SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Murder-Set-Pieces

zur OFDb   OT: Murder-Set-Pieces

Herstellungsland:USA (2004)
Genre:Horror, Splatter, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,01 (21 Stimmen) Details
11.08.2012
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.503
Vergleichsfassungen
R-Rated ofdb
Label Lions Gate, DVD
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 83:38 Min. NTSC
Unrated Director's Cut ofdb
Label Fright Flix Productions, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 90:41 Min. NTSC
Verglichen wurde die R-Rated-DVD von Lions Gate mit der ungekürzten Unrated Director's Cut-DVD von Fright Flix Productions.

Es ergeben sich 79 Unterschiede bei 7 Minuten und 1,5 Sekunden.

51 Schnitte in der R-Rated = 16 Minuten und 22 Sekunden.
12 Alternativszenen = 2 Minuten und 55 Sekunden.
11 zusätzliche/verlängerte Szenen in der R-Rated = 11 Minuten und 49 Sekunden.
4 Alternativszenen ohne Zeitunterschied.
1 zusätzliches Filmlogo in der R-Rated = 27 Sekunden.

"Murder Set Pieces" ist wohl einer der umstrittensten und heftigsten Filme der letzten Jahre, nicht zuletzt wegen den grausamen und brutalen Geschehnissen, die im ganzen Film verteilt sind. Die Handlung bewegt sich ebenfalls auf der identischen Schiene: Ein krankhafter Psychopath entwickelt schon in seinen frühen Jahren einen besonderen Hass auf Frauen. Jahre später setzt er seinen Hass in Taten um und bringt auf brutalste Art und Weise Frauen um, nachdem er sie vorher vergewaltigt und gefoltert hat. Es war daher abzusehen, dass der Film keinen leichten Stand haben wird, was seine Veröffentlichungen angeht. So hat er z.B in Deutschland und Großbritannien ein Veröffentlichungsverbot bekommen. In Großbritannien verweigerte die BBFC dem Film die Freigabe, weshalb alle möglichen Vertriebsmöglichkeiten genommen wurden. Grund dafür war die Handlung des Films, dessen Kombination aus Sex, Gewalt und Frauenfeindlichkeit besteht und diese dort sogar auf kleine Kinder übergreift. In Polen bekam er sogar als erster Film die Freigabe ab 21 Jahren. Was die USA angeht, so lief er damals in seiner längsten Fassung in den Kinos mit einem NC 17-Rating und einer Lauflänge von 105 Minuten. Diese Fassung wurde allerdings nie auf den Markt gebracht. Auf DVD erschien später eine stark veränderte R-Rated-Fassung und eine ungekürzte Unrated DC-Fassung. Neben etlichen Gewaltschnitten weist die R-Rated auch mehrere Handlungsschnitte auf. Allerdings bietet sie auch mehrere Szenen, die in der Unrated DC-Fassung nicht enthalten sind, was daran liegt, dass die R-Rated-Fassung und die Unrated DC-Fassung nicht aufeinander basieren. Die R-Rated basiert nämlich auf der 105 Minuten-Kinofassung, welche aber, wie bereits gesagt, nie veröffentlicht wurde.

Meldungen:
Murder-Set-Pieces in Großbritannien verboten (29.02.2008)

mehr Informationen zu diesem Titel

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts
0 Min
Gleich zu Beginn sieht man nur im Unrated DC diverse Filmaufnahmen von New York City am 11 September nach dem Anschlag. Gleich danach fehlen Einstellungen von aufgehangenen und geknebelten Frauen, inklusive Crediteinblendungen. In der R-Rated-Fassung laufen stattdessen die Credits ganz normal ab, ohne Hintergrundeinstellungen von gefolterten Frauen.
R-Rated: 21 Sek
Unrated DC: 53 Sek


