SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

The Strangers: Opfernacht

zur OFDb   OT: The Strangers: Prey at Night

Herstellungsland:USA (2018)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (18 Stimmen) Details
01.07.2018
Mike Lowrey
Level 35
XP 43.409
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Universal Pictures, DVD
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 85:38 Min. (78:05 Min.) NTSC
Unrated
Label Universal Pictures, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 85:38 Min. (78:05 Min.) NTSC

The Strangers 2: Mehr Opfer = mehr Unterhaltung?

The Strangers mit Liv Tyler erfreute sich auch wegen seines alternativen Konzepts im Vergleich zu handelsüblichen Slashern und Home Invasion-Thrillern einer beachtlichen Beliebtheit. Drei maskierte Killer, die nicht reden, keine Forderungen haben und schlussendlich ohne erkennbares Motiv einfach nur quälen und töten wollen - diese Story saß bei vielen Zuschauern, zumal es sowas natürlich auch in der Realität gab und z.B. in Cabin 28 behandelt wurde. Bereits kurz nach dem Kinostart des Erstlings im Jahr 2008 wurde von einer Fortsetzung gesprochen. Das bot sich auch an, waren die drei Killer ja noch auf freiem Fuß.

Es sollte dann aber doch zehn Jahre dauern, ehe The Strangers: Opfernacht in den Kinos startete. Das ursprüngliche Drehbuch hätte sogar Liv Tylers Charakter zurückgebracht, sie aber schon zu Beginn sterben lassen, was Regisseur Johannes Roberts (47 Meters Down) auch ziemlich kritisierte. Schlussendlich kam es dazu nicht und wir begleiten eine vierköpfige Familie, wie sie in einer nahezu verlassenen Bungalow-Siedlung auf die drei Killer treffen. Das Ganze spielt sich diesmal nicht in einem Haus ab, sondern auf dem gesamten, weitläufigen Gelände, was dem Geschehen schon mal einiges an klaustrophobischer Atmosphäre raubt und mit seinen 78 Minuten Nettospielzeit eher wie ein klassischerer, straighter Slasherfilm wirkt. Das muss nicht schlecht sein, ist aber als eine Fortsetzung für diese Geschichte etwas generisch geraten.

The Strangers: Opfernacht - Unrated-Version lockt Kunden mit höherem Blutzoll

Beim Härtegrad hat man ebenso angezogen wie auch beim Bodycount, sodass ein dritter Teil rein logisch ziemlich unwahrscheinlich ist. In den USA bekam das Werk zurecht das R-Rating (for horror violence and terror throughout, and for language), in Deutschland sah die FSK für The Strangers 2 eine Altersfreigabe ab 16 Jahren als ausreichend an und das kann man auch vertreten. In den USA enthalten die DVD und Blu-ray neben der R-Rated-Kinofassung noch eine Unrated-Version, die aber mehr wie ein extra produziertes Verkaufsargument für die Heimkinoveröffentlichungen wirkt. Teilweise nur in Einzelbildschaltung erkennbare CGI-Bluteffekte wurden hier in ein paar der Gewaltszenen hinzugefügt oder vergrößert. Das ist teilweise so marginal, dass man das sicherlich auch in der Kinofassung hätte zeigen können. Die Fassungen sind ansonsten auch bei der Laufzeit komplett identisch. Wie Universum Film mitteilte und wie wir auch vorab überprüfen mittels Presse-Screener konnten, wird man in Deutschland auch nur die Kinofassung auf DVD und Blu-ray auswerten, was zumindest bei einigen Fans auf Verärgerung treffen dürfte.

Verglichen wurde die Kinofassung (R-Rated / FSK 16) mit der Unrated-Fassung (beide enthalten auf der US-DVD von Universal Pictures Home Entertainment).

