SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware

Die City Cobra

zur OFDb   OT: Cobra

Herstellungsland:USA (1986)
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,07 (126 Stimmen) Details
12.06.2013
Eiskaltes Grab
Level 35
XP 32.858
Vergleichsfassungen
FSK 18 VHS
Label Warner Home Video, VHS
Land Deutschland
Freigabe FSK 18
Laufzeit 82:58 Min. PAL
Ungeprüft
Label Warner, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 83:28 Min. PAL
Verglichen wurde die gekürzte FSK 18-VHS von Warner Home Video mit der ungekürzten und ungeprüften-DVD von Warner.

Es fehlen 29,5 Sekunden bei 2 Szenen.

"Die City Cobra" gehört wohl ganz klar zu den besten Action-Kracher der 80er und dazu noch zu den besten Filmen mit Sylvester Stallone. Die damalige FSK 18-Kinofassung wurde im Finale in zwei Szenen gekürzt. Die später veröffentlichte VHS (FSK 18-Erstauflage / Ungeprüfte-Neuauflage) hatte ebenfalls die beiden Schnitte und wurde obendrauf noch indiziert. Jahre später wollte das Label Warner den Film für die DVD-Veröffentlichung erstmals ungekürzt mit einer SPIO/JK-Kennzeichnung herausbringen, die aber ablehnten, da sie eine strafrechtliche Relevanz vermuteten. Daraufhin erfolgte ein ungeprüftes Release, das die ungekürzte Fassung beinhaltete. Eine FSK 18-DVD wurde ebenfalls veröffentlicht, die der gekürzten Kinofassung entsprach. Im April 2012 wurde die Indizierung dann endlich aufgehoben und es folgte eine Neuprüfung, bei der am Ende eine FSK 16-Freigabe herauskam. Allerdings legte Warner nur die alte gekürzte Fassung versehentlich vor, weshalb man nun erneut einen Versuch startete und dieses Mal die ungekürzte Fassung einreichte, die dann eine FSK KJ-Freigabe bekommen hat. Für eine FSK 16-Freigabe hat es dann doch leider nicht mehr gelangt. Im November 2012 wurde der Film mit seiner neuen Freigabe und komplett ungekürzt zum ersten Mal auf Blu-ray veröffentlicht.

71 Min
In der gekürzten Fassung ist noch zu sehen, wie Cobra den mit Benzin übergossenen Baddie anzündet und dieser in Flammen aufgeht. Als Cobra aus dem Bild läuft, sieht man anschließend in der ungekürzten Fassung noch, wie der brennende Baddie schreiend auf die Knie fällt und zur Seite kippt.
2 Sek


76 Min
Nachdem Cobra den Nachtschlitzer an dem Haken aufgespießt hat, sieht man diesen in der ungekürzten Fassung noch in mehreren Einstellungen schreiend daran hängen. Cobra stößt ihn anschließend nach vorne und der Nachtschlitzer bewegt sich langsam auf den Verbrennungsofen zu. Abwechselnd gibt es dabei immer wieder Umschnitte auf Cobra, der das ganze emotionslos beobachtet. Mit dem brennenden Nachtschlitzer am Haken, setzt auch die gekürzte Fassung wieder ein.
27,5 Sek
Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von Warner.

Kommentare

12.06.2013 00:09 Uhr - ~Phil~
23x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Sly Stallone ist schon der coolste Actionschauspieler aller Zeiten. Zusammen mit Arnie natürlich!

12.06.2013 00:31 Uhr - Punisher77
5x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.814
Ich weiß nicht, wie oft ich den Film mittlerweile gesehen habe (beim ersten Mal war ich noch in der zehnten Klasse), aber ich finde ihn immer noch super! Ok, die Handlung ist ziemlich dünn und Brigitte Nielsen ist als Hauptdarstellerin eine Zumutung, aber Sly in der Rolle von Marion Cobretti, die tollen Actionszenen, die One - Liner, die Nebendarsteller ... alles stimmt meiner Meinung nach. Zusammen mit "Phantom Kommando" und "Death Wish 3" DAS Paradebeispiel für den unterhaltsamen (B-)Actionfilm der 80er Jahre. Wie gern würde ich von diesem Film eine "Unrated" - Version sehen, da der Film vor der Veröffentlichung gekürzt wurde - zum einen, weil die MPAA Ärger machte, zum anderen, weil die Produzenten und Sly nicht wollten, dass er länger als 90 Minuten lief ... so konnte man ihn öfter im Kino zeigen.
Trotzdem: "Die City-Cobra" ist ein Top - Film ... selbst in dieser Fassung (obwohl ich die Schnitte nicht befürworte).