0 Min
Eine blutig zugerichtete Frau sitzt auf einem Stuhl.
2 Sek


0 Min
Noch eine Einstellung davon. In der R-Rated ist die Einstellung in Schwarz-Weiß.
Kein Zeitunterschied


0 Min
Eine nähere Einstellung des Opfers.
2 Sek


0 Min
Weitere diverse Einstellungen der übel zugerichteten Frau. Der Killer fotografiert sie dabei. In der R-Rated gibt es eine Schwarz-Weiß-Einstellung von der Hand der Frau.
R-Rated: 1 Sek
Unrated DC: 18 Sek

R-RatedUnrated DC


0 Min
In der R-Rated fehlt die Nahansicht vom zerfetzten Gesicht der Frau. Die Titeleinblendungen werden in beiden Fassungen anschließend unterschiedlich eigenblendet.
R-Rated: 5 Sek
Unrated DC: 9 Sek

R-RatedUnrated DC


4 Min
Nur in der R-Rated öffnet der Killer die Tür des Friseursalons und betritt den Raum.
3 Sek


4 Min
Die beiden Prostituierten laufen auf den Wagen des Killers zu, nachdem dieser am Strassenrand angehalten hat und steigen hinein. Die Szene ist nur in der R-Rated zu sehen.
23 Sek


5 Min
Die beiden Prostituierten machen in einer zusätzlichen Einstellung miteinander rum.
8 Sek


6 Min
Der Killer schneidet der einen Prostituierten die Kehle durch. Diese greift sich anschließend an den blutenden Hals.
6 Sek


6 Min
Bevor die sterbende Prostituierte auf das Bett fällt, sieht man diese vorher noch mit der Hand an ihrem Hals.
2 Sek


6 Min
Der Killer greift der anderen noch ahnungslosen Prostituierten an den Hintern und beschmiert diesen mit Blut.
7 Sek


6 Min
Der Killer würgt die Prostituierte im Bett länger.
10 Sek


6 Min
Die Prostituierte wird in einer weiteren Einstellung gewürgt.
3 Sek


6 Min
Wieder fehlen davon ein paar Sekunden.
9 Sek


6 Min
In der Unrated gibt es eine Einstellung der auf einem Stuhl gefesselten und geknebelten Prostituierten. In der R-Rated zieht sich der Killer Hose, Hemd und Jacke an und läuft aus dem Bild.
R-Rated: 9 Sek
Unrated DC: 23 Sek

R-RatedUnrated DC


7 Min
Der Dialog zwischen Jane und Charlotte im Auto wurde in der R-Rated verlängert:
Charlotte: Why are you so quiet?
Jade: I don't know! I just... I just don't like him!
Charlotte: Promise me you'll be good!
Jade: Aren't I always?
Charlotte: No, you're not! That's why we're having this conversation!
16 Sek


14 Min
Der Alptraum des Killers, wie er mit blutunterlaufenem Mund auf die Kamera zurennt, während immer wieder Einstellungen von Frauen sowie toten Frauen aufblitzen, ist in der R-Rated drin, fehlt aber in der Unrated.
20 Sek


15 Min
Der Killer schaut sich länger vor den Spielcasinos um.
19 Sek


19 Min
An der Wand hängen zwei Bilder, die den Aufbau des menschlichen Körpers zeigen. In der R-Rated ist diese Einstellung minimal länger.
1 Sek


20 Min
Jade und ihre Freundin unterhalten sich länger in der R-Rated:
Freundin: I think you should leave Charlotte alone about her boyfriend!
Der Killer schießt von seinem Auto aus heimlich ein Bild von ihnen.
Jade: I think you should think so!
Freundin: And you don't?
Jade: I told you! He's weird! And I know he doesn't love her!
Freundin: Who cares? As long as they fun together!
Jade: But that's the problem! He doesn't do anything with her!
22 Sek
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts

