SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware

Baby Blood

zur OFDb   OT: Baby Blood

Herstellungsland:Frankreich (1990)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,65 (20 Stimmen) Details
09.12.2010
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
R-Rated
Label A-Pix Entertainment, VHS
Land USA
Freigabe R
Laufzeit 81:57 Min.
Unrated ofdb
Label Anchor Bay Entertainment, DVD
Land USA
Laufzeit 87:24 Min.
Vergleich zw. der gekürzten US VHS von A-PIX Entertainemnt (R-Rated) und der ungekürzten US DVD von Anchor Bay (unrated)

Dass die Franzosen nicht erst seit High Tension harte Horrorfilme drehen, beweist dieser 1989 gedrehte Film. Darin geht es um die aus einem Zirkus geflüchtete Yanka, die einen jahrtausende alten Parasiten in sich trägt, welcher Zur Nahrung menschliches (und am besten männliches) Blut braucht. Auf ihrer "Mördertour" durch Frankreich lernt sie den etwas trotteligen Richard kennen und lieben. Aber der Parasit in ihr hält gar nichts davon....

Die damalige dt. indizierte Videofassung war nur leicht gekürzt. Jahre später veröffentlichte die Firma Dragon den Film ungekürzt als Laserdisc und später als DVD. In den USA gab es lange Zeit nur eine stark gekürzte R-Rated Fassung. Neben etlichen Zensurkürzungen, fehlen allerdings auch einige Handlungsszenen. Zudem wurden ab ca. der Hälfte der Laufzeit der Ablauf der Handlung verändert. Übrigens soll die Synchronstimme des Parasiten in der amerikanischen Fassung von Gary Oldman gesprochen worden sein.

Neben den geschnittenen Szenen weist die R-Rated Fassung noch kleinere Abweichungen in diversen Texteinblendungen auf. In der RF sind diese in englisch, während sie auf der Unrated DVD in der Original französischen Sprache sind. Gleiches gilt für den Abspann. Die US Fassung hat einen eigenen (längeren) Abspann.
Weiterer Schnittbericht:
FSK 18 - Fr. PayTV

mehr Informationen zu diesem Titel

00:00 Beide Fassungen starten mit unterschiedlichen Logos.
VHS = 16 Sek.
DVD = 7 Sek.


VHSDVD


20:02 Man sieht den Taxifahrer etwas länger.
5,6 Sek.



20:10 Lohman ist länger zu sehen, und anschließend der Anfang der nächsten Einstellung vom Taxifahrer.
6,7 Sek.



24:24 Man sieht wie Yanka (in der US Fassung Bianca genannt) mit dem Mund Wassertropfen, welche von einem Loch in der Decke heruntertropfen, mit dem Mund auffängt. Anschließend wäscht sie ihre Haare und ihr Gesicht. Danach geht sie zu dem regungslos am Boden liegenden Lohman. Mit einem Stock zieht sie vorsichtig den Bademantel auf dem er liegt weg, und reißt ihn an sich. Anschließend folgt noch eine Einstellung wie sie ihren Busen betrachtet.
58,4 Sek.



26:12 Als Yanka auf Lohman einsticht, blendet die R-Rated Fassung (RF) eher ab. In der uncut Fassung (UF) sticht sie viel öfter auf ihn ein und wird dabei mit Blut vollgespritzt.
5,5 Sek.



29:12 Nachdem Yanka zu dem Lastwagenfahrer eingestiegen ist, erzählt dieser ihr in der UF noch länger über sich und wie er zu seinem Beruf gekommen ist (dabei fallen einige Obszönitäten). Die RF ist hier viel kürzer bzw. anders zusammengestellt.
R-Rated = 11,3 Sek.
Unrated = 54,9 Sek.




30:08 An der Tankstelle folgen an dieser Stelle in der UF drei Einstellungen, wobei die beiden letzten in der RF etwas später vorkommen, während die erste Einstellung dort komplett fehlt.
3,7 Sek.



30:19 Nun folgen in der RF die in der UF schon vorher zu sehenden zwei Einstellungen. Dafür ist die Einstellung, in der man den Fahrer mit den beiden deutschen Frauen flirten sieht, in der UF komplett ohne Unterbrechung und zudem etwas länger enthalten.
11,7 Sek.



