SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.
Wir blicken auf Jet Lis Anfänge in Hongkong zurück - Zensuren in Deutschland, taiwanesische Langfassungen & mehr.
Wir blicken auf Jet Lis Anfänge in Hongkong zurück - Zensuren in Deutschland, taiwanesische Langfassungen & mehr.
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials

Ich weiß noch immer, was Du letzten Sommer ge ...

zur OFDb   OT: I Still Know What You Did Last Summer

Herstellungsland:USA (1998)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,83 (25 Stimmen) Details
25.01.2012
IamAlex
Level 9
XP 1.267
Vergleichsfassungen
ORF (X) ofdb
Label ORF, Free-TV
Land Österreich
Freigabe X
FSK 16 ofdb
Label Columbia Tristar, Release
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 96:30 Min. (91:50 Min.) PAL
Verglichen wurde die gekürzte TV-Austrahlung auf ORF 1 (X) mit der ungeschnittenen deutschen DVD (FSK 16).


Trotz Sendezeit nach 22:00UHR und X=ab 16 Einblendung wurde der Film auf ORF nur in einer entschärften Fassung ausgestrahlt. Die deutsche FSK 16 Einstufung des doch recht brutalem Sequels ist eher fraglich, wurde doch der bei weitem harmlosere erste Teil ab 18 freigegeben.

In dieser Fassungen fehlen 9 Sec bei einer Anzahl von 7 Schnitten.

Weitere Schnittberichte
Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast (1997) ATV+ - FSK 18
Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast (1997) FSK 16 VHS - FSK 18
Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast (1997) Kabel 1 ab 16 - FSK 18
Ich weiß noch immer, was Du letzten Sommer getan hast (1998) ORF (X) - FSK 16

0:21:28
Dave wird aus dem Wagen gezerrt. Der Haken ragt aus seiner blutigen Halswunde.
1 Sec


0:43:25
Ein blutiger Close Up des Hakens im Rücken des Zimmermädchens fehlt.
2 Sec


0:52:05
Dem Poolboy wird der Haken in die Hand gerammt.
0,5 Sec


0:52:08
Nochmal die Hand mit dem Haken darin.
1 Sec


0:52:11
Und noch einmal die Hand, die jetzt stark blutet.
2 Sec


0:52:33
Dem Poolboy wird die Heckenschere in die Brust gerammt.
0,5 Sec


1:14:48
Es fehlt ein Close Up des Hakens, der aus Tyrells blutigem Hals ragt.
2 Sec
Cover der deutschen DVD:

Cover der deutschen Blu-ray:

Cover der deutschen Blu Ray Collector's Edition:

Cover der englischen VHS:

Cover der englischen DVD:

Cover der englischen Blu Ray:

Kommentare

25.01.2012 00:02 Uhr - basti523
2x
War schon ein wenig überraschend, dass der ne 16er bekommen hat.

25.01.2012 00:05 Uhr - Thrax
1x
Nicht ganz so gut wie der erste Teil, da dieser schlicht spannender war und es hier an Spannung mangelt. Dafür hat der Film hier ne ordentliche Spur mehr Gore und eine super eingefangene und düstere Atmosphäre. Und sorry, Jennifer Love Hewitt ist einfach zu scheiße heiß in dem Film als das man ihn schlecht finden könnte! ;)

Schnitte sind mal wieder Quatsch!

25.01.2012 00:10 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
macht ORF jetzt nun den guten Ruf zunichte, den sie sich mit "Uncut, Österreich" aufgebaut haben? Oder was sehe ich falsch?

25.01.2012 00:20 Uhr - Oberstarzt
@Lykaon:
ORF vernichtet schon seit einigen Jahren, aber mehr oder weniger von Jetzt auf Gleich, seinen guten Ruf, den sei einst hatten. Da wird mittlerweile genauso, wenn nicht gar heftiger, gekürzt als in Deutschland.

Scheinbar sind die Unterschiede in Ösiland zwischen TV und Film-Markt gravierender als in Deutschland. Kann uns da evtl. jemand aufklären, vielleicht ein Inländer?

