SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 67,99 € bei gameware Rage 2 · Bunter Shooter für PS4, Xbox und PC · ab 49,99 € bei gameware

    Captain America: The First Avenger

    zur OFDb   OT: Captain America: The First Avenger

    Herstellungsland:USA (2011)
    Genre:Abenteuer, Action, Comicverfilmung,
    Krieg, Science-Fiction
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,06 (50 Stimmen) Details
    12.10.2013
    Eiskaltes Grab
    Level 35
    XP 34.457
    Vergleichsfassungen
    Pro 7 Vormittag
    Label Pro 7, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe ab 12 vormittags
    Laufzeit 99:55 Min. (ohne Abspann) PAL
    FSK 12
    Label Pro 7, Free-TV
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 12
    Laufzeit 119:05 Min. (109:07 Min.) PAL
    Verglichen wurde die gekürzte Vormittagsfassung auf Pro 7 (7.10.13) mit der ungekürzten Nachtausstrahlung.

    Es fehlten 9 Minuten und 11,5 Sekunden bei 50 Szenen.
    Weitere Schnittberichte
    Iron Man (2008) FSK 12 Kinofassung - FSK 12 Ungekürzt
    Iron Man (2008) RTL 2 Nachmittag - FSK 12
    Der unglaubliche Hulk (2008) RTL ab 12 - FSK 16
    Der unglaubliche Hulk (2008) RTL 2 ab 12 - FSK 16
    Thor (2011) Pro 7 Vormittag - FSK 12
    Captain America: The First Avenger (2011) Pro 7 Vormittag - FSK 12
    The Avengers (2012) Deutsche BD - Italienische BD
    The Avengers (2012) RTL Nachmittag - FSK 12
    Iron Man 3 (2013) Pro 7 Nachmittag - FSK 12
    Guardians of the Galaxy (2014) RTL Nachmittag - FSK 12
    Guardians of the Galaxy (2014) ORF 1 Nachmittag - FSK 12
    Captain America (1990) FSK 16 VHS - Originalfassung
    Captain America (1990) Kommentar-Fassung - Director's Cut
    Captain America (1990) Originalfassung - Director's Cut
    Captain America: The First Avenger (2011) Pro 7 Vormittag - FSK 12
    Captain America (0) Deutsche Version - US Version
    Captain America (0) Dt. Comic - US Comic
    Captain America (0) Dt. Comic - US Comic
    Captain America (0) Deutsche Version - US-Version

    7 Min
    Der alte Mann wird noch von Johann Schmidt erschossen und sinkt anschließend leblos zu Boden. Die Kamera blendet auf Schmidt drauf und fährt weiter runter auf ein blutbespritztes Abzeichen von ihm. Im Hintergrund kann man dabei hören, wie seine Männer das Feuer eröffnen.
    11 Sek


    8 Min
    Auf der Kinoleinwand läuft ein Propaganda-Video zum zweiten Weltkrieg.
    Eine Nazifahne wird eingeblendet sowie die Einstellung einer zerbombten Stadt.
    Off-Sprecher: Der Krieg tobt immer weiter durch Europa!
    3 Sek


    8 Min
    Off-Sprecher: Sogar der kleine Timmy trägt seinen Teil dazu bei und sammelt Altmetall! Gut gemacht Timmy!
    Das Bild wechselt zu Steve, der im Kinosaal sitzt und auf die Leinwand schaut. Ein Typ der vor Steve sitzt, nörgelt herum und meint, wem der Mist überhaupt interessiert.
    7 Sek


    8 Min
    Off-Sprecher: Bis dahin beweisen auf Übersee unsere tapferen Jungs den Achsenmächten, das der Preis für die Freiheit niemals zu hoch ist!
    Während des Kommentars sieht man auf der Leinwand, wie zwei Soldaten auf Tragen abtransportiert werden. Der Typ im Kinosaal meckert wieder laut herum.
    9 Sek


    9 Min
    Steve bekommt von dem Typ draußen einen Faustschlag ins Gesicht und stürzt dabei zu Boden. Er steht wieder auf und kassiert kurz darauf den nächsten Schlag. Steve steht erneut auf und hält den Deckel einer Mülltonne vor sich. Der Typ reißt ihm den Deckel aus der Hand und verpasst ihm wieder einen Schlag, woraufhin Steve zu Boden geht. Als er sich wieder aufrappelt, meint der Typ, dass er wohl nie genug bekommen kann. Daraufhin meint Steve, dass sie das von ihm aus den ganzen Tag machen können und schlägt in die Richtung des Typen, der allerdings seinen Schlag abwehren kann. Er schlägt ihn ein letztes Mal zu Boden. Der letzte Schlag ist auch in der gekürzten Fassung wieder zu sehen.
    22 Sek


