SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Destroy All Humans · Ein großer Tritt für die Menschheit! · ab 28,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware

Krieg der Sterne

zur OFDb   OT: Star Wars

Herstellungsland:USA (1977)
Genre:Abenteuer, Action, Fantasy,
Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,21 (221 Stimmen) Details
11.05.2020
Muck47
Level 35
XP 52.314
Vergleichsfassungen
Blu-ray Edition (Fox)
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 6
Laufzeit 124:45 Min. (120:14 Min.)
4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Label Disney, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 6
Laufzeit 124:45 Min. (120:15 Min.)
Vergleich zwischen der ersten Blu-ray-Fassung von 20th Century Fox (diverse VÖs ab 2011) und der Blu-ray-Neuauflage von Disney (ab 2019 als Stream auf Disney+, ab 2020 auf DVD, Blu-ray und 4K-Blu-ray)



Übersicht der Versionen von STAR WARS


Es dürfte bekannt sein, dass George Lucas seine legendäre Science-Fiction-Saga über die Jahre hinweg mehrfach überarbeitet hat. Hier somit nur im Schnell-Durchlauf die Übersicht der Versionen von Krieg der Sterne. Analog erging es auch den beiden Nachfolgern, unsere verlinkten Schnittberichte bieten hier jeweils vertiefende Infos:

1. Special Edition (1997): Die drastischsten Anpassungen wurden hier für eine Neuaufführung in den Kinos und neue VHS-Auflagen vorgenommen.
2. DVD-Auswertung (2004): Am Special Edition-Master hat man nun vor allem noch einige CGI-Upgrades durchgeführt, am auffälligsten bei der Jabba-Animation.
3. Blu-rays von Fox (ab 2011): Weniger als in den beiden vorigen Versionen, aber erneut kamen ein paar digitale Änderungen dazu, die z. T. Logikfehler korrigieren.

4K UHD ist das neue Medium und im Grunde überrascht es bei dieser Historie nicht, dass sich nun ein vierter Punkt und damit eine fünfte, offizielle Filmfassung ergab. Premiere feierte diese im November 2019 auf Disneys neu eingerichtetem Streamingdienst Disney+. Vor allem die "Maclunkey"-Neuerung bei dem berüchtigten Shootout zwischen Han und Greedo bei Episode 4 wurde viel diskutiert - wir berichteten. Es stellte sich hier auch heraus, dass George Lucas die so ans Licht bekommenen Änderungen bereits 2012 durchführen ließ, bevor er Lucasfilm an Disney verkaufte. Außerdem findet man auch bei den Nachfolgern der Ur-Trilogie in geringerem Ausmaß neue Anpassungen.



Heimkino-Auswertungen der 4K-Remastered Version von Disney


Disney+ ging in europäischen Ländern erst ein Jahr später in die Startlöcher, in u. a. Deutschland, Spanien, Italien und UK war dies der 24. März 2020. Ab diesem Zeitpunkt waren die neuen 4K-Fassungen also für Streaming-Abonnenten erhältlich und wir haben uns die Version daraufhin auch schon einmal näher angeschaut (Dank an dieser Stelle an Tony Jaa). Ab dem 30. April 2020 gibt es die breitere Heimkino-Auswertungen auf physischen Medien, also 4K-Blu-ray, Blu-ray und DVD. Auch die "alten" Formate Blu-ray und DVD wurden von Disney mit der neuen Version ausgestattet.

Hier kann man festhalten, dass Disneys Streaming-Master und die vorrangig für den Vergleich verwendete Blu-ray-Neuauflage hinsichtlich der Anpassungen genau identisch sind. Es waren keine wirklichen Unterschiede zwischen der SDR-Version des 4K-Streams und der neuen Blu-ray festzustellen. Da uns das Skywalker Saga UHD-Set (mit 4K-Blu-rays und Blu-rays) vorlag, können wir zudem sagen, dass die 4K-Blu-ray identisch zu dieser Blu-ray-Neuauflage ist. Es sind in UHD (wie beim Disney+-Stream) durch die HDR-Wiedergabe bei 4K-Geräten natürlich noch ein paar qualitative Feinheiten festzustellen, aber keine Versionsunterschiede.

Basierend auf den eingangs erwähnten Erstveröffentlichungs-Jahren werden die verschiedenen Versionen oft auch mit genau diesen Jahreszahlen unterschieden. Wir fanden das gerade hinsichtlich der neuesten Fassung etwas schwierig, weil diese in Amerika 2019 erschien, in Europa und auf den Heimkinomedien aber erst 2020. Wir haben deshalb bevorzugt die Bezeichnung "4K-Remastered" genutzt, was wie gesagt genauso auch auf die neuen Blu-rays und DVDs zutrifft.



Die Unterschiede in der 4K-Remastered Version von Disney


Wie schon erwähnt: "Maclunkey" dominierte die wütende Fan-Diskussion in den letzten Monaten. Direkt vor dem Schusswechsel gibt es eine zusätzliche Nahaufnahme von Greedo, welche bei genauer Betrachtung wohl lediglich aus einer Einstellung im Umkreis neugebastelt wurde. Die hektisch schnellen Positionswechsel wirken eher abgehackt, sodass die Szene hiermit nach Meinung vieler Fans eher verschlimmbessert wurde. Definitiv eine fragwürdige Anpassung.

Ansonsten findet man vorrangig korrigierte Filmfehler. Bereits in früheren Versionen wurden beispielsweise Hintergründe mit fehlenden Effekten vereinheitlicht, dabei jedoch einzelne Einstellungen übersehen. So wurden hier beispielsweise vereinzelt noch fehlende Sterne im Weltraum ergänzt oder ein Schatten auf R2-D2 hinter den Steinen. Dass gegen Ende die vorige Korrektur eines urplötzlich aus dem Bild verschwindenen Y-Wings nun wieder fehlt, kann man allerdings wohl nur als Schlampigkeit einstufen.

Generell lässt sich noch eine veränderte Farbgebung attestieren. Ausführlicher wird dies auch in Bildvergleichen hier oder auf Caps-a-holic ersichtlich. Aus unserem Blickwinkel ist vor allem interessant, dass die überdeutlichen Pinktöne der farblich übersteuerten Blu-ray-Erstauflage nun der Vergangenheit angehören. In vereinzelten Szenen wurden sie wohl ganz gezielt entfernt und in anderen Szenen sind nun schwarze Teile des Bildes nicht mehr ersichtlich oder eben neu dazu gekommen.

Alles in allem ist auch die erneute Nachbearbeitung des wegweisenden Klassikers keineswegs perfekt. Der Wunsch vieler Fans nach einer Veröffentlichung der originalen Kinofassung blieb weiterhin unerhört. Dennoch weist das 4K-Remaster einige klare Vorteile auf und sei Interessenten durchaus ans Herz gelegt. Man kann ohne Frage streiten über so manchen Mangel, aber der Großteil der Detailunterschiede kommt dem Film schon zugute und generell ist die Neuabtastung qualitativ die bislang beste Auswertung des Films.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Fox-Blu-ray 2011 / Disney-Blu-ray 2020
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Krieg der Sterne (1977) Kinofassung - Special Edition
Krieg der Sterne (1977) Special Edition - DVD Edition
Krieg der Sterne (1977) TV-Fassung - VHS-Fassung
Krieg der Sterne (1977) DVD Edition - Blu-ray-Edition (Fox)
Krieg der Sterne (1977) Blu-ray Edition (Fox) - 4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Das Imperium schlägt zurück (1980) VHS-Erstauflage - THX Widescreen-VHS
Das Imperium schlägt zurück (1980) Kinofassung - Special Edition
Das Imperium schlägt zurück (1980) Special Edition - DVD-Edition
Das Imperium schlägt zurück (1980) DVD-Edition - Blu-ray-Edition (Fox)
Das Imperium schlägt zurück (1980) Blu-ray Edition (Fox) - 4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) Special Edition - DVD-Edition
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) Kinofassung - Special Edition
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) DVD-Edition - Blu-ray-Edition
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) ORF 1 Nachmittag - FSK 12 (Blu-ray-Fassung)
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) Blu-ray Edition (Fox) - 4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (1999) Kinofassung - DVD Fassung
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (1999) DVD-Edition - Blu-ray-Edition
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (1999) Blu-ray Edition (Fox) - 4K-Remastered Blu-ray (Disney)
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (2002) BBFC PG - FSK 12
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (2002) DVD-Version - Blu-ray-Version
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (2002) Britische TV Fassung - FSK 12
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (2005) DVD-Version - Blu-ray-Version
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (2005) ProSieben Nachmittag - FSK 12
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 2 TV (DVD Geteilte Galaxie) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 3 TV (DVD Geteilte Galaxie) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 5 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 10 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 19 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 20 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 1 Ep. 21 TV (Pro7) - Director's Cut
Star Wars: The Clone Wars (2008) - Season 3 Ep. 2 Kabel 1 Vormittags - US TV Version
Star Wars: Dark Forces USK 18 - US-Version

Meldungen


Die neue BD hat 16 Frames (0,6 sec) mehr Schwarzbild zum Einstieg.


