SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

    Guns Akimbo

    zur OFDb   OT: Guns Akimbo

    Herstellungsland:Neuseeland, Großbritannien, Deutschland (2019)
    Genre:Action, Komödie
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 8,11 (18 Stimmen) Details
    27.12.2020
    Muck47
    Level 35
    XP 56.773
    Vergleichsfassungen
    FSK 16
    Label LEONINE, Release
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 16
    Laufzeit 96:39 Min. (89:00 Min.)
    Keine Jugendfreigabe
    Label LEONINE, Blu-ray
    Land Deutschland
    Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
    Laufzeit 98:08 Min. (89:50 Min.)
    Vergleich zwischen der gekürzten deutschen FSK 16-Fassung (vertreten als von LEONINE zur Verfügung gestellter Screener) und der ungekürzten deutschen Blu-ray (FSK ab 18 bzw. Keine Jugendfreigabe)


    - 20 Schnitte
    - Schnittdauer: 24,3 sec



    GUNS AKIMBO mit Zensuren für jugendliche Zuschauer


    Guns Akimbo von Jason Lei Howden wurde 2019 erstmals auf Festivals gezeigt und nach ein paar kleinen Kontroversen gab es über 2020 hinweg weltweite Auswertungen der schrägen Actionkomödie. Daniel Radcliffe wird vom Online-Troll zum Badass mit an den Händen befestigten Waffen, der sich in einem über das Internet organisierten Spiel auf Leben und Tod beweisen muss. Natürlich steckt da ein bisschen Satire und Medienkritik drin, vor allem ist es mit der knallbunten Videospiel-Optik aber eine Frischzellenkur für Titel wie Crank, Gamer oder Shoot 'Em Up. Nicht für jedermann, aber gerade Radcliffe versprüht schon Spaß an seiner Rolle und ein paar nette Einfälle gibt es ohne Frage.

    In Deutschland war Rechteinhaber LEONINE für die Kinoauswertung auf eine Jugendfreigabe aus und nahm deshalb ein paar Zensuren vor. Es gab es zwar in ein paar Sneaks und Previews die ungeschnittene Originalfassung zu entdecken, ansonsten war aber die geschnittene FSK 16-Fassung in deutschen Lichtspielhäusern gebräuchlich. Zur Heimkinopremiere im Dezember 2020 wurden dann jedoch erfreulicherweise nur zwei Optionen mit dem roten Siegel angeboten: Sowohl die Single-Blu-ray (und DVD) als auch das Mediabook enthalten die ungeschnittene Originalfassung.



    Zensuren der deutschen FSK 16-Kinofassung


    Anfangs berichteten wir noch, dass die deutsche 16er-Fassung auf dem ein oder anderen Streaming-Portal zu sehen sein wird. Einige Anbieter haben auch immer noch die 16er-Warnung im System, Amazon korrigierte es zwischenzeitlich auf die 18er-Einstufung. So oder so informierte uns LEONINE, dass bislang auch als VOD nur die ungeschnittene 18er-Fassung zu sehen sein dürfte. Allerdings war man beim Label so freundlich, uns die deutsche 16er-Kinofassung für einen Schnittbericht als Screener zur Verfügung zu stellen. Es bleibt abzuwarten, ob diese in naher Zukunft dann beispielsweise als Heft-DVD oder bei TV-Auswertungen auch wieder für die breite Masse Verwendung findet. Natürlich lobenswert, dass man als Heimkino-Interessent momentan "nur" die unzensierte Fassung vorfindet.

    Es zeigt sich, dass auch in der 16er-Kinofassung noch etliche blutige Momente zu sehen waren. Die meisten Eingriffe sind reine Intensitäts-Schnitte: Verkürzte Zeitlupen oder Kürzungen im Framebereich, bei denen häufig der Kill an sich durchaus noch zu sehen ist. Das wirkt manchmal schon recht sinnlos, wenn z. B. ein Blutfleck an der Wand statt zwei Sekunden nun nur noch eine Sekunde lang zu sehen ist. Etwas kreativer wurde man gegen Ende, als drei Umschnitte auf jubelnde Zuschauer so verschoben wurden, dass ihre Reaktionen nun nicht mehr dem Tod des Bösewichts sondern lediglich ein paar Schlägen gelten. Alles in allem noch eine gut schaubare Schnittfassung, aber dennoch ist man mit der (sowieso einfacher verfügbaren) Uncut-Fassung natürlich besser bedient.


