SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Wir haben uns die Auftritte der legendären Kreatur PREDATOR und die mehr oder weniger verwandte ALIEN-Reihe nochmal genauer angeschaut.
Wir haben uns die Auftritte der legendären Kreatur PREDATOR und die mehr oder weniger verwandte ALIEN-Reihe nochmal genauer angeschaut.
Flop 10 Horror Remakes: Andere Altersfreigaben, neue Zensur und die Folgen
Flop 10 Horror Remakes: Andere Altersfreigaben, neue Zensur und die Folgen
Dawn of the Dead - Eine Retrospektive
Dawn of the Dead - Eine Retrospektive

Aquarius - Theater des Todes

zur OFDb   OT: Deliria

Herstellungsland:Italien (1987)
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,61 (53 Stimmen) Details
29.11.2008
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
FSK 18 VHS ofdb
Freigabe FSK 18
JK DVD ofdb
Freigabe SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Gekürzte Fassung = 84:19 Min.

Ungekürzte Fassung = 86:30 Min.


Schnittlänge = 2:11 Min.

Vergleich zwischen der gekürzten dt. Videofassung von VPS (FSK 18) und der ungekürzten dt. DVD von CMV Laservision (JK geprüft)

Story:
Während den Proben zu einem Horror-Musical, bricht ein Serienmörder aus einer nahegelegen Klinik aus. Bald wird den jungen Schauspielern klar, dass echtes Blut vergossen wird. Doch der besessene Theaterregisseur Peter Nicols lässt das Gebäude abschließen und den Schlüssel verstecken. Nacheinander fallen die Menschen dem Irren zum Opfer, bis nur noch die junge Alicia ihm gegenüber steht.

Zum Film:
Obwohl die Story nicht viel hergibt und es aus einen simplen Slasher hinausläft, versteht es Soavi wie kaum ein anderer den Zuschauer mit ungewöhnlichen Kameraeinstellungen, einem erstklassigen Score und einer sich stetig steigernden Spannung vor den Bildschirm zu fesseln. Zudem wird das Ganze noch mit blutigen Morden gewürzt. Für diese wurden übrigens teilweise verschiedene Einstellungen gedreht, um sich auf dem Weltmarkt besser zu verkaufen. Wir in Deutschland bekamen mal wieder die softere Version ab, die zu dem noch gekürzt ist.
Nach einer misslungenen DVD Veröffentlichung von Laser Paradise, erschien vor einiger Zeit eine hervorragend abgetastete DVD von CMV Laservision.

Über den Regisseur:
Aquarius stellt Michele Soavis Spielfilmdebüt dar, nachdem er zuvor als Regieassistent bei Filmen von Dario Argento oder Lamberto Bava Filmerfahrung sammeln konnte und auch als Schauspieler in Erscheinung trat (z.B. in Fulcis "Ein Zombie hing am Glockenseil" oder Lamberto Bavas "Dämonen 2"). Argentos Einfluss ist auch in Aquarius spürbar. Vor allen Dingen bei den ungewöhnlichen Kameraeinstellungen.
Nach dem Erfolg von Aquarius auf diversen Festivals folgte der von Dario Argento produzierte Gothic Horror "The Church", der eigentlich der dritte Teil von Lamberto Bavas Dämonen Saga werden sollte. Anschließend folgte der unterschätzte "The Sect", ein weiterer Horrorfilm mit Gothic Touch. Im Jahre 1994 erfolgte schließlich sein Meisterstück "Dellamorte Dellamore", ein ungewöhnlicher, aber meisterhafter Horrorfilm mit Rupert Everett. Danach wurd es etwas still um ihn, obwohl er weiter hochwertige Filme drehte. Diese allerdings meist für das italienische Fernsehen.
Anfang des Jahres hatte er verlauten lassen zurück zu seinen Wurzeln zu kehren um einen Horrorfilm zu drehen. Vorläufiger Names des Projekts das nächstes Jahr erscheinen soll: Catacombs Club. Ich hoffe ihm jedenfalls ein gutes Gelingen auf dass er nicht so in die "Jahre" kommt wie Argento bei seinen letzten Versuchen. Aber selbst Soavis Arbeiten fürs Fernsehen sind von außergewöhnlicher Brillanz. Deshalb stehe ich dem ganzen positiv gegenüber.

