SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware

100 Tears

zur OFDb   OT: 100 Tears

Herstellungsland:USA (2007)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (58 Stimmen) Details
27.08.2014
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.745
Vergleichsfassungen
Originalfassung
Label Dragon, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 92:41 Min. PAL
Unrated Director's Cut
Label Unearthed Films, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 95:38 Min. NTSC
Verglichen wurde die ungekürzte und ungeprüfte-DVD von Dragon (Originalfassung) mit der ungekürzten US-DVD von Unearthed Films (Unrated Director's Cut).

Die Unterschiede:

9 zusätzliche Szenen in der OF = 1 Minute und 16,5 Sekunden.
5 zusätzliche Szenen im DC = 2 Minuten und 52 Sekunden.
3 Alternativszenen = 59 Sekunden +DC.

Billig gemachter Slasherfilm um einen Killerclown, der über Jahre hinweg ein Opfer nach dem anderen abschlachtet. Da die Polizei nicht in der Lage ist, den Serienkiller zu schnappen, machen sich zwei Reporter auf die Jagd, um den blutigen Wahnsinn endlich ein Ende zu setzen. Der Film hat eigentlich keinerlei Qualitäten. Weder Schauspielerisch, noch Storymäßig gibt es hier einen Pluspunkt zu verteilen. Die Gewalteffekte wirken zwar meistens albern, sind aber dafür noch von Hand gemacht und kommen daher auch drastischer rüber. In der dt. Fassung (FSK Keine Jugendfreigabe) ist davon allerdings leider nichts mehr übrig geblieben (Schnittbericht). Erst Dragon brachte die ungekürzte Fassung auf DVD mit zwei verschiedenen Covermotiven hier raus. Vor kurzem erschien in den Staaten neben der Originalfassung, noch ein Unrated-Director's Cut auf DVD. Neben einer zusätzlichen Gewaltszene, gibt es noch etwas mehr belanglose Handlung. Auch fehlen hier ein paar Szenen, die sonst nur in der Originalfassung zu sehen sind. Alles in allem bietet der Director's Cut bis auf das "neue Ende" in Wirklichkeit nichts interessantes, was bei diesem Film allerdings auch verschmerzbar ist.
Weiterer Schnittbericht:
Keine Jugendfreigabe - Promo-DVD

Meldungen:
100 Tears nur geschnitten in Deutschland (24.07.2008)
100 Tears erscheint ungeschnitten in Österreich (16.01.2009)
100 Tears landet auf dem Index (29.10.2015)

0 Min
DC: Gleich am Anfang gibt es noch Schwarzbild und anschließend ein Filmlogo.
20 Sek


15 Min
OF: Nur in der Originalfassung gibt es eine Außeneinstellung eines Hauses und wie die Kamera anschließend auf die Veranda blendet, wo dort eine Frau sitzt.
10 Sek


19 Min
OF: Dunkin will von Jennifer wissen, ob sie Lust hat, mit ihm mal einen Kaffee trinken zu gehen. Sie ist damit allerdings nicht so einverstanden, weshalb Dunkin etwas enttäuscht schaut. Danach blendet die Kamera zu Mark um, der durch den Raum geht und eine Blutspur am Boden entdeckt.
15 Sek


19 Min
OF: Mark öffnet die Tür und läuft in den nächsten Raum hinein. Dort angekommen, knippst er noch ein Foto.
13 Sek


19 Min
OF: Mark betritt die Küche.
8 Sek


20 Min
OF/DC: Nachdem Mark den Ofen zugemacht hat, in dem der abgetrennte Kopf drin liegt, ist in beiden Fassungen unterschiedlich, wie er angewidert davongeht. In der OF knippst er außerdem noch Fotos von einem blutbesudelten Tisch und einer blutbesudelten Spüle. Der DC zeigt hingegen das Gespräch zwischen Dunkin und Jennifer, wo er sie zu einem Kaffee einlädt, sie aber nicht will. Dies war in der OF bereits früher zu sehen.
Kein Zeitunterschied

OFDC


21 Min
OF: Mark schießt ein weiteres Foto von Blutspuren in der Küche.
7 Sek


26 Min
DC: Der Killer zieht seinem Opfer noch den Darm heraus und legt ihn in einem Eimer ab. Anschließend holt er ein weiteres Organ heraus, sieht es sich erfreut an und wirft es ebenfalls in den Eimer rein.
25 Sek


