SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Altes Jahr, neue Freigaben: Unser Special zeigt erneut, welche Filme die FSK 2017 nicht mehr für so gefährlich hält wie früher.
Altes Jahr, neue Freigaben: Unser Special zeigt erneut, welche Filme die FSK 2017 nicht mehr für so gefährlich hält wie früher.
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.
In unserem Zensur-Special zu Jean-Claude Van Damme schlagen wir den Spagat zwischen seinen Anfängen bis in die Gegenwart und nehmen seine zahlreichen Kämpfe gegen die Zensur unter die Lupe.
Das große John Woo-Action-Special
Das große John Woo-Action-Special

Hangover 2

zur OFDb   OT: The Hangover Part II

Herstellungsland:USA (2011)
Genre:Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,91 (47 Stimmen) Details
08.01.2012
Mike Lowrey
Level 35
XP 40.433
Vergleichsfassungen
BBFC 15 / UK Kinofassung
Label Warner Home Video, DVD
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Laufzeit 97:38 Min. PAL
FSK 12
Label Warner Home Video, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 101:48 Min.
Der Nachfolger zum Überraschungshit The Hangover spielt dieses Mal in Bangkok, hat aber sonst kaum Eigenständiges zu bieten. Wieder wird nach dem erprobten Rezept einer durchzechten Nacht mit anschließender Amnesie verfahren, die nach und nach durch abstruse Vorkommnisse rekonstruiert wird. Achja, und nebenbei fehlt wieder einer aus der Truppe, den es gilt, rechtzeitig zu finden, bevor - man ahnt es - eine Hochzeit zu platzen droht. Das ist alles leider ziemlich enttäuschend geraten. Alles eine Nummer lauter, schriller und sexuell aufgeladener, leider ohne das Überraschungsmoment oder eine vorzeigbare Quote von humoristischen Treffern. Dieses Mal war es noch möglich, weltweit 582 Mio. Dollar allein an den Kinokassen einzusacken und damit den Vorgänger (468 Mio.) beeindruckend deutlich zu übertreffen. Doch nicht umsonst kündigte man für Teil 3 eine andere Marschrichtung an, denn nochmal wird sich die Zuschauermasse mit dem beinahe identischen Konzept wohl nicht locken lassen.

Nachdem Regisseur Todd Phillips medienwirksam seine Verärgerung über die im Heimkino erschienene Unrated-Fassung kundgetan hat, wird es von Teil 2 keine geben. Dass sich letztlich doch die Möglichkeit bietet, dem Film einen Schnittbericht zu widmen, haben wir den Briten zu verdanken. Für das Kinorelease ließ man die Komödie von der BBFC prüfen und wie schon bei Teil 1 signalisierten die Prüfer dem Label, dass die Bilder im Abspann eine BBFC 18-Einstufung bedeuten würden. Die 4 beanstandeten Fotos wurden daraufhin verpixelt und der Film kam mit dem massentauglicheren BBFC 15-Rating in die britischen Lichtspielhäuser. Leider gelangte diese zensierte Kinofassung auch auf die deutsche DVD und Blu-ray.

Bei Hangover 2 waren nun zwei Fotos der Stein des Anstoßes, erneut drohte eine BBFC 18-Freigabe und erneut legte Warner nochmals Hand an. Dieses Mal wurde nicht verpixelt, sondern der Bildausschnitt so abgeändert, dass die delikaten Stellen nicht mehr zu sehen sind. Daraufhin bekam man das BBFC 15-Rating für das Kinorelease. Auch auf DVD und Blu-ray erschien diese Fassung im Vereinigten Königreich. Diesmal sind die deutschen Veröffentlichungen jedoch nicht davon betroffen. Es bleibt also eine rein britische Zensurangelegenheit.

Verglichen wurde die zensierte, britische BBFC 15-DVD mit der unzensierten FSK 12-Blu-ray (beide von Warner Home Video).

