SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Der Adler der Neunten Legion

zur OFDb   OT: Eagle, The

Herstellungsland:Großbritannien, USA, Ungarn (2010)
Genre:Abenteuer, Action, Drama
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,70 (10 Stimmen) Details
19.06.2011
Muck47
Level 35
XP 39.237
Vergleichsfassungen
US-Kinofassung (PG-13)
Label Universal, DVD
Land USA
Freigabe PG-13
Laufzeit 114:11 Min. (105:50 Min.) NTSC
Unrated
Label Universal, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 114:09 Min. (105:57 Min.) NTSC
Vergleich zwischen der US-Kinofassung (PG-13) und der Unrated-Fassung (beide vertreten auf der US-DVD von Universal)


- 20 abweichende Stellen, inklusive
* 5 Stellen mit alternativem Bildmaterial
* 5 Stellen, an denen nur die PG-13-Fassung länger ist

- Differenz: 7 sec
* Zusätzliches Material PG-13-Fassung: 15 sec
* Zusätzliches Material Unrated-Fassung: 22 sec



Der Film


Der im 2. Jahrhundert spielende The Eagle erzählt die Geschichte von Centurio Marcus Flavius Aquila, der das titelgebende Symbol der Römer aus der Gewalt eines Stamms zurück holen will, der nördlich vom Hadrianswall lebt. Dabei will er auch den Familiennamen rein waschen und Aufklärung bekommen, denn sein Vater ist vor Jahren in der besagten Gegend mit 5000 Legionären verschwunden. Hilfe bekommt er von dem Einheimischen Esca, dem er bei einem Gladiatorenkampf das Leben gerettet hat.

Der solide Sandalenfilm wurde inszeniert von Kevin MacDonald (Der letzte König von Schottland) und konzentriert sich eher auf seine Figuren als ausschweifende Schlachtszenen und kann so besonders in der ersten Hälfte mit ambivalenten Charakteren und kritischen Ansätzen punkten. Auch die düster-dreckige Atmosphäre weiß dabei zu gefallen, allerdings lässt sich nicht verleugnen, dass die Bestseller-Vorlage von Rosemary Sutcliff eher ein Jugendroman ist - was natürlich nicht gleich negativ zu werten ist.
So oder so enttäuscht das eher konventionelle "Ehre und Vaterland"-Finale dann aber schon ziemlich, einen Blick können Genrefreunde trotzdem beruhigt drauf werfen.



Die Fassungen


Für die Kinoauswertung in Amerika war man auf das mehr Zuschauer bringende PG-13-Rating aus. Der Film hält sich mit "dirty language", Nacktheit oder Gewaltszenen im Gegensatz zu z.B. der hier mal als ganz groben Vergleich herangezogenen HBO-Serie Rom stark zurück, dennoch waren hierfür offensichtlich ein paar Zensuren notwendig.
Die auf der seit dem 21. Juni erhältlichen US-DVD zusätzlich anwählbare Unrated-Fassung hat zwar eine nur sehr geringe Laufzeitdifferenz, durch viele Szenen mit alternativem Bildmaterial erkennt man hier aber diverse für die US-Kinofassung entschärfte Szenen. Diese betreffen ausschließlich die recht rar über den Film verteilten Schlachtszenen, welche so zumindest leicht blutig und grausamer ausfallen - ein Schlachtfest a la Centurion von Neil Marshall sollte man allerdings auch hier natürlich nicht erwarten.
Digital nachträglich hinzugefügtes Blut wie bei anderen Unrated-Fassungen des Genres waren nicht festzustellen, auch die im Internet vereinzelt erwähnten Tonzensuren sind beim Vergleich nicht aufgefallen.

Allem Anschein nach lief der Film in den deutschen Kinos in der unzensierten Unrated-Fassung und ist auch nur so auf den Heimkino-Medien erschienen. Es dürfte sich also wie beispielsweise bei Taken (96 Hours) um eine speziell für den US-Markt entschärfte Fassung handeln.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
US-Kinofassung (PG-13) in NTSC / Unrated-Fassung in NTSC
angeordnet

Meldungen:
The Eagle als Unrated-Version auf DVD und Blu-ray (12.04.2011)

mehr Informationen zu diesem Titel

13:04 / 13:04-13:05

Zusätzliche Einstellung, bei der einer der Soldaten einen blutigen Treffer erleiden muss.

0,8 sec



Alternativ
13:51-13:55 / 13:52-13:57

In der Unrated-Fassung sieht man eine verkohlte Leiche am Boden, bei der Kamerafahrt über diese wird zur nächsten Szene vom Schlachtfeld im Tageslicht übergeblendet.

Die PG-13-Fassung zeigt stattdessen Marcus in neuer Aufnahme von hinten, die nächste Szene beginnt zudem ohne Überblende.

Unrated 1,3 sec länger




Nur PG-13-Fassung länger
16:57-16:58 / 16:59

Die Totale fehlt in der Unrated (wohl auch wegen der folgenden Erweiterung aus gleicher Perspektive).

