SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Hogwarts Legacy · Lebe das Ungeschriebene. · ab 57,99 € bei gameware Dead Space Remake · der Sci-Fi-Survival-Horrorklassiker · ab 59,99 € bei gameware
Titelcover von: Schlacht um Midway

Schlacht um Midway

zur OFDb OT: Midway
Herstellungsland:USA (1976)
Genre:Action, Drama, Krieg
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,50 (4 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 25.01.2023
brainbug1602
Level 34
XP 29.769
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Powerhouse Films, Blu-ray
Land Großbritannien
Laufzeit 131:21 Min.
US-TV-Fassung Variante 1 (UK BD)
Label Powerhouse Films, Blu-ray
Land Großbritannien
Laufzeit 91:59 Min.
Verglichen wurden die Kinofassung mit der der ersten Variante der US-TV-Fassung von der UK-Blu-ray.

Schlacht um Midway



Während des zweiten Weltkriegs entwickelte der japanische Admiral Isoroku Yamamoto einen komplexen Plan, um die verbliebenen Flugzeugträger nach dem Unentschieden in der Schlacht um das Korallenmeer zu überraschen und auszuschalten. Unwissen, dass die Amerikaner den japanischen Code geknackt hatten, ging er davon aus, dass das Treffen in Midway stattfinden würde. Der amerikanische Admiral Chester Nimitz pokerte, indem er die drei verfügbaren amerikanischen Flugzeugträger nach Midway schickte, um sich der japanischen Flotte entgegenzustellen. Der bei der Schlacht im Korallenmeer beschädigte Flugzeugträger Yorktown ließ er zudem schnell reparieren, sodass er auch an der Schlacht teilnehmen konnte. Captain Matt Garth erfährt derweil, dass sein Sohn mit einer Japanerin verlobt, deren Familie auf Hawaii in ein Internierungslager gesteckt wurde und versucht diesen zu helfen

Zwei Varianten der TV-Fassung auf UK-Blu-ray



Von Schlacht um Midway gibt es neben der Kinofassung eine um zusätzliche Handlungsszenen erweiterte Fassung, die für das US-Fernsehen erstellt wurde.
Die UK-Blu-ray von Powerhose enthält zwei Varianten von der US-TV-Fassung des Films, allerdings ist keine davon vollständig. Bei der ersten Variante handelt es sich um eine stark gekürzte Variante des Films, die auf knapp 92 Minuten gekürzt wurde. Grundlage davon schien tatsächlich die erweiterte US-TV-Fassung gewesen zu sein, da aber sehr stark gekürzt wurde, befinden sich nur noch wenige der erweiterten Szenen in dieser Fassung. Von daher ist die erste Variante mehr als komprimierte Schnittfassung anzusehen.

Bildvergleich:

TV-Fassung:



Kinofassung:



Laufzeiten:

TV-Fassung: 91:59 Min.
Kinofassung: 131:21 Min.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
[00:00:00][00:00:00]

Das Universal Logo zu Beginn des Films unterscheidet sich.

TV:



KF:



TV: 17 Sek.
KF: 16 Sek.


[00:01:03][00:01:01]

Bei der Einblendung des Filmtitels ist in der TV-Fassung zusätzlich "Edited for Television" zu lesen.



Kein Zeitunterschied.


[00:03:23][00:03:22]

Nachdem Watanabe aus dem Wagen ausgestiegen ist, sieht man in der Kinofassung wie er durch den Garten zu dem Teehaus läuft. Er verlangt Yamamoto zu sprechen, da es sehr wichtig sei. Einer der Männer zeigt ihm wo dieser sich befindet.



KF: 49 Sek.


[00:03:34][00:04:22]

Watanabe sagt in der Kinofassung weiter zu Yamamoto, dass auch Bomben auf Yokohama, Kawasaki und Yokosuka gefallen sind. Der Kaiser ist unverletzt.



KF: 9 Sek.


[00:03:38][00:04:35]

Watanabe sagt weiter zu Yamamoto, dass es wahrscheinlich ist, dass die anderen Städte nicht viel abbekommen haben.



