SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us Part I · Erlebe das geliebte Spiel, mit dem alles begann · ab 73,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Titelcover von: Der Affenkönig - Aufruhr im Himmel

Der Affenkönig - Aufruhr im Himmel

zur OFDb OT: Da Nao Tian Gong
Herstellungsland:China (1965)
Genre:Abenteuer, Fantasy, Kinderfilm,
Zeichentrick
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,00 (1 Stimme) Details
Veröffentlicht am: 25.11.2022
Sun Wukong
Level 7
XP 749
Vergleichsfassungen
3D-Version (Blu-ray) ofdb
Label MT Films / Cargo Records, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 6
Laufzeit 85:31 Min. (92:08 Min.)
Originalfassung - Teil 1 (DVD)
Label Shanghai Animation, DVD
Land China
Freigabe k.A.
Laufzeit 41:53 Min. (41:46 Min.) NTSC
Vergleich zwischen der ungekürzten deutschen Blu-ray von The Monkey King: Uproar in Heaven 3D von MT Films und der ungekürzten chinesischen DVD des ersten Teils der Originalversion von Shanghai Animation.

Zunächst einmal ein kurzer Überblick über die zahlreichen Heimkino-Veröffentlichungen von Aufruhr im Himmelspalast (Uproar In Heaven) und damit einhergehend ein kleiner Blick auf die Erscheinungsgeschichte dieses Klassikers des chinesischen Zeichentrickkinos.

Die häufigsten Fassungen



2-Disc 40th Anniversary Edition

Diese in einem schmucken Prägeschuber steckende Erstveröffentlichung glänzte mit interessantem Bonusmaterial (u.a. zahlreiche Storyboards, eine Dokumentation, sowie der von den Gebrüdern Wan produzierte erste abendfüllende Animationsfilm Princess Iron Fan), dafür wartete der Hauptfilm mit einer bitteren Enttäuschung auf: Während Teil 1 von Uproar in Heaven hier noch vollständig enthalten war, gingen bei Teil 2 aufgrund von schlecht erhaltenem Ausgangsmaterial gut 20 Minuten Film verloren - was gut ein drittel der eigentlichen Laufzeit von Teil 2 ausmacht. Ohne Mandarin-Kenntnisse ist man zudem aufgeschmissen, da diese Auflage keine englischen Untertitel enthielt.
Inzwischen ist diese Edition ausverkauft, inhaltsgleiche Discs sind allerdings auf der sehr empfehlenswerten Chinese Animation 80th Anniversary Celebration-Box enthalten, bei der die restlichen Filme auch über englische Untertitel verfügen.



1-Disc 40th Anniversary Edition

Neben der Doppeldisc erschien im Reich der Mitte in den frühen 2000er Jahren auch eine Einzeldisc, die man auch heute noch in den DVD-Abteilungen chinesischer Bücherläden zahlreich vorfindet. Hier handelt es sich nicht um ein bloßes Repack des Hauptfilms aus der 2-Disc-Edition. Tatsächlich hat der Film hier einen sehr anderen Look: Farben wirken kräftiger, zum Teil schon etwas übersättigt. Leider wirkt das Bild hier auch wesentlich verwaschener und weniger scharf als auf der 2-Disc-Fassung. In manchen Szenen machen sich außerdem ein extremer Grünstich sowie Verschmutzungen am Filmmaterial bemerkbar. Und auch hier fehlen wieder 20 Minuten des Originalfilms. Immerhin kann diese Version mit englischen Untertiteln aufwarten. Extras glänzen hier leider nur durch Abwesenheit.