    33 Min
    Stark teilt den anderen mit, dass sie nun bei 70 % sind. Dann folgt eine Einstellung von Dr. Erskine. Er wird geblendet und richtet seinen Blick auf den Boden. Dann ertönt ein lautes Schreien von Steve und Dr. Erskine richtet nun seinen Blick auf die Kapsel, in dem sich Steve befindet. Anschließend blendet die Kamera zu Peggy über, die ebenfalls besorgt dreinblickt, von ihrem Sitz aufsteht und aus dem Bild davoneilt.
    4 Sek


    35 Min
    Dr. Erskine wird noch von zwei Pistolenkugeln getroffen. Er sinkt zu Boden, während sein Mörder Heinz Kruger die Treppe hochrennt.
    3 Sek


    35 Min
    Eine Wache wird erschossen. Auch fehlt die nächste Einstellung, wie Peggy mit ihrer Waffe auf Kruger zielt.
    2 Sek


    35 Min
    Kruger erschießt eine weitere Wache und rennt anschließend angeschossen zum Ausgangsknopf, den er betätigt.
    4 Sek


    36 Min
    Bei seiner Flucht erschießt Kruger noch eine ältere Frau, die ihre Waffe auf ihn gerichtet hat. Als sie getroffen wird, gibt sie noch ein paar Schüsse in die Luft ab und fällt zu Boden. Der Killer rennt zu ihr hin und nimmt ihre Waffe an sich.
    7 Sek


    36 Min
    Das Drive-by-Shooting wurde gekürzt. Zwei Männer sterben dabei.
    3 Sek


    36 Min
    Die Kamera fährt auf Peggy drauf, die mit erhobener Waffe auf den fahrenden Wagen zielt. Sie drückt ab und die Kugel trifft den Fahrer.
    2,5 Sek


    36 Min
    Peggy steht weiterhin mitten auf der Straße und schießt in Krugers Richtung, der mit seinem Auto direkt auf sie zurast, Bevor er sie jedoch erfassen kann, rettet Steve ihr das Leben, in dem er sich mit ihr zur Seite stürzt. Kruger fährt davon und blickt noch einmal hinter sich. Währenddessen sieht man Steve und Peggy am Boden liegen. Peggy meint wütend zu Steve, das sie ihn fasst hatte, während Steve sich bei ihr entschuldigt und Kruger nachrennt.
    13 Sek


    38 Min
    Kruger zielt erst mit seiner Waffe auf eine Menschenmenge und dann auf Steve. Er drückt zweimal ab, doch Steve kann noch rechtzeitig eine abgerissene Autotür vor sich halten und die Kugeln damit abwehren. Kruger packt sich anschließend einen kleinen Jungen und hält ihn vor sich hin. Er schießt ein weiteres Mal auf Steve, trifft allerdings daneben. Er verschwindet mit dem Jungen anschließend, während Steve die Verfolgung aufnimmt. Als Kruger um die Ecke gebogen ist, wartet er dort und drückt seine Pistole an den Kopf des Jungen. Steve kommt hinzu und meint zu Kruger, dass er nicht schießen soll. Der nimmt seine Pistole von dem Kopf des Jungen weg und richtet sie auf Steve. Er drückt ab, doch es löst sich kein Schuss mehr, woraufhin er den Jungen ins Wasser wirft und davonrennt. Steve rennt zu dem Jungen und schaut zu ihm runter. Der Junge meint, dass er Kruger fassen soll und er sich um ihn keine Sorgen machen braucht, da er schwimmen kann.
    43 Sek


    38 Min
    Es ist länger zu sehen, wie Steve über Kruger gebeugt ist und dieser noch "Heil Hydra" sagt. Nach dem Satz kommt noch etwas Schaum aus seinem Mund hervor.
    7 Sek


    41 Min
    Zwei weitere Männer werden von der Energie-Kanone getroffen und lösen sich anschließend in Luft auf. Dazwischen gibt es immer wieder Einstellungen von Schmidt, der sich das Spektakel anschaut.
    10 Sek


    41 Min
    Schmidt ruft "Heil Hydra". Seine Männer und Dr. Zola tun dies anschließend ebenfalls.
    11 Sek


    54 Min
    Nachdem Steve die Tür gegen den Kopf der Wache geschlagen hat, schlägt er ihr noch ins Gesicht. Die Wache sinkt bewusstlos zu Boden.
    2 Sek


    56 Min
    Ein paar Männer werden draußen noch erschossen.
    5 Sek


    56 Min
    Jim bricht einem Soldaten das Genick. Dann läuft er auf Jaques zu und meint, ob er mit der Waffe umgehen kann, die er in seinen Händen hält. Dann löst sich plötzlich ein Schuss aus der Waffe und trifft eine entfernte Wand, die in einer großen Explosion hochgeht. Jim und Jaques schauen sich danach verwundert an.
    10,5 Sek


    57 Min
    Dugan und Gabe testen die auf dem Panzer befestigte Energie-Kanone an ein paar Gegnerischen Fahrzeugen, die gleich darauf in die Luft gehen.
    6,5 Sek


