SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware

Duell

zur OFDb   OT: Duel

Herstellungsland:USA (1971)
Genre:Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,74 (19 Stimmen) Details
10.05.2014
Muck47
Level 35
XP 59.579
Vergleichsfassungen
DVD-Fassung / Blu-ray
Label Universal, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 85:37 Min. (84:58 Min.) PAL
Deutsche VHS (CIC Video)
Label CIC Video, VHS
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 86:20 Min. (85:45 Min.) PAL
Vergleich zwischen der gekürzten DVD-Fassung und der ungekürzten deutschen VHS von CIC Video


- 6 Schnitte
- Schnittdauer: 50,8 sec

Ein paar kleine zusätzliche Vorlagenfehler unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht der Übersichtlichkeit halber nicht aufgeführt.



Steven Spielbergs beeindruckendes Regiedebut aus dem Jahre 1971 erschien leider weltweit nur gekürzt auf DVD und später auch auf Blu-ray. Noch kurz als Hintergrund: Ursprünglich handelte es sich um einen 74-minütigen Fernsehfilm, für den nach großem Erfolg aber noch ein paar Szenen nachgedreht wurden, sodass ein knapp 90-minütiger Kinofilm herauskam. Im Grunde erschien auch nur letztere Variante auf VHS und DVD, aber im Detail gibt es dann doch noch ein paar Abweichungen. Entweder wurden ein paar kurze Stellen ganz bewusst entfernt oder das Material lag einfach nicht mehr in vernünftiger Qualität vor - jedenfalls läuft die DVD eine knappe Minute kürzer als das deutsche Tape von CIC Video.
Besonders kurz vor Schluss fällt (zumindest bei der deutschen Synchronisation) ein längerer Monolog von Hauptfigur David auf, die entsprechende Szene macht auch den wesentlichen Laufzeitunterschied aus. Die restlichen Abweichungen kommen ohne Mono- oder Dialog aus und sind zugegebenermaßen auch nicht weiter von Bedeutung.

Ungekürzt scheint neben der deutschen VHS beispielsweise das britische Tape vom gleichen Verleiher CIC Video zu sein. Dieses lag leider nicht vor, sodass keine Angaben zum Original-Wortlaut während des Monologs gemacht werden können. Denkbar wäre auch, dass dieser im O-Ton gar nicht vorkommt, wie es auch bei ein paar Stellen im Umkreis der Fall ist. Das Bildmaterial würde auch in diesem Fall aber natürlich fehlen bzw. der Schnittbericht bleibt übertragbar.
Geprüft wurde wiederum noch die neuere britische VHS von Universal - diese ist jedoch leider schon identisch geschnitten wie die DVD-Fassung. So wird es womöglich auch in Deutschland sein: Die hier für den Vergleich genutzte Auflage von CIC Video ist jedenfalls vollständig, während das Universal-Tape bereits geschnitten sein dürfte.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Deutsche DVD in PAL / Deutsche VHS (CIC Video) in PAL
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Duell (1971) TV-Originalfassung - Kinofassung
Duell (1971) DVD-Fassung / Blu-ray - Deutsche VHS (CIC Video)

17:22-17:23 / 17:22

Eine Aufnahme von David im Auto auf DVD unbedeutend länger.
Kurz zuvor gab es bei der VHS einen Punkt oben rechts im Bild, der auf einen Rollenwechsel hindeutet.

+ 1 sec




21:46 / 21:45-21:50

Zwischendurch zeigt die VHS hier noch eine Aufnahme von Davids Auto nach hinten.

5,2 sec



22:08 / 22:12-22:16

Kurz bevor David gerammt wird, sieht man noch eine Landschafts-Aufnahme (bzw. den Blick aus der Frontscheibe).

3,8 sec



35:04-35:05 / 35:12

Die Halbtotale ist auf DVD etwas länger, bevor David gehetzt sein Glas Wasser austrinkt.
Auch hier wieder ein Punkt oben rechts im Bild, der auf einen Rollenwechsel hindeutet.

+ 0,9 sec




52:22-52:23 / 52:29

Und noch ein Rollenwechsel-Masterfehler bei der VHS.

+ 0,8 sec




58:46 / 58:52-58:54

Die Aufnahme vom schläfrigen David ist etwas länger, sodass man schon hier im Hintergrund den Truck näher kommen sieht.

2,4 sec



67:24 / 67:32-67:34

David blickt etwas früher in den Rückspiegel und murmelt (zumindest bei der deutschen Synchro) noch: "Wie ich es mir gedacht habe."

1,8 sec



69:44-69:45 / 69:54

Der letzte Rollenwechsel-Masterfehler bei der VHS, als David gerade vor dem Polizeiwagen hält.

