SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware

Im Feuer des Drachen

zur OFDb   OT: Dragon Fire

Herstellungsland:USA (1993)
Genre:Action, Martial Arts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,22 (9 Stimmen) Details
23.10.2008
Il Gobbo
Level 21
XP 9.801
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe DVD ofdb
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Ungeprüft ofdb
DVD = 77:49 Min.
Uncut = 87:11 Min.

Differenz = 562 Sekunden bei 32 Cuts


Jaja, so kann es gehen. Dieser lupenreine B-Actioner von Genreprofi Rick Jacobsen (sozusagen der Stammregisseur von Don "The Dragon" Wilson, hat er doch einige der besten Arbeiten unseres Helden directed) fiel bei seiner deutschen Erstveröffentlichung auf Video (unter dem Titel Dragon Fire) bei der FSK durch und bekam 1994 keine Freigabe. Wobei das der damaligen Starlight-Company völlig schnuppe war und diese den Film dann uncut & ungeprüft auf den Markt warf. Für die Neuauflage auf DVD hat der jetzige Lizenznehmer HMH aber nicht so viel "Cojones" und wollte unbedingt eine FSK-Plakette. Dafür ist man auf Nummer Sicher gegangen und hat sage und schreibe fast 10 Minuten Film entfernt - na, da konnte doch nichts mehr schiefgehen, oder? (Das erklärt vielleicht auch, warum der deutsche Verleih mal eben einen schmissigen neuen Titel kreierte) Übrig blieb somit dem deutschen Konsumenten eine ungenießbare Rumpffassung, die dem Fan die Tränen in die Augen treibt. Allerdings, das sei gesagt, ist eine Uncut-Edition schon im momentanen Lieblingsnachbarland Österreich angekündigt und kann in einschlägigen Mailordern bereits bestellt werden.

Der Film an sich ist ein munteres Haudrauf-Spiel mit einer ganzen Reihe namhafter Martial-Arts-Champions, die so gut wie jeden Kampfstil präsentieren: Karate, Taek-Wan-Do, Capoeira, Kickboxen undundund. Das Ganze geht hübsch blutig zur Sache, die Kämpfe sind stylisch gefilmt, gut choreographiert und machen dem geneigten Fan mächtig Freude. Auch sind einige Darsteller sehr sympathisch und haben augenscheinlich Spaß an der Sache (exemplarisch sei mal hier Harold Hazeldine genannt, der ebenfalls sonst nur in Wilson-Filmchen auf die Mütze gekriegt hat). Aber auch Billys Bruder Michael Blanks ist zu entdecken und die Frauen sind janz nette Eye-Candys. Da sehe ich mal darüber hinweg, das die Sets eher nach Lagerhalle, Hinterhof und Kellergewölbe als nach Zukunftsmusik aussehen. Aber, liebe Freunde: das alles nicht mehr in der vorliegenden deutschen DVD!

Verglichen wurde die zensierte DVD aus dem Hause HMH/Great Movies (Keine Jugendfreigabe) mit der ungeprüften Fassung! Holt die Taschentücher raus und vergießt gemeinsam mit mir Tränen.....


Meldungen:
Dragon Fire - Im Feuer des Drachen mit neuer Uncut-DVD (03.08.2016)

0:00 Min.
Wie so oft fehlt auch hier das Logo der Produktionsfirma.
( 10 Sek. )


1:21 Min.
Die Credits laufen noch, der erste Kampf wird zur Einleitung gezeigt - da erfolgt schon der erste Radikalschnitt. Nach dem Zwischenschnitt auf den Zuschauer mit der Sonnenbrille fehlt der Großteil des Fights, in dem sich das Blatt ständig wendet. Beide Kontrahenten schlagen und treten aufeinander ein, teilweise schöne Zeitlupenaufnahmen. Zum Ende hin wird deutlich, das Johnny Powers die besseren Karten hat. Die DF setzt beim Zeitlupenkick wieder ein.
( 103 Sek. )


