SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Stanley Kubrick: Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Perfektionist
Stanley Kubrick: Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Perfektionist
Filme mit Adriano Celentano kamen früher oft nur gekürzt nach Deutschland. Wir haben mal einen Komplettüberblick erstellt.
Filme mit Adriano Celentano kamen früher oft nur gekürzt nach Deutschland. Wir haben mal einen Komplettüberblick erstellt.
Relevante FSK-Neuprüfungen 2016
Relevante FSK-Neuprüfungen 2016

Malenka - The Vampire

zur OFDb   OT: Malenka: La sobrina del vampiro

Herstellungsland:Italien, Spanien (1969)
Genre:Horror,
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (1 Stimme) Details
11.10.2018
brainbug1602
Level 23
XP 12.110
Vergleichsfassungen
US Fassung
Label Retromedia, DVD
Land USA
Laufzeit 74:48 Min.
Uncut
Label Scream Factory, Blu-ray
Land USA
Freigabe PG
Laufzeit 94:13 Min.
Verglichen wurden die US DVD von Retromedia mit der US Blu-ray von Scream Factory.

Das Model Sylvia Morel erhält einen Brief von ihrem Onkel Graf Walbrooke, der ihr erklärt, dass ihre Mutter gestorben sei und sie nun ein großes Schloss geerbt hat. Voller Vorfreude erzählt sie ihrem Verlobten Piero Luciani davon und macht sich auf erst einmal allein auf die Reise. Dort angekommen erfährt sie, dass ihre Tante Malenka als Vampir auf dem Scheiterhaufen gelandet ist und auch in dem Schloss gehen seltsame Dinge vor. Die Dienerin Blinka warnt Sylvia, dass ihr Onkel auch ein Vampir sei, zudem haben die Dorfbewohner panische Angst vor dem Schloss. Walbrooke schottet Sylvia immer weiter von der Außenwelt ab, so dass sich Piero gezwungen sieht zu ihr zu reisen. Zusammen mit seinem Freund Max und dem örtlichen Arzt nimmt er den Kampf gegen die Vampire auf.

Malenka ist der erste Horrorfilm von Amando de Ossorio, der vor allem durch Die Nacht der reitenden Leichen und deren drei Fortsetzungen bekannt ist. In diesem Fall haben wir es mit einem klassischen Gothik Horror zu tun, der recht offensichtlich durch die Hammer Filme inspiriert ist und dabei vor allem auf ein großes Schloss mit düsteren Gängen, mysteriöse Ereignisse und ein Jahrhunderte alter Fluch setzt. Alles weiteren Blickfang hat man diverse gut aussenden Mädels, speziell in Adriana Ambesi als Blinka, in allzu offenherzige Kostüme gesteckt, so dass es selbst ohne Nacktszenen ordentlich zu knistern anfängt. Fans von Gothikhorror sind hier natürlich bestens aufgehoben.

Lange Zeit war es sehr schwierig die ungeschnittene Fassung von Malenka zu sehen. Auf diversen public domain Veröffentlichungen aus den USA befindet sich nur die um ca. 20 Minuten sehr stark gekürzte US TV Fassung des Films. Das erkennt man sehr schön an der zum Vergleich vorliegenden US DVD von Retromedia in der "A Ben Barry & Associates Televison Release" gleich zu Beginn eingeblendet wird. Abhilfe schafft die US Blu-ray von Scream Factory, die den Film zum einen im richtigen Bildformat und zum anderen ungekürzt präsentiert. Gekürzt wurde einiges an Handlung um dem Film etwas flotter zu gestalten, zudem waren die Schnitte wohl nötig, damit er als Teil eines Triple Features zusammen mit Die Mörderklinik und Bavas Die toten Augen des Dr. Dracula in den US Kinos laufen konnte.
Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte am besten hier aufhören weiterzulesen, da es im Finale einen entscheidenden Unterschied gibt. Anzumerken ist, dass es zwei unterschiedliche Enden gibt. Die US Blu-ray endet mit der Erklärung, dass es sich bei den Vampiren nur um eine Show von Walbrooke handelt, damit Sylvia ihren Verstand verliert und er das Erbe antreten kann, während in der US DVD Sylvia mit Piero das Schloss verlässt, allerdings entpuppt sich Max als Vampir der Jagd auf Freya macht. Alle Szenen, die den Vampirmythos aus Täuschung erklären, wurden aus der US DVD entfernt.

