SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware

    1920 London - Der Schrecken ...

    zur OFDb   OT: 1920 London

    Herstellungsland:Indien (2016)
    Genre:Horror, Mystery
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: - (0 Stimmen) Details
    17.11.2020
    brainbug1602
    Level 26
    XP 16.927
    Vergleichsfassungen
    Zee.one ofdb
    Label Zee.One, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 16
    Laufzeit 104:09 Min.
    Uncut
    Land Indien
    Laufzeit 113:21 Min.
    Verglichen wurden die deutsche TV Ausstrahlung Zee.one mit der ungekürzten Fassung.

    Schlecht geklaut und schlecht gemacht



    Im Jahre 1920 lebt die Prinzessin Shivangi glücklich und zufrieden mit ihrem Mann Veer in London, bis die beiden eines Tages ein Amulett aus ihrer Heimat erhalten. Nur wenig später entwickelt Veer eine mysteriöse Krankheit, bei der sein Körper sich verändert und verkrampf. Die Haushälterin Kesar vermutet einen bösen Geist, sodass Shivangi zurück nach Rajasthan zu ihrer Familie reist, um dort einen Exorzisten aufzusuchen. Mittels eines Spiegels erkennt er, dass eine Veer von einer bösen Hexe besessen wurde, doch der Exorzist ist zu schwach, um sie zu besiegen. Der einzige, der dazu in der Lage ist, ist Shivangis Ex-Geliebter Jai, der sich auf Bitten der Prinzessin bereit erklärt nach London zu reisen. Jai erkennt, dass das Amulett die Wurzel des Übels ist und bereitet einen Exorzismus vor, doch ist er den Kräften der Hexe gewachsen?

    1920 London - Der Schrecken kehrt zurück ist der dritte Film der 1920-Filmreihe, die von bösen Geistern/Dämonen besessen Menschen handelt. Der große finanzielle Erfolg der ersten beiden Teile, sorgte für diesen Nachzügler, der sich völlig uninspiriert durch das Exorzismus-Genre plündert und dabei nicht einmal von dreistem Szenenklau bei Der Exorzist zurückschreckt. Dank schwachem Drehbuch, unglaubwürdigen Charakteren und schlechten CGI-Szenen verkommt der Film zur reinen Zeitverschwendung.

    Nur gekürzt im TV zu sehen



    Der sich auf Bollywood-Produktionen spezialisierte TV Sender Zee.one zeigte eine gekürzte Fassung des Films. Da viele der plumpen Schock-Szenen aus dem Film entfernt wurden, liegt die Vermutung nahe, dass man den Film entgruseln wollte, um ihn Massentauglicher zu gestalten. Das Zielpublikum von Zee.one waren nach eigenen Angaben Frauen im Alter von 14 bis 59 Jahren, die in der Regel mehr auf Romantik als auf Horror abfahren. Neben längeren Szenenblöcken wie Jais Exorzismus an dem Mädchen, fehlen teilweise nur ganz kurze Momente, in denen etwas Gruseliges zu sehen ist.
    Ungekürzt ist die indische DVD. Auf der deutschen DVD von Schröder Media befindet sich die längstmögliche deutschsprachige Schnittfassung des Films in der alle Schnitte ohne Dialog rekonstruiert wurden. Wer sich trotz aller Warnungen den Film ansehen möchte und auf den deutschen Ton angewiesen ist, sollte daher zur Schröder Media DVD greifen.

    Laufzeiten:

    TV (Zee.one): 104:09 Min.
    Indische DVD: 113:21 Min.

    1920 London - Der Schrecken kehrt zurück (2016)

    Weiterer Schnittbericht:

    [00:08:09][00:08:31]

    Der Geist hinter Veer ist etwas länger zu sehen.



    DVD: 1 Sek.


    [00:09:09][00:09:32]

    Es fehlt eine sehr kurze Einstellung von dem Geist der nach unten fällt.



    DVD: 0,5 Sek.


    [00:10:16][00:10:40]

    Veer streckt sich länger.



    DVD: 3 Sek.


    [00:10:18][00:10:44]

    Die Kamera fährt weiter auf Veer zu.



    DVD: 2 Sek.


    [00:10:21][00:10:48]

    Veer zappelt länger in dem Bett umher, bevor Shivangi zu dem Arzt rennt.



    DVD: 6 Sek.


    [00:10:43][00:11:16]

    Der Arzt untersucht den entstellten Veer länger.



    DVD: 4 Sek.