1:22 Min.
So, in der KJ ist jetzt das Ende der ersten näheren Einstellung sowie eine Halbtotale des Kicks zu sehen, dann wird wieder die Schere angesetzt. Es fehlt die frontale Nahaufnahme des Treffers, die erste blutspritzende Zeitlupeneinstellung und der Beginn der zweiten Slow-Mo. Als das Blut schon fast nicht mehr zu sehen ist, setzt die KJ wieder ein.
( 3 Sek. )


3:49 Min.
Johnny wird von einem Ninja attackiert. Nachdem die Flasche zerschlagen wird und die darauffolgende Großaufnahme von Johnnys Gesicht fehlen nacheinander: er bekommt einen Faustschlag ins Gesicht, einen Hieb in den Rücken, einen Tritt in den Leib, wird anschließend zu Boden gehebelt und einen abschließenden Tritt in die Seite.
( 5 Sek. )


3:54 Min.
Eine Einstellung vom kiffenden Dreadlock, dann fehlen zwei weitere derbe Tritte in die Seite plus Gegenschnitte.
( 3 Sek. )


4:10 Min.
So, während Johnny in der KJ nur einen einzigen Schlag ins Gesicht bekommt, sind es im Original ganze 7 mehr, außerdem wird ihm noch in drei verschiedenen Einstellungen das Genick gebrochen.
( 11 Sek. )


19:39 Min.
Powers und Slick besuchen die Fights. Zwei Frauen kämpfen. Nachdem eine Kämpferin ihre Gegnerin mit einem Unterleibstritt von den Beinen geholt hat, fehlt: beide halten sich fest, dann bekommt Rothemd einen Schlag ins Gesicht, der sie zu Boden schleudert. Die KJ setzt bei Slick und Powers wieder ein, allerdings erst nach Slicks Satz "Die sind brutal, also..."
( 13 Sek. )


21:41 Min.
Jetzt gehen die beiden Kämpferinnen mit Sticks aufeinander los. Rothemd versucht einen Schlag zu landen, ihr Arm wird allerdings abgefangen. Diese Einstellung ist bereits verkürzt, dann bekommt sie insgesamt 3x den Stock ins Gesicht und einen Kniestoß in den Unterleib, bis die KJ mit dem finalen Faustschlag wieder einsetzt.
( 10 Sek. )


39:46 Min.
Eddie vs. Morales. Nach Eddies Kopfstoß und Powers Ausruf "So ist's gut!" fehlt: Eddie bekommt einige Kniestöße in den Leib und revanchiert sich mit drei Schlägen an des Gegners Kopf, bevor es in der KJ mit dem finalen Kick wieder weitergeht.
( 11 Sek. )


40:45 Min.
Ahmed vs. Rankin. Ahmed packt den Arm des Gegners und kickt in der KJ einmal zu, bevor er ihn umschubst. Im Original hingegen bekommt Rankin noch einen Tritt ins Gesicht, wird mit dem Bein in Position gehalten und erhält 4 Tiefschläge in den Magen, bevor er letztendlich total hinüber ist.
( 8 Sek. )


41:29 Min.
Li vs. Waheed. Bevor der Asiate seinen Gegner mit dem Ellbogen erledigt, würgt er ihn noch so lange, bis dessen Gegenwehr erloschen ist.
( 13 Sek. )


44:13 Min.
Powers vs. The Hulk. Nach dem ersten Drehkick fehlt der Großteil alberner Einlagen – Hulk rülpst, Powers glotzt – sowie ein paar wenig Wirkung zeigende Zeitlupenhieb. Nach dem Augenstecher laufen beide Fassungen wieder synchron.
( 65 Sek. )


44:37 Min.
Die beiden umkreisen sich jetzt, plötzlich bekommt Hulk in der KJ in einer völlig anderen Stellung einen Drehkick ins Gesicht. Was ist passiert? Aha, die vorhergehenden 4 Schläge ins Gesicht, die ihn schließlich in die richtige Position bringen, sind herausgenommen worden.
( 5 Sek. )


50:17 Min.
Li vs. Kemal. Kemal wirft die Brille weg, schnappt Lis Arm und verpasst ihm einen Schlag in den Magen. Es fehlen vier weitere derbe Hiebe ins Gesicht und ein abschließender Ellbogencheck, bevor mit dem Rundkick die KJ wieder einsetzt.
( 8 Sek. )