KF: 4 Sek.


[00:03:41][00:04:42]

Watanabe erklärt Yamamoto, dass sie Weitstreckenbomber losgeschickt haben und erst erkannt wurden als sie über den Städten waren. Watanabe meint, dass Yamamoto zwar um das Wohlergehen des Kaisers besorgt sein mag.



Die TV-Fassung setzt wieder ein als Yamamoto sagt, dass Watanabe frei sprechen kann.

KF: 17 Sek.


[00:03:57][00:05:15]

Am Ende des Gesprächs zwischen Watanabe und Yamamoto sieht man diese durch den Park laufen, dann wird auf Pearl Harbor umgeblendet.



KF: 7 Sek.


[00:04:02][00:05:27]

Während der Radiosprecher weiter von dem Angriff berichtet fährt Garth mit seinem Jeep zur Basis. Nach einer Passkontrolle wird er eingelassen.



KF: 1:08 Min.


[00:04:14][00:06:47]

In der Kinofassung sagt Rochefort "To check out my ass, huh?", während in der TV-Fassung Garth weiter sagt "...to check you guys out."



Kein Zeitunterschied.


[00:04:20][00:06:54]

In der Kinofassung ist Rochefort früher zu sehen. Er sagt "Why so grim, Matt?"



KF: 3 Sek.


[00:04:38][00:07:14]

In der TV-Fassung spricht ein Mann mit Koda, der ihm erzählt wo er demnächst eingesetzt werden wird.



In der Kinofassung wird Garth von Rochefort ins Nebenzimmer geführt. Er gibt ihm eine Liste mit Schiffen von denen vermutet wird, dass südlich von Rabaul operieren werden. Garth meint, dass er Fakten braucht und keine Vermutungen. Rochefort meint, dass sie schon ihr Bestes geben. Auf die Frage von Garth sagt er, dass sie ca. 10% der Nachrichten dekodieren können. Garth meint, dass dies nicht mehr sei als raten. Rochefort meint, dass es in letzter Zeit mehr Funkverkehr zwischen Yamamoto und seinen Kommandanten gab. Er denkt, dass dies signifikant sein könnte. Garth nimmt die Liste an sich und schaut was er tun kann. Garth hat noch eine persönliche Frage an Rochefort. Er will wissen wie oft seine Leute baden, da es hier unten ziemlich stinkt. Rochefort meint, dass er nicht mal weiß welcher Tag heute ist. Garth geht, da kommt eine neue Nachricht herein in der "AF" erwähnt wird.



Garth fährt zum Hauptquartier. Vor dem Eingang wird er von seinem Sohn Tom überrascht, der nach Kaneohe versetzt wurde. Garth ist freudig überrascht.



TV: 24 Sek.
KF: 3:40 Min.


[00:05:49][00:11:41]

Tom sagt zu Garth, dass seine Verlobte Haruko in Honolulu verhaftet wurde. Garth will wissen wie er bei seinem Training in San Diego eine Japanerin kennen lernen konnte. Tom sagt, dass sie eine Studentin war und nach Honolulu kam um die Zustimmung ihrer Eltern zur Hochzeit zu bekommen. Tom meint, dass an ihrer Loyalität keine Zweifel gibt, da sie hier geboren wurde. Haruko wollte ihn nicht im Gefängnis sehen und soll in ein paar Tagen mit ihren Eltern deportiert werden. Garth meint, dass ihm die Nationalität seiner Verlobten egal sei, aber das Timing sechs Monate nach Pearl Harbor sehr schlecht sei. Garth will sich den FBI Report über Haruko organisieren.



Danach sind die Kriegsschiffe in der Bucht von Hiroshima zu sehen und der Flugzeugträger Yamato.



KF: 1:54 Min.


[00:05:53][00:13:39]

Das Kriegsschiff ist länger zu sehen.



