SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Auch im Jahre 2012 gab es viele Neuprüfungen der FSK mit z. T. überraschendem Ergebnis.
Auch im Jahre 2012 gab es viele Neuprüfungen der FSK mit z. T. überraschendem Ergebnis.
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials
Bud Spencers Solo-Filme im großen Zensur-Überblick
Bud Spencers Solo-Filme im großen Zensur-Überblick

Bloodsucking Freaks

zur OFDb   OT: The Incredible Torture Show

Herstellungsland:USA (1976)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,59 (17 Stimmen) Details
12.09.2014
brainbug1602
Level 23
XP 11.715
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
Director's Cut
Label Troma, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 84:47 Min. (84:47 Min.) PAL
Sardu-Langfassung
Label Troma, Blu-ray
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 89:24 Min. (89:24 Min.)
Verglichen wurde die Director's Cut Fassung mit der Sardu-Langfassung. Beide Fassungen befinden sich auf der US DVD/BD Combo Veröffentlichung von Troma.

Der diabolische Sardu betreibt zusammen mit seinem Diener Ralphus eine Bühnenshow in der Frauen zu Tode gefoltert werden, währen das ahnungslose Publikum dies alles nur für eine Vorführung hält. Als Sardu eine Ballerina entführen lässt um sie zu zwingen an einer seiner Shows teilzunehmen, setzt ihr Freund alles daran um sie wieder aus den Fängen zu Sardu zu befreien.

Joel M. Reed sozialkritischer Bloodsucking Freaks ist ein vehementes Statement für mehr Frauenrechte und lässt sich ganz klar in einen feministischen Kontext stellen. In aufwühlenden Szenen wird die Frau als unterdrücktes Wesen dargestellt, dominiert von lüsternen und perversen Männerphantasien, die aufs extremste in der Figur des Sardu materialisiert wurde. Doch die Ketten dieser Unterdrückung wird schließlich Aufgebrochen und in einem hochspannenden Klimax erfolgt der Befreiungsschlag der Frau über ihre Peiniger. Aufgrund dieser Brisanz avancierte der Film auch zu Alice Schwarzers Lieblingsfilm.

Als Troma für die Blu-Ray Auswertung auf das Originalnegativ zurückgriff, entdeckten sie den alternativen Sardu-Titelvorspann und eine verschollene Szene. Beides wurde wieder in den Film integriert und befindet sich auf der neuen US Blu-Ray von Troma. War die Originalfassung von an Geschmacklosigkeiten kaum zu überbieten so setzt die Bonusszenen noch mal eines drauf und enthüllt ein weiteres bizarres Detail aus der Beziehung zwischen Sardu und seinem Diener Ralphus. Für Freunde des Films ist die neue Fassung daher nur zu empfehlen.

Obwohl es sich bei der neuen Troma Veröffentlichung um eine Blu-Ray/DVD Combo handelt, befindet sich auf der DVD nur die alte Fassung des Films in Vollbild. Das ganze Bonusmaterial ist ebenfalls nur auf der Blu-Ray zu finden. Die DVD läuft scheinbar mit PAL Geschwindigkeit. Die Sardu-Fassung liegt in Widescreen vor und wie der folgende Bildvergleich zeigt geht dabei im Vergleich zur Open-Mate DVD Fassung hier und da ein paar Details verloren.

Bildvergleich:

DVD:



BD:



Laufzeiten:

DVD: 84:47 Min.
BD: 89:24 Min.
[00:00:29][00:01:25]

Die BD Fassung trägt den Titel "Sardu - Master of the screaming virgins"

DVD:



BD:



DVD: 6 Sek.
BD: 7 Sek.


[00:12:29][00:15:44]

Als Sardu ausgepeitscht wird, geht die Szene noch weiter. Ralphus fragt ob Sardu ihn liebt. Sardu bejaht und daraufhin meint Ralphus, dass er ihm Mr. Silo bringen wird.



Ralphus holt sich ein kleinen Hocker, den er vor Sardu stellt. Er steigt auf den Hocker und öffnet seine Hose, was Sardu zu erfreuen scheint.



BD: 43 Sek.


[00:14:55][00:18:49]

Ralphus ist etwas länger zu sehen und danach die Frau etwas früher



BD: 5 Sek.

Kommentare

12.09.2014 00:19 Uhr - Dissection78
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
Ich mag "Bloodsucking Freaks" irgendwie. Die abgefuckt-versiffte Atmosphäre dieses Streifens hat ihren ganz eigenen speziellen Reiz...