    [00:12:07][00:12:44]

    Als Shivangi den Kopf von Veer anhebt entdeckt sie darunter einige Maden.



    DVD: 4 Sek.


    [00:16:50][00:17:31]

    Bei der Geisteraustreibung sind weitere Einstellungen mit den Krähen zu sehen.



    DVD: 8 Sek.


    [00:17:44][00:18:33]

    Es fehlt der kurze Moment in dem der Geist im Spiegel erscheint.



    DVD: 1 Sek.


    [00:20:59][00:21:48]

    Es fehlt eine Einstellung der Besessenen, die sich aufrichtet.



    DVD: 2 Sek.


    [00:21:02][00:21:53]

    Die Besessene meint, dass Jai nichts ausrichten kann und er breits im Gefängnis saß.



    DVD: 12 Sek.


    [00:21:25][00:22:28]

    Jai fragt den Dämon wieso er das Mädchen so quält. Der Dämon sagt, dass er sich in das Mädchen verliebt hat. Der Dämon verhöhnt Jai, der daraufhin eine Flasche mit heiligem Wasser aus dem Ganges zückt. Jai spritzt das Wasser auf den Dämon, doch der will das Mädchen nicht verlassen. Er drückt ihr eine Kette auf die Stirn. Der Dämon beginnt zu schreien und beruhigt sich wieder. Plötzlich wird das Bett durch den Raum gestoßen. Jai fliegt auf den Boden.



    Die TV Fassung setzt ein nachdem er wieder aufgestanden ist.

    DVD: 2:14 Min.


    [00:21:55][00:25:11]

    Als Jai zur Seite geht, sieht man hinter ihm den Dämon von der Decke hängen.



    DVD: 2 Sek.


    [00:23:04][00:26:23]

    Der Dämon ist länger zu sehen. Danach sieht man in weiteren Einstellungen wie er auf Jai sitzt. Jai versucht nach seiner Kette zu greifen.



    DVD: 24 Sek.


    [00:23:09][00:26:52]

    Nachdem der Dämon gegen die Wand geschleudert wurde, fehlt ein Teil des Kampfes zwischen ihm und Jai. Mit einer spitzen Truhe versucht Jai den Dämon aufzuspießen, doch der kann diese zur Seite schleudern.



    DVD: 44 Sek.


    [00:42:54][00:47:14]

    Der verdrehte Veer ist länger zu sehen.



    DVD: 3 Sek.


    [00:43:01][00:47:24]

    Es fehlt ein kurzer Schnitt auf den verdrehten Veer.



    DVD: 2 Sek.


    [00:45:48][00:50:13]

    Jai schwenkt den Lappen über Veers Gesicht.



    DVD: 4 Sek.


    [00:46:00][00:50:29]

    Das wackelnde Bett kommt plötzlich zum stoppen. Veer schnallt nach oben und verdreht seine Augen. Schwarze Adern ziehen sich durch seinen Körper. Der Tropf füllt sich mit der schwarzen Flüssigkeit, bis dieser explodiert.



    DVD: 1:21 Min.


    [00:46:08][00:51:58]

    Veer krabbelt in einer weiteren Einstellung über den Boden.



    DVD: 3 Sek.


    [00:46:12][00:52:05]

    Veer krabbelt zur Treppe.



    DVD: 2 Sek.


    [00:46:20][00:52:14]

    Veer krabbelt die Stufen nach unten.



    DVD: 8 Sek.


    [00:46:35][00:52:38]

    Veer sitzt auf dem Tisch und isst das Fleisch. Jai schiebt ein Laken zur Seite, wodurch der Geist zu erkennen ist.



    DVD: 25 Sek.


    [00:52:42][00:59:10]

    Bewusst gesetzter Jump-Cut während einer Einstellung: Es fehlt wie Kesar das Gesicht der Hexe mit der Laterne erleuchtet.



    DVD: 1 Sek.


    [00:53:17][00:59:46]

    Kesar ist etwas länger zu sehen.



    DVD: 0,5 Sek.


    [00:54:06][01:00:36]

    Die Hexe ist länger zu sehen. In einer weiteren Einstellung sieht man wie sie ihren Kopf hebt.



    DVD: 2 Sek.


    [00:54:30][01:01:02]

    Die Hexe erscheint plötzlich im Bild, bevor sich Shivangi erschreckt.



    DVD: 1 Sek.


    [00:55:44][01:02:16]

    Veer hebt weiter seinen Kopf.