    57 Min
    Die Soldaten dringen in die Fabrik ein. Dabei werden noch zwei Gegner niedergeschossen.
    5 Sek


    57 Min
    Zwei Schergen von Schmidt werden erledigt. Dabei wird einer von der Energie-Kanone getroffen und löst sich in Luft auf. Anschließend nimmt jemand eine Mörsergranate auf und wirft sie zu Schmidts Schergen. Die Granate explodiert gleich darauf und reißt ein paar Feinde in den Tod.
    9,5 Sek


    58 Min
    Das Panzerfahrzeug fährt auf die Absperrung zu, vor denen mehrere schießende Baddies positioniert sind und sprengt einen Teil des Zauns und den Aussichtsturm weg. Es wird zu Steve und Bucky geblendet und es folgt ein kleiner Dialog, während sie durch den Flur laufen: Bucky: Hast du dir weh getan? Steve: Ein wenig! Bucky: Und bleibt das so? Steve: Ja, bis jetzt schon! Es wird wieder zur nächsten Szene umgeschnitten. Die Panzerfahrzeuge fahren durch die zerstörte Absperrung. Die befreiten Soldaten rennen ebenfalls durch.
    15,5 Sek


    59 Min
    Schmidt bekommt von Steve einen Schlag ins Gesicht. Es fehlt hier der Treffer.
    0,5 Sek


    69 Min
    Stark fliegt durch die kleine Explosion noch nach hinten. Sein Kollege neben ihm wird ebenfalls gegen die Wand zurückgeworfen.
    1 Sek


    72 Min
    Steve bricht noch das Tor auf und dringt mit seinen Leuten ballernd hinein. Anschließend schlägt er noch zwei Gegner mit seinem Schild nieder.
    12 Sek


    73 Min
    Nach der Explosion des Fahrzeugs fehlt, wie Steve mit seinen Leuten schießend durch den Wald rennen, während in ihrer Nähe immer wieder Bomben einschlagen und explodieren. Im Anschluss läuft Jim mit einer Haftbombe auf die Straße zu. Ein Fahrzeug kommt ihm entgegen. Er legt sich daraufhin auf die Straße, während das Fahrzeug über ihn hinweg fährt. Dabei nutzt er die Gelegenheit und befestigt die Bombe unten dran. Er steht wieder auf und beobachtet, wie die Bombe mit dem Fahrzeug in die Luft geht. Daraufhin freut er sich und schaut zu seinen Kollegen rüber.
    21 Sek


    73 Min
    Bucky visiert mit seiner Waffe Steve an und fährt dann weiter hoch zu einem Bad Guy, der auf Steve zielt. Bucky erschießt ihn kurz darauf. Steve schaut dabei erst zu dem erschossenen Bad Guy und dann zu Bucky, bei dem er sich noch mit einer Handgeste bedankt.
    8,5 Sek


    74 Min
    Einer von Schmidts Leuten unterbricht ihn bei seinem Gespräch mit Dr. Zola und meint, dass es ihm leid tut und sie bis zum letzten Mann gekämpft haben. Schmidt zieht seine Waffe hervor und erschießt mit den Worten "Augenscheinlich nicht" den Mann im Off.
    13 Sek


    76 Min
    Die Schießerei im Zugwaggon ist länger.
    11 Sek


    76 Min
    Steve schwingt sich an einem Haken nach vorne und tritt seinen Kontrahent zu Boden, wo er ihn dort noch mit seinem Schild niederschlägt. Danach sieht man weiter, wie Bucky sich einen Schusswechsel mit dem Bad Guy liefert, der sich am anderen Ende des Wagons versteckt hat. Es wird wieder zu Steve geblendet, der die Energie-Kanone seines regungslosen Gegners nimmt und damit die hintere Tür aufschießt.
    14 Sek


    76 Min
    Schießerei zwischen Bucky und dem Bad Guy.
    3 Sek


    76 Min
    Der Bad Guy wird noch von Buckys abgefeuerter Kugel getroffen und getötet.
    1 Sek


    76 Min
    Bucky: Ich hab ihn fertig gemacht!
    Steve: Ja, weiß ich doch!
    3 Sek


    76 Min
    In einer zusätzlichen Einstellung ist zu sehen, wie Bucky schreiend in die Tiefe stürzt.
    4 Sek


    77 Min
    Dr. Zola wird von einem Soldaten in einen Raum geführt. Der Soldat begibt sich wieder heraus und schließt die Tür. Dr. Zola schaut sich währenddessen in dem Raum um und blickt auf eine Bahre in der Ecke. Er schaut weiter runter und entdeckt ein paar Blutstropfen am Boden. Während der Szene sind immer wieder mal Schmerzensschreie eines Mannes zu hören, der offenbar gefoltert wird.
    30,5 Sek


    80 Min
    Schmidt hebt sein Glas und sagt "Heil Hydra". Er dreht sich zu seiner Armee um, die ihre Arme in die Luft heben und ebenfalls "Heil Hydra" mehrmals rufen.
    12 Sek


