SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware

Campana

zur OFDb   OT: Quando suona la campana

Herstellungsland:Italien (1970)
Genre:Drama, Krieg
Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
11.01.2021
brainbug1602
Level 26
XP 16.927
Vergleichsfassungen
ita. DVD ofdb
Label Surf Video, DVD
Land Italien
Laufzeit 74:03 Min.
dt. VHS (Trend Video) ofdb
Label Trend Video, VHS
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 78:00 Min.
Verglichen wurde die italienische DVD von Surf Video mit der dt. VHS von Trend Video.

Inhalt



Während des zweiten Weltkriegs liefert sich eine Gruppe Partisanen eine erbitterte Schlacht gegen die deutschen Invasoren. Der Pfarrer Don Vincenzo versucht dem Morden Einhalt zu gebieten, doch steht kann nur wenig gegen die schießwütigen Nazis ausrichten. Hilflos muss er mit ansehen wie Prostituierte Dorina, die ein doppeltes Spiel trieb, vor seinen Augen ermordet wird. Durch die Sprengung eines wichtigen Tunnels sabotiert Tego eine Nachschubroute der Deutschen, doch als seine Familie bei einem Luftangriff ums Leben kommt, verliert er den Verstand. Im Lumpen gehüllt zieht er durchs Land, bis er sich mit dem kleinen Schafhirten Gino anfreundet. Doch Tego wird wegen Mordes gesucht, da er einen gierigen Herumtreiber abwehren musste.

Luigi Batzella, der dank Klopfern wie Nuda per Satana oder SS Hell Camp einen festen Platz im Herzen jedes Genre-Liebhabers haben sollte, drehte mit Campana einen etwas durchwachsenen Kriegsfilm wie sie Ende der 60er bis Anfang der 70er Jahre zuhauf in Italien entstanden. Positiv anmerken kann man, dass Brad Harris in der Rolle des Priesters zu sehen ist. In einer anfangs undurchsichtigen Rahmenhandlung tischt er seinem Freund alter Kriegsgeschichten auf, während diese durch ein Dorf laufen. Die zentrale Figur des Films ist allerdings der Partisan Tego, ungern tötet, dafür umso lieber Tunnel in die Luft sprengt, bevor er zum Pfarrer geht. Den Verlust seiner Familie durch eine Fliegerbombe verkraftet er nicht und plötzlich wird der Film nach der Hälft schwarz/weiß und wir begleiten einen Herumtreiber, der wirres Zeug von sich gibt und sich mit einem Jungen anfreundet. Wer sich wundert was das alles soll, muss bis zum Ende warten als endlich wieder Brad Harris auftaucht und in seiner Rolle als Priester verkündet, dass es sich bei dem Spinner um den armen Tego handelt, der nun mal durchgedreht ist. Eine beachtenswert dämliche Schlusspointe, die nur wenig darüber hinwegtröstet, dass man doch eigentlich einen Kriegsfilm sehen wollte und kein Drama um einen einsamen Mann, der durch die Berge streift. Doch auch die erste Hälfte des Films kann man getrost vergessen. Völlig orientierungslos springt der Film zwischen Tego, den Partisanen oder Don Vincenzo hin- und her. Brigitte Skay (Isabella - Mit blanker Brust und spitzem Degen) als Dorina, die von der lokalen Dorfjugend verachtet wird, da sie mit den deutschen Soldaten ins Bett steigt, scheidet überraschend früh aus dem Film aus, obwohl ihre Figur für etwas mehr Tiefgang hätte sorgen können. Sämtliche etwas ansprechenderen Schießereien oder Explosionen stammen aus einem anderen Film wie der Wechsel in Farbe und Kontrast der jeweiligen Szenen verdeutlicht. Die neu gedrehten Effekt-Szenen sind mitunter lachhaft schlecht. Sei es das Modellflugzeug, das uns als Tieffliegen verkauft werden soll oder die armseligen Explosionsszenen. Unter dem Strich muss man leider sagen Campana taugt nicht viel. Die vielen Unzulänglichkeiten, das steife Schauspiel, die dürftigen Effekte und der völlig bizarre zweite Teil des Films, sorgen dann doch noch für trashig gute Unterhaltung. Filmhistorisch ist der Film sowieso von immenser Bedeutung, denn ein Großteil der ersten Hälfte, recycelte Batzella für seinen Naziploitation-Streifen SS Hell Camp. Der ist nämlich eine absolute Granate für Freunde des schlechten Geschmacks.

