SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware

Ghostbusters

zur OFDb   OT: Ghostbusters

Herstellungsland:USA (2016)
Genre:Action, Fantasy, Komödie,
Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (36 Stimmen) Details
23.10.2016
Muck47
Level 35
XP 39.440
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Sony Pictures, Blu-ray
Land USA
Freigabe PG-13
Laufzeit 116:39 Min. (109:13 Min.)
Extended Cut
Label Sony Pictures, Blu-ray
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 133:45 Min. (126:19 Min.)
Vergleich zwischen der Kinofassung und der Extended Version (beide enthalten auf der US-Blu-ray von Sony Pictures Home Entertainment)


- 51 abweichende Stellen, davon 23x Alternativmaterial & 5 Umschnitte
- Differenz: 1025,3 sec (= 16:05 min)



Hintergrund


Viel Kritik musste die Ghostbusters-Neuauflage schon vor der Kinopremiere im Sommer 2016 einstecken: Das Ergebnis war letztendlich vorwiegend Gegenstand einer schon fast politischen Feminismus-Diskussion. Nach jahrzehntelangen Überlegungen zu einem 3. Teil entschied man sich bekanntermaßen, eine Art Reboot mit weiblichen Charakteren an der Stelle von Bill Murray, Dan Akroyd, Harold Ramis und Ernie Hudson zu realisieren. Besonders Melissa McCarthy und Kristen Wiig sind dabei natürlich durch ihre vielen Auftritte in US-Komödien der letzten Jahre zumindest im Ansatz heutigen Kinogängern bekannt.

Bereits kurz vor dem US-Kinostart am 15. Juli 2016 wurde bekannt, dass Regisseur Paul Feig einen rund 15 Minuten längeren Extended Cut erstellt hat, mit dem man dann zur Heimkino-VÖ rechnen konnte. Ob diese frühzeitige Ankündigung letztendlich auch einen Einfluss auf das Kassenergebnis hatte oder die negative Grundhaltung vieler alter Fans und den prinzipientreuen Hatern Schuld ist - der Film floppte trotz insbesondere anfangs durchaus passablem Score auf Rottentomatoes.com. Der ganz große Wurf ist die Neuauflage auch wirklich nicht geworden, allerdings nicht so schlimm wie von vielen erwartet. Letztendlich soll es hier aber gar nicht um eine Kritik gehen, dafür gibt es genug eigene themenbezogene Seiten und im Kommentarbereich werden die Gemüter sicher wieder erhitzt sein. In dem Sinne zum eigentlichen Thema...



Der Extended Cut


Gleich vorweg: Wie man anhand der hohen Zahl an Alternativmaterial-Stellen schon erahnen kann, gibt es sogar durchaus noch mehr neues Material als die Differenz von 16 Minuten erahnen lässt. Und als Fazit kann man auch direkt festhalten, dass trotzdem kein großartig anderer Film entstanden ist. Wer mit der Kinofassung nichts anfangen konnte, wird auch in der Langfassung nicht zum Fan werden - Interessenten bekommen aber durchaus ein paar brauchbare Abweichungen geboten.

Am wesentlichsten auffällig ist bei den längeren Erweiterungen, dass Wiigs Charakter Erin in vielen Szenen in Fettnäpfchen tritt bzw sozial unbeholfen auftritt und das bemüht professionelles Auftreten bröckelt, welches sie gegenüber McCarthys Abby insbesondere in der ersten Hälfte aufrecht erhalten will. Dazu gehört auch ein zusätzlicher Subplot mit ihrem Freund. Die von Kate McKinnon dargestellte Jillian (die nerdige Assistentin) bekommt ebenfalls deutlich öfter die Chance, ihre weirdness zu demonstrieren und ähnlich sieht es bei Chris Hemsworths Charakter Kevin aus, der hier noch dümmer agiert. Immerhin bekommt er zum Ende hin noch eine längere Tanzszene, welche während der Abspann-Sequenz zumindest im Ansatz auch schon in der Kinofassung angedeutet wurde. Zu guter Letzt kann man hier vielleicht noch die fragwürdige Szene nennen, in der McCarthy jede Menge Schleim kotzt.

