SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Schon bis März 2018 gab es mindestens 20 erwähnenswerte FSK-Neuprüfungen, die meist zu einer niedrigeren Altersfreigabe führten.
Schon bis März 2018 gab es mindestens 20 erwähnenswerte FSK-Neuprüfungen, die meist zu einer niedrigeren Altersfreigabe führten.
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Die gemeinsamen Filme von Bud Spencer & Terence Hill im Schnittberichte-Überblick: Vier Fäuste und Kürzungen in Deutschland.
Dawn of the Dead - Eine Retrospektive
Dawn of the Dead - Eine Retrospektive

Footsoldier - Hooligan, Gangster, Legende

zur OFDb   OT: Rise of the Footsoldier

Herstellungsland:Großbritannien (2007)
Genre:Action, Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,61 (73 Stimmen) Details
17.04.2008
Mike Lowrey
Level 35
XP 40.433
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe ofdb
Label Ascot, Release
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
SPIO/JK ofdb
Label Ascot, Release
Land Deutschland
Freigabe SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Footsoldier könnte man gut und gerne als den blutrünstigen großen Bruder von Hooligans (mit Elijah Wood) bezeichnen. Geht es zwar lediglich zu Beginn um das Hooligandasein, entwickelt sich daraus im weiteren Verlauf eine knallharte Gangsterstory, die ohne jegliche Kompromisse erzählt wird und drastisch draufhält. Dabei kommt die filmische Qualität trotzdem nicht zu kurz, sodass für das Werk eine klare Empfehlung ausgesprochen werden kann.

Bei der Freigabeerteilung sah das die FSK jedoch ganz anders und verweigerte dem rauen Film die Freigabe in ungeschnittener Form. Verleiher Ascot Elite legte ihn daraufhin der Juristenkomission SPIO vor, die ihn ohne Schnittauflagen mit "keine schwere Jugendgefährdung" freigab. Auch hier wurde zusätzlich noch eine von der FSK abgesegnete Fassung angefertigt, um im Falle einer Indizierung der unzensierten Version, die mittlerweile auch eingetreten ist (Liste A), trotzdem noch einen Absatzmarkt zu haben.

Diese "Keine Jugendfreigabe"-Fassung enthält noch viele blutige Szenen, wurde jedoch trotzdem um mehr als 4 Minuten geschnitten. Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass die SPIO/JK-DVD lediglich im Verleih erschien und nur die gekürzte Version eine Special Edition mit einer Bonus-Disc spendiert bekam.

Ein paar Jahre später fertigte Regisseur Julian Gilbey dann noch eine Extended-Fassung an, die den Film um ca. 15 Minuten erweitert und sich stark von der Originalfassung unterscheidet. Sie macht den Film besser und sogar noch etwas härter. In einem separaten Schnittbericht kümmern wir uns um die Unterschiede.

Verglichen wurde die geschnittene Keine Jugendfreigabe-DVD von Ascot Elite mit der ungeschnittenen SPIO/JK-DVD von Ascot Elite.

9 Schnitte = 252 Sekunden bzw. 4 Minuten 12 Sekunden
Weitere Schnittberichte
Footsoldier - Hooligan, Gangster, Legende (2007) Keine Jugendfreigabe - SPIO/JK
Footsoldier - Hooligan, Gangster, Legende (2007) Originalfassung - Extended Version

Meldungen


0.39.17
Kemals Drohung, den Familien der Gangster etwas anzutun, geht noch weiter. In der SPIO/JK-Fassung sagt er noch: „Die hol ich mir hierher und bevor ich sie umbringe, besorge ich mir ’nen zugekifften Nigger, der sie vergewaltigt! Ich verpass ihm vielleicht noch ’ne Portion „Spanische Fliege“, damit er kein Problem damit hat, ihnen vor versammelter Mannschaft sein AIDS reinzustecken!
11 Sec.


0.47.06
Eine brutale Collage mit blutigen Eindrücken von der Folterung von Carltons Männern durch die Türkenmafia wurde geschnitten.
21 Sec.