50:50 Min.
So, auf einmal ist Li der Sieger. Es fehlen ein derber Faustschlag und zwei wunderbar gefilmte Kicks in SlowMo inkl. Gegenschnitte.
( 26 Sek. )


51:11 Min.
Von dem nachfolgenden Kampf zwischen Ahmed und Manuu ist nur noch ein Fragment des finalen Kicks enthalten. Hier bekommt Manuu vorher richtig die Hucke voll: Unzählige Faustschläge ins Gesicht, einige Kniestöße in den Unterleib, einen Drehkick in den Magen, Ellbogen ins Genick…..von dem letzten Kick fehlen dann noch die ersten beiden Einstellungen!
( 23 Sek. )


51:43 Min.
Bevor Eddie seinen Gegner von sich schiebt, schlägt er ihm noch einen Hieb ins Gesicht, bekommt dann selber die Faust in die Visage und einen Schlag in den Magen.
( 6 Sek .)


51:57 Min.
Dann hält Eddie das Bein seines Gegners fest. Es fehlen die fünf Schläge in dessen Gesicht, alles Nahaufnahmen.
( 8 Sek. )


53:31 Min.
Der Veranstalter/Ringrichter/Sonstwas ruft nach Ruhe, ein Zuschauer hört das nicht und guckt dann erschrocken auf. Es fehlt komplett, wie der V./R./S. eine Knarre zieht und den Zuschauer über den Haufen knallt. Nach der Einstellung mit dem Satz: „Ihr sollt die Schnauze halten, verdammt!“ setzt die KJ wieder ein.
( 12 Sek. )


59:15 Min.
Powers vs. Black Eyes. Während es in der KJ so aussieht, als würde der erste Sprungkick genügen, um Black Eyes auf die Bretter zu legen, offenbart die Uncut: es brauchte ein bisschen mehr. Er bekommt noch mehrere Schläge in den Magen und einige Kicks zusätzlich, wobei der letzte Kehlkopftritt in drei Ausfertigungen gezeigt wird.
( 16 Sek. )


61:03 Min.
Es fehlt eine Kamerafahrt an den toten Manolo hinab, ein Zwischenschnitt auf Slick & Powers und der Beginn der nachfolgenden Frontalaufnahme der Leiche, bevor die letzten Einzelbilder davon auch in der KJ wieder vorhanden sind.
( 14 Sek. )


61:07 Min.
Eddie vs. Ahmed. Eddie deckt seinen Gegner mit einem Hagel von Schlägen ein, der holt aus….es fehlen die beiden Treffer in Eddies Gesicht, Nahaufnahmen plus Gegenschnitte.
( 3 Sek. )


61:19 Min.
Eddie weicht einem Kick aus, der nächste trifft und er legt sich nieder. Im Original steht er aber wieder auf und bezieht weiter derbe Prügel. Inkl. Zwischenschnitte fehlen
( 13 Sek. )


61:53 Min.
Direkt nach der Zwischenszene mit Slick und Powers fehlt: Eddie bekommt weiter die Hucke voll, gut choreographiert und hübsch blutig. Die KJ setzt ein, als Ahmed seinen Arm festhält.
( 12 Sek. )


62:02 Min.
Powers ruft „Mach’ ihn alle!“, danach fehlt ein knochenbrechender Tritt, den Eddie einstecken muß.
( 3 Sek. )


62:03 Min.
Ein kurzer Zwischenschnitt auf Marla, weiter geht’s: wieder fehlen wunderbar gefilmte und blutige Slow-Mo-Einlagen von Treffern, die Eddie hinnehmen muß.
( 19 Sek. )


62:12 Min.
Slick hält Powers fest, danach fehlt das brutale Finish: Ahmed tritt Eddie in die Menge, der wird wieder zurückgeschubst. Ahmed dreht sich um, hebt Eddie an den Haaren hoch und trümmert ihm fünfmal die Faust mitten ins Gesicht. Mit der Einstellung des auf den Boden fallenden Eddie setzt die KJ wieder ein.
( 15 Sek. )