Die Bilder wurden zum Teil etwas aufgehellt, da man bei den kleinen Sreenshots manchmal recht wenig erkennen kann. Auf dem großen Bildschirm ist jedoch alles klasr zu erkennen
Weitere Schnittberichte:

Meldungen:
Aquarius - Theater des Todes bekommt erste Blu-ray (05.05.2014)
Aquarius - Theater des Todes von 84 Entertainment (23.12.2016)

00:00 Die DVD setzt etwas früher ein (Schwarzbild).
1 Sek.

20:30 Es fehlt der Anfang eines Kamerschwenks über Bettys Leiche. Die Spitzhacke steckt in ihrem Mund.
4,3 Sek.



20:35 Einstellung einer Regenpfütze die sich mit Blut füllt, sowie Anfang der nächsten Einstellung.
3,8 Sek.



37:53 Kurze Einstellung wie das Messer in Corinnes Körper gestochen wird. In der alten dt. Fassung (AF) ist eine Einstellung enthalten, die normalerweise erst etwas später zu sehen ist (0,5 Sek.).
0,5 Sek.



38:01 Der Mörder sticht ein weiteres Mal zu. Schnitt auf Corinnes Gesicht.
1 Sek.



38:03 Man sieht Mr. Ferrari minimal länger. Anschließend folgt ind er neuen dt. Fassung (NF) die Einstellung, die in der AF schon bei 37:53 zu sehen war (1. Bild). Danach sieht man noch kurz, wie der Mörder ein weiteres Mal zusticht.
1,1 Sek.



48:50 Man sieht, wie sich Marks Hemd mit Blut tränkt und der Bohrer das Hemd verdreht.
2,8 Sek.



48:50 Diverse Einstellungen, in denen sich der Bohrer von hinten durch die Tür bohrt und vorne aus Marks Körper heraus kommt. Blut tropft zu Boden.
8,9 Sek.



54:16 Als dem vermeintlichen Killer die Eulenmaske abgenommen wird, fehlt das Ende einer Einstellung sowie die komplette nächste Szene, in der man sieht dass es sich bei der Leiche um Brett handelt.
2,8 Sek.



54:49 Die folgende Szenen ist in beiden Fassungen unterschiedlich gedreht. In der AF versuchen Peter und Danny Sybil aus der Luke zu ziehen. Aber der Killer zieht sie von unten durch das Loch. Danny schreit nach ihr, schnappt sich ein Werkzeug von seinem Gürtel und springt, obwohl Peter versucht ihn davon abzuhalten, in das Loch. Zwischendurch ist die hysterisch kreischende Laurel zu sehen.
23,4 Sek



In der NF versuchen Peter und Danny Sybil ebenfalls aus den Fängen des Killers zu befreien. Plötzlich gibt es ein knackendes Geräusch und Danny stürzt zurück. Sybils halbierte Leiche fliegt dabei auf ihn. Danny stößt sie schreiend von sich weg.Dann richtet er sich auf um in das Loch zu springen. Auch hier versucht Peter ihn zurückzuhalten.
23,4 Sek.



55:22 Als Danny von dem Killer mit der Kettensäge attackiert wird, fehlt eine Einstellung seines blutverschmierten Gesichtes und wie er schreit.
3,2 Sek.



55:25 Danny wird angesägt (recht dunkel). Dann sieht man Peter und Laurel am Rand der Luke. Peter schnappt sich von Laurel eine Taschenlampe und leuchtet in das Loch. Dort sieht man das Geschehen nun im Schweinwerferlicht.
10,7 Sek.



56:27 Nachdem der Killer Peter mit der Kettensäge attackiert hat fehlt, wie dessen rechter Arm mitsamt Axt zu Boden fällt. Peter sackt zu Boden. Als sich die Säge seinem Gesicht nähert, gibt sie ihren Geist auf. Peter will die Axt mit der anderen Hand greifen aber der Mörder tritt ihm auf die Hand, schnappt sich die Axt und schlägt Peters Kopf damit ab. Dieser rollt noch über den Boden.
15,7 Sek.



In der AF wurde hier eine Nahaufnahme der Eulenmaske eingefügt.
2,8 Sek.



56:55 Kurze Einstellung des von Blitzen durchzogenen Nachthimmels.
1,8 Sek.



61:03 Ende einer Einstellung nachdem Alicia sich umgedreht hat. Anschließend folgt eine Einstellung in der man sie und die blutüberströmte Laurel in der Dusche sieht. Alicia steht auf.
3,3 Sek.



61:47 Als der Mörder Laurel in der Dusche tötet, sind in beiden Fassung erneut unterschiedliche Einstellungen enthalten. In der AF ist zu sehen, wie der Mörder Laurel nach dem Messerstich zu Boden legt.
5,2 Sek.



