SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Rage 2 · Bunter Shooter für PS4, Xbox und PC · ab 49,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 44,99 € bei gameware

    Der längste Tag

    zur OFDb   OT: The Longest Day

    Herstellungsland:USA (1962)
    Genre:Drama, Krieg
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 9,25 (4 Stimmen) Details
    21.03.2018
    brainbug1602
    Level 23
    XP 12.975
    Vergleichsfassungen
    s/w Fassung ofdb
    Label 20th Century Fox, VHS
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 12
    Laufzeit 170:24 Min. PAL
    Kolorierte Fassung ofdb
    Label 20th Century Fox, VHS
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 12
    Laufzeit 170:45 Min. PAL
    Verglichen wurde die s/w Fassung (dt. VHS von CBS/FOX (Silver Screen Collection)) mit der kolorierten Fassung (dt. VHS von 20th Century Fox).

    In "Der längste Tag" wird aus deutscher, amerikanischer, britischer und französischer Sicht der D-Day, die Landung der Alliierten Truppen in der Normandie während des zweiten Weltkriegs, erzählt. Die alliierten Truppen bereiten die Landung in der Normandie am 6 Juni trotz des schlechten Wetters vor, da der nächste mögliche Termin erst Monate später wäre. Die Deutschen glauben, dass die Invasion in Calais stattfinden wird und glauben, dass es sich bei dem Angriff in der Normandie um einen Scheinangriff handelt. Die französische Résistance unterstützt die alliierten Truppen vor allem durch Sabotageaktionen indem sie die Kommunikationskanäle der Deutschen behindern. Am Strand stoppt der Durchbruch aufgrund des heftigen Widerstandes der deutschen Soldaten. Schließlich gelingt den Alliierten die Landung, doch ihre Verluste sind hoch.

    Bis "Schindlers Liste" war "Der längste Tag" der teuerste Schwarz/Weiß Film, der bislang gedreht wurde. Dies sieht man auch, denn entstanden ist ein fulminantes Kriegsepos mit Starbesetzung, das von der ersten bis zur letzten Minute mitreißt.

    1994 erschien zum 50jährigen Jahrestag der Invasion auf VHS eine restaurierte und nachkolorierte Fassung des Films. Für Filmpuristen ist diese Fassung wenig interessant, allerdings ist die Kolorierung recht gut gelungen. Leider wurde hier, genauso wie bei den anderen VHS Veröffentlichungen, das Bildformat von 2.35:1 auf Vollbild per Pan&Scan gebracht, so dass einige Bildinformationen verloren gehen. Die kolorierte Fassung wurde allerdings komplett neu erstellt, so dass es an vielen Stellen Unterschiede zwischen den Bildausschnitten gibt, was so weit geht, dass für einige Momente komplett andere Bildausschnitte des Widescreen Bildes zu sehen sind. Verdeutlicht wird dies an dem Bildvergleich weiter unten. Des Weiteren wurden für die kolorierte Fassung alle Texteinblendungen neu erstellt. Doch es gibt noch weitere Unterschiede zwischen den beiden Fassungen. Jede Fassung enthält Szenen die in der anderen wiederrum fehlen. Dabei handelt es sich vor allem um Kleinigkeiten, die an sich nicht groß ins Gewicht fallen. Am interessantesten ist, dass es bei dem Luftangriff auf das Haus des französischen Ehepaares eine alternative Einstellung verwendet wurde.
    Die kolorierte Fassung erschien bislang nur auf VHS und lief einige Male auf Kabel 1 im Free-TV.

    Kleinere Filmrisse werden in dem Schnittbericht nicht erwähnt.

    Beispiel für die neu gestalteten Texttafeln zwischen den beiden VHS Fassungen:





    Beispiel für den teils unterschiedlichen Bildausschnitt zwischen den beiden VHS Fassungen:



    Laufzeiten:

    s/w Fassung: 170:24 Min.
    Kolorierte Fassung: 170:45 Min.

    Dank für die Bereitstellung des Vergleichsmaterials geht an unseren User Freund des Magnetbandes.

    [00:00:30][00:00:37]

    Der Helm ist länger am Stand zu sehen.



    Farbe: 3 Sek.


    [00:01:45][00:01:55]

    Von Rundstedt ist früher zu sehen.



    Farbe: 7 Sek.


    [00:01:48][00:02:05]

    Dafür sieht man in der s/w Fassung Von Rundstedt etwas länger.



    SW: 7 Sek.


    [00:09:25][00:09:34]

    Die Kamerafahrt nach unten wurde nach der "England" Einblendung etwas verkürzt.



    Farbe: 2 Sek.


    [00:15:50][00:15:59]

    Die Würfel sind etwas früher zu sehen.



    Farbe: 1 Sek.


    [00:17:33][00:17:44]

    Dutch steht auf nachdem man ihm zugerufen hat, dass er die Post abholen soll. Die nächste Einstellung beginnt etwas früher.



    SW: 5 Sek.


