SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 19,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware

    Ghost in the Shell

    zur OFDb   OT: Kokaku Kidotai

    Herstellungsland:Japan (1995)
    Genre:Anime, Drama, Science-Fiction, Thriller,
    Mystery
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 9,25 (30 Stimmen) Details
    04.06.2012
    kurisuteian
    Level 8
    XP 1.000
    Vergleichsfassungen
    Kinofassung ofdb
    Label Manga Entertainment, Blu-ray
    Land Großbritannien
    Freigabe BBFC 15
    Laufzeit 82:35 Min. (77:53 Min.)
    Ghost in the Shell 2.0 ofdb
    Label Manga Entertainment, Blu-ray
    Land Großbritannien
    Freigabe BBFC 15
    Laufzeit 83:17 Min. (77:44 Min.)


    1. Einleitung

    "Ghost in the Shell" ist der Anime den viele nur aus dem Videoclip zu Wamdue Projects "King of My Castle" kennen, aber eigentlich handelt es sich dabei um die Verfilmung des gleichnamigen Manga von Masamune Shirow. Der Film wurde international sehr gelobt und galt den Machern von "The Matrix" als Vorlage.

    2. Ghost in the Shell 2.0

    Bei "Ghost in the Shell 2.0" handelt es sich um eine überarbeitete Fassung des Originalfilms von 1995, nicht zu verwechseln mit der Fortsetzung "Ghost in the Shell 2: Innocence".

    Das Filmmaterial wurde digital abgetastet und mit zahlreichen Farbfiltern versehen, Szenen die vorher in Grün gehalten waren haben nun einen orangefarbenen Anstrich. Ausgewählte Szenen wurden durch Computeranimationen im Stil des Nachfolgers ersetzt, gerade in der Eröffnungssequenz wird dies besonders deutlich.

    Die Musik und Synchronisation wurden neu aufgenommen und in 6.1 Surround abgemischt, dabei wurden einige Dialoge modernisiert und die Stimme des Puppet Masters durch eine weibliche ersetzt.

    Hier mehrere Bilder aus beiden Fassungen zum Vergleich:

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    3. Veröffentlichungen in Deutschland

    Der aus Japan stammende Anime wurde dort 1995 uraufgeführt und erschien hierzulande bereits 1996 mit deutscher Tonspur auf VHS. Die Erstausstrahlung im deutschen Fernsehen erfolgte erst 2005, im Rahmen eines Themenabends auf dem Kultursender Arte, zusammen mit "Jin-Roh" und zwei Dokumentationen über die Geschichte des Anime an sich. Im selben Jahr erschien auch endlich eine deutsche DVD, welche neben einer neuen deutschen Synchro, die von Fans jedoch als misslungen angesehen wird, die alte VHS-Synchro und natürlich die japanische Originaltonspur enthält.

    "Ghost in the Shell 2.0" wurde am 12. Juli 2008 in Japan in wenigen ausgewählten Kinos aufgeführt und im Dezember auf DVD und BD veröffentlicht. Eine Veröffentlichung in Deutschland ist derzeit nicht zu erwarten, da das Label mit den Rechten, SPVision, 2009 insolvent ging.

    4. Schnittbericht

    Vergleichen wurde die Kinofassung von 1995 mit der Fassung "Ghost in the Shell 2.0" von 2008, beide erhältlich auf DVD und BD von Manga Entertainment aus Großbritannien.

    Insgesamt gibt es 46 Änderungen:
    - 38 neu animierte Szenen
    - 7 fehlende Szenen
    - 1 ersetzte Szene

    Hinweis: Szenen die nur ein paar Frames kürzer laufen werden im Schnittbericht nicht erwähnt.

    1. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 0:00 - 1:09
    Ghost in the Shell 2.0: 0:00 - 1:20
    Die 2.0 Version ist 11 Sekunden länger.

    Das Vorwort erscheint nun nicht mehr vor schwarzem Hintergrund, sondern vor einem bunten und animierten Muster.

    Die Ansicht eines digitalen Stadtplans wurde überarbeitet, dieser ist nun nicht mehr in grün sondern in orange gehalten. Diese Änderungen durchziehen den gesamten Film.

    Die Szenen von Major Kusanagis Sprung vom Hochhaus wurden komplett durch Computeranimationen ersetzt (eigentlich seilt sie sich ab, es wirkt aber wie ein Sprung). In der ersten Szene wartet sie noch auf ihren Einsatz.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    2. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 1:46 - 2:02
    Ghost in the Shell 2.0: 1:58 - 2:14
    Die Kinofassung ist 0,1 Sekunden länger.

    In der zweiten Szene auf dem Dach legt Major Kusanagi ihre Kleidung ab, diese wurde auch durch Computeranimationen ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    3. Ersetzte Szenen
    Kinofassung: 2:03 - 2:16
    Ghost in the Shell 2.0: 2:14 - 2:21
    Die Kinofassung ist 7,2 Sekunden länger.

    In der Kinofassung sieht man einen Einsatzwagen der Polizei losfahren und Major Kusanagi ihre Waffe kontrollieren. In der Version 2.0 gibt es anstelle dessen einen (computeranimierten) startenden Helikopter.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    4. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 2:16 - 2:28
    Ghost in the Shell 2.0: 2:21 - 2:45
    Die 2.0 Version ist 11,5 Sekunden länger.

    In der dritten Szene erfolgt der Absprung vom Dach, der durch Computeranimationen ersetzt wurde.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    5. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 3:13 - 3:40
    Ghost in the Shell 2.0: 3:29 - 3:56
    Kein Laufzeitunterschied.

    Das virtuelle Aquarium im Konferenzraum wurde mittels Computeranimationen aufgewertet.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    6. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 3:50 - 3:53
    Ghost in the Shell 2.0: 4:05 - 4:10
    Die 2.0 Version ist 1,7 Sekunden länger.

    Nachdem Major Kusanagi ihre Mission erfüllt hat beginnt sie sich zu tarnen, diese Szene wurde ebenfalls durch eine Computeranimation ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    7. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 3:55 - 4:14
    Ghost in the Shell 2.0: 4:12 - 4:35
    Die 2.0 Version ist 3,5 Sekunden länger.

    Eine weitere kurze Einstellung wie Major Kusanagi sich tarnt.

    Die Titeleinblendung wurde völlig neu gestaltet:

    In der Kinofassung flackern zunächst einige Schaltkreise grün auf und der Titel setzt sich aus herunterfallenden Pixeln zusammen (ähnlich wie in den später erschienenen Matrix-Filmen).

    In der Version 2.0 versammeln sich kleine Formen (Pseudo-Computerchips?) in der Mitte des Bildes und verschmelzen zum neuen Titel.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    8. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 4:18 - 4:27
    Ghost in the Shell 2.0: 4:39 - 4:48
    Kein Laufzeitunterschied.

    Es folgt zunächst ein Gehirn das ähnlich einem CT durchleuchtet wird, dies wurde in der Version 2.0 neu animiert.

    Ebenso wie die Titeleinblendung wurden die Opening-Credits erneuert:

    In der Kinofassung rauschen Zahlen durchs Bild und die Namen der am Film beteiligten Personen treten langsam hervor.

    In der Version 2.0 verbinden sich wieder einige Formen und bilden ein jeweils anderes Körperteil von Major Kusanagi, die Namen der Macher werden dann einfach im Vordergrund eingeblendet.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    9. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 4:37 - 4:42
    Ghost in the Shell 2.0: 4:58 - 5:03
    Kein Laufzeitunterschied.

    Weitere Opening-Credits wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    10. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 4:54 - 5:04
    Ghost in the Shell 2.0: 5:15 - 5:25
    Kein Laufzeitunterschied.

    Weitere CT-artige Bilder und Opening-Credits wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    11. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 5:16 - 5:23
    Ghost in the Shell 2.0: 5:37 - 5:44
    Kein Laufzeitunterschied.

    Weitere Opening-Credits wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    12. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 5:30 - 5:40
    Ghost in the Shell 2.0: 5:51 - 6:01
    Kein Laufzeitunterschied.

    Weitere CT-artige Bilder und Opening-Credits wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    13. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 5:53 - 6:04
    Ghost in the Shell 2.0: 6:14 - 6:25
    Kein Laufzeitunterschied.