Kommentare

11.08.2012 00:08 Uhr - Eisenherz
6x
Danke für den Mammut-Schnittbericht! Aber der Film scheint wirklich wieder mal nur was für Gore-Hounds zu sein. Und selbst diese Klientel wird von sowas eventuell abgestoßen, da irgendwo auch mal eine Grenze sein sollte. Wenn ein Film nur daraus besteht, dass Hass auf Frauen und deren Zerstückelung gezeigt wird, hat das in meinen Augen nur noch wenig mit Unterhaltung zu tun. Manchmal frag ich mich wirklich, wo all die guten Filme hin sind. Die Filme, die ohne 300 Liter Blut, 20 Kehlenschnitte und 34,5 Vergewaltigungen pro Stunde auskommen ...

11.08.2012 00:12 Uhr - McCoy
3x
Also in unserem Schulbuch zum Sozialwissenschaftsunterricht (aus den 80ern) stand mal, dass Horrorfilme mit ihren zahlreichen weiblichen Opfern auf der männlichen Angst vor der Emazipation beruhen. Könnte dieser Streifen nun der Beleg dafür sein?

Frage: Wenn der in Deutschland ein Veröffentlichungsverbot bekommen hat, warum gibt es dann eine deutsche DVD, die dann auch noch uncut ist?

@ Eisenherz: Du sprichst mir aus der Seele, Bruder!

11.08.2012 00:24 Uhr - DriesVanHegen
User-Level von DriesVanHegen 3
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 165
Die dt. Uncut-VÖ ist doch nur eine aus dem deutschsprachigem Ausland ;)

Den Film wollte ich aufgrund seines Rufes dann doch mal interessehalber ansehen, aber irgendwie ist da nie was draus geworden.

Die Bilder hier sehen zwar alle sehr düster, ungefiltert, roh und hübsch blutig aus, aber andererseits sind Gorehounds glaube eher weniger gut beraten. Die eigentlichen Mordtaten scheinen ja fast gänzlich im Off zu passieren. Wird der Film also zumindest seiner angeblichen grafischen Offenbarung nicht gerecht.

Verstörendes Potential muss er aber dennoch haben.

11.08.2012 00:24 Uhr - Pater Thomas
User-Level von Pater Thomas 2
Erfahrungspunkte von Pater Thomas 79
@McCoy
Nix deutsche DVD, österreich;)

11.08.2012 00:25 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.876
Generell muss ich sagen: Sooo heftig wie man öfter mal zu lesen bekommt (und wie man auf den Bildern sieht), ist der Film nicht.
Jedenfalls fehlt mir - rein vom filmischen Gesichtspunkt aus gesehen - das Emotionale. Der Film nimmt mich als Zuschauer nicht wirklich mit, denn der größte Teil der Figuren ist unsympathisch und/oder berührt einen nicht sonderlich. Der einzige sympathische Charakter ist Jade.
Dazu kommt noch, dass der Streifen mit der Zeit recht langweilig wird.

11.08.2012 00:31 Uhr - Eisenherz
3x
@ Dissection78

Und sowas find ich fast am schlimmsten! Ödes, stumpfes und ritualisiertes niedermetzeln von Menschen, das so beiläufig passiert, dass es die Zuschauer schon langweilt! Ich schaue selber gerne Horror und Splatter, aber so langsam reichts mal mit der Gewaltspirale. Wenn nur noch um des töten willens getötet wird, läuft was falsch.

11.08.2012 00:33 Uhr - McCoy
Achso, hatte nur dass rote FSK (ähnliche?) Logo gesehen. Dann haben sich die Ösis wohl nicht nur unsere Sprache geborgt.

11.08.2012 00:40 Uhr - Dissection78
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.876
Eisenherz:

Kann ich nachvollziehen. Ich denke, wir kennen alle Filme, die weit weniger Gewalt ZEIGEN als "Murder-Set-Pieces". Doch weil man mit den Figuren mitfiebert (jedenfalls ich), kommen diese Streifen heftiger rüber. Zum Beispiel fällt mir gerade die Zahnbohrer-Szene aus "Der Marathon-Mann" ein. Subtiler gemacht, und in meinen Augen erschreckender als der weitaus größte Teil des hier vorgestellten Werkes.