25.01.2012 00:38 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.267
Naja,"Die Entführung der U-Bahn Pelham 123 lief auf ORF um 20:15 trotz FSK 16 ungekürzt,auf Pro7 aber CUT.

25.01.2012 00:49 Uhr - The Terminator
Leute..ich glaub es geht ums Geld....als nich Insider...

25.01.2012 01:03 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Lange nicht so gut, wie der erste Teil, aber trotzdem spannend genug, um zu unterhalten. Außerdem ist JEFFREY COMBS immer einen Blick wert.

25.01.2012 01:11 Uhr - marioT
1x
25.01.2012 - 00:49 Uhr schrieb The Terminator
Leute..ich glaub es geht ums Geld....als nich Insider...


Ach was?
Kriegen die jetzt ne Prämie für jede geschnittene Szene?
In welcher Hinsicht sollte Geld sonst eine Rolle spielen, wenn man einen Film zensiert, der um diese Uhrzeit anstandslos uncut laufen dürfte.
BTW
Gibt es in Österreich auch zeitliche Vorgaben, für die Ausstrahlung von Filmen?
Immerhin bezieht sich die FSK Freigabe ja nur auf deutsche Gesetztesregelungen.

25.01.2012 07:49 Uhr - KillU1988
@Oberstarzt:

Ich lebe in Österreich und die Filme rennen schon seit Jahren cut als auch uncut, sind nicht immer alle davon betroffen. Ich kann mich noch gut an die Free TV Premiere vom Gladiator erinnern, da waren wirklich paar Szenen weg und dann wo ORF es paar Jahre später nochmal ausgestrahlt hat, war der UNCUT! So wie Kollegge "IamAlex" geschrieben hat wegen U-Bahn Pelham 123 so lief das auch mim Gladiator^^

Kann sein das wir wie die Deutschen fast die Filme im TV kürzen, aber UNCUT bekommen wir die Filme bzw. Spiele so oder so auf den Markt und nicht indiziert wegen irgendeinem Blödsinn ;)

25.01.2012 09:43 Uhr - Zubiac
Das Gute beim ORF(oder sowieso beim österreichischen TV) ist daß sie FSK16 oder gar FSK18 filme austrahlen können wann sie wollen, da die FSK Freigaben keinerlei rechtliche Grundlage in Ö hat.

Alleine deswegen schalte ich öfters ORF als dt Sender ein. Vor allem bei "großen" FSK16 Filme die um 20:15 ausgestrahlt werden. Die müssen in D immer geschnitten sein(was absoluter schwachsinn ist...wirklich) während sie der ORF immer öfters uncut läßt(siehe Ubahn Pelham etc)

25.01.2012 10:39 Uhr - macadamiaFilm
2x
Und sorry, Jennifer Love Hewitt ist einfach zu scheiße heiß in dem Film als das man ihn schlecht finden könnte!

BAAM!

25.01.2012 10:49 Uhr - austria1
Manchmal habe ich auch das Gefühl das der ORF eher aus dem Bauch heraus entscheidet.
Ein nettes Beispiel war vor kurzem auch The Dark Knight....ORF-uncut...auf Pro7 zeitgleich -cut....

25.01.2012 11:44 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.267
Wobei aber zu sagen sei,dass zb Starship Troopers,Alarmstufe Rot 2 (beide indiziert)und Scream (damals noch indiziert) stets gekürzt im ORF laufen,egal wann.Und Scream sogar mit "O"(nur für Erwachsene) Einbledung.Das selbe war auch bei Halloween 6 der nach Mitternacht mit "O" Einblendung gekürzt lief,obwohl er damals noch nicht auf den Index stand (egal ob Österreich jetzt davon betroffen ist oder nicht) auf RTL lief er nach Mitternacht UNCuT

25.01.2012 12:27 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
25.01.2012 - 00:20 Uhr schrieb Oberstarzt
Scheinbar sind die Unterschiede in Ösiland zwischen TV und Film-Markt gravierender als in Deutschland. Kann uns da evtl. jemand aufklären, vielleicht ein Inländer?

