse, Geschlecht oder Alter sie haben.

Aber hey, es ist ja nur ein Film.

17.04.2013 06:31 Uhr - deNiro
8x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
17.04.2013 00:54 Uhr schrieb schmierwurst
Lieber Herr Stallone,

die Szenen mit den Kindern hätten Sie sich echt sparen können, Sie kranker Sadist! Welches irreparabel geschädigte Schwein möchte sowas in seinem Film haben? Kaum jemand außer Sie!
Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Mal abgesehen von diesen Szenen finde ich den Streifen ganz ok.

Pro7 - We love to..... f*** your Ass.


Sadistisch waren wohl eher die Leute die das Kindern angetan haben. Sollte man das in einem Film zeigen?
Ich denke wenn der Kontext stimmt, auf jeden Fall. Hier wird nichts beschönigt oder ins Lächerliche gezogen, sondern schonungslos die Gräuel des Krieges aufgezeigt!

17.04.2013 07:05 Uhr - maximus1
Krieg ist immer Brutal. Rambo beschönigt nix. Aber PRO7 schon, auf biegen und schneiden. " Das Wiegenlied vom Totschlag " ist genauso brutal. Da werden auch Kinder erschoßen, Frauen die Brüste abgeschnitten. Als ich den Film zum ersten Mal im TV sah, war ich fertig.

17.04.2013 07:40 Uhr - IamAlex
1x
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
17.04.2013 00:54 Uhr schrieb schmierwurst
Lieber Herr Stallone,

die Szenen mit den Kindern hätten Sie sich echt sparen können, Sie kranker Sadist! Welches irreparabel geschädigte Schwein möchte sowas in seinem Film haben? Kaum jemand außer Sie!
Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Mal abgesehen von diesen Szenen finde ich den Streifen ganz ok.

Pro7 - We love to..... f*** your Ass.


Lieber Herr Schmierwurst.

Hast Du zufällig mal einen Blick auf den SB zum Directors Cut geworfen. Darin geht nämlich hervor,dass Stallone diese Szene mit den Kindern aus dem Directors Cut entfernt hat.

Kleiner Tipp: Erst schlau machen, dann stänkern.

17.04.2013 07:40 Uhr - Bieker
3x
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
Toller SB, keine Frage!
Zum Film selber:
Der Film hätte ein ECHTER Klassiker werden können...wenn die CGI ihn nicht ruiniert hätte.

17.04.2013 07:49 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
Kleine Korrektur: Bei dem Schnitt in der 52. Minute ist es En-Joo, der dem Soldaten das Messer in die Seite rammt.Genau wie bei der 69. und 70. Minute, da ist es auch En-Joo und nicht Diaz (Diaz überlebt den Film, Enjo-Joo nicht). Diaz sieht man beim Schnitt in der 41. Minute. Und es ist auch Diaz der in der 73. Minute Feuer fängt (es aber überlebt) und kein Missionar.

17.04.2013 08:42 Uhr - Charlie Brewster
Hab mir damals natürlich das ungekürzte Blu-ray Steelbook bei amazon geholt! Das wird ja mittlerweile zu horrenden Preisen bei ebay angeboten...

17.04.2013 08:47 Uhr - Kane McCool
4x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
Hätte man am Ende 'ne Texttafel mit "Rambo hat nur die Wein- und Ketchupflaschen, die burmischen Soldaten immer bei sich tragen, zerschossen" eingefügt, wäre der Film bestimmt uncut ab 16 freigegeben worden! ;-)

17.04.2013 09:36 Uhr - Ulic
Klasse Film in der Uncut-Fassung.
Nachdem die Burmesische Armee derartige Gräuel im Film verübt kann man es gar nicht erwarten bis Rambo mit allen kurzen Prozess macht - einer der besten Actionfilme der letzten Jahre!!!
Denen die Gewalt zuviel ist sollten eben auf ZDF Rosamunde Pilcher gucken!!!

17.04.2013 10:18 Uhr - KielerKai
Richtig schöner Abschluss der RAMBO-Reihe. Nur hätte ich mir im Finale gewünscht, dass John ein wenig herumrennt (um die Baddies fertig zu machen), anstatt nur am Geschütz zu stehen.

17.04.2013 10:23 Uhr - DON
Aha, Pro7 hat also den Story Cut gesendet ;)

17.04.2013 10:43 Uhr - Rompeprop
wer sich den Streifen im Fernsehn anglotzt ist selbst Schuld. Ich hätte noch mehr geschnitten, dann wär noch mehr Platz für Werbung gewesen.

17.04.2013 10:52 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Hmm... Klingt vielleicht doof, die Frage, aber:
Blieb da überhaupt noch etwas an Action übrig ?! *g*

Zum Glück besitze ich die Uncut-Fassung, alles andere an alternativen Versionen ist ja absolut nicht genießbar.