Es ist kompliziert bei den Schnitten



In Italien erschien der Film von Surf Video auf DVD. Die Veröffentlichung ist qualitativ sehr gut, doch aufgrund einer vermutlich schlechten Materiallage kommt es des Öfteren zu kurzen Filmrissen. So fehlt gerade der Moment in dem Doriana von den Soldaten erschossen wird. Die deutsche VHS von Trend Video ist ca. 4 Minuten länger als die italienische DVD, doch wie es scheint hat der Verleiher den Film für den deutschen Markt etwas erweitert. Die vielen kurzen Fehlstellen der italienischen DVD sind hier enthalten. Gegen Ende des Filmes zeigt die VHS einen weiteren Flashback in dem Tego und die Partisanen das Hauptquartier der Deutschen stürmen. Diese Szene stammt allerdings aus SS Hell Camp. Das übergroße, rote Hakenkreuz macht die Zuordnung eindeutig, zumal die Szene im Kontext des Films wenig Sinn ergibt. Weiterhin finden sich in der dt. VHS diverse Segmente, die recht offensichtlich aus einem anderen Film stammen. Da der deutsche Verleiher schon eine Szene in den Film geschnitten hat, stellt sich die Frage ob sich bei diesem Material nicht auch um spezielle Erweiterungen für den deutschen Markt handeln. Da sich Teile dieser Szenen auch in SS Hell Camp befinden, sind sie vermutlich Teil der Originalfassung und fehlen somit schlichtweg in der italienischen DVD.
Die dt. VHS ist allerdings nicht komplett. So fehlen einige Handlungsszenen, sei es die Rangelei beim Feuer oder etwas Dialog zwischen Tego und Gino, die in der italienischen DVD enthalten sind.
Wie beim Liebesleben zwischen Erol Sanders und Caroline Goddet ist es bei Campana bezüglich der Fassungsfrage ebenfalls kompliziert. Die ita. DVD weißt viele Fehlstellen auf, ist allerdings qualitativ recht gut. Die dt. VHS Fassung wurde um eine Szene aus SS Hell Camp verlängert, hat allerdings auch eine Handvoll Handlungsschnitte.

Bildvergleich:

ita. DVD:



dt. VHS:



Laufzeiten:

Italienische DVD: 74:03 Min.
Deutsche VHS: 78:00 Min.

Nur Filmrisse ab 1 Sekunde werden im Schnittbericht aufgelistet.

Campana (1970)


[00:00:29][00:00:43]

Die deutsche VHS blendet schon in der ersten Einstellung den Titel ein.



Kein Zeitunterschied.


[00:00:40][00:00:55]

Etwas später taucht in der dt. VHS der englische Titel- und Vorspann auf, während die ita. DVD den Originaltitel- und Vorspann einblendet.



Kein Zeitunterschied.


[00:03:25][00:03:40]

Der Partisane ist etwas früher zu sehen.



DF: 1 Sek.


[00:05:03][00:05:19]

Der Hügel ist früher zu sehen, als Marisa und Rizieri durch die Gegend laufen.



DF: 1 Sek.


[00:06:13][00:06:31]

Rizieri ist etwas länger zu sehen, die nächste Einstellung beginnt etwas früher.



DF: 1 Sek.


[00:06:43][00:07:03]

Die ita. DVD blendet kurz eine andere Einstellung des Soldaten bei der Brücke ein.



IT: 1 Sek.


[00:09:08][00:09:28]

Der Tunnel ist länger zu sehen.



DF: 1 Sek.


[00:11:51][00:12:12]

In der italienischen DVD fehlt ein Schnitt auf Dorina als diese von den Jungs angemacht wird.

Dorina: "Aber nur, wenn es deine Schwester auch macht."



Danach sieht man die Jungs etwas früher.



DF: 4 Sek.


[00:12:27][00:12:51]

Die Jungs heben Dorina in die Höhe. Diese wehrt sich und sagt, dass sie sie wieder hinunterlassen sollen.



DF: 15 Sek.


[00:18:35][00:19:15]

Die Kamera schwenkt von Marisa auf den Partisanen, der den Hügel hinab läuft.



DF: 2 Sek.


[00:18:52][00:19:33]

Der Partisane liegt länger auf der Lauer. In der nächsten Einstellung sieht man Marisa früher.



DF: 2 Sek.


[00:19:30][00:20:13]

Nachdem der Partisane sich verletzt davonschleppt, folgen eine stock footage Aufnahmen von deutschen Soldaten im Gelände.



DF: 28 Sek.


[00:19:47][00:20:58]

Als die deutschen Soldaten einmarschieren, fehlt eine kurze Einstellung in der eine Gruppe Soldaten mit einer Maschinenpistole erschossen wird.



DF: 5 Sek.