0.50.35
Carlton sagt im Off: „Manchmal muss man auf einen Freund hören. Ich habe seinen Rat befolgt und einen Rückzieher gemacht.“ Ausschlaggebend für diesen Schnitt war jedoch wohl der blutige Kopfschuss, den Kemal Carlton in seiner Vision verpasst.
5 Sec.


0.56.43
Die Rückblende fehlt fast komplett. Der Liebhaber von Craigs Mutter schlägt fünfmal auf den Schädel ihres neben ihr im Bett schlafenden Vaters ein und zertrümmert diesen somit. Dann wacht sie auf und schreit. Er sagt daraufhin: „Damit wollte ich beweisen, wie sehr ich dich liebe. Ich liebe dich, Baby. Ich habe das für uns getan.
Dann wickeln sie die Leiche in eine Decke. Dann noch Ansichten von Craigs Mutter und ihrem Liebhaber, die sich anschauen.
36 Sec.


1.23.20
Pat nimmt sich den Manager der Pizzeria, der ihn eben am Telefon abgewimmelt hat, vor. Er schlägt ihn dreimal mit dem Kopf gegen den Tresen, sodass Blut spritzt. Dann schreit er ihn an: „Ich wette, wenn ich dich jetzt nach einer Pizza mit vier Belägen frage, würdest du mir sie schicken, richtig?! Richtig?!
Dann greift er sich einen Pizzaschneider und zieht ihn dem Manager einmal über das ganze Gesicht, was dieser mit Schmerzensschreien quittiert.
20 Sec.


1.31.34
Als Craig erschossen werden soll, jammert dieser: „Bitte nicht! Nicht erschießen!“. Sein Mörder sagt zu ihm: „Nicht weinen, ertrag’s wie ein Mann, mein Junge. Ist nicht so schlimm und ist auch gleich vorbei.“. Dann legt er an und schießt ihm mit dem Schrotgewehr in den Kopf. Nun ist Tony an der Reihe. Er flucht: „Du Wichser!“. Einer der Hexell-Brüder erwidert: „Jetzt du, jetzt bist du dran, Tucker.“. Auch ihm wird mit der Schrotflinte in den Kopf geschossen.
13 Sec.


1.41.17
Der längste Schnitt betrifft das äußerst brutale Finale.
Mickeys Handlanger Jack erschießt Craig und Tucker von hinten mit der Schrotflinte. Dann richtet er die Waffe auf Pat, der schreit: „Nein! Tu das nicht, bitte! Bitte tu das nicht!
Jack: „Halt’s Maul, Pat.
Pat: „Nein, bitte!
Dann kommt Mickey und zielt mit seiner Schrotflinte auf Pat.
Pat: „Mickey! Mickey, nein!
Mickey schießt Pat in die Seite. Ansichten des blutbespritzten Mickey und des blutspuckenden Pat.
Pat: „Mickey. Bitte, Mick, wir waren Freunde, Mick.
Mickey: „Um es von einem Arsch wie dir versauen zu lassen haben wir zu schwer dran gearbeitet.
Pat: „Du kannst alles haben. Alles!
Mickey: „Was? Die 30 Kilo reiner Kolumbianer? Dir haben sie wohl ins Gehirn geschissen! Du dämliches, gieriges, leichtgläubiges Arschloch.
Mickey schießt Pat ein zweites Mal in die Seite, dieser schreit.
Mickey leert sein Gewehr und sagt zu Jack: „Ich brauch noch eine.
Jack geht um den Wagen herum und schießt Pat in den Kopf, dann setzt er das Gewehr an Tonys Kopf und drückt ab. Dasselbe tut er bei Craig, um sicher zu gehen, dass sie auch wirklich tot sind.
72 Sec.


