SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
A Plague Tale: Requiem · Erlebe ein tolles neues Abenteuer für Hoffnung · ab 57,99 € bei gameware The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware
Titelcover von: Messalina - Kaiserin und Hure

Messalina - Kaiserin und Hure

zur OFDb   OT: Messalina! Messalina!

Herstellungsland:Italien (1977)
Genre:Erotik/Sex
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,50 (4 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 01.04.2022
TNTextreme
Level 7
XP 777
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
NL VHS ofdb
Label Polygram / Spectrum, VHS
Land Niederlande
Laufzeit 81:43 Min. PAL
UFA VHS ofdb
Label UFA, VHS
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 83:33 Min. PAL
Verglichen wurde die niederländische VHS von Polygram mit der deutschen VHS von UFA.

niederländische Fassung: 81:43 Min.
deutsche Fassung: 83:33 Min.
2 Schnitte = 98,7 Sec. (1:39 Min.)

Sex und Gewalt im alten Rom


Gemeinhin gilt Tinto Brass´ Caligula (1979) als bekanntester Vertreter eines Genres, das sich in Anlehnung an die Sandalenfilme der 1950er und -60er Jahre mit der Dekadenz und den Ausschweifungen im alten Rom beschäftigt. Die meisten dieser Filme, für deren Genre es keine eigenständige Bezeichnung gibt, warten mit einer Mischung aus Erotik, die vom Softcore- auch gerne in den Hardcore-Bereich abdriftet, und überzeichneter Gewalt auf. Ernst nehmen sich die Filme dabei selten; es überwiegt der komödiantische Aspekt.

Die Strahlkraft von Tinto Brass´ Klassiker ebnete den Weg für zahlreiche Nachahmer (z.B. Caligula 2 (1982), Caligula und Messalina (1982), Caligula 3 (1985), Flavia – Die Sex-Sklavin des Cäsar (1986). Trotzdem war Caligula nicht der erste Film seines Sujets. Bereits 1969 verdrehte Poppea Kaiserin der Gladiatoren zahlreichen Männern und Frauen den Kopf und schlief sich so bis an die Spitze des kaiserlichen Hofes. Auch der hier behandelte Film Messalina – Kaiserin und Hure (Originaltitel: Messalina! Messalina!) wurde 1977, also 2 Jahre vor Caligula, veröffentlicht, nutzte aber bereits dessen Requisiten wie Kulissen und Kostüme. Möglich war dies, da Caligula zwar vor Messalina!Messalina! mit den Dreharbeiten startete, sich die weitere Produktion und der Veröffentlichungs-Termin jedoch aufgrund von Rechtsstreitigkeiten immer wieder verzögerte. Im Vorspann von Messalina!Messalina! wird auf die Verwendung einiger Sets und Dekorationen von Danilo Donati (ohne dessen Zustimmung wohlgemerkt) hingewiesen. Vielleicht auch deswegen wurde Messalina!Messalina! später auch unter dem Titel Caligula 2 vermarktet.

Die Verbindung zu Caligula, ob gewollt oder ungewollt sei mal dahingestellt, zeigt sich auch in der Besetzung der beiden Streifen. So wird Messalina in beiden Teilen von Anneka Di Lorenzo, Agrippina von Lori Wagner verkörpert. Vittorio Caprioli mimte nicht zum ersten Mal den römischen Imperator; zuvor war er in Poppea, die Hure von Rom (1972) als Kaiser Nero zu sehen. Genre-Begeisterten dürfte Tomas Milian ein Begriff sein. Er spielt den gewieften Streuner Baba.

Wirrwarr der verschiedenen Fassungen


Von Messalina! Messalina! existieren diverse Schnittfassungen, mit den unterschiedlichsten Laufzeiten. Es kann davon ausgegangen werden, dass ursprünglich 2 Fassungen erstellt wurden, die als Ausgangsmaterial genutzt wurden: eine Exportfassung gekürzt an Handlung, dafür mit zusätzlichen Erotikszenen (etwa 82 Minuten, zum Beispiel die niederländische VHS Auflage), und die italienische Kinofassung mit mehr Handlung und weniger expliziten Erotikszenen (etwa 93 Minuten, italienische DVD und wahrscheinlich die spanische VHS). Zudem haben beide Fassungen völlig andere Filmenden.