Erwähnenswert ist jedenfalls auch, dass es viele Alternativtakes gibt, welche dann im Grunde ohne Zeitunterschied bleiben. Wie so oft gerade bei aktuellen US-Komödien hat man offenbar ein wenig Raum für Improvisation gelassen und so geben die Mädels öfter mal von der Kinofassung abweichende Oneliner in im Grunde identischer Szene von sich. Hervorzuheben ist da natürlich noch, dass Wiig in einer Szene das F-Wort nutzt und man somit eine kleine Zensur für das PG-13-Rating vermuten kann. Gerade gegen Ende sorgen alternative Szenen hier und da auch dafür, dass man den Verlauf etwas umgestellt hat.

Wie gesagt: Alles im Grunde nichts Weltbewegendes, aber eben doch auch schon ein bisschen mehr, als nur ein paar Deleted Scenes lieblos wieder einzufügen. Deutsche Fans können entsprechend froh sein, dass (nach aktuellem Stand auf amazon.de schon am 5. Dezember) auch hierzulande der Extended Cut ausgewertet wird.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Kinofassung Blu-ray / Extended Version Blu-ray
angeordnet

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts
Alternativ
01:23-01:30 / 01:23-01:34

Ein Teil der Führung weicht nach den Worten "It was one of the most elegant homes in existence" ab.

In der Kinofassung meint Garret noch in der gleichen Einstellung: "...featuring every luxury, including a face bidet and an anti-Irish security fence."
Die Extended Version lässt ihn stattdessen in alternativer Aufnahme sagen: "Um, interesting fact. This grandfather clock was on the Titanic and was saved by Sir Aldridge. A Romanian woman and her child were forced to leave the lifeboat to make room."

Extended Version 4 sec länger

KinofassungExtended Version



05:29 / 05:33-07:29

Erin geht drinnen erst noch ausführlicher herum und wird von Phil begrüßt, der sie sogleich Phyllis vorstellt. Die ist eine führende Frau in ihrem Fachgebiet und gibt sich etwas herablassend, was zu einer kleinen Diskussion mit Erin führt, die dabei kaum ein Fettnäpfchen auslasst. Abschließend macht sie sich dabei lächerlich, indem sie Phil zum Abschied einen Kuss geben will, der sich jedoch lieber seriös gibt.

Erin: "Dr. Roberts. Robert, hello."
Phil kommt dazu; "Erin, sweetheart. Hi."
Erin: "Hello, Phil. Good morning, Jack."
Phil: "Hi."
Erin: "Did you hear the news?"
Phil: "Tell me."
Erin: "I'm lecturing in the big hall today."
Phil: "Darling, that's wonderful."
Erin: "I know."
Phil bemängelt direkt ihre Kleiderwahl: "This is what you're wearing?"
Erin ist überrumpelt: "What?"
Phil: "I have someone I want you to meet. Phyllis, I would like to introduce Erin Gilbert. She specializes in theoretical particle physics."
Erin ist überrascht: "I'm a huge fan. This is such an honor to meet you."
Phil: "Phyllis is guest lecturing in Daniels' astrophysics and cosmology."
Erin: "Wow."
Phil: "Erin just learned she's being published."
Erin: "Yes, well, I'm very proud."
Phyllis: "I don't allow my lab to submit to journals anymore. I think journals tamper with the process and ultimately hurt scientific research."
Erin: "Yeah. It's like when scientists get caught up, you know, in those dumb awards. You know..."
Phyllis: "Oh, awards are massively important."
Erin: "Yes, no, I was saying it'd be dumb not to go after awards, 'cause that's where science really shines."
Phyllis: "It's, unfortunately, the only way to draw attention to good science."
Erin: "Excellent point. All right. I should be going."
Sie macht einen Schritt nach vorne, um Phil zu küssen, der gleich mit einem "Hey, Simon" in eine andere Richtung ablenkt.
Peinlich berührt geht sie davon; "Well, I'm going to lecture right now in the big hall. It's good that it's big, too, 'cause I've got a lot of big ideas I'm going to be spreading."
Phil: "Hey, good luck on your tenure review. Make me proud."
Erin: "Fingers crossed. Not that crossing your fingers means anything, 'cause it doesn't."
Phyllis: "Oh, I couldn't disagree more. It's been proven that superstitions can have tremendous performance benefits."
Erin: "Exactly. I'm wrong about everything. All right. Well, I'm gonna try to get out of here without stepping on these cracks. I don't want my mom calling me, like... Oh, see, when they change direction, you've got to..."
Pyllis fragt Phil noch kurz: "So, you know her?
Erin greift derweil einem Mann noch an seinen langen Haarzopf; "Oh! Ding dong."
Phil: "Yeah."

