SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 58,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware

Die Todesfaust des Cheng Li

zur OFDb   OT: Tang Shan Da Xiong

Herstellungsland:Hongkong (1971)
Genre:Action, Drama, Martial Arts, Krimi
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,16 (42 Stimmen) Details
18.12.2002
Glogcke
Level 17
XP 5.212
Vergleichsfassungen
FSK 18 DVD ofdb
Freigabe FSK 18
BBFC 18 UK DVD ofdb
Die erste Produktion in Spielfilmlänge, in der Bruce Lee die Hauptrolle übernahm, war "Die Todesfaust des Cheng Li". Der Film machte ihn, wie man so schön sagt, "über Nacht zum Star" des Martial Arts Genres.
Da der Film nun fast 30 Jahre alt ist und bereits früher schon zensiert wurde (nicht nur in Deutschland), ist es heute leider unmöglich eine komplett ungeschnittene Fassung des Films zu bekommen. Aufgrund dessen muss sich der Sammler entweder mit der besten Möglichkeit zufrieden geben, oder das Geld für verschiedene Fassungen aufbringen.
Auf Grund der Tatsache, dass die Videokassette nun immer mehr von der DVD verdrängt wird und auch "Die Todesfaust des Cheng Li" mittlerweile in den meisten Ländern seinen Weg auf dieses Medium gefunden hat (so auch in Deutschland), wurde dieser Schnittbericht angefertigt.
Wie es nicht selten der Fall ist, stellt die erst kürzlich erschienene deutsche Neuauflage des Films bei weitem nicht die beste Wahl da. - Trotz des mittlerweile etablierten und zu Werbezwecken gern genuzten Trends, Filme ungkürzt zu veröffentlichen (z.B. Kinowelt, div. Uncut-Labels), hielt BMG es nicht für nötig den Film in einer Uncutfassung neu aufzulegen. Im Gegenteil, die Neuauflage auf DVD enthält sogar noch wesentlich mehr Schnitte als das Tape, obwohl beide von der FSK "ab 18" klassifiziert wurden.
Woher ist also eine angemessene Version des Films, die auch noch mit interessanten Extras und akzeptablen Sprachen bzw. Untertiteln für europäische Benutzer aufwarten kann, zu beziehen?
Diese Version des Films kommt diesmal nicht aus den USA, obwohl dort mit der "Master Collection" eine gute Möglichkeit den Film ungekürzt und mit Bonusmaterial zu veröffentlichen, vertan wurde, sie entstammt ebenfalls auch nicht aus Hong Kong, wo der Film ja gedreht wurde. - Erstaunlicherweise hat gerade eine englisches Label, in Grobritanien die beste Version des Films veröffentlicht, obwohl in England die Maßregeln für Martial Arts Filme, auf Grund der vielen Schlagwaffen, sehr streng sind.

Weitere Anmerkungen:
  • Es wurden insgesamt drei Vergleiche angefertigt:
    Der erste zählt alle Schnitte der FSK-18 DVD auf, der zweite die der FSK-18 Verleihkassette und der dritte die der UK-DVD.
  • Genaue Details zu den verschiedenen Fassungen finden sich am Anfang des jeweilgen Schnittberichts, unter der Überschrift.
  • Aufgrund des Alters des Films kommt es sehr oft zu Vorlagenfehlern. Die meisten dieser Fehler werden auch aufgezählt, jedoch nicht restlos alle, da dies weder interessant noch informativ ist, oder sich mit Zensur beschäftigt.
  • Um eine bessere Übersicht zu schaffen, wurden Schnitte, die höchstwahrscheinlich auf Gewaltzensur zurückzuführen sind, in roter Schrift gehalten. Die restlichen Unterschiede sind im gewohnten Schwarz verfasst.
  • Die Zeitangaben richten sich in jedem Vergleich nach der UK-DVD. Da es sich jedoch nur um Palversionen handelt, dürften die Unterschiede hier nicht allzu groß sein.
  • Besonders kurze und sinnlose Schnitte, die auch nicht in die Sparte "Gewaltzensur" passen, wurden als "Ursache auf Grund der Vorlage" gewertet, da es unwahrscheinlich ist, dass man sie herrausnahm um Zeit oder Platz zu sparen. Dies betrifft auch Szenen, in denen die Qualität auffallend schlecht ist.




In direkten Vergleich wurden die deutsche FSK-18 DVD, die deutsche FSK-18 Verleihkassette, und die BBFC-18 UK-DVD, gesezt. - Desweiteren werden die US-, Japan- und Hong Kong-Fassungen erwähnt.


