SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

3 From Hell

zur OFDb   OT: 3 From Hell

Herstellungsland:USA (2019)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,93 (39 Stimmen) Details
26.10.2019
Muck47
Level 35
XP 54.337
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Lions Gate, DVD
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 115:06 Min. (108:39 Min.) NTSC
Unrated
Label Lions Gate, Blu-ray
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 115:47 Min. (109:20 Min.)
Vergleich zwischen der Kinofassung (auf der US-DVD von Lionsgate) und der Unrated-Fassung (auf der amerikanischen Blu-ray & 4K UHD von Lionsgate)


- 20 Abweichungen
- Differenz: 40,8 sec



Rob Zombies Firefly-Trilogie im Fokus der MPAA


Lange hat es gedauert, bis Rob Zombie die Familie Firefly wieder ans Werk gehen ließ. 2003 erblickte diese in Haus der 1000 Leichen erstmals das Licht der Welt und 2005 wurde die Geschichte in TDR - The Devil's Rejects weitergeführt. 2019 setzt 3 From Hell nun inhaltlich 10 Jahre später an. Nach langem Gefängnisaufenthalt wird gleich zu Beginn Captain Spauldings Todesstrafe vollstreckt, was insofern einen bitteren Beigeschmack hat, dass Darsteller und Exploitation-Legende Sid Haig leider kurz darauf am 21. September 2019 verstarb. Im Stile von Natural Born Killers wird im Film dann thematisiert, dass sich durch rege Medienberichte gerade unter der jüngeren Gesellschaft auch viele Anhänger für die psychopathische Sippschaft gefunden haben. Für den weiteren Verlauf hat dieser gesellschaftskritische Ansatz aber keine allzu große Bedeutung, denn den verbleibenden Familienmitgliedern gelingt der Ausbruch und auf ihrem blutigen Streifzug landen sie kurz darauf in Mexiko.

Erwartungsgemäß fand Zombie wieder viele Anlässe, seine Frau Sheri Moon als Baby besonders durchgeknallt oder den von Bill Moseley dargestellten Otis ziemlich sadistisch agieren zu lassen. In diesem Zusammenhang können wir erst nochmal zurückblicken, wie schon die beiden Vorgänger Probleme mit der amerikanischen MPAA hatten. Haus der 1000 Leichen existiert nur in einer mit R-Rating versehenen Fassung, wobei eine rund 15 Minuten längere Version vereinzelt auf Festivals zu sehen war. Zensuren für die MPAA-Freigabe sollen aber kaum unter dem zusätzlichen Material sein. TDR - The Devil's Rejects lief hingegen noch mit R-Rating im Kino, erschien auf DVD jedoch auch in Deutschland als längere und deutlich härtere Unrated-Fassung.

Anfangs konnten wir zu 3 From Hell nur von dem erhaltenen R-Rating berichten, doch später zeigte sich durch die Ankündigung eines limitierten Unrated-Kinoreleases, dass wohl auch in diesem Fall Zensuren für die MPAA-Freigabe auf sich genommen werden mussten. Die US-Blu-ray und die amerikanische 4K UHD enthalten nun auch jeweils nur diese Unrated-Fassung, während die Haupt-Kinofassung mit dem R-Rating DVD-exklusiv geblieben ist (und damit jedoch dem BD/DVD-Combo-Set beiliegt). Bis zum Release sickerte nicht durch, was genau man hier an Unterschieden erwarten kann und auch die Laufzeitangabe stimmt bei der Unrated mit der Kino-Auswertung überein.



Die Unrated-Fassung von 3 FROM HELL


Tatsächlich kann man gleich festhalten, dass die Unrated nur 41 Sekunden länger läuft und die Unterschiede somit eher marginal ausfallen. Der Härtegrad ist letztendlich nahezu gleich und für ein R-Rating durchaus vergleichsweise hoch bzw. wohl als "hard R" einzustufen. Gerade auch bei der in Amerika ja oft kritischeren Nacktheit wird sich hier nicht zurückgehalten bzw. da hätte man früher wohl noch deutlich mehr Zensuren für eine amerikansiche Freigabe auf sich nehmen müssen.