1.45.12
Noch eine kurze Ansicht des toten Pat. Carlton geht durch sein Haus. Man sieht, wie er in diversen Zimmern seines Hauses Verstecke zeigt, in denen er Waffen deponiert hat. Zwischenschnitte, wie die Leichen von Craig, Tony und Pat in Leichensäcke kommen. Sein Off-Kommentar: „In meiner Branche wird man nicht alt. Ich lebe noch, weil ich nichts und niemandem vertraue. Ich überlasse nichts dem Zufall. In meinem Haus sind in jedem Zimmer Waffen. Wenn du einbrichst, ertrinkst du in deinem eigenen Blut. Und wenn mein Tag irgendwann kommt, kannst du dich auf eins verlassen. Wenn du denkst, dass ich um mein Leben flehen werde, dann hast du nicht alle Tassen im Schrank.
52 Sec.


1.46.47
Vor dem Abspann gibt es noch ein paar Texttafeln, die Hintergrundinformationen zu den realen Geschehnissen geben. Verwunderlicherweise fehlen in der KJ-Fassung drei davon.

Texttafel 1: „Der Schuldspruch basiert auf der Aussage von Darren Nicholls, einem verurteilten Dieb, der sich selbst der Lüge bezichtigt.

Texttafel 2: „Michael Steel und Jack Whomes beteuern ihre Unschuld bis zum heutigen Tag.

Texttafel 3: „Darren Nicholls ist in einem Zeugenschutzprogramm untergetaucht: Sein Verbleib ist unbekannt.
22 Sec.
Die Vergleichsfassungen wurden uns freundlicherweise von Ascot Elite zur Verfügung gestellt.

Cover der geschnittenen DVD von Ascot Elite


Cover der ungeschnittenen DVD von Ascot Elite



Kommentare

17.04.2008 00:08 Uhr - Mario K. aus Knüllwald
Wow, sieht sehr interessant aus! Ist der Film auch so?

Übrigens, danke für den SB, super wie immer!

17.04.2008 00:09 Uhr -
...echt üble Szenen:lohnt der sich??THx für den SB..Interesse ist geweckt...cio

17.04.2008 00:18 Uhr - Atin
Danke fuer den SB,. Aber das Muendungsfeuer der Pumpgun sieht ja echt mal laecherlich aus.

17.04.2008 00:19 Uhr -
uncut im verleih, was will man mehr?!

17.04.2008 00:41 Uhr - Agent0815
@atin des is ma echt n witz..
wahrscheins is der pyrotechniker taub und das wort flammenwerfer is dem für schrotflinte sehr ähnlich in gebärdensprache :D

aber sonst sehn die bilder ja recht krass aus..
wenn die gewaltszenen von der atmo so neutral sin wie bei nem neueren cronenberg film (a history of violence, tödliche versprechen) könnt der film echt was sein.. irgendwelche schnellen schnitte und vllt nochn n rockmusik zu ner schiesserei würds meiner meinung nach absolut versauen

aber nach "Dabei kommt die filmische Qualität trotzdem nicht zu kurz, sodass für das Werk eine klare Empfehlung ausgesprochen werden kann" muss man sich das teil eigentlich zulegen..

sehr guter SB macht lust auf mehr

17.04.2008 00:49 Uhr -

5. 17.04.2008 - 00:41 Uhr schrieb Agent0815
sehr guter SB macht lust auf mehr

*zustimm*

17.04.2008 03:26 Uhr -
Der Film hat mir sehr gefallen und ich werde auf jedenfall versuchen die Uncut Version aus der Videothek zu kaufen.Es lohnt sich.Der Film ist Real nicht überdreht und Schonungsloß.Einfach mal was anderes.

17.04.2008 07:13 Uhr -
@ atin:

Schon mal mit ner Pump Gun geschossen? Kann passieren, das da solche Funken sprühen. Je nachdem was man für Muni reinpackt...und bei ner Desert Eagle fliegen die Funken genau so!

17.04.2008 07:47 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 682
Interessanter Film, nur mist, dass es keine Uncut-SE gibt.

17.04.2008 08:53 Uhr - Spoox
1x
Bei so einer Momentaufnahme siehts schon merkwürdig aus so ein Schuss, aber im Film sieht man das kaum.

