SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware

    Wound - Beware the Beast

    zur OFDb   OT: Wound

    Herstellungsland:Neuseeland (2010)
    Genre:Horror, Fantasy
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 3,18 (11 Stimmen) Details
    11.08.2011
    Mike Lowrey
    Level 35
    XP 43.190
    Vergleichsfassungen
    Keine Jugendfreigabe
    Label I-On New Media, DVD
    Land Deutschland
    Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
    Laufzeit 72:59 Min. PAL
    Neuseeland DVD
    Label Vendetta Films, DVD
    Land Neuseeland
    Freigabe R18
    Laufzeit 76:49 Min. PAL
    In seinem Entstehungsland Neuseeland hat Wound schon für Aufsehen gesorgt, als ein Family First-Aktivist die Behörden dazu zu bewegen versuchte, den Film zu verbieten, angeblich ohne ihn gesehen zu haben. Doch das, was er davon gehört hat, dürfte auch reichen, sowas einfach mal zu fordern. Zumindest in Neuseeland. Aber ob er wirklich etwas verpasst hat, das in den Augen von erfahrenen Filmkennern als sehenswert erachtet werden kann, dürfte wie so häufig eine Frage des Geschmacks sein. Der Regisseur sagt, er habe sich bei der griechischen Mythologie bedient, als er die Story von Wound entwarf. Ob das automatisch einen Blankoscheck ausstellt für die kryptische Erzählweise, die den Film relativ schwer zugänglich macht (gerade für ein Mainstream-Publikum), darf bezweifelt werden.

    Dazu serviert man saftige Splattereffekte, die selbstverständlich unmöglich ungeschnitten durch die FSK-Prüfung zu bekommen sind, darunter das erschreckenderweise vom provokativen Schock fast schon langsam zum Standardrepertoire der harten Folterfilme geratene Amputieren von männlichen Genitalien. SPIO/JK-Fassungen bringt das Label I-ON New Media ohnehin nicht, aber hier dürfte das wohl auch aussichtslos gewesen sein, hätte man es versucht. Die FSK Keine Jugendfreigabe-Fassung ist aller harten Effekte natürlich weiträumig beraubt und ist Interessenten somit nicht ans Herz zu legen. Diese können das Werk seit dem 4. April 2013 dank Unterlizensierung an das Label Dragon in Österreich als Uncut-Version erwerben

    Verglichen wurde die gekürzte FSK Keine Jugendfreigabe-DVD (von I-ON New Media / Splendid) mit der ungekürzten, neuseeländischen R18-DVD (von Vendetta Films).

    4 Schnitte = 226,08 Sec. bzw. ca. 3 Minuten 46 Sekunden

    Meldungen:
    Wound nur geschnitten in Deutschland (24.07.2011)
    Wound - Beware the Beast erhält Uncut-Release in Österreich (15.03.2013)

    0:05:14: Ein umfassender Zensureingriff. Susan würgt ihren Vater länger, dazwischen gibt es einen Flashback und man sieht wohl aus ihrer Sicht, wie der da noch jünger ausschauende Vater sie offensichtlich vergewaltigt. Dann wieder ein Szenenwechsel, ihr Vater stirbt an der Strangulation. Danach öffnet sie die Boxershorts und holt sein Glied hervor, um es blutigst abzutrennen. Wohl nur selten hat die Formulierung, hier sei die Schere angesetzt worden, besser gepasst.
    57,72 Sec.


    0:30:32: Der tättowierte Typ mit der Schweinsmaske vergewaltigt Tanya länger.
    15,16 Sec.


    1:01:58: Susan befindet sich in den Wehen. Ihre Mutter hat aber nichts Besseres zu tun, sie als Hure zu beschimpfen, die dafür bezahlen würde. Währenddessen schlägt sie ihr mit einem Sadomaso-Werkzeug auf den Bauch. Susan schreit weiter und man sieht aus der Vogelperspektive, wie Blut aus ihrem Unterkörper spritzt. Dann folgt eine sehr bizarre Szene, die einen monströsen Unterleib zeigt, aus dem kurze Zeit später zwei Gestalten mit Puppengesichtern krabbeln und nebeneinander liegen bleiben.
    123 Sec.