Yamamoto bespricht sich mit seinen Generälen. Admiral Kondo findet das Vorhaben schon im Vorfeld zum Scheitern verdammt. Watanabe meint, dass der Plan von den besten Strategen entwickelt wurde. Kondo ist sich dem bewusst, doch sagt, dass diesmal ein Monster erschaffen wurde. Er fragt sich wie er mit seinen Truppen in Midway landen soll, wenn die Verteidigungslinie des Feindes weiterhin besteht. Watanabe sagt, dass Nagumo dafür sorgen wird, doch Kondo kontert, dass die Flugzeuge der Amerikaner eine deutlich größere Reichweite haben und schon vor dem Angriff zerstört werden.



KF: 1:06 Min.


[00:06:18][00:15:10]

Yamamoto ist in der Kinofassung früher zu sehen. Der Anfang seines Satzes "Does the idea of taking the Aleutians..." wurde auf die vorherige Szene gelegt.



KF: 4 Sek.


[00:06:34][00:15:30]

In der TV-Fassung ist ein Flugzeug zu sehen. "Emily Japanese Reconnaissance Plane" wird dabei eingeblendet. Das Flugzeug von Koda gerät in einen Hinterhalt und wird abgeschossen.



In der Kinofassung geht die Szene bei der Besprechung weiter. Yamamoto meint, dass sie genug Streitkräfte für beide Operationen haben. Ein anderer General stimmt Kondo zu. Er schlägt vor, dass sie nach der Coral Sea Operation sich wieder treffen sollten. Yamamoto stimmt zu. Watanabe sagt, dass die Amerikaner unvorbereitet und zahlenmäßig unterlegen sind. Wenn ihre Flotte in einen Hinterhalt gelockt wird, werden sie um Frieden bitten müssen. Yamamoto stimmt zu, dass ihre einzige Chance ein gigantischer Schlag in Midway ist.



Ein Flugzeug landet im Hafen von Pearl Harbor. Garth und Rochefort warten am Steg. Garth fragt ihn nach der geheimen Information die er hat und sagt, dass er bei seiner Vermutung, dass die Japaner in Coral Sea waren, richtig lag. Garth gesteht, dass es Verluste gab. Admiral Nimitz kommt mit einem Boot an dem Steg an und wird von Garth begrüßt. Gemeinsam laufen sie zum Jeep.



Die TV-Fassung setzt ein als alle in den Jeep steigen.

TV: 36 Sek.
KF: 2:09 Min.


[00:07:33][00:18:01]

Während der Fahrt unterhält sich Nimitz weiter mit Garth über die Verluste, Rochefort sagt zu Nimitz, dass sie in der Kommunikation von Yamamoto auf "AF" und "AO" gestoßen sind. "AF" konnte sie mittlerweile identifizieren. Dabei handelt es sich um Midway, was sie aus der Kommunikation eines Piloten ableiten konnte. Garth und Nimitz halten die Aussagekraft für sehr dünn. Für eine Bestätigung hat Rochefort einen falschen Funkspruch vorbereitet in dem Berichtet werden soll, dass die Frischwasserversorgung von Midway nicht mehr funktioniert. Nimitz weißt an, dass die Nachricht gesendet werden soll.



Die Midway Insel ist zu sehen. Ein Kommunikationsposten darauf wird befestigt. Der Chief weißt den Funker Dombrowski an die Nachricht über die gestörte Frischwasserversorgung so senden. Dieser wundert sich über den Inhalt, doch sendet die Nachricht schließlich.



"Japanese Intercept Station Kwajalein Atoll" wird eingeblendet. Die Japaner haben den Funkspruch abgefangen. Einer gibt den Befehl die Nachricht verschlüsselt ans Hauptkommando weiterzuleiten.



Garth heute Freudenrufe, denen er bis zur Abteilung von Rochefort folgt.



KF: 3:17 Min.