-

Gewaltschnitte

Handlungsschnitte

Schnitte auf Grund
von schlechter Vorlage

Insgesamt

18er DVD

11

1

16

28 Schnitte = 75 Sek.

18er Tape

6

1

-

7 Schnitte = 31 Sek.

UK-DVD

1

-

8

9 Schnitte = 28 Sek.


Weitere Schnittberichte
Die Todesfaust des Cheng Li (1971) FSK 18 DVD - BBFC 18 UK DVD
Die Todesfaust des Cheng Li (1971) FSK 18 Tape - BBFC-18 UK-DVD
Die Todesfaust des Cheng Li (1971) BBFC-18 UK-DVD - FSK-18 Tape
Die Todesfaust des Cheng Li (1971) FSK 16 - US DVD
Die Todesfaust des Cheng Li (1971) UK VHS - UK DVD
Die Todesfaust des Cheng Li (1971) Französische VHS - Alte US-DVD
Die Todesfaust des Cheng Li (1971) UK DVD (Gängige Schnittfassung) - Alte US-DVD
Die Todesfaust des Cheng Li (1971) Tele 5 ab 12 - FSK 16 Blu-ray
Todesgrüße aus Shanghai (1972) FSK 18 - BBFC 18
Todesgrüße aus Shanghai (1972) ZDF Ausstrahlung - UK DVD von HKL
Todesgrüße aus Shanghai (1972) RTL 2 ab 16 - US DVD
Todesgrüße aus Shanghai (1972) UK VHS - UK DVD
Todesgrüße aus Shanghai (1972) Tele 5 ab 12 - FSK 16
Die Todeskralle schlägt wieder zu (1972) FSK-18 DVD - BBFC-18 UK-DVD von HKL
Die Todeskralle schlägt wieder zu (1972) Alte US-Fassung - UK DVD
Die Todeskralle schlägt wieder zu (1972) FSK 18 VHS / RTL 2 - HK VCD
Die Todeskralle schlägt wieder zu (1972) FSK 16 VHS - US-DVD
Die Todeskralle schlägt wieder zu (1972) UK VHS - US DVD
Die Todeskralle schlägt wieder zu (1972) Tele 5 ab 12 - FSK 16
Der Mann mit der Todeskralle (1973) ungekürzte int. Fassung - asiatische Fassung
Der Mann mit der Todeskralle (1973) Kinofassung - Extended Version
Der Mann mit der Todeskralle (1973) FSK 18 (DVD-Erstauflage / VHS) - TV Fassung
Der Mann mit der Todeskralle (1973) Tele 5 ab 16 - Keine Jugendfreigabe
Der Mann mit der Todeskralle (1973) UK VHS - Keine Jugendfreigabe
Der Mann mit der Todeskralle (1973) FSK 16 - Keine Jugendfreigabe
Mein letzter Kampf (1978) FSK 16 RTL 2 - IVL HK DVD
Mein letzter Kampf (1978) UK VHS - US DVD
Mein letzter Kampf (1978) FSK 18 DVD - US DVD
Mein letzter Kampf (1978) Internationale Fassung - Japanische Fassung
Mein letzter Kampf (1978) Internationale Fassung - Hongkong-Fassung
Mein letzter Kampf (1978) Tele 5 ab 12 - FSK 16

Meldungen


Die dt. FSK-18-DVD


Da die FSK-18 Version der deutschen DVD von BMG keine einzige Szene enthällt, die in einer anderen Version fehlt und noch zusätzlich, im Vergleich, die meisten Schnitte aufweist, stellt sie zweifellos die schlechteste Wahl dar, wenn man den Film lediglich ungeschnitten sehen möchte.
Da sie auch nicht über den originalen chinesischen Audiotrack verfügt, sondern nur über zwei wirklich mies synchroniesierte Sprachfassungen in Deutsch und Englisch (beide DD 1.0 Mono), fällt leider auch dieser mögliche Pluspunkt weg.
Einziger Vorteil ist das gute Bild. Für einen Film aus dem Jahre 1972 kann man sich hierüber zumindest nicht beschweren: Das Bild wurde neu abgetastet und liegt im anamorphen 1:2,35 Format vor. Für die Auswertung der UK-DVD scheint die gleiche Vorlage verwendet worden zu sein wie für die deutsche DVD, in der jedoch zusätzlich einige Vorlagenfehler auftreten. Möglicherweise wurden diese kurzen, eher unwichtigen Szenen, auch absichtlich für die dt. Veröffentlichung entfernt, da die Bildqualität den Ansprüchen einer DVD nicht gerecht wurde. (Genauere Informationen zu Tape und UK-DVD finden sich weiter unten)

Dass die dt. DVD die meisten Schnitte aufweist, hat aber, zumindest für diesen Vergleich, auch seine Vorteile: Anhand der dt. DVD-Fassung wurde hier versucht eine Art "Komplettschnittbericht" zu verfassen. D.h. in chronologischer Reihenfolge werden alle fehlenden Szenen aufgezählt die in anderen vorliegenden Fassungen oder Quellen zu finden waren.