    Das Vergleichsmaterial wurde freundlicherweise von LEONINE zur Verfügung gestellt.



    Laufzeitangaben sind nach dem Schema
    FSK 16 Screener in 23,976 fps / Keine Jugendfreigabe Blu-ray
    angeordnet

    Guns Akimbo (2019)


    Meldungen:

    Das einleitende Leonine-Logo fehlte zumindest beim vorliegenden Screener der 16er-Fassung.
    Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

    25 sec



    15:27 / 15:52-15:54

    Die Kamera fährt weiter um Nix herum und sie erschießt noch jemanden im Hintergrund. Währenddessen hat er sich der Typ vorne nochmal aufgebäumt und sie schießt ihm in den Kopf. Die 16er setzt dann bei der verwackelten Kamerafahrt zur Seite wieder ein.

    2,3 sec



    15:44 / 16:11

    Blutiger Kopfschuss am Ende einer Einstellung.

    0,4 sec



    15:47 / 16:14

    Den blutigen Frame mit dem Kopfschuss hat man zwar noch gesehen, ein paar weitere und etwas hellere Einzelbilder in Zeitlupe danach fehlen aber.

    0,4 sec



    16:08 / 16:36-16:37

    Gleiches Prinzip: Nach dem Einzelbild mit blutigen Treffer sackt der Kopf eigentlich einen Moment länger zurück. Es wird zur Seite gefahren und dort wird ein weiterer Angreifer ähnlich blutig getroffen. Mit dem Rest der wilden Kameradrehung ist die 16er wieder dabei.

    1,6 sec



    30:41 / 31:10-31:11

    Der Regisseur röchelt noch etwas und sackt zusammen.

    1,4 sec



    40:10 / 40:41

    Man sieht am Ende der Einstellung einen blutigen Kopfschuss bei Zander.

    0,5 sec



    40:10 / 40:41-40:44

    Nach 9 enthaltenen Frames vom Miles ins Gesicht spritzenden Blut folgt der nächste Schnitt: Miles schaut länger schockiert. Die Folgeaufnahme beginnt auch einen Moment früher, denn die 16er setzt erst ein, als Zander bereits zu Boden geht.

    2,8 sec



    51:04 / 51:38-51:39

    Mehr blutige Treffer am Ende der Einstellung.

    0,9 sec



    51:11 / 51:46-51:47

    Der Schuss ins Gesicht ist etwas länger und somit blutiger zu sehen. Der Anführer lässt die Waffe weiter zur Seite wandern und erschießt einen weiteren Typen.

    1 sec



    51:36 / 52:12

    Ein Typ geht nach seinem Kopfschuss einen Moment länger zu Boden.

    0,4 sec



    52:10 / 52:47-52:50

    Der Anführer blutet Miles deutlich länger voll.

    3,2 sec



    59:27 bzw. 59:29-59:31 / 60:07-60:10 bzw. 60:12

    Blutiger Kopfschuss bei Hadley und noch ein Umschnitt auf Miles.
    Der Umschnitt (siehe zweites Bild) wird aber auch in der 16er kurz darauf wieder eingefügt, nachdem Hadleys Körper zu Boden gefallen ist.

    Uncut 1,3 sec länger



    68:27 / 69:08-69:09

    Der blutige Zeitlupentreffer beginnt etwas früher.

    1,2 sec



    73:14 / 73:56

    Das übliche Schnittprinzip: Auch in der 16er sieht man prinzipiell, wie die Finger von Nix abgesäbelt werden. Direkt nach diesem Frame wird die Einstellung aber abgebrochen, während man ungeschnitten eigentlich noch ein wenig länger die Hand im Bild sieht.