69:15 Min.
Powers vs. Ahmed. Powers blockt einen Schlag ab und kann einen Nierentreffer anbringen. Danach fehlen unzählige Schläge und Tritte, die meisten in Nahaufnahmen, die beide einstecken müssen. Die KJ setzt mit dem Beinhebel wieder ein.
( 28 Sek. )


69:30 Min.
Eine Einstellung von Slick, dann fehlt: Powers knallt Ahmed insgesamt 14x die Faust in die Visage, unterbrochen von 2 Tiefschlägen in den Leib. Mit dem finalen Drehkick setzt die KJ wieder ein.
( 14 Sek. )


73:08 Min.
Final Fight, Slick vs. Powers. Slick stößt Powers an die Wand, danach fehlen weitere Kombinationen aus Schläge, Tritten und Hebelgriffen, die beide austeilen und einstecken. Mitunter durch Zeitlupe aufgelockert. Mit der Einstellung, als Slick Powers vollquatscht, geht’s für die Bundesdeutschen weiter.
( 32 Sek. )


73:46 Min.
„Die Ungewöhnlichen liegen versteckt!“, dann fehlen weitere Martial-Arts-Einlagen verschiedener Stilrichtungen. Beide Kontrahenten stecken ordendlich ein, viele Großaufnahmen der Treffer darunter. Dazu darf jeder mal einige feine Drehkicks zeigen. Mit dem Schubser, den Slick dann Powers gibt, setzt die KJ wieder ein.
( 44 Sek. )


74:01 Min.
Schon die erste Einstellung des im Strom brutzelnden Slick ist am Ende verkürzt.
( 1,5 Sek. )


74:04 Min.
Aber auch die drei zusätzlichen Einstellungen des unter Strom stehenden Slicks fehlen nebst Zwischenschnitten.
( 10 Sek. )


Cover der deutschen DVD:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2008, Matthias Mathiak

Kommentare

23.10.2008 00:04 Uhr -
Ist das wirklich das FSK-Logo was das Cover da verunstaltet? Bis jetzt ist es doch noch gar nicht Pflicht oder? Das macht Minderjährige doch noch viel schärfer auf diese Art von Filmen...

23.10.2008 00:37 Uhr - lappi
User-Level von lappi 2
Erfahrungspunkte von lappi 49
diese schnitte machn den van damme filmen ja arg konkurrenz^^

23.10.2008 07:07 Uhr - deeply83
Der Film interessiert mich zwar kein Stück, aber das so viel wieder einmal entfernt werden musste um das riesengroße rote Ding links inner Ecke leuchten zu sehen ist unverschämt.

23.10.2008 07:08 Uhr - deeply83
Aso, ja... guter Schnittbericht. :-)

23.10.2008 09:45 Uhr -
Wow, das is ja ma wieder echt ne B-Perle, die Oesi-Version is schon so gut wie bestellt ;)

23.10.2008 11:06 Uhr - Rockstar89
Hab die Uncut VHS, wundert mich eigentlich dass der damals von Starlight Video nicht gekürzt wurde, aber gut. Zum Film, wie schon erwähnt eine B-Action-Movie-Perle. Für Fans is alles dabei!!
Schnittbericht is ma wieder super und danke für die tolle Einleitung!!

23.10.2008 13:06 Uhr -
Immer diese sinnlose Gewalt....

23.10.2008 15:11 Uhr - Xaitax
Unsere Videothek hat den Film bestimmt,aber ich werde mir die KJ nicht antun. Wenn die ungepruefte da ist,schaue ich mir die an!
Billy Blanks Bruder ist irgendwie ein komischer Vogel in diesem Film.

23.10.2008 16:11 Uhr -
bei www.medienversand.at gibts die Uncut zu bestellen. :)

23.10.2008 16:17 Uhr - Jason
1x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Der Film ist vom Anfangskampf bis zum Endfight nichts weiter als das haargenaue 1:1-Abziehbild von "Full Contact" (während die "Story" an sich ja schon unzählige Male verfilmt wurde, mit leichten Variationen) - und im Vergleich zu eben diesem Streifen ist "Dragon Fire" mehr als blutarm, im Vergleich zu Jerry Trimble mit einem profillosen Hauptdarsteller besetzt und ohne Witz.

