SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Die Karriere von STEVEN SEAGAL begann mit großen Kinoerfolgen und vielen Zensuren.
Die Karriere von STEVEN SEAGAL begann mit großen Kinoerfolgen und vielen Zensuren.
Uncut-Fassungen, die niemals erschienen sind: Das große Special - Teil 2
Uncut-Fassungen, die niemals erschienen sind: Das große Special - Teil 2
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials
Dolph Lundgren: Vom Masterabsolventen zum Index-Kandidaten - Teil 1 unseres großen Specials

Akte X - Die neuen Fälle

zur OFDb   OT: The X-Files

Herstellungsland:USA (2016)
Genre:Drama, Science-Fiction, Thriller,
Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,90 (10 Stimmen) Details
17.02.2016
Blade41
Level 35
XP 33.389
Episode: 10.02 Gründer-Mutation (Founder's Mutation)
ProSieben ab 12
Label Pro7, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12
Uncut
Label Fox, Free-TV
Land USA
Freigabe TV 14
Sie sind wieder da. 14 Jahre nach der letzten Folge im Jahre 2002 kehren Scully und Mulder zurück auf die TV-Bildschirme. Produziert wurde eine Event-Staffel mit 6 neuen Folgen, welche seit Januar 2016 in den USA gezeigt wird. In Deutschland liegen die Rechte erneut bei ProSieben, wo die neuen Episoden nur wenige Wochen nach der US-Ausstrahlung laufen. Wegen der Sendezeit vor 22 Uhr bleiben allerdings leichte Zensuren nicht aus. Lief der Auftakt noch ungeschnitten, wurde die zweite Folge an den Gewaltszenen etwas bearbeitet.

Verglichen wurde die geschnittene TV-Ausstrahlung vom 15. Februar 2016 um 21:10 Uhr auf ProSieben mit der ungeschnittenen TV-Ausstrahlung auf Fox.

Es fehlen 5 Szenen bei einer Schnittdauer von 16,8 Sekunden.
25:13 Minuten
Die tote Agnes ist ein weiteres Mal zu sehen.
2,48 Sek.



30:31 Minuten
Mrs. Goldman ist noch ein wenig länger im Bild, bevor man sieht, wie sie versucht sich mit dem Messer das Baby aus dem Bauch zu schneiden.
3,08 Sek.



30:40 Minuten
Die Hand des Babys kommt aus dem aufgeschlitzen Bauch hervor. Anschließend geht es zurück zu Mrs. Goldman.
7,4 Sek.



38:05 Minuten
Dr. Goldman blutet länger aus allen Öffnungen.
1,32 Sek.



38:09 Minuten
Wieder Dr. Goldman.
2,52 Sek.

Kommentare

17.02.2016 00:06 Uhr - JakeLo_22
1x
Oha, die Szene bei 30:40 min sieht ja heftig aus...
"Inside" lässt grüßen^^

17.02.2016 00:15 Uhr - Samyx
4x
Nach der verkorksten Synchro noch ein weiterer Grund die Pro 7 Ausstrahlung zu meiden! Wäre doch alles vermeidbar gewesen...

17.02.2016 00:30 Uhr - Vigilante
2x
Ich meide die Pro 7 Ausstrahlung auch und warte mal ab, was die Peti bringt. Sollten alle Stricke reißen, warte ich auf den BD/DvD Release und schaue mir die Folgen im O-Ton an.

17.02.2016 00:45 Uhr - Mr. Cutty
1x
Nach Ausstrahlung auf ProSieben kann man die Folge ungekürzt auf Maxdome im Monatspaket anschauen.

17.02.2016 01:01 Uhr - burzel
2x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
17.02.2016 00:30 Uhr schrieb Vigilante
Ich meide die Pro 7 Ausstrahlung auch und warte mal ab, was die Peti bringt. Sollten alle Stricke reißen, warte ich auf den BD/DvD Release und schaue mir die Folgen im O-Ton an.


What the...? Ich finde Mulders Synchro passender als je. Endlich eine Charakterstimme, statt einer Stimme, die an ein konturenloses Gesicht (Neo/Reeves in Matrix) erinnert.

Bei Skinner sehe ich zwar häufiger Peter Haber vor dem innern Auge, aber irgendwann geht es.

Der Vorteil der Schnitte ist, dass sie imo so gut gemacht sind, dass sie nicht unbedingt auffallen.