    Weitere CT-artige Bilder und Opening-Credits wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    14. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 6:09 - 6:14
    Ghost in the Shell 2.0: 6:30 - 6:35
    Kein Laufzeitunterschied.

    Weitere Opening-Credits wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    15. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 6:22 - 6:28
    Ghost in the Shell 2.0: 6:43 - 6:49
    Kein Laufzeitunterschied.

    Weitere Opening-Credits wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    16. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 6:42 - 7:01
    Ghost in the Shell 2.0: 7:03 - 7:22
    Kein Laufzeitunterschied.

    Weitere Opening-Credits wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    17. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 8:16 - 8:34
    Ghost in the Shell 2.0: 8:37 - 8:55
    Die 2.0 Version ist 0,3 Sekunden länger.

    Weitere Opening-Credits wurden ersetzt.

    Die Landung eines Helikopters wurde in der Version 2.0 computeranimiert.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    18. Fehlende Szene
    Kinofassung: 8:34 - 8:39
    Die Kinofassung ist 5,6 Sekunden länger.

    In der Version 2.0 fehlen zwei kurze Einstellungen von einem Politiker der den eben gelandeten Helikopter verlässt.

    Bilder nur aus der Kinofassung:


    19. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 9:59 - 10:03
    Ghost in the Shell 2.0: 10:14 - 10:24
    Die 2.0 Version ist 5,6 Sekunden länger.

    Weitere CT-artige Bilder von einem Gehirn wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    20. Fehlende Szene
    Kinofassung: 10:04 - 10:08
    Die Kinofassung ist 4,7 Sekunden länger.

    Es fehlt in der überarbeiteten Fassung eine kurze Einstellung, wie Aramaki durch den Raum geht.

    Bilder nur aus der Kinofassung:


    21. Fehlende Szene
    Kinofassung: 11:01 - 11:05
    Die Kinofassung ist 4,0 Sekunden länger.

    In der überarbeiteten Fassung fehlt eine von mehreren kurzen Einstellungen des weiblichen Cyborgs auf dem Untersuchungstisch.

    Bilder nur aus der Kinofassung:


    22. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 11:05 - 11:10
    Ghost in the Shell 2.0: 11:16 - 11:23
    Die 2.0 Version ist 2,7 Sekunden länger.

    Weitere CT-artige Bilder von einem Gehirn wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    23. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 15:46 - 15:54
    Ghost in the Shell 2.0: 15:54 - 16:07
    Die 2.0 Version ist 5,0 Sekunden länger.

    Eine weitere Einstellung eines virtuellen Stadtplans wurde durch Computeranimationen ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    24. Fehlende Szene
    Kinofassung: 16:03 - 16:10
    Die Kinofassung ist 6,9 Sekunden länger.

    In der Version 2.0 fehlt eine kurze Einstellung wie Major Kusanagi die Anweisung gibt die Wohnung des Verdächtigen zu durchsuchen.

    Bilder nur aus der Kinofassung:


    25. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 16:17 - 16:28
    Ghost in the Shell 2.0: 16:22 - 16:33
    Die 2.0 Version ist 0,4 Sekunden länger.

    Eine weitere Einstellung eines virtuellen Stadtplans wurde ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    26. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 17:20 - 17:24
    Ghost in the Shell 2.0: 17:25 - 17:29
    Kein Laufzeitunterschied.

    Eine weitere Einstellung eines virtuellen Stadtplans wurde ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    27. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 27:39 - 29:05
    Ghost in the Shell 2.0: 27:39 - 28:50
    Die Kinofassung ist 16,8 Sekunden länger.

    Der lange Tauchgang von Major Kusanagi wurde fast vollständig durch Computeranimationen ersetzt, einige Szenen wurden dabei nicht übernommen, sodass die Version 2.0 um einige Sekunden kürzer ist.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    28. Fehlende Szene
    Kinofassung: 35:07 - 35:12
    Die Kinofassung ist 6,0 Sekunden länger.

    Nach etwa 33 Minuten erfolgt eine Art "Intermission" bei der drei Minuten lang alltägliche Szenen des Großstadt-Dschungels gezeigt werden, während im Hintergrund beruhigende und mystische Musik mit Chor spielt.

    In der Version 2.0 fehlt eine ganz kurze, eher unwichtige Einstellung.

    Bilder nur aus der Kinofassung:


    29. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 37:21 - 37:23
    Ghost in the Shell 2.0: 37:05 - 37:08
    Kein Laufzeitunterschied.

    Nachdem der weibliche Cyborg an den Computer angeschlossen wurde, erscheinen einige Muster, diese wurden in der Version 2.0 neu erstellt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    30. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 38:42 - 38:51
    Ghost in the Shell 2.0: 38:27 - 38:35
    Kein Laufzeitunterschied.

    Ein Hologramm eines Gehirns wurde ebenfalls computeranimiert.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    31. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 39:16 - 39:28
    Ghost in the Shell 2.0: 39:01 - 39:12
    Kein Laufzeitunterschied.

    Ein weiteres Hologramm eines Gehirns wurde computeranimiert.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    32. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 40:11 - 40:25
    Ghost in the Shell 2.0: 39:55 - 40:09
    Kein Laufzeitunterschied.

    Aramaki stellt das Hologramm des Gehirns ab, welches ebenfalls neu animiert wurde.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    33. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 44:20 - 44:36
    Ghost in the Shell 2.0: 44:04 - 44:24
    Die 2.0 Version ist 4,8 Sekunden länger.

    Togusa loggt sich in das Sicherheitsnetzwerk der Sektion 9 ein, diese Szenen wurden ebenfalls neu animiert.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    34. Fehlende Szene
    Kinofassung: 49:59 - 50:03
    Die Kinofassung ist 3,3 Sekunden länger.

    In der Version 2.0 fehlt eine kurze Einstellung davon, wie der Eindringling aus der Sektion 9 flieht.

    Bilder nur aus der Kinofassung:


    35. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 50:56 - 51:02
    Ghost in the Shell 2.0: 50:39 - 50:45
    Kein Laufzeitunterschied.

    Eine weitere Einstellung eines virtuellen Stadtplans wurde ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    36. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 52:28 - 52:33
    Ghost in the Shell 2.0: 52:11 - 52:27
    Die 2.0 Version ist 11,5 Sekunden länger.

    Der startende Polizeihubschrauber wurde ebenfalls durch Computeranimationen ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    37. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 54:32 - 54:34
    Ghost in the Shell 2.0: 54:26 - 54:29
    Die 2.0 Version ist 0,5 Sekunden länger.

    Eine weitere Einstellung eines virtuellen Stadtplans wurde ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    38. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 54:51 - 54:53
    Ghost in the Shell 2.0: 54:45 - 54:48
    Die 2.0 Version ist 0,5 Sekunden länger.

    Eine weitere Einstellung eines virtuellen Stadtplans wurde ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    39. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 54:58 - 55:24
    Ghost in the Shell 2.0: 54:52 - 55:18
    Kein Laufzeitunterschied.

    Nach etwa 54 Minuten erfolgt eine weitere "Intermission". Es wird eineinhalb Minuten lang gezeigt wie Straßen gesperrt werden, wie das Einsatzkommando sich vorbereitet und zum Zielort begibt. Während dieser Szenen fällt kein Wort und im Hintergrund läuft wieder beruhigende Musik.

    Die Szenen, in denen der Helikopter gezeigt wird und eine weitere Einstellung eines virtuellen Stadtplans, wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    40. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 57:36 - 57:43
    Ghost in the Shell 2.0: 57:31 - 57:38
    Die 2.0 Version ist 0,5 Sekunden länger.

    Eine weitere Einstellung eines virtuellen Stadtplans wurde ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    41. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 57:58 - 58:05
    Ghost in the Shell 2.0: 57:53 - 58:06
    Die 2.0 Version ist 5,8 Sekunden länger.

    Weitere Einstellungen des virtuellen Stadtplans und des Helikopters wurden ersetzt.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    42. Fehlende Szene
    Kinofassung: 58:05 - 58:18
    Die Kinofassung ist 13,0 Sekunden länger.

