SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 29,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware

    Es war einmal in Amerika

    zur OFDb   OT: Once Upon a Time in America

    Herstellungsland:USA, Italien (1984)
    Genre:Drama, Thriller
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 9,06 (38 Stimmen) Details
    09.12.2012
    Muck47
    Level 35
    XP 57.124
    Vergleichsfassungen
    Kinofassung
    Label Warner, Blu-ray
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 16
    Laufzeit 229:19 Min. (225:00 Min.)
    Extended Edition
    Label Warner, Blu-ray
    Land Italien
    Freigabe per tutti
    Laufzeit 250:57 Min. (246:47 Min.)
    Vergleich zwischen der Kinofassung auf der deutschen Blu-ray und der Extended Edition auf der neuen italienischen Blu-ray


    - 6 Erweiterungen
    - Differenz: 1251,4 sec (= 20:51 min)

    Zusätzliche Laufzeitdifferenz entsteht durch etliche kleine Vorlagenfehler bei der Extended Edition, die jedoch stets unter 0,5 sec ausfallen und im Schnittbericht der Übersichtlichkeit halber nicht erwähnt werden. Zudem wurden die Restaurationshinweise zu Beginn nicht einberechnet.



    Hintergrund


    Sergio Leones furioser Abschluss seiner Once Upon A Time...-Trilogie startete 1984 mit einer Laufzeit von 229 Minuten in den europäischen Kinos. Ursprünglich hatte Leone geplant, zwei dreistündige Teile zu veröffentlichen - angeblich auch wegen dem kommerziellen Reinfall von Bertoluccis Zweiteiler 1900 drängten die Produzenten ihn aber dazu, diese Idee zu verwerfen. Aus einer ersten, 269 Minuten langen Version wurden bis zur Ur-Aufführung in Cannes wie oben beschrieben von Leone selbst nochmal 40 Minuten gestrichen.

    Mal abgesehen von einer weiteren, völlig sinnverfälscht gekürzten, amerikanischen Filmversion (139 Minuten, auch dort kam man später aber in den Genuss der europäischen Kinofassung) sowie länderspezifisch leicht zensierten Fassungen war das Kapitel bei dem Film vorerst abgeschlossen und spätestens nach Leones Tod 1989 schien es keine große Hoffnung mehr zu geben, an seine ursprüngliche Filmfassung zu kommen. Zwar hatten die Kinder Leones in den 90ern allem Anschein nach schon das fehlende Material auftreiben können, es gab aber rechtliche Probleme, was jahrelang eine Auswertung von ebendiesem unmöglich machte.
    2011 überraschte die Ankündigung, dass sich The Film Foundation im Auftrag vom Vorsitzenden Martin Scorsese in Zusammenarbeit mit u.a. Andrea Leone Films sowie L'Immagine Ritrovata (bekannt für die Aufarbeitung von Murnaus Nosferatu und diversen italienischen Klassikern) um eine neue 4K-Restauration bemühen und man dabei bislang unbekanntes Material wieder in den Film integrieren werde.

    2012 wurde diese neue Filmfassung in Cannes erstmals gezeigt und seit dem 04. Dezember 2012 ist sie auf Blu-ray mit der Kennzeichnung "Edizione Estesa" (also "erweiterte Fassung" bzw "Extended Edition") erhältlich. Vorerst wohl auch deshalb nur exklusiv in Italien, weil es immer noch rechtliche Probleme zu geben scheint. Schon zuvor wurde vereinzelt auch spekuliert, dass die weitere Verbreitung wegen zusätzlichen Restaurationsarbeiten erstmal untersagt wurde und man 2013 noch eine neue Restauration zu sehen bekommt - aber das ist wohl erstmal mit Vorsicht zu genießen.

    Wie auch immer: Die jetzige VÖ enthält jedenfalls ohne Bonusmaterial nur den Film mit italienischer und englischer Tonspur, wobei Dialoge in den neuen Szenen in allen Tonspuren nur auf Englisch vorliegen. Die vorab z.B. auf amazon.it zu findende Erwähnung von deutschem Ton war nicht korrekt.



