SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 67,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Koop Shooter mit Symbolik · ab 49,99 € bei gameware

    El Topo

    zur OFDb   OT: El Topo

    Herstellungsland:Mexiko (1970)
    Genre:Western
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 8,60 (15 Stimmen) Details
    30.01.2003
    Der Mann mit dem ...
    Level 4
    XP 290
    Vergleichsfassungen
    VHS Ungeprüft ofdb
    Freigabe ungeprüft
    italienische DVD ofdb
    1971 drehte der nonkonformistische Filmemacher Alejandro Jodorowsky einen surrealen, religiösen Western namens "El Topo". In den Ländern in denen dieses Meisterwerk aufgeführt wurde, bejubelten Kritiker den Film als kompromißlose Weiterentwicklung von religiösem Symbolismus à¡ la Luis Bunuel, gepaart mit aufregend gestalteten Bildern, die an eine Reihe anderer Surrealisten erinnern. Nur in Deutschland erkannte man mal wieder nicht die künstlerische Brillanz, die hinter "El Topo" steckte. Das Werk bekam zwei Videoveröffentlichungen, die entgegen aller Gerüchte, identisch sind, aber gegenüber der Originalfassung einige Cuts verzeichnen.

    Wobei man gestehen muss, dass es sich hier keinesfalls um Gewaltcuts handelt. Nein, die harschen Duelle mit hohem Blutgehalt aus der ersten Hälfte des Films sind unangetastet geblieben. Auch schnippelte man nicht an der rudimentär vorkommenen Nacktheit herum. Sexuelle Anspielungen und die lesbische Beziehung, spätere Perversionen - sie blieben alle in der deutschen Fassung enthalten. Kurioserweise schnitt man alle Stellen heraus, in denen Jodorowskys gemaltes Artwork zu sehen ist. Auch unbedeutende Handlungssequenzen und kurze Einstellungen vielen der Schere zum Opfer. Verständlich ist diese Schnittpraktik nicht. Unnötig und ärgerlich ist sie allemal.

    So kommen wir bei der Deutschen Fassung auf 12 Veränderungen mit einer Gesamtdifferenz von 4 Minuten, 17 Sekunden
    Lauflänge Originalfassung: 119:37 Min.
    Lauflänge Deutsche Fassung: 115:20 Min.

    Meldungen:
    El Topo von Bildstörung demnächst auf DVD und Blu-ray (21.05.2013)
    El Topo wurde von der FSK geprüft (09.10.2013)
    Gewinnspiel: 2x Jodorowsky Blu-ray Box (23.02.2014)
    Gewinner des Gewinnspiels: Jodorowsky-Box (01.03.2014)

    00:00
    Es sind unterschiedliche Firmenlogos zu betrachten. ( Keine Zeitdifferenz )

    01:58
    Der Vorspann differiert völlig. Die Originalfassung zeigt uns Kreidezeichnungen von grabenden und wühlenden Händen, während in weißen Lettern die Beteiligten angegeben werden.

    Beispiel:


    Die deutsche Fassung wartet bei der vorigen Szene bis zu dem Moment, in dem El Topo und sein Sohn am Horizont verschwunden sind, friert dieses Bild ein, und lässt da seinen Vorspann laufen.

    Beispiel:


    Warum das Kreidezeichnungen-Artwork nicht für die deutsche Fassung verwendet wurde, bleibt mir ein Rätsel. Im Folgenden fehlen noch alle Zwischentitel, die eine solche Zeichnung vorweisen, und der komplette Abspann. ( Keine Differenz )

    55:20
    Der Zwischentitel "PROFETAS" mit einer Kreidezeichnung. ( 2 Sekunden )


    73:14
    El Topos Todesmarsch ist in der Originalfassung deutlich länger. In der deutschen Fassung fehlt eine grandiose Aufnahme von dem sterbenden Revolverhelden, wie er auf einer Bahre davongezogen wird. ( 31 Sekunden )


    73:45
    Wieder ein Zwischentitel: "SALMOS" ( 2 Sekunden )


    80:16
    Der veränderte El Topo klettert mit seinem neuen Weib auf dem Rücken einen Berg herauf. Oben angekommen schauen sie auf das Dorf. El Topo sagt: "So, that`s the village" ( 31 Sekunden )


    80:47
    Bevor die Sicht auf den Wagen frei wird, sehen wir in der Originalfassung ein paar Reiter. Diese fehlen in der deutschen Version ganz. ( 1 Sekunde )


    83:51
    In der deutschen Fassung ebenfalls nicht zu sehen, und somit der einzige "Gewaltschnitt": Die fünf weißgekleideten Sklaven, die auf den Boden gezerrt worden, werden in den Rücken geschossen. Zweimal haben wir einen Gegenschnitt auf die Reaktion der schaulustigen Beobachter und des Mörders. ( 14 Sekunden )


    90:48
    Wir sehen, wie sich El Topo und sein Weib versuchen, zu den Höhlenbewohnern durchzugraben. Sie schütten die abgetragenen Steine den Hang hinunter. Bei einer Verschnaufpause, fragt die Frau: "How many metres have we done now?", worauf El Topo antwortet: "There`s more to go!" ( 25 Sekunden )