17.04.2013 10:54 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.927
Aussagen wie : 'Hier wird nichts beschönigt oder ins Lächerliche gezogen, sondern schonungslos die Gräuel des Krieges aufgezeigt! oder Krieg ist immer Brutal. Rambo beschönigt nix.' kann man durchaus relativieren.

Apocalypse Now ist hart wie ein Stein, aber macht aus einem Kriegsfilm kein Actionfilm, wie es Der Soldat James Rayn und John Rambo machen. Künstler müssen nicht den Voeuyrismus bedienen, um Krieg zu thematisieren. Die Verdammten des Krieges ist extrem hart und explizit, und dass ist effektiv, aber sein Schwerpunkt liegt nicht beim Geballer.
Aber jeder geht damit anders um. Es gibt wohl keine Filme die Krieg beschönigen. Wenn, sind dass Propagandafilme in diktatorisch geführten Ländern. Ich denke man sollte sehr vorsichtig damit sein, jemanden zu verurteilen dem JR was gibt, genau so wie jemanden der so einen Film kritisch beäugt.
Übrigens ist der Film in Birma verboten, und er ist bei Widerstandskämpfern hoch im Kurs, was Stallone laut Tv Spielfilm erklärtermaßen Stolz mache. Der Film wird bestimmt nicht für mehr Gewalt sorgen, aber militärische Rebellen werden sicher nichts für Full Metal Jacket und Apocalypse Now über haben.

17.04.2013 11:45 Uhr - ChowYunFat
3x
User-Level von ChowYunFat 2
Erfahrungspunkte von ChowYunFat 34
Das der Film in Birma (hies das net Burma?) verboten ist,ist kein Wunder. Alleine der Satz mit den Waffen ist fragwürdig. Schon Rambo 3 war sehr sehr fragwürdig. Genauso wie Delta Force. Das sind einfach nur Propaganda Filme. So sehr ich John Rambo mag ist die Message in dem Film mehr als falsch. Aber es ist ein Action Film und kein Historien Epos oder Kriegsfilm. Der erste Teil ist immer noch der beste und kritischste. Alles was danach kahm ist pure Propaganda! :x

ZITAT VOM CECIL:
Der Film wird bestimmt nicht für mehr Gewalt sorgen, aber militärische Rebellen werden sicher nichts für Full Metal Jacket und Apocalypse Now über haben.

Warum wohl? Das wär ja noch die Krönung der Dummheit wenn sich Rebellen Full Metal Jacket oder Apocalypse NOW anschaun würden! ;)

Fazit: Entweder man mag den Film oder man lässt es bleiben. Tiefgründig sollte man bei andren Filmen sein! Und ich meine die Leute die sich aufregen das er im TV so zerstümmelt kam sollten es doch mittlerweile besser wissen. Ich meine der Film hat so eine Immense Gewalt und einen Bodycount der schon fast kriminell ist ;) Wobei man die Kino Fassung schon ruhig zeigen könnte. Die war Ok auch wenn ich immer noch Denke das die Folter von den Soldaten (Wo der Kommandant mit einen Bambusstock auf die Protagonisten einschlägt) im Kino länger war. Mir kam das härter vor kann aber auch an der großen Leinwand gelegen haben. :D

17.04.2013 12:08 Uhr - James Earl Cash
User-Level von James Earl Cash 1
Erfahrungspunkte von James Earl Cash 17
also ich gebe mal meinen (nicht roten CGI)senf dazu.....first blood 1 war der beste und hat den leuten gezeigt wie schwer es die meisten soldaten hatten ,welche aus vietnam kamen, mit der abneigung und der verachtung der U.S. bürger klar zu kommen. teil 3 ist einer der besten actionstreifen unserer zeit und wird auch in 10 jahren noch hoch im kurs stehen.ich persönlich hab beim 1. mal sichten gedacht: "damn!! dit teil is echt derbe".....aber hey,DAS möchte der liebhaber harter unterhaltung sehen.sowas auf pro? gekürzt zu senden ist meiner meinung nach lächerlich. ach ja, der neue mit stallone ist auch nicht übel. und Mr.Mad Max`s neuer streifen "get the gringo" rockt wie sau.den müsst ihr auf engl. gucken.der harte und gnadenlose witz,ist nicht einzudeutschen. bis dahin.....!!

17.04.2013 13:13 Uhr - herzkammer
da wurde ja auf ORF1 um 22.25 eine moderate Fassung,gesendet. wurde nur etwa um 1 minute gekürzt. VIVA österreich

17.04.2013 13:22 Uhr - herzkammer
da wurde ja auf ORF1 um 22.25 eine moderate Fassung, wurde nur etwa 1 minute gekürzt. VIVA österreich

17.04.2013 13:52 Uhr - Xavier_Storma
2x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Einer meiner Lieblingsfilme. Zwar sehr gradlinig und anspruchslos, dafür aber extrem packend insziniert. Zudem gilt der Film in Birma als Ansporn für die Rebellen und somit die jetzigen Veränderungen.