0.00.33
Die Sequenz, in der die Anfangscredits zu sehen sind wurde für die deutsche Bearbeitung ein wenig umgeschnitten. - Da hier aber noch keine Filmszenen zu sehen sind, ist dies nicht von großer Bedeutung.



0.07.06
Bevor man Cheng (Bruce Lee) gelangweit mit dem Tee in der Hand sieht, fehlt ein kleiner Teil der Unterhaltung zwischen seinem Onkel und dessen Freunden. - Sie reden über einen alten Mann, der verschwunden ist, um sich eine Frau zu suchen. Während dieser Szene ist heraus zu sehen, dass einige der Beteiligten, dies nicht so recht glauben können.
13 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

-

+





0.12.50 Ursache auf Grund der Vorlage:
Nach der Szene im Kasino, als Hsu dem Mann die manipulierten Würfel aufgebrochen hat, werden Hsu ein paar Schläger hinterhergeschickt. Als die Schläger in der dt. DVD Fassung gerade aus dem Tor vor dem Kasino kommen, sind schon die ersten Sätze von Hsu, der sich gerade mit Cheng auf dem Heimweg befindet, im Off zu hören. Hiernach folgt ein Szenenwechsel auf Cheng und Hsu. Die Tapefassung setzt nach diesem Szenenwechsel etwas früher ein und man kann Cheng und Hsu dabei sehen, während Cheng die ersten Sätze spricht, d.h. er spricht sie hier nicht im Off.
1-2 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-






0.13.18
Ursache auf Grund der Vorlage:
Kurz bevor der Straßenkampf mit den Schlägern aus dem Kasino losgeht, sagt deren Anführer etwas zu Hsu. Wie im vorherigen Vorlagenfehler sagt er hier seinen letzten Satz nur noch im Off während man Hsu bereits wieder sieht. Auf dem Tape ist der Mann zu sehen, während er den Satz auspricht, dabei hebt er drohend noch ein zweites Mal die Hand.
1-2 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-






0.17.06
Ursache auf Grund der Vorlage:
Als Cheng seinen ersten Arbeitstag in der Eisfabrik angehen möchte, empfiehlt ihm sein Freund sich erst beim Vorarbeiter zu melden, daraufhin fragt Cheng seinen Freund wer denn der Vorarbeiter sei. Dieser zeigt ihm den Mann. Hier fehlt wie er noch hinzufügt, dass der Vorarbeiter stolz auf seinen Bart und seinen Zopf sei. - Während er Cheng dies sagt, macht er zu seinen Erzhählungen passende Gestiken am eigenen Kopf.
2 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-






0.21.04
Ursache auf Grund der Vorlage:
Als der Manager die beiden Männer mit 2.000 $ bestechen will, da sie zuvor das Heroin im Eis entdeckt hatten, sieht man ihn ein wenig länger reden. - Der Teil wurde vermutlich herausgeschnitten, da die deutsche Synchronisation sonst nicht angemessen gepasst hätte. (Tut sie sowieso nicht!)
2 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+





0.24.03 Ursache auf Grund der Vorlage:
Nachdem die beiden zerteilten Leichen von den Gangstern eingefroren wurden, stehen am nächsten Tag Hsu und seine Freunde vor der Eisfabrik und erkundigen sich bei den anderen Arbeitern, ob die beiden schon wieder aufgetaucht wären. Hier fehlt, wie sie überhaupt erst auf das Gelände der Eisfabrik rennen.
Diese Szene ist aber von so schlechter Qualität, dass es mehr als wahrscheinlich ist, dass sie auch aufgrund dessen entfernt wurde. Trotz der schlechten Qualität der Szene ist sie, nach vorliegenden Informationen, dennoch auf der Japan und US-DVD enthalten. - Hierfür wird jedoch keine Garantie gegeben.
9 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-






0.25.04
Ursache auf Grund der Vorlage:
Als Chengs Freund (Hsu) sich bei dem Manager nach den beiden verschwundenen Freunden erkundigt, und dieser ihm erzählt der Boss hätte gestern Abend angerufen, weil er sie sehen wollte, fehlen wie Hsu noch einmal zum Manager heraufguckt und sagt: "Das glaube ich nicht!".
1 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+