Das heißt nicht, dass ich 'nem unterhaltsamen Splatterstreifen abgeneigt bin.

11.08.2012 00:42 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dieses monotone, ununterbrochene Misshandeln und Abschlachten schnell langweilt - ich hatte schon Mühe, den Schnittbericht bis zum Ende durchzusehen, ohne dabei einzuschlafen, so überflüssig sieht das Ganze aus.

11.08.2012 00:50 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Wow. Dachte immer Filme wären zur Unterhaltung dar ;-)
Naja gab mich wohl geirrt

Was meine Oma wohl zu diesem Film sagen würde

11.08.2012 01:40 Uhr - Jables
User-Level von Jables 2
Erfahrungspunkte von Jables 61
Also mir hat er gefallen... das liegt vorallem an den großartigen Effekten von Fred Vogel's Toetag FX Group!

11.08.2012 01:43 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
11.08.2012 00:24 Uhr schrieb DriesVanHegen
Den Film wollte ich aufgrund seines Rufes dann doch mal interessehalber ansehen, aber irgendwie ist da nie was draus geworden.

So ist es bei mir auch. Neugierig bin ich ja irgendwie, das muss ich schon zugeben.

Aber hat die NSM-Scheibe wirklich den Unrated-DC an Bord? Dann würde aber etwas mit der Laufzeit nicht stimmen. Obwohl die österreichische DVD ja PAL-Norm haben und somit kürzer laufen müsste, ist der Film da genauso lang wie die NTSC-Fassung. Ich bin verwirrt oder hat man da einfach den NTSC-Transfer verbockt? Vielleicht ist es aber auch schon zu spät zum Nachdenken.

11.08.2012 01:49 Uhr - Jables
User-Level von Jables 2
Erfahrungspunkte von Jables 61
^ Ja, das ist der komplette Unrated-DC!

11.08.2012 02:08 Uhr - SergioSalvati
Ob der Film 'umstritten' ist, wie in der Einleitung behauptet, möchte ich anzweifeln. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber mir ist eigentlich keine einzige ernstzunehmende Stimme bekannt, die dieses Machwerk als gut oder auch nur diskussionswürdig einstuft. 'Je mehr kranker Scheiß, desto besser'-Fanboys sehe ich dabei natürlich nicht als ernstzunehmend an.

11.08.2012 02:54 Uhr - spobob13
Wieso steht hier unter schnittberichte.com bei der NSM Version UNCUT, wenn doch 15 min. fehlen? Der Film, der nach eurem Bericht in der 105min. Fassung sogar im Kino veröffentlicht worden.

Nach meiner Defintion bedeuten 15 min. die fehlen doch irgendwie extrem CUT

Nur weil die Seite aus Ösi-Land kommt, ist es kaum schön, damit zu argumentieren, daß die Weitergabe des Filmes etwas mit CUT oder UNCUT zu tun hätte, Klar verstehe ich die Zwänge bezüglich der Sponsoren dieser Seite - aber dann hätte man besser komplett weggelassen, wie lang die US Kinoversion lief.

Ist aber prima, daß Ihr dies nicht verschwiegen habt. Jetzt noch das Scherensymbol bei der NSM Vö. und alles wäre O.K.


11.08.2012 03:06 Uhr - tenebrarum
Und wieder ein Film, der seinem Ruf bzw. dem Hype nicht gerecht wird. Nicht schlecht, aber doch recht langweilig. Von den Morden existieren zwar härtere Szenen; diese haben es jedoch nicht in die endgültige Schnittfassung geschafft. Allerdings wurde wohl eine mehrere Minuten längere Rohschnittfassung veröffentlicht, die das Material oder zumindest Teile davon enthalten soll. Genauere Angaben kann ich dazu leider nicht machen, da ich die Fassung nicht gesehen habe.