    1:07:58: Tanya reißt dem Sanitäter am Steuer das Auge heraus und steckt es sich in den Mund, bevor sie grinsend sein Gesicht ableckt. Susan flüchtet derweil aus dem Auto. Tanya reißt dem Sanitäter blutig die Kehle auf und reißt dann seinem Kollegen mit Leichtigkeit den Arm ab. Sie beißt einen Finger der Hand ab und schlägt den Mann dann mit seinem eigenen Arm bewusstlos.
    30,2 Sec.
    Cover der geschnittenen DVD von I-ON New Media / Splendid

    Kommentare

    11.08.2011 00:06 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
    1x
    Heiliger Strohsack !

    11.08.2011 00:07 Uhr - Oberstarzt
    1x
    Was ist denn das für eine kranke Scheiße? Wenn der die ganze Zeit so ist, scheint er ja ziemlich moderat geschnitten zu sein. Und wer oder was ist jetzt das "Beast"?

    11.08.2011 00:08 Uhr - Schenkel
    Gott, was is denn das wieder?! Na bei Gelegenheit schau ich mal rein, harrharr :D

    Danke für den Schnittbericht un die damit verbundene Mühe, dies ist nach wie vor meine Lieblingsseite im Netz... :)

    11.08.2011 00:10 Uhr - suspirio
    oh mann...der war mir garnicht bekannt der film. geht ja ganz schön zur sache.

    11.08.2011 00:13 Uhr - NoFuckinX
    aha...

    11.08.2011 00:15 Uhr - töfftöff
    Der Film ist einfach nur schlecht

    11.08.2011 00:18 Uhr - MUSTANG
    Tanja im Blutrausch - gefällt mir.^^

    11.08.2011 00:21 Uhr - Filmfreak72
    Ist ja ganz schön krass.
    Wie ist die Handlung eigentlich des Films?

    Kann man irgendwie nicht aus dem Bericht ersehen.

    11.08.2011 00:34 Uhr - PoliWanKenobi
    Scheint sich ja doch etwas von dem üblichen Folter-Kram abzuheben (vielleicht auch durch Humor, die letzte Szene sieht witzig aus), ich geh gleich mal ein paar Reviews checken.
    Und der Spruch mit der Schere war nett, ich liebe lakonische SBs^^

    11.08.2011 00:45 Uhr - ÆDaintonÆ
    Sehr langweilig der Film, der anfang ja war bissl derb das wars dann auch schon keine richtgie Story schlechte Schauspielleistung naja schaut selber...

    11.08.2011 00:52 Uhr - cut-suck
    Okay... ich versuch mal zu beschreiben worüber es in dem Film geht: Eine Frau wurde früher von ihrem Vater sexuell missbraucht und hatte mit 14 Jahren eine Fehlgeburt. Ihre Eltern hat sie umgebracht und seit dem ist sie psychisch schwer krank, nimmt Psychopharmaka und hat Wahnvorstellungen gepaart mit einer gestörten Persönlichkeit. In ihrer Vorstellung ist ihre todgeborene Tochter wieder aufgetaucht und sucht sie nun heim. Soweit die "Storyline", die man nach und nach geliefert bekommt. Die Handlung beschränkt sich fast ausschließlich aus der Sicht jener Frau und hat weder einen klaren Zusammenhang, noch ergibt sie einen Sinn. Teils werden kurze Abschnitte gezeigt, die keinerlei Sinn zum Rest des Filmes ergeben. Dabei zieht sich der ganze Film wie Kaugummi und auch am Ende wird man für das eiserne Durchhalten noch nicht einmal mit einem stimmigen oder aufklärenden Schluß belohnt. Der Film glänzt auch nicht gerade durch großartige schauspielerische Leistung und schon gar nicht durch Effekte, die man durch die Bezeichnung "Horrorfilm" erwarten kann. Ehrlich gesagt ist das Anschauen des Films reine Zeitverschwendung. Bitte bitte NICHT anschauen! lms

    11.08.2011 01:18 Uhr - Splattermann

    Man, das sieht aber ganz schön krank aus!

    --------------------

    Eine Frage an den Verfasser vom Schnittbericht:

    Wenn die FSK 18 DVD geschnitten sein soll, warum ist sie dann bei ofdb.de
    als ungeschnitten eingetragen? Ich denke Schnittberichte kommuniziert mit ofdb?


    FSK 18: geschnitten? / ungeschnitten ?

    Schnittberichte.com: ja
    ofdb.de: Nein

    http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=196357&vid=323431

    Na was denn nun?
    Ich bitte um Aufklärung! - Danke!