17.02.2016 01:15 Uhr - StefanWinOO7
1x
HeY Akte X-Fans,

1. Die Folge war endlich wieder Akte X-Feeling pur! <3
2. Die Schnitte hat man gemerkt, zwar nicht alle... man hat's aber gemerkt.

P.S.: Hoffe, die Serie geht jetzt so weiter & würde auch gerne mehr über William sehen/erfahren.

Danke an Blade41 für den Sb.

17.02.2016 01:18 Uhr - DARKHERO
1x
17.02.2016 01:01 Uhr schrieb burzel
17.02.2016 00:30 Uhr schrieb Vigilante
Ich meide die Pro 7 Ausstrahlung auch und warte mal ab, was die Peti bringt. Sollten alle Stricke reißen, warte ich auf den BD/DvD Release und schaue mir die Folgen im O-Ton an.


What the...? Ich finde Mulders Synchro passender als je. Endlich eine Charakterstimme, statt einer Stimme, die an ein konturenloses Gesicht (Neo/Reeves in Matrix) erinnert.

Bei Skinner sehe ich zwar häufiger Peter Haber vor dem innern Auge, aber irgendwann geht es.

Der Vorteil der Schnitte ist, dass sie imo so gut gemacht sind, dass sie nicht unbedingt auffallen.


Sehe ich genau so, zwar ist es anfangs gewöhnungsbedürftig, aber die Stimme kommt den Original weit näher.
Lustig das einige meinen die Folgen auf Dt deshalb zu meiden und auf den O-Ton zu warten, während die neue Stimme den O-Ton doch näher ist.

Und warum meinen einige immer noch das Pro7 schuld wäre? Benjamin Völz (der alte Sprecher) war laut Aussage einfach mit utopischen Gehaltsvorstellungen für seine Stimme aufgeschlagen. Wenn er meint den Fans gegen den Kopf zu stoßen, kann ich gut auf ihn in Zukunft verzichten, finde es sagt mehr über ihn aus, als über Pro7, die es wenigstens versucht haben den Fans schnellst möglich eine gerechte Deutsche Ausstrahlung zu bieten.

17.02.2016 03:47 Uhr - Freetz
Ich glaube, dass die Episode in Orf eins um 20:15 Uhr ungeschnitten gelaufen ist. Mir wäre jedenfalls nichts aufgefallen. Kann das jemand bestätigen?

17.02.2016 06:33 Uhr - KKinski
4x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
17.02.2016 01:18 Uhr schrieb DARKHERO


Und warum meinen einige immer noch das Pro7 schuld wäre? Benjamin Völz (der alte Sprecher) war laut Aussage einfach mit utopischen Gehaltsvorstellungen für seine Stimme aufgeschlagen. Wenn er meint den Fans gegen den Kopf zu stoßen, kann ich gut auf ihn in Zukunft verzichten, finde es sagt mehr über ihn aus, als über Pro7, die es wenigstens versucht haben den Fans schnellst möglich eine gerechte Deutsche Ausstrahlung zu bieten.


Nach allem, was man so über die Bezahlung von (auch bekannten) Synchronsprechern hört, ist die Frage, wo die Definition von utopisch beginnt. Die sind das Prekariat im Showgeschäft.

17.02.2016 07:34 Uhr - Vigilante
8x
17.02.2016 06:33 Uhr schrieb KKinski

Nach allem, was man so über die Bezahlung von (auch bekannten) Synchronsprechern hört, ist die Frage, wo die Definition von utopisch beginnt. Die sind das Prekariat im Showgeschäft.


Danke. Genau das ist mein Grund, die Serie zu boykottieren. Zumindest im Zusammenhang mit den Fernsehausstrahlungen. Es gibt viele Menschen die sich nicht an der Stimmlage der Synchronstimme stören, sondern an der Tatsache, dass die Fernsehveranstalter nicht gewillt sind, die nötigen Gehälter zu zahlen. Ich gehöre wirklich zur Generation, die sagt, dass eine bestimmte Arbeit auch bestimmt entlohnt gehört. 2.000,- klingt im ersten Moment nach viel Geld, ist es aber nicht. Es gibt Zeiten, da wird der bestimmte Sprecher gerade nicht gebraucht und dieser Mensch muss trotzdem Essen, seine Miete zahlen, Kleidung kaufen, seine Versicherungsbeiträge zahlen etc..
Wir müssen uns nicht wundern, dass weltweit die Dienstleisterberufe immer minderwertiger werden. Kein Mensch macht gerne gute Arbeit, wenn er um seine Existenz bangen muss. Das fängt bei der Klofrau an und hört irgendwo im gehobenem Management auf.