Von dem Film scheint allerdings nicht nur der im Audiokommentar recht arrogant wirkende Regisseur selbst beeindruckt zu sein. Auf der mir bekannten DVD gibt es massig Pressezitate, denen zufolge der Film so etwas wie DAS verstörende Meisterwerk schlechthin sein soll. Na ja ...

Martin

11.08.2012 03:06 Uhr - Billy Berserker
1x
Wie ich diese kanke Scheiße haben muß

11.08.2012 03:37 Uhr - dok
mein mitgefühl gilt dem autor , der solchen mist anschaun muss .

11.08.2012 08:18 Uhr - Taran
1x
User-Level von Taran 2
Erfahrungspunkte von Taran 70
Beachtlich, daß die Welle doch so hochgeschlagen ist, bzw. sich so lange halten kann...
Ich persönlich bin extrem gelangweilt, welche Grenzen (des guten Geschmacks) können noch gebrochen werden? Es sind bestimmt einige Hinterhof-Talente gerade auf der Suche nach dieser Antwort. Und wenn dann alle Tabus gebrochen und endlos oft wiederholt worden sind, was dann?? Müssen wir dann Angst vor dem Remake von Hostel haben??? Wird Gutterballs neu aufgelegt?? Jedem das Seine, es muß ja auch nicht immer hochtrabend und anspruchsvoll sein, aber diese Torture-Scheiße ohne Sinn und Verstand NERVT NERVT NERVT (mich)

P.S.: Liebe Gore-Hound, Hardcore-Seher: Tu was Du willst und fühle Dich nicht gekränkt, is nur MEINE Meinung und mit der kann ich machen was ich will......

11.08.2012 08:46 Uhr - Zubiac
11.08.2012 02:54 Uhr schrieb spobob13
Wieso steht hier unter schnittberichte.com bei der NSM Version UNCUT, wenn doch 15 min. fehlen? Der Film, der nach eurem Bericht in der 105min. Fassung sogar im Kino veröffentlicht worden.

Nach meiner Defintion bedeuten 15 min. die fehlen doch irgendwie extrem CUT

Nur weil die Seite aus Ösi-Land kommt, ist es kaum schön, damit zu argumentieren, daß die Weitergabe des Filmes etwas mit CUT oder UNCUT zu tun hätte, Klar verstehe ich die Zwänge bezüglich der Sponsoren dieser Seite - aber dann hätte man besser komplett weggelassen, wie lang die US Kinoversion lief.

Ist aber prima, daß Ihr dies nicht verschwiegen habt. Jetzt noch das Scherensymbol bei der NSM Vö. und alles wäre O.K.



was laberst du denn für einen mumpitz?
restalkohol?

11.08.2012 09:25 Uhr - göschle
Waschechter Sicko über einen emotionalen Analphabeten. Stellenweise richtig gut und eindringlich gefilmt, andererseits wirken einige Szenen aber auch ziemlich aufgesetzt -zum Glück...

11.08.2012 10:00 Uhr - macbletal
1x
grottiger film der eindeutig mehr aufmerksamkeit bekommt als er verdient

11.08.2012 10:31 Uhr - humptydumpty
Cooler Schnittbericht zu einem Film den ich nicht gesehen haben muss.

Seit wann gibt es in Deutschland Veröffentlichungsverbote? Einen Film in Deutschland aus nachvollziehbaren Erwägungen (FSK-Freigabe unrealistisch, Beschlagnahme möglich) gar nicht zu veröffentlichen, ist in meinen Augen kein Verbot.

11.08.2012 10:40 Uhr - BLOODSHED
Optik wie `n Porno.... Wems gefällt......

11.08.2012 10:55 Uhr - Cameron Poe
Liegt´s am Sommerloch?