Die VCDs

Bei einer Laufzeit von 1:46:16 ist die auf zwei VCDs veröffentlichte Fassung, im Gegensatz zu den beiden DVDs, zumindest inhaltlich vollständig. Dass eine VCD bildqualitativ keine Bäume ausreißt, dürfte klar sein. Leider ist das Bild hier selbst für VCD-Verhältnisse nicht allzu prickelnd. Der kunterbunte Originalfilm bekommt hier eher einen düster-dreckigen Look. Ganz vollständig ist diese Fassung leider auch nicht: Der Originalfilm wurde in China in zwei Teilen herausgebracht. Teil 1 erschien im Jahr 1961 in China, Teil 2 wurde bis 1964 produziert. Zu einer Aufführung kam es kulturrevolutionsbedingt zunächst nicht, so verschwand Teil 2 bis zum Jahr 1978 in der Mottenkiste.
Da Uproar in Heaven also ursprünglich aus zwei Teilen bestecht, hatten auch beide Teile einen eigenen Vor- und Abspann, die kurioserweise auf den stark verkürzten DVDs enthalten sind. Die VCD hingegen wurde zu einem Film zusammengeschnitten, es fehlt also die "The End"- (bzw. "To Be Continued")-Einblendung von Teil 1, sowie der Vorspann von Teil 2.  Untertitel gibt es hier natürlich auch keine. Trotzdem stellten diese VCDs leider lange Zeit das Nonplusultra der Uproar In Heaven-Veröffentlichungen dar. Ärgerlicherweise stecken die beiden Scheiben nicht in einer Box und müssen separat erworben werden - wenn man sie überhaupt bekommt, denn auch diese Version dürfte seit geraumer Zeit out of print sein.



Shanghai Animation 60th Anniversary Box

Es hätte so schön sein können: Im Jahr 2017 veröffentlichte Shanghai Animation zum 60-jährigen Firmenbestehen eine schicke Buchbox, die eine reichhaltige Sammlung ihres bisherigen Schaffens enthielt. Neben TV-Kultserien wie Inspector Black Cat oder den Calabash Brothers, klassischen Kurzfilmen wie Pigsy Eats A Watermelon (ein Paper Cutout-Amimationsfilm, in dem der Affenkönig Sun Wukong ebenfalls eine Hauptrolle spielt) enthielt die Box erstmals die Widescreen-Fassung von Shanghai Animations psychedelischem Meisterwerk Nezha Conquers The Dragon King sowie erstmals die vollständige Fassung von Aufruhr im Himmelspalast. Und dann wurde doch wieder alles versemmelt: Nicht nur, dass hier lediglich je 4 Folgen der erwähnten TV-Serien in der Box befinden (obwohl bei einer Gesamtlaufzeit von ca 90-120 Minuten locker die kompletten Serien auf je eine Disc gepasst hätten), man hatte hier die Idee, hier sämtliche Filme mit einem Watermark zu versehen. Hier bekommt man also erstmals Aufruhr im Himmelspalast ungekürzt und in vernünftiger Qualität, dafür wurde das Bild dann mit einem Watermark verunstaltet. Wahnsinn!



