SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Resident Evil 2 Remake PS4 uncut · Neuauflage des Horror-Klassikers! · ab 58,99 € bei gameware Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware

Cleo und die tollen Römer

zur OFDb   OT: Kureopatora

Herstellungsland:Japan (1970)
Genre:Anime, Erotik/Sex, Komödie,
Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
11.08.2018
brainbug1602
Level 22
XP 11.430
Vergleichsfassungen
Deutsche Fassung ofdb
Label Laser Paradise, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 85:56 Min. PAL
Uncut
Label Third Window Films, Blu-ray
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 18
Laufzeit 112:18 Min.
Verglichen wurde die dt. Kinofassung (Laser Paradise DVD) mit der ungekürzten Originalfassung (UK Blu-ray von Third Window Films)

Drei Menschen aus der Zukunft transformieren ihre Seelen in das alte Ägypten um hinter das Geheimnis des mysteriösen "Cleopatra-Plan" einer feindlichen Rebellengruppe zu kommen. Im Jahr 48 v.Chr hat Cäsar das Land eingenommen. Im Widerstand formiert sich eine Gruppierung die dessen Ermordung plant. Die Amme Apollodria setzt die schöne Cleopatra auf ihn an um ihn zu ermorden, doch stattdessen verliebt sich Cleopatra in ihn. In Rom wird Cäsar von Brutus getötet, so dass ihm Marcus Antonius nachfolgt. Cleopatra schafft es ebenfalls diesen zu bezirzen und zu ihrem Liebhaber zu machen. Als Antonius bei der Schlacht von Actium eine Niederlage erleidet, sieht sich Cleopatra gezwungen zu fliehen.

"Cleo und die tollen Römer" ist der zweite Teil der Animerama Reihe, die mit "A Thousand & One Nights" begann und mit "Belladonna" fortgesetzt wurde. Regie führt jedes Mal Eiichi Yamamoto. In der Reihe leistete Pionierarbeit, denn es wurden zum ersten Mal Animationsfilme speziell für ein erwachsenes Publikum konzipiert und realisiert. "Cleo und die tollen Römer" zeichnet sich durch einen eigenwilligen Humor, viele Nacktszenen und einen manchmal abstrakten Animationsstil aus. Die Sci-Fi Szenen wurden mit realen Darstellern gedreht und danach deren Köpfe durch Zeichnungen überlagert. Die Stile selbst wechseln mehrmals im Film inkl. ungewöhnlicher Ideen wie das zurückgreifen auf Sprechblasen oder ein vermeintlicher Filmriss um eine Sexszene zu überspringen. Dieselbe Idee wurde Jahre später von Robert Rodriguez in Planet Terror verwendet.
Grundsätzlich erzählt der Film von der römischen Besatzung Ägyptens und von Cleopatra, die sich eine Vormachtstellung sichert, indem sie sowohl Cäsar als auch dessen Nachfolger Antonius verführt. Erzählt wird die Geschichte immer mit einem Augenzwinkern, so dass auch schon mal Frankensteins Monster auftaucht oder Cleopatra zur Schusswaffe greift. Dank dieser vielen wilden Idee wird der Film trotz einer Laufzeit von knappe zwei Stunden niemals langweilig. Von daher eine klare Empfehlung von mir, nicht nur für Anime Fans.

Für lange Zeit war es sehr schwierig die ungeschnittene Fassung des Films zu sehen. Die deutsche Kinofassung wurde stark gekürzt und der Film kam unter dem Titel "Cleo und die tollen Römer" in die Kinos. Einzig in Japan erschien eine DVD mit der vollständigen japanischen Fassung, allerdings nur mit dem japanischen Ton ohne Untertitel.
Am 18 Juni 2018 erschien der Film zusammen mit dem ersten Teil von Third Window Films in England auf Blu-ray. Enthalten ist die ungekürzte Fassung inklusive englischer und deutscher (!) Untertitel. Aufgrund der etwas komplizierten Situation mit japanischen Filmstudios, die wenig Interesse an einer eigenen Restauration haben, dabei aber auch nicht möchten, dass die Filmprints ins Ausland gehen, war es leider nicht möglich (wie im Falle von Belladonna), einen neuen Transfer zu erstellen, ohne dass die Kosten explodieren. Daher wurden auf die alten Master, die für die japanische DVD erstellt wurden, zurückgegriffen. Die Stellungnahme von Third Window Films kann man hier nachlesen. Dies ist auf der einen Seite etwas schade, aber auf der anderen sollte man sich sehr glücklich schätzen, die Filme endlich ungekürzt und mit Untertiteln sehen zu können.