Bildvergleich:

DVD (Retromedia):



BD (Scream Factory):



Laufzeiten:

DVD: 74:48 Min.
BD: 94:13 Min.
[00:00:14][00:00:00]

Die DVD beginnt mit zwei Einblendungen der Verleiher.



DVD: 22 Sek.


[00:00:57][00:00:22]

Die DVD zeigt den US Titel "Fangs of the living Dead".



Die BD zeigt stattdessen den Titel "Malenka - The niece of the Vampire".



DVD: 7 Sek.
BD: 7 Sek.


[00:03:11][00:02:37]

Sylvia fragt am Telefon wie es Piero geht und ob er beschäftigt sei. Piero meint, dass er drei gebrochene Rippen hat. Sie fragt was ihm passiert ist und er meint, dass es sich um Radioskopieen von Prellungen handelt. Sylvia ist erleichtert.



Die DVD setzt erst ein als ihm von etwas phantastischem erzählen will.

BD: 12 Sek.


[00:05:49][00:05:26]

Das Flugzeug fährt auf die Rollbahn. Die Passagiere steigen ein. Piero und sein Freund winken.



BD: 19 Sek.


[00:08:44][00:08:40]

Sylvia ist länger zu sehen als sie das Wirtshaus verlässt.



Sie steigt in die Kutsche ein und meint zu dem Fahrer was denn mit den Leuten los sei. Der antwortet aber nicht, sondern fährt los. Sylvia schaut sich während der Fahrt die alten Häuser an.



Der Kameraschwenk auf das Schloss beginnt früher.



BD: 1:16 Min.


[00:10:40][00:11:52]

Sylvia läuft etwas länger die Treppe nach oben.



BD. 2 Sek.


[00:10:41][00:11:56]

Nach dem Schnitt auf den Fahrer läuft sie weiter nach oben.



Das Zimmermädchen zeigt ihr das Zimmer. Sylvia meint, dass sie nicht sehr viel Kleidung dabei hat, da sie nicht sehr lange bleiben wird. Sie fragt nach ihrem Onkel, doch will die Antwort aus Gründen der Überraschung gar nicht wissen. Sie erzählt, dass sie als Waise aufgewachsen ist und plötzlich von dem Onkel erfahren hat. Sie ist glücklich einen Onkel zu haben, findet aber, dass das Schloss mehr einem Museum gleicht. Als das Zimmermädchen gehen will, hält Sylvia sie zurück, doch erschrickt dann und lässt sieh gehen.



Die DVD setzt ein als das Zimmermädchen den Raum verlässt.

BD: 1:40 Min.


[00:14:02][00:16:57]

Sylvia fragt ihren Onkel ob er nichts isst. Der meint, dass er später noch einen Termin hat. Die beiden reden über Malenka. Walbrooke meint, dass er sie sehr mochte, doch dass sie zu früh aus dem Leben gegangen sei. Er will aber nicht auf die Details eingehen. Er möchte, dass Sylvia einmal die Familientraditionen fortführen soll. Sie ist sich unsicher und Walbrooke fragt ob sie den Ring bekommen hat. Sylvia meint, dass er zu groß sei. Er erzählt, dass der Ring etwas besonderes sei und einem der Familiengründer gehört hat. Sylvia meint, dass sie nicht abergläubisch sei. Walbrooke meint, dass ihre Mutter auch nicht daran geglaubt hat, will darüber aber auch erst später reden. Sylvia möchte etwas über ihre Mutter erfahren. Walbrooke meint, dass sie gegen Ende verstört war und nach Rom gehen wollte um Sylvia zu treffen. Er hat sich aber davon abgehalten, da sie anders als die normalen Sterblichen war. Er will ihr nicht mehr erzählen, da er noch einen Termin hat.



BD: 2:40 Min.


[00:22:55][00:28:30]

Sylvia geht weiter nach unten und sieht wie Blinka von Walbrooke ausgepeitscht wird. Er will wissen was sie mit Sylvia gemacht hat. Blinka meint, dass sie nichts getan hat. Walbrooke hält sie für eine Lügnerin und peitscht weiter.



Erst dann setzt die DVD ein.

BD: 21 Sek.


[00:23:54][00:29:49]

Einige Aufnahmen des Schlosses sind zu sehen.



Sylvia bereitet einen Brief vor. Sie möchte, dass das Zimmermädchen ihn nach Rom verschickt. Sie drückt ihr den Brief mit etwas Geld in die Hand.



