SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Kick Ass: Der detaillierte Vergleich des Comics mit dem Film
Kick Ass: Der detaillierte Vergleich des Comics mit dem Film
Eli Roth - The Godfather of Torture Porn
Eli Roth - The Godfather of Torture Porn
Es gab 2017 einige spektakuläre ungekürzte FSK-Neuprüfungen von meist früher indizierten Filmen. Einen ersten Überblick gibt unser erstes Special.
Es gab 2017 einige spektakuläre ungekürzte FSK-Neuprüfungen von meist früher indizierten Filmen. Einen ersten Überblick gibt unser erstes Special.

Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond

zur OFDb   OT: Red Riding Hood

Herstellungsland:Kanada, USA (2011)
Genre:Drama, Fantasy, Liebe/Romantik, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,72 (18 Stimmen) Details
10.06.2011
Bob
Level 17
XP 5.897
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Warner, Blu-ray
Land USA
Freigabe PG-13
Laufzeit 99:50 Min. (95:07 Min.)
Alternate Cut
Label Warner, Blu-ray
Land USA
Freigabe PG-13
Laufzeit 100:24 Min. (95:41 Min.)
Von den Kritikern vernichtet (gerade mal 11% positive Reviews bei RottenTomatoes.com), hat Red Riding Hood am Ende doch ein paar Dinge, die für den Film sprechen. Während das Mittelalter in Filmen zuletzt häufig nur „realistisch“ dargestellt wird, sind hier die kleine Stadt im Schwarzwald, ihre Bewohner und die umliegenden Wälder märchenhaft schön und genauso anzusehen. Und zusammen mit der vor allem in der zweiten Hälfte durchaus spannenden Suche nach dem Werwolf in den eigenen Reihen, kann sich der Blick für manche schon lohnen.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch eine Reihe von Schwächen, über die es dann hinwegzusehen gilt. Horror ist in der Geschichte zwar durchaus dominant, aber so zurückhaltend inszensiert, damit die Zielgruppe von Mädchen in den jungen Teenagerjahren auch ja nicht überfordert wird. Gary Oldman spielt seinen Hexenjäger wie Charaktere in einem Dutzend seiner früheren Rollen – nur kindgerechter, während der Rest der Nebendarsteller (immerhin auch Virginia Madsen und Julie Christie) wirklich niemals auch nur eine interessante Szenen bekommen haben. Besonders irritierend sind die längere Tanzszene und die Leibgarde des Hexenjägers (Schwarze und Asiaten). Da man sich klar an die Twilight-Fans richtet, wird Rotkäppchen schließlich auch noch Teil einer Dreiecksbeziehung, die aber wirklich nicht mal ansatzweise mit dem Vorbild mithalten kann und sich schnell in Luft auslöst.

Exklusiv auf Blu-ray erscheint ein Alternate Cut, ein Begriff, der eher selten auf Covern in den USA zu finden ist. Ein Extended Cut ist es nicht wirklich und die sonst übliche Kennzeichnung als Unrated war bei der Zielgruppe wohl auch eher unpassend. Die Unterschiede zur Kinofassung findet man auch ausschließlich in den letzten paar Minuten. Hier gibt es ein alternatives, „provokatives“ Ende, so zumindest die Marketingabteilung auf der Cover-Rückseite. Die Freigabe blieb mit einem PG-13 gleich.

In der Summe sind es im Alternate Cut 3 alternative Szenen, 1 neue Szene und 2 Szenen, die aus der Kinofassung entfernt wurden. Der Alternate Cut läuft 26 Sekunden länger.
AC: 90:54 | KF: 90:54
Während der vom Werwolf gebissene Peterund Valerie in der Kinofassung erstmal schauen wollen, wie Peter mit seinem neuen Leben zurecht kommt, haben sie im Alternate Cut Sex im Schnee, bevor sie dann getrennte Wege gehen. (Die Kinofassung hat einen alternativen Übergang von 2s)
AC +70,5s



AC: 94:02 | KF: 92:53
Kurz bevor sich Peter und Valerie verabschieden, gibt es wie zuvor auch schon häufiger einen Blick in die Zukunft. Der ist in beiden Fassungen teilweise anders geschnitten. Außerdem hat die KF kurze Momente aus der Sexszene, die im AC bereits vorher zu sehen war. In der KF entsteht also der Eindruck, dass sie erst dann miteinander schlafen, wenn sie später wieder zueinander finden.
AC: 7,5s | KF: 18s