Was die Gewalt gegen Kinder angeht: Sowas passiert jede Stunde, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr in solchen Ländern. Ich finde es eher mutig, als menschenverachtend das auf Film zu packen. Zudem gilt es als Plotpoint: In kurzer Zeit wird hier das Militär so negativ gezeigt, wie nur möglich.

Toller Film, vor toller Kulisse und Sly in einer seiner besten Rollen (als Schauspieler und Regisseur).

17.04.2013 14:42 Uhr - Doktor Trask
Die Szene mit dem Überfall auf das Dorf gehört mit zu dem verstörensten Momenten die ich in einem Film je sah, hart und grausam aber leider tun die Menschen sowas in echten Kriegen ständig, denkt nur mal zbsp. an Afrika wie oft die Menschen dort sich sowas gegenseitig angetan haben.

17.04.2013 15:11 Uhr - Kerry
2x
17.04.2013 13:52 Uhr schrieb Xavier_Storma
Einer meiner Lieblingsfilme. Zwar sehr gradlinig und anspruchslos, dafür aber extrem packend insziniert. Zudem gilt der Film in Birma als Ansporn für die Rebellen und somit die jetzigen Veränderungen.

Was die Gewalt gegen Kinder angeht: Sowas passiert jede Stunde, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr in solchen Ländern. Ich finde es eher mutig, als menschenverachtend das auf Film zu packen. Zudem gilt es als Plotpoint: In kurzer Zeit wird hier das Militär so negativ gezeigt, wie nur möglich.

Toller Film, vor toller Kulisse und Sly in einer seiner besten Rollen (als Schauspieler und Regisseur).

Nun ja, Rambo ist zunächst einmal ein - grandioser - Unterhaltungsfilm. Wenn ich mich über die Zustände in Birma informieren möchte, schaue ich einen Dokumentarfilm oder lese ein Buch.
Und ob in einem Unterhaltungsfilm das Abschlachten von Kindern gezeigt werden muss, ist zumindest diskutabel.

Zur Ausstrahlung auf Pro7:
ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich diesen Sender zuletzt bewusst eingeschaltet habe.
Ganz unabhängig von den Schnitten: durch den unsäglichen Werbemüll kann ich diesen Sender einfach nicht ertragen. 20 Minuten Film - 8 Minuten Werbung - 20 Minuten Film - Werbung.... dies zerstört jeden Filmgenuss. Zumal es die Mehrzahl der dort gezeigten Filme für kleines Geld auf DVD/BD zu kaufen gibt.

17.04.2013 15:25 Uhr - metalarm
wieso sollte es ein tabu sein wenn ein kind in einem film stirb ?? kinder sind auch nur menschen. tag täglich serben tausende kinder genau so grausam wie erwachsene.
und das ist leider die traurige realität. und ein film ist nunmal NICHT die realität also finde ich das mann da machen können sollte was mann auch will.
endweder mann ist generell gegen gewalt in filmen oder mann sollte tolerant geug sein um soetwas zu akzeptieren. in filmen sterben einfach zu wenige kinder und wenn mal eines stirbt dann müssen gleich einige den moralapostel spielen.
zu soetwas sage ich eigentlich nur scheinheiligkeit !!

ach und schmierwurst ..... du solltest unter keinen garkeinen umstanden A serbian film sehen !! du könntest psychische nebenwirkungen bekommen wenn du schon bei rambo 4 so übelst auf sly losgehst !!

und kerry .... ich glaube kaum das du vor dem film auch nur ansatzweise von den verhältnissen in diesem land wusstest. ich wusste es nicht und der film hat wenigstens den info bedarf geweckt.

17.04.2013 15:26 Uhr - KKinski
1x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
17.04.2013 03:53 Uhr schrieb Ludwig
aber das Alter der Opfer sollte einem doch egal sein. Ein Kind ist nicht mehr wert als ein erwachsener Mensch. Leute töten ist immer gleich schlimm, ganz egal welche Rasse, Geschlecht oder Alter sie haben.

Aber hey, es ist ja nur ein Film.


Kinder sind immer (ich kann es auch noch mal fett schreiben: IMMER) unschuldig. Auch wenn sie die Kinder von einem (vermeintlichen) Al-Kaida-Fürsten sind, der mit einer Drohne in die Luft gejagt wird. Die Kinder haben damit nichts am Hut. Frag mal einen Vierjähirgen in Israel oder Palästina ob er mit einem Vierjährigen von der anderen Seite lieber Fussball spielen oder ihn töten will.
Wenn er/sie Letzteres antwortet sind daran auch Erwachsene schuld, nicht das Kinde.

17.04.2013 15:33 Uhr - metalarm
das kinder immer unschuldig sind da stimme ich dir zu !!! vollkommen !! und es ist immer doppelt so schrecklich wenn ein kind stirb (bei dem scheiss terroranschlag vor zwei tagen ist auch ein kleiner junge gestorben) aber das ist nunmal die beschissene realität und augen verschliesen macht das nicht besser.
wenn mann in fiktiven filmen keine kinder sterben sehen kann dann ist das nix anderes wie augen verschliesen und so tun als ob keine kinder sterben würden. das ist lächerlich !!
ich wiederhole mich in filmen sollte es keine tabus geben !!

ob der film am ende gut oder schlecht ist das ist ne andere frage und ein streitpunkt.