    83 Min
    Einer der Motorradfahrer gerät in die Stichflamme hinein, die hinten aus dem Motorrad von Steve rauskommt. Der Bad Guy stürzt samt seinem Motorrad brennend zu Boden. Ein anderer Bad Guy kann nicht mehr ausweichen und fährt frontal gegen das Motorrad am Boden drauf, weshalb er nach oben gerissen und durch die Luft geschleudert wird.
    8 Sek


    83 Min
    Als Steve mit seinem Motorrad wieder auf den Boden aufschlägt, fehlt anschließend, wie er durch das Bild fährt und dabei von mehreren Baddies unter Beschuss genommen wird.
    3 Sek


    83 Min
    Steve erledigt noch mehrere Gegner mit seinem Schild. Dazwischen sieht man, wie sein führerloses Motorrad gegen ein Tor fährt und dort explodiert. Nachdem sich nun Steve etwas ausgetobt hat, wird er von zwei weiteren Gegnern überrascht, die vor und hinter ihm auftauchen. Seinen Fluchtweg schneiden sie ihm dabei mit ihren Flammenwerfern ab und geben ihm dabei keine Chance zu entkommen.
    27 Sek


    84 Min
    Schmidt schlägt Steve noch ein zweites Mal ins Gesicht und danach in den Bauch.
    2,5 Sek


    85 Min
    Als die Soldaten in das Quartier eindringen, fehlt anschließend, wie mehrere Schergen von Schmidt erschossen werden, während dieser die Flucht ergreift.
    8 Sek


    85 Min
    Es fehlt eine längere Szene, bei der sich Colonel Phillips Leute und Schmidts Leute noch gegenseitig unter Beschuss nehmen und dabei etliche sterben. Nach einer Weile wird zu Schmidt geblendet. Eine Explosion reißt ein Teil der Wand weg und mehrere Soldaten kommen rein gestürmt. Schmidt erledigt sie alle mit seiner Energie-Kanone und läuft weiter. Desweiteren fehlt noch, wie eine Gruppe von Bad Guys von Colonel Phillips und seinen Leuten überrascht werden und erschossen werden.
    63 Sek


    85 Min
    Steve wird noch von dem Bad Guy mit den Flammenwerfern attackiert. Er weicht den Flammen dabei aus und geht in Deckung. Während der Bad Guy weiter Flammen in Steves Richtung schießt, kommt Peggy von der anderen Seite an und schießt auf den Gastank drauf, der mit dem Bad Guy kurz darauf hochgeht. Steve kommt aus seinem Versteck hervor und läuft zu Peggy. Steve: Gings nicht eher? Peggy: Sie haben doch bestimmt vor... Steve: Richtig! Steve rennt zu der Tür, nimmt sein Schild wieder an sich, das dazwischen klemmt und läuft hinaus. Peggy schaut ihm noch hinterher, während die Tür sich langsam schließt.
    32 Sek


    88 Min
    Steve zieht das Messer aus dem toten Baddie hinaus und wirft es einem anderen davonrennenden in den Rücken. Ein weiterer Bad Guy klettert über eine Bombe drüber. Steve betätigt einen Schalter und die Bombe fällt aus dem Flieger raus. Der Baddie kann sich noch etwas festhalten, fällt aber dann durch die offene Stelle, wo eben noch die Bombe gewesen ist und stürzt in die Tiefe. Der nächste Baddie greift nun Steve an. Nach einem kurzen Gerangel, wirft Steve seinen Kontrahent nach vorne und dieser fällt ebenfalls durch die offene Stelle nach draußen.
    23 Sek


    88 Min
    Während Steve sich noch an der herunterstürzenden Bombe festhalten kann, hat sein Kontrahent weniger Glück. Dieser rutscht nämlich nach vorne und gerät mit dem Kopf voran in die Rotorblätter.
    5 Sek


    90 Min
    Schmidt tritt Steve in den Bauch. Er will ein weiteres Mal zutreten, doch Steve kann sein Bein festhalten.
    2,5 Sek


    90 Min
    Als sich Steve und Schmidt prügeln, wurde davon einige Einstellungen gekürzt.
    20 Sek


    91 Min
    Länger zu sehen, wie Schmidt den Würfel in der Hand hält und sich dabei langsam auflöst.
    8 Sek
    Ungekürzte FSK 12-DVD von Paramount.

    Kommentare

    12.10.2013 00:07 Uhr - Xavier_Storma
    5x
    User-Level von Xavier_Storma 2
    Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
    Da fehlt ja der halbe Film.

    Danke für die Mühe mit diesem Schnittbericht... Muss ja ewig gedauert haben.

    Mich würde interessieren, was die User hier über den Film denken.
    Beim ersten Ansehen fand ich ihn grottenschlecht. Seltsamerweise war er beim zweiten Ansehen (im Free-TV) irgendwie dämlich-witzig.

