SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Kick Ass: Der detaillierte Vergleich des Comics mit dem Film
Kick Ass: Der detaillierte Vergleich des Comics mit dem Film
ARNOLD SCHWARZENEGGER erneut in unserem Zensurfokus: In Teil 2 unseres Specials beleuchten wir 1991 bis heute.
ARNOLD SCHWARZENEGGER erneut in unserem Zensurfokus: In Teil 2 unseres Specials beleuchten wir 1991 bis heute.
Tanz der Teufel - Eine Retrospektive
Tanz der Teufel - Eine Retrospektive

Chasing Amy

zur OFDb   OT: Chasing Amy

Herstellungsland:USA (1997)
Genre:Drama, Komödie, Liebe/Romantik
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (24 Stimmen) Details
21.03.2009
Snooper
Level 1
XP 20
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Workprint
Verglichen wurde die deutsche DVD von Universum Film (FSK 16) mit dem Workprint.

STORY

Holden (Ben Affleck) und Banky (Jason Lee) sind nicht nur die besten Buddies, sondern auch die Schöpfer der Comic-Reihe "Bluntman & Chronic". Als sie auf einer Messe Alyssa kennen lernen, gerät ihre Freundschaft in Gefahr, denn Holden verliebt sich Hals über Kopf in sie. Doch Alyssa ist - zur Erleichterung von Banky und zum Entsetzen von Holden - lesbisch. Zeit für Holden, sich die Frage zu stellen: "Können Männer und Frauen auch NUR befreundet sein?"


HINTERGRUND

Da haben wir ihn, Kevin Smiths Abschluss seiner „Jersey – Trilogie“! Zwei Jahre hat es gedauert, bis Kevin Smith sich von seinem Flop "Mall Rats" erholt hat und einen würdigen Abschluss für seine Jersey Reihe fand. Was "Jersey-Trilogie" bedeutet? Sie beinhaltet die drei Filme Clerks (1994) ,Mall Rats (1995) und Chasing Amy (1997) und spielen in der sogenannten Tri-Town-Gegend in New Jersey, die die Städte Middletown, Highlands und Red Bank umfasst. Ähnlich wie Quentin Tarantinos Filme und Drehbücher haben auch sämtliche Smith-Movies gewisse Berührungspunkte (so wird in „Chasing Amy“ z.B. das Ende von „Clerks“ erwähnt, aber nicht als Filmende, sondern als tatsächliche Begebenheit), und auch das regelmäßige Auftauchen von Jay & Silent Bob (letzterer gespielt von Smith höchstpersönlich) gehört zum Standard von Smith-Filmen. Bei Chasing Amy besann sich Smith wieder auf seine Stärken, die ganz einfach darin liegen, dass er einer der begnadetsten Dialogschreiber unter der Sonne ist und die Aufmerksamkeit des Zuschauers auch nicht großartig von diesen Dialogen abzulenken versucht.


Noch ein paar Insider-Facts aus dem Askewniversum (ViewAskew ist Smiths Produktionsfirma):

*Die Comic-Szene als Hintergrund für den Film steht in Verbindung mit der zur Filmreihe gehörenden Comic-Reihe. Die einzelnen Comics verknüpfen die Filme von Clerks bis Dogma und erschienen später unter dem Titel Chasing Dogma.

*Für Chasing Amy standen zwei echte Pärchen vor der Kamera: Kevin Smith und Joey Lauren Adams, sowie Jason und Carmen Lee, die Kim, Alyssas lesbische Liebhaberin, spielt. Smith kam die Idee zum Drehbuch auch während seines Lebens mit Adams.

*Chasing Amy ist der einzige Film aus Smiths Reihe der sog. New-Jersey-Filme, in dem Silent Bob einen längeren Monolog hält.

*Jay & Silent Bob waren mit Ausnahme von „Jersey Girl“ in jedem von Smiths inszenierten Filmen zu sehen.

