SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware

Game of Sins - Reich der Sünde

zur OFDb   OT: Sins of the Realm

Herstellungsland:Kanada, Tschechien (2003)
Genre:Abenteuer, Action, Fantasy
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,00 (1 Stimme) Details
04.02.2020
brainbug1602
Level 26
XP 16.927
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
R-Rated / dt. DVD
Label Sinema, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit 99:13 Min.
Unrated
Label Focus Film Facts, DVD
Land Niederlande
Freigabe 16
Laufzeit 99:09 Min.
Verglichen wurden die R-Rated (deutsche DVD von Sinema) mit der Unrated (niederländischen DVD von Focus Film Facts).

Nach dem Tod des Königs bereitet die Hohepriesterin Shira sieben hübsche Prinzessinnen darauf vor die potentielle Braut des neuen Königs Alexander zu werden, doch dessen hinterlistige Schwester Briana hat ganz andere Pläne. Sie lässt die Prinzessinnen entführen, die daraufhin in einer Silbermine als Sklaven schwer arbeiten müssen. Alexander wird in den Kerker gesteckt, sodass Briana zur neuen Herrscherin aufsteigt. Shira macht sich auf den Weg die Prinzessinnen zu befreien, doch landet schließlich selbst in der Silbermine.

Der polnische Regisseur/Produzent Lloyd A. Simandl bescherte uns Ende der 80er bis in die 90er einige Trash-Granaten wie die Endzeit-Action Streifen Empire of Ash oder Empire of Ash III, den WIP Streifen Chained Heat II mit Brigitte Nielsen, Sci-Fi-Gülle wie Lethal Target oder Crackerjack 3. Um die Jahrtausendwende gründete das kanadische Produktionsstudio North American Pictures in der Tschechischen Republik das Produktionsstudio Bound Heat, das sich auf Sexploitationfilme mit einem starken Fetish-Einschlag spezialisierte. Dabei entstanden Film mit teils illustren Titeln wie Bound Cargo, Caligula's Spawn, Chained Fury: Lesbian Slave Desires und eben auch der hier besprochene Chained Sinners: Medieval Fleshpots aka. Sins of the Realm aka. Empire of Sin aka. Slaves of the Realm von Lloyd A. Simandl. Als hätte der Film nicht schon genügt Alternativtitel so versucht der deutsche Vertrieb mit Game of Sins etwas bemüht aufgrund des Mittelalter-Settings und den häufig in die Kamera hüpfenden Brüsten einen Bezug zu Game of Thrones herzustellen.

Rein inhaltlich hat Game of Sins wenig zu bieten, außer eine Gruppe Prinzessinnen, die in einer Silbermine arbeiten müssen, gelegentlich ausgepeitscht werden und zumindest in der Unrated Fassung für lesbische Liebeleien herhalten müssen. Mit einer Laufzeit von knapp 100 Minuten verkommt der Film an manchen Stellen zur Geduldsprobe, wenn man mal wieder die leicht bekleideten Prinzessinnen sieht, die durch einen engen Gang kriechen um so das Silber aus den tiefen der Miene ans Tageslicht zu befördern. Stellenweise bekommt man den Eindruck man würde eine Dokumentation über die Silberherstellung im Mittelalter sehen, wären da nur nicht die historischen Ungereimtheiten und ständigen sexuellen Untertöne. Es scheint mir unwahrscheinlich, dass hübsche junge Frauen nur mit einem weißen Kleidchen bedeckt in die Silbermine geschickt werden und die teils knallengen Lederoutfits wirken ebenfalls aus der Zeit gefallen. Aber gut, laut Inhaltsangabe soll die ganze Geschichte sowieso an einem weit entfernten Ort zu einer weit entfernten Zeit spielen. Dass wir es hier primär mit einem Fetish-Film zu tun haben, merkt man mehr oder weniger subtil an diversen Stellen. Grandios ist die Szene in der hübsche junge Maiden aus dem angrenzenden Dorf auf die Burg geschleppt werden, der Reihe nach ihre Brüste entblößen müssen und schließlich unter Schmerzen aufschreien, als sie mit einem glühenden Eisen gebrandmarkt werden. Diese Szene spielt im weiteren Verlauf des Films keine Bedeutung und dient einzig zur Befriedigung von S&M-Fantasien.