Alternate CutKinofassung


AC: 94:43 | KF: 93:45
Auch, nachdem Peter und Valerie getrennte Wege gegangen sind, werden Szenen anders angeordnet. Die Szenen sind hier und da auch Bruchteile einer Sekunde länger oder kürzer, aber ohne wichtige Unterschiede.
AC: 45,5s | KF: 43,5s

Alternate CutKinofassung


AC: 95:29 | KF: 94:28
In der KF sieht man Valerie anschließend im Haus ihrer Großmutter leben, als sie etwas im Wald bemerkt - Peter als Werwolf.
KF +25,5s



AC: 95:32 | KF: 94:57
Valerie ist noch einmal in der KF zu sehen. Sie freut sich über den Besuch.
KF +4s



AC: 95:35 | KF: 95:05
Die letzte Einstellung zeigt in der KF wieder die lächelnde Valerie. Im AC dagegen sah man Valerie in der letzten Szene bisher noch gar nicht. Und dafür gibt es einen guten Grund. Der Sex im Schnee hatte Folgen. Sie hält ihr gemeinsames Baby im Arm.
AC: 5,5s | KF: 2,5s

Alternate CutKinofassung

Kommentare

10.06.2011 00:11 Uhr - Darwin
Dachte durch den Trailer, dass der Film en totaler Twilight-Schwachsinn wird. Hab ihn mir dann doch angeguckt. War eigentlich noch ganz okay, mir hat Gary Oldman sehr gefallen, wie immer eigentlich. Der Film ist doch eigentlich noch sehr vielversprechend, wurd nur mal wieder total doof vermarktet!

10.06.2011 00:16 Uhr - Green_Hornet
War auch eher positiv überrascht, was jetzt aber nichts über die Qualität des Films an sich aussagt. Ein paar schöne Bilder hat er zu bieten, wie man dem SB schon entnehmen kann und Oldman ist auch ganz gut. 5/10 sind da definitiv drin.

10.06.2011 00:17 Uhr - Venga
Sie hat durch Sex ein Baby bekommen! Provokativ!!!

10.06.2011 00:18 Uhr - BallerSant
ich fand den auch gut hab den im Kino geguckt und hab mich auf neue Szenen gefreut aber naja...
da reicht dann auch die DVD-Version, da diese Szenen nicht so weltbewegendes sind ;)
hoffe mal die kommende unrated von SUCKER PUNCH hält was sie verspricht
danke für den SB ,9

10.06.2011 00:21 Uhr - triple6
Ich habe einen viel düsteren und ein bisschen härteren Film erwartet wurde aber auf ganzer Linie enttäuscht. Da gefiel mir damals The Company of Wolves von Neil Jordan viel besser.

10.06.2011 00:39 Uhr - Critic
Duuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuumm.

10.06.2011 01:21 Uhr - Undead
Daran sieht man mal wieder, dass es einfach nicht funktioniert einen Horrorfilm als PG-13 rauszubringen. Bei Actionfilmen funktioniert das ja des häufigeren ganz gut aber Horrorfilme müssen einfach düsterer (und brutaler?) als PG-13 sein...

10.06.2011 01:32 Uhr - Isegrim
Buuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuh...... wirklich nur was für die Twillight Generation!!! ^^

Naja, meiner Frau hats gefallen..... *g*

10.06.2011 01:46 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
In welcher Sekte bist du den aufgewachsen und welches Mädchen wurde denn mit dir altem Sack zwangsverheiratet, wenn deine Frau der Twilight-Generation angehört? Wenn es sowas wie ne Twilight-Generation gibt können die kaum älter als 13 Jahre sein.

Also: Pfui Isegrim, pfui.

10.06.2011 03:30 Uhr - Evil Wraith
@Undead: "Düster" und PG-13 schließt sich nicht aus. Blutig freilich schon.

10.06.2011 07:13 Uhr - oligiman187
Mir hat der Film sehr gut gefallen, ich hole mir doch die Filmbox.
Viel verpasst man ja nicht, und wenn ich IRGENDWANN einen Blu Ray Player habe, ist schon mal vorgesorgt. (Obwohl mich es aufregt: Sexszene mit meiner Liebsten Amanda Seyfried <3 nur auf Blu Ray D:)


@Bob, Mann ihr überteibt es aber mit eurem Twilight Gebashe. Sekte, Oh mann.

