SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 58,99 € bei gameware Sniper Ghost Warrior Contracts 2 · Verbrechen lohnt sich nich · ab 39,99 € bei gameware

New World - Zwischen den Fronten

zur OFDb   OT: Sinsegye

Herstellungsland:Südkorea (2013)
Genre:Drama, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,36 (11 Stimmen) Details
19.09.2017
TonyJaa
Level 35
XP 54.671
Vergleichsfassungen
ServusTV ab 16 ofdb
Label Servus TV, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 16
Laufzeit 123:09 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK keine Jugendfreigabe ofdb
Label MFA / Ascot Elite, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit 129:39 Min. (125:58 Min.) PAL
Vergleich zwischen der gekürzten ServusTV ab 16- Ausstrahlung vom 23.02.2017 (22:30 Uhr) und der ungekürzten FSK kJ- DVD.

Park Hoon-jeong's südkoreanisches Gangsterdrama besticht mit Stil und Klasse, einer durchgehend düsteren Inzenierung und nimmt sich viel Zeit für Einführung und Entwicklung seiner Figuren und gewinnt dabei durch die Art der, wohlbemerkt zu 2/3 sehr ruhigen, Inszenierung durchaus etwas an Epik. Erst im letzten Drittel des Filmes und dem recht unerwartenden, finalen Ausgang, erwartet den Zuschauer die einzig wirkliche Actionsequenz: eine Tiefgaragenauseinandersetzung, gemündet in einer exzellent choreographierten Fahrstuhlkampfsequenz. Dieser und so manch weiteren, kurzen Gewaltausbrüchen sei Dank, erhielt der Film hierzulande mit einer kJ- Einstufung ungekürzt die höchste Freigabe und musste für eine Ausstrahlung vor 23 Uhr bei der hier vorliegenden Ausstrahlung seitens des Senders ServusTV mit Schnitten von rund 2,5 Min. auskommen. Unansehbar ist die Fassung in dieser Form zwar nicht, jedoch nimmt sie dem Film die zur düsteren Grundstimmung passende Drastik.


Bei insgesamt 14 Schnitten (+ Anfangslogos/Abspann) fehlen 153,36 Sekunden (= 02:33 Min.)

Die Laufzeitangaben sind von der FSK kJ-DVD entnommen worden.

New World - Zwischen den Fronten (2013)


Meldung:

00:00 Min.
Das erste Anfangslogo fehlt bei ServusTV.
7,28 Sek.

00:23 Min.
Die folgenden Credit-Einblendungen sind bei der ServusTV- Ausstrahlung (links) in englisch/deutsch wiedergegeben, auf der DVD ist dies in Originalsprache (rechts). Ohnehin sind die Einblendungen in der Originalsprache etwas länger veranschaulicht worden. Nachfolgend ein paar Beispielbilder.
7,88 Sek


01:53 Min.
Der Fuß Direktor Choi's wird noch sichtlich zertrümmert, er schreit laut auf vor Schmerz.
2,60 Sek.


02:03 Min.
Die rückwärtige Einstellung von Lee aus der Ferne bleibt in der ungekürzten Fassung länger bestehen, dann sieht man Lee von vorne und wie er sich eine Zigarette in den Mund steckt. Umblendung zum Martyrium Direktor Choi's, dem nun per Trichter flüssiger Beton eingeflößt wird.
23,80 Sek.


03:17 Min.
Auch die Titeleinbledung erfolgt bei der ServusTV- Ausstrahlung (links) in eingedeutschter Weise, bei der DVD (rechts) allerdings im Original.
kein Zeitunterschied


01:12:47 Min.
Lee ist zu sehen, er schaut fassungslos zu Jung Chung auf, welcher weiter mit der Schaufel brutal auf seinen Fahrer eindrischt. Nach einem nochmaligen Schnitt zu Lee und einige fehlenden Frames der Folgeeinstellung, gehts dann auch bei ServusTV weiter.
7,00 Sek.


01:12:55 Min.
Unverständlicher Schnitt: Lee hält die Akte etwas länger stark zitternd in seinen Händen.
2,68 Sek.


