SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware

Monty Python's - Der Sinn des Lebens

zur OFDb   OT: The Meaning of Life

Herstellungsland:Großbritannien (1983)
Genre:Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,91 (26 Stimmen) Details
22.03.2012
Muck47
Level 35
XP 49.756
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Universal, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 102:38 Min. (100:30 Min.) PAL
Director's Cut
Label Universal, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 111:40 Min. (109:32 Min.) PAL
Vergleich zwischen der Kinofassung und dem Director's Cut (beide vertreten auf der Special Edition DVD von Universal, FSK 16)


- 3 Erweiterungen, davon eine mit alternativem Bildmaterial
- Differenz: 542 sec (= 9:02 min)



1983 befasste sich die legendäre Komikertruppe endlich mit wichtigen Dingen und klärte die Zuschauer über den Sinn des Lebens auf. Leider war dieser Kultfilm die letzte Zusammenarbeit der vollständigen Pythons (wenn man mal von den wenigen Sekunden in Parrot Sketch Not Included – 20 Years of Monty Python absieht), zumindest haben sie sich aber mit Würde verabschiedet. Wenngleich nicht ganz so populär wie ihre Geschichten um den heiligen Gral oder den liebenswürdigen Brian, gilt The Meaning of Life unter vielen Fans sowie auch nach Ansicht von Mitglied Terry Jones als der Höhepunkt des Schaffens.

In der 2003 erstmals veröffentlichten Special Edition (sowie der späteren Single-Disc-Neuauflage mit gleichem Cover, nicht aber auf älteren VÖs!) gibt es neben der regulären Kinofassung auch die Option, einen rund 9 Minuten längeren "Director's Cut" zu sehen. Dieser lässt sich im Bonusmaterial anwählen und fügt an drei Stellen zusätzliche Szenen ein, welche in etwas schlechterer Qualität vorliegen. Eine davon bietet sogar Alternativmaterial bzw einen anderen Take für eine Szene aus der Kinofassung, welche dann umgekehrt logischerweise fehlt.
Der Audiokommentar wurde nur für die Kinofassung eingesprochen, es wird jedoch zumindest die erste und dritte Erweiterung kurz erwähnt. Offensichtlich mussten die Szenen aus Straffungsgründen weichen und wurden als Bonusmaterial wieder ausgegraben, bei der DVD-Produktion hat man sie dann kurzerhand als zusätzliches Goodie an den entsprechenden Stellen integriert.

Vielleicht sind die Sketche etwas zu lang geraten und wurden deshalb zurecht für die Kinofassung entfernt - letztendlich wird der Fan es aber sicherlich so oder so begrüßen, dass überhaupt zusätzliches Material verfügbar ist. Zudem sind ja beide Fassungen auf der gleichen VÖ enthalten.


Ein Wort noch zu den deutschen VÖs. Die Szenen liegen nur im O-Ton vor, sind aber optional mit Untertiteln (auch in deutscher Übersetzung, für den Schnittbericht wurde jedoch nur der O-Ton wiedergegeben) versehen.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Kinofassung auf den PAL-DVDs / Director's Cut auf den PAL-DVDs
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Monty Python's Fliegender Zirkus (1971) Einsfestival - Ungekürzte Fassung
Monty Python's Fliegender Zirkus (1971) Einsfestival - Englische Fassung
Die Ritter der Kokosnuss (1975) Kinofassung - erweiterte DVD/VHS Fassung
Monty Python's - Der Sinn des Lebens (1983) Kinofassung - Director's Cut
Monty Python Live (Mostly) (2014) TV-Fassung - Web-Fassung
Monty Python's Flying Circus zur Übersicht

Meldung


Zumindest auf der deutschen Special Edition-DVD ist der Prolog des Films als einzelne Datei abgespeichert. Da dieser zum Gesamtwerk gehört (zwar auch klar als "Kurzfilm" vor dem "Hauptfilm" gekennzeichnet, aber immerhin ein wesentlicher Bestandteil, da später die herrlich absurde Idee umgesetzt wurde, dass der Kurzfilm den Hauptfilm attackiert), wurde die entsprechende Dauer auch mitgerechnet und ist bei allen Laufzeitangaben beachtet. Da zumindest die beim Vergleich herangezogenen Player jedoch beim "Hauptfilm" jeweils die Timerangabe neu bei 0:00 beginnen, kann man hier zur zeitlichen Einordnung in PAL-Laufzeit nochmal 15:51 min von den jeweiligen Zeitangaben abziehen - was in den Klammerangaben dahinter berücksichtigt wurde.


