SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware

    Die Rückkehr der Untoten

    zur OFDb   OT: Night of the living Dead

    Herstellungsland:USA (1990)
    Genre:Horror, Splatter
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,93 (53 Stimmen) Details
    23.02.2003
    Leatherface666
    Level 14
    XP 3.200
    Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
    Vergleichsfassungen
    FSK 18 ofdb
    Freigabe FSK 18
    Rohschnitt
    Vergleich:
    DF (Starlight): 1:21:21 (Ohne Abspann mit Fotos zum Schluss)
    US Rohschnittfassung (NTSC): 1:26:42 (Ohne Abspann und Fotos zum Schluss)

    Beim Vergleich wurden die Schwarzbilder und Countdowns nicht berücksichtigt.
    Zu Anfang fehlen wie immer die Credits in der RSF.

    Cut = 1.29 Min.
    Weitere Schnittberichte
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) WDR - FSK 16 DVD
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) Originalfassung - 30th Anniversary Version
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) Farbfassung - S/W Fassung
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) arte / UK-DVD (Contender) - FSK 16
    Die Nacht der lebenden Toten (1968) Workprint (Night of Anubis) - Originalfassung
    Zombie (1978) Marketing Tape - Laser P. DVD
    Zombie (1978) BBFC 18 Directors Cut - US Directors Cut
    Zombie (1978) VPS Video - XT Video
    Zombie (1978) SPIO/JK - XT-Video Ungeprüft
    Zombie (1978) Argento-Cut (Euro-Cut) - Romero-Cut (US Theatrical Version)
    Zombie (1978) Romero-Cut (US Theatrical Version) - Argento-Cut (Euro-Cut)
    Zombie (1978) Keine Jugendfreigabe - Ungeprüft
    Zombie (1978) XT Video, DVD (Argento-Cut) - NSM Records, BD (Argento-Cut)
    Zombie (1978) FSK 16 Screen Power DVD - Ungeprüft
    Zombie (1978) Super 8-Fassung - Argento-Cut
    Zombie (1978) Silverline TV ab 18 - Romero Cut
    Zombie (1978) FSK 16 Tele 5 - Romero-Cut
    Zombie (1978) US-Kinofassung (Romero Cut) - Extended Cut
    Zombie (1978) Final Cut (FSK 16) - Final Cut (Ungeprüft)
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 16 - Uncut
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) SPIO/JK - XT-Video Ungeprüft
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) BBFC 18 VHS - Ungeprüft
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 16 (KJ DVD-Neuauflage) - uncut
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) Japan Laserdisc (JVD Laservision) ) - Ungeprüft
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) Japan Laserdisc (Tohokushinsha / Toei Video) - Ungeprüft
    Zombie 2 - Das letzte Kapitel (1985) FSK 18 VHS - Ungeprüft
    Land of the Dead (2005) RTL II ab 16 - KJ Kinofassung
    Land of the Dead (2005) Kinofassung - Unrated Director's Cut
    Document of the Dead (1985) FSK 16 VHS - JK DVD
    Die Rückkehr der Untoten (1990) FSK 18 - Rohschnitt
    Dawn of the Dead (2004) Kinofassung - Director's Cut
    Dawn of the Dead (2004) ORF - Director's Cut
    Dawn of the Dead (2004) Unrated Director's Cut (USA) - Unrated Director's Cut (Deutschland)
    Dawn of the Dead (2004) RTL 2 ab 16 - Keine Jugendfreigabe (Kinofassung)

    Meldungen


    00:00:00
    In der RSF wandert der Vollmond länger durchs Bild.
    [11 Sec.]


    00:01:24
    Das Auto zu Anfang fährt länger durch die Landschaft.
    [52 Sec.]


    00:12:53
    Es fehlt wie der Feuerhaken im Kopf eines Zombies steckt, an dem Barbara zieht.
    Gegenschnitt auf Barbara, die angeekelt den Zombie anguckt.
    [7 Sec.]


    00:18:42
    Es ist als Szenenwechsel nur der Mond zu sehen.
    [0 Dif.]


    00:38:46
    Ein Zombie haut 4-mal, statt 3-mal von außen gegen die Barrikade.
    [1 Sec.]


    00:42:54
    Barbara schaut aus dem Fenster. In der RSF ist ein Stück Wald zu sehen. In der DF das Haus vor dem die Zombies herumschleichen. [0 Dif.]