17.04.2013 16:15 Uhr - Kerry
17.04.2013 15:25 Uhr schrieb metalarm
und kerry .... ich glaube kaum das du vor dem film auch nur ansatzweise von den verhältnissen in diesem land wusstest. ich wusste es nicht und der film hat wenigstens den info bedarf geweckt.

Ob Du mir nun glaubst oder nicht:
doch, ich war bereits vorher darüber informiert, dass in Birma eine Militärdiktatur herrscht. Ebenso wie in vielen anderen Ländern auch. Die Informationen hierüber sind nicht sonderlich schwer zu finden; Zeitungen und Magazine und Informationsseiten im Netz sind voll hiervon.
Rambo ist ein guter Action-Film, jedoch mit Sicherheit kein Film, der die Verständnis der Welt fördert.

Es geht auch nicht daru, den Tod eines Kindes in Filmen generell zu einem Tabu zu erklären. Dies ist es nicht. Es geht eher darum, ob dies unbedingt zum Zwecke der Unterhaltung (und hierum geht es in Ramob) geschehen muss.
Und jetzt bitte nicht sagen, dass es einen Film wie Rambo vorwiegend darum geht, die Realitäten möglichst genau darzustellen. Rambo will unterhalten, das ist Alles.

17.04.2013 17:20 Uhr - kroenen77
Sowas müsste per Gesetz untersagt werden.Alles was den Film ausmacht wurde rausgeschnitten.Rambo 4 bezieht seine Wirkung nunmal aus der schonungslose Brutalität und den kernigen Rambozitaten.Entfernt man das alles,hat man nichts mehr.
Daher kann ich Pro7 echt nicht verstehen...dann sollen sie den Film doch nur später zeigen.
Die Pro7-Spätfasssung war die FSK18 Version.Die ist ok,obwohl das Ende darin extrem harmlos und unspektakulär wirkt.Aber die coolen Sprüche sind drin,der grausame Überfall auf das Dorf und die Szene mit dem Compoundbogen sind beide uncut drin.;-)
Aber die SPIO-Fassung ist nicht zu toppen.Einfach genial.
Ich finde es eh lächerlich,das TV-Programm nach Uhrzeiten einzuteilen...heute haben viele Haushalte Festplattenreciever oder nen PC...da kann sich jedes Kind seine Filme nachts aufnehmen und Mittags nach der Schule gucken.

17.04.2013 17:20 Uhr - Thrax
17.04.2013 16:15 Uhr schrieb Kerry
17.04.2013 15:25 Uhr schrieb metalarm
und kerry .... ich glaube kaum das du vor dem film auch nur ansatzweise von den verhältnissen in diesem land wusstest. ich wusste es nicht und der film hat wenigstens den info bedarf geweckt.

Ob Du mir nun glaubst oder nicht:
doch, ich war bereits vorher darüber informiert, dass in Birma eine Militärdiktatur herrscht. Ebenso wie in vielen anderen Ländern auch. Die Informationen hierüber sind nicht sonderlich schwer zu finden; Zeitungen und Magazine und Informationsseiten im Netz sind voll hiervon.
Rambo ist ein guter Action-Film, jedoch mit Sicherheit kein Film, der die Verständnis der Welt fördert.

Es geht auch nicht daru, den Tod eines Kindes in Filmen generell zu einem Tabu zu erklären. Dies ist es nicht. Es geht eher darum, ob dies unbedingt zum Zwecke der Unterhaltung (und hierum geht es in Ramob) geschehen muss.
Und jetzt bitte nicht sagen, dass es einen Film wie Rambo vorwiegend darum geht, die Realitäten möglichst genau darzustellen. Rambo will unterhalten, das ist Alles.


Nun, tatsächlich ging es Stallone tatsächlich darum den 4. Teil der Rambo-Reihe auch dafür zu nutzen um mal zu zeigen wie es da drüben Birma zugeht. Daher wohl die erbarmungslose Härte und daher hatte er tatsächlich auch das Bedürfnis neben dem Unterhaltungsfaktor auch ein wenig Aufklärung zu betreiben.

17.04.2013 17:23 Uhr - xMason Stormx
Tja jetzt wisst ihr warum die uncut bluray im steelbook zwischen 600 und 1000 euronen gehandelt wird ;) habe noch das dvd steelbook mit den dogtag ....also wers will ....mit 100 euro seid ihr dabei ^^

17.04.2013 17:45 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.601
Der Film wurde in Birma verboten ...
wetten wir die Pro 7 Fassung hätte es dort geschafft?