Die zensurrelevanten Unterschiede befinden sich somit meist im Framebereich und zeugen davon, dass man wohl nur dezent die Intensität herunterschrauben musste. Häufig sind Aufnahmen einfach nur am Anfang oder Ende etwas länger, aber auch in der kürzeren Fassung "ausreichend" lang zu sehen, sodass der Unterschied vielen Zuschauern gar nicht auffallen dürfte. Zumindest bei Babys Attacke gegen die nackte Frau in Virgils Haus sind dann aber wirklich ein paar zusätzliche Einstellungen dazu gekommen in der Unrated, wenngleich ähnlicher Aufnahmen im Umkreis auch noch mehrfach vorhanden sind. Otis' Macheten-Einsatz gegen Ende fällt auch merklich drastischer aus.

Ansonsten fallen mehrere belanglose Erweiterungen auf, die zwar durchaus bei Gore-Szenen vorkommen, aber keinerlei drastisches Material zeigen. Tatsächlich macht dies mehr als die Hälfte der Laufzeitdifferenz aus, sodass man die Unrated-Fassung hier gewissermaßen als kleine Mogelpackung bezeichnen kann. Für die MPAA wurde da jedenfalls bestimmt nicht die Schere angelegt und ebensowenig macht der abweichende Verlauf irgendwie einen runderen Eindruck. Schon komisch.

Es bleibt somit ein zwiespältiges Fazit. Einerseits sind eben wirklich Erweiterungen bei drastischen Szenen festzustellen, andererseits ist der Film in der Kinofassung keineswegs so drastisch zensiert wie diverse andere R-Rated-Fassungen. US-Käufer kommen in HD/4K sowieso in den Genuss der längeren Fassung. Wie einer unserer User bestätigen konnte, findet man auch auf der britischen Blu-ray die Unrated-Fassung, obwohl es keinen entsprechenden Hinweis auf dem Cover der Blu-ray gibt. Wer auf den auch in Deutschland gebräuchigen Regioncode B angewiesen ist, hat hier jedenfalls eine gute Alternative, allerdings natürlich ohne deutschen Ton.



Die Freigabesituation in Deutschland


Erst nochmal als Rückblick: In Deutschland bekam Haus der 1000 Leichen zuerst nur zusätzlich zensiert die FSK-Freigabe, bei parallel erhältlicher SPIO/JK-Ausgabe. Erst im Oktober 2018 wurde letztere vom Index gestrichen und neu mit FSK-Segen in ungekürzter Form aufgelegt. Trotz angehobenen Härtegrads hatte TDR - The Devil's Rejects keine Probleme mit der FSK bzw. erschien im Heimkino von Vornhinein ungekürzt in der Unrated-Fassung mit dem roten FSK-Siegel.

Zu 3 From Hell konnten wir berichten, dass die FSK den Film für die Kinoauswertung uncut ab 18 freigegeben hatte. Obwohl die Laufzeit auf die Unrated-Fassung hindeutet, informierte uns StudioCanal, dass es sich dabei um die Kinofassung handeln würde. Bei der geringen Differenz kann dies natürlich auch durch zusätzliche Logos in Deutschland zustande gekommen sein. Im Heimkino hatte man dann weniger Glück: Erst nach Berufung erhielt man im zweiten Prüfdurchgang verspätet doch noch die höchste FSK-Einstufung, ohne dafür Kürzungen in Kauf nehmen zu müssen.

Wieder teilte uns StudioCanal mit, dass die Kinofassung geprüft worden sei. Je nach Umfang der Unterschiede zieht man aber noch in Erwägung, später auch die Unrated-Fassung zu veröffentlichen. Nach Lektüre dieses Schnittberichts kann man nun also geteilter Meinung sein, ob sich dies wirklich lohnt.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Kinofassung DVD in NTSC / Unrated Blu-ray
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Haus der 1000 Leichen (2003) Keine Jugendfreigabe - Spio/JK (Uncut)
TDR - The Devil's Rejects (2005) Kinofassung - Unrated
3 From Hell (2019) Kinofassung - Unrated

Meldungen


21:19 / 21:19-21:20

Der Baum unbedeutend länger und die Frau ein paar wenige Frames früher.

0,7 sec



21:28 / 21:29

Die abschließende frontale Aufnahme ist auch ein wenig länger. Absolut unbedeutend bei dieser kurzen Dauer, da sie vorher mehrere Sekunden so im Bild ist.

0,4 sec



23:51 / 23:52-23:53

Eine Sekunde vor dem Umschnitt auf die Wärterin ein paar weitere Frames undeutlich-schnelles Herumgefuchtel mit dem Messer vor Baby.

0,7 sec



24:03 / 24:05

Sinnlose Mini-Verkürzung: Baby von hinten zwei Frames länger und die Wärterin ein paar Frames früher.