    Die erweiterte Fassung


    Es ist gleich festzuhalten, dass die Fassung mit einer Laufzeit von 251 Minuten wohl nicht vollständig die anfangs erwähnte, erste Version Leones darstellen dürfte. Zudem ist entsprechend auch die Laufzeitangabe von 246 Minuten auf dem Cover nicht korrekt. Rein rechnerisch ergibt sich zu der bekannten, europäischen Kinofassung nun auch "nur" eine Differenz von 22 Minuten (davon eine Minute ausschließlich mit zusätzlichen Credits/Hinweisen zur Restauration) - die nochmal als Sticker auf der Folien-Umverpackung der italienischen BD erwähnte Angabe "include 26 Minute inediti" ist somit ebenfalls falsch. Man hätte hier noch erwarten können, dass umgekehrt auch Szenen aus der Kinofassung wieder entfernt wurden. Speziell die kurze Rückblende von Noodles gegen Ende, bevor er seine Entscheidung gegenüber "Senator Bailey" trifft, mag einem hier in den Sinn kommen, denn angeblich war Leone damit nicht zufrieden. Dem ist jedenfalls nicht so: Der Film folgt dem bekannten Verlauf der Kinofassung, gerade mal überschaubare 6 zusätzliche Szenen(blöcke) zeichnen die "Extended Edition" aus.

    Bevor inhaltlich auf die Erweiterungen eingegangen wird, muss man leider auch betonen, dass das neue Material qualitativ stark abfällt. Aus dem an sich sehr schönen 4K-Master, welches die schwache alte Blu-ray ganz klar abhängt (wenngleich die neue italienische BD leider mit Kompressionsproblemen zu kämpfen hat und man sich sicher auch an der im Anhang dieses Schnittberichts mittels eines kleinen Bildvergleichs veranschaulichten, abweichenden Farbgebung stören kann!), wird man bei den einzeln entsprechend klar als solche erkennbaren neuen Szenen unschön "herausgerissen". Man mag sich vielleicht an Metropolis erinnern, bei dem dies ähnlich auffällt und man wohl ebenso letztendlich einfach froh ist, das Material überhaupt zu sehen - aber bei dem doch etwas jüngeren Alter von Once Upon A Time in America hat so manch einer hier vielleicht doch etwas mehr erwartet.

    Die zusätzlichen Handlungsszenen machen das Epos tatsächlich noch etwas runder. Herausragend sind hier wohl die zusätzliche Szene mit Noodles in der zweiten Filmhälfte, welche sein angespanntes Verhältnis zu Deborah noch ausführlicher veranschaulicht und die neue Szene mit "Senator Bailey" gegen Ende, durch die man stimmungsvoll in seine folgende Auseinandersetzung mit Noodles eingeleitet wird bzw diese in etwas anderem Licht erscheint. Auch das zusätzliche Gespräch mit dem Chauffeur, der später die Vergewaltigung im Auto unterbricht, bietet sinnvolle, tiefere Charakter-Einblicke.
    Ansonsten gibt es für sich betrachtet ganz schöne Szenen, über deren inhaltliche Relevanz man streiten kann. So bekommt man nun beispielsweise die Theater-Performance von Deborah als Cleopatra zu sehen oder in gleich zwei aufeinander bauenden Blöcken wird gezeigt, wie Noodles hinsichtlich des in seinem Namen errichteten Friedhofs nachforscht. Bei letzterem ist interessant, dass das Müllfahrzeug vom Ende des Films hier schon einmal entsprechend in Szene gesetzt wird und man allgemein auf mysteriöse Weise einen Vorgeschmack auf "Senator Bailey" bekommt. Die Cleopatra-Szene wiederum kann mit den Zooms auf Noodles Gesicht im Publikum auch quasi als eine Anspielung auf die Szenen zu Beginn interpretiert werden, in denen er Deborah heimlich beim Proben beobachtet hat.


    Unabhängig vom neuen Material ist es schwierig zu sagen, ob man bei der italienischen Blu-ray schon zuschlagen sollte. Wie gesagt ist diese Barebones und bei der Artefakte-Bildung ist es doch sehr ärgerlich, was aus dem 4K-Master letztendlich gemacht wurde. Vielleicht sollte man einfach noch ein bisschen abwarten und bekommt letztendlich doch schon bald eine Special Edition aus beispielsweise Amerika mit besserer Umsetzung des Ausgangsmaterials.
    Weitere Screenshots der BD in Vollgröße kann man u.a. in diesem Review finden.