Wusste gar nicht, dass Bill Murray auch in dem Film mitspielt, ist ja 'n Ding.

17.04.2008 08:53 Uhr -
Heisst der nun "Footsoldier" oder "Rise of the Footsoldier"? Im Bild im Intro oben ist jedenfalls ein anderer Titel zu lesen.

17.04.2008 09:11 Uhr - gen78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von gen78 8
Erfahrungspunkte von gen78 843
danke für diesen sb, mike. is nen klasse film.

@Crest

der originaltitel lautet "Rise of the Footsoldier" !

17.04.2008 10:42 Uhr -
Das Finale ist mal billig ^^
Kam da zu oft das Luftgewehr gefüllt mit Kunstblut zum Einsatz ?
Bester Gangsterfilm ist immer noch " Scarface " Sorry

17.04.2008 11:43 Uhr - Mike Lowrey
2x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 40.433
Der deutsche Titel heißt "Footsoldier", der englische "Rise of the Footsoldier".

Übrigens: Der Film basiert auf realen Ereignissen. Wenn jetzt jemand sagt, einzelne Sachen im Film seien weit hergeholt, dann soll er daran denken.

17.04.2008 12:07 Uhr - McReady
@Jennifer.
Nein, der beste Gangsterfilm ist "Der Pate".
Aber solche Vergleiche hinken ohnehin.
Ich werde mir den Film mal ausleihen, dank des interessanten SBs.

17.04.2008 12:55 Uhr - Snooper
1x
Mir hat er sehr gut gefallen.Die harte Rekonstruktion eines wahren Falls.
Also in Sachen "Realismus" führt kein weg an Footsoldier vorbei.Extrem aufwühlend und realistisch.Unbedingt ansehen.

17.04.2008 13:20 Uhr -
Hinten aufem Cover wird Bill Murray erwähnt ... weiss einer wo der zu sehen ist ?

17.04.2008 13:25 Uhr - Mike Lowrey
1x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 40.433
Es ist ein anderer. Der Mann heißt Billy Murray und spielt Mickey.

http://www.imdb.com/name/nm0614854/

17.04.2008 13:51 Uhr -
Dann ist es ein Druckfehler von Seiten des Vertriebes und der Montage (?) oben.

BTW: Billy Murray spielte schon in der 2000er Verfilmung des selben Stoffes wie Rise Of The Footsoldier > Essex Boys mit.

17.04.2008 13:51 Uhr - mr.blonde
hab den film vor zwei wochen gesehen und sehenswert ist er allemal!
-nicht nur wegen der gewalt...aber ist schon so ne art positiver nebeneffekt!hä

17.04.2008 14:06 Uhr -
super SB, aber ich fände es ganz nett,wenn man die laufzeiten der filme noch mit hinzu fügen könnte...danke

17.04.2008 14:33 Uhr - jacky2000
Wundert mich, dass die SPIO dem Streifen "keine schwere Jugendgefährdung"attestiert hat. Der Film ist schon sehr brutal und gehört auf den Index.

17.04.2008 16:53 Uhr - Xaitax
Sehr brutaler Streifen!

17.04.2008 17:06 Uhr -
Absolut geiler Film, fängt an wie "The Football Factory" und entwickelt sich immer mehr zu einem britischen "Scarface". Absolutes Pflichtprogramm...

17.04.2008 17:25 Uhr - Do*Mac*47
Hab ihn auch sehr geil gefunden, schonungslos und hart, so sollte er sein und so ist er. kann da cb851979 nur zustimmen. gute unterhaltung, werd ihn mir wahrscheinlich auch aus der videothek kaufen

17.04.2008 18:24 Uhr - bleedingoutmysoul
Schaut echt geil aus....
Gelegenheitskauf ;)...

17.04.2008 20:26 Uhr -
find ihn auch klasse!!vor allem weils ne wahre begebenheit war!

17.04.2008 20:55 Uhr - Sidney
1x
Was könnt ich heulen, daß hier einige Warmduscher und Softeislutscher immer mal wieder jammern, daß dieser oder jener Streifen auf den Index gehört! Nur Geduld Ladies!Früher oder später hat´s noch fast jeder JK-Titel auf den Index geschafft. Leider!