    [00:42:02][00:42:09]

    Vielleicht die gleiche Einstellung wobei nur ein anderen Bildausschnitt gezeigt wird. Vielleicht aber auch nicht.

    In der s/w Fassung ist weiterhin General Hans von Salmuth zu sehen, während in der kolorierten Fassung auf zwei Generäle beim Kartenspiel geschnitten wird.



    SW: 2 Sek.
    Farbe: 2 Sek.


    [00:50:23][00:50:30]

    Nach der Landung des Flugzeugs wird nur in der s/w Fassung auf den deutschen Soldaten geschnitten.



    SW: 1 Sek.


    [01:28:44][01:28:52]

    Der General ist etwas früher am Telefon zu sehen.



    Farbe: 1 Sek.


    [01:36:46][01:36:54]

    Der General steht länger am Fenster. In der nächsten Einstellung sieht man früher wie der Hund aus dem Bunker kommt.



    Farbe: 6 Sek.


    [01:42:03][01:42:17]

    Als das Haus der Franzosen bombardiert wird, wurde in der kolorierten Fassung eine alternative Einstellung verwendet.

    s/w:



    Farbe:



    SW: 13 Sek.
    Farbe: 12 Sek.


    [01:58:50][00:15:29]

    Die s/w Fassung schneidet auf den Piloten während in der kolorierten Fassung weiterhin die Flugzeuge am Himmel zu sehen sind.



    SW: 2 Sek.
    Farbe: 2 Sek.


    [02:00:54][00:17:33]

    Die Küste ist etwas früher zu sehen.



    Farbe: 1 Sek.


    [02:17:22][00:34:02]

    Der Soldat, der um die Ecke kommt ist etwas früher zu sehen.



    Farbe: 1 Sek.


    [02:34:14][00:50:55]

    Die Soldaten sind etwas früher zu sehen.



    Farbe: 1 Sek.


    [02:34:20][00:51:03]

    Die s/w Fassung schneidet wieder auf die Soldaten, während in der kolorierten Fassung weiter Cota zu sehen ist.



    SW: 1 Sek.
    Farbe: 1 Sek.


    [02:50:09][01:06:52]

    Der Abspann ist in der s/w Fassung etwas länger.



    Die kolorierten Fassung zeigt stattdessen ein Schwarzbild während das Lied zu Ende läuft.



    SW: 15 Sek.
    Farbe: 15 Sek.

    Kommentare

    21.03.2018 19:26 Uhr - mikafu
    2x
    Anhand der gezeigten Beispiele, gefällt mir der Bildausschnitt der kolorierten Fassung besser.

    22.03.2018 13:08 Uhr - FdM
    User-Level von FdM 2
    Erfahrungspunkte von FdM 54
    Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Bericht.

    22.03.2018 16:52 Uhr - DFense
    1x
    Hab den Film schon lange nicht mehr gesehen. Muss ich mal wieder machen. Hätte nicht gedacht, dass es da zwischen den beiden Versionen so große Unterschiede gibt. Dachte er wurde einfach nur koloriert ... Wirklich interessant, danke dafür!

    22.03.2018 21:11 Uhr - Marcel2000rot
    1x
    Ich mag den Film sehr. Hier sieht man noch richtig, dass geklotzt und nicht gekleckert wurde. An CGI war noch nicht zu denken. Bestes Beisiel ist die sehr lange Kamerafahrt über den französischen Küstenort, während eines großen Gefechts. Was ich aber immer wieder auffällig finde ist, mit welch unterschiedlicher Herangehensweise die verschiedenen Regisseure da ran gegangen sind. Während die deutschen Szenen äußerst nüchtern/ernst sind, kommt bei den amerikanischen ab und zu der typische Pathos durch (Bsp. Monolog eines US-Navy-Offiziers auf der Brücke eines Zerstörers), während die britischen sogar 'n paar humoristische Einlagen einbringen (Szenen mit Sean Connery). Dadurch wirkt der Film eigentlich uneinheitlich.
    Aber die zeitliche Verdichtung auf praktisch einen Tag kommt dem Ganzen sehr zugute.

    Danke für den SB. Kannte zu dem Film halbgare Gerüchte über unterschiedliche Fassungen und hier haben wir die Aufklärung!!

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Kauf der dt. Blu-ray mit der s/w Fassung

    Amazon.de



    Redcon-1 - Army of the Dead
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99



    Guests - Das Tor zur Hölle
    Blu-ray 12,99
    DVD 10,99
    Prime Video 9,99



    Transylvania 6-5000
    BD/DVD Mediabook
    Cover A 33,99
    Cover B 33,99
    Cover C 33,99



    Alita: Battle Angel
    4K UHD/BD 34,99
    4K UHD/BD Stbk tba
    4K UHD/BD Stbk tba
    Blu-ray 19,99
    DVD 17,99



    Der Tod kennt keine Wiederkehr



    Running Man
    Blu-ray 2-Disc 14,99
    Blu-ray 12,99

    © Schnittberichte.com (2019)