Das Fox und das Lucasfilm-Logo unterscheiden sich ein wenig. Auch der einleitende blaue Font weicht marginal ab. Bei der folgenden Laufschrift in Gelb findet man aber keinen Unterschied.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



Die Laufschrift wurde auf der europäischen Blu-ray für Deutschland und Italien noch zusätzlich in den jeweiligen Sprachen abgelegt. Bei abweichender Tonauswahl im Menu startet der Film entsprechend.

Blu-ray-Neuauflage in DeutschBlu-ray-Neuauflage in Italienisch



03:40-04:32 / 03:41-04:33

Bei der einleitenden Schießerei im Gang hatte die alte HD-Fassung oft einen besonders starken lila Farbstich. Gleich bei der zweiten Aufnahme der explodierenden Tür fällt dies auf, hier wurden nun im neuen Master die Farben speziell in diesem Bereich verändert. Bei fast jedem Schuss danach wurde kurz fast das gesamte Bild in den Farbeimer getunkt. Für die neue Fassung hat man hier wieder natürlichere Töne.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray

Siehe als weiteren Anhaltspunkt für generell reduzierte Pinktöne auch die Aufnahme von R2-D2 im Gang in der 5. Minute. Außerdem ein Screenshot einer Explosion aus der 107. Minute.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray

Das Pink ist in abgeschwächter Form aber auch beim neuen Master wahrzunehmen: Zu sehen z. B. bei den Schussgefechten während Hans Flucht in der 55. Minute oder in der 74. Minute sowie der 87. Minute beim Weg durch den Gang.


07:07-07:11 / 07:07-07:12

Hier sind beim neuen Master eindeutig mehr Sterne wahrzunehmen.

Generell wurden derartige Hintergründe über die Jahre öfter mal diskutiert und die niedrigere Auflösung sowie Kompressions-/Filterbesonderheiten mancher Versionen können dies auch verursacht haben. Bei der besagten Einstellung wurde aber wohl wirklich nochmal Hand angelegt.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



10:15-10:22 / 10:15-10:23

Nach diversen identischen Aufnahmen weichen hier in einer Totale mit C-3PO der Sand und der Himmel komplett ab. Die 4K-Remastered entspricht beim Sand wieder der ursprünglichen Kinofassung, der Himmel ist ganz neu.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



14:44-14:47 / 14:44-14:47

Der Schatten/Umriss des Droiden (siehe beim ersten Bild mittig und beim zweiten rechts) wurde nun erstmals ganz in Schwarz versteckt.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



25:32-25:46 / 25:33-27:16

Um mit einer folgenden Nahaufnahme übereinzustimmen, wurden bereits 2004 für die Special Edition zusätzliche Wolken über dem unteren Mond ergänzt. Diese wurden in 4K neu erstellt und sind so ein wenig deutlicher zu erkennen. Womöglich nur auffällig durch das farblich arg überzogene Bild der Blu-ray-Erstauflage.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray

Der relevante Teil im Zoom:

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



27:13-27:16 / 27:13-27:17

Am nächsten Morgen sieht man bei der ersten Aufnahme von oben noch Mark Hamill rechts im Bild in dem kleinen Raum stehen. Für das 4K-Master wurde dieser Filmfehler digital ausgemerzt. Bei der direkt darauf folgenden Einstellung flog wiederum kurioserweise rechts im Bild kurz eine Fliege auf die Linse. Auch sie wurde nun retuschiert.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray

Auch hier nochmal der relevante Teil in gezoomter Form.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



30:11-30:13 / 30:11-30:13

Nachdem Obi-Wan seine Kapuze gelüftet hat, wurde bei nur einer der vielen Aufnahmen von R2-D2 im alten Blu-ray-Master der Schatten des Steins vergessen. Dies hat man für das 4K-Master nun korrigiert, nun ist sein Körper auch hier zur Hälfte etwas dunkler. Zudem sieht man hier, dass der Stein an sich (bei allen Aufnahmen in dieser Perspektive) ebenfalls leicht überarbeitet wurde. Die Position ist ein wenig anders, außerdem ist er nun in gleicher Farbe. Beim alten Blu-ray-Master war der Teil mittig oben im Bild etwas dunkler.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



Ab 50:00 sind in der englischen Originalfassung beim neuen 4K-Remaster fest eingebrannte Untertitel zu sehen. Diese reproduzieren erstmals wieder den Look der originalen Kinofassung während den Sätzen von Greedo. Gleiches Spiel knapp 3 Minuten später beim Gespräch mit Jabba.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray


Leider hat man sich die Mühe bei der deutschen und italienischen Fassung nicht gemacht. Bei entsprechender Sprachauswahl läuft der Film zwar immerhin ohne dort unpassende, feste englische Untertitel ab. Die Übersetzung liegt aber nur in der eher langweilig normalen, player-generierten Untertitel-Schriftart vor.

Blu-ray-Neuauflage in DeutschBlu-ray-Neuauflage in Italienisch



50:53-50:55 / 50:54-50:56

Nachdem Han "I bet you have" (bzw. "Das kann ich mir vorstellen") gesagt hat, folgt bei der alten Blu-ray-Fassung eine Halbtotale, bei der zuerst Greedo schießt und kurz darauf Han. Greedos Dummy explodiert dann in frontaler Ansicht.

In den 4K-Remastered-Fassungen gibt es stattdessen die berüchtigte Maclunkey-Anpassung: Genau dieses Wort sieht man Greedo kurz in naher Aufnahme sagen, wenngleich dies im Gegensatz zu den sonstigen keine Untertitel hat. Dann folgen die Schüsse, welche hier nun wieder zum gleichen Moment kommen. Die Explosion ist deutlich kürzer, vor allem ohne die zwei auffälligen Frames mit dem klar erkennbaren Dummy zu Beginn. In diesem Blog-Eintrag wird vermutet, dass das Wort mit "This will be the end of you" übersetzt werden könnte, was natürlich etwas viel Untertitel-Text für die sehr kurze Aufnahme gewesen wäre. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass die kurze Einstellung eine gezoomte Variante einer vorigen sein soll, bei der man eine Figur im Hintergrund digital entfernt hat.

4K-Remastered 0,25 sec (6 Frames) länger

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



52:40 / 52:41

Hier sah man für gerade mal 4 Frames zu Beginn der Überblende rechts im Bild mit ganz genauem Blick noch Jabbas etwas größeren 1997er-Schwanz. Im Zuge der ersten Blu-ray-Fassung wurde er digital aufpoliert und für das 4K-Remaster hat man nun auch diese 4 dabei übersehenen Frames zu Beginn angeglichen, sodass auch hier schon der kleinere Schwanz zu sehen ist.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray

Nochmal in gezoomter Form:

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



59:13-62:14 / 59:14-62:15

Lukes Laserschwert ist wieder blau, während es auf alten Fox-Blu-ray in dieser Szene (anders als in der identisch blauen Szene in der 33. Minute) einen eher grünlichen Schimmer hatte.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



61:58 / 61:59

Eine weitere Mini-Korrektur während dieser Szene: Der Strahl war bei der alten Blu-ray sowie schon der vorigen DVD plötzlich farblos. Das war vorher bei der 77er und 97er Fassung noch nicht der Fall und mit dem 4K-Remaster wurde hier nun wieder der korrekte, gelbe Farbton hergestellt.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



Anmerkung: Zur "detention hallway"-Szene ab der 77. Minute herum wird hier erwähnt, dass der Gang ein weiteres Mal überarbeitet wurde. Vor allem gegenüber der Originalfassung wurde der Gang schon bei der alten Blu-ray deutlich verändert. Die besagte neue Mini-Anpassung in 4K konnten wir allerdings nicht entdecken. Der besagte Ausschnitt ist sowieso nur klein im Hintergrund zu sehen und sollte somit beim "normalen" Anschauen keineswegs auffallen.