    UPDATE
    Wer warten konnte, wurde belohnt: Der Extended Cut erschien in der Folgezeit u.a. auch in Deutschland sogar auf einer qualitativ überlegenen Blu-ray.




    Laufzeitangaben sind nach dem Schema
    Kinofassung Blu-ray / Extended Edition Blu-ray
    angeordnet



    Da es bei der Standardgröße der Screenshots im Folgenden nicht mehr lesbar ist, hier für die Italienisch-Kundigen (dafür sind leider keine englischen Untertitel auf der Disc anwählbar) einleitend nochmal die Texttafel mit Hinweisen zur Restauration aus der ersten Minute der Filmdatei in etwas größerer Auflösung. Es wird in erster Linie auf die schlechtere Qualität des neuen Materials hingewiesen und betont, dass man sich an Leones ursprünglicher Vision orientiert hat.
    Weitere Schnittberichte
    Spiel mir das Lied vom Tod (1968) Video: CIC Erstauflage - DVD: Paramount
    Spiel mir das Lied vom Tod (1968) Intern. DVD-Fassung - Director's Cut
    Spiel mir das Lied vom Tod (1968) Internationale Version - Internationale Version (2011)
    Todesmelodie (1971) FSK 16 (Alte Fassung) - FSK 16 DVD (Neuauflage)
    Todesmelodie (1971) BBFC 15 - FSK 16
    Es war einmal in Amerika (1984) Kinofassung - Extended Edition
    Es war einmal in Amerika (1984) Pro7 Maxx ab 12 - FSK 16
    Es war einmal in Amerika (1984) Tele 5 ab 12 - FSK 16 Kinofassung
    Es war einmal in Amerika (1984) Warner VHS (2003) - Blu-ray (Kinofassung)
    Es war einmal in Amerika (1984) BBFC 18 VHS - Blu-ray (Kinofassung)

    Meldungen


    Vor den Logos von Regency und The Ladd Company sowie den normalen Credits, gibt es bei der Extended Edition (= EE) diverse Hinweise auf die Restauration.

    Nicht in Gesamt-Schnittdauer/-menge einberechnet.

    66,9 sec



    93:47 / 94:49-98:20

    Nachdem Noodles sich das Schild im Inneren der Gedenkstätte angeschaut hat bzw auf seinen Namen gezoomt wurde, geht die Szene in der EE noch weiter. Es kommt zu einem Gespräch mit der Direktorin (Louise Fletcher), in dem Noodles mehr Details über die Erbauung der Gedenkstätte erfährt bzw diese aus der Direktorin herauskitzeln will. Gleichzeitig bemerkt er ein Auto in der Nähe, aus dem er beobachtet wird und kann sich das Nummernschild notieren.

    Noodles entfernt sich von dem Schild und geht zur Seite weg. Eine Frau taucht auf.
    Direktorin: "Hello. May I help you?"
    Noodles: "I was just looking."
    Direktorin: "I'm the director of Riverdale."
    Noodles: "I've never seen a tomb like this."
    Direktorin: "We like to call them 'havens', we find it more comforting."
    Noodles: " 'Erected to their everlasting memory by their friend and brother David Aaronson, 1967.' Is it a new building?"
    Direktorin: "Yes. Do you know Mr. Aaronson, Mr. ...? Sorry."
    Noodles: "Mr. Williams."
    Direktorin: "Mr. Williams. An interest like yours is a compliment to our architects, Mr. Williams. After you."
    Er geht nach draußen, dort wird das Gespräch weiter geführt, während im Hintergrund ein Auto parallel zu den Beiden langsam fährt.
    Direktorin: "I think the beauty of the interior equals that of the exterior. Don't you agree, Mr. Williams? We wanted to do it in the style of the 30s, which is when our young friends said farewell."
    Noodles: "Was it Mr. Aaronson's idea?"
    Direktorin: "Actually he left the whole thing up to us. I had... we had carte blanche. All he suggested was the inscription. 'Your youngest and strongest will fall by the sword.' "
    Noodles: "What about this music?"
    Direktorin: "And the music..."
    Noodles: "That was exactly his suggestion?"
    Direktorin: "Yes. We received a tape. You seem to know him so well. I'd like you to tell him how much you like the 'haven' when you see him. Could you do that?"
    Noodles: "Sure. I've been away for quite a long time and I lost the address. Maybe you... You must have signed a bill or something."
    Direktorin: "Uhm, the bank handled it. Through a foreign bank. I wish I could be of more assistance to you, Mr. Williams. Have you ever thought of building your own haven?"
    Sie stehen kurz vor einer Kreuzung und das Auto ist nur wenige Meter entfernt. Noodles macht ein paar Schritte in die Richtung, doch es fährt davon. Zumindest kommt er dazu, sich das Nummernschild zu notieren.
    Die Direktorin meint abschließend nochmal: "Think about it."