0,2 sec



50:47 / 50:50

Otis schlägt ein weiteres Mal auf den Mann am Boden ein - ohne dass dabei irgendetwas Explizites zu sehen ist.

0,6 sec



51:18 / 51:21-51:25

Baby ist ein weiteres Mal zu sehen und meint, dass es doch ziemlich spaßig sei. Die nackte Frau schreit. Auch dies ist übrigens keineswegs drastischer als die enthaltenen Einstellungen im Umkreis.

4,3 sec



51:27 / 51:34-51:37

Baby wirft länger in Zeitlupe das Messer umher sowie noch eine Aufnahme über ihre Schulter.

3,3 sec



51:34 / 51:45-51:46

Winslow schneidet Judy ein wenig länger die Kehle durch.

1,2 sec



51:36 / 51:48-51:49

Der nächste Umschnitt auf diese Einstellung beginnt auch etwas früher, hier spritzt nochmal Blut.

0,9 sec



51:41 / 51:54-51:58

Judy röchelt auch länger auf seinem Schoß. Winslow meint "Time to go back to Mama" und jault etwas wie ein Wolf.

4,5 sec



51:48-51:49 / 52:05-52:07

Die weiche Überblende zur draußen davon rennenden Heather beginnt ein wenig früher. Damit einhergehend ist die vorige Aufnahme von Baby in der Unrated auch schon früher vorbei.

Unrated 1,3 sec länger

KinofassungUnrated



52:04 / 52:23-52:25

Heather rennt etwas länger vor Baby davon.

2 sec



52:09 / 52:30-52:40

Weitere Zeitlupen-Aufnahmen der kleinen Verfolgungsjagd.

10 sec



52:18 / 52:49-52:51

Baby sticht zweimal aus verschiedenen Perspektiven auf Heather ein. Die Folgeaufnahme beginnt ein paar Frames früher.

2,1 sec



52:19 / 52:52-52:55

Die Aufnahme ein paar Frames länger und diverse weitere Einstiche.

2,4 sec



52:21 / 52:57-52:58

Mit Jumpcut bei der frontalen Ansicht werden hier zwei schnelle weitere Einstiche unterschlagen - dabei ist nur Babys Gesicht in Großaufnahme zu sehen.

0,6 sec



52:25 / 53:02-53:04

Das Bohren in der Bauchwunde sieht man in Detailansicht und die folgende, entfernte Aufnahme beginnt noch ein wenig früher.

2,1 sec



90:15 / 90:54-90:55

Die nackte Mexikanerin hinter dem Vorhang wird etwas länger durchlöchert. Nicht wirklich drastischer als der zuvor enthaltene Teil der Einstellung, bei dem man zudem auch noch ihre Brüste erkennen konnte.

0,8 sec



90:19 / 90:59-91:00

Sie kassiert in einer Aufnahme von hinten weitere Schüsse.

1,6 sec



105:23 / 106:04-106:05

Otis zieht die Machete am Ende der Einstellung noch wieder heraus, worauf viel Blut/Innereien aus dem Bauch sprudeln.

1,3 sec
Cover der amerikanischen Blu-ray (Unrated) inkl. DVD (R-Rated Kinofassung):

Kommentare

26.10.2019 00:08 Uhr - Kaiser Soze
5x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 20
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 8.264
Na toll, nen Tittencut. Ja, klar, dass gerade sowas bei ner R-Rated fehlt. Das wäre aber auch bei der FSK kein größeres Problem gewesen, denke ich. Erinnert ein wenig ans Freitag, der 13.-Remake... ne, da bin ich erstmal raus, wünsche aber allen Zombie-Fans gute Unterhaltung!

@Muck
Danke für den SB! Bei so wenigen Unterschieden muss man wohl echt ganz genau hinsehen, klasse Arbeit! Sehr cool, dass das auch so schnell geklappt hat.

26.10.2019 00:14 Uhr - Pantera
1x
Sechs Monate später bringt dann Studio Canal ne Unrated Fassung. Die sich mal gar nicht lohnt.

26.10.2019 01:41 Uhr - Ralle87
2x
Freu mich drauf.

26.10.2019 01:53 Uhr - turnstile67
5x
Habe mir den Film in der R-Rated Fassung auf der US DVD angesehen und anschließend nochmal mit Rob's Audiokommentar. Nicht einmal kommt er während der gesamten 115 Minuten auf irgendwelche MPAA-Zensuren zu sprechen. Und wie Muck schon schrieb, empfand ich den Film auch in der R-Rated Fassung ungewöhnlich hart.