85:41-85:44 / 85:42-85:45

Kaum zu erkennen: Die erst ab 2004 dazu ausgetauschte Aurebesh-Schrift wurde neu erstellt. Die Schriftgröße ist marginal abweichend. Siehe Anfang des Textes unten im Vergleich zur vertikalen Linie darüber.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



90:36-90:37 / 90:36-90:37

Die letzten DVDs/Blu-rays hatten hier bei einer Einstellung einen kleinen Farbfehler, denn Bens Lichtschwert war kurz lila. In der 4K-remastered ist es nun auch hier blau, wie in den Aufnahmen im Umkreis.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



91:27 / 91:28

Nur wenige Einzelbilder mitten in der Einstellung und somit kaum wahrnehmbar: Bens Lichtschwert leuchtet durchgängig, während im alten Master kurz nur ein angedeutetes Glimmen zu sehen war. Das war bereits eine Korrektur gegenüber der Originalfassung, bei der in dieser Einstellung der Effekt ganz fehlte. Nun wurde die halbgare Anpassung von 2004/11 also vervollständigt.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



Anmerkung: Bei 96:02 soll gemäß dieser Übersicht der Tie-Fighter bei der alten 2011er Blu-ray noch weiter links im Bild sein, wobei damit rechts im Bild ein Filmfehler (sichtbares Soundtrack-Element auf den Filmrollen) kaschiert wurde. Angeblich soll der Tie-Fighter erst mit dem neuen 4K-Remaster mittig verschoben worden sein. Das stimmt allerdings nicht, bereits auf der vorliegenden 2011er Blu-ray war der Bildausschnitt exakt gleich zu dem 2019er Master. Dieser Fehler wurde also wohl schon vom Sprung der 2004er DVD auf die erste Blu-ray korrigiert - siehe Screenshot von eben dieser alten Blu-ray:



98:36-98:40 / 98:37-98:41

Links oben im Bild sind im 4K-Remaster einige Lichter dazu gekommen.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray

Anmerkung: Knapp 4 Minuten später bei 103:10 sieht man die Lichter in beiden Fassungen. Somit ist das 4K-Remaster in der Hinsicht nun einheitlich.


107:35-107:38 / 107:36-107:39

Merkwürdigerweise war das Bild hier bei einer Einstellung links im Halbkreis abgedunkelt. Das ist im 4K-Remaster nun nicht mehr der Fall.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



109:31 / 109:32

Zum Ende einer Aufnahme wurde hier bei der 2011er Blu-ray ein früherer Fehler korrigiert: In den letzten Frames verschwand der Y-Wing unten plötzlich aus dem Bild. Kurioserweise tritt dieser Fehler bei der 4K-Remastered nun doch wieder auf bzw. erneut verschwindet der Flieger unten fälschlicherweise plötzlich etwas zu früh.

Blu-ray-ErstauflageBlu-ray-Neuauflage 2020 / Disney+ / 4K-Blu-ray



Anmerkung: Der eben schon verlinkte Übersichts-Artikel nannte u. a. noch die Stelle bei 111:04 mit herumfliegenden Einzelteilen bei einer Explosion. Hier war aber wohl nur der Filter bei der Bildbearbeitung im alten Blu-ray-Master für einzelne Frames etwas aktiver als er sein sollte. "print damage" konnten wir hingegen nicht entdecken. Es dürfte sich um keine wirkliche Änderung handeln.

Die weiteren im Artikel genannten Unterschiede beziehen sich meist auf bereits im alten Blu-ray-Master gegenüber früheren Auswertungen vorgenommene Anpassungen, welche wir schon in unseren alten Schnittberichten abgedeckt haben.

Kommentare

11.05.2020 00:18 Uhr - Brother Jauffre
2x
Vielen Dank für den Schnittbericht, hat mich wirklich interessiert:) Finde immernoch die Originalkinofassung am besten ( ich meine wer auch nicht ) , wobei manche Änderungen aber wirklich gut waren z.B. der animierte Shot der X-Wings.

11.05.2020 00:18 Uhr - FdM
1x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Erstmal vielen Dank für den Hinweis und den SB 👍

Hier kann man sehr schön sehen,was ich fast immer bei BD's bemängle...Der Rotstich.
Ich mag ja auch die Filmkornsache nicht (bei VHS ist es wegen dem Medium,bei Digital muss das nicht sein-im Kino sind auch keine Rumwuseleien). Der Rotstich nervt mich allerdings immer,die rechten Bilder finde ich viel farbechter,ist doch gut geworden.

11.05.2020 01:06 Uhr - Jimmy Conway
4x
11.05.2020 00:18 Uhr schrieb FdM

Hier kann man sehr schön sehen,was ich fast immer bei BD's bemängle...Der Rotstich.

Du kannst aber nicht von einem generellen BD Problem sprechen. Im Gegenteil, gerade bei den Spencer/Hill Filmen waren die DVDs rotstichiger, genau so wie "Jäger des verlorenen Schatzes".
Auch einige der alten Bondfilme, die auf BD einfach perfekt aussehen.
Bei den Star Wars Filmen, also den alten, da ist die 2011er Fassung in der Tat rotstichiger, ansonsten trotzdem mit hervorragendem Bild.

Das ist heutzutage immer so eine Sache. Man kann alles immer wieder verbessern und dennoch gibt es genug Menschen, de was auszusetzen haben.

11.05.2020 02:00 Uhr - Böhser Hosen-Arzt
1x
User-Level von Böhser Hosen-Arzt 1
Erfahrungspunkte von Böhser Hosen-Arzt 7
11.05.2020 00:18 Uhr schrieb Brother Jauffre
Vielen Dank für den Schnittbericht, hat mich wirklich interessiert:) Finde immernoch die Originalkinofassung am besten ( ich meine wer auch nicht ) , wobei manche Änderungen aber wirklich gut waren z.B. der animierte Shot der X-Wings.


Es waren sehr viele Änderungen gut, bis auf die komplette Episode 6...

11.05.2020 02:06 Uhr - Sheldor der Eroberer
1x
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
11.05.2020 01:06 Uhr schrieb Jimmy Conway


Du kannst aber nicht von einem generellen BD Problem sprechen. Im Gegenteil, gerade bei den Spencer/Hill Filmen waren die DVDs rotstichiger, genau so wie "Jäger des verlorenen Schatzes".
Auch einige der alten Bondfilme, die auf BD einfach perfekt aussehen.
Bei den Star Wars Filmen, also den alten, da ist die 2011er Fassung in der Tat rotstichiger, ansonsten trotzdem mit hervorragendem Bild.

Das ist heutzutage immer so eine Sache. Man kann alles immer wieder verbessern und dennoch gibt es genug Menschen, de was auszusetzen haben.


Moment, sag' mir bitte, wenn ich etwas falsch verstehe, aber wenn wir von demselben "Jäger des verlorenen Schatzes" reden, dann hatte die DVD keinen Rotstich, die Blu-ray dafür Gelbsucht. Ob die alten Bondfilme auf der blauen Scheibe "einfach perfekt aussehen", darüber lässt sich streiten (Der [dt.] Ton ist zumindest nicht einfach perfekt.). Und was die alte Star Wars Trilogie in der 2011er-Box angeht, sind nicht nur fragwürde Farben, sondern auch unter anderem ein deutlich zu dunkles Bild zu beanstanden.

11.05.2020 02:45 Uhr - Jimmy Conway
1x
11.05.2020 02:06 Uhr schrieb Sheldor der Eroberer
11.05.2020 01:06 Uhr schrieb Jimmy Conway


Du kannst aber nicht von einem generellen BD Problem sprechen. Im Gegenteil, gerade bei den Spencer/Hill Filmen waren die DVDs rotstichiger, genau so wie "Jäger des verlorenen Schatzes".
Auch einige der alten Bondfilme, die auf BD einfach perfekt aussehen.
Bei den Star Wars Filmen, also den alten, da ist die 2011er Fassung in der Tat rotstichiger, ansonsten trotzdem mit hervorragendem Bild.

Das ist heutzutage immer so eine Sache. Man kann alles immer wieder verbessern und dennoch gibt es genug Menschen, de was auszusetzen haben.


Moment, sag' mir bitte, wenn ich etwas falsch verstehe, aber wenn wir von demselben "Jäger des verlorenen Schatzes" reden, dann hatte die DVD keinen Rotstich, die Blu-ray dafür Gelbsucht. Ob die alten Bondfilme auf der blauen Scheibe "einfach perfekt aussehen", darüber lässt sich streiten (Der [dt.] Ton ist zumindest nicht einfach perfekt.). Und was die alte Star Wars Trilogie in der 2011er-Box angeht, sind nicht nur fragwürde Farben, sondern auch unter anderem ein deutlich zu dunkles Bild zu beanstanden.