33:44 Im Restaurant: Richard setzt sich an einen Tisch. Als Yanka an ihm vorbeigeht und zur Toilette geht, steht Richard auf und folgt ihr. Dabei begrüßt ihn ein Mann. Als Richard gerade die Toiletten erreicht hat, verlässt Yanka diese wieder. Richard schaut ihr erneut hinterher und folgt ihr wieder.
50,7 Sek.



34:07 In der RF wurden hier zwei Einstellungen eingefügt, die in der UF erst viel später kommen. In der UF sieht man dafür Richard länger.
2,9 Sek.



36:10 Ab dieser Stelle laufen die RF und UF komplett anders ab (später laufen sie aber wieder parallel). Ich liste im folgenden nur die Stellen auf, welche in der RF an den jeweiligen Stellen kürzer sind bzw. fehlen:


38:52 Man sieht den Kerl, dem Yanka ein Messer in die Schulter gerammt hat länger. Zuckend und blutspritzend geht er zu Boden.
8 Sek



38:52 Direkt im Anschluß an o.g. Szene folgen in der RF nun die Szenen, in denen man Yanka lachend durch die Straßen gehen sieht (dies war in der UF schon vorher zu sehen). Zudem fehlt in der RF der Anfang der Einstellung.
2,9 Sek.



42:51 Nach dem Restaurantbesuch fehlt in der RF, wie Yanka und Richard zu Yankas Haus gehen. Beide sind schon recht angetrunken und als Richard sie bittet noch mitkommen zu drüfen, weist sie ihn ab. Schließlich geht sie ins Haus. Im Treppenflur führt sie einen Zwiestreit mit dem Parasiten in ihrem Inneren.



Anschließend am nächsten Tag im Restaurant wo Yanka arbeitet: Ihre Chefin telefoniert mit jemandem und fragt sich wo Richard abgeblieben ist. Als sie Yanka entdeckt, die eine Treppe hinuntergeht, schaut die Chefin ihr noch mißtrauisch hinterher (diese beiden letzten Einstellungen waren in der RF schon lange vorher an einer anderen Stelle zu sehen).



Danach folgt in der UF erst die Szene, wo Yanka im Untergrund einem Mann auflauert und diesen tötet (in der RF schon bei ca. Minute 38 zu sehen). Anschließend folgt bzw. fehlt in der RF eine Szene: Yanka betritt das Treppenhaus, wo Richard schon auf sie wartet. Beide schauen sich an.



Gesamtschnittlänge 118,3 Sek. Mit der folgenden Liebesszene zw. Richard und Yanka laufen beide Fassungen nun wieder parallel ab.

43:16 Eine Einstellung der Sexszene zw. den beiden ist kürzer. Allerdings sieht man nicht wirklich etwas, sondern hört sie nur stöhnen.
2,5 Sek.



43:42 Längere Einstellung nachdem Yanka aufgestanden und zum Fenster gegangen ist. Sie geht zurück zu einem Stuhl, wo sie aus einer Tasche Zigaretten holt. Danach sieht man noch kurz Richard, der die Augen öffnet.
19,1 Sek.



45:46 Als Yanka Richard mit der Schere ersticht, blendet die RF eher ins ein Schwarzbild über und blendet langsam wieder auf (+ 7,5 Sek.). In der UF fehlt diese Schwarzblende. Dafür sieht man sie viel öfter auf Richard einstechen bis er stirbt. Als es an der Tür klopft, schaut sie sich panisch um, rutscht auf dem Blut aus und zerschlägt schließlich mit einer Pfanne die Lampe, wie es ihr von dem Parasiten befohlen wurde.
26,4 Sek.



49:32 Einstellung des Typen, den Yanka mit dem Auto angefahren hat. Als sie mit dem Wagen zurücksetzt, fällt dessen blutiger Körper zu Boden.
4,6 Sek.



49:41 Yanka schlägt nochmals mit dem Knüppel auf o.g. Mann ein (Off Screen). Dabei spritzt Blut hinter ihr an die Wand.
1,7 Sek.



49:46 Man sieht zwar auch in der RF, wie der abgetrennte Kopf des Mannes über den Boden rollt. Aber nicht, wie dieser anschließend liegen bleibt.
1,1 Sek.