Zusammenfassend kann man nach Sichtung des Schnittberichtes also festhalten, dass die Unrated eigentlich in nur 2 Szenen etwas mehr drastisches Material enthält:
- die (summiert) 6,5 Sekunden beim Kehlenschnitt von Judy durch Winslow
- die (summiert) 6,5 Sekunden beim Mord von Heather durch Baby

Diese 13 Sekunden machen (IMHO) die Szenen an sich aber nicht wirklich härter, weil eben in der R-Rated diese auch schon so ungewöhnlich hart sind und die Schnitte nicht wirklich auffallen.

26.10.2019 04:40 Uhr - Lowmaker
6x
Für mich gilt: Geschnitten ist geschnitten und diese Schnitte stören mich ! Ich werde warten und hoffe auf eine baldige Uncutfassung.

26.10.2019 04:56 Uhr - Splatterking
5x
Hab gerade die UK Blu-ray geschaut. Läüft 115:49 Min. Ist die Unrated! Die geschnittenen Szenen der R-Rated sind alle vorhanden! Auf dem Cover ist kein Unrated gedruckt. Ich fand in ganz unterhaltsam.

26.10.2019 06:53 Uhr - InsaneLP
2x
User-Level von InsaneLP 2
Erfahrungspunkte von InsaneLP 55
Den Spoiler mit Cpt. Spaulding hättest du mal ganz gepflegt weglassen können bzw fett markieren. Fett auf Spoilerregeln hinweisen und sich selber nicht dran halten, sowas hab ich gerne. Grmpf. Naja, Wurst. Auf den Film freue ich mich, und bei dem ist mir die Unrated ausnahmsweise sogar ziemlich wumpe. Wird geholt und an Sylvester mit der Verlobten und meinem besten Freund angeschaut.

26.10.2019 09:23 Uhr - Kaiser Soze
9x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 20
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 8.264
26.10.2019 06:53 Uhr schrieb InsaneLP
Den Spoiler mit Cpt. Spaulding hättest du mal ganz gepflegt weglassen können bzw fett markieren. Fett auf Spoilerregeln hinweisen und sich selber nicht dran halten, sowas hab ich gerne. Grmpf. Naja, Wurst. Auf den Film freue ich mich, und bei dem ist mir die Unrated ausnahmsweise sogar ziemlich wumpe. Wird geholt und an Sylvester mit der Verlobten und meinem besten Freund angeschaut.


Bei Schnittberichten gibt es keine Spoilerwarnung, weil ein Schnittbericht, also das Zeigen diverser Szenen (Bilder) mit Text zur Einordnung dieser Szenen, vom Grundsatz her immer Spoiler sind - mal mehr, mal weniger. Klar schaut man auch im Vorhinein, ob eine Fassung zu vermeiden ist oder auch lohnt, sofern man nicht aus Prinzip keine gekürzten Fassungen schaut, aber einen nicht spielenden SB gibt es halt nicht.

26.10.2019 11:02 Uhr - Chromeskull42
Hallo Leute! @Splatterking, ist auf der UK Blue ray auch eine Deutsche Tonspur drauf? Wahrscheinlich nicht oder? Bitte um Antwort! Danke! LG!

26.10.2019 11:16 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Ich lasse den aus,stehe nicht so auf rumfolterfilme und runter geputzte...da bleibe ich dann bei anderen Filmen,die mich positiver aus dem Film ruasgehen lassen :)
Danke für den flott erstellten SB ✌

26.10.2019 11:57 Uhr - Muck47
8x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 54.337
26.10.2019 04:56 Uhr schrieb Splatterking
Hab gerade die UK Blu-ray geschaut. Läüft 115:49 Min. Ist die Unrated! Die geschnittenen Szenen der R-Rated sind alle vorhanden! Auf dem Cover ist kein Unrated gedruckt.

Super, danke für die Info! Habs mal im Intro ergänzt.

Ganz inoffiziell äußere ich hier auch mal die Vermutung, dass StudioCanal Deutschland unwissentlich vielleicht seit jeher die Unrated vorliegen hat bzw. die auch gleich so auf DVD/BD kommt. Siehe zur BBFC-Prüfung und eben auch der Unrated-Blu-ray passende Laufzeit der FSK-Prüfung. Die kriegen das Material letztendlich ja auch nur von Lionsgate geliefert und dort hat man es womöglich wegen dem limitierten Kino-Release der Unrated einfach als "Kinofassung" kommuniziert. Aber da wir StudioCanal mehrfach explizit nach der Unrated-Fassung gefragt haben, können wir uns natürlich vor dem Release auch nur auf deren Aussage (nur Kinofassung) berufen. Die nicht mit der Unrated beworbene UK-Blu macht hier jedenfalls denke ich etwas Hoffnung. Abwarten...