32:55 / 32:55-36:49 (bzw 17:04 / 17:04-20:58 bei Nicht-Beachtung des Prologs)

Nachdem das Protestanten-Pärchen sich über Kondome unterhalten hat und vor dem Beginn von "Part II: Growth and Learning" gibt es die erste zusätzliche Szene. In "Die Abenteuer von Martin Luther" bekommen wir den Python-Blick auf Deutschland im 16. Jahrhundert, in dem ein lüsterner Martin Luther sein Unwesen treibt.

Zuerst hört man nur einen Sprecher, während Martin Luther (Terry Jones) wirr durch die Gegend rennt: "The Adventures of Martin Luther. An exciting and controversial examination of the Protestant reformer whose reassessment of the role of the individual in Christian belief shook the foundations of a post-feudal Germany in the grip of the 16th century. It was a day much like any other in the quiet town of Wittenberg. Mamie Meyer was preparing fat for the evening meal when the full force of the Reformation struck."
Ein Mann (Hymie / Michael Palin) schaut durch eine Tür; "Mamie! Martin Luther's out!"
Eine Frau (Mamie / Graham Chapman) im Inneren bringt schnell ihre Töchter in Sicherheit bzw ins Haus: "Oh, Martin Luther."
Dann geht sie wieder heraus zu ihrem Mann: "Did you get the suet, Hymie?"
Hymie: "Oy vey! The suet I clean forgot."
Mamie: "The suet? You forgot?"
Hymie: "The lard, the fish oil, the butter fat, the dripping, the bull grease... I'll remember, but the suet, oy vey."
Mamie: "So, what do you keep up here? Adipose tissue?"
Derweil schaut Martin Luther an der Tür vorbei und Hymie meint: "Look out. Here he comes."
Mamie schreit ins Innere: "Girls, your father forgot the suet!"
Hymie stellt sich Martin in den Weg; "Hello, Martin."
Martin: "Where's the john?"
Hymie: "We don't have one."
Martin: "No john? What do you do?"
Hymie: "We eat fat."
Martin: "That stops you going to the john?"
Hymie: "It's a theory."
Martin: "Yeah, but does it work?"
Hymie: "We ain't got no john."
Martin: "Yeah, but you need to go."
Hymie: "You know how it is with theories. Some days they're fine maybe one, two, three days. Then just when it looks like you're ready for the publish you need a new kitchen floor."
Martin: "You should be so lucky."
Eine der Töchter schaut kurz vorbei und Martin wird direkt aufmerksam; "Do you need any cleaning inside?"
Hymie: "Not today. It's all going fine."
Martin: "How's about showing me the cutlery?"
Hymie: "Martin, I got a woman and children in there."
Martin: "So, there's no problem. I'll just look at a few spoons."
Hymie: "I got two girls in there, Martin. You know what I mean?"
Martin, zwischendurch haut er sich einmal gegen den Kopf: "Honest, I don't look at your girls. I don't think about them. There. I'll put them out of my mind. Their arms, their necks, their little legs and bosoms I'll wipe from my mind."
Hymie: "You just want to see the spoons?"
Martin: "My life. That's what I want to see."
Hymie: "I know I'm gonna regret this."
Martin: "No, listen. Cutlery's really my thing now. Girls with round breasts is over for me."
Hymie: "What am I doing? I know what's going to happen."
Martin: "I'll crouch behind you."
Sie gehen herein; "Mamie, guess who's come to see us?"
Mamie: "Hymie, are you out of your mind already? You know how old your daughters are."
Hymie: "He only wants to see the spoons."
Mamie: "What do you have to bring him into my house for?"
Hymie: "He doesn't think about girls anymore."
Martin: "Mrs. Meyer, as far as girls is concerned I shot my wad."
Mamie: "You shot your wad?"
Martin: "Definitely."
Mamie scheint beruhigt und geht freudig zum Tisch; "Which spoons do you want to view?"
Martin, während er die Töchter beobachtet; "I guess the soup spoons."
Mamie: "Now, they're good spoons."
Martin: "You got them arranged?"
Mamie: "No, but I can arrange them for you."
Martin: "Don't put yourself to no bother, Mrs. Meyer."
Mamie: "It's no bother. I want for you to see these spoons like I would want to see them myself."
Martin: "You're too kind, Mrs. Meyer. You could get your daughters to show me them."
Mamie wird wieder misstrauisch; "Hymie, get him out of here!"
Hymie: "Mamie, he only said for Audrey and Myrtle to show him the spoons."
Mamie: "You think I'm running some kind of bordello here?"
Martin: "Mrs. Meyer, how can you say such a thing?"
Mamie: "Listen, Martin Luther. I know what you want to do with my girls."
Martin: "Show me the spoons."
Mamie: "You want them to pull up their skirts and then lean over a chair with their legs apart!"
Hymie: "Mamie, don't get excited."
Mamie: "I'm getting excited? It's him that's getting excited!"
Martin: "My mind is on the spoons."
Mamie: "But you can't stop thinking of those little girls over the chairs."
Hymie: "I gotta go to the bathroom."
Mamie: "I'm a married woman!"
Hymie: "So just show him the spoons."
Mamie: "And you don't want to put nothing up me?"
Martin gibt nun zu: "Mrs. Meyer, you read my mind."
Sie gehen schnell zur Seite davon, die Tochter schauen noch scheinbar neidisch hinterher.