    In der Version 2.0 fehlt eine von mehreren Einstellungen aus der Einsatzzentrale.

    Bilder nur aus der Kinofassung:


    43. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 60:20 - 60:21
    Ghost in the Shell 2.0: 60:07 - 60:08
    Die Kinofassung ist 0,04 Sekunden länger.

    Nachdem das Einsatzteam am Zielort angekommen ist, verlässt Major Kusanagi den Helikopter. Der Helikopter wurde am Computer neu animiert, Major Kusanagi allerdings nicht.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    44. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 61:07 - 61:12
    Ghost in the Shell 2.0: 60:53 - 60:58
    Kein Laufzeitunterschied.

    Die Szenen, in denen der Helikopter das Glasdach der Halle mit dem Tachikoma zerschießt, wurden am Computer neu animiert.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    45. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 73:14 - 73:18
    Ghost in the Shell 2.0: 72:58 - 73:08
    Die 2.0 Version ist 6,6 Sekunden länger.

    Kurz bevor der Körper von Major Kusanagi zerstört wird, sieht sie eine Art "Engel des Todes", in der Version 2.0 wurde daraus eine Art "Licht am Ende des Tunnels".

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:


    46. Neu animierte Szene
    Kinofassung: 77:27 - 82:35
    Ghost in the Shell 2.0: 77:17 - 83:17
    Die 2.0 Version ist 51,7 Sekunden länger.

    Nachdem Major Kusanagi einen neuen Körper erhalten hat betrachtet sie die Silhouette der Großstadt, die in der Version 2.0 computeranimiert erstrahlt.

    Der Abspann der Version 2.0 ist länger als der der Kinofassung.

    Kinofassung:Ghost in the Shell 2.0:

    Kommentare

    04.06.2012 00:04 Uhr - Matt²
    DB-Co-Admin
    User-Level von Matt² 16
    Erfahrungspunkte von Matt² 4.462
    Siehste, der fehlt mir defintiv auch noch auf BD, ewig nicht mehr gesehen.

    04.06.2012 00:04 Uhr - ~Phil~
    7x
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    Animes, die Königsklasse des Zeichentricks <3

    04.06.2012 00:07 Uhr - wolf1
    1x
    Geiler Film da muß ich gleich an den Song denken King of my Castle hieß der doch wenn ich nicht falsch liege.

    04.06.2012 00:07 Uhr - Asgard
    7x
    User-Level von Asgard 2
    Erfahrungspunkte von Asgard 98
    Also ehrlich, GITS ist einer der besten Animefilme überhaupt, der eigentlich nur noch von "Akira" übertroffen werden kann. Da erwarte ich von einer überarbeiteten Fassung, dass diese besser und eben nicht schlechter aussieht. Der orange Farbfilter ist furchbar, die Computeranimationen absolut überflüssig und mir scheint, als gingen auch noch einige Details verloren.

    04.06.2012 00:09 Uhr - Thrax
    7x
    Nun, ich bin jetzt nicht so der Anime-Fan und kenne nur sehr wenige. Aber wenn ich jetzt die Bilder vergleiche finde ich die herkömmlich gezeichneten besser als diese digital bearbeiteten.

    04.06.2012 00:10 Uhr - Jerry Dandridge
    2x
    Diese Fassung ist echt voll Scheiße! CGI-Effekte sind immer furchtbar.

    04.06.2012 00:13 Uhr - Moviefreak120
    4x
    Die Kinofassung gefällt mir besser.

    04.06.2012 00:15 Uhr - Damien
    7x
    Also entweder einen rein computeranimierten Streifen oder einen gut gezeichneten Anime. Ein Mix an sich gefällt mir selten, und im Falle von GITS ist es (meiner Meinung nach) nicht wirklich eine Verbesserung... Ganz im Gegenteil... :-(

    04.06.2012 00:17 Uhr -
    1x
    Ich weiß noch wie mir den damals mit 16 auf VHS gekauft habe, die DVD folgte einige Jahre später. Mit dem Film assoziiere ich sehr viele Emotionen.

    Mit Akira auf einer Stufe!

    Allerdings gefällt mir die 2.0 Fassung auch nicht sonderlich. Es liegt nicht mal an dem Orange, sondern eher an den CGI-Effekten. Wer die Fortsetzung kennt, der wird wissen, dass auch dort mit satten Farben gespielt wird.

    04.06.2012 00:18 Uhr - Dragon50
    3x
    DB-Helfer
    User-Level von Dragon50 12
    Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
    Filter sieht eigentlich gut aus aber die Cgi effekte sind unpassend, und dann haben die auch noch die berühmte spiegelungs scene umgeändert......

    04.06.2012 00:18 Uhr - wirsindviele
    1x
    User-Level von wirsindviele 2
    Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
    Also auf die 2.0-Version kann ich beruhigt verzichten. Die Animationen sind Kacke und auch die Filter tun dem Charme der Ur-Version keinen Gefallen.
    Zu "Ghost in the Shell": EINER DER ANIME KLASSIKER ÜBERHAUPT! Ich mag aber auch Teil 2 und SAC sehr, wobei mir aber "The second Gig" (also Staffel 2) besser gefällt.

    04.06.2012 00:28 Uhr - Feivel.Mc.Floyd
    DB-Helfer
    User-Level von Feivel.Mc.Floyd 4
    Erfahrungspunkte von Feivel.Mc.Floyd 262
    klasse schnittbericht! der titel ging irgendwie komplett an mir vorbei, hab nur den namen schon des ein oder öfteren mal gelesen. aber was zu matrix inspiriert hat kann in erster linie nix schlechtes sein. wird gleich mal in der kinofassung gesichtet.

    04.06.2012 00:29 Uhr - D-Chan
    Aber nicht wirklich ein Film, den man Anime-Neulingen zeigen sollte. Weil doch sehr philosophisch und doppeldeutig.

    Den orangefarbenen Farbfilter in der überarbeiteten Fassung finde ich nicht so 100%ig passend. Die Explosionen sehen besser aus. Aber irgendwie sieht die Stadt dadurch zu "warm" bzw. lebendig aus.

    Ich glaub, ich schau ihn mir noch mal an. :3

    04.06.2012 00:36 Uhr - Lykaon
    1x
    User-Level von Lykaon 1
    Erfahrungspunkte von Lykaon 23
    die CGI-Effekte mag ich nicht, erinnert an die Neuauflage von NGE :'( und die Filter... hmm, ich mag das klare, kühlere Bild mehr

    04.06.2012 00:40 Uhr - Grosser_Wolf
    wolf1
    Geiler Film da muß ich gleich an den Song denken King of my Castle hieß der doch wenn ich nicht falsch liege.


    Wie wär's mal mit Einleitung lesen?

    Ich bin kein Fan von 'Ghost In The Shell', aber wenn ich allein vom Optischen die Wahl hätte, würde ich die Version 2.0 in die Tonne treten. Das gefällt mir überhaupt nicht. Als wolle man sich dem 'Stand Alone Complex' anpassen, was aber zum George-Lucas-Effekt führt.

    04.06.2012 00:42 Uhr - Glock18
    1x
    User-Level von Glock18 3
    Erfahrungspunkte von Glock18 136
    George Lucas 2.0 sollte es heissen.

    04.06.2012 00:43 Uhr - Topf
    3x
    das ist ja ne ganz klasse idee die liebevollen animationen durch CGI zu ersetzen -.-

    04.06.2012 00:43 Uhr - Killertamagotchi
    3x
    04.06.2012 00:07 Uhr schrieb Asgard
    Also ehrlich, GITS ist einer der besten Animefilme überhaupt, der eigentlich nur noch von "Akira" übertroffen werden kann. Da erwarte ich von einer überarbeiteten Fassung, dass diese besser und eben nicht schlechter aussieht. Der orange Farbfilter ist furchbar, die Computeranimationen absolut überflüssig und mir scheint, als gingen auch noch einige Details verloren.


    Die wollten mit dem BD VÖ den ersten teil an den zweiten Teil und der Serie anpassen also vom Style her was aber wie ich finde total unpassend ist

    04.06.2012 00:44 Uhr - Dragon50
    DB-Helfer
    User-Level von Dragon50 12
    Erfahrungspunkte von Dragon50 2.040
    Apropo tv serie wo ist eigentlich der dritte film abgeblieben, in Deutschland gibt es ja schon die zwei filme und die beiden super tv staffeln aber wo bleibt film No. 3.......