10.06.2011 08:09 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
@ oligiman187
Das war ein Witz, wegen Isegrims unglücklichem Zusammenhang zwischen seiner vermuteten Twilight-Generation und seiner Frau.

Ich persönlich hab sicher nix gegen Twilight, was man dezent auch aus der Einleitung ober herauslesen kann und freu mich auf Teil 4.

10.06.2011 11:30 Uhr - Roughale
Wenn man sich ausserhalb der Zielgruppe sowas nicht anschaut, dann muss man auch nicht allzu oft über die Twilight-Sachen meckern, allerdings wird man zu oft mit dem Scheiss unausweichlich konfrontiert ;-)

10.06.2011 12:29 Uhr - Bl8runner
Absoluter schwachsin der Film.
Wusste nicht das der Film die Twillight schiene fährt, hab ihn mir also unvoreingenommen angeschaut.
''Werwölfe, Rotkäpchen? Klingt nach Zeit der Wölfe'' dachte ich.
Schon Als das mädel aus dem Off ihre ach so lange und schweremütige Lebensgeschichte zu erzählen began wurde ich stutzig.
''Das kennt man doch...'' dachte ich.
Als es aber klar wird daß, das hübscheste Mädel im Dorf(welche natürlich trotzdem irgendwie nicht dazu passt) unglücklich verliebt in den Draufgänger ist (welchen sie nicht haben darf), ausserdem noch ein Nebenbuhler daher kommt (den sie nicht will, aber irgendwie doch ganz süß findet) gleichzeitig Familienverhältnisse umstrukturiert (bzw dunkle Familiengeheimnisse gelüftet werden) fiehl es mir wie Schuppen vor den Augen. Twillight....bääääääähhhh! Ach ja es gibt sogar noch die beste Freundin welche das arme Mädel hintergeht und eine angebliche Freundin welche sich aber sogar noch als Neiderin entpuppen darf. Wahnsin da wurde wirklich an alles gedacht. Von den zu vielen offensichtlichen falschen Fährten bis hin zu einem total an den Haaren herbeigezogenem Bösewicht dieser Film ist einfach nur murks.

Ausser dem Introflug hinein in das,zugegeben wirklich schniecke Dörfchen und Gary Oldman hat der Film wirklich nix zu bieten.

Erst die Vampiere, jetzt sind die Werewölfe dran. Mal sehen wen sich ein Mädel zwischen zwei Zombieschönlingen entscheiden muss ich wäre dan für ''Necrolove'' oder ''Ethernal love over the rotten death''


10.06.2011 14:27 Uhr - Joker1978
Oh fuck, der Film ist meiner Meinung nach voll fürs Klo!
Ich liebe Werwolffilme, deswegen hab ich ihn angeschaut, aber als dann der schöne Peter, mit seinen geil gegelten Haaren ankam, direkt vom Frisör anscheinend, ist mir schon ganz anders geworden. Dann noch die Leibgarde vom, wie immer guten Gary, war Schluss! Der Film hat nix was mir gefällt, ist definitiv was für twilight Zuschauer...
Igitt!

10.06.2011 14:32 Uhr - Dante89
Is der genauso billig und dramaturgisch unterirdisch wie Twilight!? Die Story liest sich nämlich eigtl. ganz brauchbar, aber das is bei Twilight ja auch eher so, trotzdem war Teil 1 schon völliger Käse, filmisch gesehen...

10.06.2011 16:03 Uhr - walker
Also nennenswerte Spannung kam bei dem Film nicht auf.
Es war alles ziemlich Ruhig gehalten und Aktion war auch zu Wenig.
Wenn mann sich diesen Film einmal angeschaut hat reicht das ein Zweites mal sieht mann sich den sowieso nicht an das wird die Extended auch nicht Ändern.
Dafür ist da zuwenig Aktion drinne als das mann sich diesen Film mehrfach ansehen könnte.
Aber ein oder vielleicht auch zweites mal Ansehen geht aber mehr auch nicht.

10.06.2011 16:37 Uhr - triple6
@ Walker
1. Wiederholst du dich
2. Wiedersprichst du dir.
Einerseist sagst du ein zweites mal sieht man sich den sowieso nicht an. Andererseitst meinst du dann aber ein oder vielleicht ein zweites mal ansehen geht. Ja was jetzt ???

