SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware

'The Master' mit den gebrochenen Händen

zur OFDb   OT: Gwong Dung siu lou fu

Herstellungsland:Hongkong (1973)
Genre:Eastern, Martial Arts, Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,09 (11 Stimmen) Details
04.06.2011
Muck47
Level 35
XP 45.966
Vergleichsfassungen
Neuschnitt 1979 ofdb
Label Voulez-Vous, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 83:07 Min. PAL
Originalfassung 1973
Label Rarescope, DVD
Land Kanada
Laufzeit 85:26 Min. NTSC

Allgemeine Fassungsübersicht



Originalfassung 1973: The Cub Tiger From Kwang Tung



Laufzeit: 85:26 min (NTSC)

Die ursprüngliche, fertig gedrehte Fassung des Films, erst seit ein paar Jahren wieder erhältlich.
Enthalten auf der Japan-DVD von JVD und der britischen sowie kanadischen DVD (siehe Cover links) von Rarescope.






Neuschnitt 1979: Master With Cracked Fingers



Verwendet zu etwas weniger als der Hälfte das ursprünglich gedrehte Material, wurde mit eigener Rahmenhandlung und vielen neuen Szenen aufgestockt. Eher auf lustig getrimmt, da Jackie kurz zuvor in Asien mit den Kung-Fu-Komödien Drunken Master und Snake In The Eagle's Shadow bekannt geworden war.
Von dieser Filmversion existieren diverse verschiedene Fassungen:


1. "Asiatische Fassung"

Laufzeit: 81:40 min (PAL)

Die asiatische Fassung unterscheidet sich vor allem durch einen komplett anderen Endkampf als in allen anderen und als nächstes aufgelisteten bzw international verbreiteten Fassungen.
Enthalten auf der neuen deutschen DVD (siehe Cover links) von Voulez-Vous als Hauptfilm unter dem Titel Der Tiger von Kwantung und der neuen spanischen DVD von Manga Films unter dem Titel La Furia de Jackie.






2. "Englische Fassung"

Laufzeit: 83:07 min (PAL) / 86:40 min (NTSC)

Wie bereits zuvor geschrieben unterscheidet sich hier in erster Linie nur der komplette Endkampf, außerdem gibt es natürlich eine englische Synchronisation.
Enthalten auf der neuen deutschen DVD von Voulez-Vous im Bonusmaterial mit der oben genannten Bezeichnung, der japanischen DVD von Pioneer (siehe Cover links) und der US-DVD von Videoasia.






3. "Internationale Fassung"

Laufzeit: ~ 78:30 min (PAL / NTSC)

Diese Fassung wurde vermutlich am weitesten international verbreitet und enthält eine andere englische Synchronisation als die zuvor genannte. Gegenüber der "englischen Fassung" fehlen einige Handlungsszenen in der Filmmitte.
Enthalten auf den alten deutschen DVDs von MIB und NUM unter dem Titel Der Meister mit den gebrochenen Händen sowie von MCP unter dem Titel Die Rache der Todesfaust, den britischen DVDs von Prism Leisure (siehe Cover links, bis auf Texte identisch zur MIB-DVD), den US-DVDs von Madacy sowie Mill Creek und den kanadischen DVDs von Family DVD Store/Cascadia sowie Telefilms International. Trägt in Amerika auch u.a. die Titel Snake Fist Fighter und Ten Fingers of Death.



4. Exklusiv in Deutschland: VHS-Fassung

Laufzeit: 71:39 min (PAL)

Wurde auf Basis der internationalen Fassung weiter um über 10 Minuten gekürzt, außerdem mit einer neuen Szene aus einem anderen Film aufgefüllt. Lief vermutlich zuvor auch schon so in deutschen Kinos.
Enthalten auf der deutschen VHS von VPS unter dem Titel 'The Master' mit den gebrochenen Händen, siehe Schnittbericht.







5. Exklusiv in Deutschland: "Deutsche Kurzfassung"

Laufzeit: 66:23 min (PAL)

Eine Art Fanedit bzw selbstgebastelte Variante. Auf Basis des Masters der "englischen Fassung" wurde mit einem Riesenschnitt in der Filmmitte ein kompletter Handlungsblock entfernt, der in den zuvor in Deutschland erhältlichen Fassungen 3 und 4 schon einige kleinere Schnitte vorzuweisen hatte.
Enthalten auf der neuen deutschen DVD von Voulez-Vous im Bonusmaterial.








Vergleich zwischen dem Neuschnitt "Master With Cracked Fingers" (vertreten auf der deutschen DVD-Neuauflage von Voulez-Vous) und der Originalfassung "Cub Tiger From Kwang Tung" (vertreten auf der kanadischen DVD von Rarescope)


- 15 Stellen, an denen beim Neuschnitt ganz neues Material eingefügt wurde
- Dauer des neuen Materials: ca. 49 Minuten (PAL)

=> Diverse Schnitte (~ 100) in der Originalfassung mit einer Länge von ca. 48 Minuten (PAL)
=> Identisches Material in beiden Fassungen: ca. 34 Minuten (PAL)




Der Film


Cub Tiger From Kwang Tung sollte 1971 die erste Hauptrolle für den damals 17-jährigen Jackie Chan werden. Bei der billigen Produktion kam es jedoch zu einigen Problemen und glaubt man z.B. Jackies (nicht selbst geschriebener) Biographie wurde das Werk nie vollendet, geschweige denn aufgeführt.
Dem dürfte jedoch nicht so sein, denn seit einigen Jahren bekommt man aus Japan (vom Label JVD), England und Kanada (vom Label Rarescope) eine DVD, die den Originalfilm enthält, welcher 1973 scheinbar auch in ein paar wenigen asiatischen Kinos lief.

Weltweit bekannter ist jedoch das Resultat gerissener Produzenten, welches 1979 unter dem Titel Master With Cracked Fingers seine Erstaufführung erlebte. Nachdem Jackie im Jahr zuvor mit Snake In The Eagle's Shadow und Drunken Master zum Star in Asien aufgestiegen war, verwendete man knapp die Hälfte des Originalmaterials, bastelte dazu eine neue Rahmenhandlung und drehte einige Szenen mit ganz offensichtlichem Jackie-Double neu. Nur hier gibt es den aus den beiden genannten Kassenschlagern bekannten Simon Yuen Siu-Tin als Meister von Jackie zu sehen (ausführlich in Szenen mit einem kleinen Kind als Kinder-Jackie, ansonsten in häufig recht unpassenden Zwischenschnitten, bei denen er in ganz anderer Umgebung steht als Jackie aus dem "echten" Filmmaterial) und auch Dean Shek darf nur hier sein Kasperletheater präsentieren. Insgesamt ein zweifelhaftes Vergnügen, was aber schon irgendwie einen trashigen Charme aufweist.
Um die Unterschiede zwischen der Originalfassung und diesem Neuschnitt geht es bei dem folgenden Schnittbericht. Die verschiedenen Fassungen des Neuschnitts wiederum werden in separaten Vergleichen behandelt.



Die deutsche DVD-Neuauflage


Vom kleinen Label Voulez-Vous ist nun seit dem 20. Mai 2011 eine Neuauflage in Deutschland erhältlich, die alle vorigen VÖs in Deutschland und auch sonstige internationale Scheiben in den Schatten stellt.
Während die wirklich hundsmiserable DVD von M.I.B., welche auch von diversen Partner-Labels aufgelegt wurde, im stark gezoomten Bildformat 1,56:1 und unterster VHS-Qualität mit Verschmutzungen und sonstigen Unfeinheiten daher kommt, ist der Film von Voulez-Vous in überarbeiteter, wirklich fantastischer Bildqualität, anamorph und im Originalformat 2,35:1 erhältlich. Das Bildmaster stammt hier übrigens allem Anschein nach von der neuen spanischen DVD.

Was die DVD (neben dem für den Kunden hierzulande wohl wichtigen deutschen Ton) gegenüber der besagten spanischen Vorlage abhebt, ist jedoch die nette Fassungsauswahl im Bonusmaterial. Genauer gesagt gibt es folgende Alternativen:

- Hauptfilm: Asiatische Fassung
Die überarbeitete und somit qualitativ deutlich beste Version. Bislang in Deutschland fehlendes Material wurde erfreulicherweise nachsynchronisiert.