    04.06.2012 01:01 Uhr - KamatA
    2x
    also ich finde gerade anime neulingen sollte man diesen film zeigen damit sie merken das anime mehr ist als kulleraugen und höschen. der film ansich ist meiner meinung nach einer der besten animes neben neon genesis evangelion und serial experiments lain. bei akira hat mir der manga besser gefallen da der film aufhört wo der manga erst richtig anfängt.

    04.06.2012 01:15 Uhr - Isegrim-Der-Wolf
    4x
    Wie kommt man denn bitte auf die Idee handgezeichnete Bilder völlig durch CGI zu ersetzen? Die Eröffnung des Films, in der CGI Variante, schaut unglaublich schlecht aus.

    04.06.2012 01:26 Uhr - Gurt
    2x
    04.06.2012 00:29 Uhr schrieb D-Chan
    Aber nicht wirklich ein Film, den man Anime-Neulingen zeigen sollte. Weil doch sehr philosophisch und doppeldeutig.

    Den orangefarbenen Farbfilter in der überarbeiteten Fassung finde ich nicht so 100%ig passend. Die Explosionen sehen besser aus. Aber irgendwie sieht die Stadt dadurch zu "warm" bzw. lebendig aus.

    Ich glaub, ich schau ihn mir noch mal an. :3


    Da muss ich schon fast widersprechen. Ich kann mich erinnern, dass mein erster Anime genau dieser war. Darauf folgten die beiden Patlabor Filme und ich finde das genau die Dinge, die du als vielleicht schwierig ansiehst, die Dinge waren die mich so fasziniert haben. Dadurch wurde ich komplett in den Bann des japanischen Zeichentrick gezoge. :)

    Zum Film: Was soll man sagen. Ghost in the Shell ist warscheinlich die ungekrönte Königin des Anime. Beste Animations-Kunst die heute noch viele Produktionen alt aussehen lässt und eine Story die warscheinlich nicht nur mich ins Grübeln gebracht hat. Dazu noch die teilweise besten Actionsequenzen die man je gezeichnet hat.

    Die Änderungen lösen in mir auch eher ein Fragezeichen als Freude aus. Ich fand den Film in der alten Schnittfassung perfekt und Die Animationssequenzen sehen eher nach "Mehr konnten wir uns nicht leisten aus". Allein die letzte Ansicht der Stadt wirkt etwas futuristischer und magischer, allerdings passt das nicht wirklich in das Bild dieser korumpierten Stadt. Trotzallem werde ich mir die neue Fassung bestimmt zu Gemüte führen. Gute Nacht. ;)

    04.06.2012 01:32 Uhr - KoRn
    2x
    SB.com-Autor
    User-Level von KoRn 15
    Erfahrungspunkte von KoRn 3.936
    ob das mit den cgi bodyanimationen wirklich nötig war weiß ich nicht...

    04.06.2012 01:45 Uhr - Evil Wraith
    An Unnötigkeit nicht zu überbieten. Diese Fassung ist quasi das GITS-Äquivalent zum Star Wars-Remaster.

    04.06.2012 02:09 Uhr - Silenced
    1x
    Hallo zusammen,
    als erstes muss ich sagen, dass Ghost in the Shell ist mein absoluter Lieblingsfilm ist, ich beide Versionen besitze und unzählige mahle gesehen habe.
    Grundsätzlich stimme ich der hier herschenden Meinung zu ;) finde aber, dass man die Sache nicht ganz so "Schwarz-Weiß" sehen sollte: Keine Frage die Eröffnungsszene und die Tauchszene mit (schwachem) CG zu ersetzten lässt mein Anime-Herz bluten und das Weglassen von Bildmaterial wirkt wie Cell-Verschwendung.

    Aber dennoch kann man der 2.0 Version einige tolle Effekte nicht absprechen: Die ausgetauschten Computerbilder (Karten, CTs, Monitore) schauen (gerade in HD) sehr erfrischend aus, generell wirkt die Beleuchtung glaubwürdiger und vor allem plastischer (auch wenn sich über die Orange Farbgebung streiten lässt, passt sie doch zum Look von Innocence). Explosionen, Mündungsfeuer, Wasser und Glassplitter;) sehen auch besser aus. Von den CG Hubschraubern bin ich nicht begeistert, stören mich aber auch nicht allzusehr.
    Was aber wirklich bemerkenswert ist und im Schnittbericht nur in einem Satz erwähnt wurde ist die neue 6.1 Tonspur: Die ist grandios! kein Vergleich zum Original. Kräftigere, vollere und vor allem neue, zusätzliche Geräusche, die sich räumlich perfekt zuordnen lassen und das Theme von Kenji Kawaii lässt die Schränke wackeln;). Die Ghost in the Shell 2.0 BluRay hat mit Abstand die beste Tonspur, die ich bisher gehört hab, das macht meiner Meinung nach das grottige CGI wett.

    Deshalb rate ich Kennern des Originals (mit Heimkino-Anlage;) der 2.0 Version eine Chance zu geben.
    Wer dieses Meisterwerk japanischer Zeichenkunst noch nicht kennt sollte zuerst die Kinoversion anschauen, der Film ist nicht leicht zu durchblicken und mit 2.0 wirds eher noch verwirrender;).

    04.06.2012 02:23 Uhr - Randolph&Mortimer
    1x
    Boah, wie kann man nur einen Anime Klassiker so verunstalten?!? Hatte George Lucas da seine Finger mit im Spiel?

    1. In Filmen hasse ich generell Farbfilter jeder Art. Diese neuen Farben *kotz* sind anscheinend dazu da um den ersten Teil visuell an den Zweiten anzupassen, denn dort war dieses ganze Orange Kram durchgehend dominant (was für ein Zufall, hab "Innocence" gestern Abend geguckt).

    2. Aber den Vogel abgeschossen haben diese neuen CGI Sequenzen ... oh Himmel, wie fürchterlich. Wie kann man nur? ...

    Ganz ehrlich, ich bin sprachlos :-(


    04.06.2012 04:05 Uhr - tobieras
    2x
    finde die alten farbfilter durch die bank ansprechender und schöner!
    Auch die kontraste und schärfe sind in der OV ästhetischer!
    post production verschandelt unnötig- "verunstaltet",
    wie ich im comment oberhalb meines textes sehe! SO F****N' WHY?
    T.

    04.06.2012 04:24 Uhr - Laughing Vampire
    3x
    DB-Helfer
    User-Level von Laughing Vampire 5
    Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
    Leute, es gibt keine "Animes". Das sind einfach Zeichentrickfilme aus Japan, fertig -- wenn die aus Frankreich kommen, nenne ich die auch nicht "Anims", und wenn die aus den USA kommen, nicht zwangsläufig "Cartoons" ... Japanische Realfilme nennt ja auch keiner "Eiga". Keine Ahnung, für mich hat der Term etwas unnötig Mystifizierendes und Abgrenzendes; ist letztendlich einfach ein Fremdwort.

    Wunderschöner Schnittbericht. Erinnert mich daran, dass ich mir den dringend mal besorgen müsste -- Japan hat besonders in den 90er-Jahren in allen Bereichen hervorragende, düstere Sci-Fi-Kunstwerke hingelegt, sei's Ghost in the Shell, Final Fantasy VII oder die Werke von Tsukamoto. So mies sieht diese 2.0-Fassung jetzt auch nicht aus, sie scheint mir nur komplett unnötig zu sein. Lieber gut gezeichnet denn mittelmäßig computergeneriert. Und die Farbfilter wirken auch nicht wirklich passend.

    04.06.2012 05:15 Uhr - DieRed
    Dann lieber die gute alte Kinofassung, vorallen bei der 8. neuen Szene. Oder gibt es eine Datenträgerversion auf der beide Versionen enthalten sind?

