SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Maneater · Werde ein Menschenfresser · ab 38,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

    Die Nacht der lebenden Toten

    zur OFDb   OT: Night of the Living Dead

    Herstellungsland:USA (1968)
    Genre:Horror
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 8,71 (108 Stimmen) Details
    20.03.2010
    Muck47
    Level 35
    XP 52.887
    Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
    Vergleichsfassungen
    arte / UK-DVD (Contender) ofdb
    FSK 16 ofdb
    Vergleich zwischen der gekürzten Free-TV-Ausstrahlung auf arte (30.03.2006) und der ungekürzten FSK 16-DVD von KSM / Astro / Attraction Movies


    arte: 89:37 min ohne Abspann (91:09 min mit Abspann)
    FSK 16 DVD: 94:04 min o.A. (95:52 min m.A.)

    - 4 Schnitte
    - Schnittdauer: 37,1 sec

    Der zusätzliche Laufzeitunterschied resultiert daraus, dass die deutsche DVD in NTSC-Geschwindigkeit läuft, während die arte-Ausstrahlung einen korrekten PAL-Transfer vorweisen konnte.



    Über Romeros Zombie-Klassiker, der die legendäre ...of the Dead-Reihe einläutete, muss man hier natürlich nichts mehr sagen. Also gleich zum Grund für den folgenden Schnittbericht.

    arte zeigte den Film im Rahmen der Trash-Reihe 2006 und während vorige Ausstrahlungen auf den Dritten noch diverse Handlungsschnitte vorzuweisen hatten, konnte man hier auf eine komplett ungekürzte Fassung hoffen. Daraus wurde jedoch nichts: Zwar waren die Handlungsschnitte bei der im Originalton mit deutschen Untertiteln gehaltenen Ausstrahlung alle enthalten, dafür gab es jedoch erstmals diverse Gewaltschnitte. Vorlagenfehler sind hier auch auszuschließen, da es beim Rest des Films noch nichtmal Abweichungen im Framebereich gab und die entsprechenden Einstellungen hier weitestgehend sauber entfernt wurden.

    Schon komisch, wenn man bedenkt, dass eine Woche darauf der selbst in gekürzter Form in Deutschland indizierte Supervixens oder auch der ebenfalls indizierte Street Trash innerhalb der Trash-Reihe ungekürzt gezeigt wurden. Nebenbei bemerkt fand die Ausstrahlung sowie eine erneute im Jahr darauf natürlich noch deutlich vor der Verwirrung über die B-Listen-Indizierung im Dezember 2009 des eigentlich ungekürzt von der FSK ab 16 Jahren freigegebene Klassikers statt.

    In der imdb sind bezüglich der alten UK-DVD von Contender Entertainment die gleichen Gewaltschnitte aufgeführt. Die Laufzeit der arte-Fassung passt auch zu dieser VÖ, vermutlich lag diese Fassung als Master zugrunde und es handelte sich nicht um bewusste Zensureingriffe seitens arte.

    Despite being billed as the 'Collectors Edition' and containing many extras the UK Contender DVD appears to be missing several sequences including most of the cannibalism scenes following the attack on the car, as well as heavily reducing the trowel murder from 14 blows to 3. None of these cuts were imposed by the BBFC as all video/DVD releases in the UK have always been uncut.




    Laufzeitangaben sind nach dem Schema
    arte / FSK 16 DVD
    angeordnet
    Weitere Schnittberichte
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) WDR - FSK 16 DVD
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) Originalfassung - 30th Anniversary Version
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) Farbfassung - S/W Fassung
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) arte / UK-DVD (Contender) - FSK 16
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) Workprint (Night of Anubis) - Originalfassung
    Zombie (1978) Marketing Tape - Laser P. DVD
    Zombie (1978) BBFC 18 Directors Cut - US Directors Cut
    Zombie (1978) VPS Video - XT Video
    Zombie (1978) SPIO/JK - XT-Video Ungeprüft
    Zombie (1978) Argento-Cut (Euro-Cut) - Romero-Cut (US Theatrical Version)
    Zombie (1978) Romero-Cut (US Theatrical Version) - Argento-Cut (Euro-Cut)
    Zombie (1978) Keine Jugendfreigabe - Ungeprüft
    Zombie (1978) XT Video, DVD (Argento-Cut) - NSM Records, BD (Argento-Cut)
    Zombie (1978) FSK 16 Screen Power DVD - Ungeprüft
    Zombie (1978) Super 8-Fassung - Argento-Cut
    Zombie (1978) Silverline TV ab 18 - Romero Cut
    Zombie (1978) FSK 16 Tele 5 - Romero-Cut
    Zombie (1978) US-Kinofassung (Romero Cut) - Extended Cut
    Zombie (1978) Final Cut (FSK 16) - Final Cut (Ungeprüft)
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 16 - Uncut
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) SPIO/JK - XT-Video Ungeprüft
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) BBFC 18 VHS - Ungeprüft
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 16 (KJ DVD-Neuauflage) - uncut
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) Japan Laserdisc (JVD Laservision) ) - Ungeprüft
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) Japan Laserdisc (Tohokushinsha / Toei Video) - Ungeprüft
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 18 VHS - Ungeprüft
    Land of the Dead (2005) RTL II ab 16 - KJ Kinofassung
    Land of the Dead (2005) Kinofassung - Unrated Director's Cut
    Document of the Dead (1985) FSK 16 VHS - JK DVD
    Die Rückkehr der Untoten (1990) FSK 18 - Rohschnitt
    Dawn of the Dead (2004) Kinofassung - Director's Cut
    Dawn of the Dead (2004) ORF - Director's Cut
    Dawn of the Dead (2004) Unrated Director's Cut (USA) - Unrated Director's Cut (Deutschland)
    Dawn of the Dead (2004) RTL 2 ab 16 - Keine Jugendfreigabe (Kinofassung)