26.10.2019 06:53 Uhr schrieb InsaneLP
Den Spoiler mit Cpt. Spaulding hättest du mal ganz gepflegt weglassen können bzw fett markieren. Fett auf Spoilerregeln hinweisen und sich selber nicht dran halten, sowas hab ich gerne.

Habe auch zuerst überlegt. Aber es passiert nun mal einleitend in den ersten Minuten des Films und wird deshalb auch in manchen Inhaltsangaben mit aufgeführt, da es eben die Handlung in Gang setzt. Ist ja nicht so, dass ich da einen großen Twist des Films verrate. Davon ab ist, wie schon von Kaiser angebracht, die Lektüre eines Schnittberichts mit eben meist auch in der zweiten Hälfte des Films dokumentierten Abweichungen eh immer schwierig hinsichtlich Spoilern.

26.10.2019 16:44 Uhr - InsaneLP
1x
User-Level von InsaneLP 2
Erfahrungspunkte von InsaneLP 55
26.10.2019 09:23 Uhr schrieb Kaiser Soze


Bei Schnittberichten gibt es keine Spoilerwarnung, weil ein Schnittbericht, also das Zeigen diverser Szenen (Bilder) mit Text zur Einordnung dieser Szenen, vom Grundsatz her immer Spoiler sind - mal mehr, mal weniger. Klar schaut man auch im Vorhinein, ob eine Fassung zu vermeiden ist oder auch lohnt, sofern man nicht aus Prinzip keine gekürzten Fassungen schaut, aber einen nicht spielenden SB gibt es halt nicht.
dass captain Spaulding hingerichtet wird hat aber nix mit diesem schnittbericht zu tun, da er sowohl in der unrated wie auch in der R Rated hingerichtet wird. Dass Sid Haif in dem Film krankheitsbedingt nur einen sehr kurzen Auftritt hat, wusste ich aber nicht wie. Und wie gesagt, die Tatsache, dass Spaulding hingerichtet wird ist für diesen schnittbericht absolut irrelevant.

26.10.2019 21:54 Uhr - great owl
4x
scheiss ins bett rob zombie bleibt seinem slasher roadmovie troy :)
R.I.P. Sid Haig

Danke für den Schnittbericht.


26.10.2019 22:59 Uhr - Splatterking
1x
Servus Chromeskull42! Die Antwort steht im ergänzten Intro. Keine deutsche Tonspur!

27.10.2019 14:43 Uhr - Freundlicher Mensch
2x
Ich warte noch bis das Mediabook kommt.
Damit die Triologie abgeschlossen im Regal
stehen kann. Ich freu mich.

27.10.2019 19:57 Uhr - Necron
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 270
Schöner SB, da weiß ich das es ganz klar die unrated Fassung sein muss. Sprache bevorzuge ich eh englisch, allerdings habe ich bisher nur US unrated Fassungen im Netz gefunden und da ist ja das Problem mit der Ländercode Sperre...

Hat ja jemand einen guten Tipp..?

EDIT:
Alles klar, ich habe jetzt doch noch eine entsprechende bluray aus England gefunden und gerade bestellt. Dann mal Daumen drücken das das auch definitiv die unrated Fassung ist, weil bisher gibt es dazu ja nur eine mündliche Aussage eines anderen users der im SB erwähnt wird. In ein paar Tagen weiß ich hoffentlich mehr ;)


27.10.2019 20:26 Uhr - ToxicAvenger82
Die Kinofassung bleibt leider im Regal ):

27.10.2019 20:29 Uhr - ToxicAvenger82
26.10.2019 00:14 Uhr schrieb Pantera
Sechs Monate später bringt dann Studio Canal ne Unrated Fassung. Die sich mal gar nicht lohnt.


Unrated lohnt immer. Vor allem für Studio canal.

28.10.2019 12:47 Uhr - Mr.Tourette
2x
User-Level von Mr.Tourette 2
Erfahrungspunkte von Mr.Tourette 63
Immer diesen bösen Brüste...