116 sec (= 1:56 min)



Alternativ
06:16-06:26 / 08:16-08:23

Erin versucht sich kurz alternativ herauszureden.

In der Kinofassungmeint sie: "No self-respecting scientist believes in the paranormal. I can assure you that. I'm sorry."
In der Extended sagt sie stattdessen: "I think you're looking for a different Erin Gilbert. One that likes very long titles."

Kinofassung 2,5 sec länger

KinofassungExtended Version



Alternativ
07:50-07:56 / 09:47-09:58

Kleine Erweiterung beim Gespräch zwischen Erin und Dr. Filmore, damit einhergehend auch zwei Einstellungen alternativ.

Erin: "(And I will get on that letter.) Yes. Princeton. More like Prince-tons of dummies go there."
Sie lacht kurz verlegen, worauf Dr. Filmmore wie in der KF erwidert: "About your clothes..."

Extended Version 4,8 sec länger

KinofassungExtended Version



10:51 / 12:54

Abby geht einen Moment früher zur Seite.

0,8 sec



Tonabweichung

Bei den identischen Aufnahmen direkt im Anschluss hört man andere Kommentare von Abby.

In der Kinofassung heißt es: "You're killing me. I got one wonton again. You got to send bennie back. And tell him no tip. I should charge him. And it was split up the middle!"
In der Extended Version stattdessen (dies wird auch in einer zusätzlichen Szene während des Abspanns nochmal aufgegriffen): "I got one wonton! What do I have to do? I will take my top off for Bennie if it gets me three more wontons. I swear to God."

Unmittelbar im Anschluss weicht dann noch die Ansprache von Jillian ab: In der Kinofassung fragt sie Erin "Come here often?", in der Extended stellt sie nur fest: "You carry a lot of tension in your shoulders."

Bilder zur Einordnung




Alternativ
11:03-11:16 / 13:06-13:20

Als sich Jillian dann vorstellt und Abby dazu kommt, gibt es ein paar alternative Takes und damit einhergehend wieder abweichenden Dialog.

In der Kinofassung meint Jillian: "Holtzmann."
Erin: "Erin."
Jillian: "I've heard terrible things about you."
Abby kommt dazu: "Don't get too close to her, Holtzmann. She'll ask you to write a book, and then she'll squash your dreams."

In der Extended Version stellt sich Jillian anfangs etwas ausführlicher vor; "Holtzmann. Virgo. Avid skier. Gluten-full. And 100% jazzed to meet you."
Dann kommt Abby in alternativem Take dazu, sagt aber exakt die gleichen zwei Sätze.

Extended Version 1 sec länger

KinofassungExtended Version



11:30-11:31 / 13:35-13:55

Mehr Dialog in der Extended Version.
Abby: "She was almost hired by CERN."
Erin: "That's very impressive. Uh, what happened?"
Jillian: "There was a lab incident."
Abby: "But he's gonna wake up."
Jillian: "He woke up yesterday."
Abby: "Great."
Jillian: "Then he screamed and went back into a coma."
Abby: "Well, I bet all that screaming tuckered him out."
Erin: "Um, can we get back to our discussion please?"
Abby: "Oh, gosh, it sounds like a great time, but I'm gonna have to say no because (Holtzmann and I...)"

In der KF dafür die vorige Aufnahme von Erin unbedeutend länger (nicht bebildert).

