SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware

    Flashback - Mörderische Ferien

    zur OFDb   OT: Flashback

    Herstellungsland:Deutschland (2000)
    Genre:Horror, Thriller
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 6,45 (29 Stimmen) Details
    15.01.2003
    Scat
    Level 13
    XP 2.936
    Vergleichsfassungen
    FSK 18 ofdb
    Label Concorde, VHS
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 18
    Extended Version ofdb
    Label Concorde, Blu-ray
    Land Deutschland
    Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
    Länge der Leihvideo-Fassung (FSK 18): 89.24 Min (ohne Abspann) bzw. 94.05 Min (mit Abspann)
    Länge der Premiere World-Fassung (FSK 18): 90.20 Min (ohne Abspann) bzw. 94.59 Min (mit Abspann)

    Die angegebenen Zeiten entsprechen der Leihvideo-Fassung.

    Vergleich zwischen der Leihvideo-Fassung (FSK 18) und der Premiere World (13th Street)-Fassung

    Auf dem Pay-TV-Sender 13th Street lief "Flashback" in einer längeren Fassung als die reguläre FSK 18-Version. Der deutsche Vertrieb BMG erklärte auf Anfrage hin, das es sich um "Kürzungen für das FSK 18-Rating" handelt. Weiterhin hieß es von BMG "In Österreich zum Beispiel lief der Film im Kino ungeschnitten. Eine völlig ungekürzte DVD sei bisher nicht geplant".

    Die Free-TV-Premiere lief am 26.10.02 auf Tele 5, entsprach allerdings der normalen Fassung. Die französische DVD enthält auch lediglich die normale Version. Die niederländische und auch die amerikanische DVD sollen ebenfalls der regulären Fassung entsprechen. Im August 2018 ließ Concorde überraschend die vollständige Uncut-Fassung prüfen. Sie erhielt von der FSK die Freigabe ab 18 Jahren und erschien im Oktober 2018 im Handel.

    Meldungen:
    Flashback - Mörderische Ferien erstmals in Uncut-Fassung geprüft (17.08.2018)
    Flashback - Mörderische Ferien: Uncut-Fassung bekommt Neuauflage (02.09.2018)

    74.12
    Der Mord an Paul ist länger zu sehen: Er spuckt Blut und zuckt. Dabei Zwischenschnitte auf Jeanny und Rückblenden aus ihrer Kindheit. Leon schreit im Hintergrund : "Jetz` is` aber genug, Paul !". Danach nochmal eine Einstellung der neben Paul auch durch das Holz durchdrungenen Heugabelspitzen, wobei aus den Löchern Blut läuft.
    14 Sec


    74.15
    Nach Leon`s Dialog "Hier oben bin ich!" fehlt weiterhin der Rest der Mordsequenz. Paul versucht krampfhaft die Heugabel zu lösen, tritt und zerrt an der Gabel. Jeanny nimmt sich die Sichel.
    15 Sec


    76.20
    Die Sequenz in der Leon (versehentlich) den Doc absticht ist auf Video verkürzt. Abwechselnd sieht man Leon und den Bauch mit den Einstichen.
    3 Sec


    79.45
    Der Mord an Melissa geht in der Premiere-Fassung länger: Man sieht eine Nahaufnahme von Melissa`s Arm, in dem die Sichel steckt, dann eine Einstellung auf Melissa und eine auf Jeanny. Sie zieht die Sichel heraus und aus der Wunde läuft Blut. Melissa hält die Hand drauf und weicht mit schmerzverzerrtem und verheultem Gesicht zurück.
    5,5 Sec


    82.50
    Die Szene, in der Jeanny Leon mit der Sichel in die beste Stelle sticht, ist erneut auf Premiere länger: Eine Einstellung in der Jeanny zu sehen ist, dann Leon, der vor Schmerzen schreit. Die Kamera fährt runter zur Wunde, er hält sich die Hand drauf. Jeanny zieht die Sichel heraus.
    4 Sec


    83.00
    Die Szene in der man sieht wie Leon flüchtet (man sieht ihn von hinten), beginnt auf Premiere früher: Dabei sieht man, wie viel Blut aus seiner Wunde läuft.
    3 Sec


    86.31
    Als Jeanny die Sichel in Leon`s Brust rammt, fährt die Kamera aus einer Totalen in die Nahaufnahme (der anfang dieser Einstellung ist in der Leihvideo-Fassung noch zu sehen). Leon zittert und gurgelt. Jeanny beugt sich über ihn und beobachtet Leon, bis dieser stirbt.
    13 Sec
    Cover der US-DVD


    Cover der spanischen DVD


    Cover der französischen DVD

    Kommentare

    10.06.2007 19:55 Uhr - CREEPER
    User-Level von CREEPER 2
    Erfahrungspunkte von CREEPER 44
    Naja der Film ist ja nicht ganz so super, die Ittenbach Filme sind schon besser.GUTER SB.