    04.06.2012 07:35 Uhr - S.K.
    2x
    DB-Co-Admin
    User-Level von S.K. 11
    Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
    Also das Facelifting gefällt mir so nicht wirklich. Der neue Farbfilter wirkt in vielen Szenen unpassend, und warum Szenen zwingend durch CGI ersetzt werden mussten will mir auch nicht so recht in den Kopf. Das beisst sich doch total mit dem Rest.
    Hätte ich die Wahl, würde ich die Urfassung nehmen. Durch die kälteren Farben wirkt das Ganze viel düsterer, dystopischer. Und in gewisser Art auch "traditioneller".

    04.06.2012 07:51 Uhr - Slasher006
    Ich fragte mich schon wann da mal ein Schnittbericht zu GITS kommt :) . Ich bevorzuge auch die Kinofassung. Das CGI siegt zwar einzeln gesehen sehr gut aus aber passt eben irgendwie nich mit den klassischen Animationen zusammen.

    04.06.2012 07:53 Uhr - Thodde
    1x
    Ich finde auch, die 2.0-Version sieht furchtbar aus. Das alles wäre aber gar nicht so schlimm, würde nicht die Originalfassung seit Erscheinen der 2.0-Version so stiefmütterlich behandelt.
    Zwar ist die eigentlich bei allen Veröffentlichungen der 2.0-Version als Bonus dabei, aber eben auch nur in einer für BD-Verhältnisse sehr bescheidenen Bildqualität. Auf der UK-BD liegt die Originalfassung z. B. nur in 1080i vor und sieht laut diverser Reviews wohl eher wie ein Upscale als wie echtes HD aus. Auch die US-BD soll bei der Urfassung nich wirklich berauschendes Bild bieten.
    In Japan gab es eine Single-Veröffentlichund der Urfassung auf BD, die wohl halbwegs ordentlich ausschaut, aber die kostet mal eben schlappe 80 US-Dollar! Im BD-DVD-Combo-Pack sogar 120 US-Dollar!!!

    04.06.2012 07:58 Uhr - Slayer33
    Ich kannte GitS nur aus dem Wamdue Song King of my Castle, und was ich hier sehen muss....aua.....so einen genialen Anime zu verhunzen mit den hässlichen CGI-Effecten, ist genauso wie bei Applesed (lief letzte woche SA auf SRTL) einfach grauenhaft, Anime sollten gezeichnet Bleiben vorallem wenn sie auf Mangas beruhen!

    04.06.2012 08:14 Uhr - KielerKai
    2x
    Einen perfekten Film kann man nicht verbessern. Diese überarbeitete (=verschlimmbesserte) Version ist ja gräuslich! o__O

    04.06.2012 08:24 Uhr - Herr Kömmlich
    1x
    SB.com-Autor
    User-Level von Herr Kömmlich 12
    Erfahrungspunkte von Herr Kömmlich 2.003
    Mir ist die erste Version lieber!

    04.06.2012 08:48 Uhr - Ripp3r
    Ich muss ehrlicherweise gestehen, bis zum heutige Tage bin einfach davon ausgegangen, dass die Szenen die man in dem Lied „King of my Castle“ sieht, extra für das Lied angefertigt wurden.

    Nach dem ziemlich inspirierenden Schnittberichte und der überwiegend schwärmenden Kommentaren hier, werde ich mir dieses Werk demnächst mal zu Gemüte führen.

    04.06.2012 09:09 Uhr - Asgard
    4x
    User-Level von Asgard 2
    Erfahrungspunkte von Asgard 98
    04.06.2012 04:24 Uhr schrieb Quastenflosser
    Leute, es gibt keine "Animes". Das sind einfach Zeichentrickfilme aus Japan, fertig --

    Stronzdoofe Aussage, wo man sehr deutlich merkt, dass man von 0 und Nix eine Ahnung hat. Animes definieren sich schon noch über eine ganze Stange mehr als lediglich das Produktionsland. Mal ganz abgesehen davon, dass es Filme bei diesem Medium nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sind und Animes in Japan eines der ganz großen Medien ist. Die Bedeutung liegt tausendfach höher als in Europa oder den USA.

    04.06.2012 09:26 Uhr - Tobayashi
    Also ich hab die 2.0 UK DVD und mag sie sehr. Über die Notwendigkeit einer solchen Fassung kann man sicher diskutieren, keine Frage. Ich bezeichne mich als GitS Fan aber hätte nach so einer Fassung sicher auch nicht gefragt. Trotzdem finde ich, dass die neuen Anpassungen sehr gut in den Film passen, der Fluss wird dadurch an keiner Stelle gestört. Man sollte die Stellen wirklich in Bewegung sehen, die Fotos geben die Wirkung nicht wirklich wieder.
    Davon abgesehen ist in dem 2-DVD Set auch die reguläre Fassung enthalten plus eine Menge Bonusmaterial, insofern stellte sich für mich beim Kauf ohnehin keine Frage.

    04.06.2012 09:48 Uhr - Alastor
    Ich glaube mich zu erinnern das Mamoru Oshii selbst gesagt hat das er damals bewusst nur bei solchen Stellen CGI benutzt hat welche auch in der Filmrealität Computereffekte waren, also Hologramme, Bildschirmgrafiken ect.
    Da frag ich mich doch warum er das jetzt geändert hat.

    04.06.2012 10:10 Uhr - Critic
    man kann jetzt rumheulen oder es einfach nicht gucken.

    04.06.2012 10:32 Uhr - sixti
    naja so wird dieser geistreiche quasi philosophische film vlt einer jüngeren generation erschlossen. ich bevorzuge aber auch das original.

    04.06.2012 10:48 Uhr - dok
    1x
    vielen dank für den schnittbericht . von der fassung 2.0 habe ich noch nie gehört , und jetzt weiss ich auch warum - sie ist flüssiger als flüssig .

    tatsächlich war das auch mein erster anime , und es war eine faszinierendes+berauschendes kinoerlebnis . und der beginn einer bis heute anhaltenden liebe zum animierten+japanischen film .

    04.06.2012 11:09 Uhr - die Kreatur
    Sorry aber diese fassung hat es bei mir schon mit den Orangen Farbfilter verschissen. In grün war es doch perfeckt, aber nein sie mussten es ja an diese miese fortsetzung Innocene anpassen. Ich bleibe bei der alten Fassung.

    @Quastenflosser: in Japan werden alle trickfilme, egal ob japanisch oder westlich Anime genannt.

    04.06.2012 11:45 Uhr - Undead
    Also nurvon den Bildern her gefällt mir die alte Fassung doch deutlich besser. Da stellt sich mir die Frage: Warum? Was bringen diese neuen, ziemlich mittelmäßigen CGI-Effekte? Also wenn dann schon komplett in CGI drehen, wie Final Fantasy...

    04.06.2012 12:21 Uhr - shinji0083
    2x
    Hm also mit diesem Film sowie Akira und Demon city usw. wurde auch ich wie viele andere an Animes herangeführt und lernte diese zu lieben. Grundsätzlich finde ich eine Überarbeitung immer erstmal gut da ja etwas besseres herauskommen sollte. Ist meiner meinung nach bei den Neon genesis Filmen so. Dort kann ich mich zwar auch nich so recht an die cgi-einstellungen gewöhnen aber der (im vergleich zur alten serie doch sehr verschiedene) Rest haut's dann aber richtig raus ("kraftbegrenzer lösen"-szene und ähnliches ^^) Nun zu GITS...agbesehen von vielen wunderbaren erinnerungen die ich damit verbinde und die einen großteil der schönen stellen meiner kindheit "definierten" bleibt immer noch die Tatsache das (ich) die Kino fassung wie wohl viele andere auch bedeutend besser finde. Die alte farbgebung verlieh dem ganzen etwas anonymes, kühles, eben Futuristischen, dystopisch angehauchten Grosstadtflair...(ich LIEBE die "Intermission" szene mit musik). Obwohl ich es jetzt auch nur von den bildern kenne da ich lieber selbst die BD schaue um mich zu Überzeugen halte ich die CGI ersatz-szenen mit Kusanagi für hässlich. Wie wenn man Captain America mitten im film dur Ben Kingsley ersetzt hätte...der hat zwar mehr können aber das passt dann genauso wenig...(ich denke ihr wisst was ich meine ;-) Hätte ja nur gefehlt das die tolle Musik abgeändert worden wäre...