Lieber das Original anschauen.

23.10.2008 16:38 Uhr -
naja ich zitiere "namhafter Martial-Arts-Champions, die so gut wie jeden Kampfstil präsentieren: Karate, Taek-Wan-Do, Capoeira, Kickboxen undundund"

also da bin ich anderer meinung, habe den film geschaut, es war nur ein hau drauf film ohne wirkliche martial arts stile. namhaft fand ich keinen der kerle, vielleicht im b movie bereich schon aber in sachen martial arts hmm naja. sind amerikanische martial arts champions von denen ich nie was zuvor gehört habe. bloodsport hatte mehr mit martial arts gemein als dieses b machwerk. die wunderbaren kampfkunst arten ertrinken halt immer wieder im sumpf der filmklisches und werden so in ein sehr negatives licht gerückt.

wie eben gesagt nicht viel martial arts, in den hau drauf filmchen wird immer zu den selben kampftechniken gegriffen 2 sprungkicks, paar side kicks, 1 roundhouser dann faustschläge mal hier und da, keine richtige martial arts. nur weil einer 4 verschiedene kicks kann, heisst das noch lange nicht dass der profi in einer kampfkunst art ist. vorallem bei den asiatischen kampfstilen gibts in jeder kampfkunst hunderte von verschiedenen techniken, katas und komplizierten griffen. aber die herren in den klopper filmen kommen immer und immer wieder nur mit haudrauf und anfänger techniken. naja wems gefällt...

23.10.2008 17:42 Uhr - Chop-Top
Habe auch noch die Uncut-VHS zuhause.Ist echt ein Wunder,dass Starlight damals nichts geschnitten hat,die haben doch sonst auch jeden zweiten Film verstümmelt.Ist ein netter Klopper-Streifen.Wenn die Uncut-DVD aus Österreich mal günstig zu haben ist,werde wohl auch ich zuschlagen.

23.10.2008 19:04 Uhr - edding
Dank der Kommentare hab ich nun auch mitbekommen, dass der Film schon was älter ist *g* - irgendwie kam mir das eine oder andere Quentchen auch bekannt vor - und siehe da: hätte man den unter dem alten Titel "Dragon Fire" mit entsprechendem Cover (was irgendwie besser passte als der neue Mist) herausgebracht, wär mir auch direkt eingefallen, dass ich das alte ungeprüfte Tape noch hier hab. Gleich mal rauskramen fürs Wochenende! :o)
Danke für den SB - wird also auf keinen Fall gekauft!

23.10.2008 20:05 Uhr - Oberstarzt
Ich habs schon mal in anderen Beiträgen erwähnt, aber:

Ich hab mittlerweile den Eindruck, dass SPIO/JK dem früheren FSK 18 und KJ dem früheren FSK 16 ähnelt, denn SPIO/JK heißt heutzutage nicht mehr "garantiert uncut" und KJ ist heute in den meisten Fällen stark geschnitten. Immerhin wurde dieser (alte) Film jetzt nochmal neu geprüft, deswegen poste ich das auch hier.

Kommt nur mir das so vor, oder gehts Euch auch so ?

Armes Deutschland, wo soll dass nur hinführen (wahrscheinlich nach China ...)?

23.10.2008 20:20 Uhr -
@D_Tox:

Na ja, Profis sind das in dem Film hauptsächlich schon, im Gegensatz zu heute, wo sowas nur noch selten oder gar nicht vorkommt.
Dragon Fire ist halt eher Kickboxen und Strassenkampf, als Kung Fu.
Man sollte nicht vergessen, wie groß teilweise die Unterschiede zwischen Kampfsportarten und Kampfkunstarten sind. Beim Kickboxen gibt es keine großartigen komplizierten Griffe, im Gegensatz zum (eher spirituellen) Kung Fu.
Zumal ich in den Klopperstreifen mit Rorhrock, Norton, "Dem Jet" und Co. immer wieder komplizierte Techniken entnehmen kann, gerade Richard Norton hat auch viele Hebel und Festlegetechniken zu bieten, oder Cynthia Rothrock, die verschiedene Kampfstile vermischt hat. Letzteres machen "Profis" generell, weil es irgendwann sinnlos ist, immer das Gleiche zu trainieren.
Also ich vermisse die Profis in den "Klopperfilmen"!