17.04.2008 21:00 Uhr - Svenskhl
ein sehr geiler film kann ich nur sagen-war eine absolute überraschung für mich-schaut ihn euch an!

17.04.2008 21:37 Uhr - DOTD
1x
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
der hat mich sehr positiv überrascht der Streifen. Hat mich nach dem Film nicht gewundert dass der durch fsk nicht durchkam. So extrem ist der jetzt auch nicht aber die spio/jk freigabe ist schon in ordnung, hauptsache uncut. Ich kann den Film auch nur empfehlen.
Ein Film ist nicht gleich scheiße wenn er mal nicht aus Amerika kommt. Wilderness hat mir auch sehr gut gefallen.

17.04.2008 21:48 Uhr - Sidney
Wieso bringen Anbieter eigentlich bei JK-Titeln so ungern Verkaufsversionen raus ? Nur wg. der Angst vor Indizierung ? Weil wenn der Film, so wie in diesem Fall eine "leichte" JK erhalten hat, müsste er eigentlich keinen Vertriebsbeschränkungen unterliegen, oder seh´ich da was falsch ?

17.04.2008 21:53 Uhr - DOTD
2x
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
bei ner leichten jk ist das so wenn der Titel noch nicht indiziert ist darf er öffentlich angeboten werden. Wenn ein Titel eine schwere Jk hat dann verstößt er nicht gegen §131 aber er ist schwer Jugendgefährdet dh. er darf nur in Erwachsenenvideotheken oder Bereiche wo nur Volljährige rein dürfen liegen. Bei einer Indizierung haben die Anbieter starke Vertriebsbeschränkungen, sie dürfen nicht öffentlich werben und somit können sie nur wenige Kunden erreichen. Deshalb bringen Die Anbieter auch eine Version raus die nicht indiziert werden kann. Damit die auch weiterhin profit machen können. So kann man für die Volljährigen eine uncut anbieten und für die minderjährigen halt ne cut wie zb. bei Deadly Revenge.

18.04.2008 00:05 Uhr -
Ein sehr guter "Brit-Movie"
Hat was beängstigendes "Reales" ;)
In der Uncut natürlich noch ne Nummer härter.

18.04.2008 02:17 Uhr - marioT
@DOTD
Nichts desto trotz könnte auch ein Fsk16 Film nach Ansicht eines Richters gegen §131 verstoßen und Beschlagnahmt werden(Theoretisch).Die Spio/JK Prüfung dient nur der Straffreiheit bei evt. verstoß gegen §131.

18.04.2008 04:32 Uhr -

30. 17.04.2008 - 21:37 Uhr schrieb DOTD
...Hat mich nach dem Film nicht gewundert dass der durch fsk nicht durchkam. So extrem ist der jetzt auch nicht aber die spio/jk freigabe ist schon in ordnung, hauptsache uncut...

hauptsache uncut stimmt schon, trotzdem ist das totaler quatsch, mit verschieden 18er versionen.
uncut ab 18 reicht völlig aus.

18.04.2008 05:56 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
Deutschland halt....

18.04.2008 11:14 Uhr - LouZipher
Wie jetzt; die Verleihversion ist noch was anderes als die Uncut ?
Und was heisst SPIO/JK; woran kann man diese DVD erkennen?