    Naja, Grüße, ich muss jetzt zu meinem job als Müllwagen fahrer und ein paar anrufe tätigen.Hab ich euch eigentlich schon mal ein bild meiner tochter gezeigt..... :-)

    04.06.2012 12:23 Uhr - Filmfan92
    2x
    04.06.2012 00:07 Uhr schrieb Asgard
    Also ehrlich, GITS ist einer der besten Animefilme überhaupt, der eigentlich nur noch von "Akira" übertroffen werden kann. Da erwarte ich von einer überarbeiteten Fassung, dass diese besser und eben nicht schlechter aussieht. Der orange Farbfilter ist furchbar, die Computeranimationen absolut überflüssig und mir scheint, als gingen auch noch einige Details verloren.


    Genau das Selbe hab ich auch gedacht.

    THX für den top SB

    04.06.2012 12:41 Uhr - jellybrother
    3x
    Wow. Ich bin ja kein besonders großer Fan von GitS, aber wenn ich mir das hier anschaue, tut selbst mir das Herz weh. Wie zum Geier kommt man auf die Idee, eine der kultigsten Szenen der Anime-Geschichte derart zu massakrieren? Das ist so, als ob man die berühmte Axtszene in Shining durch CGI ersetzen würde (am besten noch unter der Aufsicht von Michael Bay... dann explodiert die Tür gleich noch)

    Darüberhinaus man das ja fast als Beleidigung für die Animatoren ansehen kann, denn ich bin mir sicher, dass die handgezeichneten Szenen um *einiges* aufwendiger waren, als diese CGI-Versionen. Total überflüssig.

    @Asgard: Wer im Glashaus sitzt... ne? Quastenflosser hat im Prinzip recht, "Anime" ist nur der japanische Audruck für Trickfilm. Kommt ein Trickfilm aus Japan und wurde primär für den japanischen Markt produziert, ist er automatisch ein Anime, sei's nun Heidi oder Bible Black. Oder willst du mir etwa erzählen, dass die beiden Serien irgendetwas anderes außer dem Herkunftsland gemein haben?

    @Quastenflosser: Hideshi Hino FTW! :D

    04.06.2012 13:14 Uhr - metalarm
    hab 2.0 nicht gesehen aber nach den bildern zu urteilen muss ich sagen das mir die kino fassung um längen besser gefällt.
    total unnötig gewesen den in so einem umfang zu restaurieren oder wie die das nennen soll.

    04.06.2012 13:35 Uhr - Kurisuteian
    1x
    SB.com-Autor
    User-Level von Kurisuteian 8
    Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
    04.06.2012 12:21 Uhr schrieb shinji0083
    Naja, Grüße, ich muss jetzt zu meinem job als Müllwagen fahrer und ein paar anrufe tätigen.Hab ich euch eigentlich schon mal ein bild meiner tochter gezeigt..... :-)


    Fahr aber ordentlich... :-)

    Meine Meinung ist, egal wie gut die CG-Sequenzen sind, in diesem Film sind sie fehl am Platz. Leider sind die westlichen BDs (welche die "1.0" Fassung enthalten) nicht so berauschend und der Import aus Japan, wie bereits von Thodde erwähnt, sehr teuer. Man kann nur hoffen, dass es ein anderes Label in DE besser hinbekommt als in UK.

    Türlich gibt es den Begriff Anime und ich finde die daraus folgende Abgrenzung zu amerikanischen Produktionen halb so wild, eigentlich sogar gut, da japanische Produktionen unverkennbar ihre charmanten Eigenschaften haben. Ich hätte auch wirklich nichts dagegen für Französische/Kanadische Comics und Trickfilme eigene Begriffe zu verwenden, die haben auch ihren eigenen Touch. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass alles aus USA eintönig ist, den einzig großen Verlag den ich nicht mag ist Marvel, egal was von denen, ist einfach nicht mein Ding, ich seh mir dennoch ab und an was aus deren Produktion an und werde jedes Mal in meiner Auffassung bestätigt.

    04.06.2012 14:12 Uhr - mrprooper
    1x
    User-Level von mrprooper 1
    Erfahrungspunkte von mrprooper 2
    Die alte Fassung ist mir viel lieber. Die neue Fassung hat viel zu viele sichtbare CGI Änderungen. Das verunstaltet diesen Meilenstein der Anime Geschichte.

    04.06.2012 14:27 Uhr - Killertamagotchi
    04.06.2012 01:01 Uhr schrieb KamatA
    also ich finde gerade anime neulingen sollte man diesen film zeigen damit sie merken das anime mehr ist als kulleraugen und höschen. der film ansich ist meiner meinung nach einer der besten animes neben neon genesis evangelion und serial experiments lain. bei akira hat mir der manga besser gefallen da der film aufhört wo der manga erst richtig anfängt.


    die Ursprünglich die Rechte an den Filmen und Serien hatten sind ja pleite bzw hatten Insolvenz angemeldet und es gibt bis jetzt kein Lable was meint das man damit wirklich Geld verdienen kann bzw viel Geld und wohl meinen das sich die Kosten für eine Synchronisation nicht lohnt

    04.06.2012 16:06 Uhr - kolwe-x
    CGI Dreck! Absolute Verschandelung eines Meisterwerks! GITS kann man im gleichen Atemzug mit Akira nennen. Klassiker des Anime Films. So etwas wird es auch nie wieder geben. Ich hoffe mal stark, dass bei einem Release auf Bluray die Option kommt, dass ich wählen darf ob klassisch oder scheißneu!

    04.06.2012 16:12 Uhr - AnimeFreak
    @kolwe-x: Es gibt heutzutage genug Animes die das Prädikat Meisterwerk verdient haben, nur das Problem ist das sich da zu wenige Leute ranwagen. Es gibt genug Movies die für mich jedes GitS und Akira um Welten schlagen. The Disappearence of Haruhi Suzumiya....nur um mal ein Beispiel zu nennen.

    04.06.2012 16:27 Uhr - 2fastRobby
    Es immer schwierig anhand von en Bildern die Qualität des Films zu beurteilen. Ich habe von der Kinofassung eine super aufgelöste Version und die sieht spitzenmäßig aus; bis auf die virtuellen Stadtpläne. Dort mit CGI zu verbessern ist eine super Idee.

    Aber den Grünstich und das Zahlenrauschen zu entfernen und auch Sequenzen komplett neu zu animieren halte ich für nicht notwendig.

    Jetzt wäre es doch an der Zeit, dass die Wachowski-Brüder die Rechte kaufen.

    04.06.2012 17:01 Uhr - XTC-Krieger
    3x
    Der Major ist schon ein heißer Feger.

    04.06.2012 17:24 Uhr - Laughing Vampire
    2x
    DB-Helfer
    User-Level von Laughing Vampire 5
    Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
    04.06.2012 09:09 Uhr schrieb Asgard
    Stronzdoofe Aussage, wo man sehr deutlich merkt, dass man von 0 und Nix eine Ahnung hat. Animes definieren sich schon noch über eine ganze Stange mehr als lediglich das Produktionsland. Mal ganz abgesehen davon, dass es Filme bei diesem Medium nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sind und Animes in Japan eines der ganz großen Medien ist. Die Bedeutung liegt tausendfach höher als in Europa oder den USA.

    Von Japan brauchst du mir nichts zu erzählen, ich war oft genug da. Aber was ist denn dein großes Unterscheidungskriterium? Dass die Japaner deutlich mehr Comics lesen und Trickfilme schauen, weiß jeder. Da widersprichst du dir sogar selbst, da du mir eine "ganze Stange mehr" Argumente versprichst, aber dann trotzdem nur mit dem "Produktionsland" und der "Bedeutung" kommst. Letztendlich ist es genau dasselbe Medium. Japanische Realfilme sind auch "anders" als z.B. europäische, dennoch spricht man lediglich von "Filmen".
    04.06.2012 11:09 Uhr schrieb die Kreatur
    @Quastenflosser: in Japan werden alle trickfilme, egal ob japanisch oder westlich Anime genannt.

    Eben. Es ist einfach der japanische Begriff für, Punkt. jellybrother hat's mit dem Beispiel "Heidi" vs. "Bible Black" bereits sehr schön auf den Punkt gebracht.

    Und ja, Hideshi Hino ist toll!