Extended Version 20,5 sec länger



12:37 / 15:02-15:04

Abby reagiert noch mit "Oh, you didn't... Oh." auf Jillians Kommentar zu den Aufnahmen vom Hotel.
Jillian: "I can do it live if you want."

2,5 sec



15:08 / 17:35-17:38

Abby fragt Ed Junior noch: "Did you happen to keep a sample of the soiling?"
Garret wiederholt schockiert: "A sample?"

3,6 sec



Alternativ
17:28-17:30 / 19:59-20:00

Alternative Reaktion von Jillian, als Erin fragt, wie sie in so einer Situation essen kann.

In der Kinofassung sagt sie "You try saying no to these salty parabolas."
Die Extended Version lässt sie stattdessen kürzer kommentieren: "Once you pop..."

Kinofassung 1 sec länger

KinofassungExtended Version



Alternativ
19:46-19:59 / 22:16-23:22

Nach ihrem Rauswurf geht Erin alternativ durch den Gang und hat andere Ausreden parat / begegnet mehr Leuten. Im Anschluss geht es zudem früher im Labor los.

In der Kinofassung meint Erin: "Dr. Gibbons. Hello. Just moving offices. You know. They found a couple cats in the wall. Really stunk in there. Glad I'm getting out. I didn't get fired."
Bei der letzten Aufnahme von ihr im Gang hört man schon ihr "I got fired!" aus der Folgeszene im Off.

In der Extended Version sagt sie stattdessen: "Ah, Dr. Gibbons. Found mold in my office, so I gotta move. Don't tell anyone. I don't want people to panic or anything. Kids, hello. I didn't get fired. Even though I have the old plant in the box. Margaret, hi. Just taking my plant out for some air. Just like to carry it in this box with all my other personal stuff. Phil. Phil. Hi. Phil, um... If you turn around, you'll see me. I'm right behind you. Oh, yeah. He's looking at that chart. Couldn't figure that out, either. Call me when you figure that out. Haven't been able to. Samantha. Hi. How are you? Ugh. Sixty. Seventy. Sometimes, I like to put all my stuff from my office in a box and just do some exercises and just use it as weights. Eighty."

Dann geht sie ins Labor und meint direkt böse: "Well, I hope you're happy. That video you posted got me fired. Fired!"
Dabei nimmt sie wütend eine Apparatur in die Hand und wirft sie beinahe zu Boden.
Abby: "No! God, no! We will all die."
Jillian: "Turn to ash from the inside out."
Erin: "What?"
Abby: "Put it down. Carefully. Put it... Put it down... Oh, my God."
Zuletzt sagt Erin nur kürzer "Fired!"

Extended Version 54 sec länger



Alternativ
26:52-26:59 / 30:15-30:22

Alternativer Verlauf als Erin von der hohen Miete hört. Hier dann auch eine F-Bomb bei der Extended.

In der Kinofassung reagiert Erin knapp: "Burn in hell."
Die Vermieterin erwidert: "Oh, my god."
Erin: "I'm sorry. Wait, that's the monthly rent?"

Die Extended Version lässt sie stattdessen kommentieren: "Fuck you."
Vermieterin: "Excuse me?"
Erin: "I'm sorry. That's the rent?"

Kinofassung 0,4 sec länger

KinofassungExtended Version



30:13 / 33:36-33:41

Bevor Jillian sich einschaltet, gibt es noch etwas mehr Dialog.

Abby: "Good."
Kevin: "No, I've forgotten. I don't know what you asked."
Abby: "There we go."

5,6 sec



Alternativ
31:43-31:45 / 35:12-35:15

Nachdem Kevin seinen Designentwurf mit dem vollbusigen Geist präsentiert hat, gibt es kurz abweichende Reaktionen.

In der Kinofassung verzieht Jillian ein Gesicht und Abby kommentiert aus dem Off "Yeah, I can definitely see them."
In der Extended meint Jillian "Ghost Tits was my nickname in middle school" und Kevin fragt nach: "Oh, right?"