Es ist meines Wissens nach (bin kein Österreicher) lediglich Selbstzensur, ohne vom Gesetz auferlegten Schranken. Verbieten tut's keiner. Wo du dir hingegen eigentlich immer sicher sein kannst, ist das Schweizer Fernsehen. Habe mal ein Interview gelesen, worin stand, dass die aus Prinzip nicht kürzen und eher härtere Filme demnach einfach zu späterer Stunde ausstrahlen. Da lief auch schon Battle Royale, Starship Troopers und was weiß ich alles ungekürzt, sogar mit Zweikanalton (warum benutzt diese technische Möglichkeit sonst eigentlich keiner?).

Sollen sie machen, was sie wollen, Fernsehen interessiert mich eh nicht.

25.01.2012 13:19 Uhr - joevickers
Ich weiß noch als Mitte der 90er die Freitag der 13. Teil 1-3 absolut ungeschnitten liefen.

Ich wußte zwar nie, ob es damit zu tun gehabt hat, aber einige Monate später trat der Generalintendant des ORFs zurück. Seither ist beim ORF nichts mehr so wie früher und die Schnittmassaker im ORF begannen. Da ich seit 10 Jahren keine Filme auf ORF mehr schaue, kann ich zur akutellen Situation nichts mehr sagen. Damals wurde sogar der Film "Best of the Best 2 - Der Unbesiegbare" Unrated und absolut ungeschnitten ausgestrahlt.

25.01.2012 14:47 Uhr - drstan2001
damit hat das nichts zu tun gehabt

der grund, wieso der ORF anfing freiwillig selbst zu schneiden, ist vielmehr folgender:

irgendwann mitte / ende der 1990er hat ein schüler in einer vorarlberger (oder tiroler) schule seine lehrerin erschossen. in seinem kinderzimmer fand man "gewaltvideos"... bilder seines zimmers und der "gewaltvideos" wurden in medien abgedruckt (für experten war gut erkennbar, dass die berichterstattung einseitig und schwachsinnig war - die oft im bild gezeigte "running man" videokassette hat für wissende klar die geschnittene FSK 16 fassung gezeigt... die diskussion war also einigermaßen absurd).

darauf gab es eine heftige öffentliche diskussion, medienvertreter der parteien haben u.a. beklagt, dass auch im ORF immer gewaltverherrlichende filme laufen

in folge dessen hat der ORF die kennzeichnungen "X" und "O" eingeführt und angefangen, nach deutschem vorbild filme zu schneiden / kürzen

im kino gibt es solche einschränkungen nach wie vor nicht, ebensowenig wie eine zentrale filmbewertungs-/einstufungsstelle... das ist nach wie vor ländersache

25.01.2012 16:02 Uhr - joevickers
Nein, die Kennzeichnung X und O kamen erst Jahre später, nachdem der ORF bereits fleißig die Schere ansetzte...

25.01.2012 16:17 Uhr - drstan2001
stimmt, die kennzeichnung gibt es offenbar erst seit 2002

geschnitten wird aber seit ende der 1990er, wenn ich michr echt erinnere

25.01.2012 16:38 Uhr - NoFuckinX
1x
Bin wohl einer der wenigen Menschen auf dem Planeten, die diesen Film mögen. Der Film war, verglichen mit all den bewusst ironischen "Scream" Kopien, erfrischend oldschool, stumpf, brutal und ernst. Im Endeffekt ein hirnloser 80er Jahre Slasher, der allerdings von seiner professionellen und hoch budgetierten Produktion profitiert. Der Regisseur hat immerhin den Multimillionen Dollar Flop "Judge Dread" aufm Konto.

Die Freigabe ist für mich weiterhin eine der streitbarsten, die die FSK je vergeben hat. Die Kills sind ganz in "Freitag der 13" Tradition gehalten, teils sogar deutlich härter und ziemlich ausgewalzt.

Der Kiffer, der die Heckenschere in die Brust bekommt, ist übrigens Jack Black, wenn ich mich nicht irre...