*Bevor Jason Mewes (Jay) ins Filmgeschäft stolperte, arbeitete er an der Kasse von Kevin Smiths Comicladen in Red Bank, New Jersey.


Der Workprint

Tja, was soll ich sagen: Erstaunlicherweise hat Kevin Smith mit der Kinofassung, die später auch auf DVD gebannt wurde, bereits seine geplante Wunschfassung veröffentlicht. Dabei habe ich mit soviel mehr gerechnet, zumal auf der deutschen DVD im Bonusbereich sehr geniale entfernte und alternative Szenen (unter anderem ein alternativer Anfang) zu bestaunen sind. Ich war so gespannt, ob die Szenen noch im WP enthalten waren, aber leider weist er kaum nennenswerte Unterschiede auf. Keine Umschnitte, kein Unrated Material, GAR NIX. Bis auf zwei kleine Szenenverlängerungen und sechs Songunterschiede ist der WP absolut identisch mit der offiziell veröffentlichten Fassung.
Auffällig war nur der Soundtrack. Im WP wurden teilweise völlig andere Tracks verwendet. Fast alle emotionalen Szenen mit musikalischer Untermalung haben einen neuen Song verpasst bekommen. In der jetzigen Fassung finden sich bekannte Pop und Hip-Hop-Songs aus den 90ern, was den Film durchaus auflockert. Der WP kommt da stellenweise etwas Independent-mäßiger daher. Was den Film im Großen und Ganzen nicht so „poppig“ wirken lässt. Alyssas legendäre Performance & die Parkszene wurden allerdings nicht angefasst. Eine Mischung aus beiden Soundtracks wäre perfekt gewesen.


Und das war es auch schon! Ich bin wirklich ein bisschen enttäuscht, dass es nicht mehr Material zu bewundern gibt, aber mich tröstet der Gedanke, dass wir mit der Kinofassung im Besitz von Kevins Wunschfassung sind. Und die ist so, wie sie ist, perfekt (obwohl ein bisschen mehr Jay & Bob nicht schlecht gewesen wäre).



2 Schnitte = 38 Sec

6 Songänderungen
Weitere Schnittberichte
Clerks - Die Ladenhüter (1994) Clerks - Clerks X
Clerks - Die Ladenhüter (1994) Kinofassung - First Cut
Mallrats (1995) Kinofassung - Extended Cut
Chasing Amy (1997) Kinofassung - Workprint

17.13
Nach dem Telefonat zwischen Hooper und Holden gibt es noch ein bisschen mehr Gelächter von Hoopers Buddy, woraufhin Hlooper sagt: "Look at you"
Die Kinofassung bricht unmittelbar nach dem Telefonat ab.
6 Sec


1:02.05
Alyssas Geständnis vor ihren lesbischen Freundinnen:
Beide Fassungen zeigen ein unterschiedliches Verhalten von Alyssas Freundinnen.
Nach Alyssas Geständnis sind die vier Freundinnen sichtlich geschockt. Sie kassiert noch ein paar Kommentare und versucht vergeblich, sich zu rechtfertigen. Anschließend verlassen zwei Freundinnen entäuscht den Raum. Erst jetzt setzt die Kinofassung wieder ein.
32 Sec
Cover der australischen Fassung:

Cover der niederländischen Fassung:

Cover der deutschen Fassung:

Kommentare

21.03.2009 00:15 Uhr - Kahler Hahn
Der Film ist ein verdammtes Meisterwerk und das ist mein voller Ernst. Die einzige Liebeskomödie die ich wirklich gut finde und vor allem ein Film der Emotionen und derben Humor tatsächlich glaubhaft zusammen mixt.
GRANDIOS
Ich hab ja stille Hoffnungen das wie bei Mallrats nochmal ne Extended Version kommt

21.03.2009 00:49 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Amen, Kahler Hahn. :D Selten gibts wirklich solche guten Filme. Und er war witzig und schmerzhaft gleichzeitig.