- Englische Fassung
Die alten deutschen DVDs basierten auf dieser Version, wurden jedoch noch um knapp 5 Minuten gekürzt. Bislang in Deutschland fehlende bzw schon damals für die DVD-Auflage nicht neu synchronisierte Szenen sind hier im Gegensatz zum Hauptfilm in englischer Sprache mit optionalen Untertiteln gehalten.
Als Master wurde wohl entweder auf die japanische DVD von Pioneer oder die US-DVD von Videoasia zurück gegriffen. So oder so, der Film liegt auch hier im Original-Bildformat (leider jedoch nicht anamorph) vor und ist der M.I.B.-Scheibe immer noch meilenweit überlegen, gegenüber dem Hauptfilm ist die Qualität allerdings schlechter.

- Deutsche Kurzfassung
Wie man im alten Schnittbericht lesen konnte, waren auf der deutschen VHS einige Handlungsszenen (u.a. viel Material mit Dean Shek) entfernt und zudem noch eine rund 4 Minuten lange Szene aus einem anderen Film eingebaut. Diese neue Szene gibt es auf der DVD einzeln als Deleted Scene und nicht im Film selbst zu sehen, ansonsten orientiert sich die "deutsche Kurzfassung" zumindest hinsichtlich der großen Schnitte an dieser VHS-Fassung. Da viele kleinere Schnitte hier aber noch drin sind, wird dies in einem separaten Schnittbericht genauer betrachtet.
Als Master wurde erneut das der englischen Fassung verwendet und herunter gekürzt.


Wie bei diesen Beschreibungen angedeutet, gab es vorher schon zwei verschiedene Schnittfassungen in Deutschland (VHS und alte DVD), mit der neuen DVD kommen nun drei neue hinzu. Leider konnte man die Originalfassung Cub Tiger From Kwang Tung als weitere offizielle und wirklich interessante Schnittfassung nicht auch noch lizensieren. Man muss allerdings auch bedenken, dass die wohl einzige erhaltene Kopie, welche für die japanische, britische und kanadische VÖ Pate stand, in sehr schlechtem Zustand und mit eingebrannten englischen Untertiteln ist.



Die Änderungen beim Neuschnitt


Wie oben bereits in der Übersicht angedeutet, wurde für die massenkompatiblere Zweitauswertung unter dem Titel Master With Cracked Fingers einerseits Material aus der Originalfassung entfernt, dieses andererseits aber auch mit neugedrehten Szenen aufgefüllt. Dementsprechend ist auch im Schnittbericht zu unterscheiden zwischen:


Neues Material

Die oben genannte Minutenangabe bzw Tatsache, dass sich mehr als die Hälfte des Films unterscheidet, mag auf den ersten Blick erschrecken. Tatsächlich kommt dies jedoch größtenteils durch drei riesige, jeweils knapp 15 Minuten lange Szenenblöcke zustande. Sowohl der Anfang als auch das Ende wurden komplett neu gestaltet und somit eine andere Rahmenhandlung erstellt, die eine mit mehr oder weniger lustigen Szenen gespickte Ausbildung von Jackie durch den aus seinen vorigen Erfolgen bekannten Simon Yuen Siu-Tin beinhaltet. Zu Beginn ging dies noch einfach, da man nur einen Kinderdarsteller als kleinen Jackie benötigte. Am Ende wurde dies so gelöst, dass der erwachsene "Jackie" einen Kampfstil ausübt, der das Verbinden seiner Augen beinhaltet. Eben jene neue Rahmenhandlung mit dem alten obdachlosen Meister wird im sonstigen Filmverlauf durch ein paar kurze Einspieler weiter vertieft.
Als andere große Änderung gibt es die von vielen Zuschauern wohl als nervig empfundene Slapstick-Einlage in der Filmmitte, bei der auch Dean Shek seinen Gastauftritt bekommt.

Da die Fassung weiter verbreitet ist und somit den Interessenten eher bekannt sein sollte, wurden diese neuen Szenen nicht ausführlich bebildert und beschrieben. In diesem Vergleich liegt der Fokus eher auf dem im nächsten Abschnitt beschriebenen, geschnittenen Material.


Aus der Originalfassung entferntes Material

Da beide Versionen ungefähr gleich lange laufen, wurden natürlich auch etwas mehr als 45 Minuten aus der Originalfassung entfernt. Überraschenderweise folgte der Film hier jedoch (mal abgesehen von der neuen Rahmenhandlung mit dem alten Meister und der Einführung eines weiteren Endgegners) an sich der gleichen Struktur und so gibt es keine allzu komplizierten Umschnitte oder komplett anders montierte Szenen. Auch hier arbeitet Jackie im Restaurant, hat von seinem Onkel das Kämpfen verboten bekommen, macht sich im Verlauf des Films bei einer Gaunerbande unbeliebt und stellt am Ende vor seiner Rache fest, dass er es mit dem Mörder seines Vaters zu tun hat.
Die Abweichungen liegen eher im Detail, denn vieles wurde für den Neuschnitt arg gestrafft und so häufig um seinen Sinn beraubt - bzw wird in der Originalfassung viel verständlicher oder überhaupt sinnvoll aufgelöst. Hervorheben kann man hier als Besonderheiten der Originalfassung:

- Der Charakter "Mütze" (ein Kleindieb, der für die Schergen arbeitet und mit dem sich Jackie gut versteht) wurde viel mehr vertieft. So erfährt man z.B., dass er eher unzufrieden mit seinem Leben zu sein scheint und bekommt ein emotionaleres Aufeinandertreffen mit seiner Oma zu sehen. Außerdem rettet er Jackies Onkel gegen Ende aus dem brennenden Haus, während dieser im Neuschnitt scheinbar verstorben und auch kein Eingreifen von Mütze mehr zu sehen ist. Diese Szene macht sowohl verständlich, warum er daraufhin von den anderen Schergen gehängt wird und warum Jackie eher seinem Tod hinterher trauert als dem seines Onkels...
- Das Vergewaltigungs-Opfer in der Filmmitte wird in mehreren Szenen vorgestellt und die Vergewaltigung auch entsprechend eingeleitet, während sie beim Neuschnitt ziemlich zusammenhangslos erscheint. Hier scheinen auch mehrere Zensureingriffe dahinter zu stecken, was sich durch kleinere Schnitte bei dem Rest der Szene zeigt.
- Jackies Familie bzw Onkel und Schwester bekommen deutlich mehr Screentime. Der Onkel denkt viel häufiger über das Kampfverbot nach und bestraft seine "Kinder" öfter, z.B. mit der Aufforderung, sich gegenseitig zu bekämpfen. Dabei verletzt sich die Schwester und wird von Jackie hilfreich gepflegt, in mehreren Dialogen wird zudem die große Bindung zwischen den Beiden deutlich.
- Der Endkampf der Originalfassung wurde auffallend stark verkürzt bzw auf weniger als die Hälfte reduziert. Dies könnte daran liegen, dass man für den Neuschnitt ja noch einen weiteren und somit potentiell interessanteren Kampf danach angehängt hat und man deshalb nicht zu viel Zeit "verschwenden" wollte. Wahrscheinlich sind zudem auch hier diverse Zensurmaßnahmen, denn Jackie muss einige härtere Aktionen einstecken. Und weil es den Endkampf einläutet, sei in diesem Zusammenhang auch nochmal auf Mütze verwiesen, dessen Leichnam wird nämlich noch ein paar Mal gezeigt. Auch dies war vermutlich etwas zu hart für den eher auf albern getrimmten Neuschnitt, sorgt aber durch die Schnitte dort für einen besonders holprigen Verlauf. Auffällig ist zudem, dass die Anwesenheit von Jackies (nur in der Originalfassung aus dem brennenden Haus geretteten) Onkel während dem Endkampf komplett gestrichen wurde.