Oder daran, dass doch etliche Leutz mit Machwerken dieser Art dann doch eher wenig bis nichts anfangen können?

Aufwendiger Schnittbericht - einmal mehr danke dafür - und erstaunlich "normale" Kommentare.

Um "psychologische" Defekte aufzuzeigen, braucht es mMn keine derben Splattereinlagen. Dass allerdings die Thematik alleine durchaus "umstritten" ist, wie die Einleitung beschreibt, kann ich mir durchaus vorstellen. Leider gibt es im "wahren Leben" viel zu viele kranke Menschen, die, als Kind missbraucht, zu Frauen- oder Männerhassern werden. Zum "Glück" werden die wenigsten zu Schlächtern, wie dieser Film hier zu beschreiben und zu zeigen versucht und dabei wohl ausschliesslich die Gorehounds erreicht. Eine Zuschauergruppe, die, seit dem selbst das Fernsehen Sex und Gewalt gezielt nutzt, wohl auch mehr und mehr abstumpft. Irgendwann ist einfach zu viel.

11.08.2012 10:56 Uhr - VINDICATOR
1x
User-Level von VINDICATOR 1
Erfahrungspunkte von VINDICATOR 3
Zu erstmals...Ein Hammer SB. Ich dachte ,der hört gar nicht mehr auf ;).
Zum Film. Ach du lieber/ kranker scholli. Was geht denn da ab ?
Sadistisch und pervers ohne ende. Naja...kann ich mir schon denken,wegen dem Verbot in Großbritanien.
Ob ich diesen Film sehen möchte.(?).. wage ich zu bezweifeln. Scheint doch ein wenig " zu krass " zu sein.
Aber man sollte niemals nie sagen.

11.08.2012 11:18 Uhr - AuD!
frage, seit wann kann man hier in deutschland ein veröffentlichungsverbot aussprechen ? hab ich noch nie von gehört.

11.08.2012 12:06 Uhr - cyco e
Der streifen sieht aus ,als hätte timo rose "american psycho " verfilmt! mit effekten von ittenbach.

11.08.2012 12:57 Uhr - sv1976
Hab den vor ein paar Jahren gesehen und fand den damals einfach nur "billig". Ob der Film damals soviel Blut hatte wie in in der Version vom Schnittbericht (ist übrigens 1a!!!) weiß ich nicht mehr. Mir kam damals nur vor, dass der Hauptdarsteller wohl Probleme hatte mit lernen von seinen "paar" Texten + dass die Frauen eigentlich direkt aus nem Striptease Club gecastet worden sind. Absoluter Höhepunkt war das "World Trade Center" + "das Kleinkind". Absolut peinlich so was...

Na ja. Wenn ich einen Horrorfilm sehen will schalte ich bestimmt nicht alle Teile vom Gehirn an. Aber wäre schon schön, wenn der Film eine gewisse "Konsistenz" hätte ;-(

11.08.2012 15:24 Uhr - Mitarbeiter831
1x
User-Level von Mitarbeiter831 1
Erfahrungspunkte von Mitarbeiter831 27
Wow! Interessanter Schnittbericht. Ich habe den Film leider noch nicht gesehen. Die 2 verschiedenen Fassungen haben mich irgendwie neugierig gemacht. Der DC ist anscheinend um einiges verstörender, was Nekrophilie betriftt, während die R-Rated die Kindheit mehr beleuchtet. Kennt jemand eine Fassung die das ganze Bildmaterial enthält?

Als ich den Schnittbericht las fühlte ich mich die ganze Zeit an Srdjan Spasojevic "A Serbian Film erinnert". Vorallen die 9/11 Einstellungen lassen bei mir die Vermutung aufkommen das der Regisseur eine ganz bestimmte Message hat. Vielleicht die Vergewaltigung des eigenen Landes durch eine ausschweifende Konsumgesellschaft?