[00:08:49][00:22:34]

Der General erklärt weiter, dass er Halsey genau studiert hat und seinen Stärken gegen ihn einsetzen will. Watanabe sagt, dass es mindestens 48 Stunden dauern wird bis die Streitkräfte von Halsey in Midway angekommen sind. Bis dahin hat Nagumo die Streitkräfte der Amerikaner zerstört. Yamamoto betont, dass Nagumo mehr Streitkräfte als die Amerikaner hat. Dieser merkt an, dass das nur der Fall ist, wenn die Amerikaner weiter die Hawaii Inseln bewachen. Ein anderer General stimmt Nagumo zu. Sie müssen sich sicher sein wo sich die amerikanischen Streitkräfte aufhalten werden. Er schlägt vor zwei Flugzeuge nach Pearl Harbor zu schicken, damit diese berichten können ob sich die Streitkräfte dort noch befinden. Watanabe findet dies einen guten Vorschlag. Er will dies Operation K nennen.



Nimitz lässt sich die Standorte der Flotte erklären. Er läuft zurück zu seinem Büro und erfährt, dass Vinton Maddox in einer halben Stunde hier sein wird. Nimitz weißt an, dass Garth genau darüber informiert werden soll.



Garth überwacht die Reparatur eines Flugzeuges. Er geht zu Tom und gibt ihm die Reporte über Haruko, die er schon gelesen hat. Sie war im Besitz von pro-japanischen Zeitungen und das FBI glaubte nicht an einen Zufall, dass sie gerade in Pearl Harbor aufgetaucht ist. Tom meint, dass er das erklären doch, doch Garth will sich alleine der Sache annehmen.



Maddox trifft sich mit Nimitz, der gleich zur Sache kommen will. Maddox schlägt vor unter vier Augen zu sprechen. Die beiden gehen in ein Büro. Maddox sagt, dass die Nachrichten die von den Japanern abgefangenen wurde zu detailliert sind und eine Falle der Japaner sein könnten, wie es in der Vergangenheit schon der Fall war. Nimitz meint, dass er überzeugt davon ist, dass Yamamoto Midway als Ziel ausgewählt hat. Maddox findet es klüger die Hawaii Inseln zu verteidigen. Nimitz sagt, dass durch diesen Überraschungsangriff der Feind weit zurückgeschlagen wird und fragt ob die Anmerkungen von Maddox ein Befehl aus Washington sind. Dieser meint, dass er nur zur Beratung anwesend ist. Nimitz gibt den Befehl die Flotte nach Midway zu auslaufen zu lassen. Nimitz wird gerufen.



Nimitz erfährt von Garth, dass Halsey im Krankenhaus liegt. Rochefort kommt hinzu und meint, dass er schlechte Nachrichten hat. Die Japaner haben den Code geändert über den Yamamoto kommuniziert hat. Er meint, dass sein Team bis zu zwei Monate braucht um den neuen Code zu knacken. Nimitz bleibt dabei die Flotte nach Midway auslaufen zu lassen.



Die Kriegsschiffe in der Bucht von Hiroshima sind zu sehen. Auf den Flugzeugträger Akagi wird geschnitten. Die Besatzung salutiert vor Nagumo. Er betritt die Kommandozentrale und fragt wo sich der leitende Luftkommandant Genda befindet. Ein Mann erklärt ihm, dass dieser die Influenza hat und in ein paar Tagen zurückkehren wird. Nagumo findet dies ein schlechtes Zeichen für den Start der Operation und verlangt nach einem Ersatz. Genda schlägt Lieutenant Tomonaga vor. Nagumo stimmt dem zu. Zu Kusaka sagt, dass dies viel Pech sei, dass die wichtigen Männer ausgefallen sind. Kusaka meint, dass sie es schaffen werden. Der Anker wird gelichtet und das Schiff sticht in See.