18.04.2008 12:38 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
auf der rückseite steht das spio/jk siegel und auf der verleih version steht dick und fett uncut drauf. Achja zum Thema spio/jk:
SPIO/JK [Bearbeiten](auszug aus wikipedia)

Alternativ gibt es auch noch so genannte SPIO/JK-Gutachten zu Filmen, die nicht von der FSK geprüft werden oder wurden. Bei der JK handelt es sich um eine Juristen-Kommission der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO), die solche Filme darauf untersucht, ob strafrechtliche Bedenken bestehen oder gar ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz gegeben sein könnte. Passierte ein Film das JK-Gutachten-Verfahren erfolgreich, so befindet sich normalerweise ein kleines rechteckiges, schwarz-weißes Zeichen mit dem Aufdruck SPIO/JK geprüft (vormals: SPIO/JK-Gutachten – strafrechtlich unbedenklich) auf der Rückseite der DVD-Hülle. Filme mit beiden Prüfzeichen der JK dürfen – ebenso wie gänzlich ungeprüfte oder die mit keine Jugendfreigabe von der FSK geprüften – grundsätzlich nur an Erwachsene abgegeben werden. Deswegen umfasste vor einigen Jahren der JK-Gutachten-Aufdruck auch noch zusätzlich die Aussage Vermietung und Verkauf nur an Erwachsene, die später jedoch weggelassen wurde und dadurch bis heute für Verwirrung im Handel sorgt, da dem „normalen“ Medien-Verkäufer nicht unbedingt klar ist, dass diese JK-Versionen ausschließlich für Personen ab 18 Jahren freigegeben sind.

Diese JK-Begutachtung ziehen Filmverleihfirmen manchmal vor, um sich bei Neu- oder Wiederveröffentlichungen rechtlich vor einer Verfolgung durch die Justizbehörden wegen des Tatbestandes der Verbreitung beispielsweise gewaltverherrlichender Medien abzusichern. In der Regel dann, wenn die FSK die Freigabe einer bestimmten Fassung eines Films verweigert hat. Da eine JK-Prüfung aber lediglich den Charakter eines privaten juristischen Gutachtens hat, können die entsprechenden Filme grundsätzlich auch „bundesweit beschlagnahmt“ (dadurch wird ein so genanntes Verbreitungsverbot rechtswirksam) werden, was jedoch bislang so gut wie nie vorgekommen ist und aufgrund der eher strengen Maßstäbe der JK auch relativ unwahrscheinlich ist. Einzige zur Zeit bekannte Ausnahme: Die Verleihfirma VCL ließ den Film Tanz der Teufel 1983 von der JK prüfen. Trotzdem wurde der Film später beschlagnahmt, wodurch das JK-Gutachten für eine Neuveröffentlichung der Firma Astro ungültig und somit nutzlos war (Quelle: IVD News 02-03/2001). Doch auch das seit Ende 2004 angewendete neue Prüfungsverfahren der JK bietet den Filmverleihern keinen vollständigen Schutz vor Überraschungen, wie das Beispiel High Tension des Herausgebers MC One erst Ende 2005 verdeutlicht hat.

Seit Oktober 2007 gibt es zwei unterschiedliche SPIO/ JK-Freigaben mit unterschiedlicher Wirkung (Quelle: Statut der Juristenkommission, Stand 19. Oktober 2007):

1.) "SPIO/ JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung" Ein solches gekennzeichnetes Medium darf bis zu einer möglichen Indizierung durch die BPjM im Handel offen ausgestellt werden. Verkauf ist nur an Personen ab 18 Jahren erlaubt.

2.) "SPIO/ JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich" Ein solches gekennzeichnetes Medium unterliegt automatisch den Vertriebs- und Werbebeschränkungen nach § 15 JuSchG Abs. 1 Nr. 1-7; die SPIO bescheinigt dem Film somit eine schwere Jugendgefährung. Daher darf ein solches Medium nicht offen im Handel ausgestellt werden. Nur auf gezielte Nachfrage volljähriger Personen darf das Medium "unter der Ladentheke" verkauft werden.

Bei beiden Kennzeichnungen bescheinigt die SPIO dem Anbieter, dass das Medium nicht nach entsprechenden Paragrafen des Strafgesetzbuches (z. B. § 131 StGB - Gewaltverherrlichung) verstößt. Ein Staatsanwalt oder Richter kann hierbei zu einer anderen Auffassung gelangen und dennoch eine Beschlagnahmung aussprechen. Der Anbieter ist durch die Kennzeichnung jedoch vor Strafverfolgung geschützt (siehe auch Ausführungen oben).