Extended Version 0,8 sec länger

KinofassungExtended Version



Alternativ
32:17-32:19 / 35:47-36:00

Jillian hakt in der Extended Version nochmal nach: "Still, so many questions about that choice. First one is, why a hot dog?"
Kevin erklärt: "Oh, I just like them. Both food groups, all in one. Dogs and buns."

In der Kinofassung bietet Kevin stattdessen nur an: "See some more?"

Extended Version 11,1 sec länger

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts

Kommentare

23.10.2016 00:25 Uhr - killahiso
5x
Super Schnittbericht @Muck47 der Schnittbericht war Besser und Interessanter als der Film selbst.
Zum Glück hatte ich es nur Gestreamt! der Extended Cut hätte sonst die Geister aus mir gerufen.

23.10.2016 01:07 Uhr - affenkopp
7x
Es ist lächerlich, dass die Feministen diesen Film für ihren Quatsch ausnutzen.
Es gibt genug Filme, die zeigen, dass dieses Thema für die Filmwelt überflüssig ist.

Dieser Film ist einfach eine traurige, auf Links gezogene Kopie eines Kultfilms. Hauptsache mit dem Namen Geld machen.
Wenn jemand Alien kopieren würde und irgend einen Kerl in die Hauptrolle stecken und alles durch den Kakao ziehen würde, wäre es nicht anders.

23.10.2016 02:22 Uhr - foxx77
6x
die normale fassung ist schon :neindanke:

23.10.2016 03:15 Uhr - elturco
4x
guter film...

23.10.2016 05:23 Uhr - KKinski
7x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Ich glaube den schaue ich mir an. Die Erwartungshaltung ist nahe null. Ich kann nur noch positiv überrascht werden. Und, ja ich finde es nicht schlim, dass das Frauen sind. Es interessiert mich nicht ob jemand unter seinem Geisterjägeranzug einen Pimmel hat oder nicht.

23.10.2016 07:48 Uhr - apri
7x
Ich muss mich ja jetzt mal outen, aber vollkommen unbelastet von den vielen schlechten Kritiken fand ich den Film gar nicht schlecht. Der Inhalt wurde logisch dargestellt und war am Ende bei weitem nicht so wie man aus dem Trailer hätte vermuten können.
Leider finde ich das Ende etwas schwach, und daa scheint auch durch die Extended nicht besser zu werden.
Den Tanz konnte man in der Kinofassung schon im Abspann sehen, wobei ich dort "Thriller" erwartet hatte.

23.10.2016 09:12 Uhr - OldGregg
5x
Der Film hat sehr viel Spaß gemacht. Die Gags passten und die Mädels harmonierten. Schlecht/überflüssig war nur das Ende (wie bei fast jedem Blockbuster der letzten Jahre) und der Falloutboy Song.
Sicher, der Film gehört nicht in die Top 100 IMDB, aber auch nicht in die Worst 1000 IMDB Liste. Dafür sitzen die Gags zu gut. Außerdem war der 3D Effekt mal richtig gut gemacht, war da im Kino doch sehr überrascht. Zumindest besser als bei Star Wars, Prometheus oder MIB3.

Und ich gehe jede Wette ein das 90% der Hater den Film nicht gesehen haben, sonst wäre der im Kino wesentlich erfolgreicher gelaufen.


ps. Der Film macht GB 1 nicht kaputt. Wie auch? Ist ein Reboot. GB1 wird höchstens von GB 2 runtergerissen da der Film ziemlich beschissen war.
Schlechtester Film des Sommers war übrigens Independence Day 2, welcher ne direkte Fortsetzung ist von ID1 ist.

23.10.2016 09:49 Uhr - mondaysghost
5x
23.10.2016 09:12 Uhr schrieb OldGregg
Der Film hat sehr viel Spaß gemacht. Die Gags passten und die Mädels harmonierten. Schlecht/überflüssig war nur das Ende (wie bei fast jedem Blockbuster der letzten Jahre) und der Falloutboy Song.
Sicher, der Film gehört nicht in die Top 100 IMDB, aber auch nicht in die Worst 1000 IMDB Liste. Dafür sitzen die Gags zu gut. Außerdem war der 3D Effekt mal richtig gut gemacht, war da im Kino doch sehr überrascht. Zumindest besser als bei Star Wars, Prometheus oder MIB3.