    0,4 sec



    73:14 / 73:57-73:58

    Der abgetrennte Finger ist ebenfalls länger und in diesen letzten Frames auch schärfer im Bild. Im Anschluss hält sich Nix früher die Hand vor Schmerzen.

    1,3 sec



    74:02 / 74:46-74:47

    Der angedeutet zu sehende Hammerschlag ins Gesicht hinterlässt in den letzten Einzelbildern der Aufnahme noch jede Menge Blutspritzer und Nix geht zu Boden.

    0,5 sec



    74:24 / 75:08-75:09

    Nach dem zu sehenden Kopfschuss bei Effie beginnt die Folgeaufnahme aus anderer Perspektive ein paar blutige Frames früher.

    0,4 sec



    79:02 / 79:47-79:49

    Gleiches Schema: Nach den wenigen Frames mit dem Kopfschuss sackt Stanton etwas länger zurück. Riktor schwenkt das Handy zur Seite.

    2,1 sec



    79:07 / 79:54-79:55

    Der Blutfleck an der Wand einen Moment länger.

    1 sec



    85:26-85:28 / 86:15

    Nachdem sich Miles das erste Mal richtig gewehrt hat, fügt die 16er hier eine Aufnahme vom jubelnden Inder vor dem Bildschirm ein.

    + 1,7 sec




    85:30-85:32 / 86:17

    Wieder wurden kurz darauf für die 16er jubelnde Zuschauer vorgezogen.

    + 1,8 sec




    85:33-85:35 / 86:19

    Nach einem weiteren Schlag werden die Jungs in der Umkleide gezeigt.

    + 1,7 sec




    86:31 / 87:15-87:16

    Nachdem Riktor auf den Boden geklatscht ist, verweilt die Kamera in der Originalfassung etwas länger auf seinem (aus der Ferne natürlich kaum erkennbaren) Leichnam.

    1 sec


    Direkt im Anschluss kommen dann in der ungeschnittenen Fassung die drei Aufnahmen jubelnder Leute, die in der 16er zuvor zu sehen waren. So offenbart sich hier, dass sie eigentlich über den Tod des einen "Spielers" jubeln, was für die 16er wohl als zu zynisch angesehen wurde. Dort freuen sie sich somit vorher nur über ein paar gelungene Schläge.


    Kurioserweise wurde im Abspann bei der FSK 16 ein Producer-Credit etwas vorgezogen. Bei der Uncut-Blu-ray kommt der gute Wolfgang etwas später vor und ist nicht mehr Co-Producer, sondern "nur" noch Executive Producer.

    FSK 16 ScreenerKeine Jugendfreigabe Blu-ray



    Nach dem Abspann hat die Blu-ray noch 39 sec Hinweise auf die deutsche Synchronisation.
    Nicht in Schnittdauer/-menge einbezogen.

    Kommentare

    27.12.2020 00:15 Uhr - Ned Flanders
    2x
    Gestern gesehen, ist ein Hirn aus Film, der leichten Unterhaltung. Ziemlich spaßig

    27.12.2020 00:29 Uhr - Jack Bauer
    2x
    User-Level von Jack Bauer 2
    Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
    Uuuaaahhh, ein *fürchterlicher* Film!

    27.12.2020 00:57 Uhr - MrCreazil
    User-Level von MrCreazil 4
    Erfahrungspunkte von MrCreazil 272
    Ich bin mir auch unsicher, ob ich den ziemlich nervig oder leidlich spaßig fand. ^^

    27.12.2020 03:11 Uhr - alraune666
    Nunja, nettes Popcorn Kino, mir hat er durchaus Spass gemacht, dennoch hatte er seine nervigen Momente, wenn alles zu ueberdreht wurde.

    27.12.2020 04:25 Uhr - cali
    3x
    27.12.2020 00:15 Uhr schrieb Ned Flanders
    Gestern gesehen, ist ein Hirn aus Film, der leichten Unterhaltung. Ziemlich spaßig


    "Hirn aus"-Film passt hier ja doppelt...
    ;-)

    27.12.2020 06:33 Uhr - Ralle87
    3x
    Der hat mich köstlich unterhalten und mit 23 € fürs MB auch zum vernünftigen Preis.