17.04.2013 18:55 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
17.04.2013 10:54 Uhr schrieb cecil b
Aussagen wie : 'Hier wird nichts beschönigt oder ins Lächerliche gezogen, sondern schonungslos die Gräuel des Krieges aufgezeigt! oder Krieg ist immer Brutal. Rambo beschönigt nix.' kann man durchaus relativieren.

Apocalypse Now ist hart wie ein Stein, aber macht aus einem Kriegsfilm kein Actionfilm, wie es Der Soldat James Rayn und John Rambo machen. Künstler müssen nicht den Voeuyrismus bedienen, um Krieg zu thematisieren. Die Verdammten des Krieges ist extrem hart und explizit, und dass ist effektiv, aber sein Schwerpunkt liegt nicht beim Geballer.
Aber jeder geht damit anders um. Es gibt wohl keine Filme die Krieg beschönigen. Wenn, sind dass Propagandafilme in diktatorisch geführten Ländern. Ich denke man sollte sehr vorsichtig damit sein, jemanden zu verurteilen dem JR was gibt, genau so wie jemanden der so einen Film kritisch beäugt.
Übrigens ist der Film in Birma verboten, und er ist bei Widerstandskämpfern hoch im Kurs, was Stallone laut Tv Spielfilm erklärtermaßen Stolz mache. Der Film wird bestimmt nicht für mehr Gewalt sorgen, aber militärische Rebellen werden sicher nichts für Full Metal Jacket und Apocalypse Now über haben.



Klar haben die Rambofilme einen signifikanten Unterhaltungswert, von mir aus auch einen hauptsächlichen.

Trotzdem kann man ihnen eine gewisse Gesellschaftskritik nicht absprechen, gerade der Erste zeigt recht deutlich wie die damalige Gesellschaft mit ihren Veteranen umgegangen ist. Auch der 4. bildet da keine Ausnahme. In meinen Augen ist die krasse Darstellung der Gewalt letzten Endes nichts weiter als das nicht verarbeitet Trauma des Krieges das JR durchlebt. Ich finde es deshalb hier legitim dies in krassen Bildern zu visualisieren.

Ganz im Gegenteil fände ich es sogar etwas heuchlerisch solche Szenen nicht zu zeigen, nur weil wir mit unseren westeuropäischen Wertvorstellungen und Empfindungen solche Szenen als anstößig empfinden. So traurig es ist, diese Verbrechen gehören zum Krieg wie die Vergewaltigung von Frauen!

17.04.2013 19:22 Uhr - Major Dutch Schaefer
2x
Also Rambo 2 und 3 sind meines Erachtens nichts weiter als unterhaltsame aber sehr beknackte Action-Hurra-Pathos-Streifen, die einzig und allein aufgrund des überzeichneten Hauptcharakters funktionieren...das ist in der Summe doch deutlich fragwürdiger, als es bei JR der Fall ist.

Und genau das finde ich an John Rambo klasse, so daß er fast schon die Tiefe des ersten Teils erreicht. Für mich sind Teil 2 und 3 lediglich Rambo Spin-Offs. JR dagegen die direkte Fortsetzung von "First Blood".

Sonderlich anspruchslos ist der Film meines Erachtens ebenfalls nicht bzw. ich muss zugestehen, daß man den Film auf 2 Arten ansehen kann:

Einerseits als selbstzweckhaften, ultrabrutalen aber dennoch morbid unterhaltsamen Rache-Kriegs-Actioner.
Oder eben als sehr trauriges Spiegelbild des tagtägliche Abschlachten in solchen Krisengebieten, der Ohnmacht gut gemeinter Hilfe/ Nächstenliebe gegenüber einer mit brutalen Gewalt vorgehenden Gegenseite etc....garniert mit einem harten (selbstzweckhaften) "Revenge-Gerechtigkeits-Happy-End" (Daß der Film dennoch weit weg von einem Happy End ist, sollte klar sein).

Was mir fast am Besten gefällt ist, daß hier zu keiner Zeit eine amerikanische Flagge hochgehalten oder in sonst irgendeinder Form eine Nation glorifiziert wird...ganz im Gegenteil. Die Charaktere sind zwar Amis, das war's aber auch schon...von wegen Amerika rettet in der Not etc.
Das sehen mache bestimmt wieder anders, aber jene verbinden die pure Erwähnung einer Nationalität anscheinend schon mit Pathos und Patriotismus.

Ds weiteren, Rambos Figur wird - im Kontext zu Teil 2 und 3 - nicht dermassen überzeichnet dargestellt und seine trostlose Existenz in Thailand erinnert doch stark an den gezeichneten, gebrochenen Charakter aus Teil 1.