21.03.2009 00:56 Uhr - Kahler Hahn
Achja da fällt mir auf... der "blooper" aus der ersten Szene heisst eigentlich Hooper

21.03.2009 01:09 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 44.382
Jau, wirklich ein klasse Film, was auch ganz gut aus dem schön gemachten Intro rauskommt! :)
Macht Spaß, sich Smiths Filme mal alle in chronologischer Reihenfolge anzuschauen, da wimmelts ja nur so von kleinen mehr oder weniger versteckten Querverweisen auf die Vorgänger.

21.03.2009 07:01 Uhr - prowler
Kevin Smith hats einfach drauf.
Er ist ein begnadeter Geschichtenschreiber.
Sowohl in der Film- wie auch in der Comicbranche.
Sogar für Marvel hat er schon einige Geschichten verfasst, u.a. auch von Spider-Man.
Und zu Jay und Silent Bob braucht man ja nu wirklich nichts mehr sagen.
KULT!

21.03.2009 07:49 Uhr - metalarm
!? der film sagt mir ja mal garnichts. sollt ich glaub mal ändern.

21.03.2009 09:49 Uhr - DerLanghaarige
Noch vor ein paar Jahren in der Schule, als mir einige Mitschülerinnen immer vorgeschwärmt haben wie genial doch "Sex & The City" sei, habe ich denen immer die Videokassette von "Chasing Amy" in die Hand gedrückt und gesagt: "Das sind 100 Minuten Film, die witziger, romantischer und ehrlicher sind als alle Folgen SATC zusammen." Nun, sie haben trotzdem noch weiter diese schreckliche Serie gesehen, aber nicht ohnenun einen neuen Lieblingsfilm zu haben. ;)

21.03.2009 11:40 Uhr - Typhon
In der Tat einer der besten Filme von Kevin Shmith.

21.03.2009 14:54 Uhr - AenimaD
Hmm... nix von gehört bisher (schäm...), werd mir den mal geben^^

21.03.2009 21:38 Uhr - Snooper
21.03.2009 - 14:54 Uhr schrieb AenimaD
Hmm... nix von gehört bisher (schäm...), werd mir den mal geben^^


es lohnt sich :)

22.03.2009 08:40 Uhr - Recommander82
Wirklich ein klasse Film!
Hätte bloß Joey Lauren Adams nach diesem Meisterwerk mehr Erfolg gewünscht.

22.03.2009 13:09 Uhr - Cardian
Da ist die tolle Einleitung ja länger als der Schnittbericht ^_^ Aber trotzdem ein Top-Film.

22.03.2009 17:16 Uhr - prowler
Für alle die den Film nicht kennen.
Man kann ihn sich gratis und legal im Internet ansehen.
Zwar etwas Werbung mit drinne, aber wen juckts?
Geht einfach auf:
http://movies.msn.de/

Wie gesagt: VOLLKOMMEN LEGAL!

22.03.2009 22:47 Uhr -
*Bevor Jason Mewes (Jay) ins Filmgeschäft stolperte, arbeitete er an der Kasse von Kevin Smiths Comicladen in Red Bank, New Jersey.



Falsch, die beiden kennen sich schon seit Jason ein Teenager war und er war in Clerks bevor es die Comicladen überhaupt GAB!



*Jay & Silent Bob waren mit Ausnahme von „Jersey Girl“ in jedem von Smiths inszenierten Filmen zu sehen.

FALSCH. Zack & Miri make a Porno

23.03.2009 14:08 Uhr - leproph
Eine der bestern romantischen Komödien, auch oder gerade für Jungs ohne Nebenwirkungen (bis aus Lachkrämpfe) zu empfehlen.
Danke für den Bericht und die Zusatzinfos, incl. deren Berichtigung.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Ant-Man and the Wasp
4K UHD/BD 32,99
Blu-ray 3D/2D Steel 27,99
Blu-ray 19,99
DVD 15,99



Straße der Gewalt



Phantasm - Das Böse III
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
Amazon Video 5,98

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)