Die zusätzlichen Erotikszenen beruhen dabei größtenteils auf Originalszenen, d.h. mit der Originalbesetzung. Unklar ist, ob es sich entweder um Szenen handelt, die zwar direkt bei der Filmproduktion mitgedreht, jedoch nur für die Exportfassung, nicht aber für die italienische Fassung verwendet wurden, oder aber, ob Szenen nachträglich gedreht wurden, um den Film als Erotik-Film vermarkten zu können. Letzterer Aspekt wäre vor allem insofern nachvollziehbar, dass die Originalfassung kaum erotische Schauwerte liefert. Zwar finden auch dort Sexszenen statt, allerdings sind diese sehr zurückhaltend inszeniert.

Unstrittig ist, dass neben dieser Originalszenen auch nachträglich Fremdmaterial in die Exportfassung eingefügt wurde. Ein Beispiel hierfür ist die Lesbenszene zweier Sklavinnen, die Messalina und Agrippina aufgeilen sollen. Teile der Szene, genauso wie der Score des Films, wurden unter anderem in der überarbeiteten Fassung von Poppea, die Hure von Rom (1972) verwendet. Die deutsche Fassung stellt fassungstechnisch eine echte Besonderheit dar, da sie als einzige Fassung die „Ausbildung“ der Prostituierten im Lupanare zeigt. Auch hierbei handelt es sich offensichtlich um nachträglich eingefügtes Fremdmaterial.

Fassungs- und Laufzeit-Übersichten


Originalfassung

italienische DVD (93:55 Min.)
- beinhaltet die ungekürzte Originalfassung des Films
- kleinere Filmrisse
- beste Bildqualität aller bisherigen Veröffentlichungen trotz teilweiser arger Bildverschmutzungen


spanische VHS Soho Video (93:06 Min.)*
- beinhaltet vermutlich die ungekürzte Originalfassung des Films
*Laufzeit von Ofdb übernommen


Exportfassung

niederländische VHS Polygram (81:43 Min.)
- beinhaltet die ungekürzte Exportfassung des Films


Englische DVD (80:46 Min.)
- kürzer aufgrund diverser Filmrisse und verkürzter Lesbenszene zwischen Agrippina und Messalina
- Bild an den Seiten beschnitten
- Bildqualität auf VHS Niveau


deutsche VHS UFA (83:33 Minuten)
Beinhaltet die ungekürzte Exportfassung des Films
Besonderheiten:
- einzige bekannte Fassung mit Exklusivszene: Ausbildung der Prostituierten im Lupanre
- minimal längere Sexszene zwischen Messalina und Baba durch alternative Schnittabfolge


deutsche VHS CD Film (67:11 Min.) & deutsche DVD CD Film
Bis zur Unkenntlichkeit gekürzte Variante der Exportfassung. Neben jeglichen erotischen Schauwerten, wurden auch die Gewaltspitzen gegen Ende des Films entschärft. Darüber hinaus wurde noch einmal zusätzlich an Handlung gekürzt.


Würde die Originalfassung um die fehlenden Szenen der Exportfassung bzw. der deutschen UFA-Fassung erweitert werden, käme man mit knapp 100 Minuten bzw. mit 101 Minuten auf die von der IMDB angegebenen Laufzeit von 100 Minuten.

Bildvergleich

Deutsche Fassung:



Niederländische Fassung:

Weitere Schnittberichte

Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen (1979) Spio / JK - ungeprüft
Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen (1979) EuroVideo - Unrated
Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen (1979) R-Rated - Uncut
Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen (1979) Alternative Version - Uncut
Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen (1979) Keine Jugendfreigabe (Alt) - Ungeprüft
Caligula 2 - The Untold Story (1982) Italienische Originalfassung - Extended Cut
Caligula 2 - The Untold Story (1982) US DVD - NL VHS
Caligula 2 - The Untold Story (1982) US-Fassung - Italienische Fassung
Caligula 2 - The Untold Story (1982) Italienische Fassung (Severin Blu-ray) - Extended Cut
Caligula III - Imperator des Schreckens (1985) FSK 16 / FSK KJ - Uncut
Caligula 4 - Die Huren des Caligula (1986) FSK 16 / FSK KJ - Italienische DVD
Messalina - Kaiserin und Hure (1977) FSK 16 VHS - NL VHS
Messalina - Kaiserin und Hure (1977) NL VHS - UFA VHS
Messalina - Kaiserin und Hure (1977) UFA VHS - italienische Originalfassung
Caligula und Messalina (1982) FSK 18 DVD - Tape
Caligula und Messalina (1982) FSK 16 - FSK 18 DVD
Caligula und Messalina (1982) US-Fassung - Italienische Fassung
Caligula und Messalina (1982) Italienische Fassung (Severin Blu-ray) - Deutsche Fassung (Laser Paradise DVD)
0:00:00-0:00:24 / 0:00:00- 0:00:09: Die niederländische VHS startet mit dem PolyGram Video-Logo, die deutsche Fassung mit der UFA Einblendung (nicht in Schnittmenge bzw. -dauer miteinbezogen).