Noch dazu kämpft er zusammen mit einem Team aus ausgebildeten, spezialisierten Militärs gegen eine (überschaubare) Übermacht feindlicher Soldaten an und die knallharte Action ist bis auf ein paar Ausnahmen gar nicht mal so hanebüchen...für Rambo-Verhältnisse fast schon dokumentarisch (möge man sich an die Szene mit dem Panzer und dem Hubschrauber aus Teil 3 erinnern *facepalm*)

Und Gewalt gegen Kinder ist in diesen Krisengebieten leider traurige Gewissheit. Der Film kratz - so blutrünstig er auch ist - allenfalls an der Oberfläche dessen, was tagtäglich in der Welt passiert.

Wenn solche Szenen in "Blood Diamond", "Tränen der Sonne" oder "Lord of War" gezeigt würden, täte sich niemand aufregen...da ist die Inszenierung/ der Fokus ein anderer, dennoch hätte man auch diese Filme auf die gleiche Weise realisieren können, ohne deren Aussage zu ändern.

Wie schon gesagt wurde, erreicht der Film mit diesen auf's Gemüt schlagenden Szenen zwei Effekte/ Ziele auf einmal:
Zum einen wird in kürzester Zeit ein glasklares (oberflächliches) Feindbild erschaffen, so daß man sich geradezu über das brutale Gemetzel am Schluss freut und es innerlich als gerechtfertig empfindet...und das ist moralisch auch fragwürdig und führt mich geradewegs zu Punkt 2...

Denn hier kam ich persönlich zu dem Punkt, bei dem ich unweigerlich über die dargestellten Fakten wie Völkermord, Kindstötungen, Unterdrückung, Unterwerfung nachdenken musste. Also aller Oberflächlichkeit zum Trotz.

Ich finde als Fazit lässt sich sagen, daß das Ergebnis - zumindest bei mir - das gleiche ist, wie bei einem subtiler zur Sache gehenden (Anti)-Kriegsfilm.

Ich find den Film top und ein richtig guten Abschluss der Reihe. Und nachdenklich macht er mich noch dazu...was will man mehr?!

Die FSK16-Fassung ist natürlich Unfug, die 18ener geht grad noch so, aber der eh schon sehr kurze Film muss uncut gesichtet werden

17.04.2013 19:41 Uhr - Kaisa81
wer sich das an tuht ist selber schuld

17.04.2013 19:57 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich muss gestehen, dass wir das Finale damals, als der Film gerade frisch und unzensiert fürs Heimkino erhältlich war, auf unseren regelmäßigen Filmabenden in lustiger Runde wirklich JEDES Mal mindestens zwei- oder dreimal geguckt haben. Wenn alle ordentlich einen im Kahn hatten, gehörte das irgendwie zum guten Ton, den Film einzulegen und wenigstens die letzten 10 Minuten zu gucken. ^^
Die Sequenz ist ja wirklich so unglaublich brutal ausgefallen, da gab es damals nichts Vergleichbares und bis heute irgendwie immer noch nicht (was große, teure Hollywood-Actionfilme angeht).

Ich mag den auch direkt nach Teil 1 am liebsten. Ich finde, der hat genau die richtige Gratwanderung zwischen der Ernsthaftigkeit des ersten Films und der übertriebenen Action der ersten beiden Fortsetzungen geschafft. Guckt man die ersten drei Filme, bekommt man definitiv nur eins von beidem, aber der hier schlägt genau dazwischen.

Ich fand schon ROCKY BALBOA absolut bemerkenswert (was haben wir vorher alle gelacht und uns lustig gemacht, als bekannt wurde, dass Stallone Rocky und Rambo nochmal ins Kino bringt; danach kam man dann baff und völlig geplättet aus dem Kino), aber JOHN RAMBO gehört tatsächlich zu den besten Actionfilmen der letzten 10 Jahre.

17.04.2013 20:08 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 10
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.347
17.04.2013 14:42 Uhr schrieb Doktor Trask
Die Szene mit dem Überfall auf das Dorf gehört mit zu dem verstörensten Momenten die ich in einem Film je sah, hart und grausam aber leider tun die Menschen sowas in echten Kriegen ständig, denkt nur mal zbsp. an Afrika wie oft die Menschen dort sich sowas gegenseitig angetan haben.


Kuck dir mal "Dafur" an, der ist erst derbe unde verstörend. Dort werden Säuglinge Onscreen getötet auf brutale weise.

17.04.2013 21:13 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Auf jeden Fall einer der brutalsten Mainstream-Actionfilme überhaupt. Und so cool das Finale auch ist, hier hat Sly Stallone offensichtlich leider sein Faible für ultraschnelle Schnitte entdeckt, was dazu geführt hat, das The Expendables so versagt hat..

17.04.2013 21:20 Uhr - Rated XXL
Hab' mir mittlerweile auch die Blu-Ray geholt und meine Befürchtungen haben sich erfüllt, die CGI-Effekte fallen noch mehr auf...ich glaub' das nächste mal schaue ich ihn mir wieder auf DVD an ;-)

17.04.2013 22:50 Uhr - Jimmy Conway
17.04.2013 00:12 Uhr schrieb BoondockSaint123
Genialer Schnittbericht...kack Fassung!
Großartiger Teil der Reihe.Sehr dreckig und brutal.Steht bei mir auf Platz 2 der Reihe...Nummero Uno belegt "Rambo 3".Oooohh ja blasphemie,aber ich mag den Teil am meisten.