    04.06.2012 18:02 Uhr - Asgard
    1x
    User-Level von Asgard 2
    Erfahrungspunkte von Asgard 98
    04.06.2012 17:24 Uhr schrieb Quastenflosser
    Von Japan brauchst du mir nichts zu erzählen, ich war oft genug da.
    Oho - ein Angeber mit der Lizenz zum Klugscheissen, oder was? ;) Wie soll ich mir selber widersprechen, wenn ich doch angeblich keine Argumente liefere. Obwohl, wenn man doch ach so pseudo-gescheit daherredet, dann müssten solche Stichwörter wie Zeichenstil, Charakterdesign und einschlägige Schemata wohl überflüssig sein. Genauso wie der Fakt, dass wir in als Europäer diese Unterscheidung aufgrund dieser Charakteristika treffen. Der Begriff Anime ist in der westlichen Welt verbindlich und damit Ende.

    04.06.2012 18:17 Uhr - Laughing Vampire
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von Laughing Vampire 5
    Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
    Was zur Hölle? "Verbindlich und damit Ende"? Tu, was du willst, aber hör auf, so einen Schwachsinn als Tatsache darzustellen, ganz ehrlich. Wenn du nach deinen Kriterien Chibi Maruko-chan, Biene Maja, Detective Conan und Ghost in the Shell auf eine Ebene bringen kannst, ist das super, ich kann's jedenfalls nicht. Und komm mal ein bisschen runter mit deiner Aggressivität hier.

    04.06.2012 18:31 Uhr - Asgard
    1x
    User-Level von Asgard 2
    Erfahrungspunkte von Asgard 98
    Schwachsinn? Nur weil du Zapfen mit klipp und klar definierten Begriffen nicht zurechtkommst und heillos Medium, Format und Genre heillos durcheinanderwirbelst? Ja, genau - das ergibt vollllllll Sinn. °!° Detective Conan, Wickie, GITS, Biene Maja, Captain Future, Die Königin der 1.000 Jahre, Akira, Code Geass, Gungrave und wie sie alle heißen SIND Animes, weil sie den gleichen Attributen unterworfen sind - nur alle verschiedene Genres, für diverse Altergruppen.

    04.06.2012 18:47 Uhr - Evil Makarov
    1x
    User-Level von Evil Makarov 1
    Erfahrungspunkte von Evil Makarov 19
    die neue fassung gefällt mir überhaupt nicht. hoffentlich verfallen die japaner bei ihren animes nicht dem "hollywood-wahn" á la spielberg und lucas und bearbeiten die guten alten sachen durch computer und tricktechnik, das braucht hier kein mensch! lasst anime ganz einfach anime sein ohne technischen firlefanz.

    grade in der heutigen zeit in der wir mit computer animtionen von allen seiten zugebombt werden ist es erfrischend und nostalgisch mal was im guten alten "zeichentrick" stil zu sehen.

    ich werde mir bei diesem tollen film nur die alte orginal fassung geben...

    04.06.2012 18:48 Uhr - Laughing Vampire
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von Laughing Vampire 5
    Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
    Wie alt bist du eigentlich? Na, ich geb's auf. Tut mir leid, dass ich manchmal meine Probleme mit "klar definierten Begriffen" habe, die eben nicht immer so "klar definiert" und damit eigentlich diskussionswürdig sind, zumindest, wenn man seinen Ton bewahren kann. Viel Spaß weiterhin in deiner kleinen Welt. (@Asgard, versteht sich)

    04.06.2012 18:56 Uhr - Asgard
    2x
    User-Level von Asgard 2
    Erfahrungspunkte von Asgard 98
    04.06.2012 18:48 Uhr schrieb Quastenflosser
    Wie alt bist du eigentlich? Na, ich geb's auf. Tut mir leid, dass ich manchmal meine Probleme mit "klar definierten Begriffen" habe, die eben nicht immer so "klar definiert" und damit eigentlich diskussionswürdig sind, zumindest, wenn man seinen Ton bewahren kann. Viel Spaß weiterhin in deiner kleinen Welt. (@Asgard, versteht sich)

    Mein Alter geht solche Pfeifen wie dich gar Nichts an, die bei entblößter Klugscheißerei eigentlich sofort den Schwanz einziehen und versuchen sich mit Beleidgungen aus dem Staub zu machen.
    Du bist weder auf diverse Stichpunkte eingegangen noch konntest du auf die Bedeutung von Animes eine vernünftige Antwort geben. Ich wette, du kennst nicht einmal den Wortstamm von Anime. Ich glaube nicht, dass du jemals japanischen Boden betreten hast. Höchstens vielleicht den Weg zu deinen Bonsei-Bäumchen.

    04.06.2012 19:12 Uhr - Laughing Vampire
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von Laughing Vampire 5
    Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
    アニメ(ーション). Schau dir die Beiträge noch einmal durch und überlege, wer wo wie beleidigend wurde, wer nicht auf Stichpunkte einging (z.B. mein Beispiel mit Realfilmen) und wer sich als diskussionsuntauglich erwiesen hat. 'tschuldige, aber wer mich so dumm anmacht, mit dem versuche ich es gar nicht mehr, und nein, eine Kopie von meinem Reisepass kriegst du auch nicht. Schön' Tag noch.

    04.06.2012 19:17 Uhr - Asgard
    1x
    User-Level von Asgard 2
    Erfahrungspunkte von Asgard 98
    Auch Realfilme kennen verschiedene Genres; das bekommen in der Regel schon Kleinkinder mit. Darum dacht ich nicht, dass es Menschen gibt, die so dumm sein können, diese alltägliche Kategorisierung nicht zu kennen. Dummschwätzer, arrogant und angeberisch noch dazu, müssen sich nicht wundern, wenn sie mal den rüden Ton zu spüren bekommen, den sie verdienen. Aber genau dann zeigt sich, was sie wirklich sind. Meistens elendig feige und ignorant.

    04.06.2012 19:22 Uhr - TheHutt
    2x
    SB.com-Autor
    User-Level von TheHutt 6
    Erfahrungspunkte von TheHutt 592
    Ich muss sagen, die Urversion hat solche CGI-Verschlimmbesserung gar nicht nötig.

    04.06.2012 19:56 Uhr - jellybrother
    2x
    04.06.2012 19:17 Uhr schrieb Asgard
    Auch Realfilme kennen verschiedene Genres; das bekommen in der Regel schon Kleinkinder mit.


    Du solltest vielleicht nochmal nachschauen, was ein Genre ist. Anime ist auf jeden Fall kein Genre, wenn dann ist es ein Medium.

    Und wenn du hier schon die Behauptung aufstellst, Biene Maja und GitS (um wenigstens einen kleinen Bezug zum eigentlichen Thema aufrecht zu erhalten) wären "den gleichen Attributen unterworfen", wäre es ganz hilfreich, wenn du diese Attribute auch nennen würdest. Dann könnte man eventuell zivil darüber diskutieren. Bislang kommst du hier nämlich als arroganter Dummschwätzer rüber.

    04.06.2012 20:15 Uhr - Asgard
    User-Level von Asgard 2
    Erfahrungspunkte von Asgard 98
    04.06.2012 19:56 Uhr schrieb jellybrother
    Und wenn du hier schon die Behauptung aufstellst, Biene Maja und GitS (um wenigstens einen kleinen Bezug zum eigentlichen Thema aufrecht zu erhalten) wären "den gleichen Attributen unterworfen", wäre es ganz hilfreich, wenn du diese Attribute auch nennen würdest. Dann könnte man eventuell zivil darüber diskutieren. Bislang kommst du hier nämlich als arroganter Dummschwätzer rüber.