2 gezoomte Bilder = Kein Zeitunterschied
Weitere Schnittberichte
Hangover (2009) Kinofassung - Unrated Extended Cut
Hangover (2009) FSK 12 - R-Rated
Hangover (2009) Pro7 Nachmittag - FSK 12 Kinofassung
Hangover 2 (2011) BBFC 15 / UK Kinofassung - FSK 12
Hangover 3 (2013) Sat.1 Nachmittag - FSK 12

Meldungen


1:34:41: Eine Stripperin hantiert mit einer Perlenkette, die aus ihrem Intimbereich ragt.
Kein Zeitunterschied

BBFC 15Unzensiert


1:34:45: Die Ansicht, wie die Stripperin den Ping-Pong-Ball aus ihrem Intimbereich "schießt", wurde ebenfalls so verschoben, dass man diesen nicht mehr sieht.
Kein Zeitunterschied

BBFC 15Unzensiert

Kommentare

08.01.2012 00:06 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Naja... FSK12 war schon sehr, sehr großzügig...

08.01.2012 00:08 Uhr - basti523
1x
so seh ich das auch. Als ich "damals" im Kino war, hab ich mich auch gewundert, wie heftig der Teilweise für ne 12er war. (Schwein-Szene, Nacktheit und die Sex-Bilder am Ende)

08.01.2012 01:33 Uhr - janhe93
1x
Heftig, womit 12-jährige inzwischen konfrontiert werden. Was kommt als nächstes?

08.01.2012 01:49 Uhr - The Terminator
Mh ..hat ja nette hardcore pornografische Züge,... Ma sehn wann die ersten Filme mit Penetration ab 12 freigeben werden...alles so unverhältnismässig heute...Ich nehm das alles nich mehr für voll^^....Wenn die Gesellschaft nur halbwegs weniger manipuliert und disorientiert wäre bräuchte kein Mensch so etwas wie Altersbeschränkung sonder n ganz normales Werte-System würde schon ausreichen (und Mami und Papi würden dem Sohn eher School of Rock denn School of Cock ausleihen)...btw..musste nich einma lachen bei Teil 2...

08.01.2012 01:52 Uhr - Cpt.Barrett
naja,so etwa ab 12 lernt man das ja auch in der Schule,war zumindest bei mir so...

08.01.2012 02:04 Uhr - planet_t
1x
DAS lernt man in der schule, auch als junge? sehr geil :D

08.01.2012 03:51 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
Ach, mit 12 hat man idR schon schlimmeres gesehen.
Ist eigentlich ganz vernünftig, dass Sex und Nacktheit enttabuisiert wird.

08.01.2012 05:00 Uhr - Naj_23
Außerdem gingen zumindest im Kino die Abspann-Bilder so schnell hintereinander weg, dass mir die 2 hier gar nicht großartig aufgefallen sind (somit war da die FSK ab 12 schon okay).
Gut, auf Blu bzw. DVD kann man nun auf Pause drücken und sich die Bilder stundenlang quasi als Posterersatz ansehen, aber wer macht sowas schon, so sexy sind die ja nun auch wieder nicht (finde ich zumindest).

08.01.2012 08:14 Uhr - mrprooper
User-Level von mrprooper 1
Erfahrungspunkte von mrprooper 2
08.01.2012 - 05:00 Uhr schrieb Naj_23
Außerdem gingen zumindest im Kino die Abspann-Bilder so schnell hintereinander weg, dass mir die 2 hier gar nicht großartig aufgefallen sind (somit war da die FSK ab 12 schon okay).


Finde ich auch ..... man war so sehr mit lachen beschäftigt das man einige Bilder gar nicht so richtig mit bekommen hat :D

08.01.2012 08:28 Uhr - Natas
Leider gelangte diese zensierte Kinofassung auch auf die deutsche DVD und Blu-ray.



dem kann ich nicht zustimmen.
hab den Film letztens mal aus der Videothek geholt, und da war im Abspann alles anthalten und nichts gezoomt.