niederländische Fassung 15,6 Sec. länger


0:46:19 / 0:46:05-0:47:59: Als Giulio Nelio endlich im Freudenhaus, dem Lupanare, angekommen ist, geht die Unterhaltung mit der Puffdame länger. Nelio erklärt, dass er etwa 12 Tage in Rom sei und von einem Amt zum anderen laufe, da er einen Stammbaum-Fehler habe und irrtümlicherweise als Sklave eingetragen sei. Daher hätte er morgen eine Audienz beim Kaiser.


Nun folgt eine neue Szene, die die „Ausbildung“ der Prostituierten im Hause zeigt. Parallel hört man, wie das Gespräch zwischen Nelio und der Puffdame weitergeht:
Gaius Nelio: „Sag mal, was machen die denn da?“
Puffdame: „Das sind unsere neuen Mädchen – die werden ausgebildet.“
Gaius Nelio: „Aha, sag mal, wenn die noch ausgebildet werden müssen, heißt das doch, dass sie noch nicht genau wissen, wie man richtig… kann man die nicht ein bisschen billiger ...“
Puffdame: „Nein!“
Gaius Nelio: „Äh, aber zusehen darf man doch?
Puffdame: „Wenn du nicht anfängst zu onanieren … meinetwegen.“
Gaius Nelio: „Danke!“


Eingeschüchtert von dem Gesehenen fragt Nelio nach einer Weile:
„Äh sag mal, gibt es wirklich so große Dinger, wie die, mit denen die da üben?
Puffdame: „Ist deiner etwa kleiner?“
Gaius Nelio: Äh ja, wie gesagt ich habe einen Stammbaum-Fehler . Morgen früh muss ich zur Audienz und die ist, na du weißt schon im Palast beim geliebten Kaiser. Mal sehen, was der mir erzählt. Tja, aber bis morgen früh ... also wenn du Lust hast ...“.


Mit dem Schnitt auf die lachende Puffdame laufen beide Fassungen wieder parallel.


deutsche Fassung insgesamt 93,2 Sec. (1:33 Minuten) länger


1:03:15-1:04:32 / 1:04:57-1:06:20: Die Sexszene von Baba und Messalina geht in der deutschen Fassung etwas länger, da die ersten beiden Einstellungen nur in der deutschen Version zu finden sind.


Auch die Szenenabfolge wurde leicht verändert:

deutsche Fassung



niederländische Fassung



deutsche Fassung insgesamt 5,5 Sec. länger


1:20:45-1:21:44 / 1:22:33-1:23:33: Während des Abspanns sind noch die Stimmen der gierig wartenden Menge vor Agrippinas Zelt zu hören, die anfangen durchzuzählen. In der deutschen Fassung wird bis 40 durchgezählt, in der niederländischen Fassung nur bis 18. Wie schon bei den Opening Credits verwendet die UFA-Fassung Einblendungen in italienischer Sprache (nicht in Schnittmenge bzw. -dauer miteinbezogen)..


deutsche Fassung 0,8 Sec. länger

Kommentare

01.04.2022 01:59 Uhr - FdM
3x
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Sehr interessant und informativ,danke dafür 👍

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de

  • X - Limited 4K UHD/BD CE
  • X - Limited 4K UHD/BD CE

  • UHD/Blu-ray Mediabook
Cover A
29,99 €
Cover B
29,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • Black Phone
  • Black Phone

Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
11,99 €
  • Blues Brothers
  • Blues Brothers

4K UHD/BD
24,99 €
Blu-ray
14,29 €
DVD
10,99 €
  • Air Borne - Flügel aus Stahl
  • Air Borne - Flügel aus Stahl

BD/DVD Mediabook
24,99 €
Blu-ray
12,99 €
DVD
9,99 €
  • Duell - Enemy at the Gates
  • Duell - Enemy at the Gates

Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €