SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware

    300 - Rise of an Empire

    zur OFDb   OT: 300 - Rise of an Empire

    Herstellungsland:USA (2014)
    Genre:Action, Comicverfilmung, Drama, Fantasy,
    Krieg
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,97 (55 Stimmen) Details
    09.04.2017
    Mike Lowrey
    Level 35
    XP 42.263
    Vergleichsfassungen
    FSK 16
    Label Warner Home Video, Release
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 16
    Keine Jugendfreigabe
    Label Warner Home Video, Release
    Land Deutschland
    Freigabe FSK keine Jugendfreigabe

    Nachdem Zack Snyder im Jahr 2006 mit 300 einen visuellen Kracher ablieferte und das Schlachtengemälde mit Gerard Butler viele Fans für sich gewinnen konnte, wurden schnell die Rufe nach einer Fortsetzung laut. Nachdem im Filmbusiness oft die Devise gilt, dass man ein Eisen schmieden muss, solange es heiß ist, war es verwunderlich, dass es zwar viel Gerede rund um ein ersehntes Sequel, aber wenig tatsächliche Taten in die Richtung gab. Erst im Jahr 2014 war es dann soweit und 300: Rise of an Empire kam in die Kinos. Der spielt vor, während und nach den Ereignissen von 300 und übertrumpft ihn in Sachen Optik und stylischer Inszenierung noch. Eva Green als diabolische Gegenspielerin der Athener Krieger ist da auch schon das bekannteste und markanteste Gesicht in einem sonst eher mittelmäßig prominent besetzten Cast. Das tut dem Werk, das vor allem von seiner grandiosen Optik lebt, aber keinen Abbruch. Der Raum für eine Fortsetzung wäre jedenfalls da, schön wäre nur, wenn es bis dahin nicht wieder acht Jahre dauern würde.

    Die visuellen Effekte beschränken sich jedoch nicht nur auf die Darstellung des antiken Griechenlands und seiner Einwohner, sondern widmen sich auch mit großer Lust deren kämpferischen Auseinandersetzungen. Und das geschieht in vielen Momenten mit enormer Brutalität und Ausgespieltheit, mit Zeitlupeneinsatz und frontal draufhaltender Kameraarbeit. Das Blut stammt zwar ausschließlich aus dem Computer, wird aber so exzessiv eingesetzt, dass wohl auch die FSK hierin keine abstrakt-abschwächende Wirkung mehr erkennen konnte. Zusammen mit diversen abgetrennten Körperteilen und einem gnadenlosen Umgang zwischen den beiden Kriegsparteien war das wohl der Grund, warum die Prüfer dem Film ungeschnitten nur das "Keine Jugendfreigabe"-Siegel erteilen wollten. Den Vorgänger hatte es da ja bekanntlich mit der FSK 16-Freigabe noch milder erwischt.

    Für die 16er-Einstufung musste 300 - Rise of an Empire dann doch in ein paar Momenten entschärft werden. Auch in dieser Fassung, die von Warner Home Video relativ geräuschlos für wenige Video-on-Demand-Dienste erstellt wurde, ist die Anzahl an Gewaltszenen noch beachtlich, aber die ein oder andere zu extreme Gewaltspitze fehlt dann doch.

    Verglichen wurde die geschnittene FSK 16-VOD-Fassung mit der ungeschnittenen "Keine Jugendfreigabe"-Blu-ray (beide von Warner Home Video).

    9 Schnitte = 119 Sec. bzw. 1 Minute 59 Sekunden


    0:11:53: Wie Artemisia einen Gefolgsmann von Xerxes heimtückisch ersticht, sieht man nur in der 18er-Fassung in Gänze.
    2 Sec.


    0:21:49: Artemisia schneidet dem griechischen Gefangenen den Kopf ab. Der blutende Torso fällt zu Boden, was recht ausgespielt in Szene gesetzt ist. Dann erneut Artemisia, die den abgetrennten Kopf am Schopf hochhebt, ihn auf den Mund küsst und ihre Gefolgsleute herausfordernd ansieht.
    21 Sec.


    0:35:07: In Zeitlupe wird ein Grieche blutig von einem Pfeil verletzt.
    4 Sec.


    0:46:07: Vater und Sohn kämpfen gemeinsam ein paar Perser nieder.
    17 Sec.


    0:46:40: General Kashani kann drei Griechen töten, wird aber auch selbst am Bein verletzt.
    14 Sec.


    0:47:09: Ihm wird ein Arm und ein Bein auf blutigste Art und Weise abgeschlagen und er landet am Boden.
    11 Sec.


    1:07:38: Eine Kamerafahrt über die getöteten Spartiaten wurde stark verkürzt. Ein Vogel pickt ein Auge aus dem Schädel einer Leiche und frisst ihn auf.
    20 Sec.


    1:24:30: Artemisia tötet griechische Kämpfer mit großer Brutalität.
    23 Sec.


    1:25:10: Einen weiteren Soldaten massakriert sie und grafisch wird das entsprechend ausgespielt gezeigt.
    7 Sec.

    Kommentare

    09.04.2017 07:26 Uhr - KKinski
    2x
    User-Level von KKinski 1
    Erfahrungspunkte von KKinski 24
    Solange die relevanten Szenen mit Eva Green drin geblieben sind, kann der Film auch auf 10 Minuten runter gekürzt werden.

    09.04.2017 07:42 Uhr - cap.Howdy
    1x
    Habe den Film damals im Flug (Delta Airline) von Las Vegas nach NYC gesehen. Die Gewalt war Uncut allerdings musste die komplette Sex Szene Federn lassen, typisch Amis halt.

    09.04.2017 07:54 Uhr - Kerry
    1x
    Wo kommt denn diese Fassung zum Einsatz?
    Ich frage mich, wer hierfür bezahlt.

    09.04.2017 08:02 Uhr - Eisenherz
    4x
    Fand den mindestens so gut wie Teil eins, gerade wegen Eva Green und der streckenweise bombastischen Optik. Besonders die Episode mit Xerxes "Geburt" war so ausgewalzt episch, dass ich sie mir immer wieder ansehe. Einfach nur ein optischer Orgasmus!

    09.04.2017 08:45 Uhr - KKinski
    2x
    User-Level von KKinski 1
    Erfahrungspunkte von KKinski 24
    09.04.2017 07:54 Uhr schrieb Kerry
    Wo kommt denn diese Fassung zum Einsatz?
    Ich frage mich, wer hierfür bezahlt.

    2,99 auf der Audio-Video-Bild oder wie das Blatt heißt.
    Dann gibts doch noch SFT und andere Käseblätter, die gerne mal sowas aufs Cover kleben.

    09.04.2017 11:55 Uhr - Mike Monty
    Toller Film, der als Fortsetzung ALLES richtig macht oder Parallel, Davor und Danach.

    Eva Green ist super, da hab ich mich echt auf mein Vesper gefreut:
    Bratwurst im Brötchen von Lindt.

    09.04.2017 12:40 Uhr - Laughing Vampire
    DB-Helfer
    User-Level von Laughing Vampire 5
    Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
    Das tut dem Werk, das vor allem von seiner grandiosen Optik lebt, aber keinen Abbruch.

    Na gut, da kann man sich sicher streiten. Unnötige Fortsetzung. Optisch aber ganz nett, ja. Der Vorgänger lebt meiner Meinung nach vor allem von den Sprüchen und dem Schauspiel Gerard Butlers.

    09.04.2017 13:50 Uhr - tschaka17
    User-Level von tschaka17 7
    Erfahrungspunkte von tschaka17 787
    Bombastisches Unterhaltungskino vom Allerfeinsten! So gehört spaßiges Gemetzel! Und der Junkie XL Soundtrack ist einfach nur unglaublich genial!

    Natürlich nur uncut, wobei diese Fassung tatsächlich auch deutlich mehr gekürzt hätte werden können.

    09.04.2017 14:12 Uhr - Lowmaker
    Und nicht zu vergessen, die wirklich, wirklich geile 3D Fassung ! Eine echt würdige Fortsetzung des ersten Teils.

    09.04.2017 14:46 Uhr - Braddock<<***
    1x
    Eva Green <3

    09.04.2017 15:37 Uhr - sareph
    Der Film hat mir schon gefallen aber was habt ihr mit dieser Green😃?!
    Es gibt in Casino Royale die Szene im Bad in der sie mal nicht so ekelhaft geschminkt ist,da sieht sie ja ausnahmsweise mal ganz nett aus.

    09.04.2017 16:21 Uhr - Cocoloco
    Solide Fortsetzung, der aber eine charismatische Hauptfigur wie Leonidas fehlt. Der neue Typ ist völlig blass und austauschbar.

    In 3D eine Zumutung.

    09.04.2017 16:32 Uhr - cyco e
    09.04.2017 16:21 Uhr schrieb Cocoloco
    Solide Fortsetzung, der aber eine charismatische Hauptfigur wie Leonidas fehlt. Der neue Typ ist völlig blass und austauschbar.

    In 3D eine Zumutung.

    Dem kann ich nur beipflichten!

    09.04.2017 21:13 Uhr - Jimmy Conway
    09.04.2017 15:37 Uhr schrieb sareph
    Der Film hat mir schon gefallen aber was habt ihr mit dieser Green😃?!
    Es gibt in Casino Royale die Szene im Bad in der sie mal nicht so ekelhaft geschminkt ist,da sieht sie ja ausnahmsweise mal ganz nett aus.

    Die Green hat halt was, geschminkt und ungeschminkt. Sie ist so verrucht und das macht die meisten Männer verrückt und geil :-)

    09.04.2017 21:32 Uhr - sareph
    2x
    09.04.2017 21:13 Uhr schrieb Jimmy Conway
    09.04.2017 15:37 Uhr schrieb sareph
    Der Film hat mir schon gefallen aber was habt ihr mit dieser Green😃?!
    Es gibt in Casino Royale die Szene im Bad in der sie mal nicht so ekelhaft geschminkt ist,da sieht sie ja ausnahmsweise mal ganz nett aus.

    Die Green hat halt was, geschminkt und ungeschminkt. Sie ist so verrucht und das macht die meisten Männer verrückt und geil :-)


    Über Geschmack lässt sich nicht streiten oder wie sagt man so?!Ich finde sie hässlich und abstoßend,auf jeden Fall passt die Rolle im Film zu ihr😃.

    09.04.2017 21:56 Uhr - Catweazle
    2x
    Über Geschmack lässt sich nicht streiten oder wie sagt man so?!Ich finde sie hässlich und abstoßend,auf jeden Fall passt die Rolle im Film zu ihr😃.


    Und da bist du nicht der Einzigste. Finde die Frau mit ihren Glotzaugen und dem hohlwangigen Schädel in jedem Film unerträglich! Sexy geht für mich anders, SO jedenfalls nicht..

    09.04.2017 23:21 Uhr - Kerry
    Wer Eva Green in einer wirklich guten (und auch super sexy) Rolle sehen will, schaue sich Bertoluccis "Die Träumer" (The Dreamers) an.
    Eigentlich schade, dass sie ihr Talent in solchen Filmen wie 300 - welche ihrem Können keinesfalls gerecht werden - verschwendet.
    Wobei ich 300 und den 2. Teil von Sin City keinesfalls schlecht finde, dies ist perfektes Popcorn-Kino.
    Rein schauspielerisch sind die hier gestellten Anforderungen jedoch, nun ja, recht überschaubar.

    10.04.2017 00:16 Uhr - Lykaon
    1x
    User-Level von Lykaon 1
    Erfahrungspunkte von Lykaon 23
    "Penny Dreadful" Vanessa Ives ist eindeutig (für ich) Evas Paraderolle. hier hat die die Chance, wirklich viele Fassetten zu zeigen inkl. einiger absolut grandioser Besessenheitsszenen / Irrenhausszenen. Bin völlig beeindruckt :D

    (von Filmen wie 300 oder Dark Shadows oder Sin City 2 kann man nicht wirklich zehren)

    10.04.2017 13:14 Uhr - Ueber_Vater
    Es gibt also tatsächlich noch eine jugenfreie Version, hab schon gar nicht mehr damit gerechnet. Ich finde diese Fortsetzung hervorragend gelungen, auch wenn natürlich die kultigen Elemente aus Teil 1 (z.B. die Sprüche) etwas kurz kommen. Dafür ist der Soundtrack grandios, die Bilder sind eine Augenweide und die Action ist an CGI-Brutalität kaum zu überbieten.

    Die Kinokarte war vor 3 Jahren absolut gut investiert (ist das echt schon wieder so lange her?).

    10.04.2017 13:29 Uhr - CrazySpaniokel79
    😳 bei Game of Thrones gehts zum Teil krasser zur Sache und alles FSK16!😳Wird in der Glotze auch geschnitten aber relevant für einen Vergleich allemal!

    10.04.2017 15:40 Uhr - Eisenherz
    10.04.2017 00:16 Uhr schrieb Lykaon
    "Penny Dreadful" Vanessa Ives ist eindeutig (für ich) Evas Paraderolle.


    Für mich ebenfalls! Grad in der Rolle der Vanessa konnte sie alles auffahren, was sie schauspielerisch zu bieten hat. Man denke da nur an die Exorzismus-Folgen! Was ich auch klasse an ihr finde, ist ihre Gnadenlosigkeit bezüglich ihrer Darstellungen, denn sie ist sich nicht zu schade, sich auch mal schmutzig, versifft und/oder lasziv zu zeigen. Insgesamt eine sehr wandelbare und facettenreiche Schauspielerin, die ich vielen anderen "Schnuckelchen" vorziehe.

    10.04.2017 16:11 Uhr - ~Phil~
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    Als Fortsetzung gut genug, um dem Original keine Schande zu machen, aber weit davon entfernt, wenn man das Seh-Erlebnis vergleicht, dass man damals nach der Erst-Sichtung von Teil 1 hatte. Das war ja damals etwas völlig neues und wahrhaft spektakuläres (ähnlich wie Sin City) worüber man noch Monate reden konnte.
    Inzwischen, Jahre später, hat man sich halt einfach schon daran gewöhnt, und durch die Spartacus Serie wurde der Kniff mit den Ultra-Zeitlupen-Splatterkämpfen auch schon zur Genüge ausgewalzt.
    Die Fortsetzung zu 300 kam eben einfach einige Jahre zu spät.

    Auch stört mich an den hiesigen Zeitlupensequenzen, dass diese hier sehr viel maßloser verwendet wurden als noch im ersten Teil. In Teil eins wurde diese Technik verwendet, um Kämpfe oder Choreographien, die ohnehin schon megacool waren, NOCH cooler aussehen zu lassen. In Teil zwei wurde das teilweise zu einem Overkill ohne Sinn und Verstand in völlig übertriebener Form.

    Das Ganze macht trotzdem Laune, aber es sind nunmal keine Spartiaten, denen man hier zusieht, von daher eine gute Fortsetzung, aber weit entfernt von der Durchschlagskraft des Kult-Vorgängers.

    8/10

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Deutsche Uncut-Blu-ray bestellen.

    Amazon.de



    Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
    4K UHD/BD Steelbook 32,99
    BD 3D/2D Stbk 28,99
    Blu-ray 21,99
    DVD 14,99
    prime video 16,99



    Silent War - Der Gejagte
    Blu-ray 15.89
    DVD 13.99
    Prime Video 11.99



    Die Farbe aus dem All - Color Out of Space
    4K UHD/BD Mediabook
    Cover A 31.99
    Cover B 30.99
    4K UHD/BD UE 88.99
    Blu-ray 15.99
    DVD 11.99
    Prime Video 11.99



    Gesetz der Rache
    Director's Cut



    Crash
    4K UHD + Blu-ray Mediabook 39,99
    Blu-ray/DVD Mediabook 30,99



    I See You
    Blu-ray/DVD Mediabook 18.99
    Blu-ray 14.49
    DVD 12.59
    prime video 13.99