    00:49:03
    Der McRuder Zombie wird in der DF nicht sichtbar erschossen. Es ist nur Barbara zu sehen. die abdrückt. In der RSF schießt sie ihm (blutig) in den Hinterkopf. Der Einschuss ist fast in Großaufnahme zu sehen.
    [2 Sec.]


    00:49:52
    Der Kopfschuss, den Barbara einem Zombie am Fenster verpasst, ist in der DF durch einen unblutigen Kopfschuss ausgetauscht worden. In der RSF spritzt Blut nach hinten weg.
    [0 Dig.]


    00:52:06
    Die Szene in der Cooper die Treppe verlässt und das Obergeschoss betritt ist kürzer.
    [9 Sec.]

    00:56:47
    Es folgt ein kleiner Umschnitt. In der RSF rennt Tommy durchs Zimmer und guckt aus dem Fenster. Dann folgt die Szene in der Hellen die Treppe in den Keller heruntergeht, um nach ihrer Tochter zu sehen. In der DF ist es umgekehrt.
    [0 Dif.]

    01:00:25
    Tom schießt vom Wagen aus einem Zombie den Kopf vom Hals. Das erste Bild ist in der DF noch zu sehen.
    [1 Sec.]


    01:06:54
    Als Bill zur Treppe rennt um Cooper zu erschießen, fehlt, wie Barbara ihm hinterher ruft, aufsteht, sich umdreht und einem Zombie blutig in den Kopf ballert.
    [6 Sec.]


    In der RSF fehlen natürlich die Credits und die dazugehörigen Bilder (Vergilbte Fotos).
    VHS Cover von Starlight

    Kommentare

    24.11.2006 18:07 Uhr - marx1201
    Hab den Film gestern gesehen, der ist wirklich nicht schlecht, allerdings ist das orginal doch besser! Der Schluß ist halt nicht so das gelbe vom Ei, da ist das Orginal doch noch einwenig herber. Zum Schnittberichte, wirklich gut, allerdings muß ich kritisieren das hier immer DF (Deutsche Fassung steht) eigentlich, ist das die fertiggestellte Fassung, die auch so im Rest der Welt verkauft wird!

    30.10.2007 00:14 Uhr -
    Schade eigentlich das diese fassung nicht so fertiggestellt wurde.
    Trortzdem ein sehr guter Zombiefilm...und ein guter SB!!!

    MFG Chris

    27.06.2008 15:57 Uhr - Matti1969
    Sehr guter Zombiefilm (Remake). Wäre schön wenn es der Rohschnitt mal auf DVD schaffen würde und wenn die Bildqualität dann erheblich besser wäre.

    02.09.2008 18:25 Uhr -
    Die Neuverfilmung des Zombieklassikers „Night Of The Living Dead“ von 1968, hat leider eine zu unrecht schlechte Bewertung bzw. Kritik von den Kritikern und den damaligen Kinobesuchern bekommen. Tom Savini zeigte als Regisseur aber eine geschickte Hand und auch der Regisseur des Originals George A. Romero war mit dem Endergebnis des Remakes zufrieden. Da aber das Original, neben „Dawn Of The Dead“, als absoluter Spitzenreiter des Zombiefilms gilt und aus der heutigen Welt des Horrorfilms einfach nicht mehr wegzudenken ist, wollten die Fans wahrscheinlich nicht, dass dieser Klassiker wiederverfilmt und somit modernisiert wird. An den Kinokassen wurde das Remake leider ein Flop und das liegt an sich nicht mal am Film selbst, denn ich finde die Neuverfilmung bei weitem besser als das Original (ich gehöre aber wahrscheinlich zur Minderheit mit dieser Meinung). Zwar wirkt das Original gruseliger und düsterer, weil es in Schwarz-Weiß ist, aber das Remake wirkt irgendwie dramatischer und härter.
    Das eigentliche Highlight sind sowohl im Original als auch im Remake die Zombies, die beim Remake deutlich besser aussehen (ist ja auch verständlich, früher hatte man ja auch nicht solch gute Mittel wie heutzutage), und die Thematik, dass der Mensch sich mehr und mehr selbstzerstört. Auch wird im Film wieder verdeutlicht, dass der Mensch genauso grausam ist, wie die Toten selbst (wenn nicht sogar noch schlimmer). Der Blutgehalt wurde im Remake natürlich erhöht und damit kommen wir zum nächsten Punkt. Von „Die Rückkehr Der Untoten“ gibt es zwei Fassungen. Damit der Regisseur Tom Savini den Film in die Lichtspielhäuser bringen durfte, musste der Film für ein „R-Rating“ geschnitten werden. Es gibt aber in den USA eine „Unrated“ Version, die es aber nicht offiziell gibt und nur sehr schwer zu bekommen ist. Die Unrated-Fassung bietet aber nur rund 1 Min. Unterschied gegenüber der offiziellen R-Rated-Fassung (z.B. bekommt man blutigere Kopfschüsse zu sehen).
    Die dt. Verleih-Fassung basiert natürlich auf der normalen Version, wurde aber zum Glück nicht geschnitten, ist aber dennoch indiziert worden. Das Bildformat der dt. Fassung ist im 1.66:1 gehalten, ist aber falsch. Leider ist die dt. Fassung etwas abgedunkelt worden.
    Schaut euch diesen Film an, denn er ist einer der besten Zombiefilme der 90’er (neben „Braindead“ und „Return Of The Living Dead 3“).

