SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware A Plague Tale: Requiem · Erlebe ein tolles neues Abenteuer für Hoffnung · ab 57,99 € bei gameware
Titelcover von: Bye Bye Vietnam

Bye Bye Vietnam

zur OFDb OT: Angel Hill: l'ultima missione
Herstellungsland:USA (1988)
Genre:Action, Krieg,
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,33 (3 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 26.02.2022
brainbug1602
Level 26
XP 16.927
SnobMaynard
Level 5
XP 351
Vergleichsfassungen
Tele 5 ab 18 (ab 2022) / FSK 18 VHS
Label Tele 5, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 18
Laufzeit 90:10 Min.
Uncut
Label MIA, VHS
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 18
Laufzeit 94:49 Min.
Verglichen wurden die Tele 5 Fassung (vom 13.01.2022) mit der UK VHS von VDP / M.I.A. Video.

Inhalt



Sergeant Chet Costa ist ein knallharter Typ, der schon viele Einsätze in Vietnam durchgeführt hat und dabei eine Menge seiner Freunde sterben sah. Als es er gerade von einer solchen Mission zurückkommt, erhält er von seinem Vorgesetzten Colonel B. Abrahams gleich einen neuen Auftrag. Im feindlichen Gebiet soll er eine Brücke in die Luft sprengen, um so die Nachschubversorgung des Vietcongs lahmzulegen. Sein Team besteht aus einem Haufen neuer Rekruten und einer Handvoll kaltblütiger GIs, die er aus dem Militärgefängnis hat holen lassen. Falls die Mission ein Erfolg wird, stellt ihm Abrahams in Aussicht endlich zurück in die Heimat zu dürfen. Als Chet auch noch von seiner Freundin Mei Ling sitzen gelassen wurde, stürzt er sich in den Einsatz, der gleich damit beginnt, dass sein Helikopter abgeschossen wird. Mühsam schafft es die Gruppe sich bis zu der Brücke durchzuschlagen, doch interne Streitereien und die unerbittliche Härte des Feindes lassen die Mission zu einem Himmelfahrtskommando werden.

Bye Bye Vietnam aka. Last Platoon aka. Angel Hill reiht sich ein in die unzählige Liste von italienischen Vietnam-Krachern und ist trotz generischer Handlung überraschend solide. Wieder einmal haben wir es mit einem Man on a Mission zu tun, dem einerseits in bester Das dreckige Dutzend-Manier ein paar Knackis an die Seite gestellt werden und der sich andererseits mit einigen Rookies frisch aus der Militärakademie herumschlagen muss. Man ahnt es schon, dass dies zu diversen Reiberein mit den Zuchthäuslern, die am liebsten sofort aus Vietnam abhauen würden, führt, während sich die neuen Rekruten vornehmlich feige im Gebüsch verstecken als der Feind anrückt. Die vielen Ballereien und die solide inszenierten Actionszenen bedienen die Erwartungshaltung, die an den Film gelegt werden. Aufgefahren wird dabei das komplette Standardprogramm des Vietnam-Films inkl. unzähliger Strohhüte, versteckter Fallen im Dschungel, unterirdische Verstecke und jede Menge Explosionen, Explosionen und Explosionen. Ein Teil der Effektszenen wurden direkt aus Jäger der Apokalypse von Antonio Margheriti übernommen. Was Bye Bye Vietnam an inhaltlicher Finesse fehlt, macht er durch die solide Action wieder halbwegs wett. Was bleibt ist solides Mittelmaß.

Tele 5 Fassung ab 2022 nur an Handlung gekürzt



Bislang lief auf Tele 5 nur eine stark gekürzte Fassung des Films in der über acht Minuten an Action- und Handlungsszenen fehlen. Am 13.01.2022 lief zum erst Mal eine längere Schnittfassung, in der nur eine Handlungsszene fehlt, in der Fernandes, Donnovan und Williams rekurtiert werden. Sämtliche Action und Gewaltszenen sind enthalten.
Die Tele 5 Ausstrahlung hat den englischen und die UK VHS den italienischen Vorspann/Abspann. Die UK VHS ist übrigens Open Mate und zeigt am oberen und unteren Bildrand mehr.