Freigabe "juristisch geprüft": Diese Freigabe besagt nicht die Prüfung durch die SPIO, sondern die Prüfung durch einen oder auch mehrere Juristen/ Rechtsanwälte.

18.04.2008 14:11 Uhr - nytemare
Footsoldier könnte man gut und gerne als den blutrünstigen großen Bruder von Hooligans (mit Elijah Wood) bezeichnen. Geht es zwar lediglich zu Beginn um das Hooligandasein, entwickelt sich daraus im weiteren Verlauf eine knallharte Gangsterstory, die ohne jegliche Kompromisse erzählt wird und drastisch draufhält.

(zitat aus der einleitung des schnittberichts) zwar wird die aussage aus dem ersten satz im zweiten satz schon relativiert, trotzdem an alle, die sich den film anschauen wollen: "rise of the footsoldier" ist kein hooligan-film. das hooligan-gedöns ist eines von vielen elementen in der geschichte des hauptdarstellers und hat sich meiner erinnerung nach mit wenigen sequenzen in ca. der ersten viertelstunde erledigt. das soll nicht bedeuten, daß der film dadurch besser oder schlechter ist, einfach eine tatsache. schöner und interessanter schnittbericht übrigens.

18.04.2008 16:46 Uhr -
wiedermal sehr guter schnittbericht. stand in der videothek schon öfter davor, war mir aber unschlüssig. nachdem ich jedoch größtenteils gute kritiken lese, wird er heute noch ausgeliehen.

18.04.2008 18:35 Uhr - Moloch
schicke bildauswahl. grad die mündungsfeuer der gewehre sieht man im film ja quasi so gut wie gar nicht.

aber mal ne frage - ist das bei den text-tafeln am ende ein fehler - "die IFC hat sich aufgelöst..."? müsste doch eigentlich ICF (Inter-City-Firm) heißen -o der?

20.04.2008 17:22 Uhr -
geiler sb und der Film is auch hammer

20.04.2008 22:48 Uhr - Matthes
Thx für den Schnittbericht :-)

Habe bis dato nur die "Keine Jugendfreigabe" Fassung von Footsoldier gesehen. Von den Szenen her, scheint die Spio/Jk Fassung noch einen drauf zu setzen. Ansich war der Film nicht schlecht. Einige Sequenzen ziehen sich ein wenig zu sehr, dafür reißt der mir bis jetzt unbekannte Hauptdarsteller einiges raus.

greetzas Matthes

21.04.2008 14:58 Uhr - Manhunt
Ich hab gerade die Spio/Jk Fassung gesehen, und das ist einer der besten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen hab.

Ohne diesen Schnittbericht wär ich wohl nicht auf denn Film aufmerksam geworden.

Danke für denn SB

21.04.2008 15:51 Uhr - chris1983
Zum Glück hat n Kumpel mir den mal empfohlen. Absolut geiler Film. Bisher mein Lieblingsmovie 2008!

23.04.2008 10:59 Uhr - Goreon
Ich hab schon lange nicht mehr einen so dermaßen eintönigen Film gesehen.
Da reißt es auch die "wahre Begebenheit" nicht mehr raus. Am laufenden Band eintönige Krawall-Charaktere. Während Green Sreet Hooligans emotional überzeugend war, und schlussendlich auch eine Aussage vermitteln konnte, dümpelte dieser Film kalt und emotionslos vor sich hin. Er war schlicht weg langweilig. Die berühmte englische Erzählweise, wo war sie geblieben? Die musikalischen Untermalungen, die die zeitliche Veränderungen symbolisieren sollten wurden dreist von Trainspotting abgekupfert. Alles schon mal gesehen; kurz: ein Film den die Welt nicht braucht. Als biografischen Film, kann man das akzeptieren, aber als ansonsten war dieser Film für mich die Enttäuschung des Jahres.