Sylvia trifft sich mit Walbrooke zum Abendessen. Sie erwähnt, dass ihr Reisepass verloren ging. Walbrooke zeigt ihr den Brief den sie geschrieben hat. Sylvia ist entsetzt, dass er ihn gelesen hat. Er fragt wer Piero sei. Sie antwortet, dass es sich um ihren Verlobten handelt. Walbrooke meint, dass Sylvia viele Charakterzüge wie das Temperament von ihrer Mutter hat. Sie sagt, dass er nicht ganz normal sei und warnt ihn davor sie als Gefangene zu behandeln.



BD: 2:50 Min.


[00:31:59][00:40:44]

Walbrooke zerrt Sylvia in die Krypta zu dem Steinsarg.



BD: 27 Sek.


[00:34:02][00:43:13]

Piero geht zu Max nachdem er den Brief gelesen hat. Für Max ist klar, dass Piero von Sylvia verlassen wurde. Er meint, dass sie Piero verlassen hat, da sie nun ein Schloss erhalten hat. Piero glaubt nicht daran und will es heraus finden. Max will ihn bei der Reise begleiten.



Mit dem Reisebus kommen sie in dem Dorf an. Die Wirtin sagt, dass sie sich ein Zimmer teilen müssen.



Die DVD zeigt hier die Szene in der die beiden in dem Schloss herumlaufen, die in der BD später folgt. Weiter geht es bei [00:36:40]

BD: 2:30 Min.


[00:39:13][00:48:16]

Nachdem Freya das Buch an Piero übergeben hat, sagt Max entsetzt, dass sie morgen dorthin (auf das Schloss) gehen wollen.



Der Satz wurde entfernt, da in der DVD schon zu sehen waren wie sie das Schloss besucht haben.

BD: 4 Sek.


[00:44:24][00:53:30]

Der Dialog geht weiter. Horbinger meint, dass Piero ihn beleidigt hat und er ihm die passende Antwort gegeben hätte, wenn die Zeiten nicht so schwierig wären. Er erzählt ihm, dass er als junger Mann mit großen Visionen aus Deutschland gekommen ist. Die Zeit verging und schreckliche Dinge sind passiert, die ihn zwangen so zu werden da er ansonsten seinen Verstand verloren hätte. Er fühlt sich auch nicht in der Lage die geheimnisvollen Ereignisse zu entschlüsseln. Piero meint, dass hinter allem eine logische Erklärung stecken muss. Horbinger will ihnen etwas zeigen und führt sie nach oben.



Freya sitzt am Sarg. Horbinger fragt ob sie nicht etwas Kaffee holen könnte. Er will ihnen den Hals von Bertha zeigen.



BD: 2:17 Min.


[00:46:33][00:57:56]

Das Max zu sehen ist wird umgeblendet. Die DVD zeigt zwei Einstellungen in denen Berthas Sarg durch das Dorf getragen wird. Dann wird auf die Szene umgeblendet in der Berthas Grab zugemauert wird.



Die Szenen mit dem Sarg scheinen aus einem anderen Film zu stammen.

DVD: 17 Sek.


[00:46:50][00:57:56]

In seinem Labor erklärt Horbinger, dass die Fledermaus nachtaktiv ist und sich deswegen die Menschen vor ihr fürchten. Er führt weiter aus, dass die Lebenserwartung eines Tieres von dessen Größe abhängt. Nach seiner Logik sollte die Fledermaus nur ein paar Monate leben, doch stattdessen kann sie bis zu 20 Jahre alt werden. Auch sind Fledermäuse die einzigen Tier, die die Tollwut überleben. Er bringt Piero eine Fledermaus in einer Schale, damit dieser sie anfassen kann. Er erzählt, dass obwohl die Fledermaus tot erscheint, sie nur einen Winterschlaf macht. Er erwärmt die Schüssel etwas und die Fledermaus kommt wieder zu sich. Er bringt Fakire als Beispiel die ähnliche Techniken verwenden. Für Piero zieht sich keine roter Faden durch die Erzählung von Horbinger. Der meint, dass er nicht untätig war, sondern an dem Vampirmythos geforscht hat. Piero glaubt immer noch nicht an Vampire, bevor er sie nicht selbst gesehen hat.



Nun folgt die Szene in der Piero und Max das Schloss besuchen, die in der DVD bei [00:34:02] zu sehen war.