Und ich gehe jede Wette ein das 90% der Hater den Film nicht gesehen haben, sonst wäre der im Kino wesentlich erfolgreicher gelaufen.


ps. Der Film macht GB 1 nicht kaputt. Wie auch? Ist ein Reboot. GB1 wird höchstens von GB 2 runtergerissen da der Film ziemlich beschissen war.
Schlechtester Film des Sommers war übrigens Independence Day 2, welcher ne direkte Fortsetzung ist von ID1 ist.


Ich hab ihn gesehen und finde den Film einfach belanglos, mittlerer Durchschnitt, es ist eben nicht der Humor der alten Filme, sondern der für 12-Jährige von heute. Allgemein sind amerikanische Komödien aus den letzten Jahren bis auf ein paar kleine Ausnahmen nicht mehr wirklich gut, vielleicht liegt es auch daran, das man einfach älter wird.
Independence Day 2 hingegen ist auch nicht viel schlechter als sein Vorgänger, die schenken sich beide nichts.

23.10.2016 10:11 Uhr - NICOTERO
2x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Yepp!!! Schlecht ist dieses Werk nicht!!! Belanglos trifft es wirklich am besten...

23.10.2016 11:08 Uhr - Der Dicke
6x
23.10.2016 09:49 Uhr schrieb mondaysghost
Ich hab ihn gesehen und finde den Film einfach belanglos, mittlerer Durchschnitt, es ist eben nicht der Humor der alten Filme, sondern der für 12-Jährige von heute.


Da will ich nicht widersprechen. Allerdings bot der Ur-Ghostbusters-Film Humor für 12-jährige von damals. Das erklärt dann auch, warum die 35-45jährigen von heute ihn auf ein Podest stellen.

23.10.2016 11:52 Uhr - Spaßverdreher
4x
Der Film ist nicht weiter als ne schlechte Sitcom und hat sich beim anschauen auch bestätigt dass er total schlecht ist. :)

23.10.2016 12:28 Uhr - enemy
4x
User-Level von enemy 1
Erfahrungspunkte von enemy 4
Ich war drauf und dran, nen recht langen Text zu schreiben, aber der Honest Trailer hier fasst alles in ca. vier Minuten am Besten zusammen.

https://www.youtube.com/watch?v=_4LDlBCkA2g

23.10.2016 12:44 Uhr - snoopyx
3x
23.10.2016 12:28 Uhr schrieb enemy
Ich war drauf und dran, nen recht langen Text zu schreiben, aber der Honest Trailer hier fasst alles in ca. vier Minuten am Besten zusammen.

https://www.youtube.com/watch?v=_4LDlBCkA2g


dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

23.10.2016 14:51 Uhr - commando
23.10.2016 11:08 Uhr schrieb Der Dicke
23.10.2016 09:49 Uhr schrieb mondaysghost
Ich hab ihn gesehen und finde den Film einfach belanglos, mittlerer Durchschnitt, es ist eben nicht der Humor der alten Filme, sondern der für 12-Jährige von heute.


Da will ich nicht widersprechen. Allerdings bot der Ur-Ghostbusters-Film Humor für 12-jährige von damals. Das erklärt dann auch, warum die 35-45jährigen von heute ihn auf ein Podest stellen.


Sehe ich genau so.

Das Remake fährt exakt die gleiche Schiene wie das Original. Vom platten Sit-Com Humor bis zur völlig unlogischen und dämlichen Geistergeschichte. Der Vorteil des Originals war eben seine inovative Geisterjäger-Story. Das Remake scheitert meiner Meinung nach, weil es nichts Neues gibt. Es ist viel zu sehr Remake.