Halleluja-Gesang ertönt und der Sprecher meint abschließend: "Yes, another convert for the Protestants. But despite Luther's efforts to promote the idea of sex for pleasure children multiplied everywhere."

234 sec



49:34 / 53:28-54:16 (bzw 33:43 / 37:37-38:25 bei Nicht-Beachtung des Prologs)

Zwischen der Szene, in der die Soldaten auf dem Hof umhermarschieren ("marching around the square") und dem Angriff der Zulus gibt es im DC noch zusätzlich eine Art Werbespot für die britische Armee.

Vor lauter Archivaufnahmen im Hintergrund erzählt Terry Jones, während Eric Idle als Hausfrau verkleidet in einem kleinen Fenster rechts herumgestikuliert: "It is worth reminding ourselves that without war there would have been little or no development of small, pre-packed cheeses, no great leap forward in the building trade, no holiday camps, no drip-dry shirts. All these things, and other things too are byproducts of war. But, in the great fight for these byproducts of war perhaps no army has shown more courage, valour and tenacity than the British Army which went selflessly to the four corners of the globe to defend a civilization and empire a way of life that was truly the greatest achievement of the genius of the British people."

48 sec



Alternativ
61:11-61:49 / 65:53-70:51 (bzw 45:20-45:58 / 50:02-55:00 bei Nicht-Beachtung des Prologs)

Der Beginn von "Part IV: The Middle Age" und somit die Einführung von Eric Idle und Michael Palin als amerikanisches Ehepaar fällt im Director's Cut wesentlich ausführlicher aus bzw es gibt zwei neue Szenen (davor und danach) und der auch in der KF vorkommende Mittelteil ist in einem alternativen Take zu sehen.
Hier bekommen sie anfangs noch ein Hotelzimmer zugewiesen und unterhalten sich dort über den Inhalt von ihrer Handtasche (Tampons), danach der eigentlich alternative Teil: Der Weg zum Restaurant fällt etwas ausführlicher aus, nur hier wird noch das Cholera-Problem des Hotels angesprochen. Zuletzt gibt es auch im Restaurant eine erste zusätzliche Szene.