Übrigens:
Schönes Intro, brainbug! Du hast den feministisch-gesellschaftskritischen Aspekt des Werks perfekt herausgearbeitet ;)


12.09.2014 00:27 Uhr - Lykaon
2x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
ja, dem stimme ich eindeutig zu. Der Film was absolut wunderbar krank und vollkommen wahnsinnig :D

12.09.2014 00:59 Uhr - Unrated-Freak
User-Level von Unrated-Freak 1
Erfahrungspunkte von Unrated-Freak 13
Troma 4 live!

12.09.2014 10:31 Uhr - GrimbelFrixx
Eine meiner liebsten Troma-Produktionen.
Beim ersten Mal fand ich diesen Film sehr abstoßend und war mir dessen Aussage nicht richtig bewusst - wie Salo hat der Film allerdings einen bleibenden Eindruck hinterlassen... Wie "Man behind the Sun" - den ich noch immer sehr beängstigend finde - Ach ja vielen Dank für den zwar kurzen, aber sehr aufschlussreichen Schnittbericht...

12.09.2014 10:35 Uhr - wieauchimmer
Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich von dem Streifen die VHS von ASTRO habe/ hatte. Irgendwie ist die aber nicht mehr auffindbar, oder ich hab den Film nach dem ersten anschauen vor vllt. 15 Jahren schnellstens entsorgt...Sehr mysteriös ;) Würde mich heute fast noch mal interessieren.

12.09.2014 12:27 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
12.09.2014 10:31 Uhr schrieb GrimbelFrixx
Eine meiner liebsten Troma-Produktionen.
Beim ersten Mal fand ich diesen Film sehr abstoßend und war mir dessen Aussage nicht richtig bewusst - wie Salo hat der Film allerdings einen bleibenden Eindruck hinterlassen... Wie "Man behind the Sun" - den ich noch immer sehr beängstigend finde - Ach ja vielen Dank für den zwar kurzen, aber sehr aufschlussreichen Schnittbericht...


Ist keine Troma-Produktion.

12.09.2014 21:16 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Tja Herr Henker, das ist leider vollkommen falsch.
Es ist sehr wohl eine Troma Produktion ;)

12.09.2014 23:05 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
"Bloodsucking Freaks" ist eine Margolin-Reed-Produktion. In die US-Kinos kam der Film zuerst 1976 unter dem Titel "The Incredible Torture Show". Dann hat Troma ihn erworben und Anfang der 80er nochmals unter dem Titel "Blood Sucking Freaks" in die Kinos gebracht. Ist also tatsächlich keine Troma-Produktion.

13.09.2014 00:06 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
12.09.2014 21:16 Uhr schrieb Nick Toxic
Tja Herr Henker, das ist leider vollkommen falsch.
Es ist sehr wohl eine Troma Produktion ;)


Herr Toxic, ich weiß schon, wovon ich rede. ;)

13.09.2014 18:07 Uhr - Der Scorpion
Ach Bloodsucking Freaks. Den habe ich damals noch mit einem Freund auf VHS geguckt. Der hat den damals für 50 DM auf einer Videobörse gekauft. Fand ihn aber um ehrlich zu sein nicht gut damals schon. Kein Film den ich in der Sammlung brauche.

13.09.2014 22:08 Uhr - Splattered Cadaver
1x
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
Einer der stilprägenden Filme aus den Siebziger' n, der einschneidend Respekt und Einfluß unter Horrorfilmer weltweit verbreitete.
Immer wieder sehenswert.

14.09.2014 13:48 Uhr - GrimbelFrixx
1x
12.09.2014 23:05 Uhr schrieb Dissection78
"Bloodsucking Freaks" ist eine Margolin-Reed-Produktion. In die US-Kinos kam der Film zuerst 1976 unter dem Titel "The Incredible Torture Show". Dann hat Troma ihn erworben und Anfang der 80er nochmals unter dem Titel "Blood Sucking Freaks" in die Kinos gebracht. Ist also tatsächlich keine Troma-Produktion.


Danke für den Hinweis,
dann muss es "Eines meiner liebsten, von Troma vertriebenen Produkte" heißen...
Dank an: Dissection78 (für die Erklärung) & KarateHenker (das nächste mal bitte gleich schreiben warum/ beziehungsweise warum nicht), wie auch Nick Toxic (fürs verteidigen)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der US-BD mit beiden Fassungen

Amazon.de



Sie leben
4K UHD/BD Steelbook 28,99
Blu-ray 12,99
DVD 10,99



Terminal - Rache war nie schöner
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



In Darkness
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)