Und schon sind wir wieder hier:
11.05.2020 01:06 Uhr schrieb Jimmy Conway
Man kann alles immer wieder verbessern und dennoch gibt es genug Menschen, de was auszusetzen haben.


Klar hat die BD von "Jäger" einen Gelbstich, das hat aber nichts damit zu tun, dass die Gesichter auf der DVD roter wirkten. Und diese Farbspielerei bei Seite gelassen, ist es argumentativ nicht weiter nötig zu betonen, dass die BD besser aussieht. Alleine die technischen Daten und der gegebene Unterschied von SD und HD sprechen dafür.
Und die Bondfilme sind bildtechnisch perfekt. Man könnte ja auch einem Tänzer der gerade 10 Punkte erhalten hat rotzfrech vor dem Latz knallen "das kann ich aber noch besser".
Tonmäßig, bitte dieses Desaster der quasi Teilneuvertonung von "Im Geheimdienst ihrer Majestät" nicht als Standard setzen (was die da im Studio gesoffen haben?), sind die alten Filme natürlich nicht perfekt, aber für mein Heimkinoerlebnis auch besser als je zuvor.

Zu dunkles Bild bei der 2011er Star Wars Ausgabe? Mag sein, ist ein persönliches Empfinden. Ich empfinde da nichts als zu dunkel.
Das heißt aber alles nicht, dass ich die neuen Master, wie auf Youtube oder auf Fotos zu sehen, nicht gut finde.
Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass eher 4k/UHD Master zum dunklen Bildmaterial tendieren.

Aber wir waren hier beim Thema Rotstich ;-)

11.05.2020 02:57 Uhr - spobob13
3x
Ich finde es sehr schade, dass das Mäuseimperium immer mehr Marktmacht gewinnt und Firmen wie z.B. Lucas oder Twenty Century Fox geschluckt hat. Weil ich eher die Synchro als den O-Ton bevorzuge, finde ich die Vö. Politik von Disney mit deutschen komprimierten Dolby Digital Plus 7.1 Sound mies. Zusätzlich verwendet Disney noch eine starke Dynamikkompression. Das ist gut für die Datenrate bei Streams, es ist gut wenn man zu später Stunde sich in der Mietwohnung einen Film bei Zimmerlautstärke anschaut um die Nachbarn nicht zu nerven. Es ist dagegen bescheuert, wenn im eignen Heimkino aus einer Mega-Explosion nur noch behutsames leises Poltern zu vernehmen ist. Aus Sicht eines Filmfans wäre es prima aber leider unrealistisch wenn meinetwegen Sony Disney schlucken würde. Sony macht alles richtig. Fette Datenrate bei Film und dazu unkomprimierten HD Synchro-Ton mit vielen Mbit/s.

11.05.2020 05:12 Uhr - Sheldor der Eroberer
1x
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
11.05.2020 02:45 Uhr schrieb Jimmy Conway

Und schon sind wir wieder hier:
11.05.2020 01:06 Uhr schrieb Jimmy Conway
Man kann alles immer wieder verbessern und dennoch gibt es genug Menschen, de was auszusetzen haben.


Klar hat die BD von "Jäger" einen Gelbstich, das hat aber nichts damit zu tun, dass die Gesichter auf der DVD roter wirkten. Und diese Farbspielerei bei Seite gelassen, ist es argumentativ nicht weiter nötig zu betonen, dass die BD besser aussieht. Alleine die technischen Daten und der gegebene Unterschied von SD und HD sprechen dafür.
Und die Bondfilme sind bildtechnisch perfekt. Man könnte ja auch einem Tänzer der gerade 10 Punkte erhalten hat rotzfrech vor dem Latz knallen "das kann ich aber noch besser".
Tonmäßig, bitte dieses Desaster der quasi Teilneuvertonung von "Im Geheimdienst ihrer Majestät" nicht als Standard setzen (was die da im Studio gesoffen haben?), sind die alten Filme natürlich nicht perfekt, aber für mein Heimkinoerlebnis auch besser als je zuvor.

Zu dunkles Bild bei der 2011er Star Wars Ausgabe? Mag sein, ist ein persönliches Empfinden. Ich empfinde da nichts als zu dunkel.
Das heißt aber alles nicht, dass ich die neuen Master, wie auf Youtube oder auf Fotos zu sehen, nicht gut finde.
Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass eher 4k/UHD Master zum dunklen Bildmaterial tendieren.

Aber wir waren hier beim Thema Rotstich ;-)


Mein letzter Post zu dieser Diskussion, da es etwas Off-Topic gerät:
Bezügl. Indy: Ja, von den Farben abgesehen ist das Bild der Blu-ray natürlich besser was Schärfe, Details, überhaupt den Scan, angeht. Da habe ich dir aber auch nicht wiedersprochen. Um auf die Farben zurückzukommen: Natürlich wirken die Gesichter der vorherigen Master roter, wenn sie im neueren Master einen gelben Schleier tragen (Wobei der Gelbstich deutlich dezenter als beim 4k-Transfer von "Zwei glorreiche Halunken", was ihn aber dennoch nicht so gutaussehend macht.).
Bezügl. Bond: Ich habe mich nicht explizit negativ über die Bildqualität der Bond-Filme. Von bildtechnischer Perfektion zu sprechen, ist, wie ich finde, etwas zu hoch gegriffen.
(Da das Beste zum Schluss kommt,) Bezügl. Krieg der Sterne: Das dunkle Bild hat zur Folge, dass viele Details (die sonst immer gut sichtbar waren) im schwarzen Nichts komplett absaufen. Hat weniger mit persönlichem Empfinden zu tun, wenn Teile des Bildes gar nicht mehr zu sehen sind. Abgesehen davon: Selbst WENN irgendwann die beste Bildqualität von Star Wars erreicht ist, dann wird mir die originale Kinofassung trotzdem fehlen, und solange die nicht mehr legal und mit einem besseren Bild als auf der '06er-DVD angeboten wird, dann brauche ich auch nicht die x-te Wiederverwertung der Star Wars-Reihe neu kaufen

11.05.2020 05:26 Uhr - Sheldor der Eroberer
User-Level von Sheldor der Eroberer 1
Erfahrungspunkte von Sheldor der Eroberer 20
11.05.2020 02:57 Uhr schrieb spobob13
Ich finde es sehr schade, dass das Mäuseimperium immer mehr Marktmacht gewinnt und Firmen wie z.B. Lucas oder Twenty Century Fox geschluckt hat. Weil ich eher die Synchro als den O-Ton bevorzuge, finde ich die Vö. Politik von Disney mit deutschen komprimierten Dolby Digital Plus 7.1 Sound mies. Zusätzlich verwendet Disney noch eine starke Dynamikkompression. Das ist gut für die Datenrate bei Streams, es ist gut wenn man zu später Stunde sich in der Mietwohnung einen Film bei Zimmerlautstärke anschaut um die Nachbarn nicht zu nerven. Es ist dagegen bescheuert, wenn im eignen Heimkino aus einer Mega-Explosion nur noch behutsames leises Poltern zu vernehmen ist. Aus Sicht eines Filmfans wäre es prima aber leider unrealistisch wenn meinetwegen Sony Disney schlucken würde. Sony macht alles richtig. Fette Datenrate bei Film und dazu unkomprimierten HD Synchro-Ton mit vielen Mbit/s.

Ich halte es auch für bedenklich, dass Disney 20th Century Fox und weitere einfach so "schluckt", für mich macht es aber noch weniger Sinn, dass Sony Disney übernehmen soll. Unabhängig von irgendwelchen Übernahme-Fantasien kann man schon fast froh sein, dass man überhaupt mit den neuen Star Wars-Scheiben DD+ 7.1 bekommt. Dein heiliges Sony macht nämlich eben nicht alles richtig (siehe 3D Blu-ray von BR2049, oder diverse UHDs wie z.B. Ghostbusters oder Inferno)

11.05.2020 05:42 Uhr - Hate_Society
Auf Disney+ kommt übrigens vor keinem Star Wars Teil das Fox Logo/Video. Das könnte man in der Einleitung erwähnen und auch bei dem Bildvergleich des Logos muss die Disney+ Erwähnung entfernt werden.