[00:20:12][00:21:28]

Nachdem der Partisane mit seiner Maschinenpistole auf den deutschen Soldaten einprügelt, sieht man wie Handgranaten auf deutsche Soldaten geworfen werden.



DF: 6 Sek.


[00:20:31][00:21:55]

Zwei weitere Einstellungen sind zu sehen in denen deutsche Soldaten durch Handgranaten außer Gefecht gesetzt werden.



DF: 3 Sek.


[00:31:06][00:32:34]

Es fehlt wie Dorina von den Nazis erschossen wird.



DF: 4 Sek.


[00:34:08][00:35:38]

Das zerstörte Gebäude ist etwas länger zu sehen.



DF: 1 Sek.


[00:36:18][00:37:49]

Nachdem Tego davon gezogen ist, beginnt die nächste Einstellung in der DF etwas früher.



DF: 1 Sek.


[00:41:13][00:42:45]

Nach der Rangelei mit den deutschen Soldaten, sieht man Tego in der nächsten Einstellung früher. Die Einstellung ist zu Beginn unscharf.



DF: 1 Sek.


[00:41:17][00:42:50]

Jump-Cut in der italienischen DVD. In der DF sieht man Tego länger.



DF: 3 Sek.


[00:41:47][00:43:24]

Tego läuft länger über den Platz.



DF: 1 Sek.


[00:48:59][00:50:36]

In der deutschen Fassung fehlt ein Teil der Rangelei zwischen den beiden Männern.



IT: 9 Sek.


[00:49:35][00:51:03]

Es fehlt ein Flashback indem diverse Soldaten erschossen werden, als Tego zu sehen ist.



DF: 34 Sek.


[00:50:47][00:52:49]

In der DF fehlt ein Schnitt auf den Mann der das Wasser trinkt, danach ein Schnitt auf den Jungen. Die nächste Einstellung beginnt früher.



IT: 9 Sek.


[00:51:00][00:52:54]

Weitere Fehlstelle in der deutschen Fassung. Der Junge Gino und Gaspare unterhalten sich nachdem der Mann das Wasser getrunken hat.



IT: 30 Sek.


[00:54:33][00:55:56]

Ein weiterer Rückblick von Tego fehlt in der italienischen DVD. Eine Brücke wird gesprengt, ein Soldat verfolgt und schließlich sind weitere Explosionen zu sehen.



DF: 23 Sek.


[00:57:49][00:59:35]

Der Mann ist etwas früher zu sehen.



DF: 1 Sek.



[01:03:29][01:05:16]

In der italienischen DVD fehlt eine längere Sequenz. Eine Gruppe Partisanen warten darauf, dass Tego bei ihnen auftaucht. Nach einer Weile erscheint er und erzählt, dass Dorina von den Deutschen erschossen wurde. Die Gruppe will losziehen und das Hauptquartier der Deutschen stürmen.



Sie schleichen sich in das Lager, doch dann kommt es zu einem heftigen Schusswechsel.



DF: 3:15 Min.


[01:09:17][01:14:20]

In der italienischen DVD sieht man länger wie der tote Gaspare von den Soldaten auf dem Pferd durch das Dorf getragen wird. Gino folgt ihnen.



IT: 34 Sek.


[01:12:07][01:16:36]

Die unscharfe Einstellung des Baumes beginnt in der deutschen Fassung früher.



DF: 1 Sek.


[01:12:53][01:17:23]

Don Vincenzo ist in der deutschen Fassung früher zu sehen.



DF: 1 Sek.


[01:13:37][01:18:08]

In der deutschen Fassung wird "The End" eingeblendet.



In der italienischen DVD friert am Ende das Bild ein und "Fine" wird eingeblendet.



IT: 26 Sek.
DF: 7 Sek.
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • 1942: Ostfront
  • 1942: Ostfront

Blu-ray
14,61 €
DVD
13,01 €
Prime Video
13,99 €
  • Zurück in die Zukunft - Trilogie
  • Zurück in die Zukunft - Trilogie

  • 44,99 €
  • Run - Du kannst ihr nicht entkommen
  • Run - Du kannst ihr nicht entkommen

Blu-ray
14,59 €
DVD
12,66 €
Prime Video
13,99 €
  • Star Wars
  • Star Wars

  • Blu-ray Steelbook Edition
Episode 1
14,99 €
Episode 2
14,99 €
Episode 3
14,99 €
Episode 4
14,99 €
Episode 5
14,99 €
Episode 6
14,99 €
Episode 7
14,99 €
Episode 8
14,99 €
Episode 9
14,99 €
Rogue One
14,99 €
  • Apocalypse Now
  • Apocalypse Now

4K UHD/BD
28,99 €
Blu-ray
18,09 €