    12.10.2013 00:12 Uhr - Raizo
    3x
    Lächerlicher Film, bei dem so ein ernstens Thema wie der Zweite Weltkrieg zur Lachnummer wird.

    12.10.2013 00:21 Uhr - Psy. Mantis
    3x
    User-Level von Psy. Mantis 8
    Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 945
    Unfreiwillig komisch finde ich den CGI-Effekt, der genutzt worden ist, um Chris Evans (Captain America) kleiner und magerer wirken zu lassen (ganz oben im Bericht sehr gut zu erkennen). Ich weiß nicht, aber dieser "Effekt" sieht einfach falsch aus.
    Die Idee an sich ist ganz gut, wurde aber nicht überzeugend und realistisch genug umgesetzt.

    Und Hugo Weaving ist und bleibt Agent Smith. Wenn der in einen Film mitspielt, erwarte ich von ihm, dass er einen Anzug und eine Sonnenbrille trägt und irgendeinen Satz mit "Mr. Anderson" sagt.

    12.10.2013 00:31 Uhr - Dissection78
    3x
    DB-Co-Admin
    User-Level von Dissection78 15
    Erfahrungspunkte von Dissection78 3.890
    Ich bin mir ja des Unterschiedes zwischen öffentlich-rechtlichem und privatem Fernsehen bewusst, aber trotzdem ist es interessant, dass ein relativ harmloser Kokolores wie "Captain America" (FSK 12) für das Vormittagsprogramm um fast 10 Minuten geschnitten wurde (werden musste?); Arte hingegen zeigte "Der eiskalte Engel" (FSK 16) gestern um 13:45 Uhr absolut ungeschnitten (das nächste Mal am 22.10. um 14:05 Uhr). Das ist KEINE Wertung, ich finde es einfach nur interessant.

    12.10.2013 00:37 Uhr - babayarak
    User-Level von babayarak 2
    Erfahrungspunkte von babayarak 58
    für eine 12er Freigabe fand ich den ziemlich freizügig.

    12.10.2013 01:03 Uhr - KingOfMetal
    Die haben ja den ganzen Film rausgenommen! O_o Wie soll man da noch der Story folgen? *klatscht langsam in die Hände* Wow.... Die Typen die diese Schnitte machen müssen echt einen Haufen Affenscheiße im Kopf haben...

    12.10.2013 02:17 Uhr - Major Dutch Schaefer
    2x
    Mann mann mann. Der Film ist echt ein unfassbarer Unfug.

    Stellenweise ist der aber wieder so dumm, daß er fast schon wieder gut ist.

    Was mich ärgert...ich hab mich damals auch noch breitschlagen lassen mit ins Kino zu gehen. Gut, hab' mir geschmeidig 3 große Bier während des Films reingedübelt. Auf einmal ging's.

    Captain America diente eh nur als Vehikel, um die Avengers anlaufen zu lassen. Aber eigentlich hätte ich da auf den ersten Avenger auch getrost verzichten können.

    Naja, wenn es um Nazi-Unfug geht, bleib' ich bei Inglorious Basterds...der macht einfach viel mehr Spaß.

    Top SB. Die Rotor-Szene hat mich damals im Kino doch etwas überrascht.

    12.10.2013 06:08 Uhr - Tom Cody
    4x
    DB-Helfer
    User-Level von Tom Cody 20
    Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.128
    Ich gebe ganz offen zu, daß ich den Film mochte! Nicht zuletzt auch wegen seinem gelungenen "period-feeling" und der (gewollten) Nähe zu den alten "Serials". Dasselbe würde ich auch bei einem anderen, ähnlich gelagerten Film von Johnston behaupten, dem mMn ebenfalls unterschätzten "The Rocketeer". Und daß die Nazis zu Witzfiguren werden und der 2. Weltkrieg zur Staffage verkommt? Da beschwert sich bei "Indiana Jones" doch auch keiner?! (Noch `ne Verbindung zu Johnston übrigens)
    Also, von mir aus kann "The Winter Soldier" kommen. Und dann auch noch "Captain America" im Team mit "Black Widow"? Ja bitte.

    12.10.2013 08:08 Uhr - eXeiZ
    2x
    User-Level von eXeiZ 1
    Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
    Die wenigen Actionszenen, die der Film hat, auch noch raus. Geil.
    In Kombination mit den anderen Schnitten nicht mehr ansehbar.

    Allgemein ein durchschnittlicher Film zum einmal angucken.

    12.10.2013 08:12 Uhr - sleepless
    12.10.2013 00:31 Uhr schrieb Dissection78
    Ich bin mir ja des Unterschiedes zwischen öffentlich-rechtlichem und privatem Fernsehen bewusst, aber trotzdem ist es interessant, dass ein relativ harmloser Kokolores wie "Captain America" (FSK 12) für das Vormittagsprogramm um fast 10 Minuten geschnitten wurde (werden musste?); Arte hingegen zeigte "Der eiskalte Engel" (FSK 16) gestern um 13:45 Uhr absolut ungeschnitten (das nächste Mal am 22.10. um 14:05 Uhr). Das ist KEINE Wertung, ich finde es einfach nur interessant.