In der NF sind Nahaufnahmen zu sehen, in denen das Messer in ihren Körper eindringt und nach oben gezogen wird, sowie Schnitte auf ihr schmerzverzerrtes gesicht.
6 Sek.



68:19 Nachdem der Killer Sybils Gesicht mit Federn abgeweischt hat steht er auf und geht zu Laurels Leiche. Er legt ihren Kopf nach hinten. Im Hintergrund ist Marks Leiche zu sehen.
7,6 Sek.



68:28 Nachdem er nun Laurels Gesicht mit den Federn abgewischt hat, rennt der Killer plötzlich los, schnappt sich eine Axt und schlägt damit einer Schaufensterpuppe den Kopf ab. Schnitt auf Alicia die ihn beobachtet. Dann nimmt der Mörder Peters abgetrennten Kopf, hält ihn hoch und man sieht noch einmal die anderen Leichen. Zu guter letzt setzt er den Kopf auf den Rumpf der Schaufensterpuppe.
23,7 Sek.



77:11 Länger, wie der Killer brennend am Boden liegt und sich windet.
3,8 Sek.



77:13 Der brennende Killer läuft in Slo-Mo auf die Bühne. Die AF setzt erst ein als er dort umkippt.
22,3 Sek.



81:18 Ende einer Einstellung von Alicia.
1,5 Sek.



81:21 Als Alicia Marks Namen sagt, fehlt in der AF eine Einstellung seiner Leiche. Der TOn würde einfach über ein anderes Bild gelegt.
1,5 Sek.



82:11 Man sieht den toten Killer etwas länger und anschließend den Pförtner Willy und Alicia. Danach folgt eine Nahaufnahme vom Gesicht des toten Mörders.
8,3 Sek.



82:41 Man sieht Willy etwas länger und anschließend nochmals den Toten.
3,7 Sek.

Die ungekürzte deutsche DVD wurde uns freundlicherweise von CMV Laservision zur Verfügung gestellt

Gekürzte dt. VHS (VPS Video)


Ungekürzte dt. DVD (CMV)


US DVD (Anchor Bay)


Britische DVD (VIPCO)


Britische VHS (VIPCO)


Kinoplakat

Kommentare

29.11.2008 00:05 Uhr -
Die Axt im Mund sieht gut aus, fehlen nur noch paar Vögel drauf^^

Zum Film: Durchschnitt, besonders das Gekreische der schwangeren hat tierisch abgenervt -,- ein Film der es nicht in meine bescheidene Filmsammlung ( mehr als 3 DVD's^^ ) geschafft hat ;)

29.11.2008 00:09 Uhr - Bearserk
Der Film ist klasse (Soavi hat es auf jeden Fall optisch absolut drauf) und sehr schön, wie auf die verschiedenen Schnittfassungen in dem SB eingegangen wird!

29.11.2008 00:10 Uhr - marx1201
Interessanter Schnittbericht. Kenne von dem Regisseur bis jetzt nur "Dellamorte Dellamore". Der gefiel mir aber recht gut, sollte mir die anderen Werke bei Gelegenheit mal zu Gemüte führen.

29.11.2008 00:23 Uhr -
Richtig guter italo Slasher!

29.11.2008 00:45 Uhr - DerLanghaarige
Den Film habe ich schon seit Ewigkeiten auf meiner Liste. Irgendwann muss ich mir den tatsächlich mal ansehen.
Soavi war übrigens auch 2nd Unit Regisseur bei Terry Gilliams "Münchhausen"!

29.11.2008 08:14 Uhr - Postman1970
Den Film fand ich damals sehr gut, mittlerweile wirkt sowohl die Musik als auch die Spannung etwas angestaubt. Die Tanzeinlagen nerven zudem und bei den Darsteller ist fast keine einzige Sympathiefigur dabei.

Trotzdem ganz nett anzuschauen und noch ein Vorteil der DVD veröffentlichungen, endlich alles uncut.

29.11.2008 10:21 Uhr - Nightstalker
User-Level von Nightstalker 1
Erfahrungspunkte von Nightstalker 17
Habe ihn vor ein paar Wochen zum ersten mal gesehen und für einen Slasher ist er überraschend gut, am besten gefällt mir die Szene, wo der Mörder sein Werk betrachtet und das Kombiniert mit einer sehr gelungenen Music.

29.11.2008 10:39 Uhr - Sascha Machaczek
Ein wirklich spitzenmäßiger Film.
Hier sieht man wie man mit eindrucksvoller Musik und absolut gekonnter Inszenierung aus einer einfachen Slasher Story ein kleines Meisterwerk zaubern kann.