Danke für den Schnittbericht!!!

Nö, Blasphemie nicht, lediglich Kackgeschmack :-D
Teil 1 bleibt der beste, Teil 2 ist für mich der knackigste und spannendste. Teil 4 kann eigentlich durch die Brutalität und Kürze trumpfen, Teil 3 ist einfach nur langweilig. Rambo gehört in den Wald und nicht in die beschissene Wüste mit Berglandschaft. Die Actionszenen in Teil 3 sind auch absolut lahm.

18.04.2013 02:41 Uhr - Alice Cooper
wie gut das ich den film ich den schon seit 3 jahren uncut auf dvd habe aber das was pro7 da rausgenommen hatte nicht mehr für mit rambo zu tun rambos name steht nun mal für gewalt und ein actionfilm ohne gewalt ist keiner.

18.04.2013 02:56 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
18.04.2013 02:41 Uhr schrieb Alice Cooper
wie gut das ich den film ich den schon seit 3 jahren uncut auf dvd habe aber das was pro7 da rausgenommen hatte nicht mehr für mit rambo zu tun rambos name steht nun mal für gewalt und ein actionfilm ohne gewalt ist keiner.


Schonmal "First Blood" gesehen? Der funktioniert wunderbar ohne den Splatter-Overkill eines "John Rambo".

18.04.2013 15:49 Uhr - muffin
Lächerlich was Pro 7 da wieder geleistet hat, aber wen wundert es.
Die uncut BD lag "damals" im FSK 18 Steelbook des MM, war schon eine lustige Sache. Da war den Verpackern wohl ein peinlicher Fehler unterlaufen, kurz darauf war das Steel aufgrund der inliegenden Uncut Fassung wieder aus den Regalen.

18.04.2013 20:17 Uhr - Xaitax
Trotz des nonstop CGI-Effekten ist der beste Actionfilm der letzten Jahre.
Hier wird nicht lange gefackelt,geht sofort zur sache.
Wenigstens sind die Schnitte gut platziert,sa dass man sie nicht bemerkt wenn man den Film nicht kennt. Immernoch gut anzusehen in dieser Version.

19.04.2013 01:15 Uhr - Rush
In der 23 Uhr Fassung fehlte auch einiges ! Z.B. Kehlkopf Szene, Kopfschüsse vom Sniper im Dorf ^^
Solche Filme sollte man im TV meiden, wer sich das antut ist nichtmehr zu helfen !


MFG Rush




19.04.2013 15:25 Uhr - metalarm
17.04.2013 16:15 Uhr schrieb Kerry
17.04.2013 15:25 Uhr schrieb metalarm
und kerry .... ich glaube kaum das du vor dem film auch nur ansatzweise von den verhältnissen in diesem land wusstest. ich wusste es nicht und der film hat wenigstens den info bedarf geweckt.

Ob Du mir nun glaubst oder nicht:
doch, ich war bereits vorher darüber informiert, dass in Birma eine Militärdiktatur herrscht. Ebenso wie in vielen anderen Ländern auch. Die Informationen hierüber sind nicht sonderlich schwer zu finden; Zeitungen und Magazine und Informationsseiten im Netz sind voll hiervon.
Rambo ist ein guter Action-Film, jedoch mit Sicherheit kein Film, der die Verständnis der Welt fördert.

Es geht auch nicht daru, den Tod eines Kindes in Filmen generell zu einem Tabu zu erklären. Dies ist es nicht. Es geht eher darum, ob dies unbedingt zum Zwecke der Unterhaltung (und hierum geht es in Ramob) geschehen muss.
Und jetzt bitte nicht sagen, dass es einen Film wie Rambo vorwiegend darum geht, die Realitäten möglichst genau darzustellen. Rambo will unterhalten, das ist Alles.


mann muss doch nicht alles wissen und kennen oder ? du stellst es gerade irrgendwie so dar als ob ich es wisswen hätte müssen weil es doch so einfach ist an die informationen zu kommen.
ist doch quatsch !! klar die infos kann mann heutzutage leicht beschaffen aber mann sollte zumindest mal etwas davon gehört haben. da sowas nicht unbedingt in den nachrichten kommt und mann nur durch zufall drauf aufmerksam wird sollte doch offensichtlich sein.
das gilt jetzt mal als generelles beispiel für alles mögliche und nicht nur um den film.
ich habe nie behauptet das rambo realistisch ist und es wehre auch nicht gut für den vierten gewesen wenn da zu viel realismuss reingepackt worden wehre.
aber ein solche szene in einem action film finde ich nicht tabubrechend weil soetwas (wenn mann damit klar kommt) der spannung und dem mitfiebern mit den protagonisten zugute kommt. klar sind solche szenen unangenehm , aber sie sind (ja!!) unter umständen nützlich für den "unterhaltungswert"
und komm jetzt bitte nicht von wegen das wehre keine unterhaltung. unterhaltung muss nicht immer gleich mit freude und lachen zutun haben sondern kann auch mit adrenalin spannung usw. zutun haben also versteh mich bitte nicht falsch wegen dem "unterhaltungswert"
wenn der regiseur in seinem film eine bestimmte szene die bei vielen ein tabu ist zeigt dann will er doch das publikum schocken und den zuschauer emotional an den film binden. und das ist alles andere wie ein tabubruch und deswegen finde ich auch das mann in filmen keine tabus haben sollte.
bei "filmen" mit fiktiver gewalt :-)