08.01.2012 09:34 Uhr - KNBefxGroup
08.01.2012 - 08:28 Uhr schrieb Natas
Leider gelangte diese zensierte Kinofassung auch auf die deutsche DVD und Blu-ray.



dem kann ich nicht zustimmen.
hab den Film letztens mal aus der Videothek geholt, und da war im Abspann alles anthalten und nichts gezoomt.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Die zensierte Fassung von Teil 1 ist in Deutschland auf DVD und Blu-Ray erschienen.

Ich persönlich fand den Teil 2 noch schlechter als Teil 1, musste allerhöchstens dreimal schmunzeln.

Was die Freigabe anbelangt war ich doch sehr überrascht was 12jährigen so zugemutet wird. Warum muss man denen zeigen das es Transsexuelle gibt und sie desweiteren über deren Sexualpraktiken aufklären? Das fand ich dann doch zuviel des guten.

08.01.2012 09:49 Uhr - peda
1x
08.01.2012 - 05:00 Uhr schrieb Naj_23
Außerdem gingen zumindest im Kino die Abspann-Bilder so schnell hintereinander weg, dass mir die 2 hier gar nicht großartig aufgefallen sind.


Das sind die beiden Bilder, die mir mit Abstand am krassesten aufgefallen sind. Halte ich für FSK 12 völlig unverhältnismäßig. Die FSK geht bei Gewalt mit der Lupe ran, aber bei Sex bekommen sie ne Latte und winken alles durch.

08.01.2012 10:31 Uhr - .:Homer:.
Den ersten fand ich gut, der zweite war für mich eine enttäuschung

08.01.2012 10:39 Uhr - Spoox
08.01.2012 - 09:49 Uhr schrieb peda
Das sind die beiden Bilder, die mir mit Abstand am krassesten aufgefallen sind. Halte ich für FSK 12 völlig unverhältnismäßig. Die FSK geht bei Gewalt mit der Lupe ran, aber bei Sex bekommen sie ne Latte und winken alles durch.

Wenn ich Sex/Nacktheit und Gewalt vergleiche, ist Sex ja wohl die bessere Wahl! Und die natürlichere.

08.01.2012 10:54 Uhr - Xavier_Storma
1x
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Aber nicht für Kinder! Demographisch steigen gerade durch die Ent-Tabuisierung (die im Grunde sehr positiv anzusehen ist, würde sie nicht ins vulgäre Extrem gezogen) Kinder-Schwangerschaften sprunghaft an. Diese kindlichen Mütter können ihren Kindern nichts vermitteln. Bedanken können wir uns dabei bei den Privatsendern, die Sex inzwischen Publik zur besten Vorabend Sendezeit laufen lassen (RTL, PRO7).

FSK 16 wäre für den Film hier die richtige Alternative gewesen. Damit geht man sicher, dass die Zuschauer des Films bereits durch die Pubertät sind, oder gerade noch drin, und sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Keiner wird hier ernsthaft bestreiten, dass der Film nichts für Kinder ist. Den Humor kann man nur als Erwachsener verstehen.

Zwar werden die Kids von heute früher reifer (bei Mädchen geht's mit 11 los), aber sie sind sich der Folgen, die Sex für sie haben kann - sei es eine Schwangerschaft, diverse Infektionskrankheiten etc. - nicht bewußt. Kinder neigen dazu Dinge, die sie erleben nachzuahmen.

So schön Sex auch ist. Wir sind uns wohl einig, dass es nichts für Kinder ist.

08.01.2012 10:59 Uhr - Hakanator
1x
Also es ist ja echt toll, dass man dem jüngeren Publikum endlich etwas mehr zumutet. Aber mit 12 muss ich sowas hier echt nicht sehen. Auch wenn es nur kurz im Bild ist, auch wenn es durch den Comedy-Hintergrund lustig wirken soll - es geht Richtung Hardcore-Porno, und DAS ist definitiv nichts für 12jährige.