Für die deutsche Schnittfassung wurde die komplette Rahmenhandlung entfernt und somit auch sämtliche Szenen in denen die Zeitreisenden in ihre vorgesehenen Körper schlüpfen. Animationen die zu sehr an den Anime-Stil erinnern oder Einblendungen mit japanischem Text wurden genauso entfernt wie so manche Handlungsszene. Da die größten Schnitte auf die Rahmenhandlung zurückzuführen ist, kann man mit der deutschen Fassung gerade noch so leben, muss allerdings an manchen Stellen Logiklücken in Kauf nehmen. So wird nie klar, wieso Rupa so scharf auf Cleopatra ist oder, dass Antonius langsam vergiftet wurde. Die japanische Fassung ist damit zu bevorzugen und somit die UK Blu-ray. Noch einmal der explizite Hinweis, dass sich auf der UK Blu-ray auch deutsche Untertitel befinden, so dass Interessierte ohne Englisch Kenntnisse ebenfalls zugreifen können.

Kurze Filmrisse der deutschen Fassung werden im Schnittbericht nicht erwähnt.

Bildvergleich:

DVD:



BD:



Laufzeiten:

Dt. DVD: 85:56 Min.
UK BD: 112:18 Min.

[00:00:00][00:00:00]

Die deutsche Fassung beginnt mit dem Logo des Verleihers.



Die UK beginnt mit einem Raumschiff, das durch das Weltall fliegt. Auf englisch folgt der Hinweis dass die folgende Geschichte fiktiv sei. Die Kamera fährt über einen Planeten, dann folgt der japanische Vorspann. Eine futuristische Stadt ist zu sehen.



Maria kommt in einen Raum und wird von Jiro und Hal begrüßt. Sie entschuldigt sich, dass sie etwas zu spät dran ist. Die beiden führen sie in ein Nebenzimmer, als plötzlich ein Energiestrahl Maria pulverisiert.



Hinter der Tür zu dem Nebenzimmer erklärt der Chef, dass die echte Maria bereits eingetroffen ist. Er bittet die beiden Männer sich zu setzen, dann serviert er ein französisches Menü. Er erklärt, dass die falsche Maria eine Spionin vom Planeten Pasatorine war. Maria fragt ob das Expeditionskorp nicht versucht diesen Planeten zu erobern. Er erklärt, dass die Bewohner von Pasatorine die Erdbewohner nicht willkommen hießen und sich ihnen zu Wehr setzten. Das Motto ihrer Rebellion lautet "Cleopatra-Plan". Um heraus zu finden warum sie diesen Namen gewählt haben, müssen sie in der Zeit zurück reisen. Er präsentiert eine Maschine in der nicht der Körper, sondern der Geist in der Zeit zurück reisen kann und dabei in den Körper einer anderen Person fährt. Der Chef meint, dass die Maschine noch sehr neu ist und es daher nicht sicher ist ob man iaus der Vergangenheit wieder zurück kommt. Jiro Tani soll Caesars Sklave Ionius werden, Maria Fellow schlüpft in den Körper der Ägypterin Libya, während Hal Witcher Rupa werden soll. Hal findet das toll, da er so Cleopatra nahe kommen könnte und macht sich über Jiro lustig, da dieser nur ein Sklave ist. Völlig unerwartet werden die drei in die Maschine gesteckt. Der Chef erklärt, dass sie zurück kommen sobald Cleopatra gestorben ist. Er aktiviert die Maschine, die verschiedene vergangene Epochen zeigt.