    11.08.2011 01:27 Uhr - Mike Lowrey
    1x
    Moderator
    User-Level von Mike Lowrey 35
    Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 43.190
    Wir kommunizieren nicht mit der OFDb, sondern verlinken auf deren Filmseiten. Es ist keine inhaltliche Kooperation in dem Sinn, in dem du es annimmst. In dem vorliegenden Fall muss man halt von OFDb-Mitarbeiterseite die entsprechenden Fassungen noch als gekürzt kennzeichnen. Ein Fehler unsererseits ist es jedenfalls nicht, es liegt einfach nicht in unserer Zuständigkeit.

    11.08.2011 01:37 Uhr - Splattermann

    Ok. Danke für den Hinweis und die Mühe mit dem Schnittbericht!
    Warum steht eigentlich fast nie da, von wem der Schnittbericht stammt?
    Ist er von Dir - oder bist du einfach nur ein Moderator?

    Gruß Splatteermann

    11.08.2011 01:40 Uhr - bouncer
    User-Level von bouncer 1
    Erfahrungspunkte von bouncer 6
    Mmh die Szene mim Penis sieht echt eklig aus^^

    11.08.2011 01:43 Uhr - Chambers
    Den Autor des Schnittberichts erkennst du ganz ganz unten auf der Seite rechts.

    11.08.2011 01:50 Uhr - Splattermann

    Oh, danke für den Hinweis, Chambers!
    Nun ja, ich habe den Autor von OFDB per E-Mail soeben angeschrieben,
    daß es das bitte ändern soll. Mal sehen, ob er es macht.
    Also: FSK 18 ist: GESCHNITTEN! - auch wenn es momentan bei ofdb noch falsch steht.
    Kann ja passieren, sind auch nur Menschen. Ärgerlich wird es nur, wenn die Leute
    alle anfangen das Ding zu kaufen, weil sie denken: Oh, geil, KFS 18 UNGESCHNITTEN!
    Und dann werden die alle stinksauer, wegen einen kleinen Tippfehler.

    11.08.2011 02:24 Uhr - Filmfreak72
    Ein Film den man nicht gesehen haben muß, so wie ich das sehe.

    Die Story bleibt ziemlich auf der Strecke.

    Bestimmt sind die besten Szenen schon im SB enthalten, der Rest dann gähnend langweilig.
    Trifft nicht so ganz mein Geschmack, brauche auch nicht die 1.000 Pimmel-Vergewaltigung.
    Hier im Film sehr bildlich dargestellt.

    Außerdem sehen die 2 neugeborenen Gestalten, aber auch so etwas von billig aus.
    Sieht man doch gleich, daß es sich um Puppen handelt.

    11.08.2011 03:08 Uhr - cut-suck
    ^nicht ganz richtig filmfreak 72.es sind puppenmasken die zwei frauen tragen,die dann aus einer überdimensionalen vulva austreten.trotzdem billig

    11.08.2011 03:25 Uhr - Filmfreak72
    Konnte man nicht so richtig erkennen.

    Danke für die Richtigstellung.

    11.08.2011 06:37 Uhr - hobling
    Was eine kranke Scheixe !


    11.08.2011 08:09 Uhr - Brando
    wie immer danke für den schnittbericht und die arbeit die dahinter steckt.
    der film ansich interessiert mich nicht die bohne
    bei der penis scene ist mir gerade erstmal der apetit auf mein fleischwurstbrötchen vergangen :-)

    11.08.2011 08:54 Uhr - Tank-the-Hatchet
    Hörst sich do ziemlich geil an! Besonders das letzte ist cool; auf so eine Szene warte ich schon seit Anya das mal in Buffy erwähnt hat. >:-}}}

    11.08.2011 08:57 Uhr - tobi44
    User-Level von tobi44 2
    Erfahrungspunkte von tobi44 42
    Der penis abschneid hype ist wieder im vollen gange! So langsam langweilt das...einfach toller SB

    11.08.2011 09:29 Uhr - Iconoclast
    Die Puppen... der Wahnsinn. :D

    11.08.2011 09:41 Uhr - Mulimann
    Ohmensch, wieso verschwenden Menschen soviel Geld um solch unnötigen Mist zu produzieren?
    WIESO? WIESO?
    Nie im Leben würde ich 1 cent für solch Kot in Filmform ausgeben!
    Top Sb

    11.08.2011 09:42 Uhr - SilentTrigger
    1x
    User-Level von SilentTrigger 2
    Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
    Ich kann mir nicht helfen aber irgendwie lesen sich die ersten paar Sätze der Einleitung relativ umständlich. Hast du dich da von der Erzählweise des Filmes inspirieren lassen? ;)

    11.08.2011 11:13 Uhr - screamer
    @cut-suck:
    Deiner Filmbeschreibung kann ich nur 100%ig zustimmen. Bin für vieles offen, aber dieser Film zoooog sich und das bei 76 Min Spielzeit hinzukriegen is auch ne Kunst. Und es ist selten (weiß garnicht, obs das überhaupt schonmal gab), dass ich nach nem Film dasitze und immer wieder zu mir sage:"Ich habe das jetzt nicht verstanden!"