4 Szenen mit alternativem Bildmaterial = kein Zeitunterschied

Weitere Schnittberichte
The Strangers (2008) Kinofassung - Unrated
The Strangers (2008) Pro 7 ab 16 - R-Rated
The Strangers (2008) FSK 16 - Keine Jugendfreigabe
The Strangers: Opfernacht (2018) Kinofassung - Unrated

Meldungen


Alternatives Bildmaterial
0:34:09: Als Dollface das Messer erstmals aus Cindys Rücken zieht, gibt es in der Kinofassung nur einen kleinen Blutspritzer, in der Unrated dagegen schon etwas mehr.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
0:34:13: Dollface dreht das Messer noch in Cindys Rücken um und die Unrated zeigt hier etwas mehr CGI-Blutspritzer.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
0:49:10: Fast nicht zu erkennen. Geringfügige Blutspritzer sind zu sehen, als man das Werkzeug in Mikes Kehle stecken sieht.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
1:06:54: Der Kehlenschnitt beim Polizisten fällt in der Unrated blutiger aus. Der Blutschwall ist deutlich umfangreicher.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated

Kommentare

01.07.2018 00:20 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 10
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.373
Wow, das ist tatsächlich sehr marginal. Danke für den fixen Schnittbericht! Der Film macht so oder so definitiv Spaß.

01.07.2018 07:30 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Im Kino lief dann also die Unrated. Sehr schön. Film war super, da sehr atmosphärisch und an die 70er Slasher erinnernd.

Allerdings gab es viele Dinge die dem Film letztendlich das Genick brechen.

01.07.2018 08:08 Uhr - Filmifreaki
01.07.2018 07:30 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Im Kino lief dann also die Unrated. Sehr schön..


Wie kommst du darauf? Hab ich was überlesen?

01.07.2018 10:26 Uhr - Eh Malla
Oh man, da fehlt ja wirklich alles...
Freu mich schon auf die DVD auf der wieder groß und reißerisch "UNRATED" draufgestempelt wird. Einfach nur dreiste Vermarktung, Geld Geld Geld, noch was? Ach ja: GELD!
Wie stehts zum Film allgemein, taugt der was?

01.07.2018 12:00 Uhr - Melvin-Smiley
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
01.07.2018 08:08 Uhr schrieb Filmifreaki
01.07.2018 07:30 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Im Kino lief dann also die Unrated. Sehr schön..


Wie kommst du darauf? Hab ich was überlesen?


Hast Du nicht; im Kino lief natürlich die R-Rated. ;)

01.07.2018 12:09 Uhr - Thomi
1x
Ziemlich schlechter Müll-Film. Unlogisch, schlecht gedreht, billig und stinklangweilig. Der Film uriniert genüsslich auf den recht guten Vorgänger.

01.07.2018 14:42 Uhr - kokoloko
2x
User-Level von kokoloko 10
Erfahrungspunkte von kokoloko 1.486
Unfassbar dämlicher, darum aber ggf. noch als Trashstreifen funktionierender Standardslasher bar jeglicher Logik oder Ambition. Der klassische Kehlenschnitt beim unnützen Polizisten darf natürlich nicht fehlen, sieht aber immerhin ganz ordentlich aus.

01.07.2018 15:16 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
01.07.2018 12:00 Uhr schrieb Melvin-Smiley
01.07.2018 08:08 Uhr schrieb Filmifreaki
01.07.2018 07:30 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Im Kino lief dann also die Unrated. Sehr schön..


Wie kommst du darauf? Hab ich was überlesen?


Hast Du nicht; im Kino lief natürlich die R-Rated. ;)


Merkwürdig, ich bin mir ziemlich sicher, dass der Kehlenschnitt genau SO aussah bei meinem Kinogang.

02.07.2018 00:47 Uhr - slaytanic member
01.07.2018 07:30 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Im Kino lief dann also die Unrated. Sehr schön. Film war super, da sehr atmosphärisch und an die 70er Slasher erinnernd.

Allerdings gab es viele Dinge die dem Film letztendlich das Genick brechen.


Kannst du Beispiele nennen????

02.07.2018 00:49 Uhr - slaytanic member
Ja die Szene war im Film enthalten.............

02.07.2018 00:54 Uhr - slaytanic member
01.07.2018 12:09 Uhr schrieb Thomi
Ziemlich schlechter Müll-Film. Unlogisch, schlecht gedreht, billig und stinklangweilig. Der Film uriniert genüsslich auf den recht guten Vorgänger.


Findest du ???

02.07.2018 16:59 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
02.07.2018 00:49 Uhr schrieb slaytanic member
Ja die Szene war im Film enthalten.............