25.01.2012 18:06 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Wow wusste nicht das der ab 16 ist.

25.01.2012 22:08 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.267
@ NoFuckinX: Ja,das ist Jack Black.

25.01.2012 22:35 Uhr - Rusko
die zensuren auf orf scheinen tatsächlich nur willkürlich zu sein, vor nem jahr lief das "the punisher" remake völlig unzensiert um 10 am abend

26.01.2012 21:05 Uhr - Xaitax
3x
Einer der letzten noch guten Teenie-Slasher, obwohl da echt kein Klischee unterlassen wird!

28.01.2012 00:43 Uhr - Splatterseeker
Ein großartiger Film, genau wie sein Vorgänger. Dieser Film zählte zu meinen ersten gesehenen Horrorfilmen. Ich war 9 oder 10 Jahre alt, als ich diesen sah. Die düstere unheilvolle Atmosphäre hatte mich damals sofort in ihren Bann gezogen, hatte eine riesen Angst vor dem Fischer. Trotz einiger negativer Kritiken für diesen Film bleibt es Tatsache, dass er es schafft, eine unerreichbar bedrohliche Stimmung aufzubauen. 10 Menschen gefangen auf einer Insel, Unwetter und Sturm und eine anfangs unbekannte Bedrohung, die sich als einen wahnsinnigen Killer entpuppt, der alles und jeden niedermetzelt. Selbst nachdem die Jungen Leute wissen, um wen es sich handelt und vor dem Killer, der Jagd auf sie macht, versuchen zu fliehen, behält der Film seine bedrückende unheimliche Stimmung. Zudem wurde der Beginn des Films sehr lobend eingeleitet, z.B. die Szene, wo Julie in ihrer Wohnung ist und jemand im Schrank ist oder die Szene in der Disco. Da fragt man sich auch als Zuschauer: War das echt der Schatten des Fischers an der Wand oder nicht? Dadurch wird eine tolle Spannung erzeugt. Ich habe schon sehr viele Slashers gesehen, und sicherlich gibt es so einige, deren Qualität diesen Streifen überbieten, aber fest steht für mich: kein Slasher-Horrorfilm hat eine so gut konzipierte und abgestimmte Grusel-Atmosphäre zustande gebracht, wie I still know what you did last summer.

PS: Wer sich bei der Disco-Szene gefragt haben sollte, ob der Fischer, den Julie auf einer Brüstung stehen sieht, real oder Einbildung ist, kann das ganz leicht herausfinden. Tipp: Auf Körperteile achten...

28.01.2012 23:21 Uhr - TCMdigitus
Der Film lief beim ORF noch zu einer Zeit als sie wirklich alles schnitten was über FSK 12 war. Ich weiß noch sehr gut als ich meine Lehre vor 12 Jahren begann gabs unter uns Lehrlingen kaum ein anderes Thema als die Scnittmassaker auf dem ORF. Egal zu welcher zeit oder auch wie hart der Film war, ab FSK 16 wurde die Schere angesetzt das es nur so ein gräuel war, man konnte sich einfach keinen Film mehr ansehen!
Mir persöhnlich kommt es aber so vor das sich seit der umstellung auf HD die denkweise über das schneiden der Filme doch sehr verändert hat, den seither wird noch sehr selten die Schere angesetzt. Selbst FSK 16 Filme laufen um 20.15 Uhr uncut, vor kurzem wurde auch die ganze Stirb Langsam reihe endlich mal uncut gesendet!
Auch bei Serien ist dies schon sehr lange zu beobachten, CSI, Dr. House und co laufen um 20.15 Uhr uncut. Ne tolle sache wie ich finde, auch wenn zum teil doch recht deftige Szenen dabei sind.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Unzensierte Version

Amazon.de



The Untold Story
Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A 38,33
Cover B 38,33



Highlander
Blu-ray 9,99
DVD 7,99
Amazon Video 3,99



Dreaming Purple Neon
DVD Mediabook
Cover A 38,42
Cover B 38,42
Cover C 38,42



Running Man



Running Man



Assault on Precinct 13
VHS-Edition

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)