Zwar bremsen einige der Szenen den Film schon etwas aus und die Straffung beim Neuschnitt ist somit nicht komplett unangebracht, im Großen und Ganzen wirkt die Handlung bei der Originalfassung aber natürlich deutlich runder. Als Fan wird man diese Version nicht zuletzt dank mehr Material mit dem echten Jackie wohl bevorzugen. Zudem ist der Film besonders durch das deutlich härtere Finale und den allgemeinen Verzicht auf Humor ein rundum ernster Eastern, als solcher funktiontiert er eigentlich ganz gut. Kein herausragendes Genre-Werk, aber unterhaltsame, solide Kost.
Fazit: Sehr schade, dass es von der Originalfassung kein besser erhaltenes Master gibt und man so eigentlich gezwungen ist, zum Neuschnitt zu greifen. Im Bonusmaterial der neuen DVD hätte sich die Fassung selbst in der schlechten Qualität dennoch ganz gut gemacht.


Auf eine genaue Mengenangabe der Schnitte wurde diesmal verzichtet, da es bei einem nun schon knapp 40 Jahre alten Film nicht immer ersichtlich ist, welche (kurzen) Fehlstellen bewusst entfernt wurden oder nur im Laufe der Zeit verloren gingen. Im Schnittbericht wurde auch deshalb manches etwas komprimiert wiedergegeben und sich auf die wesentlichen Abweichungen beschränkt.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Neufassung 1979 (Master With Cracked Fingers) in PAL-Geschwindigkeit / Originalfassung 1973 (Cub Tiger From Kwan Tung) in NTSC-Geschwindigkeit
angeordnet




Anmerkungen

- Verglichen wurde mit der englischen Fassung von Master With Cracked Fingers auf der deutschen DVD, da diese die wenigsten Vorlagenfehler hat. Das zu bebildernde Material ist mit Ausnahme des kompletten Finales soweit absolut identisch in der asiatischen Fassung enthalten, aufgrund der deutlich besseren Bildqualität wurde für die Screenshots auf diese zurück gegriffen.
- Die Screenshots zu Cub Tiger From Kwang Tung wurden auf das Kinoformat zurecht geschnitten, abgeschnittene Köpfe oder nur halb lesbare Untertitel (auf der DVD sind für manche solcher Szenen neue Untertitel geschrieben worden und unten auf den schwarzen Balken zu sehen) gehen allerdings schon auf das sehr schlecht erhaltene Master der DVD zurück und wurden hier nicht aus Versehen verursacht.
Weitere Schnittberichte:

Meldungen:
Der Tiger von Kwantung erstmals ungeschnitten auf DVD (24.04.2011)
Der Meister mit den gebrochenen Händen - Blu-ray-Details (30.01.2015)

Erweiterung beim Neuschnitt / Komplett alternativ
00:00-15:52 / 00:00-05:30

Die Fassungen starten komplett alternativ.


Cub Tiger From Kwang Tung


In der Originalfassung sieht man, wie Jackies Vater mit dem Onkel, der später auf ihn aufpasst, verfolgt wird. Als Kontrahent tritt der Kerl auf, der in beiden Fassungen gegen Ende am Hafen gegen Jackie kämpft (laut Untertitel Lu Chi).
Es kommt zum Kampf und Jackies bereits verwundeter Vater bittet den Onkel direkt, sich zu retten und für Jackie zu sorgen. Er kämpft dann eine Weile erfolgreich gegen die Schergen, wird letztendlich aber von Lu Chi getötet.

Master With Cracked Fingers


Hier sieht man zuerst eine Trainingsszene mit einem Schnauzbart tragenden Mann, der sich in der folgenden Szene als Mörder von Jackies Vater herausstellt:
In einer komplett neu gefilmten Auseinandersetzung taucht dieser wie auch die anderen Mitglieder der Bande des Schnauzbart-Manns maskiert auf und Jackies Vater weigert sich, einen unschuldigen Bürger im Auftrag der Bande zu töten. Auch hier wird der beim darauf folgenden und tödlich endenden Kampf verbleibende Maskierte bzw Jackies Onkel gebeten, sich um den kleinen Jackie zu kümmern.

Im Anschluss folgt dann allerdings noch rund 10 Minuten Jackies Kindheit. Der kleine Junge beobachtet die MartialArts-Schule in der Nähe vom Haus des Onkels, wird von dem Lehrer jedoch für heimliches Zuschauen zurecht gewiesen.
Jackies Schwester erwähnt für den Zuschauer dann auch noch, dass Jackie vom Onkel das Kämpfen verboten bekommen hat. Er trifft jedoch auf den alten Mann bzw Simon Yuen Siu-Tin, der ihm anbietet, ihn ab "heute Nacht in einem verborgenen Ort im Wald in einer Höhle, die nur wir beide kennen" zu unterrichten. Obwohl auch der erste Trainingsakt mit der Aufforderung, sich komplett auszuziehen, etwas komisch beginnt, entwickelt sich daraus für Jackie ein wirksames Kampftraining. Jackie muss sich nackt in einen Korb voller Schlangen stellen, wird in die Kunst des Kampfes mit verbundenen Augen eingewiesen (für die späteren Double-Szenen recht essentiell...) und vollführt Gleichgewichts- sowie Schrittübungen.

Master with Cracked Fingers insgesamt 634,6 sec (= 10:35 min) länger




Erweiterung beim Neuschnitt / Teilweise alternativ
15:52-17:02 / 05:30-07:47

Im Anschluss sieht man im Prinzip jeweils die gleichen Aufnahmen von Jackie bzw verschiedene Schritte und Posen, die er in der Natur vollführt.
Allerdings friert das Bild bei der Cub Tiger-Fassung stets am Ende der Einstellung ein und Credits erscheinen. Bei den Cracked Fingers hingegen wird immer genau an diesen Stellen eine (kürzere) neu gedrehte Einstellung mit dem alten Meister eingefügt, der irgendwelche wirren Anweisungen für Jackies Posen gibt.

Während bei der Originalfassung also nur wie damals typisch die Kampfkünste des Hauptdarstellers über dem Vorspann gezeigt werden, hat man beim Neuschnitt eine Art Traingseinlage mit dem Meister aus altem und neuem Material gebastelt.

Cub Tiger From Kwang Tung 60,2 sec länger

Master with Cracked FingersCub Tiger From Kwang Tung




Die folgende Szene (Jackie hat einen kleinen Spaßkampf mit seiner Schwester) ist grob gesagt absolut identisch bzw vom Ablauf her wie fast alle späteren Szenen auch genau gleich montiert. Viele Einstellungen wurden für den Neuschnitt unbedeutend verkürzt (oder fielen aufgrund des Masters unter den Tisch), allerdings gehen keine Einstellungen komplett verloren und es wird nichts wesentliches vorenthalten. In der Summe kann man bis zum als nächstes aufgeführten Schnitt jedoch festhalten:

Cub Tiger From Kwang Tung 4,5 sec länger




Alternativ / Umschnitt
18:36-18:41 / 09:30-09:51

Das Ende der kleinen Rangelei wurde jedoch ganz entfernt. In der Originalfassung rennt Jackie nochmal auf seine Schwester zu und schmeißt sie auch kurz harmlos ins Gebüsch. Sie stehen dann auf und Jackie bemerkt etwas geschockt den im Off zuschauenden Onkel.

Die folgende Ansicht vom Onkel wurde für den Neuschnitt geteilt und zumindest das Ende der letzten Einstellung (Jackie bemerkt den Onkel und begrüßt ihn) nach einer Sekunde wieder eingefügt.

Cub Tiger From Kwang Tung 16,3 sec länger



18:48 / 09:59-12:04

Nach der kurzen Ansprache gehts in der Originalfassung noch weiter. Der Onkel beruhigt sich wieder, da befreundete Gäste kommen. Der Mann der Familie gibt Jackies Schwester etwas Geld für neue Kleider und geht dann. Jackie verabschiedet sich auch, da er zur Arbeit muss.

Cub Tiger From Kwang Tung 120 sec länger



18:55 / 12:11-12:18

Die Totale der Straße länger und nähere Aufnahme von Mütze früher.