08.01.2012 11:39 Uhr - Seamaster
Wenn der Film irgendwann um 20:15Uhr auf FreeTV kommt wird der Abspann weggelassen & für die Kinder gibt es nichts zu sehen

08.01.2012 12:35 Uhr - executor
Was hat denn Regisseur Todd Philips über die Unrated von Teil 1 gesagt? Ein Link in der Einleitung oder ein Zitat wäre da zusätzlich ganz schön gewesen!

08.01.2012 12:41 Uhr - hutzelmann
naja man sollte auch bedenken das eltern filme ab 12 oft als harmlos einstufen und auch kinder mitgucken lassen die vielleicht 10 oder 9 sind...

ja sogar "unsere kleine farm" ist ja ab 12...:-D

08.01.2012 15:27 Uhr - Cardian
Da sieht man mal wieder, dass unser Freigabe-System überarbeitet werden sollte. Schließlich dürfen seit Harry Potter 2 auch Kinder ab 6 in Begleitung der Eltern in einen FSK12-Film. Finde ich dann schon ein wenig krass, vor allem weil so viele Eltern sich absolut nicht informieren, in was sie da gehen. Da hätte ich eine zusätzliche Freigabestufe deutlich sinnvoller gefunden.

08.01.2012 16:28 Uhr - Partyboy Nr. 1
Das ist übrigens alles andere als ein Stripp Schuppen oder ne Stripperin sondern ne Ping Pong Show.
Ist in keiner weise zu vergleichen, so was abgefahrenes gibt es nur in Ping Pong Shows zu sehen.
Jeder der schon mal so ne Show Live gesehen hat wird mir da zustimmen :)

08.01.2012 16:56 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Eine der Fortsetzungen vom Typ Kevin allein in New York. Eine EXAKTE 1:1 Kopie des Vorgängers.
Und trotzdem finden alle Hangover 2 so toll. Echt hart.
Mehr als 5 Punkte kann man dem Film bei bestem Willen nicht geben!

08.01.2012 18:34 Uhr - Spagettihero
Die Freigabe passt schon wir leben im 21 Jahrhundert und da ist man in jüngeren Alter schon weit mehr gewöhnt als früher also locker bleiben und nicht gleich wieder nach einer höheren Freigabe schreien der Film ist eine Komödie da ist es schon verständlich das er ab 12 ist.

08.01.2012 20:12 Uhr - Seagl
12 geht schon klar. Zotige Komödien sind sowieso nur für Minderjährige lustig.
Als Elternteil würde ich aber mit einem 10 Jährigen Sohn nicht in diesen Streifen gehen, was er so gewohnt ist hin oder her, muss nicht sein. Finde es sowieso ein absolut abgedroschenes Argument "man hat mit 12 schon härteres gesehen". Ja es stimmt, war bei mir auch so, aber gut war/ist es nicht.

09.01.2012 07:48 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Wieso regen sich hier einige über die Freigabe ab 12 Jahre auf ?!
Haben hier einige die American Pie-Reihe vergessen ?! Bei den Filmen ging es vor 10 Jahren auch ständig nur um das Eine, und über die ganzen sexuellen Anspielungen und Zoten (davon gabs nicht wenig) hat sich damals auch niemand beschwert.

Filme die in Richtung Sexklamotte /-komödie fallen sind generell schwer zu bewerten, wenn es um eine geeignete Freigabe geht. Wann ist etwas harmlos, wann etwas hart / verderbend ? Jeder hat eine andere Ansicht darüber, da fällt es schwierig zu entscheiden, wann FSK12 oder FSK16 anzuraten wäre.
Wirklich schockiert war ich persönlich viel mehr, als "Keinohrhasen" ab 6 Jahre in den Kinos lief. Da habe ich mich echt gefragt oder die Prüfer noch bei Sinnen waren. Zum Glück habe sie diesen dicken Faux Pax mit der DVD-Veröffentlichung korrigiert.