Da wären wir auch schon bei der Zielgruppe. Wer auf softe S&M-Szenarien steht, wobei der Erfolg der Fifty Shades of Grey Bücher und Filme darauf hindeutet, dass dies auf mehr Personen zutrifft als man vermuten würde, der dürfte sich bei Game of Sins wohlfühlen. Hübsche junge Frauen werden durch andere hübsche, aber grimmig dreinblickende Frauen, dominiert, versklavt oder sexuell ausgebeutet. Schmerz, Lust und Sex vermischen zu einer inhaltlichen Leere, die primär auf Triebbefriedigung abzielt. Wer damit etwas anfangen kann, dürfte sich bestens unterhalten, wer nicht, der dürfte sich etwas langweilen. In der Hauptrolle als Hohepriesterin sieht man die ehemalige Wrestlerin und WWF Women's Champion Rena Mero.

Von dem Film gibt es verschiedene Schnittfassungen. In Deutschland erschien von Sinema die R-Rated Fassung auf DVD, in der diverse lesbische Eskapaden einer Wärterin durch harmloseres Alternativmaterial ausgetauscht wurde. Ehrlich gesagt wirkt die R-Rated Fassung etwas runder und die zusätzlich Erotikszenen etwas plump in den Film hineingeschnitten. Wie auch schon bei diversen anderen Szenen tragen die Lesben-Szenen nichts zur Handlung bei. Allerdings rate ich dann doch eher zur Unrated Fassung, denn die eingestreuten Nackedei-Szenen sind etwas unterhaltsamer als zum x-ten Mal die Prinzessinnen in der Miene schuften zu sehen.

In England erschien eine in den Gewaltszenen gekürzte Fassung auf DVD. Die bbfc Seite vermerkt keine Schnitte, so dass vermutlich der Vertrieb schon vorher tätig war.

Bildvergleich:

dt. DVD:



NL DVD:



Laufzeiten:

dt. DVD: 99:13 Min.
NL DVD: 99:09 Min.

Game of Sins - Reich der Sünde (2003)

Weiterer Schnittbericht:

[00:00:12][00:00:12]

Die dt. DVD hat eine andere Logo Einblendung.



Die NL DVD hat ein anderes Logo. Danach ist Shira früher zu sehen.



DF: 8 Sek.
NL: 7 Sek.


[00:00:36][00:00:35]

Die dt. DVD blendet früher ab. Es folgt ein Teil des Vorspanns.



In der NL DVD sind die Frauen länger zu sehen. Es folgt die Einblendung, dann sieht man die Frauen etwas früher.



DF: 9 Sek.
NL: 8 Sek.


[00:01:09][00:01:07]

Die deutsche DVD blendet etwas früher ab.



In der NL DVD ist Shira länger zu sehen. In der nächsten Einstellung wieder früher.



DF: 8 Sek.
NL: 8 Sek.


[00:02:53][00:02:52]

Die dt. DVD blendet wieder etwas zu früh ab. Es folgt der Titel.



Die NL DVD hat einen Alternativtitel. Danach sieht man Shira früher.



DF: 9 Sek.
NL: 8 Sek.


[00:03:15][00:03:13]

Als die Frauen zu sehen sind, blendet die dt. DVD wieder früher ab.



In der NL DVD sind die Frauen länger zu sehen. Die nächste Einstellung beginnt etwas früher.



DF: 17 Sek.
NL: 18 Sek.


[00:04:12][00:04:11]

Dieses Mal blendet die dt. DVD nicht früher ab.



In der NL DVD sieht man nach den Credits die Ritter etwas früher.



DF: 11 Sek.
NL: 11 Sek.


[00:05:09][00:05:07]

Bei dem Kampf wird wieder etwas zu früh abgeblendet.



Den Kampf sieht man in der NL DVD etwas länger, danach die Frauen ein wenig früher.



DF: 7 Sek.
NL: 8 Sek.


[00:05:54][00:05:53]

Als die Frau weggestoßen wird blendet die dt. DVD ab.