0.25.12
Ursache auf Grund der Vorlage:
Ebenfalls in der Szene, in der Hsu sich beim Manager über das Verschwinden der beiden Freunde auslässt, fehlt zwei kurze Sätze von Hsu: Nachdem er gesagt hat: "Zuerst ist es der alte Wong der verschwindet", fügt er noch hinzu:"... und keiner weiß was passiert ist, und jetzt sind die beiden weg!"
2 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-





0.29.41
Ursache auf Grund der Vorlage:
Als Hsu mit seinem Verwandten das Anwesen des "Chefs" der Eisfabrik besucht, um diesen zu fragen, warum die beiden Freunde nicht wieder aufgetaucht sind, macht der Eigentümer einige negative Behauptungen. - Hier wurde seine letzte Behauptung entfernt, in der er noch sagt:"..., sie haben keine Ruhe bis endlich alles ausgegeben ist!" Anschließend erwidert Hsu:"Sowas würden die beiden niemals tun!", diese Szene ist allerdings wieder enthalten.
1-2 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-





0.32.29
Nachdem der Sohn des obersten Chefs in den Kampf gegen Chengs Freunde eingegriffen hat (die beiden, die zur Polizei gehen wollten um das Verschwinden ihrer Freunde zu melden), fehlen drei kurze Einstellungen. In der ersten ist der Sohn zu sehen, der sich mit dem Messer in der Hand umdreht. Dann folgt eine Einstellung auf Hsu, dieser ist blutverschmiert und reisst sich seine Jacke vom Körper. In der letzten Einstellung ist wieder der Sohn zu sehen, der Hsu nun mit dem Messer angreift.

2 Sec.


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






0.32.52

Während Hsu mit den meisten Männern und dem Sohn des Oberschurken kämpft, wird seinem Freund ein Beil in den Rücken geworfen.
Der größte Teil dieser Szene fehlt in der deutschen Fassung:
Man sieht das Beil deutlich sichtbar im Rücken des Mannes, der sich dann schmerzverkrampft umdreht und mit erhobener Hand nach Hsu ruft. - Wie er umfällt ist in beiden deutschen Fassungen kurz zu sehen, mehr aber nicht.

5 Sec




0.33.20
Der Sohn des Chefs wirft Hsu, welcher sich gerade wieder erheben will, ein Messer in den Bauch. - Diese Szene ist in der deutschen Fassung auch nicht ganz komplett: Hsu ist noch länger mit dem Messer im Bauch am Boden zu sehen, er atmet noch einmal ein und aus.

2 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

teilweise (s. FSK-18-Tape-SB)

+







0.40.41
Ursache auf Grund der Vorlage: Als die Arbeiter beschließen zu streiken, da die vermissten noch immer nicht wieder aufgetaucht sind und anschließend die Prügelei beginnt, fehlt, wie ein paar Männer durchs Bild rennen.
1 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






0.40.53

Ein Mann, der von hinten festgehalten wird, bekommt von zwei Männern insgesamt sechs Schläge in den Bauch und die Rippen. - In der DVD-Fassung sind es nur fünf, da der letzte entfernt wurde.
Anschließend fehlt auch noch eine Nahaufnahme von Bruce Lee, der die Prügelei angespannt verfolgt.

1 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+







0.41.53

An dieser Stelle wird ein Ganove (der mit Mütze) vor einer Wand von ein paar Arbeitern umzingelt. Als sie angreifen, schlägt er mit einer Stange einen von ihnen ziemlich hart auf den Kopf, so dass der Mann anfängt zu bluten. Soweit sind alle Fassungen identisch. - Nachdem sich der Mann an den Kopf gefasst hat, wechselt die Kameraperspektive. Hierbei ist in der DVD-Auswertung ein Schnitt von so kurzer Dauer erfolgt, dass man ihn kaum bemerkt: Der zuvor auf den Kopf geschlagene Mann steht eigentlich auf der linken Seite im Bild und fällt nach vorne um. In der DVD-Fassung wurde herausgeschnitten wie er umfällt, es ist nur noch zu sehen wie ein kleiner Teil seines T-Shirts am unteren Bildschirmrand verschwindet.

weniger als 1 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






0.43.30
Ursache auf Grund der Vorlage: Der Dicke Mann der sich hinter Cheng versteckt, ist ein wenig länger zu sehen bevor er sagt: "Wo kommen denn die her?".
1 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






0.45.10

Nachdem die breite Masse der Schläger auf Cheng, der sich nun endlich überwunden hat doch zu kämpfen, losgegangen ist und dieser sie alle ziemlich schnell niederschlägt, fehlt ein Teil der Aufnahme, in der die Gangster schmerzverzerrt umfallen.