    01.01.2009 21:43 Uhr -
    Einer der letzten alten guten Zombie böller!Is genau wie dat original,nur blutiger.Aber dat letzte Remake von NIGHT mit Sid Haig,war einfach nur Kacke!

    23.04.2009 00:32 Uhr - cyco e
    aber hallo....der 3D schrott ging ja mal garnicht

    12.10.2009 16:14 Uhr - magic_samson
    2x
    Hab ihn mir jetzt mal aus UK bestellt. In Deutschland ist er ja inzwischen beschlagnahmt. Keine Ahnung warum, werde mich aber demnächst davon überzeugen. Überzogene Gewaltdarstellung kann ich mir einfach nicht so recht vorstellen. Aber das AG Tiergarten hat ja des öfteren mal einen Aussetzer...

    08.11.2009 11:21 Uhr - walker
    12.10.2009 - 16:14 Uhr schrieb magic_samson
    Hab ihn mir jetzt mal aus UK bestellt. In Deutschland ist er ja inzwischen beschlagnahmt. Keine Ahnung warum, werde mich aber demnächst davon überzeugen. Überzogene Gewaltdarstellung kann ich mir einfach nicht so recht vorstellen. Aber das AG Tiergarten hat ja des öfteren mal einen Aussetzer...

    Wie kommst du darauf das der Beschlagnahmt ist ? laut meinem Wissensstand ist er das nicht das einzige was ist er wurde bisher leider nicht auf DVD Veröffentlicht und es sind nur 3 Bootlegs erschienen zumindest laut der OFDB hier http://tinyurl.com/ykehz3b

    02.01.2010 13:45 Uhr - Dietmar Schotten
    @walker

    Tom Savini´s Remake von "Night of the Living Dead" ist in mehreren Fassungen beschlagnahmt.

    Beschlagnahme:
    Night of the Living Dead (Remake)
    21st Century Film Corporation, N.Y.
    Graveyard Films
    AG Tiergarten, Beschlagnahmebeschluss vom 27.04.2007
    Az.: 352 Gs 1466/07
    Quelle: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=652&vid=163599

    Beschlagnahmt:
    Night of the living Dead - Die Rückkehr der Untoten
    Astro Records, Kassel
    AG Tiergarten, Beschlagnahmebeschluß vom 09.07.1999
    Az. 350 Gs 2816/99
    Quelle: http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=652&vid=10097

    06.01.2010 09:40 Uhr - Der Eld
    Hai ^^

    Ich habe den Film (VHS) als ich endlich 18 (1997) war noch in einer Videothek meines Vertrauens gefunden, und selbstnatürlich gleich ausgeliehen.
    Ich war aber nicht so begeistert von Savinis Remake, ich war aber auch nicht enttäuscht. Der s/w-Flair des Originals fehlt komplett und der Film lehrt auch nicht so wirklich das Grauen. Romeros Fassung entwickelt seinen Horror eher im Kopf und in einigen wenigen Spitzen als in blutigen Details.
    Würde das Remake aber trotzdem gerne in meiner Sammlung willkommen heißen.
    Sammler & Kompletisten verstehen das sicher ;-)

    ...so long...