    Meldungen


    71:50 / 74:54-75:01

    Eine Einstellung fehlt komplett, bei der ein Zombie an ein paar Gedärmen nagt und vorher noch einen Teil von diesen an einen Mitstreiter abgeben muss.

    7,3 sec



    71:59 / 75:10-75:20

    Bevor es wieder im Inneren des Hauses weitergeht, fehlen ein paar Aufnahmen speisender Zombies.

    10,4 sec



    81:18 / 85:03-85:05

    Eine erste Aufnahme von Helen, dann sticht ihre Tochter Karen wieder zu.
    Von der folgenden Ansicht von Helen fielen auch noch die ersten Einzelbilder unter den Tisch.

    1,5 sec



    81:20 / 85:07-85:25

    Es folgen etliche weitere Einstiche auf Helen.

    17,9 sec

    Kommentare

    20.03.2010 00:03 Uhr - Thrax
    Nun ja, hält sich eigentlich in Grenzen. Heute laden die Effekte sowieso mehr zum schmunzeln ein. Aber ich mag alte Horrorfilme irgendwie, die haben Charme.

    20.03.2010 00:18 Uhr - andrej delany
    Absoluter Klassiker,hat den Begriff Kultfilm verdiehnt.Bei Erscheinen des Films total runtergemacht und heute steht der im Museum of Modern Arts.Sollte in keiner gut geführten Horrorsammlung fehlen.

    20.03.2010 00:35 Uhr - Pickmans_Modell
    20.03.2010 - 00:18 Uhr schrieb andrej delany Absoluter Klassiker,hat den Begriff Kultfilm verdiehnt.


    Frage mich auch immer wieder, warum Bekannte/Verwandte/Kollegen diesen Film ablehnen, weil zu "ekelig" ... und sich dann die modernen Filme ohne Probleme anschauen ... liegt es an der Farbe und den Computerefekten??? *g*

    20.03.2010 00:50 Uhr - ichmir
    Top streifen. Atmosphäre klasse. Sozialkritisch. Absoluter Kult.
    Das Savini Remake, gefällt mir aber besser, obwohl man das sicher nur bedingt miteinander vergleichen kann.
    Viele mögen sich SW Filme gar nicht erst ansehen, da kenne ich auch welche, mit der Begründung: Öhh SW Film langweilig...

    20.03.2010 01:17 Uhr - Undead
    Und ich würde gerne wissen, was arte für Sonderrechtr hat, immerwieder sogar indizierte Filme zu zeigen. Liegt es daran, dass es ein französischer Sender ist?

    20.03.2010 01:31 Uhr - Superstumpf
    20.03.2010 - 01:17 Uhr schrieb Undead
    Und ich würde gerne wissen, was arte für Sonderrechtr hat, immerwieder sogar indizierte Filme zu zeigen. Liegt es daran, dass es ein französischer Sender ist?

    Indizierte Filme dürfen anscheinend gezeigt werden, wenn sie eben ein bisschen zerschnippelt sind. Wie etwa The Hills Have Eyes letztes Jahr auf RTL.

    20.03.2010 02:07 Uhr - Topf
    hills have eyes ist nicht indiziert.
    nur teil zwei, der merkwürdigerweise jedoch uncut lief.

    20.03.2010 02:09 Uhr - Undead
    1x
    Und außerdem zeigt arte indizierte Filme ja auch uncut...