11.05.2020 06:01 Uhr - TonyJaa
2x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 49.869
11.05.2020 05:42 Uhr schrieb Hate_Society
Auf Disney+ kommt übrigens vor keinem Star Wars Teil das Fox Logo/Video. Das könnte man in der Einleitung erwähnen und auch bei dem Bildvergleich des Logos muss die Disney+ Erwähnung entfernt werden.


Grad nochmal anhand von Eps. 4 gecheckt, ka wo deine Info her kommt aber in meinem Stream gibt es vor ab die Logos -.-

11.05.2020 09:26 Uhr - Hate_Society
11.05.2020 06:01 Uhr schrieb TonyJaa
11.05.2020 05:42 Uhr schrieb Hate_Society
Auf Disney+ kommt übrigens vor keinem Star Wars Teil das Fox Logo/Video. Das könnte man in der Einleitung erwähnen und auch bei dem Bildvergleich des Logos muss die Disney+ Erwähnung entfernt werden.


Grad nochmal anhand von Eps. 4 gecheckt, ka wo deine Info her kommt aber in meinem Stream gibt es vor ab die Logos -.-


Dann hab ich das verwechselt, sorry. Irgendwas hab ich da im Hinterkopf und bei Wiki zu Episode 1 steht folgendes: "Für die Video-on-Demand-Veröffentlichung wurde erstmals seit der Übernahme von Disney der 20th-Century-Fox-Einspieler entfernt."
Wäre man konsequent, müsste man das bei allen Teilen machen. Aber du hast Recht, habs bei Ep4 mal gecheckt und da ist es noch. Sorry.

11.05.2020 09:47 Uhr - Dr.Ro Stoned
Entweder liegt es an meinem Handy oder an meinen Augen, aber irgendwie finde ich persönlich die Farben der bluray Erstauflage klarer und besser im Kontrastverhältnis.
Die 4k Version kommt bei mir irgendwie "milchig" und farblos rüber.
Die pinke Ausleuchtung passte meiner Meinung nach gut zu den Lasereffekten.

Ich werd mir die einfach nochmal beide zum Vergleich ansehen.
Ist wohl Geschmacksache.

Auch ich würde mir mal alle Versionen in einem Steelbook wünschen.
Besonders die Urfassung ...

Nachtrag:

So. Guck den jetzt Grad auf disney+ und muss sagen:
Sieht schon wirklich sehr gut aus.
Werd das mal für mich mit der Bluray vergleichen.
Mach es zu deinem Projekt.....

11.05.2020 10:47 Uhr - TonyJaa
3x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 49.869
11.05.2020 09:47 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Entweder liegt es an meinem Handy oder an meinen Augen, aber irgendwie finde ich persönlich die Farben der bluray Erstauflage klarer und besser im Kontrastverhältnis.
Die 4k Version kommt bei mir irgendwie "milchig" und farblos rüber.
Die pinke Ausleuchtung passte meiner Meinung nach gut zu den Lasereffekten.

Ich werd mir die einfach nochmal beide zum Vergleich ansehen.
Ist wohl Geschmacksache.

Auch ich würde mir mal alle Versionen in einem Steelbook wünschen.
Besonders die Urfassung ...

Nachtrag:

So. Guck den jetzt Grad auf disney+ und muss sagen:
Sieht schon wirklich sehr gut aus.
Werd das mal für mich mit der Bluray vergleichen.
Mach es zu deinem Projekt.....


Schau mal hier, ein ganzes interessantes BD Review mit Bildvergleichen sowohl zwischen alter und neuer BD aber auch zwischen BD, Disney+ und 4K- BD.
https://blu-ray-rezensionen.net/star-wars-episode-iv-eine-neue-hoffnung-4k-uhd-disney/

11.05.2020 11:11 Uhr - Scat
4x
SB.com-Autor
User-Level von Scat 13
Erfahrungspunkte von Scat 2.936
Dieses stetige Ändern der Han/Greedo-Szene wäre mir als Filmstudioinhaber nur noch peinlich. Jede Fassung hat ne neue Wurst zu bieten. Kann natürlich auch sein man sagt sich "Die Szene ist so berühmt-berüchtigt, dass wir sie mit einer neuen Fassung wieder in Gespräch bringen können. Das bringt richtig fett erneut Publicity." So oder so, einfach albern.

11.05.2020 11:30 Uhr - LukeSkywalker007
3x
Wieder einmal ein toller Schnittbericht. Eine kleine Korrektur, bei 25:32, das ist kein Mond, es ist eine Sonne. :-)
Dass der Lauftext in der entsprechenden Sprache läuft, in der man sich den Film ansieht, ist schon seit der DVD so.

Bezüglich Lauftext ist mir noch etwas aufgefallen. Seit der DVD 2004, als es erstmal in Deutschland zu Beginn des Films 'Star Wars' und nicht mehr 'Krieg der Sterne' hieß, passten Musik und Text nicht mehr zusammen. Dadurch dass die Zusätze 'Episode IV' und 'Eine neue Hoffnung' so groß geschrieben waren, wie bei den anderen Fimen, waren Musik und Text quasi aus dem Rhythmus. Bestimmte Textzeilen, die zu bestimmen Momenten in der Musik zu lesen waren, kommen jetzt viel später. Und dadurch wird der Lauftext ab dem dritten Absatz deutlich schneller, weil die Musik langsam zum Ende kommt und noch einige Zeilen fehlen. Auch befindet sich der Text noch etwa in der Mitte des Bildes wenn er komplett verschwindet und ist nicht so weit in die Ferne gerückt, wie die anderen Texte.

Das hat man nun für die 4K insofern “verbessert“, als das der Text von Anfang an schneller läuft. Auch gut an den Worten Star Wars zu erkennen, die deutlich schneller nach hinten fliegen, als bei der DVD oder der 2011 Blu-ray. Und wenn der Text verschwindet, ist er wieder weit in die Ferne gerückt.

11.05.2020 11:37 Uhr - Dr.Ro Stoned
11.05.2020 10:47 Uhr schrieb TonyJaa
11.05.2020 09:47 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Entweder liegt es an meinem Handy oder an meinen Augen, aber irgendwie finde ich persönlich die Farben der bluray Erstauflage klarer und besser im Kontrastverhältnis.
Die 4k Version kommt bei mir irgendwie "milchig" und farblos rüber.
Die pinke Ausleuchtung passte meiner Meinung nach gut zu den Lasereffekten.

Ich werd mir die einfach nochmal beide zum Vergleich ansehen.
Ist wohl Geschmacksache.

Auch ich würde mir mal alle Versionen in einem Steelbook wünschen.
Besonders die Urfassung ...

Nachtrag:

So. Guck den jetzt Grad auf disney+ und muss sagen:
Sieht schon wirklich sehr gut aus.
Werd das mal für mich mit der Bluray vergleichen.
Mach es zu deinem Projekt.....


Schau mal hier, ein ganzes interessantes BD Review mit Bildvergleichen sowohl zwischen alter und neuer BD aber auch zwischen BD, Disney+ und 4K- BD.
https://blu-ray-rezensionen.net/star-wars-episode-iv-eine-neue-hoffnung-4k-uhd-disney/




Vielen Dank!
Sehr interessant!!

11.05.2020 12:54 Uhr - Darth Vader 2.0
Saubere Arbeit dieser Schnittbericht. Frage....wie oft werden die Filme noch überarbeitet bis aus Dart Vader noch Alf wird. Ich liebe die Original Kinofassungen. Aber die werden wohl nie in 4k erscheinen.

11.05.2020 13:50 Uhr - Cocoloco
Mir ist Sound wichtiger als Bild, darum kommen die Disney Neuauflagen für mich nicht in Frage. Da bleibe ich bei meinen alten Blu-Rays.

11.05.2020 14:29 Uhr - ;-)LLI
Schau mal hier, ein ganzes interessantes BD Review mit Bildvergleichen sowohl zwischen alter und neuer BD aber auch zwischen BD, Disney+ und 4K- BD.
https://blu-ray-rezensionen.net/star-wars-episode-iv-eine-neue-hoffnung-4k-uhd-disney/


Wow, das ist endlich mal eine aussagekräftige Seite!

Für mich Grund genug, über ein Bluray-Update der Ep. IV bis VI nachzudenken. Hat jemand eine Ahnung, ob man die Neuauflagen als Set bekommt? Bei den tausend erhältlichen Fassungen und Boxes habe ich ein wenig den Überblick verloren.

Thanx!