    05.02.2010 14:02 Uhr - Karswell
    1x
    02.09.2008 - 18:25 Uhr schrieb Alex Fred Corvis
    An den Kinokassen wurde das Remake leider ein Flop


    Ich war damals in dem Streifen im Kino und wir waren insgesamt 4 zahlende Besucher in der Vorstellung:)

    09.06.2010 12:16 Uhr - John Wakefield
    2x
    Absolut unterschätztes Remake.
    Kann den Film nur empfehlen. Darsteller, Make up und Atmo können voll überzeugen.
    Die Beschlagnahme ist wohl als einer der größten Fehler, seitens der BPjM zu werten.

    05.12.2010 08:59 Uhr - Barry Benson
    DB-Helfer
    User-Level von Barry Benson 8
    Erfahrungspunkte von Barry Benson 945
    Auf der diesjährigen WoH`s 2010 erzählte Tom Savini, das Universal fürs kommende Jahr(2011) eine Blu-ray von Night of the living Dead plant. In dem dann die o.g. Szenen in guter Qualität, als Bonusmaterial enthalten sind! Ob es eine im deutschsprachigem Raum erscheinende Disc geben wird, kann ich nicht bestätigen!

    13.07.2011 17:02 Uhr - LoBo
    Ach man, das Remake ist echt gut, warum gibt es keine deutsche DVD oder BluRay? Das ärgert mich!!

    17.11.2012 18:52 Uhr - jimmymadrid
    1x
    eine remake gleichzusetzen mit dem remake von dawn of the dead..einfach nur ein muss für jeden horrorfilmfan...und der rohschnitt weiss auch zu überzeugen...die deleted scenes sind übrigens auf der neuauflage des originals im making of mit vorhanden...

    30.05.2014 00:33 Uhr - Cryptkeeper78
    Ich fand den ziemlich grottig!
    Die Schauspieler benehmen sich wie Vollidioten und das macht den Film schwer konsumierbar. Dass das Auto nicht anspringt, ist noch das harmloseste. Ständig stehen die Türen des Hauses offen, sodass die Zombies gemächlich ins Haus latschen können. Und dann die ständigen Fenster-Szenen: Zombies versuchen durchzukommen und es dauert eine halbe Ewigkeit bis ein Kopfschuss abgegeben wird. Tom Towles ist ein unglaublich nerviger Bösewicht, dessen ständige unnötige Kabbeleien mit Tony Todd einem extrem auf die Nerven gehen. Die merkwürdige und völlig verblödete Wrestling-Einlage von Tony Todd mit den Zombies draußen war der absolue Gipfel. Man kann auch mal schnell zum Haus rennen, oder? Patricia Tallman wird bei ihrer Flucht immer langsamer und muss erstmal ein bißchen heulen, während die Zombies auf sie zuwatscheln...

    Unfassbar dämliche Szenen in diesem Film...und völlig unglaubwürdig, dass sich Menschen in Notlage so verhalten...

    Tom Savini, bitte nur noch Effekte kreieren, aber NIE MEHR Regie führen!