Sehr realistische Kampfszenen hat übrigens "The Kick-Fighter" mit Richard Norton, der darüber hinaus auch noch ein ganz passables Drama ist.

gruß

23.10.2008 20:28 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781

15. 23.10.2008 - 20:20 Uhr schrieb Grusler
Sehr realistische Kampfszenen hat übrigens "The Kick-Fighter" mit Richard Norton, der darüber hinaus auch noch ein ganz passables Drama ist.

Der Aussage in der ersten Satzhälfte würde ich bedenkenlos zustimmen, der in der zweiten....nun, nur bedingt. ;-))

23.10.2008 20:34 Uhr -
Ja, man muss natürlich Abstriche Machen ;-), im Gegensatz zu anderen "Handlungen" diverser Streifen dieses Genres ist das immerhin etwas, wenn auch naiv und etwas hölzern.*g*

23.10.2008 20:52 Uhr -
Hab ihn gesehen,kann ich nich empfehlen.Kommt über RTL2-niveau nich hinaus.Da empfehle ich jedem lieber CHOCOLATE-den neuen Thai-Klopper,nich den schmalz mit J.Depp!

23.10.2008 21:01 Uhr -
@dude1984:

Tja, um so realistischer die Kampfszenen, um so weniger übertrieben der Action-Hype!

Na ja, Geschmackssache halt und höchstwahrscheinlich nichts für die "neue Generation".;-)

23.10.2008 21:18 Uhr -
Halt Halt Halt!Selbst Fire Power,Undisputed1&2,Bloodfist,Kiltro,Eine Perfekte Waffe,Ninja-Die Killermaschine und die Sho Kosugi-brecher waren besser,und wat heißt hier neue generation?Ich seh auch gern ma streifen alla Ich hau dir inne Fresse Teil 89!

23.10.2008 22:12 Uhr -
Nein, bitte, das war nicht böse oder gehässig gemeint.

Was ich damit sagen wollte:
Fakt ist nunmal, dass jüngere Filmfreunde gerne reichlich Action haben wollen, damit es nicht langweilig wird, da muss man aber auf "realistische" Szenen auch eher verzichten. Revenge of the Warrior ist da ein gutes aktuelles Beispiel, die Techniken sind mM nach fast alle realistisch, aber die Anordnung der Gegner und wie dort überhaupt Massen von Gegnern ausgeschaltet werden, ist keinesfalls realistisch, das geht so niemals. Ein realer Kampf sieht viel unübersichtlicher aus und nicht so perfekt und überstylt wie in den meisten "Klopperfilmen".
Ich liebe auch die actionorientierten Filme, wie Ultra Force 2 oder neuere, keine Frage.
Kick-Fighter sticht halt unter diesen Filmen heraus, weil er eben diese "realen" Kämpfe hat (die manche dann als "langweilig" empfinden, was auch OK ist) und keinen Showdown wie Powerman 2, der ja auch genial ist, aber eben nicht "real".

24.10.2008 08:12 Uhr -
mir geht es nicht um action sondern um eine bessere darstellung der kmapfkunst arten da ich selber mittlerweile 7 verschiedene kampfkunst arten trainiere. kuro obi ist einer der wenigen filme der auf eine kampfkunst eingeht verschiedene techniken zeigt und trotzdem realistisch bleibt. ok grusler kickboxen haste recht da gibts nicht so viele techniken. aber der SB autor erwähnte im text auch andere kampfkunst arten ;)

von der philosophy der asiatischen kampfkunst arten wird nie etwas in klopperfilmen vermittelt. falsches klischee, kann mich erinnern bevor ich nach japan ging, kamen immer irgendwelche gangster angelaufen "ja ich habe den und den film gesehen und ich will lernen wie man einem so richtig doll auf die fresse haut!" etc. in japan kommt sowas zum glück nicht mehr vor aber in europa haben die meisten ein falsches bild was budo angeht, dank der klopperfilme...