    20.03.2010 02:20 Uhr - Hunter
    Als Liebhaber der klassischen Universal-Horrorfilme und bekennender Anhänger Romeros steht dieser Film ganz oben auf meiner Liste der "All Time Favorites". "Night Of The Living Dead" gehört gemeinsam mit "Dawn Of The Dead" (natürlich das Original) für mich persönlich zum Besten im Rahmen des Horror-Genres und stellt nach wie vor DIE Referenz dar.
    Mit dem Schwarz-Weiß-Look und dem gesellschaftspessimistischen Unterton hat Romero quasi die Brücke zwischen den traditionellen Horrorfilmen und der Moderne geschlagen.
    Auch wenn die Thematik seiner Filme der Dead-Reihe sich stets sehr in ihrer Grundstruktur ähnelt, zieht sie mich stets aufs Neue in ihren Bann: Die Untoten, aufgrund ihrer langsamen Bewegungen eigentlich keine sonderlich große Gefahr, werden immer nur deshalb zur Bedrohung, weil die Menschen nicht zur Kommunikation untereinander in der Lage sind. Was wäre das für eine schöne Welt, wenn die Leute nicht nur auf sich achten, sondern auch auf andere Rücksicht nehmen würden. Man bräuchte sich um keine äußeren Gefahren zu sorgen. Tolle Botschaft!
    Umso bedauerlicher ist es, dass solche bedeutenden Werke auch noch zensiert, geschnitten und indiziert werden. Dazu fällt mir nichts mehr ein.
    Wie dem auch sei: Großartiger Film, den man als Fan des Genres gesehen haben sollte. Aber für jeden wahren Filmfreund ist er natürlich ebenso ein Muss! Ich freue mich jetzt schon auf den Kinostart von "Survival Of The Dead".

    20.03.2010 06:18 Uhr - Mr. Cutty
    20.03.2010 - 01:31 Uhr schrieb Superstumpf
    Indizierte Filme dürfen anscheinend gezeigt werden

    Natürlich dürfen indizierte Filme im deutschen TV gezeigt werden. Diese dürfen eben nicht inhaltsgleich sein mit der Version die auf dem Index steht.

    20.03.2010 - 01:31 Uhr schrieb Superstumpf
    wenn sie eben ein bisschen zerschnippelt sind.

    Bisschen ist gut. Bei manchen wird leider, auch für den Heimvideobereich, ein regelrechtes Schnittmassaker angerichtet, weil man es z.B. gleich auf FSK 16 runterkürzt, statt nur die Szenen "verändert", die zur Indizierung geführt haben und den Film in einer 18er, ist gekürzt und ärgerlich für den Cineasten, zeigt.

    20.03.2010 09:59 Uhr - PaulBearer
    Das alte deutsche Filmplakat ist schon der Hammer. Eine Schraube in der Hand? Mit Mutter? Was soll das für einen Sinn haben?

    Der Film selber ist natürlich einer der ganz großen Klassiker und Wegbereiter des modernen Horrorfilms.

    20.03.2010 12:23 Uhr - the game
    Keine Ahnung wieso, aber mir gefällt er überhaupt nich. Dann schaue ich lieber das remake von Savini. Und es liegt gewiss nicht an der s/w-Sache...

    20.03.2010 12:28 Uhr - Oberstarzt
    Hätte ich jetzt nicht gedacht, Arte ist normalerweise ein Garant für ungekürzten Filmspass. Der Film lief schonmal ungekürzt in den 90ern auf dem WDR, da hatte ich ihn mir aufgenommen und die oben gezeigten Szenen waren drin.
    5. 20.03.2010 - 01:17 Uhr schrieb Undead

    Und ich würde gerne wissen, was arte für Sonderrechtr hat, immerwieder sogar indizierte Filme zu zeigen. Liegt es daran, dass es ein französischer Sender ist?
    nicht, dass ich wüsste. Welche indizierten Filme meinst Du, denn indizierte streifen laufen auf (Deutschland-)Arte nämlich auch nicht ungekürzt. Auf dem französischen Arte schon, leider empfange ich das nicht in Deutschland.

    20.03.2010 12:58 Uhr - Muck47
    SB.com-Autor
    User-Level von Muck47 35
    Erfahrungspunkte von Muck47 52.887
    Welche indizierten Filme meinst Du, denn indizierte streifen laufen auf (Deutschland-)Arte nämlich auch nicht ungekürzt.

    Steht doch schon im Intro (wie auch, dass die Gewaltszenen bei NOTLD im TV sonst immer zu sehen waren bzw auf WDR und co hingegen Handlung fehlte): 'Supervixens' oder 'Street Trash'. Sind beide indiziert und liefen in der gleichen Filmreihe ungekürzt, auch auf arte Deutschland. Und da gibts noch mehr Beispiele.