+ 1,3 sec



Alternativ
17:02 / 17:03-17:04

In der PG-13-Fassung ist die Aufnahme vom ausholenden Kelten-Anführer länger.

Die Unrated zeigt dafür mittels einer Totale deutlich, wie der Kopf des Soldaten abgeschlagen wird.

Unrated 0,6 sec länger




Nur PG-13-Fassung länger
19:38-19:40 / 19:40

Eine zusätzliche nahe Aufnahme von Marcus in der PG-13-Fassung.

+ 1,3 sec



19:42 / 19:42-19:43

Die Aufnahme wird in der PG-13-Fassung abgebrochen, bevor Blut aus dem Mund spritzt. Der Mann sackt dann noch zusammen.

0,8 sec



Alternativ
19:51-19:52 / 19:52-19:54

Eine weitere blutige Szene vom Schlachtfeld in der Unrated.
Die PG-13-Fassung zeigt dafür die Folgeaufnahme einen unbedeutenden Moment früher (nicht bebildert).

Unrated 0,9 sec länger



Nur PG-13-Fassung länger
19:54-19:56 / 19:56

Eine nahe Aufnahme vom Kampfgetümmel ist PG-13-exklusiv.

+ 1,7 sec



Alternativ
20:16-20:17 / 20:16-20:17

In der Unrated sieht man in neuer Einstellung, wie das Schwert blutig den Gegner trifft.

Die PG-13-Fassung hingegen zeigt die vorige Einstellung vom zustechenden Soldaten 6 Frames länger, dann eine kurze zusätzliche Aufnahme von einem anderen Kämpfer.

PG-13 0,5 sec länger




21:20 / 21:20-21:21

Beim Rückzug sieht man nur in der Unrated zwischendurch eine Aufnahme toter Menschen am Boden.

1,2 sec



Nur PG-13-Fassung länger
21:21-21:22 / 21:22

PG-13-exklusiv quasi zum Ausgleich kurz darauf eine Aufnahme der Füße.

+ 1,3 sec



21:23 / 21:23

In sehr kurzer zusätzlicher Aufnahme von vorne sieht man, wie das Bein des Soldaten in zwei Teile getrennt wird.

0,4 sec



45:37 / 45:37-45:41

Die Aufnahme ist länger: Esca reitet weiter und der hängende Leichnam kommt immer deutlicher ins Bild.

4,5 sec



60:18 / 60:22-60:23

Nach der Ansicht von Marcus gibt es noch einen sehr kurzen Flashback mit einem blutüberströmten Soldaten.

1,1 sec



Alternativ
60:24-60:26 / 60:29-60:30

Diesmal wird eine alternative Einstellung für einen weiteren Flashback verwendet:

In der PG-13 sieht man eine unblutige Attacke.

In der Unrated geht der Soldat zu Boden und man sieht ein Close-Up vom blutbesudelten Gesicht.

PG-13 1 sec länger



99:02 / 99:06-99:07

Ein Soldat wird in zusätzlicher Aufnahme blutig am Kopf getroffen.

1,2 sec



Nur PG-13-Fassung länger
99:07-99:09 / 99:12

Hier fehlt in der Unrated eine Ansicht vom kämpfenden Esca.

+ 2,7 sec



99:19 / 99:22-99:24

Ein blutüberströmter Soldat geht in zusätzlicher Aufnahme zu Boden.

2 sec



99:27 / 99:32-99:33

Eine kurze Ansicht von einem Seal-Mitglied am Boden mit blutverschmiertem Mund, der Mann wird gewürgt.

1,1 sec



99:55 / 100:01-100:02

Die Einstellung wurde in der PG-13-Fassung um das etwas explizitere Ende gekürzt: Der Soldat spuckt noch Blut.

0,6 sec




Credits

Die folgenden Änderungen wurden nicht in die Gesamt-Schnittdauer/-menge miteinberechnet, erklären allerdings die zusätzliche Laufzeitdifferenz.

- Bevor die rollenden Credits beginnen, hat die PG-13-Fassung ca. 2 sec länger Schwarzbild.

- Nach dem Abspann erscheint nur bei der PG-13-Fassung noch der entsprechende MPAA-Hinweis.
Cover der US-DVD:

Kommentare

19.06.2011 00:03 Uhr - Caligula
Sieht ja ganz interesant aus!!!!
Wird mal gesichtet, schöner SB.

19.06.2011 00:47 Uhr - cb21091975
der unterschied der beiden fassungen ist der reinste waaaaaahnsinn..

19.06.2011 09:58 Uhr - Splattermann

Bin gespannt, wie der Film so ist. Danke für den Schnittbericht!
Schade, daß es so wenig an Schlachtszenen geben soll.
Die Hauptbilder erinnern mich ein wenig an den Film "Centurion". Die harte
Szene mit dem Wagenrad und dem abgetrennten Bein ist ziemlich krass.

19.06.2011 12:28 Uhr - Jerry Dandridge
NICE SB!