Man kann sich darüber streiten, ob es gerechtfertigt ist, dass ein Schauspieler 120.000.000 Euro pro Film verdient hat. Aber Benjamin Völz die Schuld geben, weil er gerne Essen kaufen möchte oder seine Miete bezahlen, zeigt von einem völligen Fehlen von Empathie.

17.02.2016 07:57 Uhr - Frei.Wild
10x
User-Level von Frei.Wild 6
Erfahrungspunkte von Frei.Wild 455
17.02.2016 01:01 Uhr schrieb burzel

...Der Vorteil der Schnitte ist...



Dieser Widerspruch an sich löst bei mir schon Kopfschütteln aus...

Und @DARKHERO: Es ist sehr schön, dass du dich an dieser Synchro erfreuen kannst und sie dir auditiv näher an's Original kommt. Besser ist sie deshalb trotzdem nur subjektiv. Außerdem löscht es nicht die Erinnerungen der Leute, die die ersten 9 Staffeln damals im TV sahen.
Dass Völz keine unmöglichen Summen verlangt, sollte jedem klar sein der die gewohnte Duchovny-Synchro in Californication erlebt hat. Und das zu einer Zeit, wo seine "maßlosen Forderungen" für "Jenseits der Wahrheit" schon ausgeschlagen wurden...

17.02.2016 08:23 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.524
17.02.2016 07:57 Uhr schrieb Frei.Wild
17.02.2016 01:01 Uhr schrieb burzel

...Der Vorteil der Schnitte ist...



Dieser Widerspruch an sich löst bei mir schon Kopfschütteln aus...

Und @DARKHERO: Es ist sehr schön, dass du dich an dieser Synchro erfreuen kannst und sie dir auditiv näher an's Original kommt. Besser ist sie deshalb trotzdem nur subjektiv. Außerdem löscht es nicht die Erinnerungen der Leute, die die ersten 9 Staffeln damals im TV sahen.
Dass Völz keine unmöglichen Summen verlangt, sollte jedem klar sein der die gewohnte Duchovny-Synchro in Californication erlebt hat. Und das zu einer Zeit, wo seine "maßlosen Forderungen" für "Jenseits der Wahrheit" schon ausgeschlagen wurden...


Amen!

17.02.2016 10:24 Uhr - J.Priest
User-Level von J.Priest 3
Erfahrungspunkte von J.Priest 102
War denn wenigstens die Wiederholung der Folge von Dienstag auf Mittwoch uncut?

17.02.2016 11:06 Uhr - FordFairlane
3x
David Duchovny wurde in den letzten Jahren in so vielen billig Produktionen von Völz gesprochen, wie "The Joneses, Phantom" und diese bezahlen bestimmt keine Unsummen.
Zudem hat er vor wenigen Wochen erst die Video on Demand Serie "Aquarius" gesprochen und diese haben mit Sicherheit auch keine Unsummen bezahlt!
Pro7 oder 20thCenturyFox waren einfach zu geizig einen normale Gage zu bezahlen, mehr war da bestimmt garnicht. Also hört mal auf ständig Völz schlecht zu reden!

17.02.2016 11:08 Uhr - Hartigan AngstRated
Hier kann man im Anschluss an die Free-TV-Ausstrahlung die jeweiligen Episoden übrigens ganz legal und komplett UNCUT ansehen: http://www.prosieben.de/tv/akte-x/video :)

17.02.2016 11:29 Uhr - die Kreatur
17.02.2016 11:06 Uhr schrieb FordFairlane
David Duchovny wurde in den letzten Jahren in so vielen billig Produktionen von Völz gesprochen, wie "The Joneses, Phantom" und diese bezahlen bestimmt keine Unsummen.
Zudem hat er vor wenigen Wochen erst die Video on Demand Serie "Aquarius" gesprochen und diese haben mit Sicherheit auch keine Unsummen bezahlt!
Pro7 oder 20thCenturyFox waren einfach zu geizig einen normale Gage zu bezahlen, mehr war da bestimmt garnicht. Also hört mal auf ständig Völz schlecht zu reden!


du kommst einfach nicht mit der wahrheit klar wie viele hier ebenfalls. Aber bei so einen dreck wie diesen folgen ist wohl auch besser so, das Völz nicht dabei ist.