Garth wird von einem Mann zu der Sakura Familie geführt. Er stellt sich Haruko als der Vater von Tom vor. Nachdem ihm die Eltern von Haruko vorgestellt wurden unterhält er sich mit ihr allein. Sie sagt ihm, dass er ihm zeigen wollte, dass ihre Eltern keine Gefahr für die nationale Sicherheit darstellen und fragt ihn was sie von Deutsch-Amerikanern oder Italo-Amerikanern unterscheidet. Garth meint, dass es an Pearl Harbor liegt und meint, dass in dem Report steht, dass Harukos Vater oft ins japanische Konsulat gegangen ist. Haruko meint, dass er dort alte Freunde hat. Er fragt was es mit den patriotischen japanischen Organisationen auf sich hat zu denen Haruko gehört. Sie meint, dass ihr Vater sie bei der Geburt dort angemeldet hat und sie niemals in diesen aktiv war. Angesprochen auf die Propaganda-Zeitschriften erklärt sie, dass ihr Vater sie aus Respekt zu dem Verleger aboniert hat, diese aber selbst als Propaganda abgetan hat. Sie hat dem FBI nicht erklärt, dass sie nach Hawaii gekommen ist um Tom zu heiraten um diese nicht darin hineinzuziehen. Ihr Eltern haben ihr verboten einen Nicht-Japaner zu heiraten, weswegen sie Tom auch nicht sehen wollte. Garth soll dies Tom sagen, doch Garth meint, dass er das nicht kann. Er bittet sie, dass sie es Tom sagt. Haruko geht zurück.



Nimitz lässt sich ins Krankenhaus fahren um Halsey zu besuchen. Dieser hat eine Hautkrankheit und beschwert sich über die Creme die ihm aufgetragen wird. Nimitz meint, dass er nicht viel Zeit hat und fragt wen Halsey als Ersatz für ihn vorschlagen würde. Dieser nennt Ray Spruance, der zwar noch recht jung ist, aber viel Ahnung von Taktik hat. Nimitz meint was Washington wohl davon halten wird, wo er sowieso schon unter Beobachtung steht. Halsey meint, dass man als Kommandant kommandieren muss.



KF: 14:57 Min.


[00:09:23][00:38:07]

Fletcher meint, dass Spruance Kommandant eines Kreuzers sei. Nimitz meint, dass er etwas von Taktik versteht.



Mit seinem Team bespricht Nimitz den Einsatz. Sie wissen, dass die Japaner in Midway zuschlagen, aber haben keine Details wie das Geschehen soll



In der TV-Fassung wurde der letzte Satz von Nimitz über die nächste Einstellung als die Karte mit den Schiffen zu sehen ist, gelegt.

KF: 1:21 Min.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts

Kommentare

25.01.2023 01:00 Uhr - Cineast_Fan
Die Europapremiere dieses Kriegsfilms fand in München statt, wo Charlton Heston zu Gast war. Diese Gelegenheit nutzte der damalige Stammtorwart des FC Bayern München Sepp Meier um mit ihm (Heston) Bier zu trinken und eine Runde Tennis zu spielen. Der Legende nach gewann Maier das Match mit 5:0 und 5:1...(oder so ähnlich ^^)

25.01.2023 12:58 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 23
Erfahrungspunkte von Der Dicke 12.321
Aber Heston war größer.

1,91 m > 1,85 m

25.01.2023 13:33 Uhr - Cineast_Fan
Punkt für Heston 😀

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der UK-Blu-ray mit beiden Schnittfassungen

Amazon.de

  • Papaya - Die Liebesgöttin der Cannibalen
  • Papaya - Die Liebesgöttin der Cannibalen

Cover A
28,99 €
Cover B
28,99 €
Cover C
28,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • Bloodsport
  • Bloodsport

  • 4K UHD/BD Mediabook
Cover B
34,49 €
Cover A
34,49 €
  • The Witch: The Other One
  • The Witch: The Other One

Blu-ray Mediabook
27,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • White Elephant - Der Mafia-Kodex
  • White Elephant - Der Mafia-Kodex

Blu-ray
13,99 €
DVD
11,99 €
Prime Video UHD
13,99 €
  • House 1-4
  • House 1-4

  • Fünf limitierte Mediabooks im Lederschuber
  • 279,99 €
  • Cabal - Die Brut der Nacht - Nightbreed
  • Cabal - Die Brut der Nacht - Nightbreed

  • Kinofassung & Directors Cut
BD/DVD Mediabook
69,99 €
Cover B
69,99 €
Cover C
69,99 €
Cover D
69,99 €