+ 1 sec




73:01 / 73:10-73:33

Ein kurzer Monolog von David, während er nach hinten schaut (als Spiegelung zu sehen): "Okay, bald muss der Pass kommen. Wenn ich bei der Steigung dieses Tempo durchhalte, dann muss er zurück. Aber kann ich dieses Tempo auch über eine größere Strecke halten? Das hab ich noch nie versucht. Aber ich hab ja auch noch nie sowas durchgemacht. Okay, okay, ich werde eben dauernd dran denken, das mir ein Mörder im Nacken sitzt."
Danach noch eine weitere Ansicht des Verfolgers.

22,8 sec



75:51 / 76:23-76:38

Eine lange Landschaftsaufnahme mit den beiden Verfolgern.

14,8 sec
Cover der ungekürzten deutschen VHS von CIC Video:


Cover der mutmaßlich ebenfalls ungekürzten britischen VHS von CIC Video:

Kommentare

10.05.2014 00:04 Uhr - 10Vorne
1x
Gibt es da nicht noch die berühmte Tonzensur/-änderung, bei der der "Todesschrei" des LKW, der die Nähe zu einem Monster suggeriert, gegen ein sehr viel profaneres Geräusch ausgetauscht wurde ?

10.05.2014 00:08 Uhr - Anonym25
4x
habe vor kurzem die VHS gekauft und bin zufrieden,die DVD kann man in die Tonne kloppen und da auch lassen. Die schlechte und grausame Neusynchro verdirbt den ganzen Film noch obendrein. Jetzt können wir nur noch auf eine ordentliche DVD-VÖ hoffen, solange bleibt die VHS Kult.

10.05.2014 00:11 Uhr - Grosser_Wolf
3x
Gute Gründe, hin und wieder eine VHS zu behalten. Sehr bedauerliche Kürzungen. Ich mag den Film sehr - einfach, aber gradlinig und intensiv. Außerdem hat Spielberg hier etwas richtig gemnacht, das Hollywood heute leider all zu oft falsch macht: keine schnöden Erklärungen! Der Truckfahrer bekommt keine echte Erklärung und bleibt somit absolut mysteriös - ein Gewinn für den gut gemachten Film!

10.05.2014 00:17 Uhr - Muck47
1x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 59.579
10.05.2014 00:04 Uhr schrieb 10Vorne
Gibt es da nicht noch die berühmte Tonzensur/-änderung, bei der der "Todesschrei" des LKW, der die Nähe zu einem Monster suggeriert, gegen ein sehr viel profaneres Geräusch ausgetauscht wurde ?

Hmm, interessant. Also ich denke nicht, dass das so berühmt ist und aufgefallen ist es mir beim Vergleichen nicht...auch weil der Sound halt grundsätzlich bei der VHS ziemlich abgenudelt war. Dass hier ne Neusynchro vorliegt, macht es natürlich auch schwerer, da eine genaue Aussage zu machen ob was bewusst geändert wurde. Der englische Ton der DVD dürfte ja ebenso aufpoliert sein bzw hier klingt es imo nochmal etwas anders.

Also nachdem ichs jetzt noch ein paar Mal hintereinander gehört habe, würde ich sagen: Joa, könnte ein bisschen geändert worden sein. Aber animalisch klingt es imo so oder so bzw jetzt nicht wirklich eine mit den Schnitten vergleichbare Abweichung. Wenn man da bedenkt, wie viele Tonspuren (z.B. bei alten Jackie Chan-Filmen) dank dem achso tollen 5.1 mit grässlichen neuen Effekten verhunzt wurden...ist das leider eben an sich nichts "Besonderes".

10.05.2014 00:42 Uhr - Schenkel
1x
Denselben Toneffekt des brüllenden Dinosauriers aus einem alten Hollywood-Schinken, der den Truck, als er über die Klippe geht, begleitet, nutzte Spielberg auch später bei JAWS, als der gesprengte Hai auf den Grund sinkt. DUELL hab ich erst letzztes Jahr das erstemal gesehen und speziell darauf geachtet - kein Dinogebrüll auf der DVD. Aber damit ist das ja jetzt für mich geklärt, die Neusynchro ist das Übel :/

10.05.2014 00:48 Uhr - Guilala
10.05.2014 00:11 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Gute Gründe, hin und wieder eine VHS zu behalten. Sehr bedauerliche Kürzungen.

Neusynchro, Kürzungen -und die Szenen sind nicht einmal als Bonus enthalten, von der alten deutschen Tonspur ganz zu schweigen (-gilt auch für den O-Ton, der eigentlich in Mono gehört). Eine höchst unbefriedigende VÖ von Universal. :-/

10.05.2014 08:25 Uhr - pursche
5x
Ein absolutes Meisterwerk (ich benutze diesen Begriff selten, aber hier ist er angebracht), welches trotz einfachster Mittel eine wahnsinnige Spannung erzeugt, und dabei schwer unterhaltsam ist! Hier waren keine Special-Effekts gefragt, sondern "Können" hinter der Kamera! Schade, dass ihn von der heutigen "Saw-Generation" (in allen Ehren!) wohl kaum jmd. kennen wird.
Ganz große Filmkunst!