30 Min
OF: Mark und Jennifer diskutieren länger über den Mordfall. Mark meint dabei, das es gut sein kann, das das kleine Mädchen ihm entkommen ist und der Killer sie wohl seitdem sucht.
9 Sek


31 Min
OF: Der Killer wischt sich in einer zusätzlichen Einstellung die Schminke vom Gesicht.
3 Sek


48 Min
DC: Christine läuft die Straße entlang, während hinter ihr ein Auto angefahren kommt und neben ihr anhält. Sie unterhalten sich kurz und Christine steigt mit ins Auto ein. Während der Fahrt meint Christine zu dem Mann, warum er sie so anschaut und ob er zuvor noch nie eine hübsche Frau gesehen hat. Er antwortet daraufhin mit einem "ja" und sie meint, dass es kein Problem ist und sie ihm helfen kann. Sie zieht sich etwas aus und der Typ will wissen, ob sie eine Prostituierte ist. Christine lacht und antwortet, dass er weiterfahren soll und zeigt ihm einen Wegpunkt, wo er anhalten kann.
76 Sek


50 Min
OF/DC: Man sieht Christine und den Typ im geparkten Auto sitzen. Sie schaut ihn verführerisch an und streicht über ihre Beine. Dabei will sie von ihm wissen, ob es ihm gefällt, was er da gerade sieht, woraufhin er ihre Frage bejaht. Er will sich an sie ranmachen, doch Christine weist ihm in die Schranken, was ihm nicht gerade passt. Es folgt ein Umschnitt zu Mark und Jennifer, die gerade dabei sind, ihren aktuellen Fall nachzugehen + ein weiterer Umschnitt zu Christine wieder, die mit zerschundenen Beinen aus dem Wagen des Typs steigt und weinend davonläuft. Die Originalfassung zeigt stattdessen den kleinwüchsigen Mann im Wohnmobil länger.
OF: 1 Sek
DC: 60 Sek

OFDC


74 Min
DC: Längeres Gespräch zwischen Dunkin und Spaulding im Wagen.
12 Sek


83 Min
OF: Jennifer läuft draußen länger hin und her.
2,5 Sek


83 Min
OF: Jennifer läuft drinnen durch das Bild und ruft nach Mark.
9 Sek


84 Min
OF/DC: In der Originalfassung wickelt sich Christine länger ein Seil um ihre Handgelenke, um Jennifer zu täuschen. Im DC gibt es dafür eine Einstellung des falschen Killers, der leblos mit dem Rücken zur Kamera am Tisch sitzt. Im Hintergrund sieht man dabei Christine auf dem Bett sitzen.
Kein Zeitunterschied

OFDC


86 Min
DC: Christine attackiert Jennifer auf dem Bett länger.
13 Sek


89 Min
DC: Als die Endcredits einsetzen, erscheint nur im DC noch eine Erinnerung an den Tod von Jeff Besler aka DJ Tron.
3 Sek


92 Min
DC: Nach den Endcredits gibt es im DC noch eine zusätzliche Szene, die zeigt, wie Jennifer eine Autogrammstunde gibt. Mehrere Fans stehen dabei Schlange und lassen sich ihr Buch "100 Tears" von Christine signieren, das sie geschrieben hat. Als ein weiterer Fan vor ihr steht und ihr sein Buch in die Hand drückt, will sie für das Autogramm seinen Namen wissen, woraufhin er mit "Luther" antwortet. Jennifer blickt entsetzt zu ihm hoch und stellt fest, dass er der Killerclown ist und überlebt hat.
45 Sek
Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von Dragon (Originalfassung).



Ungekürzte US-DVD von Unearthed Films (Unrated Director's Cut).

Kommentare

27.08.2014 00:04 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Das Intro sagt alles. Ein wirklich unterdurchschnittlicher Film.

27.08.2014 00:13 Uhr - Dragon50
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 11
Erfahrungspunkte von Dragon50 1.817
Sieht ja fürchterlich aus.

27.08.2014 09:51 Uhr - notwist24
DB-Helfer
User-Level von notwist24 5
Erfahrungspunkte von notwist24 317
jep, alleine die Optik lässt auf einen eher billigen Streifen schließen, der mich nicht mal im Free-TV reizen würde - auch nicht uncut,
hab schon zu viele dieser Gurken gesehen, dann lieber nochmal die Killer Klowns from Outer Space

27.08.2014 10:18 Uhr - ~ZED~
2x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Den habe ich mir damals aus Österreich bestellt, als ich in der Phase war, wo ich nur Blut und Splatter sehen wollte.
Das bietet 1OO Tears auch, aber der Rest ist so erbärmlich schlecht, dass es sich einfach nicht lohnt. Dazu kommt noch die völlig verpfuschte deutsche Tonspur, die bis auf die Stimmen alle Geräusche gelöscht hat.