11.05.2020 15:30 Uhr - Rush
Frag mich echt wie 2012 mit dieser Farbsättigung durchgekommen sind, die 2020 Version ist deutlich natürlicher, leider ist das HDR der UHD nicht das gelbe vom Ei, da hätte ich mir Dolby Vision gewünscht. Der neue DD+ Sound ist nicht schlecht aber auch da wäre eine deutsche DTS:X oder Atmos Tonspur Pflicht gewesen.

11.05.2020 15:36 Uhr - TonyJaa
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 49.869
11.05.2020 14:29 Uhr schrieb ;-)LLI
Schau mal hier, ein ganzes interessantes BD Review mit Bildvergleichen sowohl zwischen alter und neuer BD aber auch zwischen BD, Disney+ und 4K- BD.
https://blu-ray-rezensionen.net/star-wars-episode-iv-eine-neue-hoffnung-4k-uhd-disney/


Wow, das ist endlich mal eine aussagekräftige Seite!

Für mich Grund genug, über ein Bluray-Update der Ep. IV bis VI nachzudenken. Hat jemand eine Ahnung, ob man die Neuauflagen als Set bekommt? Bei den tausend erhältlichen Fassungen und Boxes habe ich ein wenig den Überblick verloren.

Thanx!


Die Neuauflage gibt es hier zulande entweder einzeln:

https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B084CQ2FPN/schnittberich11-21

oder als Boxset zu kaufen:

https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B084ZPZ4DQ/schnittberich11-21

11.05.2020 17:50 Uhr - ;-)LLI
1x
Die Neuauflage gibt es hier zulande entweder einzeln:

https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B084CQ2FPN/schnittberich11-21

oder als Boxset zu kaufen:

https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B084ZPZ4DQ/schnittberich11-21


Danke für die Info ... aber das 9er Set brauche ich nicht ... I-VI hab ich schon in der "Complete Saga"-Box und VII-IX als Einzeldiscs. Mir geht es eigentlich nur um die Original-Trilogie, die in der Neuauflage ja durchaus gewonnen hat, im Gegensatz zu den Prequels, bei denen sich wohl nicht viel getan hat.

Die hätte ich ganz gerne in einer schönen Box gehabt. Na egal, Einzelscheiben tuns auch.

Alsdann, live long and ... sorry, falscher Film ;-)

11.05.2020 18:20 Uhr - Dr. Jones
Ach man mir reicht nun wirklich die 2004 DVD Box mit dem sehr starken THX 5.1 EX Sound .

11.05.2020 20:43 Uhr - Jimmy Conway
11.05.2020 05:12 Uhr schrieb Sheldor der Eroberer
Mein letzter Post zu dieser Diskussion, da es etwas Off-Topic gerät:
Bezügl. Indy: Ja, von den Farben abgesehen ist das Bild der Blu-ray natürlich besser was Schärfe, Details, überhaupt den Scan, angeht. Da habe ich dir aber auch nicht wiedersprochen. Um auf die Farben zurückzukommen: Natürlich wirken die Gesichter der vorherigen Master roter, wenn sie im neueren Master einen gelben Schleier tragen (Wobei der Gelbstich deutlich dezenter als beim 4k-Transfer von "Zwei glorreiche Halunken", was ihn aber dennoch nicht so gutaussehend macht.).
Bezügl. Bond: Ich habe mich nicht explizit negativ über die Bildqualität der Bond-Filme. Von bildtechnischer Perfektion zu sprechen, ist, wie ich finde, etwas zu hoch gegriffen.
(Da das Beste zum Schluss kommt,) Bezügl. Krieg der Sterne: Das dunkle Bild hat zur Folge, dass viele Details (die sonst immer gut sichtbar waren) im schwarzen Nichts komplett absaufen. Hat weniger mit persönlichem Empfinden zu tun, wenn Teile des Bildes gar nicht mehr zu sehen sind. Abgesehen davon: Selbst WENN irgendwann die beste Bildqualität von Star Wars erreicht ist, dann wird mir die originale Kinofassung trotzdem fehlen, und solange die nicht mehr legal und mit einem besseren Bild als auf der '06er-DVD angeboten wird, dann brauche ich auch nicht die x-te Wiederverwertung der Star Wars-Reihe neu kaufen

Stimmt ja alles :-)
Wobei ich mit dem BD-Bild von "Jäger" doch sehr zufrieden bin. Zumindest muss ich meine Bildeinstellungen nicht auf "kalt" umstellen. Bei "Zwei glorreiche Halunken" leider schon.
Bei Bond ist es nun mal so, warum sollte man nicht von Perfektion sprechen? Vielleicht haben die BD-Master von "Der schwarze Falke" oder das neue restaurierte (auf 4k Basis) von Spartacus noch ein wenig höhere Referenz, dennoch ist es fantastisch was da geleistet wurde.
Bei Star Wars, ich finde das Bild von 2011 schon gut, die neuen Bildvergleiche gefallen mir auch, aber in 10 Jahren wird es tatsächlich vielleicht noch bisschen besser aussehen. Aber irgendwann muss auch gut sein.
Ne, eigentlich warte ich auch auf die Kinoversionen HD restauriert.

11.05.2020 06:01 Uhr schrieb TonyJaa
11.05.2020 05:42 Uhr schrieb Hate_Society
Auf Disney+ kommt übrigens vor keinem Star Wars Teil das Fox Logo/Video. Das könnte man in der Einleitung erwähnen und auch bei dem Bildvergleich des Logos muss die Disney+ Erwähnung entfernt werden.


Grad nochmal anhand von Eps. 4 gecheckt, ka wo deine Info her kommt aber in meinem Stream gibt es vor ab die Logos -.-

So ist es ;-)


11.05.2020 10:47 Uhr schrieb TonyJaa
Schau mal hier, ein ganzes interessantes BD Review mit Bildvergleichen sowohl zwischen alter und neuer BD aber auch zwischen BD, Disney+ und 4K- BD.
https://blu-ray-rezensionen.net/star-wars-episode-iv-eine-neue-hoffnung-4k-uhd-disney/


Übrigens eine sehr gute Seite, auf der nicht einfach Halbwissen und Mumpitz verbreitet wird., Gerade zum Thema Ton ist es interessant zu lesen, dass der DD 7.1 den früheren DTS Ton in nichts nachsteht.
Aber viele lesen nur "Dolby Digital"...Leute, ich habe auch Heimkino und auch aus einem "M:I - Fallout" hole ich geiles Feeling in Bild und Ton raus, trotz Dolby Digital.


@LukeSkywalker007:
Interessant zu lesen. Leider habe ich die Kinoversion der Filme schon seit den 90ern (VHS) nicht mehr gesehen, aber ich habe mich immer gefragt, wie anders lief dieser Vorspann, weil da eben noch "Krieg der Sterne" stand und keine Episoden Zusatztitel.
Wie ich sehe, teilst du neben Star Wars noch meine andere Filmleidenschaft.

11.05.2020 21:03 Uhr - Der Dicke
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 18
Erfahrungspunkte von Der Dicke 6.195
11.05.2020 20:43 Uhr schrieb Jimmy Conway
ich habe mich immer gefragt, wie anders lief dieser Vorspann, weil da eben noch "Krieg der Sterne" stand und keine Episoden Zusatztitel


Die Episodentitel standen doch schon immer mit dabei?

11.05.2020 21:22 Uhr - D-P-O / 77
1x
"blu-ray-rezensionen.net" kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen: ...
... Die Slider-Funktion ist echt genial! :o)

11.05.2020 22:56 Uhr - Cocoloco
1x
11.05.2020 20:43 Uhr schrieb Jimmy Conway

Übrigens eine sehr gute Seite, auf der nicht einfach Halbwissen und Mumpitz verbreitet wird., Gerade zum Thema Ton ist es interessant zu lesen, dass der DD 7.1 den früheren DTS Ton in nichts nachsteht.


Ist aber Unsinn. Ich höre direkt den Unterschied zwischen DTS und DD.
Bei DD fehlt einfach diese Wucht und Kraft. Mein Subwoofer weint dabei Freudestränen. Allein schon wenn der Title erscheint kriegt man dieses Gefühl in der Brust.
Da hilft auch nicht die Lautstärke bei DD hochzudrehen, wie da steht. Das ist Blödsinn.

11.05.2020 23:52 Uhr - Jimmy Conway
2x
11.05.2020 21:03 Uhr schrieb Der Dicke
11.05.2020 20:43 Uhr schrieb Jimmy Conway
ich habe mich immer gefragt, wie anders lief dieser Vorspann, weil da eben noch "Krieg der Sterne" stand und keine Episoden Zusatztitel


Die Episodentitel standen doch schon immer mit dabei?