12.06.2013 00:36 Uhr - Wayne Husten
3x
Stallone noch jung und frisch - ein Hochgenuss ! Einer der besten Stallone Filme überhaupt . Muß Ich unbedingt mal wieder sichten . Schönes Gefühl die Uncut DVD im Schrank stehen zu haben ...

12.06.2013 00:57 Uhr - Punisher77
4x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.814
Zumal die Blu Ray nicht viel besser ist. Hab mir da qualitativ mehr versprochen. Die DVD reicht im Grunde aus.

12.06.2013 04:35 Uhr - Barry Benson
6x
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 837
Sly:''Ich kann das hören!''
Briggite:''Was?''
Sly:''Das Sie die Augen auf haben!''

12.06.2013 08:15 Uhr - göschle
2x
Tolles Stallone Vehicle, dass immer noch funktioniert. Einfach herrlisch wie er am Ende, Andrew Robinson eine auf's Maul haut. Und der Score ist auch gut...

12.06.2013 09:48 Uhr - radioactiveman
1x
Ja, die Hakenszene....... Uncut-DVD besitze ich seit ca. 10 Jahren. Affengeiler Film!
Hab das allerdings nie kapiert. Div. dazu gelesen. Einmal wäre ein Bootleg. Dann wäre legal aus der Schweiz. Dann wäre irrtümlich von Warner uncut veröffentlicht worden.

12.06.2013 10:46 Uhr - Xaitax
2x
Die Story beruht übrigens auf wahren Ereignissen aus 80er. Es gab tatsächlich diese sekte, die Morde verrichteten in New York.
Hier ist die Doku: http://www.youtube.com/watch?v=UMaZ3QKz8EQ

12.06.2013 11:25 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.582
Ein wirklich spaßiger 80er Jahre Action-Kracher, den man sich immer wieder gerne ansieht. Strunzdoof aber extrem unterhaltsam. Bei der angeblich "realen" youtube-Theorie bin ich allerdings skeptisch. Besonders spaßig ist nämlich die Tatsache, dass dieser Film, ganz offiziell, auf derselben Romanvorlage basiert wie "Fair Game"; und zwar Paula Goslings "Fair Game" bzw. auch "A Running Duck" betitelt. Der Fairness halber muss man allerdings sagen, dass beide Filme mit der Vorlage nicht mehr allzu viel gemeinsam haben (außer der Grundidee und einigen unbedeutenden Details). Trotzdem lohnt sich mal der Vergleich.

12.06.2013 13:07 Uhr - Killer Driller
der film, aus dem ursprünglich beverly hills cop hätte werden sollen.
astreiner actioner, und einer von stallones besseren.

12.06.2013 13:40 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Dass dieser harte Cop-Thriller heute eine Freigabe uncut bekommen hat verwundert ziemlich. Die Verbrennungen hätte sogar eine Folgeindizierung gerechtfertigt.

12.06.2013 13:44 Uhr - CastleMasterNick
5x

"This is where the law stops. And I start. Sucker!"

Bei dieser derartig saucoolen Äktschngranate hau´ ich doch vor Verzückung die Äxte überm Kopf zusammen
XP
Ist Brian Thompson nicht einer der allerübelsten bad guys ever???

12.06.2013 13:56 Uhr - Clemens
1x
DB-Helfer
User-Level von Clemens 10
Erfahrungspunkte von Clemens 1.373
@ CastleMaster

Da gebe ich dir uneingeschränkt recht! Spätestens als der mit diesem Blick (brrrrrrrr!!!) in aller Ruhe nachts in das Krankenhaus spaziert, habe ich mir gedacht: Leute, wenn so nicht ´nen Killer aussieht, dann weiß ich nicht!

Zudem möchte ich mich hier der überwiegenden Mehrheit anschließen: ganz klar einer DER Action-Kracher der Achtziger schlechthin! "Maria" Cobretti ist eine der absoluten Kultfiguren ever!

"Ihr kennt so ziemlich alle Irren in der Stadt. Nehmt sie euch vor!"
"Und wenn ich ihn gefunden habe?"
"Tun Sie das was Sie am besten können!"