    Und arrogant, wie du als neuer Querschläger mich da nun hinstellen willst, rate ich dir jetzt sorgfältigst - SORGFÄLTIGST - die ganzen Kommentare von Anfang bis hier hin zu lesen. Vielleicht kommst du dann dahinter, dass QF das Medium >>Anime<< generell bestritten hat, was du ja Goth sei Dank nicht tust (spricht übrigens für dich). Dann löst sich auch der Knoten der Kategorisierung und die Attribute findest du auch noch. ;)

    04.06.2012 20:49 Uhr - Feivel.Mc.Floyd
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von Feivel.Mc.Floyd 4
    Erfahrungspunkte von Feivel.Mc.Floyd 262
    gestern nacht das erste mal gesichtet und heute nochmal (natürlich kinofassung)und ich muss sagen wow! ein echt beeindruckendes filmchen! kenne mich zwar relativ wenig bis gar nicht mit mangas bzw. animes aus aber das hat mich wirklich geflasht. wirklich eine story zum drüber nachdenken und die anfangssequenz und der vorspann sind einfach nur genial. wie siehts eigentlich mit teil 2 aus? hat der auch eine solche qualität?

    04.06.2012 21:25 Uhr - Kurisuteian
    1x
    SB.com-Autor
    User-Level von Kurisuteian 8
    Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
    Anime ist weder Medium noch Genre, sondern lediglich der Sammelbegriff für Zeichentrickfilme aus Japan. Ich weiß nicht warum darüber gestritten wird, da jeder der den Begriff verwendet (eigentlich) genau weiß was damit gemeint ist. Japan hatte schon zu Zeiten van Goghs einen exotischen Touch und das ist heute auch noch so, man muss kein fettbäuchiger Otaku sein um einen wirklich guten Anime zu mögen.

    04.06.2012 21:46 Uhr - jellybrother
    3x
    04.06.2012 20:15 Uhr schrieb Asgard
    Und arrogant, wie du als neuer Querschläger mich da nun hinstellen willst, rate ich dir jetzt sorgfältigst - SORGFÄLTIGST - die ganzen Kommentare von Anfang bis hier hin zu lesen. Vielleicht kommst du dann dahinter, dass QF das Medium >>Anime<< generell bestritten hat, was du ja Goth sei Dank nicht tust (spricht übrigens für dich). Dann löst sich auch der Knoten der Kategorisierung und die Attribute findest du auch noch. ;)


    Ja, habe ich. Hab auch bereits meinen Senf dazu abgegeben. Ich stimme ihm im Prinzip zu. Man muss nicht soweit gehen, das Wort gleich abzuschaffen, aber letztendlich sind Anime Trickfilme aus Japan, nicht mehr und nicht weniger. Denn das einzige was *alle* Anime gemeinhaben ist das Herkunftsland und dass sie animiert sind. Ich kenne kein Attribut das absolute Allgemeingültigkeit besitzt, weder Charakterdesign, noch Animationstechnik, noch storytechnisch.

    04.06.2012 22:58 Uhr - nicco008
    1x
    also das original hat meiner meinung nach den besseren look.

    05.06.2012 07:22 Uhr - Thodde
    1x
    04.06.2012 07:58 Uhr schrieb Slayer33 ist genauso wie bei Applesed (lief letzte woche SA auf SRTL) einfach grauenhaft


    Der Vergleich hinkt, denn APPLESEED ist komplett am PC entstanden und ahmt lediglich den Look von gezeichneten Filmen nach. Zudem war diese Art Design bei APLLESEED von vorneherein so geplant. Bei GHOST IN THE SHELL hat man einfach 13 Jahre später nochmal dran herumgepfuscht.

    05.06.2012 09:40 Uhr - Andi_669
    na Toll mal ist Kusanagi CG mal ist sie gezeichnet, das passt ja nun gar nicht,

    bei APPLESEED war das wenigstens so geplant das die Charaktere gezeichnet aussahen,
    auch wenn da der 2. Teil besser aussieht da die Charaktere besser zu der CG Umgebung passen,

    bei Rebuild of Evangelion finde ich das besser gelungen, die Charaktere sind so gezeichnet geblieben wie in der alten NGE Version.

    05.06.2012 11:29 Uhr - Prentis Hancock
    Danke für den Top SB, darauf habe ich schon ewig gewartet !
    Version 2.0 steht hier in England schon geraume Zeit in den Läden, aber bislang konnte ich mir leider kein Bild von den Änderungen am Film machen und blind kaufen wollte ich ihn auch nicht.
    Werde diese Neufassung dann lieber nicht erwerben, die CG passt m.E. überhaupt nicht zum Film. Kann mir nicht vorstellen, daß die Macher der Ursprungsfassung den Film so wirklich besser und schöner finden.

    05.06.2012 21:09 Uhr - Kunde666
    hmm ich bleib lieber bei meiner Original VHS Spezial Edition ^^

    05.06.2012 21:10 Uhr - Kunde666
    hmm ich bleib lieber bei meiner Original VHS Special Edition ^^

    05.06.2012 22:08 Uhr - Superstumpf
    1x
    Also ich ziehe das Original der neuen Version jederzeit vor! Das Problem mit den CGI Szenen ist, dass sie gar nicht versucht haben sie mit Cellshading oder "Animetexturen" zu kaschieren, was in der Serie und in GitS 2 wiederum recht gut gelungen ist. Das hier sieht jedoch vollkommen unhomogen aus, buäh!

    05.06.2012 23:21 Uhr - Filmfan92
    04.06.2012 20:49 Uhr schrieb Feivel.Mc.Floyd
    wirklich eine story zum drüber nachdenken und die anfangssequenz und der vorspann sind einfach nur genial. wie siehts eigentlich mit teil 2 aus? hat der auch eine solche qualität?

    Bezüglich der Anfangssequenz und des Vorspanns geb ich dir Recht.
    Ist jetzt eine Weile her dass ich den zweiten Teil gesehen hab, aber soweit ich mich erinnere, war der von der Optik stellenweise der 2.0 Version recht ähnlich. Irgendwo wurde hier in etlichen Kommentaren glaub auch geschrieben dass der erste Teil an den zweiten etwas angepasst werden sollte. Von der Story her konnte der mich ehrlich gesagt nicht so überzeugen, obwohl der ne Menge positives Feedback bekommen hat.
    Halte mich nicht für unhöflich, aber etwas Großschreibung wäre doch angebracht.


    06.06.2012 08:54 Uhr - dok
    04.06.2012 16:27 Uhr schrieb 2fastRobby
    Jetzt wäre es doch an der Zeit, dass die Wachowski-Brüder die Rechte kaufen.

    wobei die jetzt bruder und schwester sind :)

    06.06.2012 12:42 Uhr - Segeros
    2x
    Finde die neue Version extrem unsinnig! Warum Orange? Die kühle, grüne Farbgebung passt doch viel besser zum Film? Über solche 2.0 "super-digitally-remastered-versions" kann ich nur den Kopf schütteln...! Ohne Sinn. Wie kann man das handgezeichnete Orginal nur so verhunzen?

    06.06.2012 19:54 Uhr - AenimaD
    2x
    Neeeein, bitte nicht... heul... Wie kann man nur....

    06.06.2012 23:31 Uhr - The Cruel
    2x
    Habe mir diesen Film reingezogen. Der ist geil. Kann mich noch erinnern, dass ich diese Serie mal im Fernsehen gesehen habe. auch King of my Castle hab ich gut in Erinnerung. Die Urfassung ist eindeutig besser als das hier.

    11.09.2013 11:46 Uhr - RAPE36
    1x
    Bin absolut kein Anime Fan, aber Ghost in the Shell gehört zu den besten Filmen die ich je gesehn hab .
    2.0 hab ich nicht gesehn, muss ich aber auch nicht.

    28.10.2016 10:37 Uhr - Bossi
    "Klassiker" zu verhunzen ist eine Sache. Sie dagegen zu "verschlimmbessern" eine andere. Die Originalversion steht doch hier für DEN "ANIME" ÜBERHAUPT und sollte dadurch NICHT MAL ANSATZWEISE von "CGI" übernommen werden!

    Das Original ist EINDEUTIG besser!

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




    Amazon.de



    Crash



    Terminator – Dark Fate
    4K UHD/BD 32,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 16,99
    prime video 16,99



    Madman



    Zombieland: Doppelt hält besser
    4K UHD/BD 32,99
    BD Steelbook 19,99
    Blu-ray 16,99
    DVD 14,99
    prime video 16,99



    Necronomicon



    Rollerball
    5-Disc UHD/BD Ultimate Edition 51,99
    4K UHD/BD Mediabook 35,99
    BD/DVD Mediabook 29,99
    DVD 10,99

    © Schnittberichte.com (2020)