Cub Tiger From Kwang Tung 6,3 sec länger




19:51 / 13:16-13:17

Als Mütze das Geld rausholt, gehen ein paar Frames beim Neuschnitt verloren.

Cub Tiger From Kwang Tung 0,9 sec länger



20:13 / 13:39-13:41

Als der kleine Junge mit Jackies Trinkgeld davon rennt, fehlen wieder ein paar unbedeutende Frames.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,2 sec länger



21:53 / 15:26-15:28

Wieder ein mutmaßlicher Vorlagenfehler / belanglose Verkürzung, als Mütze Jackie über das verlorene Geld berichtet.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,6 sec länger



22:24 / 16:00-16:04

Jackies Restaurant-Onkel schüttelt am Ende der Einstellung noch den Kopf.

Cub Tiger From Kwang Tung 4 sec länger



22:25 / 16:05-16:06

Die folgende Aufnahme von ihm beginnt auch etwas früher, er wischt sich nochmal über das Gesicht.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,4 sec länger



22:48 / 16:30-16:37

Die Aufnahme vom Fleischschneiden ist deutlich länger.

Cub Tiger From Kwang Tung 6,8 sec länger





22:58 / 16:47-17:38

Nachdem die Schergen die Teller serviert bekommen haben, essen sie dieses in der Originalfassung noch eine Weile und verhalten sich dabei wie Schweine.
Ein Kellner schaut skeptisch und geht zum Restaurant-Onkel. Als er ihn anspricht, ist der Neuschnitt wieder dabei.

Cub Tiger From Kwang Tung 48,4 sec länger



23:52 / 18:35-18:38

Eine Einstellung von zwei Schergen wurde beim Neuschnitt entfernt, bevor Mütze aus seinem Versteck kommt.

Cub Tiger From Kwang Tung 3 sec länger



23:54 / 18:40-18:52

Der Anfang der Aufnahme wurde entfernt und somit die davon laufenden Schergen (bei den Cracked Fingers geht es mit Mütze im Bild los).

Cub Tiger From Kwang Tung 10,8 sec länger



23:57 / 18:55-18:57

Vorlagenfehler.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,6 sec länger





24:04 / 19:04-19:11

Jackie wehrt noch eine Weile die Klaue des Schergen ab.

Cub Tiger From Kwang Tung 6,7 sec länger



24:33 / 19:41-19:51

Jackie wirft sich nochmal auf die Schergen und die Keilerei geht in der großen Pfütze weiter.

Cub Tiger From Kwang Tung 9,6 sec länger



24:35 / 19:53-20:05

Nach der Ansicht von Mütze geht es wieder früher im Wasser los.

Cub Tiger From Kwang Tung 11,5 sec länger



24:59 / 20:30-20:31

Eine Aufnahme vom Kampf beginnt etwas früher.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,1 sec länger





Erweiterung beim Neuschnitt
25:20-25:25 / 20:53

Nachdem Mütze und Jackie gegangen sind, wurde für die Cracked Fingers-Fassung eine neue Aufnahme von Jackies Meister mitten im Gras eingeschnitten, der den gelungenen Kampf kurz kommentiert.

Master with Cracked Fingers 4,6 sec länger



26:39 / 22:10-22:14

Jackies Schwester senkt in zusätzlicher Einstellung traurig ihren Kopf.

Cub Tiger From Kwang Tung 4 sec länger



26:51 / 22:26-22:59

Jackies Bestrafung gibt es früher zu sehen bzw ihn beim Tragen von mehreren Eimern Wasser. Dabei spricht er mit seiner Schwester.

Cub Tiger From Kwang Tung 31,4 sec länger



28:15 / 24:28-25:38

Die Verfolgungsjagd ist gleich zu Beginn länger und Mütze ist plötzlich in Sicherheit. Dort flucht er jedoch traurig über sein Leben als Dieb und rennt dann weiter ohne direkte Verfolger wütend durch die Gegend.

Cub Tiger From Kwang Tung 67,2 sec länger



28:20 / 25:43-25:47

Die alte Frau etwas länger am Boden und Mütze früher.

Cub Tiger From Kwang Tung 3,8 sec länger





Alternativ / Umschnitt
28:23-28:25 / 25:50-27:58

Nur in der Originalfassung wurde der Vorfall mit der alten Frau ausführlich aufgelöst: Scheinbar handelt es sich um Mützes Oma, die er schon lange nicht mehr gesehen hat. Sie fragt nach seinem Befinden und bietet ihm Geld für Essen an. Man spricht kurz wehleidig über die Probleme.

Bevor dann in beiden Fassungen das Geld von den Schergen aus der Hand der alten Frau genommen wird (was ohne die gerade beschriebene Szene aus der Originalfassung natürlich etwas zusammenhanglos wirkt...), wurde beim Neuschnitt eine Aufnahme von Jackie, der auf das Geschehen aufmerksam wird, vorgezogen.

Cub Tiger From Kwang Tung 121,5 sec länger




28:39 / 28:13-28:16

An dieser Stelle wäre die Ansicht vom aufmerksam werdenden Jackie eigentlich gekommen. Danach sieht man auch nochmal kurz zusätzlich, wie sich Mütze seine Großmutter schützend vor einen Tritt des Schergen stellt, bevor Jackie in beiden Fassungen los rennt.

Cub Tiger From Kwang Tung 3 sec länger



29:14 / 28:54-28:56

Eine Totale beginnt etwas früher.

Cub Tiger From Kwang Tung 2 sec länger





30:58 / 30:45-31:38

In einer für den Neuschnitt komplett entfernten Szene wird hier anfangs erklärt, wieso Mütze kurz darauf Essen für die Schergen bestellt.
Er lungert in ihrer Nähe herum und nachdem sie anfangs noch nach einem Plan suchen, tun sie plötzlich so, als wären sie in ein Spiel vertieft. Einer der Kerle meint daraufhin zu Mütze, er hätte etwas Geld gewonnen und "bittet" ihn, 8 Teller Essen zu bestellen. Mütze wittert wohl, auch etwas abzubekommen und macht sich sogleich auf den Weg.

Cub Tiger From Kwang Tung 51,4 sec länger



In den nächsten zwei Minuten gibts wieder vereinzelte Fehlmomente, die jedoch alle unter 0,5 sec und unbedeutend (keine komplette Einstellung oder bewusste Schnitte) ausfallen. In der Summe:

Cub Tiger From Kwang Tung 3,2 sec länger




Erweiterung beim Neuschnitt
33:14-33:18 / 34:03

Nachdem Mütze davon gelaufen ist, wurde eine neu gedrehte Einstellung mit dem alten Meister eingefügt, der fragt, warum Jackie sich so verprügeln lässt.

Master with Cracked Fingers 3,4 sec länger



33:18 / 34:03-34:20

Dafür hat die Originalfassung an dieser Stelle zuerst noch eine weitere Aufnahme mit Einprügeln auf Jackie zu bieten, dann sieht man, wie Mütze Jackies Schwester eher zufällig über den Weg läuft und sie mit sich zieht.

Cub Tiger From Kwang Tung 15,7 sec länger



33:42 / 34:45-36:14

Jackies Schwester kämpft erst noch eine Weile mit den Kerlen und macht sich soweit ganz gut. Trotzdem verspottet der Oberscherge sie eher und fordert einen Kuss. Die Schwester spuckt ihn an, worauf er nur den guten Geschmack kommentiert.
Zwischendurch spricht sie auch mehrfach mit Jackie.

Cub Tiger From Kwang Tung 85,8 sec länger



35:04 / 37:42-37:46

Die Einstellung ist länger und somit weitere Moves von der Schwester.

Cub Tiger From Kwang Tung 3,4 sec länger




35:13 / 37:55

Jackie etwas früher, bevor er den Sprungkick macht.

Cub Tiger From Kwang Tung 0,8 sec länger





35:23 / 38:05-38:56

Der Kampf ist noch einen Moment länger, die Schergen laufen davon. Jackie schaut kurz nach seiner Schwester, der von einem der Schergen noch ihr Amulett gestohlen wurde.
Darauf Bezug nehmend beginnt auch die Folgeszene früher: Jackies Onkel meckert zuerst darüber, dass das verlorene Amulett seit Generationen weitergegeben wurde.