12.06.2013 15:01 Uhr - lars222
1x
Letzter Schnitt:
"...Umschnitte auf Cobra, der das ganze emotionslos beobachtet..."

Ich würd eher sagen hasserfüllt.
Der Gesichtsausdruck passt zum ersten zynischen Spruch im Film:
"Du bist die Krankheit, ich die Medizin -*Päng*Päng*Päng*"

Uncut FSK 18 ist absolut ok .

Ich find den Film noch immer ziemlich geil!

12.06.2013 15:21 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
12.06.2013 13:40 Uhr schrieb babayarak
Dass dieser harte Cop-Thriller heute eine Freigabe uncut bekommen hat verwundert ziemlich. Die Verbrennungen hätte sogar eine Folgeindizierung gerechtfertigt.


Du bist aber nicht zufällig mit Tom verwandt ? Sorry, war nicht böse gemeint.

Aber in dem Film sieht man, obwohl am Ende geballert wird wie blöd, kein einziges Einschussloch geschweige denn Blut. Ist schon seltsam.

Korrektur: Es gibt ungefähr 4 blutigere Shoots. Gefühlte 50 weniger als in Die Hard 2 ;-)

12.06.2013 15:31 Uhr - Flufferine
12.06.2013 00:57 Uhr schrieb Punisher77
Zumal die Blu Ray nicht viel besser ist. Hab mir da qualitativ mehr versprochen. Die DVD reicht im Grunde aus.


und das Bildformat stimmt bei allen VÖ´s nicht,siehe HD-TV...

12.06.2013 15:35 Uhr - Flufferine
1x
12.06.2013 13:40 Uhr schrieb babayarak
Dass dieser harte Cop-Thriller heute eine Freigabe uncut bekommen hat verwundert ziemlich. Die Verbrennungen hätte sogar eine Folgeindizierung gerechtfertigt.


Es hat auch ein wenig mit dem Label zu tun,der die Sachen einreicht...
Und NEIN,eine Folgeindizierung war nicht gerechtfertigt,sonst wäre dem ja so ...
auch die Kriterien für eine Beanstandung werden geupdated,bzw.es wird auch schonmal berücksichtigt,von wann der Film ist.

12.06.2013 15:41 Uhr - herfatz
2x
Das waren halt noch Cover.... Ich vermisse den guten alten Warner Schriftzug. War früher immer stolz auf meine Warner -VHS Sammlung im Regal. Heutzutage sind sie leider unbeirrbare FSK-Flatschen Spacken.

12.06.2013 16:05 Uhr - sonyericssohn
5x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
Was damals auch sehr geil war: Die Filme hatten noch so, ich nenn sie mal "Titelsongs".
Bloodsport "Fight for survive"
Die coolen Miami Vice Songs a la Phil Collins
Das hatte noch Charme. Heute bekommst du irgendeinen Technodreck oder anderes in die Ohren geblasen.
Schade.

12.06.2013 16:36 Uhr - cut-suck
1x
einer der besten sly...meine b-ray uncut läuft mind. einmal im monat...

12.06.2013 16:51 Uhr -
1x
Muss gestehen das dies ein action klassiker der 80er ist der irgendwie immer an mir vorbeigegangen ist. Hab ihn bis heute nicht gesehen obwohl ich eigentlich ein großer Fan der filme ala Die hard, Lethal Weapon, Rambo, Commando etc. bin.

Muss ich irgendwann mal nachholen. Is die 18er DVD von dem film uncut?

12.06.2013 17:17 Uhr - enemy
3x
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
Hab den Film auch einige Male gesehen, aber "zu den besten Action-Kracher der 80er und dazu noch zu den besten Filmen mit Sylvester Stallone" würde ich ihn definitiv nicht zählen, eher im Gegenteil. Von all den wunderbaren Actionfilmen, die uns die 80er beschert haben, ist das einer der hölzernsten, stumpfsten und streckenweise lächerlichsten Streifen, die ich je gesehen habe. Ich will ihm seine Momente nicht abprechen, die hat er. Aber alles andere an diesem Film ist so...affektiert. Alles wirkt extrem gewollt, von den One-Linern, dem Tough-Guy-Image, dem Look... dazu unterlegt mit einem der peinlichsten Synthie-Scores ever. Nein, da gibt es genügend Filme, die das 80er-Feeling wesentlich natürlicher verbreiten, wo es auch sowas wie Chemie zwischen den Charakteren gibt und man sich zwischendurch nicht fremdschämt, wenn zwischen einer Autofahrt diletantisch immer wieder auf einen tanzenden Roboter geschnitten wird. Was das sollte, frag ich mich bis heute. Überleitung deluxe.