    Arte ist wenn ich mich nicht irre auch ein Sonderfall da es ein Deutsch-Französischer Kulturkanal ist und nicht dem Deutschen Jugendschutz untersteht!

    12.10.2013 08:33 Uhr -
    4x
    da haben sie ja ordentlich zugelangt.

    Der erste Cap Film ist eine ungeheuer (wie bei Marvel Studios übliche) respektvolle und getreue Verfilmung der Figur, die es wirklich sehr gut schafft den selbstlosen und aufopferungsvollen Cap im richtigen Licht zu präsentieren, der eben nicht wie hierzulande gerne mal dargestellt einfach ein pathos-triefender Ami-Patriot ist, sondern jemand der generell gegen Unterdrückung und tyrannei steht und ähnlich wie DCs Superman einen eisernen Moral Kodex hat. Cap ist der Held der Opfer bringt und eine klare Vorstellung von richtig und falsch vertritt ohne Kompromisse.

    Dann jedoch wacht er in einer Welt auf, in der die klaren Grenzen zwischen Richtig und falsch schwammig geworden sind . das ist schon ansatzweise in Avengers thematisiert worden und wird noch wesentlich stärker im nächsten Cap film "The Winter Soldier" im Vordergrund stehen.

    gleichzeitig ist Cap ein Charakter der mit enormer Einsamkeit kämpft. Jeder den er kannte ist tot, er hat kein Leben mehr ausser dem Soldatenleben und muss sich in einer Welt zurechtfinden der er nicht vertrauen kann und die ihn oft durch ihre Entwicklung überfordert.

    Eine Szene die Joss Whedon absichtlich konzipierte um seine Einsamkeit aufzuzeigen war die szene wo Cap einen Boxsack nach dem nächsten bearbeitet und sogar dann einen mit nach Hause nimmt. Das soll symbolisieren das er nichts anderes mehr hat im Leben.

    Der erste Cap Film hatte zahlreiche Verbindungen zum größeren MCU (Marvel Cinematic Universe). Das Tesseract, in den comics bekannt als "Cosmic Cube" ist ein ungeheuer mächtiges Artefakt das mit der Energie der Beyonders gefüllt wurde, was es dem Cube ermöglicht unendlich energie zu produzieren, sich selbst zu powern und Portale zu öffnen.

    Im Film findet Red Skull (der übrigens brilliant gespielt wurde von Hugo Weaving und im Marvel Universe zu den wichtigsten Bösewichtern überhaupt gehört) den Cube in Norwegen im Jahre 1942 an exakt dem selben Ort an dem 3000 Jahre zuvor Odin und die Asgardians die Frost Giants bekämpft haben (Zu sehen im Thor film). Red Skull erwähnt dann ja auch das der Cube einst in Odins Schatzkammer lag (Somit ist es sehr wahrscheinlich das Odin den Cube vor 3000 Jahren auf der Erde versteckte) und erwähnt zudem "Yggdrasil", jenes kosmische Geflecht der 9 Reiche das Thor in seinem Film Jane Foster erklärte.

    Für den Film hat man übrigens Red Skull mit dem Bösewicht Baron von Strucker kombiniert. Von Strucker war ein Nazi, der HYDRA gegründet hat, während es Red Skull war der stets hinter dem Cube her war.

    Chris Evans ist natürlich eine absolute Idealbesetzung als Steve Rogers und es erstaunt mich immer noch wie sehr die Macher es geschafft haben ihn mit Visual Effects am Anfang so zerbrechlich und dürr aussehen zu lassen.

    Auch die Freundschaft zwischen Steve und Bucky kam sehr gut rüber und sogar noch etwas enger als in den comics. Die Freundschaft der beiden wird im zweiten Film natürlich von enormer Bedeutung sein.

    ACHTUNG SPOILER!

    Denn Bucky ist nicht wirklich gestorben im ersten Film sondern wird wie in den Comics konserviert gefunden, aufgetaut, einer Hirnwäsche unterzogen und zum KGB-Attentäter "Winter Soldier" gemacht. Dieselben die einst schon Natasha Romanoff aka Black Widow ausgebildet hatten sind dafür verantwortlich (die Organisation namens "Red Room"). Auch das wird im zweiten Cap Film von Wichtigkeit sein da Cap und Natasha dort ein Team sein werden und das Auftreten von Winter Soldier natürlich nicht nur Cap stark treffen wird sondern auch Natasha an ihre KGB-vergangenheit (die schon kurz in Avengers angesprochen wurde) erinnern.

    In den comics ist Winter Soldier ein brutaler Killer, der im übrigen auch Wolverines schwangere Ehefrau Itsu im Auftrag des Meister-Manipulators Romulus (für den Winter Soldier zu der Zeit arbeitete) brutal ermordet hat (was Wolverine wiederum erst viele Jahrzehnte später rausfand und dann sich am inzwischen wieder reformierten Bucky rächen wollte).