BD: 3:56 Min.


[00:36:40][01:04:31]

Max und Piero sind ein wenig länger zu sehen.



Nun folgt die Szene in der Berthas Grab verschlossen wird. In der DVD bei [00:46:50]

BD: 1 Sek.


[01:01:48][01:19:31]

Die Szene mit Walbrooke beginnt früher. Er sagt, dass ihm bewusst war, dass dieses Treffen stattfinden würde. Er fragt Horbinger warum er auch dabei ist und erinnert ihn an die Abmachung, dass sie sich gegenseitig nicht in die Karten schauen. Horbinger nicht beschämt. Piero fragt wo Sylvia ist. Er sagt, dass er sie bald sehen wird, will aber zuerst den Ring zurück. Piero gibt ihm in. Walbrooke ergänzt, dass dieser nur von Familienmitgliedern getragen werden kann um eine Wirkung zu entfalten.



BD: 49 Sek.


[01:04:44][01:23:15]

Blinka kommt zu Sylvia ins Zimmer um sie zu beruhigen. Sie meint, dass es noch nicht zu spät sei. Sylvia meint, dass sie mit Piero die Liebe ihres Lebens aufgegeben hat. Blinka meint, dass es noch nicht soweit sei. Sylvia meint, dass Piero gegangen ist und sie für immer hier bleiben muss. Blinka meint, dass es noch nicht zu spät sei und sie mit ihm flüchten kann. Sylvia meint, dass sie keinen Menschen mehr heiraten kann. Blinka sagt, dass sie doch auch ein Mensch sei. Sylvia meint, dass Blinka doch auch weiß, dass dies nicht stimmt. Blinka meint, dass sie ihr nun eine Geschichte erzählen will.



BD: 1:19 Min.


[01:06:49][01:26:39]

Bertha legt ihr Vampirgebiss an, das sie aus einer kleinen Schachtel entnommen hat.



BD: 17 Sek.


[01:07:21][01:27:28]

Piero ist etwas länger zu sehen.



BD. 1 Sek.


[01:11:31][01:31:38]

Filmriss in der BD: Piero befreit sich und schnappt sich Walbrooke.



DVD: 2 Sek.


[01:11:39][01:31:43]

Piero steckt die Fackel in Walbrookes Brust.



BD: 2 Sek.


[01:11:50][01:31:57]

Blut fließt aus der Wunde. Dann Schnitt auf Walbrooke.



BD: 10 Sek.


[01:13:25][01:33:42]

Die DVD blendet ab als der brennende Kopf zu sehen ist.



Sylvia und Piero verlassen das Schloss. Sylvia ist froh, dass sie bald im Flieger nach Rom sitzen wird.



Max verabschiedet sich von dem Schloss. Plötzlich steht Freya neben ihm. Sie sagt ihm, da sie nun von ihrer Schwester nicht mehr gebracht wird, dass sie gerne mit nach Rom kommen würde. Sie fragt ihn ob sie dort erfolgreich wäre. Max zeigt plötzlich seine Vampirzähne und geht auf Freya zu. Die flüchtet als "The End" eingeblendet wird.



Die BD zeigt stattdessen länger den brennenden Kopf. Dann folgt ein Schnitt auf das Schloss.



DVD: 1:23 Min.
BD: 31 Sek.

Kommentare

11.10.2018 08:33 Uhr - Dissection78
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
Klasse! Danke für den SB. Insgesamt ein ansprechender Film. Dann werde ich in nächster Zeit mal mein eigenes Triple Feature zusammen mit "Die Mörderklinik" und "Die toten Augen" starten, selbst wenn "Malenka" da qualitativ abfällt.

11.10.2018 22:54 Uhr - Jimmy Conway
1x
Man kann es zwar auf dem Bild ganz oben lesen, trotzdem ist es für mich schon noch erwähnenswert, dass "Sexbombe" Anita Ekberg die Malenka/Sylvia spielte :-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten US Blu-ray

Amazon.de



MEG
B07FQ3JNW9 22,99
Blu-ray 3D 19,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Summer of 84
Blu-ray/DVD Mediabook
Blu-ray/DVD Mediabook 20,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Running Man



Running Man



Ultimate Justice
Blu-ray 11,99
DVD 9,99
Amazon Video 13,99



Nightmare on Elm Street 2 - Die Rache
Blu-ray/DVD Mediabook 43,88
BD/DVD Mediabook 38,44

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)