19.04.2013 15:30 Uhr - metalarm
1x
P.S: mein lieblingsteil ist der 2'te :-) der ist so geil !!!

19.04.2013 16:09 Uhr - AkiRawOne
1x
Mein lieblingsteil ist genau der.

20.04.2013 08:17 Uhr - Mingus
Das liest dort sowieso nur der Praktikant, aber ich habe Pro7 gebeten, den Film so gar nicht mehr auszustrahlen. Das eine FSK16 Version so verstümmelt wird, mag noch nachvollziehbar sein, doch die FSK18 war kaum, wenn überhaupt besser.
Das war nicht mehr der Film "John Rambo", die Hauptintention, Kriegsgewalt schonungslos und ungeschönt zu zeigen, geht komplett verloren. Man kann sich streiten, ob das so sein muß, aber dann zeigt man besser den ganzen Film nicht mehr, es ist nicht mehr der gleiche Film. Gerade die letzten Minuten sind eigentlich das Herzstück des Films. Man sieht nur noch einzelne zusammenhangslose Fragmente und so müßte, wenn überhaupt der Film nur mit dem Hinweis "Achtung stark geschnitten" gezeigt werden. Ich habe in der ganzen Schlußszene in der FSK18 Version keinen einzigen Treffer des Snipers gesehen, er zielt in der geschnittenen Version immer nur irgendetwas an, ohne Folgen. Dieser Schnitt ist Rufschädigung.
Wenn jemand nicht auf dieses tolle Forum stößt oder den Film nicht uncut kennt, wird er/sie schwer enttäuscht davon sein und kauft sich den Film erst gar nicht.

Ich kann nicht tief genug in mich schauen, warum ich als sehr friedliebender Mensch (keine Bundeswehr, kein Schützenverein oder Gotcha, keine Ego Shooter) die Splatter Effekte und härtere Gangart in John Rambo oder auch ein wenig in Expendables gut finde, ich weiß nur, das mich stark verharmloste, unrealistishe Gewalt in Filmen noch nie angesprochen hat, dann lieber gar keine.

20.04.2013 20:37 Uhr - TheCineblue
User-Level von TheCineblue 1
Erfahrungspunkte von TheCineblue 2
Sieht ja voll hart aus, aber in ein paar Jahren hat der sicher eine 18er

30.07.2014 14:43 Uhr - Entertainmentz
1x
DB-Helfer
User-Level von Entertainmentz 8
Erfahrungspunkte von Entertainmentz 930
Wirklich jede ansatzweise lutige szene wurde geschnitten! Tolle arbeit pro7 ecjt, werde nie wieder einen film suf dem kacksemder sehen

19.08.2018 23:50 Uhr - LukeSkywalker007
Gerade eben läuft wieder mal die gekürzte 16er Fassung auf ProZwiebel. Erstaunlich finde ich, dass der Spruch “Wenn man dich zwingt, ist Töten so einfach wie Atmen“ im Film selbst fehlt, aber in der Werbung zur Ausstrahlung ein paar Tage zuvor, zu hören war. Verstehe das, wer will.

08.12.2018 10:47 Uhr - HeinzKlett
einer der dümmsten Filme die ich je gesehen habe ... Was für ne Lachnummer :) Möchtegern-Held der USA ... Hinterweltler sind das. Möge irgendwann man der große Regen kommen und diesen Kontinent wegspülen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten SPIO/JK-Blu-ray.

Amazon.de



X-Men: Dark Phoenix
Blu-ray 18,99
DVD 13,99
Prime Video 16,99



Spider-Man: Far From Home
4K UHD/BD 32,99
BD Steelbook 23,99
Blu-ray 16,99
BD 3D/2D Stbk tba
4K UHD/BD Stbk tba
BD 3D/2D 22,99
prime video 16,99



Child's Play
Blu-ray/DVD Mediabook 23,99
Blu-ray 16,99
DVD 13,99
prime video 13,99



Angel Has Fallen
Blu-ray 17,59
DVD 14,69



Es war einmal in Amerika
Extended Director's Cut + Kinolangfassung inkl. Original-Synchro
Blu-ray 22,99
DVD 20,97



Rambo - Last Blood
4K UHD/BD 35,99
Blu-ray 18,99
DVD 16,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)