Cub Tiger From Kwang Tung 49,2 sec länger



Erweiterung beim Neuschnitt
35:23-36:26 / 38:56

Um irgendwie mal wieder die Brücke zum neuen Handlungsstrang mit Jackies Meister zu bekommen, wurde in der Cracked Fingers-Fassung zwischen den beiden Szenen (Kampf gegen die Schergen / Bestrafung im Garten des Onkels) eine neugedrehte Szene eingefügt, bei der der nur von hinten oder allgemein im Dunkeln zu sehende Double-Jackie harmlos mit einem Stock verprügelt wird. Sein Meister meckert darüber, dass er sich zuvor hat verprügeln lassen und Jackie verweist auf den Befehl seines Onkels.
Nach weiteren Prügeln verspricht Jackie, sich in Zukunft wieder selbst zur Wehr zu setzen.

Master with Cracked Fingers 62,9 sec länger



Bevor Jackie die Finger in die Glasscherben schlägt, gibts wieder mehrere kurze Fehlmomente in Folge ohne einzelne Relevanz.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,6 sec länger



Erweiterung beim Neuschnitt
37:06-37:11 / 39:39

Der Meister ist für den Neuschnitt mal wieder in irgendeinem zumindest ansatzweise ähnlich aussehenden Gebüsch gefilmt worden und kommentiert nach der geschockten Reaktion der Schwester kühl, dass er Jackies Hände verbinden muss.

Master with Cracked Fingers 5,6 sec länger



37:27 / 39:55-44:13

Die Szene ist nach der Scherben-Bestrafung in der Originalfassung noch viel länger: Der Onkel zwingt die Beiden, gegeneinander zu kämpfen.
Das wird sogleich getan und nach etwas zaghaftem Anfang wird auch härter zugeschlagen/-treten, sodass Jackie nach kurzer Zeit auf einem Baum landet. Die Schwester macht sich darauf wieder Sorgen, doch Jackie beruhigt sie. Kurz darauf stürzt sie unglücklich einen Abgrund herunter und bleibt bewusstlos liegen. Der Onkel gibt noch einen giftigen Kommentar dazu ab.

Im Anschluss geht Jackie in die Stadt und spricht kurz mit seinem anderen Onkel im Restaurant (diese Szene wurde in der Cracked Fingers kurz später wieder eingefügt, siehe weiter unten).
Von dort aus folgt ihm der Oberscherge, auch als Jackie auf dem Rückweg mit Medizin für seine Schwester kurz mit einer Bekannten (das Mädchen aus der Familie, welche bei der geschnittenen Szene zu Beginn Blumen bei Jackies Onkel gekauft hat) spricht. Eben jene Bekannte fängt der Scherge dann ab - was erklärt, wer das später in beiden Filmfassungen vorkommende Vergewaltigungsopfer ist!

Zuletzt noch früher zurück im Haus der Familie: Jackie fragt seine Schwester nach ihrem Zustand.

Cub Tiger From Kwang Tung 247,6 sec (= 4:08 min) länger



Erweiterung beim Neuschnitt
37:27-38:31 / 44:13

Als kleinen Ausgleich an dieser Stelle darf dafür in der Cracked Fingers-Fassung der alte Meister wieder ran.
Er kommentiert zuerst aus seiner Lage im Gebüsch noch, dass er Jackie wieder gesund machen wird, dann verbindet er ihm nachts in der Waldhütte die Hand. Zudem wird eine ominöse Medizin genutzt, bei der Reiben am Baumstamm Wunder zu helfen scheint...

Master with Cracked Fingers 64,4 sec länger



38:42 / 44:25-44:27

Jackie wickelt den Verband länger ab.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,6 sec länger





38:47 / 44:32-47:07

Länger in der Wohnung, Jackie weist seine Schwester auf die beim vorigen Schnitt getroffene Bekannte hin, die später noch vorbei kommen will.

Dann geht der Handlungsstrang um die Vergewaltigung der Bekannten wesentlich früher los: Der Oberscherge fragt sie kurz bezüglich Jackie aus und beginnt dann mit Begrapschen, schlägt und zieht sie aus.
Einer der anderen Schergen (der zu Beginn der Szene raus geschickt wurde) murmelt im Treppenhaus etwas vor sich hin und geht nach draußen - danach laufen beide Fassungen nach der als nächstes einzeln beschriebenen Riesenerweiterung des Neuschnitts wieder synchron.

Cub Tiger From Kwang Tung 148,8 sec (= 2:28 min) länger



Erweiterung beim Neuschnitt
38:47-55:14 / 47:07

Riesen-Erweiterung bzw neugedrehte Szenen der nervigen Art: Hier wurde bei den Cracked Fingers ein neuer Handlungsstrang mit Dean Shek integriert, der von Jackies Restaurant-Onkel Schutzgeld einfordert.

- Zuerst fordert der Chef der Bösewichter Dean Shek auf, nicht erneut zu versagen
- Shek fordert von Jackies Restaurant-Onkel Schutzgeld ein
- Ein Teil der Szene bei 39:55-44:13 / 37:27 wurde wieder eingefügt und durch die Synchro mit neuem Sinn versehen: Jackie kommt mit der verletzten Hand in die Stadt und der Onkel spricht kurz mit ihm. Hier erwähnt er ein Problem, der Rest der Szene bzw die Verfolgung vom Oberschergen wird komplett verschwiegen
- Double-Jackie erwähnt besagtes Problem nachts gegenüber seinem Meister, der freut sich drauf, der Sache selbst nachzugehen
- In Dean Sheks "Palast" wird zuerst eine Weile gespielt und schon dabei rumgeblödelt, dann führt Jackies Meister Shek in einem Slapstick-Kampf mit jeder Menge "lustigen" Einfällen wie Fürzen ins Gesicht nach allen Regeln der Kunst vor. Unser Hauptdarsteller bzw dessen Double verlässt übrigens gleich zu Beginn den Tatort, da der Meister meint, er wird alleine damit fertig...

Master with Cracked Fingers 987 sec (= 16:27 min) länger



55:52 / 47:47-47:48

Die Aufnahme vom unfreiwilligen Rumwälzen auf dem Bett bzw angedeuteter Vergewaltigung etwas länger.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,6 sec länger



56:00 / 47:56

Noch etwas interessantere Abweichung bei der gleichen Szene, da nun allem Anschein nach mit Zensurhintergrund: Die Aufnahme bricht ein paar Frames früher ab, aber genau vor dem Moment, als die entblößten Brüste der Frau ins Bild kommen.

Cub Tiger From Kwang Tung 0,4 sec länger



56:01 / 47:57-47:58

Nach dem Umschnitt auf Jackie fehlt eine kurze Aufnahme, bei der erneut die Brüste zu sehen sind, gleich komplett. Der erneute Umschnitt auf Jackie aus Anschlussgründen auch.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,2 sec länger



Bei der Prügelei in den nächsten anderthalb Minuten gehen wieder hier und da vereinzelt ein paar Frames verloren.

Cub Tiger From Kwang Tung 2,4 sec länger




57:41 / 49:46-51:05

Die Auflösung der Vergewaltigung, welche sich auch auf Jackie auswirkt, fehlt beim Neuschnitt komplett.

Im Hause von Jackies Onkel weint die Mutter des Mädchens um sie bzw macht sich Sorgen. Plötzlich taucht die gerettete Tochter wieder auf, fällt ihr in die Arme und verweist auf den tapferen Jackie. Jackies Schwester wirft dem Onkel entsprechende vorwurfsvolle Blicke zu, der geht nachdenklich nach draußen.

Cub Tiger From Kwang Tung 75,1 sec länger



Erweiterung beim Neuschnitt
59:06-59:14 / 52:33

Die Aufnahme vom Onkel wird beim Neuschnitt einfach mittendrin unterbrochen durch eine kurze Szene beim Oberboss, bei der die "neue" Erkenntnis der familiären Zusammenhänge um Jackie erwähnt wird.
Der Boss kündigt an, auch Jackie zu töten - dabei fährt die Kamera auf den wie durch ein Wunder auch hier in der Nähe versteckten Meister von Jackie zu.