    Der zweite Cap Film wird hauptsächlich ein actionlastiger Spionage-Thriller sein, der sich primär auf Caps neues Leben bei SHIELD konzentrieren wird. Vor allem seine Partnerschaft mit Natasha (die eine große Rolle spielt) wird beleuchtet werden und die verschiedenen Sichtweisen die beide haben (Natasha ist eine ausgebildete Killerin mit recht radikalen Methoden während Steve ein ehrenwerter WWII - Veteran ist). Dann natürlich der Konflikt mit Bucky aka Winter Soldier (was ich wirklich kaum erwarten kann zu sehen). Aber der Film wird sich auch darauf konzentrieren wie Cap nicht wirklich weiss wem er in dieser modernen Welt vertrauen kann und wie SHIELD symbolisch für eine moralische Grauzone und Fragwürdigkeit steht bei der Richtig und falsch nicht mehr klar definiert sind und Caps gesamtes moralisches Weltbild erschüttert wird.

    Ich bin wirklich enorm gespannt auf den Film (Start: April 2014)

    Eine weitere enorm wichtige Figur, die im Cap Film eingeführt wird ist natürlich Peggy Carter, Steves große Liebe in den 40ern. Peggy ist auch in einem Kurzfilm der nach dem Cap Film spielt als Hauptfigur zu sehen gewesen (Enthalten als Bonusmaterial auf der VÖ von Iron Man 3). In der modernen Zeit lebt sie nicht mehr aber sie hat eine Nichte (wobei sie im Film stattdessen die Enkelin sein könnte) namens Sharon Carter, die in den comics später eine der ranghöchsten SHIELD Agenten und Caps Liebe wurde. Sharon wird im zweiten Cap Film ebenfalls eingeführt werden.

    In den USA ist jetzt übrigens auch die TV-Serie "Agents of SHIELD" gestartet, welche ebenfalls zum Avengers Filmuniversum gehört und sich auf ein zusammengewürfeltes Team von SHIELD Agenten dreht das vom wiederbelebten Agent Coulson angeführt wird. Das Extremis serum aus Iron Man 3 war in der ersten Episode zu sehen, Nick Fury hatte nen Gastauftritt in der zweiten Episode und in der dritten Episode wurde die Entstehung des Comic bösewichts Graviton gezeigt. Die Serie hat zahlreiche Verbindungen und Referenzen an die Filme und in der zweiten Episode war eine übrig gebliebene HYDRA-Waffe aus den 40ern (eine Referenz an den ersten Cap Film) im Fokus der Story.

    Der erste Cap Film selbst ist wie gesagt meiner Meinung eine sehr gut gelungene Comicverfilmung und Einführung von Captain America und seiner Welt in die Filme gewesen. Es gab ein paar Längen hier und da aber Script und Performances waren wirklich sehr gut, nah an der Vorlage und es gab zahlreiche verbindungen zum größeren Universum der Filme (dem MCU - Marvel Cinematic Universe) und der Film hat vieles aufgebaut was sich später bezahlt gemacht hat oder noch bezahlt machen wird. Wobei aber auch noch Fragen offen sind. ZUm Beispiel wohin Red Skull vom Cube befördert wurde. das wurde nie wirklich spezifiziert und es gibt viel Spekulation darüber. meiner Meinung nach ist er in eines der anderen 8 kosmischen Reiche befördert worden oder sogar in das Universum der Chitauri. Vielleicht sind er und Thanos ja die Bösewichter in Avengers 3 ?


    12.10.2013 10:11 Uhr - executor
    4x
    12.10.2013 00:12 Uhr schrieb Fender Tremolo
    Lächerlicher Film, bei dem so ein ernstens Thema wie der Zweite Weltkrieg zur Lachnummer wird.


    Schade, dass es hier keinen Facepalm-Smiley gibt, denn es würde jetzt viel zu lange dauern, dir das Genre der Comics, der Pulp-Romane sowie die generelle Bedeutung von "Fiktion" zu erklären. Ganz zu schweigen davon, dass die Charaktere innerhalb des Films so gar nicht über ihre Schicksale im zweiten Weltkrieg lachen.

    Aber ich hoffe, dass du die gleiche Meinung bezüglich der Lachnummer zum ernsten Thema auch von Streifen wie "Indiana Jones" und Co. hast, welche einen ähnlichen okkulten Nazi-Hintergrund für ihre Abenteuergeschichten haben... 8-P

    12.10.2013 10:27 Uhr - pippovic
    1x
    SB.com-Autor
    User-Level von pippovic 13
    Erfahrungspunkte von pippovic 2.857
    Wow, vielen Dank für die Erklärungen Deathstroke! Am Cap-Film haben mich am meisten die Strahlenkanonen genervt, die sich in dieser Zeit einfach falsch "anfühlen". Aber sonst fand ich ihn recht gelungen, die Effekte waren gut und die Darsteller ebenfalls.