In der NL DVD sieht man die Frau länger, danach das bad girl früher.



DF: 13 Sek.
NL: 13 Sek.


[00:06:27][00:06:26]

Als die Frau weggebracht wird, blendet die dt. DVD wieder zu früh ab.



In der NL DVD sieht man die Frau länger und in der nächsten Einstellung die Frau am Boden früher.



DF: 18 Sek.
NL: 18 Sek.


[00:07:37][00:07:35]

Die dt. DVD blendet wieder zu früh ab als die trauernde Frau zu sehen ist.



In der NL DVD sieht man Shira länger und in der nächsten Einstellung den Barbaren früher.



DF: 8 Sek.
NL: 8 Sek.


[00:23:22][00:23:21]

In der dt. DVD sieht man weiter die versklavten Prinzessinnen bei ihrer beschwerlichen Arbeit unter Tage. Danach ist die Aufseherin etwas früher zu sehen.



In der NL DVD sieht man stattdessen wie Nora zu zwei festgeketteten Prinzessinnen gestoßen wird. Die Aufseherin sagt, dass sie morgen getötet wird, da sie Prinzessin Briana angelogen hat. Dafür soll sie heute Nacht beglückt werden, damit der Schmerz am nächsten Tag umso schwerer ist.



DF: 25 Sek.
NL: 26 Sek.


[00:23:54][00:23:53]

Die dt. DVD zeigt die versklavten Prinzessinnen weiter beim Steine schleppen.



In der NL DVD wird wieder auf Nora geschnitten. Die Aufseherin fragt ob die Frauen ihrer Peitsche oder ihre Güte spüren wollen.



DF: 13 Sek.
NL: 13 Sek.


[00:24:20][00:24:19]

Die dt. DVD zeigt die Prinzessinnen beim Steine schleppen.



In der NL DVD wird Nora befummelt.



DF: 7 Sek.
NL: 7 Sek.


[00:24:34][00:24:33]

Wie gewohnt zeigt die dt. DVD die Prinzessinnen bei der Arbeit. Einer Prinzessin wird ein Keuschheitsgürtel angelegt. Danach sieht man die Aufseherin früher.



In der NL DVD hingegen, nimmt das lesbische Liebesspiel der angeketteten Frauen an Fahrt auf.



DF: 34 Sek.
NL: 33 Sek.


[00:25:21][00:25:20]

In der dt. DVD sieht man die Prinzessinnen länger an ihrem neuen Arbeitsplatz. Danach ein Schnitt auf eine festgekettete Prinzessin.



Die NL DVD schneidet kurz auf das Liebesspiel der drei Frauen.



DF: 5 Sek.
NL: 4 Sek.


[00:25:32][00:25:31]

In der dt. DVD sieht man weiterhin die Prinzessinnen bei ihrer Arbeit.



In der NL DVD stattdessen liebevolle Fummeleien zwischen den drei Frauen.



DF: 12 Sek.
NL: 11 Sek.


[00:25:50][00:25:48]

Die NL DVD zeigt die drei Frauen beim Liebesspiel. Diesmal hat die dt. DVD kein alternatives Material zu bieten.



NL: 10 Sek.


[00:25:53][00:26:02]

In der dt. DVD kippt eine der Prinzessinnen Steine in einen Korb, eine andere füllt eine Form auf.



DF: 10 Sek.


[00:26:05][00:26:04]

Die dt. DVD zeigt mal wieder die Prinzessinnen bei der Arbeit.



In der NL DVD schaut die Wärterin zu wie sich die drei Frauen vergnügen.



DF: 13 Sek.
NL: 12 Sek.


[00:26:22][00:26:20]

In der dt. DVD arbeiten die Prinzessinnen weiter.



Die NL DVD schneidet wieder auf die drei Frauen. Die Wärterin geht.



DF: 6 Sek.
NL: 7 Sek.


[00:47:46][00:47:45]

In der dt. DVD schaut Shira den Prinzessinnen länger bei ihrer Arbeit zu. In der nächsten Szene sieht man die Wärterin früher.



In der NL DVD vergnügt sich die Wärterin mit einer Frau. Sie lässt sich Wein einschenken.



DF: 18 Sek.
NL: 18 Sek.