12.06.2013 17:49 Uhr - maximus1
2x
Na,ja, enemy, so wurden eben damals Action Filme gemacht. Und ich muss sagen, Deine Formulierung gefällt mir. Höfflich, korrekt, freundlich und, am wichtigsten, Du beleidigst niemand. Also mich nicht, zumindest. Ich finde, " City Cobra " ist jetzt nicht gerade DER Action Film der 80´. Aber er ist ehrlich, dreckig, kantig, geradeheraus und zielt eindeutig auf ein Männerpuplikum.
In welchen neueren Filmen gibt es so ein widerwärtigen, abgund bösen und häßlichen Gegenspieler als in dem Film ?


12.06.2013 18:09 Uhr - enemy
3x
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
@ maximus1

Nur, weil manche Comment Sections zu einem Feuerwerk der Unsachlichkeiten und Beleidigungen werden, muss man sich dem ja nicht anschließen ;) Aber danke, ich geb mir Mühe.

Glaub mir, ich stehe auf die 80er. Und die...sagen wir erste Hälfte der 90er, vor allem im Action- und Horrorbereich. Gut die Hälfte meiner Sammlung stammt aus dieser Zeit.Und ich finde den Bad Guy in Cobra auch ganz gut (auch wenn das mit der Sekte um ihn herum schon sehr überzeichnet ist, zumal das im Film komplett im Nichts verläuft). Und das Finale ist echt schmackhaft. Aber ich bleib dann doch lieber bei den 48 Hrs., den Lethal Weapons, den Die Hards, Commando, den Predators, Tango & Cash, Red Heat, den Rambos oder Last Boy Scout. Stallones bester Actioner ist in meinen Augen immer noch Cliffhanger. Die Streifen sind mir allesamt lieber (selbst Tango & Cash, und das ist bei Weitem kein Meisterwerk). Cobra hängt vielleicht auch zu viel Selbstinszenierung von Stallones Seite an. Er wollte unbedingt einen ikonenhaften Charakter des damals kontemporären Stils erschaffen, was für mich einfach nicht funktioniert hat.

12.06.2013 18:29 Uhr - maximus1
Ich stelle gerade fest, dass wir wohl einen ähnlichen Filmgeschmack haben, der sich bei mir noch über A. Hitchcock, M. Mann, Chr. Nolan, D. Fincher usw. erstreckt. Selbstdarstellung und einfache Strickmuster in der Inszenierung war in den 80´ gang und gäbe. Auch nicht von der Hand zu weisen war die Kongurenz zwischen Stallone und Schwarzenegger. Alle ihre Filmen folgen dem gleichen Muster. Gut gegen Böse, Puplikumswirksam inszeniert für jene Schmachtende Frauenklientel. Okay, auch für Männer. Aber wenn man sich am Ende gut Unterhalten gefühlt hat, war das Eintrittsgeld der Film wert. Ist heute nicht mehr so. Was ich auch noch erwähnenswert finde ist, dort, in der Zeit war alles Handgemacht.

12.06.2013 19:10 Uhr -
1x
Aber auch nur weil die digitale Technik noch quasi non-existent war....Find das immer so bescheuert wie alle immer so besessen sind von "handgemacht" und auf CG rumhacken wie die irren. Miniaturen, Modelle, make up, kunstblut FX, inszenierte explosionen und (gut gemachtes) CG sind allesamt großartige Tools des Filmemachens sofern sie qualitativ gut sind und richtig eingesetzt werden.

Aber diese "handmade is geil, CG is scheisse" Parolen finde ich einfach nur lächerlich. Manchmal habe ichd as Gefühld as die sogenannten Altfans einfach stumpf in der Zeit stehengeblieben sind. Das is für mich so als ob ein Filmfan auf stummfilme und schwarz weiss schwört und Farbfilme und die entwicklugn von stereo und dolby ein sakrileg is.