3 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






1.06.00
Ursache auf Grund der Vorlage:
In der Szene, in der Bruce Lee den Chef der Eisfabrik auf seinem Anwesen besucht, um ihn über die verschwundenen Männer auszufragen, setzen sich die beiden auf eine Couch und der Cheff sagt etwas. Hier wurde wieder sein lezter Satz entfernt, in dem er sagt: "Merkwürdig, dass man über Hsus Verbleiben gar nichts weiß."
2 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-






1.07.21
Ursache auf Grund der Vorlage:
In der gleichen Unterhaltung wie im letzten Schnitt, fehlen noch zwei weitere Sätze des Cheffs:
Bevor man Bruce Lee sieht, der über die Komplimente des Cheffs erfreut grinst, wurden die letzten zwei Sätze des Cheffs entfernt:"Sie werden es weit bringen, sie werden bei uns eine große Zunkunft haben."
2 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-






1.11.06
Ursache auf Grund der Vorlage: Nachdem die Frau ihren Verwandten gefragt hat, warum er Cheng beleidigt hat und sie nach seiner Antwort beleidigt wegläuft, lehnt er sich wieder zurück an den Türrahmen.
1 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+





1.16.18
Ursache auf Grund der Vorlage: Cheng guckt sich den Eisklotz, in dem er anschließend rumstochert ein klein wenig länger an.
1 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






1.18.12

Der Mann, dem Cheng das Messer in die Brust geworfen hat ist länger zu sehen. - Er verkrampft noch die Hände.

1 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






1.18.29

An dieser Stelle folgt eine Sequenz, von der der ein oder andere Filmfan sicherlich schon oft gehört hat:
Während des Kampfes in dem Schuppen, in dem die Eisstangen mit den Leichen liegen, geht Bruce Lee ein paar Schritte zurück und tritt auf eine in der Sägespäne liegende Handsäge. Als die Männer ihn dann angreifen, wirbelt er kurz mit der Säge herum und dann .... SCHNITT! - Mit diesem Schnitt, welcher selbst einem unerfahrenen Laien auffallen dürfte, wurde ein Mysterium geschaffen. Was passiert and dieser Stelle, was macht Bruce Lee mit der Säge?
Dieser Schnitt ist nicht der deutschen Zensur zuzuschreiben und es existiert weltweit auch keine offizielle Fassung, in der diese Szene enthalten ist. - Auch nicht in der UK-Neuauflage.
Glaubt man zahlreichen Fanseiten des Films so wurde die Szene schon vor Jahren entfernt. Die Erzähhlungen der Menschen, man kann sie schon fast als "Zeitzeugen" bezeichnen, gehen jedenfalls auseinander:
Nach einigen Aussagen wurde die Szene bereits in Hong Kong vor der Veröffentlichung heraussgeschnitten, andere wiederum sind fest davon überzeugt, dass die ersten Fassungen des Films diese Szene noch beinhalteten, und dass man sie zuletzt auf einem Filmfestival zu Ehren von Bruce Lee, im Jahre 1979, in London sehen konnte.
Fakt jedoch ist, dass die Szene herausgeschnitten wurde und scheinbar über die Jahre verloren ging.
Wechselt man jedoch die Audiospur der UK-DVD auf den Audiokommentar von Bey Logan ("Hong Kong cinema expert"), so erfährt man wenigstens, was Bruce Lee mit der Säge macht und dass diese Szene tatsächlich herausgeschnitten wurde. Nach Logans Aussage schlägt Bruce Lee einem der Bösewichte die Säge in den Kopf. - Die Informationen der zahlreichen Fanseiten stellen die Szene ebenfalls so dar.
Obwohl ich hierzu nicht mehr berichten kann, hoffe ich, dass diese Informationen dazu beitragen, ein bisschen Licht in das Dunkel um diese Szene zu bringen. - Man sollte sich trotzdem mit der, wirklich guten, UK-DVD zufrieden geben, da diese Szene nach vorliegenden Informationen wirklich in keiner aktuellen Fassung auf der Welt zu finden ist.
Anbei ein Szenenbild das uns ein Leser aus der Schweiz freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat:



-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

-

-






1.19.01
Ursache auf Grund der Vorlage (Der Vollständigkeit halber):
Als Cheng vor der Eisfabrik erneut von den Angreifern umzingelt wird, bewegt er die Augen beobachtend in alle Richtungen. Bevor er dann angegriffen wird, fehlt in der deutschen Fassung noch ein kurzer Blick der Augen nach links (von ihm aus) ;-)
weniger als 1 Sec.