Kinofassung

Die Beiden kommen aus dem Fahrstuhl und unterhalten sich noch etwas untereinander.
Palin, nachdem Idle seine Kamera poliert hat; "That's much better. Thank you, honey."
Idle: "You're welcome."
Palin: "It was all sort of misty before. That's fine."
Eine Angestellte im Kostüm (Terry Gilliam) kommt dazu; "Hey! How are you?"
Palin: "We're just fine."
Gilliam: "What kind of food would you like this evening?"
Palin: "We sort of like pineapple."
Idle: "Yeah, we love pineapple."
Palin: "Yeah, anything with pineapple in it is great for us."
Gilliam zeigt nach vorne; "How about the Dungeon Room?"
Palin: "That sounds fine."
Gilliam: "Sure is. It's real Hawaiian food served in an authentic medieval-English-dungeon atmosphere."
Dabei ist Idle schon aufgeregt zur Tür gerannt, um einen Blick ins Innere zu erhaschen.

Die nächste Einstellung ist dann, wie der Gefangene gebrandmarkt wird.

Director's Cut

Gleich zu Beginn bekommt man hier mittelalterliche Atmosphäre geboten, denn das Pärchen wird durch ein scheinbar unterirdisches Verlies geführt, bis sie auf ihrem Zimmer ankommen.

Idle: "Oh, gee."
Palin: "Wow."
Idle: "What a wonderful room."
Palin: "Right. Real homey."
Idle: "Yeah."
Hinter ihnen kommt ein gequälter Bote (Terry Gilliam) mit dem Gepäck, Palin meint: "Could we have our cases down here, please, Ricky?"
Palin nimmt Geld hervor und Ricky reißt es ihm aus der Hand; "Cheapskate."
Palin: "Thank you."
Idle: "Isn't he cute?"
Palin: "Sure is."
Sie gehen etwas durchs Zimmer und Palin entdeckt, dass man die 'Sicht' aus dem Fenster mit einem Klick zu einem anderen Hintergrundbild ändern kann.
Palin: "Look at this, darling."
Idle: "That's wonderful. I love snowscapes."
Palin: "Me too."
Idle: "Me too."
Palin: "Well, guess I could use a bath and freshen up a little. Then maybe we could go explore."
Idle: "That's a real good idea. I'm gonna just empty out the contents of my bag and have a look through them, okay?"
Palin: "Yeah. Great idea. Great."
Die Frau bzw Idle tut genau das sogleich. Während uns eine Texttafel verrät, dass eine Stunde vergangen ist, kommt Palin wieder aus dem Badezimmer und sie hat ihre Sachen fertig zurückgepackt.
Idle: "Feeling better, honey?"
Palin: "Yeah."
Idle: "That's good."
Palin: "Well, what's in your handbag today, honey?"
Idle: "Oh, just the usual thing. Powder case, lipstick, some packets of gum, hairbrush, diary, 38 tampons..."
Palin ist verwirrt; "Thirty-eight tampons?"
Idle: "I was just signing my name in and the girl said to me, 'How old are you?' And I said, 'I'm 46.' And she said, 'Are you still menstruating?' And I said, 'Sure.'"
Palin: "Right."
Idle: "So she gave me a couple of these little boxes, courtesy of the Super Inn. Aren't they cute?"
Sie nimmt eine Box heraus und Palin liest: "'Have a nice month.' Oh, that's real good."
Idle: "I really love this hotel, Marvin."
Palin: "Me too."


Nun beginnt im Grunde die gleiche Szene wie in der KF bzw die beiden kommen aus dem Aufzug und werden von Gilliam zum Restaurant geführt. Allerdings wurde ein anderer Take verwendet und der Dialog ist viel ausführlicher.