DF: 21 Sek.
UK: 10:26 Min.


[00:01:30][00:11:38]

Es fehlen einige eher komödiantische Szenen in denen die Dorfbewohner von den Römer drangsaliert werden.



UK: 15 Sek.


[00:08:31][00:19:16]

Cleopatra fährt mit Apollodoria davon, dann bildet sich ein Licht um Libya. Eine Stimme sagt, dass Maria in ihren Körper schlüpft. Cleopatra meint zu Apollodoria, dass sie Angst davor hat ihr Gesicht zu verändern.



UK: 25 Sek.


[00:12:43][00:24:06]

Um Rupa erscheint eine Aura. Die Stimme sagt, dass Hal nun in Rupa versetzt wird. Rupa stürzt sich sofort auf Cleopatra, doch die weißt ihn mit einer Ohrfeige zurück. Hal wird nun bewusst, dass es sich bei Rupa um ein Tier handelt und er bricht in Tränen aus. Das Floß auf dem Nil ist etwas früher zu sehen.



UK: 47 Sek.


[00:20:59][00:33:35]

Die UK zeigt eine Einstellung des Thronsaals.



UK: 3 Sek.


[00:21:42][00:34:25]

Es fehlt eine Einstellung des klatschenden Publikums.



UK: 2 Sek.


[00:23:55][00:36:45]

Caesars ist entsetzt über die Meldung, dann sieht man eine Einstellung des brennenden Schiffes.



UK: 6 Sek.


[00:24:13][00:37:09]

Ionius ist an dem Strand zu sehen. Er ruft nach Maria.



UK: 12 Sek.


[00:26:54][00:40:10]

In der UK kommt als Texteinblendung der Hinweis, dass die Kampfszenen noch einmal in Slow-Motion zu sehen sein werden.



UK: 4 Sek.


[00:27:12][00:40:33]

Der besiegte Ägypter liegt am Boden. Ionius und Libya blicken zur Seite und entdecken dort eine große Streitmacht.



UK: 9 Sek.


[00:59:08][01:14:02]

Am Ende des Theaterstücks steht überraschend Caesar (bzw. der Schauspieler) auf und tanzt von der Bühne.



UK: 42 Sek.


[00:59:28][01:15:05]

Das Boot von Cleopatra nähert sich einer Galeere.



UK: 9 Sek.


[00:59:44][01:15:31]

Rupa steigt aus dem Bad und beginnt mit diversen Schönheitsbehandlungen.



Mit einem Blumenstrauß macht er sich für das Eintreffen von Cleopatra bereit.



UK: 1:05 Min.


[01:05:20][01:22:27]

Das Schwarzbild ist länger zu sehen, dann folgt eine kurzer Einblick in die Liebesszene zwischen Antonius und Cleopatra, die aber schnell wieder durch eine Bildstörung unterbrochen wird.



UK: 21 Sek.


[01:06:31][01:24:03]

In weiteren Einstellungen sieht man wie Antonius mit seiner Armee gen Osten zieht.



UK: 25 Sek.


[01:06:40][01:24:37]

Cleopatra ist länger zu sehen, danach die erstaunten Soldaten.



Antonius sieht man etwas früher.



UK: 9 Sek.


[01:07:10][01:25:17]

Die Kamera fährt länger auf das Schloss zu. Antonius bedankt sich für das Gute Abendessen. Herodes will ihn alleine sprechen und schickt alle davon, darunter auch Salome.



Danach sieht man die beiden früher.



UK: 27 Sek.


[01:08:40][01:27:18]

Antonius verkündet, dass sie nach Alexandria zurück kehren um dort die Angreifer in einen Hinterhalt zu locken. Antonius trinkt aus einer Flasche. Die leere Flasche rollt zu Cleopatras Füßen. Apollodoria erscheint ihr und sagt, dass er durch das Getränk zum Invaliden werden wird.



