SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 57,99 € bei gameware Resident Evil 4 Remake · Erlebe den Albtraum. · ab 67,99 € bei gameware
Titelcover von: Der Superbulle jagt den Ripper

Der Superbulle jagt den Ripper

zur OFDb OT: Assassinio sul Tevere
Herstellungsland:Italien (1979)
Genre:Komödie, Krimi,
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (2 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 23.01.2023
Muck47
Level 35
XP 65.199
Vergleichsfassungen
EuroVideo VHS
Label EuroVideo, VHS
Land Deutschland
Laufzeit 91:45 Min. (91:40 Min.) PAL
Cinestrange Blu-ray
Label Cinestrange Extreme, Blu-ray
Land Deutschland
Laufzeit 98:23 Min. (97:07 Min.) Blu-ray
Vergleich zwischen dem gekürzten deutschen VHS von EuroVideo / Bavaria und der ungekürzten deutschen Blu-ray von Cinestrange Extreme


- 7 relevante Fehlstellen
- Schnittdauer: 63,4 sec

Ein paar weitere Vorlagenfehler mit einer Dauer von unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht nicht aufgeführt.


Mit Der Superbulle jagt den Ripper (Originaltitel: Assassinio sul Tevere) schlüpfte Tomas Milian 1979 ein fünftes Mal in der Rolle von Nico Giraldi, in der deutschen Synchro auch bekannt als Toni Maroni. Bruno Corbucci übernahm routiniert die Regie und in Deutschland ist der Actionklamauk mal wieder durch eine Schnodder-Synchro mit Thomas Danneberg und co veredelt worden. Im Gegensatz zu den eindeutig geschnittenen Teilen Das Schlitzohr vom Highway 101 und Formel 1 und heiße Mädchen galt der vorliegende Film in Deutschland quasi als ungeschnitten.

So ganz stimmt das allerdings nicht, denn beim Vor- und Abspann wurde doch etwas die Schere angesetzt. Beim Abspann ist es nur ein längeres Standbild, das haben wir hier nicht als Schnitt gerechnet - obwohl es auch rund eine Minute Laufzeitdifferenz verursacht. Beim Vorspann wurde jedoch bewegtes Bildmaterial und eine komplette Einstellung gestrafft. Die dabei zu sehenden Landschaftsaufnahmen sind absolut kein weiter spannendes Material, aber streng genommen handelt es sich eindeutig um Cuts. Cinestrange hat die kürzeren Varianten aus der alten deutschen Fassung bei der nun seit dem 23. Januar 2023 erhältlichen Blu-ray-Premiere der Vollständigkeit halber noch einzeln im Bonusmaterial abgelegt. Der Hauptfilm selbst basiert auf dem ungeschnittenen HD-Master aus Italien.

Ursprünglich war die VÖ für Dezember 2022 angekündigt, hat sich dann jedoch noch ein wenig verschoben. Die meisten Shops dürften sie ab Ende Januar 2023 führen, im Cinestrange-Shop werden die vier verschiedenen Mediabook-Versionen bereits ausgeliefert.


Laufzeitangaben sind nach dem Schema
EuroVideo VHS / Cinestrange Blu-ray
angeordnet

Weitere Schnittberichte

Der Superbulle jagt den Ripper (1979) EuroVideo VHS - Cinestrange Blu-ray
Das Schlitzohr vom Highway 101 (1982) Deutsche Kinofassung (Blu-ray) - Originalfassung
Formel 1 und heiße Mädchen (1984) Deutsche Kinofassung (Blu-ray) - Originalfassung

Meldung

Die Blu-ray startet mit zwei Logos.

24 sec



Die über den ersten Einstellungen zu sehenden Credits weichen ab.

EuroVideo VHSCinestrange Blu-ray


00:13 / 00:39-01:35

Innerhalb der Credits: Gleich nach der Titeleinblendung ist die erste Aufnahme eigentlich noch deutlich länger. Es folgt eine lange weitere Aufnahme und die nächste beginnt auch etwas früher. Dabei weitere Credits.

Wie oben schon gezeigt, hatte die VHS eine Exportversion der Credits. Abseits der identischen Einblendungen am Anfang/Ende werden die Beteiligten hier stark verkürzt und über anderen Momenten genannt.

53,8 sec



00:41 / 02:05-02:10

Während die VHS gerade schon den abschließenden Regie-Credit gezeigt hat, kommt er in der Originalfassung erst hier über ein paar weiteren Sekunden der Aufnahme.

4,8 sec



19:15 / 21:31-21:32

Erster Rollenwechsel: Ein paar unbedeutende Frames beim Szenenübergang gehen verloren.