31.10.2019 02:35 Uhr - Battle Royale
1x
Wer die R-RATED gesehen hat, weiß das dort auch viele Brüste zu sehen waren. Es geht hier viel mehr um die drastischere Gewaltdarstellung. Die UNRATED wirkt beim Anschauen viel heftiger auf den Zuschauer, da man hier die Lust an der Gewalt förmlich spüren kann. Das wird der FSK wahrscheinlich ein Dorn im Auge sein, sodass ich aktuell nicht mit einer baldigen Veröffentlichung der UNRATED hier in Deutschland rechnen würde.

02.11.2019 11:09 Uhr - D-P-O / 77
1x
Danke für den SB und danke an "Splatterking" für den Tipp!

Die UK Blu-ray ist in der Tat 100% uncut!
Da sind alle Szenen aus dem Schnittbericht enthalten: ...
... Gestern gesichtet und verglichen!

"3 From Hell" kommt definitiv nicht an die Qualität der zwei Vorgänger heran:
Baby Firefly nervt extrem, die Story ist gleich Null und die Kamera schwankt fröhlich vor sich hin :(

06.11.2019 22:08 Uhr - RetterDesUniversums
Cut bleibt Cut und unrated bedeutet für mich mehr Film auf jeden Fall hier:-)
Wer da noch schreibt die Kinofassung bleibt im Regal hier auf dieser Seite der Uncut Konsumenten, sollte in die Ecke gehen und sich Schämen! für 3 Höllen Stunden!

11.11.2019 00:44 Uhr - foxx77
sehr gut, bald hab ich die trilogie unrated komplett

21.11.2019 16:08 Uhr - aeonenwinter
Ich habe nachdem ich diesen Schnittbericht heute gesehen bzw. gelesen habe meine noch eingepackte 3 from Hell Fassung gleich in den Laden zurückgebracht. Da warte ich lieber ein bißchen auf die "unrated Fassung", die wahrscheinlich auch in Deutschland kommen wird (wenn es diese dann auch durch die FSK schafft?????). Oder ich greife dann im Notfall auf die UK Fassung zurück, die ja nach Informationen (siehe oben) wohl schon unrated ist.

22.11.2019 02:56 Uhr - Oifox
Hat denn inzwischen jemand die deutsche Scheibe gesichtet und kann bestätigen, ob es uns wie den Briten geht?

22.11.2019 06:55 Uhr - Fulgento
22.11.2019 02:56 Uhr schrieb Oifox
Hat denn inzwischen jemand die deutsche Scheibe gesichtet und kann bestätigen, ob es uns wie den Briten geht?


Ist die R Rated....

Mir zumindest reicht die.

Für mich der schwächste Teil. Und Sherri Moon hat noch nie zuvor so genervt wie hier.

Meine Meinung.

22.11.2019 08:59 Uhr - <DooM>
Gestern auf Amazon prime geliehen, wenn es die 18er version war fällt der unterschied kaum bis gar nicht auf.
Schlechtester Teil der Reihe .

22.11.2019 12:32 Uhr - Fulgento
Da war Zombie's 31 echt oscarreif gegen!

22.11.2019 15:49 Uhr - Dogger
Sehr schlechter Film, wie man eigentlich gewohnt ist in den letzten Jahren von rob zombie.
Moon nervt, restlicher Cast ist schlecht, Story langweilig und dumm und das cgi extrem schlecht.
hab die unrated eigentlich nur, weil er die trilogy abschliesst und es der letzte kurze auftritt von Sid Haig ist.

22.11.2019 17:39 Uhr - stevo
Mir hat der Film sehr gut gefallen und falls irgendwann eine Unrated Version kommen sollte werde ich mir diese nicht zulegen, mir reicht die Version die ich besitze. Ich muss aber auch sagen das mir "31" verdammt gut gefallen hat. Mfg Stevo

23.10.2020 22:18 Uhr - happymetal4evr
rob zombie @it's best (-:
helloween remake...yeah...2nd...nea )-:

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Amerikanisches Blu-ray / 4K UHD Combo Pack mit der Unrated-Fassung

Amazon.de

  • Der letzte Mohikaner
  • Der letzte Mohikaner

  • 4-Disc BD/DVD Mediabook mit 3 Schnittfassungen
Cover A
35,33 €
Cover B
35,33 €
Cover C
35,33 €
Cover D
35,33 €
Prime Video
9,99 €
  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed
  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed

  • 69,99 €
  • Zombie - Dawn of the Dead
  • Zombie - Dawn of the Dead

4K UHD/BD Mediabook A
31,02 €
4K UHD/BD Retro VHS
51,71 €
  • Maniac
  • Maniac

BD Ultimate LCE
165,50 €
BD Lim. Vintage
54,82 €
4K UHD/BD
24,19 €