    11.08.2011 12:02 Uhr - NeRo:
    absolut Widerlich. Selbst Splatter Freunde sollten mal über Grenzen nachdenken.

    11.08.2011 12:24 Uhr - Furious Taz
    Und wieder eine Schwanz-Abschneid Szene!

    Wie oft denn noch.....WUAHHHHH

    11.08.2011 12:59 Uhr - the-punisher
    Der Film ist so krank, da ist jedes Geld zu schade den zu kaufen. Eine reinste Verdummung.

    11.08.2011 14:29 Uhr - Ultralord
    Alle die hier Angst um ihr bestes Stück haben empfehle ich feierlich den Film Teeth. ;)

    11.08.2011 21:59 Uhr - Moviefreak120
    what the hell?

    0:05:14 das tut ja weh beim ansehn X____x

    Was ist das fürn abgefuckter scheiß, kein wunder das das geschnitten wird das ist wirklich zuuuuu hart an der Grenze!

    12.08.2011 00:15 Uhr - Rexas Tanger
    Ich bin einer dieser Leute die es befüeworten sowas zu verbieten und gleichzeitig würde ich mich aufregen wenn man mir ein Coomputerspiel kürzt oder verbietet. Aber sowas brauch kein Mensch und bringt kranke nur dazu kranke Sachen zu tun.

    Ordinary people do fucked up thinks when fucked up thinks geht ordinary !

    12.08.2011 00:24 Uhr - GOAMEISTER
    habe leider nur die cutfassung hier rumliegen,der film wird aber erst geschaut wenn ich ihn UNCUT bekomme.

    schaut krass abgefahren und sehensswert aus in der uncut fassung .

    by the way ,für diejenigen ,für die der film zu hart ist ,sollen ihn halt einfach nicht schauen -THAT SIMPLE

    12.08.2011 00:55 Uhr - badtaste89
    Also ich bin gerad nach Hause gekommen, und muss sagen das ich ziemlich betrunken bin und dann sah ich diesen Schnittbericht und komm nicht klar drauf...das zeigt schon das ich 5 min. brauch um dies zu verfassen...^^ ich komm gerad nicht klar^^ immer auf den Penis, wie schon bei Neighbor...aaaahhhhhhhhhhhhhhh

    Und der erste Kommentar gefällt mir ;-)

    03.05.2014 01:16 Uhr - DerPatevonAltHürth
    DB-Helfer
    User-Level von DerPatevonAltHürth 4
    Erfahrungspunkte von DerPatevonAltHürth 265
    Abartiger scheiß XD

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

    Amazon.de

    • Du hättest gehen sollen
    • Du hättest gehen sollen

    Blu-ray
    18,71 €
    DVD
    10,33 €
    • Leon
    • Leon

    • Limitiert auf 500 Stück, + 2 DVDs, + Bonus-DVD, + CD, + Figur, + T-Shirt
    • 170,34 €
    • Herschell Gordon Lewis' BloodMania
    • Herschell Gordon Lewis' BloodMania

    Blu-ray/DVD Mediabook
    24,19 €
    Blu-ray
    18,14 €
    DVD
    13,86 €
    • Zurück in die Zukunft - Trilogie
    • Zurück in die Zukunft - Trilogie

    4K UHD/BD Steelbook
    49,99 €
    BD/DVD Mediabook
    49,99 €
    BD Lim. inkl. Daunenweste M
    100,00 €
    BD Lim. inkl. Daunenweste L
    100,00 €
    BD Lim. inkl. Daunenweste XL
    100,00 €
    • Marvel Studios: The Infinity Saga
    • Marvel Studios: The Infinity Saga

    • Collector's Edition Komplettes Boxset - 50 Disc Set
    • 449,99 €
    • Das Ende - Assault on Precinct 13
    • Das Ende - Assault on Precinct 13

    • 28,22 €