    211,3 sec (= 3:31 min)



    122:54 / 127:26-130:32

    Zwischen dem Sturz des Autos ins Wasser und der Szene, in der der alte Noodles in einem Café einen Fernseh-Bericht über einen weiteren Anschlag auf Senator Bailey sieht, gibt es in der EE zwei neue Szenen.

    Zuerst sieht man die Jungs direkt auf die zuvor enthaltene Szene aufbauend noch eine Weile im Wasser herumtoben. Ein Frachter ist in ihrer Nähe und dessen immer wieder ins Wasser zielende Schaufel lässt den Rest der Truppe um den noch nicht wieder aufgetauchten Noodles fürchten.
    Mit ganz nettem Übergang (vom Inneren der Schaufel zum Inneren eines Müllwagens, der vor dem Anwesen steht) folgt, wie der alte Noodles die Adresse besucht, welche er infolge des bei der ersten EE-exklusiven Szene notierten Nummernschilds ausfindig gemacht hat. Es handelt sich um die Residenz von Senator Bailey. Dort kommt auch sogleich der Wagen vorgefahren und Noodles blickt ihm hinterher - worauf es zu einer Explosion kommt, sodass Noodles letztendlich auch nicht mehr erfahren konnte. Eben jene Explosion wird dann allem Anschein nach auch in dem direkt im Anschluss in beiden Fassungen zu sehenden TV-Bericht erwähnt.

    186 sec (= 3:06 min)



    146:21 / 153:57-155:06

    Nachdem Noodles aus der Tür gegangen ist, sieht man ihn in der EE draußen erst mit dem Chauffeur sprechen. Dabei wird sein Lebensstil kritisch angesprochen und so das Verhalten des Chauffeurs bei der folgenden Vergewaltigung schon vorausgedeutet. Noodles kontert nur mit den finanziellen Vorteilen.

    Noodles: "They make you dress like those lunatics going around Germany burning down all those Jewish stores."
    Chauffeur: "Those lunatics burned our home, sir, and made us go to America."
    Noodles: "I'm Jewish, too."
    Chauffeur: "I know, sir. Everybody knows."
    Noodles: "Knows what?"
    Chauffeur: "Everybody knows who you are, sir."
    Noodles: "And what do you think?"
    Chauffeur: "I don't think. It's your business, sir."
    Noodles: "No, you think. You think it's a disgrace, don't you?"
    Chauffeur, nach kurzem Zögern: "We Jews, Sir, don't have to be like the Italians who look up to the lawbreakers. We have enough enemies without becoming gangsters, sir."
    Noodles: "How much money do you make a week?"
    Chauffeur: "Not everybody tips like you, sir. I make enough to go to school and learn for my degree."
    Noodles: "Good for you. So maybe by the time you are 60, you'll make enough, but then you won't be able to get it up anymore."

    69,6 sec (= 1:10 min)



    159:21 / 168:06-173:53

    Es wird hier zu einer anderen Szene übergeblendet, nachdem Noodles infolge der Vergewaltigung alleine auf der Straße zurück geblieben ist. Noodles ist betrunken in einer Bar zu sehen und eine Prostituierte nähert sich ihm. Nach etwas kurzem Dialog steckt er ihr Geld zu und steigt mit ihr ins Bett, wobei er sie Deborah nennen darf. Im Anschluss sieht man die richtige Deborah noch enttäuscht aus einem Restaurant gehen.