12.06.2013 19:21 Uhr - MajoraZZ
1x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.563
... um erlich zu sein, bei so alten 80iger filmen liebe ich den verhuntzten mono/stereo sound, grad bei den synchronstimmen, aber das wollte grad eh keiner wissen :P

12.06.2013 19:40 Uhr - enemy
3x
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
@ maximus

Dass der gewisse Stil dieser Zeit uns beiden gefällt, ist nicht von der Hand zu weisen. Aber nicht jeder 80er-Actioner war ein Knaller, es gab mindestens genau so viele - wenn nicht noch mehr - Gurken, und Cobra zählt für mich zu einem Großteil dazu (dass der Film auch seine Momente hat, erwähnte ich bereits). Er strahlt all das, was 80's-Filme für mich so attraktiv macht, eben so gezwungen aus.

@ Deathstroke

Sicher sollte man CG nicht verteufeln, es ist ein wunderbares Werkzeug. Aber es sollte eben doch ein Werkzeug bleiben. Was ich aber schade finde, ist dieses exzessive Nutzen gerade bei großen Blockbustern. Dadurch geht, wie ich finde, der Sense of Wonder flöten. Früher fragte man sich "Wie zum Teufel haben die denn das gemacht?" - heute nimmt der Großteil des Publikums wahrscheinlich alles als gegeben hin, da sich mit dem PC eh alles umsetzen lässt. Die logistische Finesse und die aufwändigen Choreographien bei handgemachten Actionszenen, bei denen auch noch viel in einer Einstellung passiert (Children of Men), finde ich wesentlich beeindruckender. Und wenn ich Action sehen will, dann erwarte ich auch eine gewisse Materialschlacht. Ich will sehen, dass da auf der Leinwand wirklich Scheiß zu Bruch geht.

Einen nicht unerheblichen Teil an verstärktem Gebrauch von PCs hat sicher auch die mittlerweile schwer verkürzte Pre-Production von Filmen (Alec Gillis hat in einem Interview von früher 9 Monaten und jetzt um die 3 Monate berichtet). Die Studios gehen dann eben lieber den teureren aber zeitsparenden Weg von CGI.

Ich lobe mir die Einstellung von Leuten wie Christopher Nolan, die sich eben denken "Was können wir alles praktisch machen und wo ziehen wir CGI hinzu?" - und wenn ich mir dann z. B. die Flugzeugentführung am Anfang von Dark Knight Rises ansehe, die komplett echt war (mit Stuntmen in der Luft auf dem einen Flugzeug und auch dem echten "fallen lassen" der einen Maschine) und dann noch lese, dass Nolan 9 Tage dafür Zeit hatte und es in 2 Tagen gemacht hat - dann geht mir das Herz auf. Auch wenn die meisten anderen Leute im Kino sicher dachten, es ist CGI.

12.06.2013 19:47 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808


Du bist aber nicht zufällig mit Tom verwandt ? Sorry, war nicht böse gemeint.

Ähm, dabei solltest du dich mal bei mir entschuldigen. Immer halt mal den Tom vorschieben,gelle?

12.06.2013 19:52 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
Fällt das so stark auf ?

12.06.2013 20:02 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Nööö, gar net! Fällt nicht auf. Aber im innersten liebst du mich doch, stimmts? Hehehehe...

12.06.2013 20:06 Uhr - Punisher77
3x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.814
@Deathstroke:
Man sollte CGI nicht per se verteufeln, damit kann man durchaus tolle Sachen machen. Allerdings geht, wie Enemy geschrieben hat, viel von der Magie des Films verloren. Ich habe z.B. mal "Star Wars Episode II" und "Star Wars Episode V: Das Imperium Schlägt Zurück" gesehen und das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Effekte in "Imperium" wirkten durch die Bank beeindruckend und realistisch ... die Modellarbeit in dem Film ist hervorragend und man fragt sich, wie die das wohl gemacht haben. Bei "Episode II" sieht man jedem CGI - Effekt an, dass es CGI ist, während die (handgemachte) Effektarbeit in "Imperium" wirklich "echt" wirkt.

Oder nehmen wir "The Expendables 2". Ein guter Film, keine Frage, aber das CGI - Blut sieht so künstlich aus, dass es sich mit dem realen Look des Films beißt und einfach schlecht aussieht ... gleiches gilt für den Absturz des Jets der Expendables. Und das sind dann wirklich Momente, in denen ich mir "die gute alte Zeit" zurückwünsche, in der man noch Kunstblutbeutel benutzt hat und auch mal echte Häuser in die Luft gesprengt hat ("Demolition Man", "Lethal Weapon III").