Master with Cracked Fingers 8 sec länger



59:18 / 52:37-53:40

Bevor die Prügelei beginnt (bei Einzelbilder-Vergleich erkennt man übrigens, dass der erste Schlag nach dem Schnitt dem ganz jungen Yuen Biao gilt!), gibt es bei der Cub Tiger-Originalfassung erst noch etwas Dialog zwischen Jackie und den Schergen. Er stellt sich dem Kampf, Lu Chi erwidert jedoch seine Bitte, es seinem Vater zuliebe nicht in der Nähe des Hauses zu machen.

Cub Tiger From Kwang Tung 60,6 sec länger



59:53 / 54:18-56:29

Ein längeres Stück der Prügelei wurde hier halbwegs unauffällig entfernt - so machen die Bewegungen vor und nach dem Schnitt auf den ersten Blick einen flüssigen Eindruck, danach fragt man sich allerdings vielleicht schon, warum Lu Chi plötzlich seine Hände zusammen gebunden hat...

Jedenfalls lässt er genau dies hier von einem der anderen Schergen erledigen bzw sich ein Seil bringen und anlegen lassen, da er die Hände für einen Gegner wie Jackie seiner Meinung nicht braucht. Zwischen vielen kurzen bissigen Kommentaren attackiert er Jackie nun überlegen eine Weile

Cub Tiger From Kwang Tung 125,7 sec (= 2:06 min) länger



60:05 / 56:42-56:45

Der Bösewicht etwas früher.

Cub Tiger From Kwang Tung 3,2 sec länger





60:20 / 57:00-58:44

Der Rückweg vom Kampf ist viel länger. Jackies Onkel spuckt Blut und schwächelt. Die Schwester kümmert sich um ihn und Jackie will schon zur Rache aufbrechen.
Der Onkel verpasst ihm daraufhin plötzlich einen Tritt und meint, dass er nicht mal ein Zehntel der Kraft des Bösewichts hätte. Man diskutiert noch ein bisschen.

Cub Tiger From Kwang Tung 99,8 sec länger



60:35 / 59:00-59:01

Jackies Onkel und Schwester gehen länger aus dem Bild.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,2 sec länger



61:12 / 59:40-59:41

Jackies Onkel trinkt etwas früher.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,5 sec länger





61:21 / 59:50-61:11

Jackies Schwester geht länger davon und spricht an der Tür noch weiter mit dem Onkel, dann sieht man diesen alleine nochmal nachdenklich auf dem Bett.
Am Hafen geht es auch deutlich früher los, die Schwester informiert Jackie kurz über den Zustand des Onkels. Dann erfreut sich Jackie an einem Salto schlagenden Affen auf dem Boden (Vorausdeutung für den Endkampf), wird jedoch vom Vorarbeiter angeschnauzt und geht weiter.

Cub Tiger From Kwang Tung 76,8 sec länger



Alternativ / Umschnitt
61:24-61:27 / 61:14-61:45

In der Cracked Fingers-Version wird hier die kurze Aufnahme vom umher gehenden Jackie aus dem vorigen Schnitt wieder eingefügt.

Bei der Originalfassung hingegen mehr Material: Jackies Schwester beobachtet ihn, dann bittet Jackie den Vorarbeiter um etwas Geld. Er bekommt es auch und gibt es seiner Schwester, die rennt davon.

Cub Tiger From Kwang Tung 26,2 sec länger




62:47 / 63:09-65:37

Bevor das Haus von Jackies Onkel in Brand gesteckt wird, sieht man noch ein paar Szenen mit Jackies Schwester. Sie pflegt den kranken Onkel und wird dann auf die näher kommenden Bösewichte aufmerksam. Nach kurzer Diskussion schlägt sie zuerst mühelos die Kerle zu Boden, der etwas bessere Oberscherge nimmt sie sich dann allein vor. Währenddessen bereiten die Anderen im Hintergrund die Brandstifung vor.
In einer der Aufnahmen sieht man auch, wie Mütze sich von den anderen distanziert bzw eine Vorausdeutung vom unten beschriebenen, anderen Ende der Szene.

Cub Tiger From Kwang Tung 142,2 sec (= 2:22 min) länger



62:53 / 65:43-66:00

Nachdem ein Scherge seine Fackel angezündet hat, geht der Kampf in der Originalfassung weiter. Zwischen Umschnitten auf das lodernde Feuer wird Jackies Schwester nach kurzer Zeit darauf aufmerksam.

Cub Tiger From Kwang Tung 16,5 sec länger



63:16 / 66:24-66:30

Eine der Aufnahmen vom Feuer ist deutlich länger.

Cub Tiger From Kwang Tung 6,4 sec länger





Erweiterung beim Neuschnitt / Alternativ / Umschnitt
63:35-63:57 / 66:50-70:52

Hier wurde bei den Cracked Fingers stark reduziert, aber auch ein paar kurze Stellen aus dem Originalschnitt komplett neu montiert.


Nur bei der Originalfassung ist die Szene beim brennenden Haus zuerst noch länger und man erfährt durch einen Kameraschwenk nach links, dass der Onkel eben nicht gestorben ist und auch warum Mütze später tatsächlich am Mast hängt (in der Cracked Fingers-Fassung wird dies recht zusammenhangslos als Druckmanöver gegenüber Jackie erklärt, siehe nächste Abweichungsstelle): Mütze hat den Onkel gerettet. Dabei weist er diesen noch drauf hin, dass es in manchen Situationen sinnvoll ist, zu kämpfen. Der Onkel ist erneut nachdenklich.

Die anderen Schergen laufen davon und zum Hafen. Dort werden sie auf einen kein Schutzgeld zahlen wollenden Arbeiter hingewiesen. Einer der Leute spielt sich als Boss auf, bis plötzlich Jackies Schwester auftaucht und den Kampf fortführten will, Jackie hält sie jedoch zurück.
Als der Scherge einen den Arbeiter bedroht, ist Jackie kurz davor, auszurasten. Hier kommt jedoch Mütze mit Jackies Onkel an und die Familie umarmt sich kurz.
Mütze gibt das in einer zuvor schon geschnittenen Szene gestohlene Amulett zurück, wird zu dem Schergen gerufen, als Verräter beschimpft und die anderen Kerle bekommen den Befehl, ihn deshalb am Mast aufzuhängen. Dies wird auch sogleich nach einem gescheiterten Fluchtversuch unter den schockierten Blicken der Anwesenden in die Tat umgesetzt.

Der Neuschnitt hingegen baut zuerst eine neu gedrehte Szene ein: Der Oberbösewicht verkündet einem nicht sichtbaren Helfer den Plan, Mütze warum auch immer als Köder zu benutzen.

Dann geht es stark reduziert am Hafen los. Nach einer scheinbar neugedrehten Aufnahme eines Vogels in der Luft sieht man einen kurzen Teil der Aufnahme, bei der Mütze aufgehängt wird. Dabei weist er Jackie auf eine Falle hin (während er in der Originalfassung gar nichts gesagt hat).
Es folgt die Ansicht vom kurz wütend redenden Jackie, die in der Originalfassung eigentlich schon vorher bzw bezüglich der Bedrohung eines anderen Arbeiters kam. Die in beiden Fassungen von ihm kommende Frage, warum man "uns nicht in Ruhe lassen" kann, beantwortet hier jedoch Mütze, erneut mit einem kurzen Teil einer Aufnahme aus der Originalfassung. Seiner Meinung nach ist der Grund, dass die Schergen Angst vor Jackie haben.

Cub Tiger From Kwang Tung 211,3 sec (= 3:31 min) länger




64:04 / 70:59-71:10

Mütze spricht weiter, der Onkel schaut und der Scherge droht ihm.

Cub Tiger From Kwang Tung 10,6 sec länger



64:09 / 71:16-71:33

Der Scherge wird wütend, Jackies Schwester spricht kurz auf den nachdenklichen Onkel ein.