    Die Prostituierte (Eve) stolziert durch den Raum und erblickt Noodles.
    Eve: "Hi."
    Noodles: "Hi."
    Eve: "Are you alone?"
    Noodles: "No, I'm with you... I hope."
    Eve: "Wanna dance?"
    Noodles: "No, I'm not up to that. You know what I want? I want to get laid."
    Eve: "That's what you are up to? You drink like this every night or it's just a bad night?"
    Er drückt ihr einen 500er in die Hand.
    Eve: "Who are you, Mr. Rockefeller?"
    Noodles: "No. Why, how much did I give you?"
    Eve: "50."
    Noodles: "50? What's your name?"
    Eve: "Eve."
    Noodles: "I'll call you Deborah."
    Eve: "I did more complicated things for less."
    Umschnitt zu den Beiden im Bett.
    Noodles: "Deborah... Do you love me?"
    Eve: "Yes."
    Noodles: "You are so beautiful."
    Eve: "Thanks."
    Er küsst sie und lässt sich schon nach kurzem eher erschöpft und schläfrig neben ihr nieder.
    Noodles: "Your feet are so beautiful... Sandals... The prince's daughter... Deborah..."
    Er wird kurz wieder etwas munterer; "Now I'll fuck you."
    Eve: "Take your time."
    Sogleich schläft Noodles komplett ein.
    Umschnitt, nächster Morgen: Noodles findet nur einen Zettel, laut dem er nächstes Mal doch weniger Geld, aber mehr Arbeit geben sollte.
    Dann sieht man wie bereits oben erwähnt, wie Deborah in einem Restaurant von ihrem Platz aufsteht und davon geht.

    346,9 sec (= 5:47 min)



    193:26 / 207:56-210:12

    Bevor man backstage sieht, wie Noodles die noch maskierte Deborah aufsucht, zeigt nur die EE noch ihren Auftritt bzw die Todes-Szene von Shakespeares Antony and Cleopatra mit ihr als Cleopatra. Dazwischen ist Noodles im Publikum zu sehen.

    Deborah/Cleopatra: "This proves me base. If she first meet the curled Antony, he'll make demand of her and spend that kiss which is my heaven to have. Come thou, mortal wretch with thy sharp teeth this knot intrinsicate of life at once untie: Poor venomous fool. Be angry, and dispatch. Oh, couldst thou speak, that I might hear thee call, great Caesar 'ass unpolicied'."
    Charmian: "O eastern star!"
    Cleopatra: "Peace, peace! Dost thou not see my baby at my breast, that sucks the nurse asleep? Oh, break! Oh, break! As sweet as balm, as soft as air, as gentle... Oh, Antony! Nay, I will take thee too. What should I stay..."
    Charmian: "In this vile world? So, fare thee well. Now boast thee, death, in thy possession lies a lass unparallel'd. Downy windows, close, and golden Phoebus never be beheld of eyes again so royal! Your crown's awry. I'll mend it, and then play."

    136,1 sec (= 2:16 min)



    204:50 / 221:35-226:37

    Nachdem Senator Bailey / Max zu seinem Sohn heruntergewunken hat, sieht man in der EE noch, wie er das Fenster schließt und im Inneren mit einem alten Geschäftspartner (Unionsführer Jimmy O'Donnell) spricht. Der will Bailey offensichtlich tot sehen und hier nur noch ein paar letzte organisatorische Feinheiten klären. Dabei werden allerlei politische Intrigen am Rande erwähnt. Am Ende rät O'Donnell ihm, sich doch noch heute selbst zu töten, was Baileys Motivation im folgenden Gespräch mit Noodles nochmal dramatisiert.