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






1.19.39

Nachdem Bruce Lee den drei Männern mit einem Wurf gleichzeitig ihre drei Messer entgegen wirft und jeder eines in die Brust bekommt, fehlt ein Teil der Einstellung, in der Mann die Männer mit den Messern in der Brust sieht

1 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

teilweise (s. FSK-18-Tape-SB)

+






1.24.35
Ursache auf Grund der Vorlage: Bevor Cheng am Fluss zu sehen ist und er über seine toten Freunde nachdenkt, ist die Kamera in den Himmel gerichtet und im Bild steht ein großer Baum. Dann schwenkt die Kamera hinunter und Cheng erscheint im Bild - Vermutlich auf Grund eines Vorlagenfehlers fehlt in der dt. Fassung ein kleiner Teil dieser Kamerafahrt.
1-2 Sec

-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

+






1.28.07

Vor dem großen Endkampf muss Cheng noch gegen einige Handlanger kämpfen, dabei wurde in der DVD-Version eine Nahaufnahme herausgeschnitten, in der Cheng einem der Gauner sein Messer in den Bauch rammt.

1 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+ (s. troztdem FSK-18-Tape-SB!)

+






1.33.47

Seltsamerweise, ist nur auf dem Tape die Schlusssequenz, in der Bruce Lee die Finger in den Brustkorb des Chefs der Drogenbande rammt, länger als in den anderen Fassungen.
Hier drehen sich die beiden länger, nachdem Bruce Lee dem Mann die Finger in den Brustkorb gerammt hat und die Kamera anschließend an ihm hochgefahren ist. - Sie drehen sich insgesamt im Halbkreis, wodurch sie die Seiten tauschen.
So macht die Szene im Ganzen einen flüssigeren Eindruck, da die Schnittfolge besser aneinander passt. Der bessere Eindruck der Szene entsteht hauptsächlich dadurch, dass nachdem Bildwechsel in die Totale, in der man die beiden ineinander verkeilt aus einiger Entfernung sehen kann, der Boss auf einmal auf der linken Seite steht. In der gekürzten Version sieht man nicht, wie die Beiden die Seiten tauschen, anschließend steht der Boss dann aber trotzdem auf der linken Seite.

7 Sec



-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

+

-





1.34.02

Nachdem Bruce Lee den Oberschurken umgebracht hat, in dem er ihm seine Finger in den Brustkorb gerammt hat, stürzt er sich noch einmal auf die Leiche und schlägt auf sie ein. - In der deutschen Fassung wurde ein Großteil dieser Schläge entfernt. Die Kameraperspektive wechselt noch einmal und Bruce Lee ist von unten zu sehen, während er dem Bösen ins Gesicht schlägt. - Der Himmel über seinem Kopf ist mit grauen Wolken bedeckt.

8 Sec


-

18er DVD

18er Tape

UK-DVD

Szene enthalten in:

-

- (s. troztdem FSK-18-Tape-SB!)

+






Ende
Auch die Endcredits wurden in beiden Fassungen ein wenig anders gestaltet.
Altes Cover der UK-DVD HKL:

Kommentare

27.10.2006 13:40 Uhr - Frank
Ich kann mit stolz behaupten , einer derjenigen zu sein , der diesen Film noch in einer der ersten VHS-Fassungen gesehen hat.Die besagte Handsägenszene wahr dort noch enthalten,schade das diese szene heute in keinerFassung mehr enthalten ist.

28.09.2007 21:43 Uhr - Hakanator
Ich denke nicht, dass die Szene auf irgendeiner VHS zu sehen war!

http://littledragon.builtfree.org/boss/dtboss4.jpg

25.12.2007 20:27 Uhr -
Ich denke diese Szene wird bestimmt irgendwo auf der Welt in einer Filmrolle existieren, fragt sich nur eben wo.

Damals, als ZDF die Bruce Lee-Filme ungeschnitten brachte, lief auch The Big Boss, als Kind konnte ich mir aber nur Way of the Dragon und Fist of Fury aufnehmen, Big Boss verpasste ich. Ich war noch sehr jung, Erinnerungen können da auch etwas verschwimmen, aber ich bin mir ziemlich sicher, Big Boss lief auch auf ZDF.

Es gibt in der Ofdb aber keinen Eintrag dazu, obwohl diese Fassung sehr interessant wäre, da denen beim ZDF in der Zeit scheinbar ungeschnittene Masterbänder der Bruce Lee-Filme zur Verfügung gestanden haben, die sie ja sogar selbst synchronisierten.

Ich habe übrigens auch viele ausländische VHS-Fassungen von Big Boss gesehen und die Sägeszene war nirgends zu finden, diese Tapes waren eher noch mehr geschnittenn als die dt. DVD-Versionen.

gruß

13.01.2008 12:31 Uhr -
Big boss lief nie bei ZDF!
ZDF hat damals nur 2 Filmrechte von Bruce Lee gekauft und auch selber neu Synchronisiert. Heute besitzt ZDF leider keine Rechte mehr zu diesen Filmen

29.09.2008 21:28 Uhr - Swiffer25
Nun, unglaublich, aber es gibt da ein (fragwürdiges
Angebot) einer Seite, den Fim absolut UNCUT zu bekommen,mit Säge.