    15.12.2014 20:26 Uhr - DrunkenMaster88
    User-Level von DrunkenMaster88 1
    Erfahrungspunkte von DrunkenMaster88 17
    02.09.2008 18:25 Uhr schrieb
    Die Neuverfilmung des Zombieklassikers „Night Of The Living Dead“ von 1968, hat leider eine zu unrecht schlechte Bewertung bzw. Kritik von den Kritikern und den damaligen Kinobesuchern bekommen. Tom Savini zeigte als Regisseur aber eine geschickte Hand und auch der Regisseur des Originals George A. Romero war mit dem Endergebnis des Remakes zufrieden. Da aber das Original, neben „Dawn Of The Dead“, als absoluter Spitzenreiter des Zombiefilms gilt und aus der heutigen Welt des Horrorfilms einfach nicht mehr wegzudenken ist, wollten die Fans wahrscheinlich nicht, dass dieser Klassiker wiederverfilmt und somit modernisiert wird. An den Kinokassen wurde das Remake leider ein Flop und das liegt an sich nicht mal am Film selbst, denn ich finde die Neuverfilmung bei weitem besser als das Original (ich gehöre aber wahrscheinlich zur Minderheit mit dieser Meinung). Zwar wirkt das Original gruseliger und düsterer, weil es in Schwarz-Weiß ist, aber das Remake wirkt irgendwie dramatischer und härter.
    Das eigentliche Highlight sind sowohl im Original als auch im Remake die Zombies, die beim Remake deutlich besser aussehen (ist ja auch verständlich, früher hatte man ja auch nicht solch gute Mittel wie heutzutage), und die Thematik, dass der Mensch sich mehr und mehr selbstzerstört. Auch wird im Film wieder verdeutlicht, dass der Mensch genauso grausam ist, wie die Toten selbst (wenn nicht sogar noch schlimmer). Der Blutgehalt wurde im Remake natürlich erhöht und damit kommen wir zum nächsten Punkt. Von „Die Rückkehr Der Untoten“ gibt es zwei Fassungen. Damit der Regisseur Tom Savini den Film in die Lichtspielhäuser bringen durfte, musste der Film für ein „R-Rating“ geschnitten werden. Es gibt aber in den USA eine „Unrated“ Version, die es aber nicht offiziell gibt und nur sehr schwer zu bekommen ist. Die Unrated-Fassung bietet aber nur rund 1 Min. Unterschied gegenüber der offiziellen R-Rated-Fassung (z.B. bekommt man blutigere Kopfschüsse zu sehen).
    Die dt. Verleih-Fassung basiert natürlich auf der normalen Version, wurde aber zum Glück nicht geschnitten, ist aber dennoch indiziert worden. Das Bildformat der dt. Fassung ist im 1.66:1 gehalten, ist aber falsch. Leider ist die dt. Fassung etwas abgedunkelt worden.
    Schaut euch diesen Film an, denn er ist einer der besten Zombiefilme der 90’er (neben „Braindead“ und „Return Of The Living Dead 3“).


    Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen! ;-)

    30.03.2016 17:59 Uhr - Thilo
    User-Level von Thilo 1
    Erfahrungspunkte von Thilo 14
    02.09.2008 18:25 Uhr schrieb
    (...) Tom Savini zeigte als Regisseur aber eine geschickte Hand und auch der Regisseur des Originals George A. Romero war mit dem Endergebnis des Remakes zufrieden. (...)


    Ich dachte Romero mochte Savini's remake nicht... weiss da jmd was genaueres?

    30.07.2017 14:28 Uhr - great owl
    Wenn dann hat er es nie laut ausgesprochen..mit ins Grab genommen ?
    Sein filmisches Erbe wird wandeln unter den Lebenden ..denn die Hölle ist nun voll :(=)
    R.I.P.

    01.08.2017 10:13 Uhr - kbk1985
    Gibt es momentan bei Netflix zu sehen unter dem Titel
    Rückkehr der Untoten, was mich doch wundert.

    01.08.2017 18:27 Uhr - Kurgan
    01.08.2017 10:13 Uhr schrieb kbk1985
    Gibt es momentan bei Netflix zu sehen unter dem Titel
    Rückkehr der Untoten, was mich doch wundert.


    Yo! Auch gerade bemerkt. Habe als Sprache auf meinem AppleTV englisch eingestellt, deshalb steht bei mir ganz normal "Night of..." und als Altersangabe "ab 16" - ich würde mal wetten, die haben das mit dem Original verwechselt und im System falsch getagged.

    Ist auch nicht der erste Spaß dieser Art: Punisher Warzone war vollkommen uncut eigestellt :)

    11.02.2020 20:32 Uhr - Smiling Man
    Warum gibt es keine Bilder mehr für den SB?

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

    Amazon.de



    Project Ithaca
    Blu-ray 14,79
    DVD 12,99
    Prime Video 11,99



    47 Meters Down - Uncaged
    15,99
    DVD 13,99
    Prime Video 13,99



    Rollerball
    5-Disc UHD/BD Ultimate Edition 51,99
    4K UHD/BD Mediabook 35,99
    BD/DVD Mediabook 29,99
    DVD 10,99



    UX Bluthund - Tauchfahrt des Schreckens
    Phantastische Filmklassiker Folge Nr. 7 im Blu-ray Mediabook
    Cover A 31,99
    Cover B 31,99
    Cover C 31,99



    Doom: Annihilation
    Blu-ray 13,99
    DVD 10,99



    Gesetz der Rache
    Directors Cut

    © Schnittberichte.com (2020)