    01.09.2007 23:54 Uhr - Lamar
    3x
    naja Ittenbach kann man ja wohl net mit so einem Film vergleichen.

    Ich finde Flashback für nen deutschen Horror echt cool, vor allem weil man die Leuts ja auch alle aus Soaps und aus dem Fernsehen kennt.

    11.01.2008 14:22 Uhr - Snooper
    @Lamar

    Zitat:"Ich finde Flashback für nen deutschen Horror echt cool, vor allem weil man die Leuts ja auch alle aus Soaps und aus dem Fernsehen kennt."

    Also das ist bei mir genau der Grund warum ich mit diesem Film Probleme habe.
    Wenn es um deutschen Horror geht würde auch ich jederzeit zu Ittenbach greifen.
    Bei allen anderen Titeln wäre die Bezeichnung als "Gurke" noch untertrieben.Tears of Kali war z.B. ebenso grottig wie Flashback.Da half unser "korrektes Bunny" Alexandra Neldel leider auch nicht mehr.

    07.02.2008 18:12 Uhr - Mar
    1x
    Ich finde den Film überraschend gut und deutlich härter als die bekannten US-Slasher, von den Freitag-Filmen mal abgesehen. Die Schauspieler sind nicht erste Ware, aber das ist bei vergleichbaren US-Filmen aber auch nicht anders. Die längere Version auf DVD wäre super.

    17.12.2008 19:56 Uhr - Präsident Clinton
    2x
    User-Level von Präsident Clinton 2
    Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
    Super Film und mit der beste deutsche Slasher überhaupt...Top Schnittbericht ooch...

    24.05.2009 14:17 Uhr - ~Phil~
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    Naja, also wenn man den SB gesehen hat kann man sich die normale Fassung nimmer so recht anschaun..

    19.07.2009 23:52 Uhr - Yaksha
    ist okay. kann man sich angucken.
    nen zweites mal muss aber nicht sein.

    12.04.2010 19:36 Uhr - FreshDudel
    1x
    SB.com-Autor
    User-Level von FreshDudel 10
    Erfahrungspunkte von FreshDudel 1.545
    Ich finde mann kann die ungekürzte Version ruhig auf DVD rausbringen. Ich hab zwar die normale Version aber ich fänd es cool wenn es die ungekürzte DVD auch noch gäbe. Und sooo schlimm findich die hier aufgeführten Szenen jezt auch nicht. Ich finde wenn man den ungeschnitten im Fernsehen bringt kann man den so auch gern noch auf DVD rausbringen. Und ich finde den für einen DEUTSCHEN Horrorfilm garnicht so übel. Ist sicher nicht der Film des Jahrhunderts aber man kann ihn sich ansehen.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Ungeschnittene Blu-ray bestellen.

    Amazon.de



    Joker
    4K UHD/BD Steelbook 36,99
    4K UHD/BD 31,99
    BD Lim. Steel 29,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 15,99



    Tank Girl
    BD/DVD Mediabook
    Cover A 23,94
    Cover B 23,94



    The Nightingale - Schrei nach Rache
    Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
    Blu-ray 15,99
    DVD 13,99



    Hamburger Hill
    BD/DVD Mediabook
    Cover A 33,99
    Cover B 33,99
    Cover C 33,99
    Cover D 33,99
    Cover E 33,99
    Prime Video 8,99



    I'll Take Your Dead
    Blu-ray 12,99
    DVD 10,99
    Prime Video 11,99



    Rollerball
    5-Disc UHD/BD Ultimate Edition 51,99
    4K UHD/BD Mediabook 35,99
    BD/DVD Mediabook 29,99
    DVD 10,99

    © Schnittberichte.com (2020)