1,3 sec



Die auf einem Projektor laufenden Filmaufnahmen in der 29./31. Minute weichen qualitativ teilweise krass ab. Manchmal war die VHS zu überstrahlt und eine Einstellung versinkt komplett im Dunkeln.

EuroVideo VHSCinestrange Blu-ray



38:26 / 41:33-41:34

Nächster Rollenwechsel: Toni ist etwas früher zu sehen, bevor er an der auf einer Bank sitzenden Angela vorbeiläuft.

1 sec



54:30 / 58:19

Angela ist zum Einstieg in die Szene einen unbedeutenden Moment früher zu sehen.

0,5 sec


55:54 / 59:47-59:48

Hier dann wohl der Rollenwechsel: Zum Abschluss der Szene (Toni legt den Hörer auf) ist die Blu-ray wieder ein paar belanglose Frames länger.

0,7 sec




73:29 / 78:07-78:09

Letzter Rollenwechsel.

1,4 sec



91:40-91:45 / 97:07-98:23

Über dem eingefrorenen Standbild hat die VHS nur eine kurze Ende-Einblendung. Die DVD/Blu-ray-Fassung bietet hier noch einen vollständigen Abspann.

Blu-ray 68,5 sec (= 1:09 min) länger

EuroVideo VHSCinestrange Blu-ray
Ungeschnittenes deutsches Mediabook - Cover C:

Kommentare

23.01.2023 02:41 Uhr - TRAXX
3x
Ganz ehrlich! Hut ab vor der Arbeit aller SB-Autoren, ohne wenn und aber!

Doch nun zu was Grundsätzlichem bezüglich der Cut/Uncut-Thematik: Dass Vor- und Abspänne modifiziert werden für jeweilige Länder oder Regionen, ist Gang und Gäbe. Wenn man da jetzt anfängt dran zu gehen und Bewegtbilder zählt, müsste so einiges auf "cut" gesetzt werden, was aber nicht dem Sinn der Sache entsprechen würde.

Nur mal mein Senf dazu.

23.01.2023 14:40 Uhr - Muck47
4x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 65.199
23.01.2023 02:41 Uhr schrieb TRAXX
Doch nun zu was Grundsätzlichem bezüglich der Cut/Uncut-Thematik: Dass Vor- und Abspänne modifiziert werden für jeweilige Länder oder Regionen, ist Gang und Gäbe. Wenn man da jetzt anfängt dran zu gehen und Bewegtbilder zählt, müsste so einiges auf "cut" gesetzt werden, was aber nicht dem Sinn der Sache entsprechen würde.

Klar, bin ich grundsätzlich bei dir und wir haben noch mehr als genug "richtig" gekürzte Fassungen in der Pipeline, sodass Vergleiche wie dieser hier sicher kein Regelfall werden. Aber üblicherweise sind sowas dann komplett ersetzte Vorspann-Sequenzen, meist z. B. einfach auf einfarbigem Grund. Oder eben alternative Exportcredits, bei denen vielleicht mal was am Anfang abgehackt ist. Dass wie hier innerhalb der Sequenz mehrere, tatsächliche Schnitte gesetzt wurden, die eben auch eine ganze Minute Unterschied verursachen, ist dann aber schon seltener.

Diese auch für den Normalo-Interessent bemerkbare Laufzeitdifferenz war jedenfalls der Hauptgrund, es nochmal genauer aufzudröseln. Ähnlich wie bei den Shaw-/Celestial-Titeln, bei denen die Schnittberichte üblicherweise auch keine klassischen "Schnitte" zeigen und man über eine Cut-Einstufung streiten kann...Interessenten sich aber eben schon fragen, ob bei den teils mehreren Minuten Unterschied nicht doch irgendwas nennenswertes dabei ist. Außerdem hat der Superbulle hier noch eine aktuelle Relevanz in Form der frisch erschienenen VÖ, die genau diesen "alternativen" Vor-/Abspann auch als Bonus enthält.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungeschnittene Fassung bei Prime Video

Amazon.de

  • Bloodsport
  • Bloodsport

  • 4K UHD/BD Mediabook
Cover B
34,49 €
Cover A
34,49 €
  • Blade of the 47 Ronin
  • Blade of the 47 Ronin

Blu-ray
13,99 €
DVD
9,99 €
  • Operation Osaka
  • Operation Osaka

  • 4K UHD/BD/DVD Mediabook
Cover B
32,99 €
Cover B
32,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • The Witch: The Other One
  • The Witch: The Other One

Blu-ray Mediabook
27,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • Dead for a Dollar
  • Dead for a Dollar

4K UHD/BD Mediabook
34,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
13,99 €
  • Alienoid
  • Alienoid

4K UHD/BD Mediabook
32,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video HD
13,99 €