10.06.2011 17:09 Uhr - Flufferine
8. 10.06.2011 - 01:32 Uhr schrieb Isegrim

Buuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuh...... wirklich nur was für die Twillight Generation!!! ^^

Naja, meiner Frau hats gefallen..... *g*


Tja,wie mit der Kunst,immer im Sinne des Betrachters...
Ich habe den mit meiner Frau geguckt und fand den auch ok,da gab es bei weitem vieeeeeeeeeeeel schlechtere Filme,die hier höher gelobt werden-so ists nun mal,schöne,moderne,zeitgemäße Verfilmung,das mit den Steinen zum Schluss fand ich auch noch mal ganz gut ;)

10.06.2011 17:45 Uhr - oLo
User-Level von oLo 2
Erfahrungspunkte von oLo 39
Ich hab mir den Film noch nicht gegeben. Aber sollte meine Frau den sehen wollen, werd ich ihr das auch nicht verwehren... gibt ja zum Glück Videotheken, und leihen kost ja nicht die Welt. Aber kaufen würd ich mir sowas nicht, dafür schreckt mich das "von der Regisseurin von Twilight" zu sehr ab.

10.06.2011 17:58 Uhr - marioT
10.06.2011 - 00:21 Uhr schrieb triple6
Da gefiel mir damals The Company of Wolves von Neil Jordan viel besser.

Löblich.
Aber Jordans Werk auch nur in einem Atemzug mit diesem Film hier zu nennen, grenzt schon an Frevel.;)

10.06.2011 19:07 Uhr - oligiman187
10.06.2011 - 08:09 Uhr schrieb Bob
@ oligiman187
Das war ein Witz, wegen Isegrims unglücklichem Zusammenhang zwischen seiner vermuteten Twilight-Generation und seiner Frau.

Ich persönlich hab sicher nix gegen Twilight, was man dezent auch aus der Einleitung ober herauslesen kann und freu mich auf Teil 4.

LOL, ich habe gar nicht bemerkt, dass du den SB gemacht hast. Sorry.

10.06.2011 20:12 Uhr - Snooper
@Bl8runner

made my day...

EPIC

10.06.2011 22:15 Uhr - xXJohnnyViolaXx
laaaaaaaaaaaaangweiliiiiiiiiiiiggggggggggg n8

15.06.2011 14:19 Uhr - cut-suck
also nichts dickes.aber für ein sonntagmorgen doch ok

28.06.2011 22:28 Uhr - Faceman
Das Cover ist besser als der Film

17.11.2011 23:34 Uhr - Spikee1
Toller Film mit vielen Schauwerten. Der Werwolf war gut (immer kritisch in diesen Filmen) und CGI-Effekte hielten sich angenehm zurück. Abgesehen vom Cast, welches aus lauter Modeln bestand, hat alles gestimmt. Versteh die ganzen Buuuuuuhrufe hier nicht. Bin froh den Film gesehen zu haben. Filme dieser Art und dieser Zeit sollte es wieder mehr geben.

03.01.2012 04:42 Uhr - Splattermann

Irgendwie konnte ich mit dem Film nichts so richtig anfangen. Ich mag (und habe die DVD) "Zeit der Wölfe", also dachte ich, das wäre so eine Art Remake. Der Film fuhr nicht nur auf so eine Rotkäpchenschiene (wie auch Zeit der Wölfe), sondern erinnerte auch stark an Sleepy Hollow 1, Morde geschehen und so ein hoher Beamter versucht sie aufzuklären. Alles irgendwie schon gehabt und totlangweilig. Man kann den Film sehen, aber man muß ihn nicht unbedingt kaufen. Videothek reicht völlig. Das in dem Film auch noch Twilight Elemente vorhanden sind, macht ihn auch nicht gerade besser. Die Grundstory hatte viel Potenzial, was aber, meiner Meinung nach, nicht so richtig auchgeschöpft wurde. Danke für den SB!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Alternate Cut
und Kinofassung

Amazon.de



The Fog - Nebel des Grauens
4K UHD/BD Steelbook
4K UHD/BD Steelbook oop
Blu-ray 12,99
DVD 10,99
amazon video prime



In Darkness
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



The First Purge
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray Steelbook tba
Blu-ray 17,99
DVD 14,99
amazon video 13,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)