In welcher Stadt,in welchem Kino ?
Diese Aussage lässt sich nachprüfen.

02.07.2018 17:33 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
02.07.2018 00:47 Uhr schrieb slaytanic member
01.07.2018 07:30 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Im Kino lief dann also die Unrated. Sehr schön. Film war super, da sehr atmosphärisch und an die 70er Slasher erinnernd.

Allerdings gab es viele Dinge die dem Film letztendlich das Genick brechen.


Kannst du Beispiele nennen????


Junge mit Knarre... schiesst aber nicht = dumm!

04.07.2018 19:43 Uhr - DaxRider123
DB-Helfer
User-Level von DaxRider123 17
Erfahrungspunkte von DaxRider123 5.401
02.07.2018 00:47 Uhr schrieb slaytanic member
01.07.2018 07:30 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Im Kino lief dann also die Unrated. Sehr schön. Film war super, da sehr atmosphärisch und an die 70er Slasher erinnernd.

Allerdings gab es viele Dinge die dem Film letztendlich das Genick brechen.


Kannst du Beispiele nennen????


Es gibt so viele.... Waffen werden sinnlos liegen/fallen gelassen, statt direkt abzuhauen und die Polizei zu holen, wird erst nochmal der Trailer inspiziert, statt eine Schrotflinte zum Einsatz zu bringen, versucht man lieber ein Auto zu starten, and the List goes on. So viele Logiklöcher, so viele Momente die einfach Ideen-Diebstahl waren (inklusive dem Score der 1 zu 1 nach "The Fog" klingt), der Film ist einfach nicht gut.

25.10.2018 11:17 Uhr - Mr.Tourette
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
04.07.2018 19:43 Uhr schrieb DaxRider123
02.07.2018 00:47 Uhr schrieb slaytanic member
01.07.2018 07:30 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
Im Kino lief dann also die Unrated. Sehr schön. Film war super, da sehr atmosphärisch und an die 70er Slasher erinnernd.

Allerdings gab es viele Dinge die dem Film letztendlich das Genick brechen.


Kannst du Beispiele nennen????


Es gibt so viele.... Waffen werden sinnlos liegen/fallen gelassen, statt direkt abzuhauen und die Polizei zu holen, wird erst nochmal der Trailer inspiziert, statt eine Schrotflinte zum Einsatz zu bringen, versucht man lieber ein Auto zu starten, and the List goes on. So viele Logiklöcher, so viele Momente die einfach Ideen-Diebstahl waren (inklusive dem Score der 1 zu 1 nach "The Fog" klingt), der Film ist einfach nicht gut.


Naja aber besser halbwegs gut geklaut, als schlecht neu gemacht. Von der zweiten Kategorie gibt es genug und mit so hervorstechender Logik glänzen die meisten Slasher nicht ;)

18.11.2018 23:49 Uhr - Tommy83
3x
Sorry immer diese Logik Debatte bei Horror Filmen... Sorry wenn die Polizei gleich da wäre, ginge der Film nur 20min :-) wenn sie immer gleich die Täter töten könnten wäre der Film auch recht kurz...das ist ein Film und wenn ich etwas "real" möchte schau ich Phoenix oder nen Doku Kanal. Nicht böse nehmen aber dieses Totschlag Argument passt auf 90% aller Filme. Zum Film: nette Fortsetzung natürlich schwächer als das Original aber OK. Die Unrated ist ein Witz. Ich erkenn es kaum auf den Bildern...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungeschnittene US-Blu-ray mit der Unrated-Fassung bestellen.

Amazon.de

  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed
  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed

  • 69,99 €
  • Battleship Island
  • Battleship Island

Blu-ray
16,13 €
DVD
13,12 €
Prime Video
11,99 €
  • Tremors - Shrieker Island
  • Tremors - Shrieker Island

Blu-ray
13,45 €
DVD
9,61 €
  • Das Ende - Assault on Precinct 13
  • Das Ende - Assault on Precinct 13

  • 28,22 €
  • Der letzte Mohikaner
  • Der letzte Mohikaner

  • 4-Disc BD/DVD Mediabook mit 3 Schnittfassungen
Cover A
35,33 €
Cover B
35,33 €
Cover C
35,33 €
Cover D
35,33 €
Prime Video
9,99 €