17.02.2016 11:30 Uhr - Anonymus
6x
17.02.2016 01:01 Uhr schrieb burzel
17.02.2016 00:30 Uhr schrieb Vigilante
Ich meide die Pro 7 Ausstrahlung auch und warte mal ab, was die Peti bringt. Sollten alle Stricke reißen, warte ich auf den BD/DvD Release und schaue mir die Folgen im O-Ton an.


What the...? Ich finde Mulders Synchro passender als je. Endlich eine Charakterstimme, statt einer Stimme, die an ein konturenloses Gesicht (Neo/Reeves in Matrix) erinnert.

Bei Skinner sehe ich zwar häufiger Peter Haber vor dem innern Auge, aber irgendwann geht es.

Der Vorteil der Schnitte ist, dass sie imo so gut gemacht sind, dass sie nicht unbedingt auffallen.


Mit dieser Meinung solltest du ziemlich alleine dastehen. Benjamin Völz ist wirklich ein ausgezeichneter Synchronsprecher. Vielmehr geht es auch darum, dass eine Umbesetzung nach 9 Staffeln einfach nur eine Fehlentscheidung ist, die völlig vorbei an den Fanwünschen (und der Logik) geht.

Insbesondere beim "William-Dialog" in der zweiten Folge hätte ich mir beide vertraute Stimmen gewünscht. Das Feeling war hin.

Traurigerweise gibt es wohl kaum Hoffnung für eine Neusynchronisation. Quotenmeter.de hat nachgefragt:
"Leider muss ich alle Fans enttäuschen, denn eine Sprecherin von 20th Century Fox Home Entertainment betonte im Gespräch, dass einzig ProSieben für die deutsche Synchronisation von «Akte X» verantwortlich sei und diese Synchronfassung für die Veröffentlichung auf Blu-ray und DVD übernommen wird."

Zumindest der Schnitt nach dem Autounfall war sehr offensichtlich. Ich wusste nicht, dass was fehlen sollte und hatte gleich danach hier nach einem SB gesucht.

17.02.2016 12:14 Uhr - Batmobil
4x
Mal abseits der Gagenfrage.

Ich finde die neue Synchro total besch*, nicht weil Mulder und Skinner andere Stimmen haben, sondern weil keine Atmosphäre aufkommt.
Alles klingt, als hätte jemand ein Mikro in einen Eimer gestellt und einfach drauflosgelabert.
Besonders schlimm waren die Außenaufnahmen (z.B. sämtliche Skully-Szenen). Es wurde nicht einmal der Versuch unternommen einen vernünftigen "Außen"-klang zu erzeugen.

Ich habe den Eindruck, Pro7 will einfach bei der kompletten Synchro den Sparfuchs raushängen lassen....nach BigBangTheory bleiben die Leute eh hängen...was solls.
Sonst würde das ganze nicht klingen wie eine Asylum-Produktion.



17.02.2016 15:37 Uhr - Freak
17.02.2016 12:14 Uhr schrieb Batmobil
Mal abseits der Gagenfrage.

Ich finde die neue Synchro total besch*, nicht weil Mulder und Skinner andere Stimmen haben, sondern weil keine Atmosphäre aufkommt.
Alles klingt, als hätte jemand ein Mikro in einen Eimer gestellt und einfach drauflosgelabert.
Besonders schlimm waren die Außenaufnahmen (z.B. sämtliche Skully-Szenen). Es wurde nicht einmal der Versuch unternommen einen vernünftigen "Außen"-klang zu erzeugen.

Ich habe den Eindruck, Pro7 will einfach bei der kompletten Synchro den Sparfuchs raushängen lassen....nach BigBangTheory bleiben die Leute eh hängen...was solls.
Sonst würde das ganze nicht klingen wie eine Asylum-Produktion.



Das Außen - Innen - Problem hat aber nichts mit besonderen Kosten zu tun.
Auch ein "Sparfuchs" kann sich ein sogenanntes "Zelt" leisten, mit dem der "Außen"-Klang erzeugt wird.
Nur mal so nebenbei.
Ansonsten gebe ich Dir teilweise Recht. Es ist gut möglich, dass Pro7 hier Kohle sparen möchte.
Liegt vielleicht ja an den ganzen O-Ton-Verfechtern, die sowieso gegen Vertonungen sind (Obwohl sie aber zu nahezu jeder Synchro etwas zu sagen haben - wie auch immer sie das beim "nur O-Ton-Gucken" schaffen?)... :DDDDDDD

17.02.2016 17:29 Uhr - John Wakefield
2x
Synchro hin oder her, daran kann man wahrscheinlich auch nichts mehr ändern. Die 2. Folge war auf jeden Fall schon mal eine Steigerung. Alles andere als ein Highlight, aber ganz ordentlich.
Die Kürzungen waren meiner Meinung nach schon sehr offensichtlich - vor allem bei der Baby-Szene und am Ende als der Arzt seine "gerechte" Strafe bekommen hat.
Vielen Dank für den SB.