War das "immer" so? Kann sein, dass meine Erinnerung mich trübt, aber bei der Free-TV Premiere 1990 auf Sat.1 kann ich mich an keine Episodentitel entsinnen. Dort stand wie bei den Kinopremieren:
Krieg der Sterne, Das Imperium schlägt zurück, Die Rückkehr der Jedi-Ritter.

11.05.2020 22:56 Uhr schrieb Cocoloco
11.05.2020 20:43 Uhr schrieb Jimmy Conway

Übrigens eine sehr gute Seite, auf der nicht einfach Halbwissen und Mumpitz verbreitet wird., Gerade zum Thema Ton ist es interessant zu lesen, dass der DD 7.1 den früheren DTS Ton in nichts nachsteht.


Ist aber Unsinn. Ich höre direkt den Unterschied zwischen DTS und DD.
Bei DD fehlt einfach diese Wucht und Kraft. Mein Subwoofer weint dabei Freudestränen. Allein schon wenn der Title erscheint kriegt man dieses Gefühl in der Brust.
Da hilft auch nicht die Lautstärke bei DD hochzudrehen, wie da steht. Das ist Blödsinn.

Natürlich merkt man im DIREKTEN Vergleich den Unterschied, das hat auch die Seite nicht anders behauptet. Fiel mir gerade ein, als ich mal seit einem Jahr wieder die ersten Folgen der letzten GoT Staffel reinschmiss. Auf deutsch "nur in DD 5.1 (merkwürdigerweise wurden die ersten vier Staffeln noch in DTS-Sound deutsch rausgebracht...wieso danach nicht???), englisch Dolby Atmos! Habe kurz geswitcht und klar merkt man es sofort.
Aber wenn man einfach mal dieses ganze technische Wissen beiseite lässt, den Ton halt mehr aufdreht...na ja, ich gehöre wohl nicht so zu den Meckerern.
Vielmehr stören mich wirklich Kackarbeiten am Ton, wie die ominöse Vergewaltigung an manchen Stellen von "Im Geheimdienst ihrer Majestät", die unfassbare Synchro-Verballhornung von De Palmas "Scarface" auf TNT und Netflix oder die skandalös blecherne TV-Synchro von Hitchcocks "Berüchtigt" auf BD (die Kinosynchro auf BD ist gut).

12.05.2020 00:07 Uhr - Midnight Meat Man
2x
Ich wollre mir am 30 Apriö die Line Look Versionen holen von Episode 7 8 umd Rogue One aber als ich gesehen habe was die da gür ne Tonspur draufgepackt haben qurde mir schlecht.
Eine absolure Frechheit
Dolby + ja in welchem Jahr leben wir den 🤦‍♂️
Hab mir jetzt von Rogue und Episode 7 die normalen Fassungen geholt da is wenigstens n HD Master als Tonspur vorhanden.

12.05.2020 00:46 Uhr - Cocoloco
11.05.2020 23:52 Uhr schrieb Jimmy Conway

Natürlich merkt man im DIREKTEN Vergleich den Unterschied, das hat auch die Seite nicht anders behauptet. Fiel mir gerade ein, als ich mal seit einem Jahr wieder die ersten Folgen der letzten GoT Staffel reinschmiss. Auf deutsch "nur in DD 5.1 (merkwürdigerweise wurden die ersten vier Staffeln noch in DTS-Sound deutsch rausgebracht...wieso danach nicht???), englisch Dolby Atmos! Habe kurz geswitcht und klar merkt man es sofort.
Aber wenn man einfach mal dieses ganze technische Wissen beiseite lässt, den Ton halt mehr aufdreht...na ja, ich gehöre wohl nicht so zu den Meckerern.

Mir ist Sound wichitger als Bild. Und da das Bild der alten Blu-Ray immer noch klasse ist, kann ich diese lieblose Disney Veröffentlichung nur kritisieren und ablehnen.
Ist doch idiotisch, dass man sich eine bereits vorhandene Tonspur mit super Qualität einfach spart.

12.05.2020 02:01 Uhr - LukeSkywalker007
1x
Die Episodentitel standen doch schon immer mit dabei?


Nicht ganz. Bei den Episoden V und VI ja (und auch bei allen anderen), aber Episode IV lief bei seiner Premiere 1977 nur unter dem Titel Star Wars. Da stand nichts von Episode IV Eine neue Hoffnung. Und in Deutschland dementsprechend stand da nur Krieg der Sterne. Den Zusatz Episode IV A New Hope, gab es in den USA erst 1981, als der Film erneut in die Kinos kam. In Deutschland gab es den Episodentitel zum ersten Mal 1995 auf der THX VHS zu lesen.

@Jimmy Conway :-)

12.05.2020 02:51 Uhr - Dr.Ro Stoned
1x
Nachtrag 2.1.
Die alten 3 Filme sind Meilensteine,unvergessen und das beste an filmkunst jemals. Alles andere ist nur Blödsinn. Das ist mein Weg.

12.05.2020 03:07 Uhr - BartS
1x
Finde die neue „alte“ Farbgebung echt top, aber warum kann man nicht die unveränderte Kinofassung und für allem die es unbedingt brauchen die Special Edition rausbringen?
Naja ein paar Fans werden sich bestimmt wieder dran setzen und aus dem neuen Bild und Tonmaterial die Originalfassung zusammenklöppeln, darauf freue ich mich.

12.05.2020 11:35 Uhr - Jimmy Conway
2x
12.05.2020 00:46 Uhr schrieb Cocoloco
Mir ist Sound wichitger als Bild. Und da das Bild der alten Blu-Ray immer noch klasse ist, kann ich diese lieblose Disney Veröffentlichung nur kritisieren und ablehnen.
Ist doch idiotisch, dass man sich eine bereits vorhandene Tonspur mit super Qualität einfach spart.

Da kannst du mal sehen, mir ist die Bildqualität wichtiger. Aber ehrlich gesagt kotzt mich das ganze Gemecker überhaupt an. Die einen schwören noch auf DVD (warum nicht gleich VHS?), die anderen sind mit HD und DD nicht zufrieden. Wahnsinn.

12.05.2020 02:01 Uhr schrieb LukeSkywalker007
Die Episodentitel standen doch schon immer mit dabei?


Nicht ganz. Bei den Episoden V und VI ja (und auch bei allen anderen), aber Episode IV lief bei seiner Premiere 1977 nur unter dem Titel Star Wars. Da stand nichts von Episode IV Eine neue Hoffnung. Und in Deutschland dementsprechend stand da nur Krieg der Sterne. Den Zusatz Episode IV A New Hope, gab es in den USA erst 1981, als der Film erneut in die Kinos kam. In Deutschland gab es den Episodentitel zum ersten Mal 1995 auf der THX VHS zu lesen.

@Jimmy Conway :-)

Wusste ich es doch. 1990 stand definitiv NUR Krieg der Sterne, aber bei den anderen Filmen hatte ich jetzt auch keine "Episode" im Prolog im Sinn. Ich weiß, dass die in den USA für die Wiederaufführungen in den 80ern gebracht wurden. Leider habe ich meine VHS Aufnahmen von 1990 nicht mehr.

12.05.2020 02:51 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Nachtrag 2.1.
Die alten 3 Filme sind Meilensteine,unvergessen und das beste an filmkunst jemals. Alles andere ist nur Blödsinn. Das ist mein Weg.

Na ja, wenn "das dein Weg ist", dann kennst du dich erstaunlicherweise doch mit dem neuen Zeug aus ;-)

12.05.2020 12:34 Uhr - Dr.Ro Stoned
2x
12.05.2020 11:35 Uhr schrieb Jimmy Conway
12.05.2020 00:46 Uhr schrieb Cocoloco
Mir ist Sound wichitger als Bild. Und da das Bild der alten Blu-Ray immer noch klasse ist, kann ich diese lieblose Disney Veröffentlichung nur kritisieren und ablehnen.
Ist doch idiotisch, dass man sich eine bereits vorhandene Tonspur mit super Qualität einfach spart.

Da kannst du mal sehen, mir ist die Bildqualität wichtiger. Aber ehrlich gesagt kotzt mich das ganze Gemecker überhaupt an. Die einen schwören noch auf DVD (warum nicht gleich VHS?), die anderen sind mit HD und DD nicht zufrieden. Wahnsinn.

12.05.2020 02:01 Uhr schrieb LukeSkywalker007
Die Episodentitel standen doch schon immer mit dabei?