52:59 Die Szene, in welcher Yanka die Hände aus dem Bauch brechen, ist in der UF länger.
5,6 Sek.



67:59 Man sieht noch, wie Fleischklumpen an die Glasscheibe hinter dem Krankenwagenfahrer spritzen.
2,2 Sek.



68:31 Nachdem Yanka mit der Gasflasche auf den Fahrer eingeschlagen hat fehlt, wie Blut an ihr vorbeispritzt.
1,5 Sek.



78:13 Eine Einstellung fehlt in der RF, wie das Viech auf dem Kopf des Busfahrers sitzt und diesen förmlich auseinanderreißt.
2,9 Sek.

Gekürzte R-Rated Videokassette



Ungekürzte US DVD



Ungekürzte dt. DVD



Französische DVD



Französisches Kinoplakat


Kommentare

09.12.2010 00:16 Uhr - Bearserk
Mann...dagegen waren die Schnitte in der alten deutschen Videofassung ja Peanuts....heftigste Eingriffe!

09.12.2010 00:18 Uhr - Hosenrolle
Schöner Schnittbericht, war sicher viel Arbeit!

Hier ein paar kleine Verbesserungsvorschläge :-)

20:10 Lohman ist länger zu sehen, und anschließend Anfang der nächsten (anschließend DER Anfang)

Anschließend wäscht sie ihre Haare und Gesicht. (und ihr Gesicht)

folgt noch eine Einstellung wie sie sich ihren Busen betrachtet (das „sich“ würde ich wegnehmen)

dabei fallen einige Obsönitäten (Obszönitäten)
in denen man Yanka lachen durch die Straßen (lachend)
Nach dem Restaurantbesuch fehlt in der RF: wie Yanka und Richard zu Yankas Haus gehen (Doppelpunkt weg, lieber ein Beistrich)

Ihre chefin telefoniert (Chefin groß)
Dabei spritzt Blut hinter sie an die Wand. (hinter ihr)
abgetrennte Kopf des Mannnes (Mannes)


09.12.2010 00:22 Uhr - Drachenfaust83
Hab ihn schon seit paar Monaten hier ungeschnitten von Dragon liegen , muss ihn mir mal unbedingt ansehen ...

09.12.2010 00:32 Uhr - marioT
Danke für den SB.
Eventuell sollte/könnte man den alten VHS vs Uncut(Pay TV) SB auch mal überarbeiten.
Gibt ja offensichtlich mittlerweile andere Quellen, für vernünftiges Bildmaterial.
Die Bilder beim anderen SB sind ja nun qualitativ wirklich nur als grottig zu bezeichnen.

09.12.2010 00:57 Uhr - macbletal
sieht unterhaltsam aus...
die zahnlücke von yanka kommt mir irgendwie bekannt vor ist das die olle aus inside?

09.12.2010 02:31 Uhr - Hosenrolle
Laut imdb.com nicht.

09.12.2010 08:05 Uhr - göschle
Beatrice Dalle aus Inside hat auch 'ne Zahnlücke, stimmt...
hat in Baby Blood aber nicht mitgespielt. Bei der Hauptdarstellerin handelt es sich um Emanuelle Escourrou, die auch im zweiten und wesentlich schlechteren Teil, wieder die Hauptrolle spielt.

09.12.2010 10:37 Uhr - Zubiac
moment mal....gibts nicht schon einen US 80er Horrorschinken namens 'baby blood' mit einem Killerbaby?

09.12.2010 10:53 Uhr - göschle
Es gibt noch einen Baby Blood 2, der überhaupt nichts mit dem Original zu tun hat und dann eben noch den offiziellen Nachfolger, mit dem Titel "Lady Blood"

09.12.2010 11:40 Uhr - Joker1978
Mann hosenrolle, wenn du soo smart bist mach du doch den schnittbericht...
Pfffff!
Ich fand den sb super, danke...

09.12.2010 13:31 Uhr - Totally Blind Mule
@Joker1978
Hosenrolle hat vollkommen Recht, da brauchst Du ihn nicht blöd anmachen.

09.12.2010 14:17 Uhr - Ozzy O
Ein wirklich guter Horrorfilm der fast schon in Vergessenheit geraten ist. Werde ich mir auf jeden Fall heute Abend nochmal anschauen. Toller SB . Thanx

09.12.2010 17:30 Uhr - Oberstarzt
Hm, sagt mir überhaupt nichts. Sieht aber sehr deftig aus. Dass der in den 80ern indiziert wurde, überrascht mich jetzt nicht.