30.04.2008 13:57 Uhr -
Der Film war ja mal überhaupt nicht eintönig. War sehr positiv überrascht, er ist sehr interessant, unterhaltsam, toll gemacht und ziemlich blutig. Würde ihn mir gerne kaufen aber wenn soviel geschnitten ist lass ich es lieber. - Scheiss Filmbranche

30.04.2008 19:25 Uhr -
@zuberjan
Geschnitten? Es verlangt ja keiner, das du die KJ kaufst. Die JK ist doch uncut!

09.05.2008 21:05 Uhr - freshdumbledore
Wow also nachdem was ihr hier sagt werde ich mir morgen gleich die Uncut ins Haus holen. Folterfilme wie das mit dem Pizzaschneider mag ich eigentlich nicht so, jedoch wenn der rest stimmt ist es gerechtfertigt.
Aber wie gesagt, an Scarface wird der film wohl nicht drannkommen. Fand ihn noch ne ecke besser als der Pate

15.05.2008 23:15 Uhr - undergod
Ich weiß nicht, ob jemanden aufgefallen ist, auf der JK Fassung steht ca. 98 Minuten, aber die Laufzeit mit Abspann ist 114:08. Oder Ascot hat gleich die Netto-Spielzeit aufdrucken lassen.

16.05.2008 11:37 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 40.433
Nein, die Angabe ist einfach nur falsch.

28.05.2008 16:00 Uhr - Sumwine
Guter Film!! Kompromisslos und meiner Méinung nach auch gar nicht mal so weit weg von dem Mileu. Mir hat er gut gefallen. allerdings hat sich der Mittelteil doch schon sehr etwas gezogen. Den Hauptdarsteller fand ich auch cool!! Kennt noch wer was von dem???

29.08.2008 15:59 Uhr -
einer der besten filme die ich je gesehen habe - gut mischung aus brutalität und story

31.08.2008 19:16 Uhr -
Hab mir den auch gerade reingezogen. Muss sagen das ich echt positiv überrascht war, was Story, Gewalt etc. angeht. Der Film überzeugt auf ganzer Linie!

17.12.2008 17:17 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Sehr guter Film, hab die Uncut von Cyber-Pirates.

05.01.2009 20:03 Uhr - Matthes
jetzt weiss ich woher ich den hauptdarsteller kenne...aus "28 Tage später" (einer der notgeilen Soldaten im Camp)

09.01.2009 11:57 Uhr -
+Ein Geiler Film,natuerlich nur die Verlehversion+Gute Story,gute Schauspieler,guter Sound+Bei einer Flasche Bier und PopCorn die perfekte Abendunterhaltung++Euer Teddy++

21.07.2009 14:31 Uhr - gorefather1980
Der Film is ja wohl einfach mal nur geil!!!
Hab den in der Uncut schon drei vier mal gesehen und find den immer besser...
Klasse gespielt und das ganze Drumherum...
Ich sach nur: Ich liebe Dich;)und knuddel dich zu Technobeatz;)

09.09.2009 18:39 Uhr -
ist echt ein geiler film.finde ich.
ich hab mir leider die cut version geholt und habe es erst beim
kucken mit gekriegt das er geschnitten ist.die schnitte sind ziemlich
auffälig.habe aber die uncut version nach gekauft und die kann ich nur empfehlen.

22.03.2010 01:08 Uhr - Doug_Heffernan
Stimmt, Rise of the Footsoldier kann man nur weiterempfehlen -aber nur uncut-. Hab auch den Fehler gemacht und mir die KH-Version zugelegt und beim gucken gemerkt das er cut ist. ab das Exemplar mittlerweile aber in doppelter Ausführung bei mir im Regal stehen (1x cut, 1x uncut).
Das der indiziert wurde ist eigentlich auch ein Witz, wenn man sich Footsoldier 2-3 mal angeguckt hat, weiß man wirklich das der Film auf einer wahren Begebenheit beruht. In den Nachrichten bekommt man dasselbe zusehen (Kriegsschauplätze, ...). Und da ist es ohne Altersbeschränkung.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Braven
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99



Spiel mir das Lied vom Tod



Watchmen - Die Wächter

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)