01:13:01 Min.
Eine Einstellung des Fahrers mit blutiger Schädelwunde wurde getilgt, während Jung Chung immer noch auf diesen eindrischt. Die Folgeeinstellung Lee's wurde ebenfalls wieder um den Anfang verkürzt.
3,00 Sek.


01:13:06 Min.
Jung Chung: "Da bist du wohl schockiert."
Jung Chung wirft die Schaufel weg, geht schnurstracks an Lee vorbei zu einem seiner Untergebenen hin, entnimmt diesem sein Messer und schlendert schnellen Schrittes wieder zurück. Der Kopf des benommenen, stark blutenden, Fahrers wird nun angehoben, unterbrochen von einem Schnitt zu Lee.
Jung Chung: "Dieses Verräterschwein hat die ganze Zeit mit uns Spielchen gespielt."
Unterlegt von einer schmatzenden Geräuschkulisse, bekommt der Fahrer nun offscreen von Jung Chung die Kehle durchgeschnitten.
Jung Chung: "Verdammt, das Ding ist nicht scharf genug. So n Schrott!"
Aber Jung Chung schneidet weiter und hält letzten Endes inne. Nach einem Gegenschnitt zu Lee, gehts auch bei ServusTV mit der Nahaufnahme Jung Chung's wieder weiter.
34,48 Sek.


01:14:42 Min.
Jung Chung ist schon in einer früheren Einstellung die Lagerhalle am verlassen, während Lee off- sowie größtenteils onscreen weitere Schüsse auf die Verräterin in der Tonne abfeuert.
5,56 Sek.


01:26:45 Min.
Jung Chung entnimmt seinem Gegner dessen Messer und rammt es ihm mehrmals in die Seite. Als er sich umdreht, steht er einem weiteren Gegner gegenüber, welchen er ebenso kaltblütig absticht.
7,12 Sek.


01:28:02 Min.
Nachdem die berühmte "Fahrstuhlszene" aus der Vogelperspektive zur Gänze enthalten war, fehlt nun wie das Geschehen in eine nähere Einstellung wechselt, Jung Chung seinen Gegner anfängt zu würgen und ihm letztendlich den Hals aufschlitzt. Weitere Gegner mittels des schwingenden Messers abwehrend, wird nun Jung Chung seinerseits zurückgedrängt und bekommt mehrere Male ein Messer in den Oberkörper gestochen. Auch hier gilt, die Folgeeinstellung der nächsten Szene musste um wenige Frames am Anfang federn lassen.
13,40 Sek.


01:28:24 Min.
Der Yakuza bekommt onscreen den Golfschläger auf den Kopf geschlagen.
0,16 Sek.


01:28:53 Min.
Jung Chung: "Ihr...macht mich nicht fertig...Ihr seit...auf den Trick des Bullen reingefallen. Ihr Arschlöcher!
Yakuza: "Nein. Du, du hast unseren Clan unterschätzt. Deswegen Jung Chung werden wir dich jetzt dafür bestrafen, du Schwein.
Der Yakuza sticht sein Messer in Nahaufnahme in Jung Chung's Bauch, dieser ihm dafür seinerseits sein Messer in den Hals. Der Yakuza sinkt augenblicklich tot zu Boden. Die beiden übrig gebliebenen Yakuza schauen fassunglos drein, während Jung Chung sie zum herkommen bewegt. Nach der Totalen aus der Vogelperspektive, setzt auch die ServusTV- Fassung wieder ein.
27,64 Sek.


01:56:51 Min.
Der Yakuza schlägt weitere Male offscreen auf Direcor Jang ein. Die Kamera fährt dabei immer näher an Lee heran.
9,64 Sek.


02:01:01 Min.
Chief Kang ist einen Moment länger in der Vogelperspektive zu sehen, dann wechselt die Einstellung zusätzlich in eine nähere Aufnahme. Aus seiner durchtrennten Kehle sprudelt Blut, während tonal schon zur nächsten Szene übergeleitet wird.
3,80 Sek.