    91:13
    Die Vorbereitungen für den Boxkampf sind ausführlicher in der Originalfassung. Wir sehen, wie einem Kämpfer der Boxhandschuh angeschnürt wird. Daraufhin verweist der Schiedsrichter die beiden Boxer auf ihre Plätze. Er holt seinen Revolver hervor, hebt seinen Arm, um den Startschuss zu geben. Erst nach diesem Schuss setzt die deutsche Fassung wieder ein. ( 14 Sekunden )


    99:00
    Der letzte fehlende Zwischentitel heisst "Apocalipsis" ( 2 Sekunden )


    117:21
    Die deutsche Fassung endet ohne jeglichen Nachspann. ( 135 Sekunden )

    UK-Tape


    US-Tape


    französisches Tape


    japanische Laserdisc


    italienische DVD


    Original Poster


    Original Aushang

    Kommentare

    20.04.2006 23:31 Uhr -
    Interresanter Review. Wie ich läuten gehort habe soll noch
    dieses jahr ein vollig unzensierter US-Release anstehen.
    Wäre schön solch ein Meisterwerk endlich ungekürzt zu sehen! El_Topo

    29.07.2007 01:05 Uhr -
    ach ja. solche regisseure gibts leider nicht mehr. ich kann meine begeisterung für diesen film nicht in worte fassen. einfach nur perfekt.

    07.04.2008 16:50 Uhr -
    an alle jodorowsky fans: gegen ende april strahlt arte die beiden meisterwerke el topo und montana sacra an einem abend aus. nicht nur filmfreaks, sondern auch alle anderen sollten sich das auf keinen fall entgehen lassen.

    21.04.2008 15:04 Uhr - Mr. Splatter
    ist eignetlich schon klar in welcher fassung el topo ausgestrahlt wird? laut ofdb is der ja noch indiziert...aber arte hat ja schoma indizierte filme uncut gesendet

    22.04.2008 16:42 Uhr -
    welchen denn?

    23.04.2008 17:19 Uhr - Mr. Splatter
    Parasitenmörder...als der 2005 uncut ausgestrahlt wurde, war der ja noch indiziert

    25.04.2008 12:08 Uhr -
    Da Arte ein Kultursender ist , bekommen Die manchmal ne Genehmigung auch ungeschnittene Filme zu senden zu dürfen
    Warscheinlich gucken da eh nur Erwachsene ^^

    25.04.2008 15:07 Uhr - Mr. Splatter
    Stimmt, sieht nich so nach nem film für Spläddakiddies aus...werd ihn aber trotzdem gucken^^ also laut meiner fernsehzeitschrift geht die gesendete fassung 120 minuten scheint also wirklich die uncut fassung zu sein. toll wärs ja auf jeden fall...aber wird sich ja spätestens heute abend dann herausstellen^^

    01.05.2008 02:51 Uhr - Tele5
    Wow, arte hat den Film doch tatsächlich ungeschnitten gesendet! Und das trotz nach wie vor vorhandener Indizierung. Vielleicht hat man sich ja ne Sondergenehmigung geholt oder die dachten nicht dran, das "so ein Film" indiziert sein könnte.

    07.07.2008 23:37 Uhr - Leatherface1974
    KUNST!!! Mehr kann man dazu net sagen.

    16.12.2008 21:55 Uhr -
    Dreck!!! Mehr kann man dazu nich sagen.Achso gibts n'UNCUT Boot.

    30.06.2009 14:14 Uhr - kramer820
    El Topo ist definitiv ein Film wie kein zweiter, daher werden ihn viele bis heute nicht verstehen und der Western-Anteil ist auch nur die Hälfte. Wie in allen Filmen Jodorowskys sind reliogiöse Anspielungen (manchmal Kritik, manchmal nur, um Szenen sakraler zu gestalten), Sozial-und Medienkritik, Sex Gewalt und einige andere Sachen vorhanden. Speziell die Szene mit dem Mönch, der sich auf offener Strasse selber verbrennt, was nicht von ungefähr an den Vorfall in Saigon 1969 erinnert, zeigt, das Jodorowsky mehr zu sagen hat, als der Durschschnittsregisseur. Montana Sacra (The Holy Mountain) geht sogar noch ein paar Schritte weiter. Übrigens hat der mittlerweile 80jährige Jodorowsky in einem Interview seine starke Bewunderung für Takashi Miike ausgedrückt, speziell bezogen auf Visitor Q, den er einfach nur unglaublich fand. Und das von so einem, der sein Leben lang auch ständig abseitiges gemacht hat (und nicht nur Filme).

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

    Amazon.de



    Redcon-1 - Army of the Dead
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99



    Romans - Dämonen der Vergangenheit
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99
    Prime Video 13,99



    Der schwarze Engel
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99
    Prime Video 9,99



    Graf Zaroff - Genie des Bösen
    Special Edition



    Captain Marvel
    4K UHD/BD Steelbook 32,99
    4K UHD/BD 32,99
    3D/2D BD Stbk 29,99
    3D/2D BD 28,99
    Blu-ray 17,99
    DVD 14,99
    prime video 13,99



    Friedhof der Kuscheltiere
    4K UHD/BD 34,99
    BD Steelbook 24,99
    Blu-ray 15,99
    DVD 14,99

    © Schnittberichte.com (2019)