    O'Donnell: "I must admit, this party was a wonderful idea, Mr. Secretary. It's a bit like saying, I'm going up before the Commettee in 5 days, like my conscience is clear. The most important people in New York are my guests. It's going to be a night to remember."
    Bailey: "Especially if the house blows up. Where are you putting the next bomb? In the freezer? Or in the toilet?"
    O'Donnell: "You can't even think straight anymore. I'll tell you something. There's a waiting list of people who would like to send flowers to your funeral. I can point out ten right now if you like me to."
    Er zeigt auf die Überwachungs-Monitore und Bailey meint: "Yes. But none of them wants to read my obituary in front of the Committee as much as you do. You and your union."
    O'Donnell: "We just want to resolve this situation clean."
    Bailey: "I've heard that same song from you for 35 fucking years! Who do you think you're talking to? I helped you make a fortune, you and the rest of those parasites!"
    O'Donnell: "It was a reasonable arrangement between labour and management."
    Bailey: "2% for them and 40% for you. You defend them and you screw them. Come on! It's been the story of your life. Do you think anybody believes you anymore?"
    O'Donnell: "Some. But no one believes in you anymore, because you have made mistakes and I haven't. But that's beside the point. The important thing right now is that you and I straighten out these transfers of authority. Now it's all as we have agreed. Have had our lawyers drawn it up. All you have to do is sign."
    Bailey zögert; "My last will?"
    O'Donnell: "You are not in a position to exercise your will."
    Bailey: "I give up everything."
    O'Donnell: "12% would be set aside for your boy. In that way he can be assured of living to a ripe old age."
    Bailey: "Or not, if I don't sign?"
    Lange Stille, bevor Bailey unterschreibt. Sein Gegenüber geht langsam zur Tür.
    O'Donnell: "Why don't you take care of this yourself, Max? I'd be very happy for you tonight, if during all the noise of the party I'd hear a shot."
    Bailey: "Maybe you will."

    301,4 sec (= 5:01 min)



    Am Ende hat nur die Kinofassung-BD noch das Logo von Warner.

    + 8,5 sec








    Abschließend noch ein kleiner Bildvergleich, der aufgrund der stark komprimierten Größe natürlich keinen verlässlichen Eindruck über die Bildqualität liefert, aber schon ganz gut die deutlich abweichende Farbgebung (Gelbstich der Extended Edition) wiedergibt.


    Kinofassung Blu-rayExtended Edition Blu-ray
    Cover der neuen italienischen Blu-ray:

    Kommentare

    09.12.2012 00:11 Uhr - tenebrarum
    1x
    Das sind ja mal krasse Unterschiede hinsichtlich der Farbgebung ... gewöhnungsbedürftig.

    Schade ... die ursrprünglich angekündigte VIERZIG Minuten längere Fassung wäre schon interessanter gewesen. Kein Bonusmaterial ... bei einem solchen Film ein Unding.

    Sehe es auch so, dass man da wohl erstmal abwarten sollte ... Es würde mich zwar sehr interessieren, die Fassung mal zu sehen, aber es sollte durchaus machbar sein - sofern es nicht wirklich an rechtlichen Problemen scheitert - die aktuelle Fassung zu überbieten.


    09.12.2012 00:12 Uhr - shimetsu_grind
    oh man...eigentlich wollte ich mir die scheibe kaufen, aber jetzt da ich die farbgebung gesehen habe sage ich "nein danke". haben die alle krebs bekommen und durchlaufen ne chemo oder was ist los?
    wieso macht man sich mühe, fertigt einen neuen cut an, veröffentlicht den auf blu ray und lässt das gesamtwerk so aussehen?

    09.12.2012 01:52 Uhr - Hate_Society
    3x
    Sehen ja aus wie die Simpsons.

    09.12.2012 02:14 Uhr - Jack Bauer
    1x
    User-Level von Jack Bauer 2
    Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
    Meisterwerk - und trotzdem nur Leones drittbeste Arbeit.

    Der Gelbstich der neuen Fassung ist allerdings regelrecht widerlich. Wenn das bei allen anderen zukünftigen Veröffentlichungen auch so sein wird, lehne ich dankend ab. Lieber verzichte ich auf die popeligen Handlungserweiterungen und muss dafür dann dieses Vier-Stunden-Epos nicht mit durchgehendem Gelbstich ertragen!

    09.12.2012 02:20 Uhr - kleinkariert
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von kleinkariert 9
    Erfahrungspunkte von kleinkariert 1.209
    Der von mir heiß ersehnte Schnittbericht. Besten Dank für die Arbeit, Muck.