Wenn ich an all das Geld denke, das ich früher für solche miesen Metzelfilme nach Österreich gepumpt habe, wird mir schlecht -_-
Kann ich heutzutage kaum mehr nachvollziehen.

27.08.2014 10:39 Uhr - MarS
5x
@~ZED~
Mach dir nix daraus. Ich glaube die Phase haben die meisten von uns durch. Den Streifen habe ich zum Glück liegen gelassen.

27.08.2014 11:06 Uhr - töfftöff
1x
Als der rauskam, war ich auch sehr scharf auf diesen Streifen, weil ich zu der Zeit auch "in der Phase" war. Habe ich bis heute nicht, und mittlerweile habe ich absolut kein Verlangen mehr danach :D

27.08.2014 12:24 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 704
Nach den ersten zehn Minuten konnt ich den nicht mehr weiter gucken, war auch mir zu unterirdisch. Da war m.E. ja sogar "Murder Set Pieces" besser, und den fand ich schon scheiße...

27.08.2014 13:16 Uhr - Dr. Jones
Fand schon als Kind Clowns unheimlich bzw bedrohlich und selten lustig . Wenn schon Clown dann wenigstens Pennywise .

27.08.2014 13:33 Uhr - FishezzZ
2x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.073
Ganz gelungener Streifen. Fand den Recht unterhaltsam. Das mit dem Director's Cut ist mir neu.

27.08.2014 15:42 Uhr - MickStJohn
User-Level von MickStJohn 2
Erfahrungspunkte von MickStJohn 37
Toller Schnittbericht zu einem wirklich billigen Film.Wenn ich an die Dialoge denke und an die eher schlechten Schauspieler denke,bekomme ich Kopfschmerzen.Ich mag trash,aber das hier ist zu viel des guten (schlechten).Immerhin sind die Splattereffekte ganz in Ordnung.

28.08.2014 12:55 Uhr - ghostdog
1x
@ ZED:

Dein Kommentar könnte auch von mir sein. Auch ich habe "100 Tears" für 15 € auf `ner Börse gekauft und nach dem Sichten mindestens 200 Tears vergossen.

Außer den relativ derben Splattereien kann man den Film total vergessen. Die Tonspur ist unterirdisch, die Schauspieler grottenschlecht und die Story für`n Eimer.

Leider muß ich daheim bald ein eigenes Regal einrichten für all die Blindkäufe, die ich schon bereut habe. (Auffallend viele übrigens von Dragon...!)

28.08.2014 20:46 Uhr - Splattered Cadaver
1x
DB-Helfer
User-Level von Splattered Cadaver 4
Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
27.08.2014 13:33 Uhr schrieb FishezzZ
Ganz gelungener Streifen. Fand den Recht unterhaltsam. Das mit dem Director's Cut ist mir neu.


Danke.
Immerhin EINER bis jetzt, der einen Amateurfilm erkennt.
Welche man mit anderen Maßstäben zu untersuchen weiß. Meistens.
Wer in diesem Gemetzel Tiefsinn sucht (sich ihn überhaupt reinzieht), schreibt nur, um den Streifen schlecht zu machen.
Man sollte doch eigentlich wissen, auf was man sich einlässt.

Die Effekte sind nämlich annehmbar und vor allem häufig - uncut wird' s hier selten langweilig. Gut, bis auf das Gelaber (irgendwie muß man ja den Film füllen).
Aber da gibt es weitaus üblere Gurken und somit ist für Heimfilm - Gucker alles klar!

29.08.2014 00:38 Uhr - ugurano
der film ist schlecht.

10.09.2014 17:51 Uhr - Gorehündchen
User-Level von Gorehündchen 1
Erfahrungspunkte von Gorehündchen 1
Da der Film eigentlich ziemlicher Müll ist und nur mit seinen Effekten über zeugen kann, ist diese Fassung für mich uninteressant. Und auf die eine Splatter Szene kann ich dann auch verzichten.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten DVD von Dragon.

Amazon.de


Starship Troopers
Ungeschnittene Fassung
Blu-ray LE Steelbook tba.
B075VW6ZZS 17,99
DVD 10,99



Scalps - Der Fluch des blutigen Schatzes



Escape Room - Das Spiel geht weiter
Blu-ray 15,99
DVD 13,99

SB.com