SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

Ein Bulle sieht rot

zur OFDb   OT: Condé, Un

Herstellungsland:Frankreich, Italien (1970)
Genre:Krimi,
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,50 (6 Stimmen) Details
08.07.2014
Muck47
Level 35
XP 54.337
Vergleichsfassungen
Originalfassung
Label Motion Picture, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 94:25 Min. (93:01 Min.) PAL
Italienische Exportfassung
Label Motion Picture, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 94:08 Min. (92:44 Min.) PAL
Vergleich zwischen der Originalfassung und der italienischen Exportfassung, beide enthalten auf der deutschen DVD von Motion Picture


- 4 abweichende Stellen
- Differenz: 16,5 sec



Atmosphärischer Rache-Thriller, der 1970 in Frankreich entstand und mit sich mit seiner zynischen Darstellung der Polizei keineswegs vor westlichen Genre-Spitzen wie Dirty Harry verstecken muss. Bereits in Frankreich hatte der Film Probleme mit der Zensur und in Deutschland war früher allem Anschein nach zumindest die VHS-Auflage von Polaris gekürzt, nachdem Constantin zuvor bei der Kinoauswertung noch explizit mit der ungekürzten Fassung geworben hatte. Zu dem anderen Tape von VMP fiel kurioserweise eine Folterszene auf dem Back-Cover auf, die so im Film gar nicht zu sehen ist. Nach 25 Jahren auf dem Index erfolgte 2011 zudem die Listenstreichung.

Das Label Motion Picture hat im März 2014 die erste deutsche DVD herausgebracht und im Gegensatz zu vielen anderen VÖs des Labels ist NICHT eine entsprechend irgendwie als alte deutsche Fassung gekennzeichnete Variante mit an Bord, dafür aber eine "italienische Exportfassung". Diese klärt ein wenig auf oder gibt zumindest eine mögliche Erklärung, was es mit der eben erwähnten Folterszene auf sich hat: In der Hauptfassung des Films trägt das Opfer noch ein Hemd und sieht nur marginal mitgenommen hat, die "italienische Exportfassung" hingegen verwendet während der gesamten Szene härtere Alternativtakes.

Für die deutsche DVD hat man als Hauptfassung ein sehr gut aussehendes Master, für die Exportfassung hat man dieses als Basis genommen und den alternativen Szenenblock von einer schlechteren Quelle eingefügt. Die deutsche Synchronisation hat man für die über 5 Minuten erstaunlich gut passend angelegt, sodass es hier auch keinen O-Ton-Wechsel gibt. Eine kleine Schlampigkeit bei einem damit einhergehenden Umschnitt gibt noch ein wenig Abzug in der B-Note, insgesamt aber vernünftig gelöst und man kann Interessenten wohl am ehesten zur "italienischen Exportfassung" raten.


Die deutsche DVD wurde freundlicherweise von Beyond-Media.at zur Verfügung gestellt!



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Originalfassung auf deutscher DVD in PAL / Italienische Exportfassung auf deutscher DVD in PAL
angeordnet

Meldungen:
Ein Bulle sieht rot erstmals ungekürzt in Deutschland (19.03.2014)

Alternativ
48:47-52:13 / 48:47-52:19

Nachdem Favenin das Zimmer betreten hat, sieht man eine sehr lange alternative Aufnahme mit weitestgehend identischem Dialog (zumindest die deutsche Synchro wurde einfach angepasst).
Der Grund ist der, dass Gianni Garko nur in der italienischen Exportfassung mit freiem Oberkörper und blutverschmiert zu sehen ist. In der Hauptfilm-Fassung hingegen trägt er noch ein Hemd und hat deutlich weniger Blessuren.

Italienische Exportfassung 6,5 sec länger

OriginalfassungItalienische Exportfassung



Alternativ
52:20-52:21 / 52:26-52:29

Nach einer identischen Aufnahme (die aber bei der italienischen Exportfassung auf der deutschen DVD der Einfachheit halber noch vom schlechteren Master genommen wurde), ist hier wieder eine Einstellung mit Garko im Hintergrund alternativ.

Italienische Exportfassung 1,7 sec länger

OriginalfassungItalienische Exportfassung



Alternativ / Umschnitt
52:36-54:33 / 52:44-55:22

Gleiches Spiel auch hier bis zum Rest der Szene.
Außerdem folgt nur in der italienischen Exportfassung schon hier direkt eine Szene draußen auf dem Pferdeplatz, bevor es auf der Treppe bzw mit Favenins Weg nach unten weitergeht.

Italienische Exportfassung 40,5 sec länger

OriginalfassungItalienische Exportfassung



57:53-58:58 / 58:42

In der italienischen Exportfassung fehlt hier eine kurze Krisenbesprechung mit Garko. Im Anschluss auch in der Originalfassung nun die Pferdeszene.

Wurde übrigens bei der italienischen EF auf der deutschen DVD unsauber rekonstruiert, die letzten zwei Einzelbilder der vom als Basis genommenen Master der Originalfassung sind auch hier noch drin geblieben.

+ 65,2 sec
Cover der deutschen DVD von Motion Picture:


Cover deutschen VHS von VMP:
(Von Italian-Cinema.com)


Cover deutschen VHS von Polaris:
(Von Italian-Cinema.com)

Kommentare

08.07.2014 00:12 Uhr - cb21091975
Das Polaris Tape hab ich noch,aber der Film lohnt sich leider gar nicht.Einfach nur langweilig..Schaaaade.