Palin: "Oh, that's much better. Thank you, honey. Everything was a little bit misty before."
Gilliam: "Hi. How are you?"
Palin: "Oh, we're just fine."
Gilliam: "That's good."
Palin: "How's the cholera problem coming on?"
Gilliam: "Just fine. I think we got it licked."
Palin: "Oh, that's great. It's a real nasty thing to have happen in a hotel."
Gilliam: "Right. Cholera is no fun. Did you know in the 19th century cholera accounted for over 12 million deaths in Europe alone?"
Palin: "Is that so?"
Gilliam: "Right. So you can see how keen we are to get it around here. Right now we need cholera like a hole in the head."
Palin: "Right."
Gilliam: "So, what kind of food would you like to eat tonight?"
Palin: "Well, we sort of like pineapple."
Idle: "Yes, we love pineapples."
Palin: "Anything with pineapple in's great for us."
Gilliam: "Well, why not the dungeon room?"
Palin: "Oh, that sounds fine."
Gilliam: "Sure is. It's real Hawaiian food served in an authentic medieval English dungeon atmosphere."
Idle: "Oh, it sounds wonderful."


Jetzt geht es früher im Inneren los, die Beiden sitzen am Tisch. Die Szene erklärt auch, warum in der folgenden, in der KF wieder enthaltenen Szene unsinnige Sachen wie ein Telefon und ein Mini-Fernseher auf dem Tisch stehen.

Eine Kellnerin (Carol Cleveland) kommt dazu; "Hello, I'm Diana. I'm your waitress for tonight. Where're you from?"
Idle: "We're from room 259."
Palin: "Where are you from?"
Diana: "I'm from out those doors over there."
Man sieht kurz die Tür für das Personal.
Palin: "Oh."
Idle: "Great."
Diana beginnt, mehrere Sachen zu servieren; "Ice water?"
Idle: "Thank you."
Diana: "Coffee?"
Palin: "Thank you very much."
Diana: "Ketchup?"
Palin: "Oh, lovely. Real nice."
Diana: "TV?"
Palin: "Oh, that's fine."
Idle: "That's swell."
Palin: "Yeah."
Diana: "Telephone."
Palin: "A telephone?"
Diana: "You can phone any other table in the restaurant after 6:00."
Palin: "Oh, that's great."
Idle: "Some choice."
Palin: "Yeah, right."
Diana: "Okay. Do you want any food with your meal?"
Palin: "Well, what do you have?"
Diana: "Well, we have things shaped like this in green or things shaped like that in brown."
Palin: "What do you think, darling?"
Idle: "Well, it is our anniversary, Marvin."
Palin: "Yeah, what the hell. We'll have a couple of things shaped like that in brown, please."
Diana: "Okay, fine. Thank you, sir. Two brown. Number 259. And will you be having intercourse tonight?"
Palin ist verwirrt; "Do we have to decide now?"
Diana schüttelt gleichgültig den Kopf und Idle meint: "Sounds a good idea, honey. I mean, it sounds swell. Why not?"
Palin: "Yeah, right. Could be fun."
Diana: "Compliments of the Super Inn. Have a nice fuck."
Während sie geht, meint Palin noch: "Oh, thank you."
Diana: "You're welcome."

Director's Cut 260 sec länger

Cover der deutschen DVD (Special Edition):

Kommentare

22.03.2012 00:01 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.915
"every sperm is sacred" sing :D *haha*

22.03.2012 00:06 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
sehr geil :D Danke für den SB.

22.03.2012 00:54 Uhr - The Terminator
Einfach die Grössten - aber bitte nur im Original!!!

22.03.2012 02:15 Uhr - DARKHERO
2x
Egal wie, aber wenn man in geselliger Runde einen MP Film einlegt (von mir auch in Japanisch) haben alle Spaß und spoilern ein genialen Joke nach den anderen.