Die Soldaten sind mit Fackeln zu sehen.



UK: 43 Sek.


[01:10:01][01:29:26]

Cleopatra beobachtet Antonius, der sich fragt was hier vorgeht. Ihm kommt die Idee Ionius mit seiner Wunderwaffe einzusetzen. Ionius ist begeistert von Libyas Idee von dem erotischen Widerstand. Antonius hat gehört wie die beiden darüber sprechen, dass ihm Gift verabreicht wurde. Er platzt in den Raum und stellt die beiden zur Rede. Er will wissen wer ihm das Gift gegeben hat und verdächtigt Cleopatra. Er will sie töten und gegen Ägypten einen Krieg führen. Er zieht sein Schwert doch scheut sich gegen Ionius zu kämpfen, stattdessen schiebt er vor, dass sie jetzt ausrücken wollen. Er sagt, dass Octavian kommen wird. Ein Samurai findet dies schade.



Die Schiffe sind früher zu sehen.



UK: 1:38 Min.


[01:11:43][01:32:51]

Die Kamera schwenkt von der Seeschlacht nach oben und zeigt ein arabisches Kampfflugzeug (mit japanischer Beschriftung auf den Tragflächen).



UK: 9 Sek.


[01:13:07][01:34:28]

Das Wasser ist länger zu sehen, dann Cleopatra früher.



UK 4 Sek.


[01:15:23][01:36:53]

Nach dem Tod von Antonius ist ein längeres Schwarzbild zu sehen. Die Kamerafahrt über das Gemälde beginnt früher.



UK: 8 Sek.


[01:17:43][01:39:27]

Cleopatra, Ionius und Libya kämpfen sich durch den Sandsturm. Ionius meint, dass sie Sprechblasen zur Verständigung verwenden sollen, da er durch den Sturm nichts hören kann. Die drei näheren sich der Sphinx und entdecken ein Königsgrab.



Die Pyramide ist früher zu sehen.



UK: 40 Sek.


[01:25:55][01:48:41]

Der Chef erkundigt sich ob alle wohlauf nach der Zeitreise sind und fragt was der Cleopatra-Plan sei. Rakten sind zu sehen, dann eine Planet. Der folgende Text wird auf japanisch eingeblendet.

Cleopatra-Plan, Bericht Nr. 1548
Ihrem Befehl entsprechend, sind alle Mitglieder der Operationsgruppe Erde im Begriff, männliche Erdlinge zu heiraten. Die Vorbereitungen zu ihrer Ermordung sind getroffen. Bei einem Teil der Männer sind bereits erste Anzeichen erkennbar. Wir erwarten den letzten Befehl. Kommandeur der Untergrundorganisation, Planet Pasatorine.



Es folgt der Abspann.



UK: 3:31 Min.

Kommentare

11.08.2018 01:29 Uhr - Bearserk
Kenne ich nicht, was ich aber wohl mal ändern müsste.
Liest sich nämlich interessant.
Allerdings sieht die Zukunftsrahmenhandlung mit ihren aufgemalten Köpfen zumindest auf den Bildern wirklich scheußlich aus!
Danke für den SB!

11.08.2018 03:41 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.017
Der Still eindeutig von Osamu Tezuka (Astro Boy) der Gott der Mangas.

11.08.2018 13:31 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 15
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.238
Finde das die Gebäude im Hintergrund des Bildvergleichs wesentlich besser auf der DVD aussehen, als auf der Bluray. Fast schon dreidimensional, während man auf dem BD Bild alles flacher hat aber dafür deutlichere Einzelheiten der Menschenmenge und Details. Aber liegt wahrscheinlich am gezoomten Bild

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten UK Blu-ray (mit dt. Untertiteln)

Amazon.de



Inside
Blu-ray 13,99
DVD 9,99



Revenge
Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
Blu-ray Steelbook 19,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
amazon video 13,99



A Quiet Place
4K UHD/BD 27,99
4K UHD/BD Stbk tba.
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
amazon video 13,99

© Schnittberichte.com (2018)