08.07.2014 01:13 Uhr - Kroczinsky
1x
Ein Meisterwerk des modernen (also ab Mitte der 1960er) französischen Kriminalfilms. Eine enorme Auseinandersetzung mit Genre-Konventionen und dem Rechtsstaat. Yves Boisset ist wirklich ein Outlaw gewesen. Auch DER TEUFELSGARTEN, ZUM FREIWILD ERKLÄRT, DER RICHTER, DEN SIE "SHERIFF" NANNTEN, DER MAULWURF und DOG DAY - EIN MANN RENNT UM SEIN LEBEN sind Ausnahmefilme.

08.07.2014 04:21 Uhr - MartinRiggs
Ein Bulle sieht Rot? Der Name erinnert mich irgendwie an den schwarzen Donnerstag in Stuttgart vor einigen Jahren. :-/

08.07.2014 08:31 Uhr - mikafu
1x
Hm, vielleicht liegt's auch an meinen Augen, aber der Schauspieler der italienischen Exportfassung sieht auch alternativ aus.

08.07.2014 11:09 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
08.07.2014 01:13 Uhr schrieb Kroczinsky
Ein Meisterwerk des modernen (also ab Mitte der 1960er) französischen Kriminalfilms. Eine enorme Auseinandersetzung mit Genre-Konventionen und dem Rechtsstaat. Yves Boisset ist wirklich ein Outlaw gewesen. Auch DER TEUFELSGARTEN, ZUM FREIWILD ERKLÄRT, DER RICHTER, DEN SIE "SHERIFF" NANNTEN, DER MAULWURF und DOG DAY - EIN MANN RENNT UM SEIN LEBEN sind Ausnahmefilme.


echt, also ich fand den Film absolut langweilig, irgenwie ohne Pace; kann für mich z.B. mit Melvilles Filmen nicht mithalten;

08.07.2014 11:45 Uhr - great owl
1x
Kein schlechter Film nur eine in Deutschland schlechte Vermarktung.
Meine kleine Hartböx sieht ja echt ulkig aus wie dieses Label mit Gianni Garko groß auf dem Cover wirbt ist echt witzig. Dabei spielt er gerade mal die dritte oder vierte Geige im Quintett.
Ebenfalls mieß ist das diese zwei Fassungen enthält bei denen ich nicht einsehen konnte was der Unterschied ist, abgesehen von den Sprachen.
Eine einzelne Remasterte Version mit 2-3 Tonspuren (wie üblich bei den Western Hartboxen in D-E-I) in Top Qualität mit den oben aufgeführten Alternativ Szenen als Bonusmaterial wäre mir lieber gewesen.

Daher großes Danke an den Muck47 für den Aufklärenden Schnittbericht :)

08.07.2014 17:36 Uhr - Kroczinsky
08.07.2014 11:09 Uhr schrieb burzel
08.07.2014 01:13 Uhr schrieb Kroczinsky
Ein Meisterwerk des modernen (also ab Mitte der 1960er) französischen Kriminalfilms. Eine enorme Auseinandersetzung mit Genre-Konventionen und dem Rechtsstaat. Yves Boisset ist wirklich ein Outlaw gewesen. Auch DER TEUFELSGARTEN, ZUM FREIWILD ERKLÄRT, DER RICHTER, DEN SIE "SHERIFF" NANNTEN, DER MAULWURF und DOG DAY - EIN MANN RENNT UM SEIN LEBEN sind Ausnahmefilme.


echt, also ich fand den Film absolut langweilig, irgenwie ohne Pace; kann für mich z.B. mit Melvilles Filmen nicht mithalten;

Ich denke "pace" ist bei so einem Film so ziemlich das Unwichtigste.

Boissets Ansatz ist im Vergleich zu Melville auch ein völlig anderer. Melville geht es um eine artifizielle Hintertreibung von Genrestrukturen und eine Verknüpfung mit Essayfilm zu einer völlig eigenen Form. Boisset hingegen versucht Genrestrukturen zu unterwandern, um sie letztlich doch zu nutzen. Darum bleibt Boissets Film auch lediglich ein Krimi. Das ist ein ähnliches Verhältnis wie der frühe Altman zum frühen Friedkin.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deutsche DVD mit beiden hier verglichenen Fassungen bei Beyond-Media.at

Amazon.de

  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed
  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed

  • 69,99 €
  • Marvel Studios: The Infinity Saga
  • Marvel Studios: The Infinity Saga

  • Collector's Edition Komplettes Boxset - 50 Disc Set
  • 449,99 €
  • Irreversible
  • Irreversible

  • Kinofassung & Straight Cut
  • 23,78 €
  • Der letzte Mohikaner
  • Der letzte Mohikaner

  • 4-Disc BD/DVD Mediabook mit 3 Schnittfassungen
Cover A
35,33 €
Cover B
35,33 €
Cover C
35,33 €
Cover D
35,33 €
Prime Video
9,99 €
  • Full Metal Jacket
  • Full Metal Jacket

4K UHD/BD
26,21 €
Prime Video
9,99 €
  • Urban Justice - Blinde Rache
  • Urban Justice - Blinde Rache

  • Uncut Version
Blu-ray
13,09 €
DVD
10,08 €