Ich hab gehört, dass der Film eine sehr dünne Story haben soll, aber grandiose Schlachtszenen hat. Den Bildern nach zu urteilen scheint letzteres ja zu stimmen. Werd mir den Film auf jeden Fall mal reinziehen.

19.06.2011 13:22 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
Die Story ist nicht wirklich dünn und eine kleinere Schlacht gibt es nur zu Beginn. Die Action dient ausschließlich der Story. Nicht anders herum. Ingesamt aber ein guter und interessanter Film.

19.06.2011 14:34 Uhr - Jerry Dandridge
Die Story ist nicht wirklich dünn und eine kleinere Schlacht gibt es nur zu Beginn. Die Action dient ausschließlich der Story. Nicht anders herum. Ingesamt aber ein guter und interessanter Film.


Ich hatte "Adler der neunten Legion" mit "Die Letzte Legion" verwechselt!

19.06.2011 17:14 Uhr - larry
Für mich stellen die Schlachten in Braveheart nach wie vor das Mass der Dinge dar. Nur alleine die Szenen mit den Lanzen und den Pferden ist- in Kombination mit der genialen Musik von James Horner- an Intensität kaum zu überbieten.

19.06.2011 18:31 Uhr - Jerry Dandridge
1x
Für mich stellen die Schlachten in Braveheart nach wie vor das Mass der Dinge dar. Nur alleine die Szenen mit den Lanzen und den Pferden ist- in Kombination mit der genialen Musik von James Horner- an Intensität kaum zu überbieten.


Was ist denn dann mit den Schlachten in Der Herr der Ringe und 300. Vor allem 300 bietet eine sensationelle Optik. Es ist ein wahrer Bilderrausch!

19.06.2011 18:54 Uhr - mad-max
Also ich fand ihn weder besonders gut, noch besonders schlecht. Von einem epischen Meisterwerk wie BRAVEHEART meilenweit entfernt, eher in einer Klasse wie KING ARTHUR (Director's Cut) anzusiedeln!

19.06.2011 19:18 Uhr - larry
@Jerry Dandridge
300 wahr für mich natürlich ebenfalls ein Fest für die Augen(Sinne)-wie von der Vorlage nicht anders zu erwarten aber zu Comichaft und überzeichnet. Bei HdR wahren sie zugegeben bombastisch, wenn die CGI Statisten auch deutlich zu erkennen wahren! Was aber Axt, Morgenstern, Schwert und konsorte mit einem Menschlichen Körper so anrichten können, wurde selten so physisch trocken und brutal dargestellt wie in Braveheart. Selbst Gladiator hinkt in dieser Hinsicht hinterher. Und obwohl ich Centurion im Vergleich zu Braveheart eher im Actiongenre sehe denn im Drama mit Actionelementen, kommt dieser Gibsons Meisterwerk in dieser Beziehung ziemlich nah. Lord of the Ring sehe ich natürlich ebenfalls als Krönung des jüngeren Fantasie Kinos an. Ein Meilenstein, bis jetzt unerreicht...

19.06.2011 20:18 Uhr - Jerry Dandridge
Was aber Axt, Morgenstern, Schwert und konsorte mit einem Menschlichen Körper so anrichten können, wurde selten so physisch trocken und brutal dargestellt wie in Braveheart.


Für mich hört sich das wie "Um so blutiger desto besser!" an.

20.06.2011 01:38 Uhr - Hosenriese
19.06.2011 - 20:18 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Was aber Axt, Morgenstern, Schwert und konsorte mit einem Menschlichen Körper so anrichten können, wurde selten so physisch trocken und brutal dargestellt wie in Braveheart.


Für mich hört sich das wie "Um so blutiger desto besser!" an.


So hat er das nicht gemeint, Blut gibt es jetzt nicht soviel in Braveheart damit sich Gorehunter da erfreuen könnten. Die Kämpfe waren damals echt beeindruckend realistisch, die sich aber im Lauf der Jahre leider abgenutzt haben. Ausserdem habe ich durch mehrmaliges anschauen ziemlich viele Fehler gefunden. Aber egal, Back to Topic.

Film hat mich sehr gut unterhalten, nur das Ende war ziemlich unspektakulär.
Die Story ist nicht wirklich der Hammer, aber zum unterhalten reichts :)

Achja Super SB!

20.06.2011 10:37 Uhr - larry
@ Hosenriese

Genau!

25.07.2011 20:47 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Die krassesten Szenen mit den beiden Jungen ham s'e aber drin gelassen. Das versteh einer. . . .

20.08.2011 10:43 Uhr - Patrick82
Schöner Sb . Bin gespannt wie der film ist

12.05.2013 21:38 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 319
Sieht so aus als wenn RTL auch die Unrated Version heute sendet und nicht extra schneidet. Nicht selbstverständlich!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


US-DVD mit beiden Filmfassungen
Amazon.de


Der Satan mit den langen Wimpern



Into the Badlands - Staffel 2
Blu-ray 23,99
DVD 18,17



The Son - Staffel 1

SB.com