Ich finde das The Meaning Of Life einer der genialsten Abschlüsse einer Kariere überhaupt ist (neben den Beatles Roof-Concert natürlich).
Es sind soviel absurde Ideen und Lyriken in diesen Film und das dazu von der Hand des grandiosen Terry Gilliams, der diesmal nicht nur die Optik sondern gleich die Regie mit übernahm...Klasse...Zeitlos...GENIAL

22.03.2012 07:19 Uhr - Thodde
2x
Den größten Klopper in Bezug auf den Film hat sich mal wieder Universal Deutschland geleistet: Da synchronisieren die den Film komplett neu, belassen aber 1. die neuen DC-Szenen trotzdem im Original mit Untertiteln und schaffen es 2. immer noch nicht, den Pythons durchgehend einheitliche Stimmen zu verpassen. So hat Graham Chapman eigentlich (wie in der Erstsynchro) die Stimme von Norbert Langer, in drei Szenen (unter anderem dem Gespräch der Protestanten über Kondome) aber plötzlich die Stimme von Udo Schenk. Bei den Fischen im aquarium am Anfang wurden ebenfalls die Stimmen vertauscht.

22.03.2012 10:51 Uhr - Aero
2x
Meisterwerk! Immer wieder gern gesehen, genau wie die anderen (Brian + Ritter) von den Flying Circus Folgen gar nicht zu reden... :-)
Nach z.T. über 30 Jahren immer noch saulustig, kann man von vielen alten+noch älteren "Klassikern" nicht behaupten
Daumen Hoch f. diesen SB!!!

22.03.2012 16:44 Uhr - Kurisuteian
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
Oweia, da ist mir als großer Monty-Python-Fan bisher was entgangen... Schande aber auch...

Der DC lief bisher noch nicht im TV, oder? Ich hab die Enzyklo-Pythonia-Box, da ist der auch nicht drin.

23.03.2012 20:18 Uhr - Chaosritter
1x
Hab die SE vor Jahren gekauft und endlich erfahren, was der "Regieschnitt" im Bonusmaterial sein soll. XD

23.03.2012 23:16 Uhr - lars222
@DARKHERO
"...das dazu von der Hand des grandiosen Terry Gilliams, der diesmal nicht nur die Optik sondern gleich die Regie mit übernahm..."
Das ist so nicht ganz richtig. Terry Gilliams übernahm lediglich den Regiestuhl für den Vorfilm "Die G.m.b.H", hat wohl alleine für die paar Minuten 1 Milionen Dollar ausgegeben. Den Hauptfilm hat Terry Jones inszeniert.

24.03.2012 12:25 Uhr - tobi44
1x
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Ein geiler Film...vorallem such den Fisch hat mich so umgehauen

05.08.2013 02:40 Uhr - spobob13
Bin hier wahrscheinlich der einzige, der die Genalität des Filmes nicht erkennt. Eine Aneinanderreihung von Gags mit britischem Humor. Das macht für mich noch lange keinen guten Film. Nur britisch witzig sein reicht nicht für einen Kinofilm. Eine Storyline, Score, Kamera, Darsteller oder Schnitt sind nicht unwichtig. Monty Python ist guter britischer Humor mit Männern in Frauenkleidung - wer darauf steht, hat viel Spass. Ich stehe leider mehr auf Frauen.

Beim TV-Zäppen mal für ein paar Minuten zuschauen, oder scheibchenweise als TV-Zehn-Teiler serviert. Da gehört Monty Phyton hin, und das sind auch deren Wurzeln.

Ich find den Karnikel Gag bei Ritter und der Kokusnuss auch sau geil, trotzdem kenn ich locker tausend Filme, die ich besser fand. Aber unter meiner Top 10.000 sind alle Montys sicher, aber niemals in der Top 1000.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de



Joker
4K UHD/BD Steelbook 36,99
4K UHD/BD 31,99
BD Lim. Steel 29,99
Blu-ray 18,99
DVD 15,99



Monster Dog
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 35,05
Cover B 35,27



A Tale Of Two Sisters
Blu-ray/DVD Mediabook 19,99
DVD 10,29
Prime Video 13,99



Totentanz der Vampire



Midsommar
inkl. Director's Cut
Blu-ray 26,99
Blu-ray 18,99
DVD 16,99



Child's Play
Blu-ray/DVD Mediabook 23,99
Blu-ray 16,99
DVD 13,99
prime video 13,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)