09.12.2010 19:31 Uhr - Hosenrolle
09.12.2010 - 11:40 Uhr schrieb Joker1978
Mann hosenrolle, wenn du soo smart bist mach du doch den schnittbericht...
Pfffff!
Ich fand den sb super, danke...

Ich fand ihn genauso toll, und es war sicher auch viel Arbeit - was ich dem Autor auch gesagt habe.

Ich wollte mit meinen Verbesserungsvorschlägen auch nur mithelfen, dass der SB "besser" aussieht und ein paar Tippfehler, die jeder von uns machen kann, korrigiert werden.
Ich selbst würde mich als Autor ja freuen, wenn mich jemand drauf aufmerksam macht, weil mir ja daran liegt, dass meine Arbeit gut dasteht :-)

09.12.2010 21:31 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
@Hosenrolle: Danke für die Hinweise! Kannst die Korrekturen aber auch ins Forum schreiben. Gibt dort nen Extra Thread zu.

09.12.2010 22:05 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Was ist denn das für n Teil???
Hab ich noch nie was davon gehört

09.12.2010 22:34 Uhr - bigosik
Ne ne das erkennt jeder der Ahnung hat sofort das es sich um keinen allzu gutten Horrorfilm handelt,

09.12.2010 23:23 Uhr - Hosenrolle
09.12.2010 - 21:31 Uhr schrieb magiccop
@Hosenrolle: Danke für die Hinweise! Kannst die Korrekturen aber auch ins Forum schreiben. Gibt dort nen Extra Thread zu.
Danke ebenfalls für den Hinweis! Wie gesagt, ein schöner Schnittbericht, und Lob von mir für diese Arbeit. Ich wollte nur helfen, dass der Bericht von kleinen Fehlern, die jedem passieren können, befreit wird, damit er noch besser aussieht :-)

PS: Wie lange hat denn die Arbeit am SB gedauert?

20.12.2010 04:16 Uhr - Splattermann
Guter Horrorfilm. Habe die FSK 18 DVD. Dachte immer, die wäre uncut.
Mist. Muß ich mir dann neu besorgen. Natürlich uncut.
Danke für den Schnittbericht!

20.12.2010 17:23 Uhr - magiccop
SB.com-Autor
User-Level von magiccop 24
Erfahrungspunkte von magiccop 13.273
20.12.2010 - 04:16 Uhr schrieb Splattermann
Guter Horrorfilm. Habe die FSK 18 DVD. Dachte immer, die wäre uncut.
Mist. Muß ich mir dann neu besorgen. Natürlich uncut.
Danke für den Schnittbericht!


Wenn du die 18er DVD von Dragon meinst, die ist ja auch uncut. Oben genannter VErgleich beschäftigt sich ja auch mit dem US R-Rated Tape.

23.10.2011 19:25 Uhr - Black Papst
Der Film ist ganz nett. Gore ist sehr gut voranden und sieht auch sehr geil aus.
Was in der R-rated rausgekürtzt wurde ist schon heftig. Naja, ich hab ihn uncut, deshalb brauch ich nicht weinen.
Der 2.Teil ist dafür aber echt der letzte Müll. Keine Spannung oder Atmo, großartig Splatter ssucht man dort auch vergebens. Die Fortsetzung "LADY BLOOD" ist einfach für die Tonne.

16.07.2012 18:18 Uhr - trashfan
Hab den Film schon ein paar Mal angefangen, konnte mich aber nie durchringen den ganz zu gucken.

Gore ist zwar (wie auch beim SB zu sehen, danke dafür!) vorhanden, allerdings finde ich dass kaum richtig Spannung aufkommt. Die verzerrte Stimme (vom "Mitbewohner") hört sich doch irgendwie mehr.. lächerlich als bedrohlich an ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte Fassung
Amazon.de


Dracula - Hammer Edition



Blutiger Zahltag



Atomic Blonde
Blu-ray Steelbook 24,99
4K UHD/Blu-ray 2D 26,99
Blu-ray 14,99
DVD 11,99
amazon video 11,99

SB.com