@ Xavier Storma

Du scheinst echt hinterm Mond zu leben wenn du ernsthaft glaubst dass 16-Jährige automatisch mehr Reife zeigen als 12-Jährige. Das gesellschaftliche Umfeld, die Erziehung und sogar die Schule sind in die Verantwortung zu ziehen, wenn jungen Menschen nicht das nötige Verständnis für Sexualität, die Gefahren und die nachhaltigen Folgen daraus vermittelt werden. Mit 16 ist kein Jugendlicher automatisch vernünftig genug, mit dieser Thematik verantwortungsbewusst umzugehen, wenn die nötige Aufklärung nicht stattgefunden hat.
Und wenn jemand sein 12-Jähriges Kind in einem Film mit sexuellen Inhalten reinschleppt (ob nun komikgerichtet oder nicht) bzw. ihn/sie in solch einen Film gehen lässt und danach keine ernsthaften Worte darüber verloren werden, würde ich eher die Eltern an den Pranger stellen und nicht das Medium Film.


09.01.2012 12:59 Uhr - Cheezburger
User-Level von Cheezburger 1
Erfahrungspunkte von Cheezburger 1
08.01.2012 - 10:54 Uhr schrieb Xavier_Storma
Aber nicht für Kinder! Demographisch steigen gerade durch die Ent-Tabuisierung (die im Grunde sehr positiv anzusehen ist, würde sie nicht ins vulgäre Extrem gezogen) Kinder-Schwangerschaften sprunghaft an. Diese kindlichen Mütter können ihren Kindern nichts vermitteln. Bedanken können wir uns dabei bei den Privatsendern, die Sex inzwischen Publik zur besten Vorabend Sendezeit laufen lassen (RTL, PRO7).

FSK 16 wäre für den Film hier die richtige Alternative gewesen. Damit geht man sicher, dass die Zuschauer des Films bereits durch die Pubertät sind, oder gerade noch drin, und sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Keiner wird hier ernsthaft bestreiten, dass der Film nichts für Kinder ist. Den Humor kann man nur als Erwachsener verstehen.

Zwar werden die Kids von heute früher reifer (bei Mädchen geht's mit 11 los), aber sie sind sich der Folgen, die Sex für sie haben kann - sei es eine Schwangerschaft, diverse Infektionskrankheiten etc. - nicht bewußt. Kinder neigen dazu Dinge, die sie erleben nachzuahmen.

So schön Sex auch ist. Wir sind uns wohl einig, dass es nichts für Kinder ist.

Eher durch die omnipräsenz in den Medien zumal der Trend rückläufig ist. 16 and pregnant laufen langsam die Laiendarsteller aus. Die, die in der Schule Sexualkunde gehabt haben und/oder durch die Eltern/Internet/pseudo Wissenssendung halbwegst vernünftig aufgeklärt wurden (ich meine mit Internet keine Pornoseiten btw.) waren davon eher nicht betroffen. Allgemein hatten diese wohl auch eher später Sex (laut Statistikern).
Zumal man mit 12 idR schon anständig Aufgeklärt worden sein wird.

09.01.2012 14:29 Uhr - evolinag
Also ich finde FSK12 passend. Ich habe American Pie mit 10 Jahren gesehen (ja meine Eltern wussten es und kannten den Film) und in den Schulen, teils in den Volksschulen sind die Kinder heute schon sher aufgeklärt.
Und was erwartet ihr denn das passiert wenn ein Kind mal Nacktheit oder nicht zu harten Sex sieht?
Im Film ist nicht mal Sex dargebracht, keine Errektionen und nichts was 12-jährigen nicht geläufig wäre.
Ich sehe den Drogenkonsum schon etwas problematischer, wobei es sich um eine Komödie handelt und auch ganz klar die Folgen zu sehen sind.
Ab 12 ist passend.

09.01.2012 19:43 Uhr - Ralf2001
Dass ein 12 Jähriger wg. diesem Film nicht tot umfällt ist ja klar, aber es muss ja noch irgendeine Vergleichbarkeit geben und FSK12 ist für diesen Film ein Witz. Nackte Transen, Sex mit Transen, sexuelle Handlungen eines Affen an Menschen, Drogenkonsum, Abschneiden von Körperteilen etc. etc.