Die deutsche VHS von Marketing hat denselben Handlungsschnitt, allerdings eine andere Titeleinblendung zu Beginn und beim Abspann sind keine Credits zu sehen.



Laufzeiten:

Tele 5: 90:10 Min.
UK VHS: 94:49 Min. (95:00 Min. inkl. Musik nach dem Abspann)

Bye Bye Vietnam (1988)

Weiterer Schnittbericht:
[00:00:06][00:00:14]

Alternativer Vorspann.



Kein Zeitunterschied.


[00:26:57][00:28:43]

Nachdem Abrahams meinte, dass Chet ein Cop sei, folgt eine neue Szene. Chet wird von einem MP in das Gefängnis geführt. Die Gefangenen spielen gerade Football. Chet sagt, dass Fernandes, Donnovan und Williams braucht. Der MP ruft die drei und schickt sie zu Chet. Nach einer ruppigen Begrüßung sagt er den dreien, dass er einen Job für sie hat mit dem sie ihre Haftstrafe reduzieren können. Er erzählt ihnen von den Auftrag und dass sie nur wenig Zeit haben sich zu entscheiden.



UK: 3:35 Min.


[01:25:10][01:33:42]

Alternativer Abspann.



Kein Zeitunterschied.
Deutsche VHS von Marketing:

Kommentare

26.02.2022 00:06 Uhr - Bokusatsu
1x
Eine ungekürzte DVD/Blu-Ray Veröffentlichung wäre mal was tolles.

26.02.2022 00:34 Uhr - Stannek
3x
Etwa zur gleichen Zeit wurde auch Leathernecks (1989) gedreht mit einigen von den Darstellern aus Bye Bye Vietnam.
Die dt. VHS von Leathernecks ist übrigens auch geschnitten (ein Gewalt- und drei Handlungs-Cuts), wie ein Vergleich mit der französischen VHS ergab.

26.02.2022 02:40 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.912
Nach "Die Rückkehr der Wildgänse" und "Der Kampfgigant" der dritte Italo-Ausflug von Donald Pleasence Richtung Vietnam. Egal in welchem Schrott der gute Mann auch mitwirkte und welch schräge Rollen er spielte (wirklich wählerisch war er ja nie), er strahlte immer eine gewisse Würde aus. Ist für mich neben Peter Cushing und Christopher Lee der sympathischste Schauspieler der alten Schule aus Britannien.

Die beiden zuvor genannten Filme plus "Bye Bye Vietnam" finde ich dabei auf ihre unbedarfte Art wirklich spaßig und unterhaltsam. Ich kann mich ganz dunkel an einen "Bye Bye"-Dialog erinnern, in etwa sinngemäß und nicht wortwörtlich: "Wo ist er?" - "Ihr könnt mich foltern, ich werde NIE reden!" - "Laber keinen Scheiß! Wohin ist er?!" - "Nach da hinten." Hoffentlich verwechsele ich jetzt nichts...

Obacht! Es gibt einen weiteren Vietnamactioner aus Italien mit dem Titel "Bye Bye Vietnam" (mit Antonio Sabato und Christopher Alan; Regie: Camillo Teti). Der kam '89 raus und hat nix mit vorliegendem Werk von Ignazio Dolce (aka Paul D. Robinson) zu tun. Zusammen mit dem von Stannek erwähnten "Leathernecks" komme ich da durchaus aus dem Konzept :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Over the Top
  • Over the Top

BD/DVD Mediabook
26,99 €
DVD
9,99 €
  • Bloodsport
  • Bloodsport

  • 4K UHD/BD Mediabook
Cover B
34,49 €
Cover A
34,49 €
  • Unstoppable
  • Unstoppable

BD/DVD Mediabook
22,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
11,99 €