Ich bin kein Ewiggestriger, der nichts gelten lässt, was nach 1990 in die Kinos gekommen ist, aber ich würde es trotzdem begrüßen, wenn es mehr Filmemacher geben würde, die wie der von Enemy erwähnte Christopher Nolan arbeiten würde. Und für ein Budget von 90 Millionen - 100 Millionen ("Expendables 2") sollte man doch echte Explosionen und Kunstblut finanzieren können.

12.06.2013 20:13 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
12.06.2013 20:02 Uhr schrieb Tom Öozen
Nööö, gar net! Fällt nicht auf. Aber im innersten liebst du mich doch, stimmts? Hehehehe...


Na, was trägst denn gerade ?

Lassen wir den Quatsch. Sorry.

12.06.2013 20:14 Uhr - Tom Öozen
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
hahahaha sehr witzig der gute!

12.06.2013 20:16 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
Stets zu Diensten ;-)

Wie gesagt, lassen wir den Quatsch

12.06.2013 20:48 Uhr - James Earl Cash
User-Level von James Earl Cash 1
Erfahrungspunkte von James Earl Cash 17
hab den streifen schon als kind gesehen und auch heute wird er immer gerne gesichtet....hab damals schon wie bolle auf das cover gefeiert....die knarre fetzt wie sau.80s cover sind eh die besten....

12.06.2013 21:09 Uhr - Wayne Husten
12.06.2013 15:41 Uhr schrieb herfatz
Das waren halt noch Cover.... Ich vermisse den guten alten Warner Schriftzug. War früher immer stolz auf meine Warner -VHS Sammlung im Regal. Heutzutage sind sie leider unbeirrbare FSK-Flatschen Spacken.


Da haste mal ein wahres Wort gesprochen !

13.06.2013 09:50 Uhr - radioactiveman
"Du bist die Krankheit, ich die Medizin

Wurde im Fernsehen zensiert.


13.06.2013 23:09 Uhr - Bossi
Ein Schnittbericht auf den ich gewartet habe.

Hatte früher auch die VHS und wußte nicht mal, daß die cut war. Mir hat allein schon das cover wahnsinnig gefallen und ich wollte mir das auch unbedingt mal als Poster holen. Hätte sich sicher geil in meinem Zimmer gemacht. Habe ich dann grundideentechnisch dann doch irgendwie verworfen...naja...

Zum Film selbst: Naja. Schon damals eher 4/10. Nicht so der burner, wie das cover verspricht. Ein guter Stallone zum "sollte-man-mal-gesehen-haben", mehr aber auch nicht. Und das ist noch einer seiner GUTEN Filme!

14.05.2016 07:28 Uhr - Cyberdyne
Von der Blu-ray war ich maßlos enttäuscht. Sah nach einem 1:1-Transfer von DVD auf Blu-ray aus. Bei der matschigen Titelschrift und den unscharfen Texteinblendungen im Vorspann hatte ich schon genug. Einmal gesehen und ab in die Tonne! 11,99 € rausgeschmissen! Da muss ich wohl warten, bis auch Blu-ray drin ist, wo Blu-ray draufsteht.

09.05.2017 17:24 Uhr - TheMovieStar
Ich schließe mich mal dem Großteil der Meinungen an. Absoluter Kult Action Film aus den 80er Jahren mit einem saucoolen Stallone, tolle Action, tolle Sprüche und coolem 80er Jahre Soundtrack. Kann man immer wieder sehen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten Blu-ray.

Amazon.de



Predator - Upgrade
4K UHD/BD 28,99
Blu-ray LE 29,99
Blu-ray 19,99
DVD 15,99
amazon video 15,99



American Rikscha
Limitiertes Mediabook
Cover A 37,98
Cover B 38,02
Cover C 50,05



Dreaming Purple Neon
DVD Mediabook
Cover A 38,42
Cover B 38,42
Cover C 38,42



The Untold Story
Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A 38,33
Cover B 38,33



Castle Freak



Freitag, der 13.
Blu-ray Mediabook
Cover B 37,99
Cover C 35,99
Cover D 37,99

© Schnittberichte.com (2018)