wieso soll ein martial arts film der verschiedene techniken zeigt unrealistisch sein??? ich meine kampfkunst arten sind uralt und wurden erfolgreich in schlachten, duellen etc. eingesetzt, was doch auch für ihre effektivität spricht.

klar asiatische klopper filme sind über stylisiert, reihenfolge der gegner angriffe z.b. zeigen aber dennoch haufen verschiedene techniken was ja die martial arts ausmacht und nicht 100 gleiche faustschläge in die fresse. zum glück gibts ab und zu paar filme wie kuro obi (in seinem fall karate) oder aiki (aiki-jutsu, aikido vorgänger), die kampfkunst arten wieder etwas in ein richtiges licht rücken und bei den kämpfen nicht übertreiben.

24.10.2008 20:07 Uhr - Sidney
He, he. Cut´s in Martial-Arts Filmen machen sich immer besonders gut, u. zwar weil sie meistens total auffallen . Es sorgt immer wieder für Belustigung bei mir wenn einer plötzlich mit übelst polierter Fresse am Boden liegt, ohne dass sein Gegner ihn großartig angegrabbelt hätte. Vielleicht hat er ihn ja mental in "Scanners" Manie fertiggemacht. So kommt selbst in 08/15Dumpfbacken Haudrauf-Streifen ein unheimliches Horror- u. Mystery-Element. Danke liebe Fsk u. Verleih. so kann man selbst manchem dieser ähem :) naiven Streifen noch was abgewinnen.(Nämlich rätseln, woeso sich das Gesicht dieses o. jenes Darstellers soeben in eine Pizza verwandelt hat.)

24.10.2008 20:52 Uhr -
Ich schaue ja deshalb gerne die "älteren" Martial Arts-Filme, weil sie praktisch echte (effektive) Techniken zeigen. Man muss nur eben differenzieren können zwischen, "in einem Film stellen Kampfsportler- und Künstler verschiedene Techniken zur Schau" und realen Kampfsituationen, die durchaus diese Techniken ansich beinhalten können (sofern man sie beherrscht), jedoch nicht so abgestimmt und sauber choreographiert von statten gehen, wie in den (meisten) Filmen.

Die Actionfilme mit den Profis sind praktisch Budogalen in Form eines fiktiven Actionfilmes, der zur Unterhaltung dient. Wer natürlich glaubt, dass ein echter Kampf eine Show ist, der ist etwas vernebelt, dass könnte man dann auch auf gewisse Filme schieben, die in gewissen Kreisen fehl verstanden werden.

25.10.2008 18:26 Uhr - Suschi
habe mir die ungeprüfte DVD schon bestellt bin mal gespannt wie der Film ist

25.12.2008 17:21 Uhr - Dragon
Wirklich traurig was bei der DVD-Version alles fehlt.

Kann mir jemand beantworten, ob die Synchro im ergleich mit dem ungep. VHS-Tape etwas verändert wurde?

Ich hoffe nicht..

18.10.2012 08:56 Uhr - Der DVD Sammler
DB-Helfer
User-Level von Der DVD Sammler 11
Erfahrungspunkte von Der DVD Sammler 1.689
Nettes Filmchen mit guten Kämpfen. Hab die ungeschnittene DVD aus Österreich. Komplett ungeschnitten und ungeprüft war nicht teurer. Hab die DVD beim Libro gekauft.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Midsommar
inkl. Director's Cut
Blu-ray 26,99
Blu-ray 18,99
DVD 16,99



Once Upon A Time In… Hollywood
4K UHD/BD Stbk 39,99
4K UHD/BD 32,99
Blu-ray Steelbook tba
Blu-ray 17,99
DVD 14,99
prime video 16,99



THE THING
BD/DVD Mediabook
Cover A 34,99
Cover B 34,99



Rambo - Last Blood
4K UHD/BD 28,99
4K UHD/BD Stbk 39,99
Blu-ray 17,99
BD Steelb. 19,99
DVD 16,99
Prime Video 13,99



The Gangster, The Cop, The Devil
Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
Blu-ray 15,99
DVD 12,99



Watchmen - Ultimate Cut
4K UHD/BD Steelbook 35,78
BD Steelbook tba
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray 14,59

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)