    Im Prinzip kann der Film nicht lang genug sein, denn er ist schlichtweg eine Klasse für sich. Hätte aber ne Frage zu der Farbgebung. Du schreibst in der Einleitung, dass man sich daran stören [u]kann[/u] und anhand der Bilder bekommt man ja leider nur einen begrenzten Eindruck. Hast du es über die gesamte Laufzeit als störend empfunden?

    09.12.2012 02:42 Uhr - Lykaon
    User-Level von Lykaon 1
    Erfahrungspunkte von Lykaon 23
    Die Bilder passen eher in ein Comic als in einen Film :/

    09.12.2012 02:58 Uhr - spobob13
    2x
    Once upon a time ist genial. Die deutsche Langfassung mit Grusel Neu-Synchro hat mir damals den Rest gegeben. Nie wieder wollte ich dieses Meisterwerk sehen. Eine Ultra Langfassung ohne Gaga Synchro wäre schon fein - aber nicht so Gelbsüchtig"

    09.12.2012 07:49 Uhr - babayarak
    1x
    User-Level von babayarak 2
    Erfahrungspunkte von babayarak 58
    extended hat so ein scheiß bild, dann schau ich mir lieber die kinofassung an.

    09.12.2012 08:55 Uhr - göschle
    1x
    So verhunzt man ein Denkmal - ärgerlich !

    09.12.2012 09:02 Uhr - Kerry
    Zwispältig.
    Nun ist Leona ja schon eine Weile tot, sein Werk sollte man aus Respekt vor dem Maestro ruhen lassen.
    Niemand kann wissen, ob diese neue Fassung (inkl. der Sepia-Tönung) nun wirklich den Intentionen Leones entspricht, mehr als Vermutungen können nicht geäußert werden.
    Technische Restauration ja, inhaltliche Änderungen sehe ich jedoch sehr kritisch.

    09.12.2012 10:47 Uhr - Jasonsmaske
    Die Sepiatönung geht ja noch, wenn sie den ganzen Film über bleibt, gewöhnt man sich bestimmt dran und als Stilmittel warum nicht (besser als French Connection).
    Sicher es ist ein Meisterwerk und man sollte es nicht verfälschen, aber vielleicht wählte man ja auch die Filter, weil die neuen Szenen farbarm sind und Sepia halt passte.
    Kenne die Fassung ja nicht.
    Es bleibt zu hoffen, dass was besser nachkommt, vielleicht sogar nach Deutschland, wobei ich bei Warner dann befürchte, dass wir die dritte Synchro bekommen…

    09.12.2012 11:21 Uhr - Charlie Bronson
    2x
    Na das ist sie also die neue Fassung. Schade dass es wohl nicht die perfekte Scheibe ist. Aber vielleicht kommt ja mal ne nette Liebhaber-Edition mit Kinofassung, Langfassung, Amifassung, Russenfassung, alter und neuer Synchro und massig Bonusmaterial. Ich finde es blöd wenn man sich von einem Film mehrere Versionen kaufen muss um alle Fassungen, alle Bonusmaterialien und gute Bildqualität zu haben. Ich denk da zum Beispiel an die verschiedenen weltweit erschienenen Veröffentlichungen von Mad Max 1+2.

    Interessant und etwas befremdlich ist die Freigabe des Films (für alle).

    09.12.2012 11:33 Uhr - deNiro
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von deNiro 5
    Erfahrungspunkte von deNiro 337
    Toller SB!
    Nach der Einleitung hatte ich schon arge Befürchtungen bzgl. der Bildqualität des neuen Materials. mal abgesehen vom gelbstich, ist das Material doch erstaunlich gut. Im Vergleich zum neuen Material von Metropolis (ja, der ist auch um einiges älter) kann man das doch gut schauen!
    Freu mich auf eine evtl. deutsche Fassung mit evtl. einer Doku über die Restauration.

    09.12.2012 12:15 Uhr - Hakanator
    Das Gelb ist wirklich grausig. Aber einige Handlungserweiterungen sind sinnvoll und sicher sehenswert!