Ab 18 wäre für mich sogar eher nachvollziehbar als 12, vernünftig und logisch wäre 16.

Vor einigen Jahren haben viel harmlosere Filme wie "Bachelor Party" ein FSK18 kassiert, wie heutzutage sowas mit 12 durchgehen kann ist mit schleierhaft, da kann man die FSK wirklich gleich abschaffen (hätte ich kein Problem mit ;)

Die Vergleiche mit American Pie sind im übrigen schlechte Argumente, in den ersten APs gibt es nackte Brüste und Zoten, aber nix dergleichen wie in H2, die späteren Fortsetzungen von AP sind sogar teilweise ab 18 und imho harmloser als H2.

Davon abgesehen war der Film leider so oder so enttäuschend, wenn ich mir die vielen infantilen positiven "Reviews" bei Amazon durchlese, dann wäre der Film ohne die vielen "Kinder" aber wohl auch kaum so erfolgreich gewesen

10.01.2012 13:55 Uhr - evolinag
"Sexuelle Handlungen eines Affen an Menschen". Wo denn?

Aus deinem Text lese ich heraus, und korrigiere mich wenn ich falsch liege, dass man Homosexuelle und Transsexuelle nicht tollerieren soll?
Denn ich glaube zu wissen, dass 12 jährige schon bestens über die Existenz von Transsexuellen Bescheid wissen.

Zum Thema Drogen & Körperteile abtrennen:
Die Folgen des Drogenkonsums werden ganz klar gezeigt.
Den Finger findet sicher auch kein 12-jähriger schlimm, es ist eine Komödie und die Gewalt unterliegt ganz klar dem humoristischen Unterton des Films, weshalb eine schockierende oder verstörende Wirkung bei 12-jährigen ausgeschlossen werden kann, da sie bereits über genung Filmerfahrung verfügen um das ganze nicht mehr ernst zu nehmen. Außerdem gab es bei "The Big Lebowski" auch keine Einsprüche gegen das FSK12 und da war ein abgetrennter Zeh und ein abgebissenes Ohr zu sehen. Von daher ist das ab 12 vertretebar.

Zum Film: ich fand den echt witzig. Teil 1 war schon - nur knapp vor "Die Ritter der Kokosnuss" - die beste Komödie die ich je gesehen habe. Und auch noch mit so komplexer Handlung. Teil 2 konnte allerdings nur durch seine Gags punkten, allerdings ist es immer noch eine der besten modernen Komödien.

19.05.2012 19:27 Uhr - Kable Tillman
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.079
Lauer Aufguss eines der witzigsten Filme der letzten Zeit.

Dann doch besser "Murray Head - One Night in Bangkok" hören.

27.05.2016 20:23 Uhr - RockX
Wie so oft kann der zweite Teil das Original nicht erreichen. Aber nach erneuter Besehung vor Kurzem hat er bei mir wieder etwas Kredit gewonnen, und sei es nur wegen der geilen Wrestlingnostalgieposter von Rick Rude und Randy Savage in Alans Zimmer am Anfang :).
Schlechter als Teil eins, aber bis auf den verlorenen Ringfinger, den ich total over the top fand, ganz passabel. Geil einfach manche Dialoge, da kann man sich, ähnlich wie bei Teil eins, ab ca. drei Bier nur noch wegschmeissen %-]. Hirn ausschalten und genießen. Bangkok hat ihn, Baby!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Unzensierte, deutsche Blu-ray bei Amazon.de bestellen.

Amazon.de



Die Fürsten der Dunkelheit
4K-restaurierte Edition
4K UHD/BD Steelbook oop
Blu-ray 12,99
DVD 9,99



Escape Plan 2 - Hades
Blu-ray 13,99
DVD 12,99



10x10
Blu-ray 13,99
DVD 9,99
Amazon Video 9,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)