    27.12.2020 13:41 Uhr - Ned Flanders
    27.12.2020 04:25 Uhr schrieb cali
    27.12.2020 00:15 Uhr schrieb Ned Flanders
    Gestern gesehen, ist ein Hirn aus Film, der leichten Unterhaltung. Ziemlich spaßig


    "Hirn aus"-Film passt hier ja doppelt...
    ;-)


    🍐

    27.12.2020 15:45 Uhr - deNiro
    2x
    DB-Helfer
    User-Level von deNiro 5
    Erfahrungspunkte von deNiro 337
    Scheint ein Film für "Kopfschuss-Fetischisten" zu sein?
    Vor ca. 15 Jahren hätte ich so ein Werk wohl kritiklos abgefeiert, mittlerweile ermüden mich diese Bilder einfach nur noch. Alles irgendwie schonmal gesehen.
    Ja, ich bin wohl inzwischen einfach zu alt für diese "No-Brainer". Is aber gar nicht schlimm....

    27.12.2020 16:35 Uhr - Samyx
    1x
    Respekt, dass selbst die unterschiedliche Producer-Nennung in den Credits aufgefallen ist!
    Hätte ich mit Sicherheit übersehen.
    Mir hat der Film übrigens sehr gut gefallen :)

    27.12.2020 20:16 Uhr - SilentKnight
    User-Level von SilentKnight 11
    Erfahrungspunkte von SilentKnight 1.612
    Leider war die Mediabook Verarbeitung bzw. Lagerung mega schlecht. Hab bereits zwei Mediabooks an Amazon zurückgeschickt wegen Dellen und Stauchungen. Die FSK-Flatsche klebte auch direkt auf dem Mediabook und nicht auf der Folie. Sehr ärgerlich... Ansonsten danke für den Schnittbericht.

    27.12.2020 20:38 Uhr - Thrax
    2x
    Ich empfand den eigentlich auch ganz unterhaltsam für einen Film für zwischendurch. Ein Meisterwerk kam dabei allerdings nicht heraus, aber das Ziel hat der Film auch sichtbar gar nicht gehabt.

    27.12.2020 20:44 Uhr - ~Phil~
    3x
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    Zufällig erst gestern gesehen. Guns Akimbo ist prädestiniert für jeden, der selbst viele Ballerspiele zockt und Filme wie Crank und Gamer gut findet. Ultraschnell geschnitten, stilisiert bis zum Overkill und ohne jeden Anflug von Substanz. Langweilig wirds nie und weil Harry Potter (die Besetzung macht das ganze nochmal lustiger) den gesamten Film über mit einer "Was zum Geier geht hier eigentlich ab?" Attitüde spielt, kann man sich den ruhig 1x durchs Hirn rauschen lassen.

    7/10

    29.12.2020 14:46 Uhr - Han Vollo
    1x
    Großer Spaß, fetzige Action. Köstlich, wie töffelig der Radcliffe da durch die Gegend stolpert.
    Natürlich suhlt der sich mehr in der Gewaltgeilheit, als die Verrohung besonders im Internet wirklich zu kritisieren, aber das war denke ich auch nicht wirklich der Ansatz. Ich sehe das als grelles Comic-Spektakel.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Ungeschnittene deutsche Blu-ray

    Amazon.de

    • Peninsula
    • Peninsula

    4K UHD/BD Deluxe Edition
    68,99 €
    4K UHD/BD
    23,99 €
    Blu-ray Mediabook
    26,99 €
    Blu-ray
    15,49 €
    DVD
    12,49 €
    Prime Video UHD
    16,99 €
    • Blade
    • Blade

    4K UHD/BD
    29,13 €
    Prime Video
    3,98 €
    • George A. Romero's Crazies
    • George A. Romero's Crazies

    • 3-Disc Collector's Edition
    Blu-ray Mediabook
    29,10 €
    DVD
    10,03 €
    • Jiu Jitsu
    • Jiu Jitsu

    Blu-ray
    14,90 €
    DVD
    12,89 €
    Prime Video
    13,99 €