[00:48:09][00:48:08]

In der dt. DVD sieht man weiter wie die Prinzessinnen die Steine schleppen. Die nächste Einstellung in der sie den Korb hinunter lassen beginnt früher.



In der NL DVD will die Wärterin der Frau zu trinken geben. Als diese ablehnt leert sie den Becher über deren Brust und leckt daran.



DF: 17 Sek.
NL: 17 Sek.


[00:48:34][00:48:33]

Die dt. DVD zeigt mal wieder die Prinzessinnen bei der Arbeit. Danach sieht man Briana früher.



In der NL DVD vergnügt sich die Wärterin mit der Frau. Sie sagt ihr, dass sie froh sein kann, dass sie ausgewählt wurde und nicht im Bergwerk arbeiten muss. Dazwischen ein Schnitt auf die Prinzessinnen bei der Arbeit. Diese Szenen waren in der dt. DVD schon früher zu sehen.



DF: 51 Sek.
NL: 51 Sek.


[00:56:08][00:56:06]

In der dt. DVD verlässt Briana den Raum, danach sieht man wieder mal die Prinzessinnen bei der Arbeit.



In der NL DVD vergnügt sich die Wärterin mit der Frau. Sie sagt den beiden anderen Frauen, dass diese ebenfalls miteinsteigen sollen.



DF: 1:04 Min.
NL: 1:04 Min.


[00:57:50][00:57:49]

Die dt. DVD zeigt eine weitere Einstellung der Prinzessinnen bei der Arbeit, danach eine Nahaufnahme von Briana, die auf die Frau einpeitscht.



Die NL DVD schneidet auf das Liebesspiel der Wärterin. Eine Kerze wird ausgeblasen.



DF: 9 Sek.
NL: 9 Sek.


[00:58:01][00:58:00]

In der dt. DVD läuft Briana um den Pfahl.



Die NL DVD schneidet kurz auf das Liebesspiel.



DF: 1 Sek.
NL: 1 Sek.


[00:58:04][00:58:03]

Die dt. DVD zeigt wieder die Prinzessinnen bei der Arbeit mit gelegentlichen Peitschenhieben zur Motivationssteigerung.



Die NL DVD schneidet wieder auf das Liebesspiel der Wärterin.



DF: 35 Sek.
NL: 34 Sek.


[00:58:43][00:58:41]

Die dt. DVD zeigt wie die Prinzessinnen durch die Gänge kriechen, nachdem Briana die Peitsche weggeworfen hat.



Die NL DVD zeigt wieder das Liebesspiel.



DF: 11 Sek.
NL: 11 Sek.


[01:36:38][01:36:37]

Die dt. DVD blendet etwas früher ab. Es folgt der Abspann.



In der NL DVD sieht man das brennende Kreuz etwas länger. Es folgt der Abspann.



DF: 2:35 Min.
NL: 2:32 Min.

Kommentare

05.02.2020 15:52 Uhr - Mr.Tourette
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
Wunderschöne Einleitung, ich musste bei der Festellung, dass es sich möglicherweise um eine Dokumentation zur Silbergewinnung im Mittelalter herzhaft lachen....

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der NL DVD mit der Unrated Fassung

Amazon.de

  • The Suicide Squad
  • The Suicide Squad

4K UHD/BD
29,99 €
4K UHD/BD Stbk.
34,99 €
BD Lim. Steel
24,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
Prime Video UHD
21,99 €
Prime Video HD
21,99 €
  • Bloodthirsty
  • Bloodthirsty

Blu-ray
15,49 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
9,99 €
  • Roger Rabbit - Falsches Spiel mit Roger Rabbit
  • Roger Rabbit - Falsches Spiel mit Roger Rabbit

  • 34,99 €
  • Malignant
  • Malignant

Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
19,99 €
  • Jolt
  • Jolt

4K UHD/BD
27,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
13,99 €
Prime Video UHD
16,99 €
  • Halloween Kills
  • Halloween Kills

4K UHD
24,99 €
4K UHD LE
39,99 €
Blu-ray LE
24,99 €
Blu-ray
21,99 €
DVD
18,49 €
Prime Video HD
13,99 €