23.10.2016 15:57 Uhr - OldGregg
23.10.2016 12:28 Uhr schrieb enemy
Ich war drauf und dran, nen recht langen Text zu schreiben, aber der Honest Trailer hier fasst alles in ca. vier Minuten am Besten zusammen.

https://www.youtube.com/watch?v=_4LDlBCkA2g

Dann schau dir auch mal den Honest Trailer zu Teil 2, der kommt noch schlechter weg als das Reboot

23.10.2016 17:13 Uhr - Ludwig
2x
Der Film ist recht nette Unterhaltung, da gibt es wesentlich schlechteres. Die längere Fassung werde ich mir definitiv auch ansehen.

23.10.2016 19:24 Uhr - Der Scorpion
3x
Ich bin mit sehr wenig Erwartung in den Film rein. Ich wollte ihm eine Chance geben und habe auch nicht viel auf die Kritiken gegeben. Man muss sich ein eigenes Bild machen. Gut das muss nicht im Kino sein.
Meine Erwartungen wurden unterboten. Ein ganz übler mist Filme.
Die Story ist zum davon laufen. Auch hier frage ich mich gab es den überhaupt ein Drehbuch. Die Witze sind auf einem so flachen Niveau das ich nicht einmal lachen musste. Die Darsteller sind alle blass und Chris Hemsworth geht mal ja mal gar nicht in dieser Rolle. Hat sich bei mir als Schauspieler sehr unbeliebt gemacht. Hier hat wohl die Kohle gestimmt.
Melissa McMcarthy ist wohl das größte Problem.
Für mich war der Film eine Katarsophe. Ne den Directors Cut können die behalten.
Also ich konnte den Film überhaupt nichts abgewinnen.
Wiedermal ein überflüssiges Remake.

23.10.2016 20:34 Uhr - killerffm
2x
Hab Null erwartet, Null Bekommen und werde ihn mir ganz genau NULL mal wieder ansehen !

23.10.2016 22:03 Uhr - Critic
23.10.2016 20:34 Uhr schrieb killerffm
Hab Null erwartet, Null Bekommen und werde ihn mir ganz genau NULL mal wieder ansehen !


Quasi null erwartet und null bekommen. Muss weh getan haben, den Schnittbericht zu schreiben.

23.10.2016 22:59 Uhr - Stoi
23.10.2016 09:12 Uhr schrieb OldGregg...Der Film macht GB 1 nicht kaputt..


Kein Remake/Reboot hat je ein Original "kaputt gemacht".
Wie auch? das Original bliebt immer das Original.
Das ist einfach Blödsinn und plumpe Nerd-Eifersucht, dass irgendjemand es tatsächlich gewagt hat, einen persönlichen Lieblingsfilm neu zu inszenieren.

Welcher Originalfilm wurde durch ein Remake "beschädigt" und vor allem, wie?

24.10.2016 00:59 Uhr - OldGregg
23.10.2016 22:59 Uhr schrieb Stoi
23.10.2016 09:12 Uhr schrieb OldGregg...Der Film macht GB 1 nicht kaputt..


Kein Remake/Reboot hat je ein Original "kaputt gemacht".
Wie auch? das Original bliebt immer das Original.
Das ist einfach Blödsinn und plumpe Nerd-Eifersucht, dass irgendjemand es tatsächlich gewagt hat, einen persönlichen Lieblingsfilm neu zu inszenieren.

Welcher Originalfilm wurde durch ein Remake "beschädigt" und vor allem, wie?

Psycho....? Ok, schlechter Witz. Kein Film bisher, man kann es ja einfach ignorieren wie bei Psycho halt. Oder The Fog. Oder Poltergeist. Oder abfeiern wie das Evil Dead Reboot.

An der ganzen Diskussion finde ich es total lächerlich das Ghostbusters plötzlich DER KULTFILM der 80er sein soll inkl. die totale Kindheit darstellt für viele Hater. Klar, es ist ein guter Film der gut unterhält. Teil 2 war hingegen Bullshit. Und dann gab es noch ein paar lächerliche Kinderserien und 0815 Spiele und das war es eigentlich. Die Franchise war nach Teil 2 tot und das Reboot hat ne gelungene neue Version geschaffen.