Ich meine wenn es stimmen würde, wäre das doch eigentlich fantastisch.

Wie ist denn da die Rechtslage, vor allem bei gerade einer solchen "Legende" wie die der Sägeszene.

30.09.2008 21:17 Uhr -
@Swiffer25
Kannst du mir dieses Angebot/diesen Link per PN mailen?

20.10.2008 18:30 Uhr -
Ich kenne zwar die bilder, wo man Szenen sehen kann mit der Saege im kopf.
Ich denke mal, dass die Szenen im Rohschnitt drin sind,es aber nicht in den richtigen Film geschafft hat.
Wer die Schlaegerei im Eisfabrik kennt weiss,das es da ganz schoen blutig zur Sache geht und die Saegeszene moeglicherweise zuviel des guten war,was sie dann doch nicht wollten.
Von daher gibt es diese Szene eben nirgends auf der Welt in einer offizellen Fassung.
Zumindest ist das mein Theorie.

07.12.2008 14:30 Uhr -
Herr Moderator,ist es möglich das sie einen Schnittbericht anfertigen zwischen der gekürzten FSK 16 TV Fassung von RTL 2 die in den letzten Monaten ein paar mal zu ,,bewundern'' war und der möglichst ungeschnittenen Fassung ? Grund : Ich kenne den Film uncut nicht , kenne nur die besagte TV Fassung (und ein paar Kampfszenen die ich mir bei Youtube mal angeguckt habe) . Mich würde aber brennent interessieren was da so alles geefehlt hat , den es sah teilweise auch so aus als ob da auch ein paar Handlungsschnitte mit vertreten waren . Auch für Kenner der Uncut Fassung wäre es bestimmt ein Spaß den Sb zu lesen .

Wäre echt nett, Gruß Snaggletooth

11.01.2009 10:42 Uhr - StillCrazy
Ist immer ganz unterhaltsam die Kommentare zu lesen. Die einen hatten die Sägen-Szene auf VHS gesehen und die anderen auf ZDF... schon witzig. Ich muß sagen, daß ich diese Szenen bisher auf keiner der hier in Deutschland veröffentlichten Fassung zu sehen bekam und genausowenig in einer ausländischen oder gar der HK Fassung.

11.01.2009 12:40 Uhr -
Ich war gerade 18 da wurde im Radio Werbung für einen neuen Film gemacht: Der Mann mit der Todeskralle. Als ich die Musik hörte lief es mir immer kalt den Rücken runter und ich sagte mit, den musst du sehen.
Der Film war für mich der Hammer.
Von da an ging ich sofort, als ein neuer Film von Bruce Lee veröffentlich wurde in das Kino. Ich musste einer der ersten sein, die den Film sahen. So auch bei: Die Todesfaust des Cheng Li.
Ja, ich kann ebenso wie der erste Schreiber behaupten, dass ich die Szene mit der Säge gesehen habe.....
Als der Film damals in die Kinos kam wurde noch nicht zensiert....
Hatte damals "Der Mann mit der Todeskralle" noch in voller länge sehen dürfen (besitze nun bestimmt 4 Versionen und jede ist anders). Jedoch mit jedem anschauen, habe den Film damals bestimmt 6-7 Mal gesehen, waren immer mehr Zensuren drin.
Ich denke zu der Zeit als die ersten Bruce Lee Filme erschienen sind dachte noch niemand an Zensuren (kenne da einige Kanibalenfilme italienischer Produktion oder "Gesichter des Todes" aus der gleichen Zeit). Doch als die Brutalität für manche Weicheier nicht auszuhalten war wurde gekürzt was das Zeug hielt (die hätten ja auch in andere Filme gehen können).
Von "Todesgrüße aus Changhai" habe ich zwei Versionen mit unterschiedlicher Syncronisation. Da ist die Kino-Syncronisation und die von ZDF. Letztere ist dem Inhalt gerechter und gibt ihm mehr Sinn. Natürlich bestize ich auch hier mehrere Versionen mit verschiedenen Kürzungen.

27.02.2009 09:07 Uhr - killla
Es gibt eine Version im Netz, in der die Sägeszene vorhanden ist.

Hier mal ein Screenshot aus der Szene:
http://img242.imageshack.us/my.php?image=vlcsnap393799.png

Ich werde mal versuchen die Szene rauszuschneiden und auf youtube hochzuladen.