02:01:24 Min.
Lee, nun Vorstandsvorsitzender, schaut in die klatschende Runde. Schnitt zu den Attentätern die weiter auf den Wagen feuern.
12,48 Sek.


02:05:58 Min.
Der Abspann fehlt.
221,00 Sek.

Kommentare

19.09.2017 10:49 Uhr - handfullofscars
1x
scheint ja zu krachen da

19.09.2017 22:36 Uhr - Oberstarzt
Südkoreanische Filme können sich generell blicken lassen und Park Hoon-Jung hat schon mit "I saw the devil" gezeigt, dass er's drauf hat.

11.10.2017 04:00 Uhr - Gelegentlich
Das Ding läuft gerade auf "Servus-TV". Ich habe noch einen Schnitt entdeckt: Als die eine Tussi (scheinbar die einzige weibliche Person in diesem Film) mit einem Revolver zwei mal (2x) schießt, sagt ein Gangster : "Sie hat schon drei mal (3x) geschossen, also hat sie nur noch drei (3) Patronen". Ich gehe also davon aus, daß uns deutsche Zuschauer ein (1) Schuß vorenthalten wurde.

Nebenbei finde ich den Film ziemlich langweilig, da für mich die Darsteller aufgrund ihrer asiatischen Herkunft irgendwie alle gleich aussehen und alle mit den gleichen Anzügen herumlaufen und ich sie deswegen überhaupt nicht unterscheiden kann.

11.10.2017 04:01 Uhr - Gelegentlich
Das Ding läuft gerade auf "Servus-TV". Ich habe noch einen Schnitt entdeckt: Als die eine Tussi (scheinbar die einzige weibliche Person in diesem Film) mit einem Revolver zwei mal (2x) schießt, sagt ein Gangster : "Sie hat schon drei mal (3x) geschossen, also hat sie nur noch drei (3) Patronen". Ich gehe also davon aus, daß uns deutschen Zuschauer ein (1) Schuß vorenthalten wurde.

Nebenbei finde ich den Film ziemlich langweilig, da für mich die Darsteller aufgrund ihrer asiatischen Herkunft irgendwie alle gleich aussehen und alle mit den gleichen Anzügen herumlaufen und ich sie deswegen überhaupt nicht unterscheiden kann.

11.10.2017 04:01 Uhr - Gelegentlich
Das Ding läuft gerade auf "Servus-TV". Ich habe noch einen Schnitt entdeckt: Als die eine Tussi (scheinbar die einzige weibliche Person in diesem Film) mit einem Revolver zwei mal (2x) schießt, sagt ein Gangster : "Sie hat schon drei mal (3x) geschossen, also hat sie nur noch drei (3) Patronen". Laut Adam Riese gehe ich also davon aus, daß uns deutschen Zuschauer ein (1) Schuß vorenthalten wurde.

Nebenbei finde ich den Film ziemlich langweilig, da für mich die Darsteller aufgrund ihrer asiatischen Herkunft irgendwie alle gleich aussehen und alle mit den gleichen Anzügen herumlaufen und ich sie deswegen überhaupt nicht unterscheiden kann.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de

  • Zack Snyder's Justice League Trilogy
  • Zack Snyder's Justice League Trilogy

4K UHD/BD UE
105,99 €
Blu-ray
29,99 €
  • Black Widow
  • Black Widow

4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
14,99 €
Prime Video UHD
21,99 €
Prime Video HD
21,99 €
Prime Video HD + Bonus
21,99 €
  • Conjuring 3: Im Bann des Teufels
  • Conjuring 3: Im Bann des Teufels

4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
14,99 €
4K UHD/BD Stbk.
39,99 €
Prime Video HD
19,99 €
  • Free Guy
  • Free Guy

4K UHD/BD
34,99 €
BD Steelbook
26,99 €
Blu-ray
19,98 €
DVD
16,99 €
  • Dune - Der Wüstenplanet
  • Dune - Der Wüstenplanet

4K UHD/BD Steelbook
26,99 €
4K UHD/BD MB
29,99 €
  • Nobody
  • Nobody

4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
BD Lim. Steel
24,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
14,99 €