    DVD: 3 Sek.


    [00:55:46][01:02:21]

    Nachdem Shivangi die Hände vors Gesicht geschlagen hat, ist noch einmal Veer zu sehen.



    DVD: 3 Sek.


    [00:55:52][01:02:29]

    Bevor Shivangi davonläuft ist noch einmal Veer zu sehen.



    DVD: 2 Sek.


    [00:56:16][01:02:56]

    Jai greift nach dem Medaillon.



    DVD: 3 Sek.


    [00:58:02][01:04:46]

    Das Bild friert ein und "Intermission" wird eingeblendet.



    DVD: 11 Sek.


    [01:02:07][01:08:49]

    Das Geistergesicht in dem Bild ist länger zu sehen.



    DVD: 1 Sek.


    [01:03:49][01:10:32]

    Shivangi öffnet weiter ihre Hand. Das Auge blinzelt sie an.



    DVD: 3 Sek.


    [01:03:58][01:10:43]

    Die Hand ist etwas länger zu sehen.



    DVD: 0,5 Sek.


    [01:04:46][01:11:33]

    Die Hexe ist ein wenig früher zu sehen.



    DVD: 0,5 Sek.


    [01:18:28][01:25:14]

    Die Statue dreht ihren Kopf weiter zur Seite.



    DVD: 3 Sek.


    [01:18:31][01:25:20]

    Es folgt ein weiterer Schnitt auf die Statue.



    DVD: 3 Sek.


    [01:19:38][01:26:29]

    In zwei weiteren Einstellungen wird Shivangi von der Krähe bedroht.



    DVD: 5 Sek.


    [01:38:27][01:45:11]

    Die Hexe ist länger zu sehen, nachdem sie von der kleinen Kugel getroffen wurde.



    DVD: 3 Sek.


    [01:38:29][01:45:15]

    Die Hexe ist früher zu sehen, bevor Jai zu ihr springt.



    DVD: 1 Sek.


    [01:38:33][01:45:21]

    Das Medaillon am Hals der Hexe wird sichtbar, nachdem Jai sie erstochen hat. Es löst sich und fällt hinunter.



    DVD: 5 Sek.


    [01:38:57][01:45:50]

    Die Hexe hält Jai in der Luft.



    DVD: 4 Sek.


    [01:39:07][01:46:03]

    Shivangi steht auf. Die Hexe dreht sich zu ihr.



    DVD: 5 Sek.


    [01:39:09][01:46:11]

    Die Kamera fährt an dem Gesicht der Hexe nach oben.



    DVD: 4 Sek.


    [01:39:57][01:47:03]

    Die Hexe ist etwas länger zu sehen, nachdem das Medaillon im Feuer gelandet ist.



    DVD: 1 Sek.


    [01:40:06][01:47:13]

    Nachdem Veer zu sehen war, wird auf die Hexe geschnitten.



    DVD: 2 Sek.


    [01:42:03][01:49:12]

    Das Fenster ist früher zu sehen. Dabei wird "After two weeks" eingeblendet.



    DVD: 4 Sek.


    [01:42:03][01:49:16]

    Die Szene in der Shivangi den Brief entdeckt, wurde im TV verlangsamt.



    TV: 16 Sek.
    DVD: 13 Sek.


    [01:43:56][01:51:06]

    Im TV fehlt der Abspann.



    DVD: 2:15 Min.

    Kommentare

    17.11.2020 09:35 Uhr - OllO
    Maden, der pure Horror, krass, dass der Film nicht indiziert ist ;)

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Kauf der deutschen DVD von Schröder Media (längste deutschssprachige Fassung)

    Amazon.de

    • Louis, der Geizkragen
    • Louis, der Geizkragen

    Blu-ray
    13,99 €
    Prime Video
    7,99 €
    • Monty Python's Flying Circus
    • Monty Python's Flying Circus

    Blu-ray
    83,80 €
    DVD
    63,70 €
    • The Mortuary
    • The Mortuary

    4K UHD/BD Mediabook
    28,99 €
    Blu-ray
    DVD
    12,99 €
    Prime Video
    13,99 €
    • The 800
    • The 800

    BD Steelbook
    26,99 €
    Blu-ray
    13,49 €
    DVD
    11,49 €
    Prime Video
    11,99 €
    • Jacob's Ladder - In der Gewalt des Jenseits
    • Jacob's Ladder - In der Gewalt des Jenseits

    • Blu-ray/DVD Mediabook
    • 23,99 €