25.03.2009 17:56 Uhr -
Zitat von Killla:
Hier mal ein Screenshot aus der Szene:
http://img242.imageshack.us/my.php?image=vlcsnap393799.png

Das Bild ist aus einem Mexikanischen Lobby Card. Sie ist auf der HKL DVD beinhaltet (Special Edition). Was ich hier als info weitergeben kann ist, dass ein US Label namens Dragon Dynasty versucht ALLE Bruce lee filme auf Blu-Ray zur Veröffentlichen.

12.05.2009 19:52 Uhr - impala64
Hi Leute,
da ich nun schon seit längerer Zeit die missing scenes von The Big Boss suche, kann ich vielleicht auch einen Beitrag zur allgemeinen Verwirrung leisten :) Unter anderem stieß ich bei meinen Nachforschungen auf zwei sehr interessante Statements zur Saw-Scene:

1. The infamous saw scene (only to be seen in an original mandarin print) apparently was shown only once to an open public and that was the film's original premiere in the fall of 1971 in Hong Kong. Co-star Maria Yi herself said it was present in the film but didn't look very realistic. Ironically, this was part of the rumor for years as to why the scene was never shown again.

2. (Auszug aus einem Interview)
Q: In 'The Big Boss' there is supposedly a scene where Bruce kills someone using a saw, and was shown in early showings of the film but was later cut. Could you give us any information about if this is now deleted altogether?

A: Yes, I am aware of this scene and others that were cut for different reasons, depending on the different laws each country has that determines if violence or sex and it's degree of how much can be shown. I have seen the uncut version through Fred Weintraub. Fred has all of Bruce Lee's films in the original state uncut, because he was sent the films from Hong Kong by Raymond Chow to show what kind of actor / star Bruce was in HK, so Fred and Paul Heller can determine if they wanted to use him for Enter the Dragon. The footage still exists and I believe that Steve Kerridge of the UK has a print as well. I hope Hong Kong Legends will come out with the uncut version in the near future.

Ich denke, diese glaubwürdigen Aussagen bestätigen, dass die Szene nicht verloren ging sondern eben nach wie vor unter Verschluss gehalten werden. Neben dieser Sequenz fehlen noch eine Vielzahl von Gewaltdarstellungen (wie z.B. die im SB nicht erwähnte ca. 24sec lange Szene mit der Kreissäge) und Dialogen. Die Gesamtlaufzeit soll sich laut Insidern auf ca. 115min belaufen (wobei hierbei ganze 19min fehlen würden!) Mit Hilfe von Trailerfootage und Rekonstruktion der Saw-Scene könnte man zumindest auf insges. 98min ergänzen. Der Mandarin-Print bleibt jedoch leider auch weiterhin unter Verschluss der Sammler.

Leider vermute ich, dass sie die glücklichen Besitzer auch niemals freigeben werden. Naja - die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

R.I.P. Bruce Lee




06.02.2010 11:23 Uhr - Xaitax
Den werde ich mir mal heute ansehen. (hoffe dass die Sägeszene da enthalten ist*>:D)

06.08.2010 18:52 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Schade dass es keine vollständige Fassung gibt. Fast jeder Bruce Lee Film wurde tragischerweise zerhackt und ruiniert.

20.10.2010 22:16 Uhr - Isegrim
1x
Da kann mal wieder sehen was für ein armseeliges Leben manche führen müssen, um sich solchen Blödsinn aus den Rippen leiern zu müssen, wie, sie haben es mit Säge Szene auf VHS oder im Kino gesehen, was für ein Schwachsinn!
Was wie bestätigt, nicht sein kann!
Ihr seid echt ein Paar armseelige und peinliche Figuren!!!

Danke an impala64 für die wirklich gute Info!!!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • Monster Hunter
  • Monster Hunter

4K UHD/BD
36,99 €
Blu-ray
23,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
DVD
21,99 €
  • Star Trek: Raumschiff Enterprise
  • Star Trek: Raumschiff Enterprise

  • Limited Complete Steelbook Edition
  • 79,99 €
  • Snake Eyes: G.I. Joe Origins
  • Snake Eyes: G.I. Joe Origins

4K UHD/BD Steelbook
42,99 €
4K UHD/BD
33,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
Blu-ray
17,49 €
DVD
14,39 €
  • Dune - Der Wüstenplanet
  • Dune - Der Wüstenplanet

4K UHD/BD Steelbook
26,99 €
4K UHD/BD MB
29,99 €
  • A Quiet Place 2
  • A Quiet Place 2

4K UHD/BD
29,99 €
BD Steelbook
24,99 €
4K UHD/BD Stbk.
39,99 €
Blu-ray
15,49 €
DVD
12,79 €
Prime Video HD
16,99 €