Cub Tiger From Kwang Tung 15,6 sec länger



64:11 / 71:35-71:39

Zwei Ansichten von Jackies Onkel, dazwischen Jackie.

Cub Tiger From Kwang Tung 4 sec länger



Teilweise alternativ
64:14-64:17 / 71:43-71:48

Die Aufforderung zum Kampf bekommt Jackie von einer jeweils anderen Person...


In der Originalfassung wird auf seinen Onkel zu gefahren, der beherzt "Fight!" schreit.

Bei den Cracked Fingers wurde vor unauffällig blauem Himmel aus heiterem Himmel der alte Meister eingefügt: Er gibt Jackie den Befehl, zu kämpfen.

Die folgende Aufnahme vom reagierenden Jackie ist in beiden Fassungen für einen Sekundenbruchteil durch eine erneute Ansicht vom Meister/Onkel unterbrochen.

Cub Tiger From Kwang Tung 2,7 sec länger

Master with Cracked FingersCub Tiger From Kwan Tung



64:21 / 71:53

Die Kamera zoomt in der Originalfassung erst von dem Gegner weg, bevor Jackie ihn tritt.
Netter anderer Effekt, aber vielleicht beim Neuschnitt einfach nur ein Vorlagenfehler.

Cub Tiger From Kwang Tung 0,5 sec länger




64:33 / 72:06-72:07

Der Bösewicht etwas länger.

Cub Tiger From Kwang Tung 1 sec länger





64:49 / 72:24-72:52

Jackie wütet weiter, bis auf dem Boden vor ihm alles voller erledigter Kerle ist. Sein Onkel schaut eher unentschlossen zu.
(Womöglich wurde hier geschnitten, um Jackie nicht ganz so brutal erscheinen zu lassen)

Cub Tiger From Kwang Tung 26 sec länger



64:52 / 72:55-73:01

Jackie geht entschlossen nach vorne, sein Onkel schaut nun eher stolz.

Cub Tiger From Kwang Tung 5,9 sec länger



64:58 / 73:07-73:09

Zwei Aufnahmen von Jackie bei dem Mast etwas verkürzt.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,2 sec länger





65:38 / 73:50-73:58

Mehr Kampf mit dem Seil in der Hand, ein weiterer Scherge stürzt dabei ins Wasser.

Cub Tiger From Kwang Tung 7,3 sec länger



65:43 / 74:03-74:08

Zensur: Nachdem Mütze vom Maste gestürzt ist, sieht man zuerst nochmal Jackies Onkel und Schwester, dann den toten Mütze.

Cub Tiger From Kwang Tung 4,5 sec länger



65:48 / 74:13-74:31

Erneute mutmaßliche Zensur - so oder so erklärt dies jedoch auch den fiesen Anschlussfehler in der Cracked Fingers-Fassung, dass Jackie von einem auf den anderen Moment kein Oberteil mehr trägt.

Jackie beugt sich weiter herunter zu Mütze und man sieht diesen erneut. Jackie klappt ihm die Augen zu, kündigt Rache an und legt sein Hemd zur letzten Ehre auf den Toten.

Cub Tiger From Kwang Tung 15,8 sec länger



Die nächsten Umschnitte zwischen Jackie und dem Oberschergen sind jeweils leicht verkürzt, in der Summe:

Cub Tiger From Kwang Tung 2,1 sec länger




66:00 / 74:46-75:00

Die Aufnahme beginnt deutlich früher, Jackie kommt von weiter hinten an.

Cub Tiger From Kwang Tung 14 sec länger



66:08 / 75:08-75:16

Gleiches Spiel kurz darauf beim Oberschergen.

Cub Tiger From Kwang Tung 7,7 sec länger




66:16 / 75:24-75:26

Eine Aufnahme am Anfang verkürzt.

Cub Tiger From Kwang Tung 2 sec länger





66:19 / 75:30-75:55

Jackies Onkel nickt nachdenklich und meint, dass die alte Rechnung endlich beglichen werden muss. Die Schwester scheint etwas verwirrt und der Onkel betet kurz um Beistand für Jackie.
Zuletzt beginnt noch die Aufnahme der Füße etwas früher, ein weiterer Bad Guy ist somit am Boden zu sehen.

Cub Tiger From Kwang Tung 23,5 sec länger



66:25 / 76:01-76:07

Die Einstellung beginnt früher und hier bekommt auch Lu Chi noch seinen Fußaufnahme-Moment, bevor zurück gezoomt wird und er so noch ein Stück weiter geht.

Cub Tiger From Kwang Tung 5,8 sec länger



66:27 / 76:08-76:09

Am Ende einen Moment länger.

Cub Tiger From Kwang Tung 1 sec länger



66:28 / 76:10-76:12

Kurz darauf weitere belanglose Verkürzungen beim Neuschnitt.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,8 sec länger



66:37 / 76:23-76:26

Moar.

Cub Tiger From Kwang Tung 2,8 sec länger





66:48 / 76:38-76:42

Jackie schaut nach dem Treffer am Ende der Einstellung doch noch wieder entschlossen und bissig.

Cub Tiger From Kwang Tung 3,8 sec länger



66:50 / 76:44-76:45

Anfang der Einstellung verkürzt.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,2 sec länger



67:01 / 76:57-76:58

Jackie etwas länger im Griff.

Cub Tiger From Kwang Tung 1,2 sec länger





67:07 / 77:05-77:13

Mittendrin fehlt ein Schlag in Jackies Gesicht. Es folgt eine Totale.

Cub Tiger From Kwang Tung 7,8 sec länger



67:13 / 77:19-77:25

Eine Einstellung Kampf (Totale) fehlt.

Cub Tiger From Kwang Tung 5,4 sec länger



67:18 / 77:31-77:34

Recht unauffällig aufgrund mehrerer ähnlicher Aufnahmen wurden hier je eine Ansicht von Jackie und Lu Chi während ihrer gleichzeitigen Drehung entfernt.

Cub Tiger From Kwang Tung 3,5 sec länger




67:26 / 77:43-77:50

Erneut kaum auffallender Schnitt bei den Cracked Fingers, da bei einer späteren Einstellung mit erneutem Tritt eingesetzt wird - eigentlich wird Jackie jedoch noch in der vorigen hart ins Gesicht getroffen, es folgt ein weiterer schneller Tritt und Jackie spuckt etwas Blut.
Zensurhintergrund ist hier wie bei so manch anderem Eingriff während der Szene natürlich nicht auszuschließen.

Cub Tiger From Kwang Tung 6,7 sec länger



67:30 / 77:54-77:58

Wieder wird die Einstellung mittendrin abgebrochen und man verpasst einen harten Tritt in Jackies Gesicht. Lu Chi ist danach nochmal in Pose zu sehen.

Cub Tiger From Kwang Tung 3,9 sec länger



67:31 / 77:59-78:04

Auch Jackies nächste Attacke wird nach gerade mal 1 sec abgebrochen (er wirkt in der Cracked Fingers-Fassung also kaum unterlegen...), der Schlag ins Gesicht fehlt.
Jackie hält sich dieses kurz vor Schmerzen, dann schaut er verbissen und greift wieder an.

Cub Tiger From Kwang Tung 4,3 sec länger



67:33 / 78:06-78:09

Wieder ist die Einstellung eigentlich länger und Jackie wird getroffen plus ein weiterer Treffer aus anderer Perspektive.

Cub Tiger From Kwang Tung 3 sec länger



67:34 / 78:10-78:27

Und nur einen Moment später erneuter Abbruch; diesmal allerdings fehlt hauptsächlich, wie Jackie sich zur Wehr setzen kann.

Cub Tiger From Kwang Tung 16,4 sec länger



67:39 / 78:33-78:39

In der Originalfassung wurde die Einstellung durch einen Umschnitt auf einen hinter der Mauer kauernden Schergen unterbrochen, bei den Cracked Fingers läuft sie ohne diese Unterbrechung in einem durch.

Cub Tiger From Kwang Tung 6,1 sec länger



67:45 / 78:45-78:53

Nachdem der Scherge hervor gekommen ist, fehlt wieder etwas Kampf: Jackie wird zwischen den Beinen getroffen und der Scherge attackiert ein wenig mit seinem Boss.