29.11.2008 11:30 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Toller film!

Hab allerdings die Red Edition.

29.11.2008 12:55 Uhr - diamond
Dem schliesse ich mich an,toller Film+ich hab ebenfalls die Red Edition.Auf der Börse nächste Woche wird aber die CMV geholt.
Kann im Nachhinein gar nicht mehr glauben dass ich damals beim ersten Sehen sogar die FSK18 Fassung gut fand.

29.11.2008 13:53 Uhr - Bearserk
Im Fernsehen gab es damals sogar mal bei Cinema TV einen großen Bericht zu dem Film....was für einen Slasher nicht grade üblich war.

29.11.2008 15:35 Uhr - Frankenfisch
Sollte man sich die CMV zulegen, wenn man die Red Edition schon hat? Ich hab den von der Qualität her in guter Erinnerung!

29.11.2008 16:36 Uhr -
Hab mir vor ca. nem Jahr die Red Edition in meiner Videothek gekauft, nagelneu und das für nur 6 Euro.

Also zum Film kann ich nur sagen das es echt ein gelungener Slasher ist, der gehört auf jeden Fall in jede Kultslashersammlung!

29.11.2008 17:18 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
@Frankenfisch: Die CMV DVD bietet ein super Bild, wogegen man die Laser Paradise ruhigen Gewissens in die Tonne kloppenkan ;)

29.11.2008 17:41 Uhr - Chop-Top
Dem kann ich mich anschließen. Hatte auch vorher die "Red Edition",habe mir vor kurzem aber die "CMV"-Scheibe gekauft und die ist um Längen besser. Da lohnt sich ein Neukauf auf jeden Fall.

29.11.2008 19:03 Uhr - Sidney
Den hab ich mir zu VHS-Zeiten noch von "Screen Power" geholt. Wie leider so oft dort, waren die wiedereingefügten Splatter-Szenen in einer jämmerlichen Qualität. Auf DVD hab ich die "EC Entertainment" Version. Auch sehr empfehlenswert, blos halt ohne deutschen Ton.

29.11.2008 19:35 Uhr - Talos
O RLY?

29.11.2008 19:52 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Weiss gar nicht was immer alle über die DVDs von Laser Paradise meckern.. Sicher, die meisten haben ein schlechtes Bild, aber das finde ich "gut". (Zumindest bei älteren Filmen)
Es trägt halt auch irgendwie was zur Atmo bei.

Hatte noch nie eine LP DVD die man nicht gucken konnte. (Vom Bild her jetzt)

29.11.2008 20:23 Uhr - Sidney
@ eXeiZ

Dann guck dir mal "The Burning" in der "Blood Edition" an. Gilt nicht umsonst als eine der schlechtesten DVD´s aller Zeiten.Möchte mal wissen, was da noch zur Athmo. beiträgt.Fast nichts mehr erkennbar, Blut sieht wie Tee aus usw.

29.11.2008 20:29 Uhr -
Oder Mutiert,is auch für die Tonne!

30.11.2008 14:32 Uhr - Xaitax
Echt seltsam ist wohl die Tatsache,dass an diesem SB zwei Autoren gleichzeitig gearbeitet haben.

30.11.2008 20:10 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Ich rede vom Durchschnitt der DVDs, sicher, wenn es zu schlecht ist kann man es vergessen.

Aber ich meinte jetzt so auf gehobenem VHS Niveau oder direkt VHS Niveau.

Nicht schlechter!

02.12.2008 07:56 Uhr - diamond
Ich kaufe bestimmt nicht gerne Filme 2x aber in einigen Fällen lohnt es absolut.Schon alleine das Bildformat rechtfertigt hier den Neukauf.Hab grad nochmal in meine LP reingeschaut,da ändert sich bei reinkopierten Szenen
das Format von Vollbild auf 16:9.Und wenn ich bei Szenen deutlich merke dass die von einer anderen Quelle stammen ist auch die Atmosphäre etwas dahin

19.07.2012 23:56 Uhr - babayarak
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
ein geiler film, hart und kreativ, es gibt immer wieder momente,die diesen Film aus der Masse hervorheben.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte DVD von CMV Laservision

Amazon.de



Red Sun Rising
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,99
Cover B 36,88
Cover C 36,99



Leben und Sterben in L.A.
Blu-ray/DVD Mediabook 19,99
DVD 10,99



Straße der Gewalt

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)