    Warum arte ansich häufig mit ungekürzten indizierten Filmen heraussticht, kann ich gerade auch nicht sagen. Jedenfalls nicht, weil arte ein (rein) französischer Sender ist bzw das ist ja nicht der Fall. Bei anderen Filmen wie dem 131er 'Day Of The Dead' gabs beispielsweise auch extra die Trennung zwischen dem französischen arte (uncut) und dem deutschen arte (gekürzte 16er-Fassung).
    Bei NOTLD hingegen war vermutlich wie gesagt einfach das vorliegende Master das Problem bzw da wirds in Frankreich auch nicht anders ausgesehen haben.

    20.03.2010 14:22 Uhr - marioT
    20.03.2010 - 12:58 Uhr schrieb Muck47
    Bei anderen Filmen wie dem 131er 'Day Of The Dead' gabs beispielsweise auch extra die Trennung zwischen dem französischen arte (uncut) und dem deutschen arte (gekürzte 16er-Fassung).


    Kurioserweise ist die FSK 16 Fassung in manchen Szenen nicht so stark gekürzt, wie das alte beschlagnahmte FSK 18 Tape von IMV.
    Sind schon komisch diese Prüfgremien.

    Als ich die BPjM mal auf diese Tatsache hin an schrieb, meinte man ich solle mich an die FSK wenden, weil diese für die Altersfreigaben zuständig sei.
    Bei der FSK meinte man ich solle mich an die BPjM wenden weil diese für die Feststellung einer eventuellen Jugendgefährdung zuständig sei......Hihi, so kann man sich auch aus der Affäre ziehen.;)

    20.03.2010 14:27 Uhr - ~Phil~
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    Also ich habe beide arte, den deutschen und den französischen. Der französische zeigt Filme eigentlich immer uncut und meistens auch noch im Originalton - jedoch manchmal komischerweise ohne jegliche Untertitel. Dieser Takeshi Kitano-Film der letzens kam, war voll Japanisch ohne Untertitel!!

    20.03.2010 18:10 Uhr - Oberstarzt
    @~ZED~: Was für'n Takeshi-Film lief da neulich? Hana-Bi meine ich, oder Sonatine :-),wie Anfang der 90er uncut um 20.45 Uhr.

    Wie kannst Du französisch Arte empfangen? Über Digitalreceiver, falls ja, wie?

    20.03.2010 18:53 Uhr - Doktor Trask
    Was für ein grandioser Klassiker, ich persönlich finde diesen Film besser als manch neuere Zombiefilmproduktion. Dieser Film hatte in meiner Jugend das Interesse an Horrorfilmen, besonders den Zombiefilmen geweckt.

    20.03.2010 19:19 Uhr - ~Phil~
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    @Oberarzt

    Es war so ein Samuraifilm, der Originaltitel war Gohatto, keine Ahnung wie der auf Deutsch heisst.

    Hmm, ich hab beide arte schon seit Jahren, der Unterschied ist, dass man den französischen ARTE mit Grossbuchstaben schreibt, den deutsche arte mit Kleinbuchstaben. Beide hab ich zufällig mit dem Sendersuchlauf gefunden..

    20.03.2010 20:20 Uhr - Alastor
    20.03.2010 - 14:27 Uhr schrieb ~ZED~
    Also ich habe beide arte, den deutschen und den französischen. Der französische zeigt Filme eigentlich immer uncut und meistens auch noch im Originalton - jedoch manchmal komischerweise ohne jegliche Untertitel. Dieser Takeshi Kitano-Film der letzens kam, war voll Japanisch ohne Untertitel!!


    Die sieben Samurai waren auch im O-Ton, das war aber beim deutschen Arte genauso.

    21.03.2010 22:53 Uhr - querschnitt
    zum thema indizierte filme im deutschen fernsehen

    lief nicht scarface letztes jahr noch uncut auf den ganzen dritten sendern?

    16.07.2010 12:57 Uhr - Sanuja123
    Einer meiner absoluten Lieblingsfilme und wohl auch Romeros bester. Das Ende, wo der Schwarze einfach kalt und unbarmherzig erschossen wird, ist schon sehr traurig. Aber die Farbfassung ist irgendwie seelenlos.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




    Amazon.de

    • Top Gun
    • Top Gun

    4K UHD/BD
    24,99 €
    Prime Video
    5,99 €
    • Tage des Donners
    • Tage des Donners

    4K UHD/BD
    24,99 €
    Prime Video
    5,98 €
    • Vergiss mein Nicht
    • Vergiss mein Nicht

    BD Steelbook
    23,75 €
    BD Mediabook
    21,99 €