Cub Tiger From Kwang Tung 7,4 sec länger



67:49 / 78:57-79:00

Ende und Anfang zweier Einstellungen gehen verloren.

Cub Tiger From Kwang Tung 2,8 sec länger





67:50 / 79:01-80:14

Nachdem der Scherge mit weißem Oberteil kurz zu sehen war, fehlt schon das Ende der Einstellung und ein weiteres großes Stück vom Kampf.

Cub Tiger From Kwang Tung 69,5 sec länger



Alternativ / Umschnitt
67:54-67:55 / 80:18-80:19

Die Aufnahme wird bei den Cracked Fingers unterbrochen: Bevor der Scherge ins Wasser fällt, gibt es hier schon vorgezogen den Moment zu sehen, als Lu Chi aufsteht.
Der entsprechende Teil der Originaleinstellung geht so verloren.

kein Zeitunterschied

Master with Cracked FingersCub Tiger From Kwang Tung



67:56 / 80:20-82:50

Hier steht er dann eigentlich auf und die Szene geht auch sogleich weiter: VIEL mehr Kampf. Jackie muss einiges einstecken und liegt häufig am Boden, am Ende kann er jedoch u.a. mit einer Beinschere auch seinen Widersacher schwächen.

Cub Tiger From Kwang Tung 144,1 sec (= 2:24 min) länger



Erweiterung beim Neuschnitt / Umschnitt
67:56-68:39 / 82:50

Hier wirds etwas komplizierter beim Neuschnitt, der Einfachheit halber wurde der Szenenblock zusammengefasst.

Einerseits sind mehrere neugedrehte Aufnahmen zu sehen: Der (nur im Neuschnitt existierende) Oberbösewicht kommt plötzlich mit Gefolgschaft dazu, Jackies Meister gibt ebenso ein paar Kommentare ab.
Andererseits wurden mehrere eigentlich bereits deutlich früher (nicht beim unmittelbar zuvor beschriebenen Schnitt, sondern dem längeren bei 67:50 / 79:01-80:14) vorkommende Einstellungen vom Kampf anders montiert hier wieder eingefügt. Letztendlich wird so deutlich kürzer/getrickst und somit weniger brutal dargestellt, dass Jackie vor seinem finalen Tritt in die Weichteile des Oberschergen geschwächt am Boden liegt.

Master with Cracked Fingers 43,3 sec länger



Erweiterung beim Neuschnitt / Alternativ
68:44-68:46 / 82:55-82:57

Es gibt eine andere Erklärung für Jackies Reaktion am Kampfende:

In der Originalfassung erinnert er sich an den kleinen Affen, der Saltos auf dem Boden schlägt.
Beim Neuschnitt wurde eine kurze Trainingseinlage vom alten Meister eingefügt, an die sich Jackie erinnert.

kein Zeitunterschied

Master with Cracked FingersCub Tiger From Kwang Tung



Erweiterung beim Neuschnitt / Alternativ
68:52-68:55 / 83:03-83:04

Nach Jackies Tritt in die Weichteile gibts beim Neuschnitt die Reaktionen der vielen nur dort anwesenden Gäste.
Bei der Originalfassung ist die vorige Aufnahme vom Schritt des Schergen etwas länger (nicht bebildert).

Master with Cracked Fingers 1,8 sec länger



Geschwindigkeitsänderung beim Neuschnitt
69:37-69:40 / 83:49-83:50

Jackies finaler Spinkick ist beim Neuschnitt in Zeitlupe gehalten.

Master with Cracked Fingers 2,8 sec länger
Bild zur Einordnung




69:43 / 83:53-84:05

Der Oberscherge taumelt erst noch länger herum und krümmt sich auch früher auf dem Boden.

Cub Tiger From Kwang Tung 11,1 sec länger



69:49 / 84:11-85:26

Nach der Aufnahme vom geschafften Jackie am Ende fehlt noch die restliche eine Minute des Originalfilms, da man beim Neuschnitt ja unbedingt noch ein weiteres Finale anhängen wollte und die Chose hier also noch nicht abgeschlossen ist...

Die anderen Arbeiter kommen zu Jackie und feiern ihn. Der Onkel gibt einen Kommentar ab und Jackie widmet sich abschließend noch mit der Frage nach Frieden dem Leichnam seines Freunds Mütze.

Cub Tiger From Kwang Tung 73 sec länger



Erweiterung beim Neuschnitt
69:49-83:07 / 85:26

An dieser Stelle mischt sich beim Neuschnitt der Oberbösewicht ein und fordert Jackie zu einem weiteren Kampf in ein paar Tagen auf.
Es folgen Trainingsszenen von Jackie: Einerseits mit verbundenen Augen bzw vom Double ausgeführt, andererseits in Form von "geliehenen" Aufnahmen aus Drunken Master! Zuletzt wieder das Double in der Waldhütte bei Nacht am Abend vor dem Kampf.

Danach gibt es je nach Fassung des Neuschnitts alternative Endkämpfe. Diese werden hier nicht nochmal genauer beschrieben/bebildert, es sei dazu auf den entsprechenden Schnittbericht verwiesen.
Die unten angegebene Laufzeitdifferenz sowie alle Laufzeitangaben beziehen sich auf die englische Fassung.

Master with Cracked Fingers 797,9 sec (= 13:18 min) länger







Bildvergleich



Neue deutsche DVD - Hauptfilm / Asiatische Fassung von Master With Cracked Fingers


Neue deutsche DVD - Englische Fassung von Master With Cracked Fingers


Alte deutsche DVD - Internationale Fassung von Master With Cracked Fingers


Kanadische DVD - Cub Tiger From Kwan Tung

Cover der neuen deutschen DVD von Voulez-Vous mit beiden Fassungen von Master With Cracked Fingers:


Wendecover der neuen deutschen DVD von Voulez-Vous:


Cover der japanischen DVD von Pioneer mit der englischen Fassung von Master With Cracked Fingers:


Cover der kanadischen DVD von Rarescope mit der Originalfassung Cub Tiger From Kwang Tung:

Kommentare

04.06.2011 01:58 Uhr - william75
Ein sehr ausführlicher Schnittbericht. Alle Hochachtung!

04.06.2011 04:12 Uhr -
Ich weiss nicht mehr welche Version ich damals gesehen habe, der Film war aber so wirr und sinnlos dass es eine echte Qual war es anzusehen.
Nicht mal ordentliche Kampfszenen hat es zu bieten.
Naja, Jackies kleine Jugendsünde^^

04.06.2011 11:59 Uhr - Scat
1x
In der Cracked Fingers-Fassung ist der Tod von Mütze dermaßen holprig geschnitten... Das hier sorgt schon mal für Aufklärung. Klasse Arbeit wieder!

04.06.2011 16:38 Uhr - jenzi
User-Level von jenzi 1
Erfahrungspunkte von jenzi 14
Vielen Dank für diesen Schnittbericht! Hoffentlich kommt die Originalfassung irgendwann in guter Qualität auf Blu-ray.

04.07.2013 17:55 Uhr - great owl
super eastern klamauk, köstlich vor allem der kleine am anfang^^

hut ab stolzer schnittbericht, mein kompliment

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Britische DVD mit Originalfassung

Amazon.de



Non contate su di noi - Don't Count on Us
Limited Edition Blu-ray Mediabooks
Cover A 36,04
Cover B 36,06



Santa Sangre
5-Disc Set



Hatchet
Blu-ray Mediabook
Cover A 38,10
Cover B 38,08



Romeo Is Bleeding
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 31,77
Cover B 31,99
Cover C 35,74
Cover D 35,84



Suspiria
Limited Steelbook 4K-Blu-ray, 6 Discs 49,99
Mediabook - Cover A 23,99
Blu-ray 13,99
4K-Blu-ray 26,99
DVD 12,99
Ultimate Edition 88,99
Mediabook - Cover B



Knock Off
Limitiertes Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 35,70
Cover B 35,70
Cover C 35,69
Cover D 36,15

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)