24.10.2016 09:34 Uhr - Eisenherz
1x
Eigentlich bin ich dankbar für jedes beschissene Remake, denn damit merken die Menschen wieder, wie gut die Originale waren und sind! :)

24.10.2016 19:10 Uhr - masula
23.10.2016 11:08 Uhr schrieb Der Dicke
23.10.2016 09:49 Uhr schrieb mondaysghost
Ich hab ihn gesehen und finde den Film einfach belanglos, mittlerer Durchschnitt, es ist eben nicht der Humor der alten Filme, sondern der für 12-Jährige von heute.


Da will ich nicht widersprechen. Allerdings bot der Ur-Ghostbusters-Film Humor für 12-jährige von damals. Das erklärt dann auch, warum die 35-45jährigen von heute ihn auf ein Podest stellen.


Ich mit meinen 46 Jahren kann Deine Antwort nur bestätigen. Aber trotzdem muss ich sagen das Bill Murray damals eine top Besetzung war. So eine Type hat im reboot total gefehlt. Einer der es schafft dem Zuschauer zu vermitteln den Film nicht ernst zu nehmen , Spaß zu haben und gut unterhalten zu werden.

24.10.2016 22:37 Uhr - Ludwig
24.10.2016 19:10 Uhr schrieb masula
23.10.2016 11:08 Uhr schrieb Der Dicke
23.10.2016 09:49 Uhr schrieb mondaysghost
Ich hab ihn gesehen und finde den Film einfach belanglos, mittlerer Durchschnitt, es ist eben nicht der Humor der alten Filme, sondern der für 12-Jährige von heute.


Da will ich nicht widersprechen. Allerdings bot der Ur-Ghostbusters-Film Humor für 12-jährige von damals. Das erklärt dann auch, warum die 35-45jährigen von heute ihn auf ein Podest stellen.


Ich mit meinen 46 Jahren kann Deine Antwort nur bestätigen. Aber trotzdem muss ich sagen das Bill Murray damals eine top Besetzung war. So eine Type hat im reboot total gefehlt. Einer der es schafft dem Zuschauer zu vermitteln den Film nicht ernst zu nehmen , Spaß zu haben und gut unterhalten zu werden.

Aber er spielt doch im neuen Film mit.

27.10.2016 13:05 Uhr - ash.0160
1x
23.10.2016 07:48 Uhr schrieb apri
Ich muss mich ja jetzt mal outen, aber vollkommen unbelastet von den vielen schlechten Kritiken fand ich den Film gar nicht schlecht. Der Inhalt wurde logisch dargestellt und war am Ende bei weitem nicht so wie man aus dem Trailer hätte vermuten können.
Leider finde ich das Ende etwas schwach, und daa scheint auch durch die Extended nicht besser zu werden.
Den Tanz konnte man in der Kinofassung schon im Abspann sehen, wobei ich dort "Thriller" erwartet hatte.

genau der Meinung bin ich auch der Trailer wirkte nur einfach schlecht bin mit 0 Erwartung rein und schmunzeln raus, alleine die ganzen Kritiken von Kinobesuchern die ich beim uci Dresden gelesen habe waren positiv keine negativen weiter und das war bevor ich den film geschaut habe fand auch den 3d Effekt super

06.12.2016 18:02 Uhr - great owl
Thacks MUCK47 for report.
What Trumphy dumpy don´t like GHOSTBUSTERS with Womans.
He´s waiting for the XXX Adult Version.
VOTE Trumpy 4 Slimer :(=)

28.06.2017 08:37 Uhr - NicoRau
Mist bleibt Mist

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deutsche Blu-ray mit beiden Filmfassungen

Amazon.de


Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel
Blu-ray Steelbook 37,99
Blu-ray Digipack 39,99
Blu-ray 1-7 Digipack 159,99
Blu-ray 1-7 Ult CE 299,99
Blu-ray 35,99
DVD 27,99
DVD Digipack 34,99
DVD1-7 Digipack 124,99
amazon video 19,99



Escape Room - Das Spiel geht weiter
Blu-ray 15,99
DVD 13,99



Der dunkle Turm
Blu-ray Steelbook 22,99
4K UHD/Blu-ray 2D 32,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
amazon video 13,99

SB.com