11.08.2012 15:33 Uhr - Aero
Maniac für Arme...

11.08.2012 15:46 Uhr - neutral
1x
In Association with...
Third Reich Ventures ?

Die Amis sind soooo dämlich, es ist unfassbar.

11.08.2012 18:37 Uhr - IronMassaka
Film mit Potenzial!

Leider ist die Story nicht besonders:
Ein psychisch gestörter Nazi-Fanat tötet Frauen und quält sie aus Lust und Laune.

Bei den Gore-Effekten kann man sich nicht beschweren, aber die Synchro und die dazugehörigen Dialoge sind ziemlich oft einfallslos undlangweilig.
Anfangs zieht sich der Film in die Länge, bis es dann schließlich zum großen Gore-"Spektakel" kommt.

Also kann man die "Zwischensequenzen" einfach skipen, die paar Minuten Gore ansehen und schon kennt man den Film.

Für einige sicher harter Tobak, für mich aber nichts, was ich mir noch einmal ansehen muss....da hat man bereits sehr viel Besseres gesehen!

5 Punkte, mehr war da wirklich nicht drin.

11.08.2012 19:07 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
11.08.2012 15:46 Uhr schrieb neutral
In Association with...
Third Reich Ventures ?


Da fällt mir auch nichts mehr zu ein. Einfach nur komplett dumm.

11.08.2012 20:17 Uhr - D-Chan
Da stellt sich doch gleich die Frage:

Was will uns der Künstler damit sagen? :|

11.08.2012 20:33 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
11.08.2012 01:49 Uhr schrieb Jables
^ Ja, das ist der komplette Unrated-DC!

Besten Dank!

13.08.2012 08:18 Uhr - ALPHAT1ER
Wenn einen die freundin verlässt kann man sich sowas sicher mal reinziehen als therapie...aber just for fun geht sowas irgendwie gar nicht!

13.08.2012 19:51 Uhr - Splattered Cadaver
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
Der eine kotzt,der andere geifert-was soll`s.
Als "Toe Tag"-Freak mag´ich sowieso alles von denen.(Gut,"Redsin Tower" war nicht der erhoffte Brüller).

14.08.2012 23:33 Uhr - InspectorMustache
Na, das Kind bei Minute 61 dürfte wohl auch fürs Leben gezeichnet sein. Aber dafür in nem super Film mitgespielt, also was solls?

15.08.2012 01:09 Uhr - Antropophagus
Ich verstehe nicht, was an dem sein soll.
Fand den a) nicht sonderlich brutal und b) auch nicht wirklich gut.
Der hat nicht mal meinem Portmonnaie gefallen. :(

23.02.2014 21:07 Uhr - Da Core
User-Level von Da Core 6
Erfahrungspunkte von Da Core 555
ich fand den film wirklich gut gemacht, da gibt es schlimmere filme und die werden noch einem vor die nase gehalten mit bitte kauf diesen film. hoffe da kommt noch mal ein release raus mit den szenen die in der deutschen fassung nicht dabei waren.

20.04.2014 03:10 Uhr - DerPatevonAltHürth
DB-Helfer
User-Level von DerPatevonAltHürth 4
Erfahrungspunkte von DerPatevonAltHürth 265
Also irgendwann ist dann auch mal gut. Für mich ist das einfach nur widerlich und krank!

23.06.2017 19:22 Uhr - Leon1809
Was? Tony Todd hat in diesem Schund mitgemacht? Jetzt bin ich ehrlich enttäuscht...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten US-DVD (Unrated Director's Cut).
Amazon.de


Atroz
DVD Mediabook
Cover A 39,23
Cover B 39,23
Cover C 39,23



Westworld - Staffel 1
Blu-ray Digibook + Labyrinth 64,99
Blu-ray Steel 54,99
4K UHD/BD 43,99
Blu-ray 35,99
DVD 27,99



Der Satan mit den langen Wimpern

SB.com