17.02.2016 18:41 Uhr - PaulBearer
1x
17.02.2016 03:47 Uhr schrieb Freetz
Ich glaube, dass die Episode in Orf eins um 20:15 Uhr ungeschnitten gelaufen ist. Mir wäre jedenfalls nichts aufgefallen. Kann das jemand bestätigen?


Die Hand des Babys, die aus dem Bauch rausgreift, habe ich auf jeden Fall in der ORF-Fassung gesehen.

17.02.2016 19:31 Uhr - Hive
2x
17.02.2016 10:24 Uhr schrieb J.Priest
War denn wenigstens die Wiederholung der Folge von Dienstag auf Mittwoch uncut?


Ja.

17.02.2016 20:47 Uhr - S.K.
4x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Völz ist Keanu Reeves, und das seit Anfang der 1990er. Ebenso aber ist er auch die Stimme Mulders für volle 9 Staffeln und einen Kinofilm gewesen.

In dieser langen Phase hat er diese Figur entscheidend geprägt, darum sollte es niemanden verwundern wenn eine alternative Stimme nicht akzeptiert wird. Es ist schon traurig wenn ein gestandener Sprecher wie Völz - der ohne Frage einen sehr guten Job macht - so ausgebootet wird. Film- und Fernsehkenner wären genauso wenig amused wenn der Thomas Danneberg davon abgehalten werden würde für Stallone und Arnie zu sprechen.

Ich persönlich kann nur einen Umstand des Stimmgeber-Wechsels absegnen, nämlich wenn der Stammsprecher Stammsprecheraus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kann oder nicht mehr unter den Lebenden weilt.

17.02.2016 20:59 Uhr - alraune666
2x
17.02.2016 01:18 Uhr schrieb DARKHERO
Und warum meinen einige immer noch das Pro7 schuld wäre? Benjamin Völz (der alte Sprecher) war laut Aussage einfach mit utopischen Gehaltsvorstellungen für seine Stimme aufgeschlagen. Wenn er meint den Fans gegen den Kopf zu stoßen, kann ich gut auf ihn in Zukunft verzichten, finde es sagt mehr über ihn aus, als über Pro7, die es wenigstens versucht haben den Fans schnellst möglich eine gerechte Deutsche Ausstrahlung zu bieten.


'Laut Aussage ...', wo haste denn das her? Ueber die letztendlichen Gruende haben sich sowohl Pro7 als auch Voelz bislang in Schweigen gehuellt. Voelz hat nur geschrieben 'sein Angebot sei ohne Verhandlung abgelehnt worden' und Pro7 sprach von 'Redaktionellen Gruenden'. Das Problem mit 'utopischen Gehaltsvorstellungen' gabs beim 2. Kinofilm. Die Frage ist allerdings ob es utopische Gehaltsvorstellungen waren oder die Forderung nach fairer Bezahlung, es hatten sich damals recht viele Sprecher mit ihm solidarisiert ... einige auch wohl ne Anfrage von Fox Mulder zu uebernehmen abgelehnt.
'Lustig'? Der Grund warum einige die Synchro meiden und auf den O-Ton warten ist einfach um diese Synchro nicht zu unterstuetzen, mit der O-Stimme an sich hat das ueberhaupt nix zu tun.

17.02.2016 11:06 Uhr schrieb FordFairlane
Pro7 oder 20thCenturyFox waren einfach zu geizig einen normale Gage zu bezahlen, mehr war da bestimmt garnicht. Also hört mal auf ständig Völz schlecht zu reden!


Nunja, das stimmt nun auch wirklich nicht. Das Problem war ja, dass sie ihm die uebliche Gage zahlen wollten beim 2. Film. Voelz hat damals ganz offen fuer eine 'fairere Bezahlung' von Synchronsprechern 'gekaempft' und hat 10x mehr gefordert als ueblich (20.000 Euro wollte er). Was bei den neuen Folgen die genauen Gruende fuer die Ablehnung waren wurde halt bis jetzt nicht mitgeteilt.