    12.10.2013 12:17 Uhr - Thrax
    2x
    Na da war man wieder fleißig...

    Recht mittelmäßige Comicverfilmung. Unterhaltsam und visuell durchaus beeindruckend was Chris Evans und die Gestaltung der damaligen Zeit betrifft, mit einem schönen Bösewicht ( wobei "schön" jetzt nicht auf sein Konterfei ausgerichtet ist :D ), einem wie immer schön grummeligen Tommy Lee Jones, aber auch mit vielen Längen gepeinigt und etwas unspektakulär wirkender Action verglichen mit anderen Verfilmungen aus der Sparte Comics. Aber trotz allem immer noch besser als die sehr trashige Verfilmung von Albert Pyun ( wenn auch sogar diese ihren Charme hatte ). So im soliden, unterhaltsamen 08/15-Bereich mit dem man sich verregnete sonntagnachmittage vertreiben kann.

    12.10.2013 13:14 Uhr - sonyericssohn
    DB-Co-Admin
    User-Level von sonyericssohn 18
    Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.117
    Fand den Streifen ein wenig zu kindisch. Vielleicht bin ich auch schon zu alt für sowas.
    Aber mit den Schnitten funktioniert der Film ja in keinster Weise...

    12.10.2013 14:10 Uhr - Gnu
    12.10.2013 00:07 Uhr schrieb Xavier_Storma
    Mich würde interessieren, was die User hier über den Film denken.
    Beim ersten Ansehen fand ich ihn grottenschlecht. Seltsamerweise war er beim zweiten Ansehen (im Free-TV) irgendwie dämlich-witzig.


    Ich hab ihn einmal gesehen und da fand ich ihn grottenschlecht.

    12.10.2013 14:50 Uhr - S.K.
    1x
    DB-Co-Admin
    User-Level von S.K. 11
    Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
    Von allen Avengers-Members der Schlechteste, das hilft auch der Zusatz "The First Avenger" nichts.
    Ich fand die Inszenierung zu altbacken und viel zu naiv, und Hugo Weaving als Red Skull war eine totale Verschwendung schauspielerischer Extraklasse.

    Dann lieber "Iron Man", "Thor" und den gemeinsamen "Avengers"-Streifen ansehen. Technisch, erzählerisch und auch vom Unterhaltungslevel - allesamt top !

    12.10.2013 14:56 Uhr - sonyericssohn
    DB-Co-Admin
    User-Level von sonyericssohn 18
    Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.117
    Avengers is echt richtig nettes Krawallkino. Macht Spassss.

    12.10.2013 16:37 Uhr - DerManiac
    User-Level von DerManiac 1
    Erfahrungspunkte von DerManiac 24
    9 MINUTEN?!! Well played Pro 7, well playerd.

    12.10.2013 18:31 Uhr - AkiRawOne
    1x
    @Deathstroke
    Wir gerieten zwar auch schon das ein oder andere mal aneinander. Aber du sprichst mir gerade echt aus der Seele. Hier unterstreiche ich jedes Wort von dir.

    12.10.2013 19:49 Uhr - Major Dutch Schaefer
    Also wenn der Captain America ne gute Verfilmung des Stoffes ist, dann habe ich ernsthafte Zweifel an der Vorlage ;D

    Leute mal im Ernst...der Film ist allenfalls ganz nett, mehr aber auch nicht. Der Cast ist zwar echt in Ordnung, aber etwas Besonderes oder Nachhaltiges bietet der Film definitiv nicht. Dazu hat er zuviele Schwächen. Schlichtweg Massenware.

    Kein Vergleich zu Indiana Jones oder der bereits erwähnte Rocketeer.

    12.10.2013 19:51 Uhr - Major Dutch Schaefer
    doppelpost, sorry die herren

    12.10.2013 21:50 Uhr - Xaitax
    Oh jetzt kenne ich schon den ganzen Film. Sieht aber ziemlich scheisse aus, für mich.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Kauf der ungekürzten FSK 12-Fassung (DVD + Blu-ray).

    Amazon.de



    Sindbads gefährliche Abenteuer
    Blu-ray 15,99
    Prime Video 9,99



    Godzilla II: King of the Monsters
    4K UHD/BD 30,99
    BD 3D 25,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 15,99



    Game of Thrones - Staffel 8
    4K UHD/BD 49,99
    Blu-ray 39,99
    BD Complete 399,99
    DVD 32,99
    prime video 19,99



    Dark Crimes
    Blu-ray 11,99
    DVD 12,99
    Prime Video 10,99



    The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot
    4K UHD/BD 24,99
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99
    prime video 9,99



    John Wick: Kapitel 3
    4K UHD/BD 39,99
    Blu-ray 19,99
    DVD 16,99
    prime video 13,99

    © Schnittberichte.com (2019)