10.05.2014 16:20 Uhr - ~Phil~
1x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
10.05.2014 00:42 Uhr schrieb Schenkel
Denselben Toneffekt des brüllenden Dinosauriers aus einem alten Hollywood-Schinken, der den Truck, als er über die Klippe geht, begleitet, nutzte Spielberg auch später bei JAWS, als der gesprengte Hai auf den Grund sinkt.


Das stimmt. Im Making of zu JAWS wird das erklärt.

10.05.2014 16:36 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
ich meine ie ARD-Fassung letztes Jahr war nicht so stark gekürzt wie die DVD. Und die gabs sogar in HD ;-)

10.05.2014 16:39 Uhr - Phileas
4x
Na ja, die Kürzungen - wenn man es überhaupt so nennen kann - sind keine Zensur. Es ist eher eine weitere alternative Fassung des Filmes, die - wie in der Einleitung steht - wohl der Entstehunggeschichte des Films geschuldet ist und den Film kein bisschen schlechter oder besser macht.

Neusynchros sind sicher nicht schön, aber sie verdeutlichen nur das eigentliche Problem: es sind Synchros! IMO etwas für Kinderfilme. Die DVD hat eine - den Umständen entsprechende - sehr gute Bild und Tonqualität (zumindest der Original Ton).

10.05.2014 00:08 Uhr schrieb Anonym25
die DVD kann man in die Tonne kloppen und da auch lassen. Die schlechte und grausame Neusynchro verdirbt den ganzen Film noch obendrein
Du kannst nicht von dir auf alle schließen. Für mich ist die VHS etwas für die Tonne, da - selbst wenn die Qualität anschaubar wäre - kein Originalton drauf ist. So etwas verdirbt mir den ganzen Film.

10.05.2014 16:41 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
10.05.2014 08:25 Uhr schrieb pursche
Ein absolutes Meisterwerk (ich benutze diesen Begriff selten, aber hier ist er angebracht), welches trotz einfachster Mittel eine wahnsinnige Spannung erzeugt, und dabei schwer unterhaltsam ist! Hier waren keine Special-Effekts gefragt, sondern "Können" hinter der Kamera! Schade, dass ihn von der heutigen "Saw-Generation" (in allen Ehren!) wohl kaum jmd. kennen wird.
Ganz große Filmkunst!


na, meisterhaft? Ich weiß nicht. Dafür ist der Film doch recht handlungsarm und vorhersehbar; Spannung kommt da kaum auf; dennoch hat er was...

10.05.2014 16:42 Uhr - Phileas
1x
10.05.2014 16:36 Uhr schrieb burzel
ich meine ie ARD-Fassung letztes Jahr war nicht so stark gekürzt wie die DVD. Und die gabs sogar in HD ;-)
Das ist gleich doppelt Unsinn. Erstens war es nur ein Upscale des guten PAL Masters das auch für die DVD benutzt wurde und zweitens (folgt aus erstens) war es exakt die gleiche Fassung wie auf der DVD.

10.05.2014 16:57 Uhr - Anonym25
wo schließ ich von mir auf andere ? Das ist meine Meinung und kann wohl jeder seine haben. Die VHS ist die einzig vernünftige VÖ, die TV Fassungen konnte man bis zur Neusynchro auch noch hinnehmen, da fehlte aber der letzte Monolog.

10.05.2014 17:42 Uhr - schnitzel78
1x
Cool, hab den Film erst vor kurzem gesehen. Fand die DVD, trotz der neuen Synchro, garnicht mal so schlecht. Würde gerne mal die alte Synchron-Fassung wieder hören - nur um ein Vergleich zu haben.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche VHS

Amazon.de

  • Terminator 2
  • Terminator 2

  • 30th Anniversary Steelbook Edition
  • 49,99 €
  • Malignant
  • Malignant

Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
19,99 €
  • Possessor
  • Possessor

BD/DVD Mediabook
27,53 €
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
Blu-ray
27,99 €
  • Bloodthirsty
  • Bloodthirsty

Blu-ray
15,49 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
9,99 €
  • Zwei hau'n auf den Putz
  • Zwei hau'n auf den Putz

  • Special Edition mit 5 Fassungen inkl. Soundtrack
  • 28,42 €
  • The Suicide Squad
  • The Suicide Squad

4K UHD/BD
29,99 €
4K UHD/BD Stbk.
34,99 €
BD Lim. Steel
24,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
Prime Video UHD
21,99 €
Prime Video HD
21,99 €