17.02.2016 11:30 Uhr schrieb Anonymus
Traurigerweise gibt es wohl kaum Hoffnung für eine Neusynchronisation. Quotenmeter.de hat nachgefragt:
"Leider muss ich alle Fans enttäuschen, denn eine Sprecherin von 20th Century Fox Home Entertainment betonte im Gespräch, dass einzig ProSieben für die deutsche Synchronisation von «Akte X» verantwortlich sei und diese Synchronfassung für die Veröffentlichung auf Blu-ray und DVD übernommen wird."


Nunja, da hab ich aber schon wieder ganz andere angebliche Stellungnahmen von Fox gelesen die wesentlich positiver waren und dies 'nicht ausschlossen' da es immer mehr Kritik an der Synchro gibt und das Medienecho ueber das Thema und diese Petition doch recht gross sind.

Nunja, ich bevorzuge definitiv Voelz ... jedoch soooo scheisse ist die Synchro nach 2 Folgen wirklich nicht und seine neue Stimme ist wirklich recht nah an der O-Stimme. Was mich mehr wundert ist Scully ... die kling gar nicht wie Scully. Nach den ersten 5 Folgen im O-Ton und die ersten 2 in D kam mir gestern die Voelz Synchro ploetzlich fremd vor ...

@Burzel: 'Schnitte' koennen nie Vorteile haben! Das war uebrigens die 2. Kritik die jetzt laut wird die Folge sei sehr schlecht zensiert worden, da die/der Schnitt sehr auffaellig und holprig gewesen sein soll. Kann ich jetzt nix zu sagen, habs nicht cut gesehen.

Die Qualitaet der neuen Folgen an sich ist sehr wechselhaft. 3 & 4 super, 4 wird bestimmt wieder gut geschnitten. 1 & 5 mies, 2 geht so.

17.02.2016 21:15 Uhr - blade41
1x
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.389
17.02.2016 03:47 Uhr schrieb Freetz
Ich glaube, dass die Episode in Orf eins um 20:15 Uhr ungeschnitten gelaufen ist. Mir wäre jedenfalls nichts aufgefallen. Kann das jemand bestätigen?


War ebenfalls geschnitten.

18.02.2016 09:14 Uhr - Undead
1x
Damit hat sich wohl das Anschauen der Serie auf Pro7 für mich erledigt. Schade, schaue ich mir doch gerne Serien im TV an. Ist wie ein Relikt aus alten Zeiten.
Kann man irgendwo vorher sehen, welche Folgen vermutlich geschnitten, sprich ab 16 sind?

18.02.2016 11:55 Uhr - zothlabath
17.02.2016 03:47 Uhr schrieb Freetz
Ich glaube, dass die Episode in Orf eins um 20:15 Uhr ungeschnitten gelaufen ist. Mir wäre jedenfalls nichts aufgefallen. Kann das jemand bestätigen?

Orf eins hat bereits in der Anfangsszene das Versenken des Brieföffners zensiert (sehr offensichtlich). Den Rest habe ich den nicht mehr angesehen, da ich die Originalfassung bereits gesehen hatte. Habs aber aufgenommen und kanns mal checken

19.02.2016 04:51 Uhr - Critic
Nur wegen einer Stimme etwas nicht zu gucken ist albern. Eine komplette Neusynchro wie bei DBZ, wo Gohan klingt wie eine Quietscheente, da kann ichs noch verstehen. Aber bei Akte X ist das doch noch okay?! Ungewohnt, nicht Mulders müde Stimme zu hören, aber Nostalgiefaktor kommt trotzdem auf.

20.02.2016 23:48 Uhr - dok
wenn die synchronstimme mehr zu reden gibt als die serie an sich , dann ist bei der wohl die luft so langsam draussen ...

21.02.2016 13:59 Uhr - zerocool2109
Ok eine antwort hier um das klar zu stellen die nacht wiederholung der tv ausstrahlung von pro sieben war uncut

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



Mord und Totschlag
Limitierte Edition Deutsche Vita #10
Cover A 37,76
Cover B 29,81
Cover C 37,76



Elmer - Brain Damage



Enemy Mine



Halloween - Die Nacht des Grauens
4K UHD/BD 27,99
Blu-ray 18,82
DVD 16,68



Rabid
Limited Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,60
Cover B 36,74
Cover C 44,16
Cover D 43,31



Suspiria
Blu-ray 15,99
DVD 20,97

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)