    09.12.2012 12:54 Uhr - DerShrek
    1x
    Ich find das mit dem Gelbstich garnicht so wild, so wirkt der Film doch nochn Stück nostalgischer, Stichwort Sepia ;)

    09.12.2012 12:54 Uhr - Muck47
    SB.com-Autor
    User-Level von Muck47 35
    Erfahrungspunkte von Muck47 57.124
    09.12.2012 02:20 Uhr schrieb kleinkariert
    Hätte aber ne Frage zu der Farbgebung. Du schreibst in der Einleitung, dass man sich daran stören [u]kann[/u] und anhand der Bilder bekommt man ja leider nur einen begrenzten Eindruck. Hast du es über die gesamte Laufzeit als störend empfunden?

    Schwer zu sagen. So schlimm fand ichs in möglichst objektiver Einschätzung ehrlich gesagt nicht, habs eigentlich ähnlich empfunden wie in einem anderen Kommentar vermutet:
    09.12.2012 10:47 Uhr schrieb Jasonsmaske
    Die Sepiatönung geht ja noch, wenn sie den ganzen Film über bleibt, gewöhnt man sich bestimmt dran und als Stilmittel warum nicht (besser als French Connection).
    Sicher es ist ein Meisterwerk und man sollte es nicht verfälschen, aber vielleicht wählte man ja auch die Filter, weil die neuen Szenen farbarm sind und Sepia halt passte.

    Passt sich den qualitativ schwächeren, farbarmen neuen Szenen zumindest etwas an und wirkt so insgesamt etwas flüssiger. Zudem hat man sich eigentlich schnell daran gewöhnt, nur ob einem dann doch noch die Simpsons böse im Kopf rumspuken, ist und bleibt halt ne subjektive Sache. Ich bin da vielleicht eher im Gegenteil der falsche Ansprechpartner für ne Einschätzung, weil meine erste Sichtung der Extended Edition eben im Direktvergleich mit der alten Fassung war und da stößt einem natürlich eher ins Auge, was es besonders bei bestimmten Szenen mal für knallige Farben gab, als wenn man nur die neue Fassung für sich auf dem großen TV sieht. ;)

    09.12.2012 13:56 Uhr - David_Lynch
    1x
    Die neue Farbgebung wertet den Film nochmal ungemein auf =)))
    Denke meine DVD wird bald ersetzt werden müssen...

    09.12.2012 14:32 Uhr - Lykaon
    3x
    User-Level von Lykaon 1
    Erfahrungspunkte von Lykaon 23
    zur "Aufwertung", gibts dazu einen Stummfilm-Track mit Piano-Musik und Schreibtafeln -_-

    09.12.2012 15:32 Uhr - kleinkariert
    DB-Helfer
    User-Level von kleinkariert 9
    Erfahrungspunkte von kleinkariert 1.209
    Danke für die Antwort, Muck. Hab mir schon gedacht, dass du die Extended bisher nur für den SB gesehen hast, was bei der Länge ja auch verständlich ist. ;)

    Bin noch unschlüssig, irgendwie hat der Sepiaton etwas. Schau mer ma.

    09.12.2012 19:15 Uhr - DON
    2x
    09.12.2012 11:21 Uhr schrieb Charlie Bronson
    Interessant und etwas befremdlich ist die Freigabe des Films (für alle).


    In Italien bekommt fast jeder Kinofilm die Freigabe "für alle".
    Nur wirklich extrem harte Action- und Horrorfilme sowie Pornographie werden etwas höher eingestuft (entweder ab 14 oder ab 18).
    Muss ich extra erwähnen dass es dort außerdem keine BPjM und keine Beschlagnahmen von Unterhaltungsmedien gibt?
    Erzittere Deutschland, vor der hoch gefährlichen und ungeschützten Jugend Italiens! ;D

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Italienische Extended Edition auf dem amazon.de-Marktplatz

    Amazon.de

    • Indiana Jones 1-4
    • Indiana Jones 1-4

    4K UHD/BD Steelbook
    139,99 €
    Blu-ray
    25,99 €
    4K UHD/BD DigiPak
    92,99 €
    • Iron Mask
    • Iron Mask

    4K UHD/BD 3D/2D Mediabook
    25,99 €
    Blu-ray
    14,99 €
    DVD
    12,99 €