Nicht ganz. Bei den Episoden V und VI ja (und auch bei allen anderen), aber Episode IV lief bei seiner Premiere 1977 nur unter dem Titel Star Wars. Da stand nichts von Episode IV Eine neue Hoffnung. Und in Deutschland dementsprechend stand da nur Krieg der Sterne. Den Zusatz Episode IV A New Hope, gab es in den USA erst 1981, als der Film erneut in die Kinos kam. In Deutschland gab es den Episodentitel zum ersten Mal 1995 auf der THX VHS zu lesen.

@Jimmy Conway :-)

Wusste ich es doch. 1990 stand definitiv NUR Krieg der Sterne, aber bei den anderen Filmen hatte ich jetzt auch keine "Episode" im Prolog im Sinn. Ich weiß, dass die in den USA für die Wiederaufführungen in den 80ern gebracht wurden. Leider habe ich meine VHS Aufnahmen von 1990 nicht mehr.

12.05.2020 02:51 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Nachtrag 2.1.
Die alten 3 Filme sind Meilensteine,unvergessen und das beste an filmkunst jemals. Alles andere ist nur Blödsinn. Das ist mein Weg.

Na ja, wenn "das dein Weg ist", dann kennst du dich erstaunlicherweise doch mit dem neuen Zeug aus ;-)



Recht du hast.
Das Wort " Blödsinn" war viel zu überspitzt ausgedrückt.
Ich finde "the Rogue one" und die mandalorian Serie schon ganz gut.
Auch die neuen Disneyfilme find ich nicht schlecht.
Allerdings wollte ich damit ausdrücken, daß es für mich persönlich nur die einzig wahre Trilogie gibt....

Und dazu kommt, daß ich natürlich versuche, so viel Filme wie möglich in meiner Freizeit zu gucken.
Für mich gibt es auch fast keine "schlechten" Filme.
Weil ich alles auf seine Art und Weise als Kunst ansehe.
Somit muss man ja immer bestmöglich informiert sein.

P.s.:
Und bitte beachte die Uhrzeit meines Kommentars...weisste bescheid🤣🤣🤣🤣

12.05.2020 13:09 Uhr - Cocoloco
1x
12.05.2020 11:35 Uhr schrieb Jimmy Conway

Da kannst du mal sehen, mir ist die Bildqualität wichtiger. Aber ehrlich gesagt kotzt mich das ganze Gemecker überhaupt an. Die einen schwören noch auf DVD (warum nicht gleich VHS?), die anderen sind mit HD und DD nicht zufrieden. Wahnsinn.

Und noch besser wäre es das beste Bild und den besten Sound zu haben. Kriegen wir aber nicht, obwohl es möglich wäre. Wenn das kein Grund zur Kritik ist, dann weiß ich auch nicht. Erst Recht bei diesen Preisen.

12.05.2020 13:51 Uhr - Jimmy Conway
1x
12.05.2020 12:34 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Recht du hast.
Das Wort " Blödsinn" war viel zu überspitzt ausgedrückt.
Ich finde "the Rogue one" und die mandalorian Serie schon ganz gut.
Auch die neuen Disneyfilme find ich nicht schlecht.
Allerdings wollte ich damit ausdrücken, daß es für mich persönlich nur die einzig wahre Trilogie gibt....

Und dazu kommt, daß ich natürlich versuche, so viel Filme wie möglich in meiner Freizeit zu gucken.
Für mich gibt es auch fast keine "schlechten" Filme.
Weil ich alles auf seine Art und Weise als Kunst ansehe.
Somit muss man ja immer bestmöglich informiert sein.

P.s.:
Und bitte beachte die Uhrzeit meines Kommentars...weisste bescheid🤣🤣🤣🤣

Alles gut ;-)

12.05.2020 13:09 Uhr schrieb Cocoloco
12.05.2020 11:35 Uhr schrieb Jimmy Conway

Da kannst du mal sehen, mir ist die Bildqualität wichtiger. Aber ehrlich gesagt kotzt mich das ganze Gemecker überhaupt an. Die einen schwören noch auf DVD (warum nicht gleich VHS?), die anderen sind mit HD und DD nicht zufrieden. Wahnsinn.

Und noch besser wäre es das beste Bild und den besten Sound zu haben. Kriegen wir aber nicht, obwohl es möglich wäre. Wenn das kein Grund zur Kritik ist, dann weiß ich auch nicht. Erst Recht bei diesen Preisen.

In Afrika bekommen die nicht mal vernünftiges Essen.
Im übrigen kann man auch warten, in einigen Monaten werden neue BDs billiger, nächstes Jahr wohl für den halben Preis. Dazu kommen immer irgendwelche Sonderaktionen.
Ich kann von mir nicht behaupten, dass ich eine BD überteuert gekauft habe. Aber man muss halt Verstand und Geduld einsetzen.

13.05.2020 14:06 Uhr - Martyr
Früher hieß es immer der böse böse Herr Lucas bekommt nicht genug und muss wie ein Wahnsinniger in seinem eigenen (!) Werk rumpfuschen... Das war zugegebenermaßen oft unsinnig und zuviel des guten, aber als seine Art von einem "Directors Cut" zumindest sein gutes Recht und legitim.
Das Disney jetzt natürlich das Werk, dessen die sich ermächtigt haben, verändern wie es ihnen passt ist hingegen ziemlich dreist.
Dass die neuen Filme eher rundande Imitate sind, weiß man ja jetzt und kann das getrost ignorieren. Wenn aber Klassiker jetzt ihren eigenen Imitaten angepasst werden... ist das umgekehrter Alchimismus: wie man aus Gold Scheiße macht.

13.05.2020 14:16 Uhr - Eightcoins
11.05.2020 01:06 Uhr schrieb Jimmy Conway
11.05.2020 00:18 Uhr schrieb FdM

Hier kann man sehr schön sehen,was ich fast immer bei BD's bemängle...Der Rotstich.

Du kannst aber nicht von einem generellen BD Problem sprechen. Im Gegenteil, gerade bei den Spencer/Hill Filmen waren die DVDs rotstichiger, genau so wie "Jäger des verlorenen Schatzes".
Auch einige der alten Bondfilme, die auf BD einfach perfekt aussehen.
Bei den Star Wars Filmen, also den alten, da ist die 2011er Fassung in der Tat rotstichiger, ansonsten trotzdem mit hervorragendem Bild.

Das ist heutzutage immer so eine Sache. Man kann alles immer wieder verbessern und dennoch gibt es genug Menschen, de was auszusetzen haben.


Das Problem bestand schon bei der Laser Disc für Jäger Der Verlorenen Schätze (zumindestens die NTSC veröffentlichung) in manchen Szene könnte man denken man schaut Angriff Der Killer Tomaten mit Harrison Ford als einer der Tomaten.

13.05.2020 17:27 Uhr - BedtimeStory
1x
Habe seit Jahren die "the Complete Saga" Box (damals 1-6^^) mit Deutschen 5.1 DTS-HD MA Ton und diese reicht mir, die Bildfehler nehme ich hin, alle nachfolgenden Teile kaufe ich mir einzeln.

Mir waren im Grunde die Teile 4-6 wichtig, ein Stück Filmgeschichte wie tolle Kindheitserinnerungen, alles andere ist nettes Beiwerk.

Aber vielen Dank für diesen erleuchtenden Versionenvergleich, wirklich top und sicherlich extrem Zeitaufwendig !!

14.05.2020 20:43 Uhr - Muck47
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 52.314
13.05.2020 14:06 Uhr schrieb Martyr
Das Disney jetzt natürlich das Werk, dessen die sich ermächtigt haben, verändern wie es ihnen passt ist hingegen ziemlich dreist.

Die Änderungen wurden von Lucas selbst noch vor dem Verkauf an Disney vorgenommen - wie hier im Intro und der damaligen News schon vermerkt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Skywalker Saga 4K UHD

Amazon.de

  • Ip Man 4: The Finale
  • Ip Man 4: The Finale

BD Steelbook
22.99 €
Blu-ray
13.99 €
DVD
11.99 €
  • Tage des Donners
  • Tage des Donners

4K UHD/BD
29.17 €
Prime Video
5.98 €
  • Bad Boys for Life
  • Bad Boys for Life

4K UHD/BD Steelbook
39.99 €
4K UHD/BD
29.99 €
Blu-ray
16.99 €
DVD
12.99 €
prime video
16.99 €
  • Crash
  • Crash

4K UHD + Blu-ray Mediabook
39.99 €
Blu-ray/DVD Mediabook
30.99 €
  • Betrogen
  • Betrogen

Blu-ray/DVD Mediabook
27.99 €
prime video
8.99 €