The Monkey King: Uproar in Heaven 3D

In den frühen 2010er Jahren veröffentlichte Shanghai Animation eine Reihe von ihren alten Filmen und TV-Serien (Uproar in Heaven, Inspector Black Cat, Calabash Brothers, Dirt King) nochmal fürs Kino. Diese wurden dabei radikal umgestaltet, wohl um sie an aktuelle Sehgewohnheiten anzupassen. Uproar in Heaven ist stilistisch im Original stark in der Pekingoper verankert. Der Soundtrack ist Pekingoper, die auf die Percussions abgestimmten Bewegungsabläufe der Figuren sind Pekingoper. Die 2012 ins Kino gebrachte 3D-Version versucht diese Wurzeln zu verleugnen und aus Uproar in Heaven einen actionorientierten Animationsblockbuster nach westlichem Vorbild zu machen. Konkret heißt das, dass die 3D-Fassung komplett neu geschnitten (handlungstechnisch ist diese Version zwar vollständig, dafür sorgen zahllose Straffungen dafür, dass auch diese Version 20 Minuten kürzer als das Original läuft), Shots stark beschleunigt oder gar komplett neu animiert wurden und eine komplett neue 5.1-Tonspur mit neuen Sprechern, neuen Soundeffekten und neu eingespielter, westlicher Orchestermusik aufgenommen wurde.
Die großartigen Performances von Sprechern wie dem legendären Sun Wukong-Sprecher Qiu Yue-Feng sind dabei auch auf der Strecke geblieben (der begnadete Voice Actor war bis zu seinem Freitod im Jahre 1980 in nahezu allen Shanghai Animation-Produktionen als Sprecher zu hören und arbeitete als vielbeschäftigter Synchronsprecher an der Mandarin-Version zahlreicher Hollywood-Klassiker, u.A. hat er Charlie Chaplin im Großen Diktator gesprochen). In der neuen Synchro sind zwar namhafte Sprecher wie die Regisseure Chen Kaige und Feng Xiaogang zu hören, aber das entschädigt nicht für das Fehlen der Originalsprecher. Das Bildformat wurde vom 4:3-Original  auf 1,78:1 umgewandelt. Dabei hat man nicht ausschließlich das Bild oben und unten abgeschnitten, sondern auch häufiger mal neue Bildinhalte links und rechts dazugemalt. Es wurde offensichtlich viel Aufwand betrieben und für unbedarfte Zuschauer dürfte der neue, rasantere und weniger an der Pekingoper orientierte Stil leichter goutierbar sein. Dennoch bleibt Uproar 3D purer Revisionismus, der den Film praktisch um seine eigene Identität beraubt. Der Fairness halber sei dennoch erwähnt, dass einige der Trickfilmzeichner des Originalfilms in der 3D-Version als Berater fungiert haben. Darunter Chang Guangxi (in dessen 1999 entstandener Film Lotus Lantern ebenfalls wieder Sun Wukong mit von der Partie war), Lin Wenxiao (die später den preisgekrönten Kurzfilm Snow Child drehte) und Yan Dingxian (der als junger Zeichner den ikonischen finalen Look von Zeichentrick-Sun entwarf), die bereits seit den Fünfziger Jahren für Shanghai Animation tätig waren.



links: Qiu Yuefeng, mitte: Yan Dingxian und Lin Wenxiao bei der Arbeit, rechts: Sun Wukong-Designer Yan Dingxian



In China erschien von Uproar 3D eine DVD in nicht-anamorphem Widescreen und mit fest ins Bild eingebrannten englischen (!) Untertiteln. In China erschien auch eine Blu-ray und eine 3D Blu-ray-Version, die allerdings nicht zum Vergleich vorlag.


Damit wäre das Trauerspiel der chinesischen Releases dieses Animationsklassikers hinreichend dokumentiert. Kommen wir also zum nächsten Kapitel...

Die deutsche Heimkino-Premiere


Das Oeuvre von Shanghai Animation schmachtet hierzulande in relativer Unbekanntheit. Gelegentlich verirrte sich mal ein Langfilm der Animations-Schmiede auf deutsche Mattscheiben (so z.B Das Himmelsbuch aus dem Jahr 1983). Der Filmemacher Manfred Durniok produzierte gemeinsam mit den Chinesen sogar eine Reihe von Filmen, darunter Reineke Fuchs im Jahr 1989 oder 1998 den Stop-Motion Puppentrickfilm Reise um die Erde in 80 Tagen. Heimkinoveröffentlichungen der klassischen Shanghai Animation-Werke gab es aber leider nie. Gleiches gilt auch für Aufruhr im Himmelspalast, der zwar in den Achtziger Jahren vereinzelt im öffentlich-rechtlichen Fernsehen lief, dann aber auf Nimmerwiedersehen von der Bildfläche verschwand. Abhilfe schien da ein als ungekürzte HD-Weltpremiere angekündigtes DVD/Blu-ray-Kombipack zu versprechen. In Anbetracht der traurigen Release-Historie wäre eine vernünftige HD-Fassung des ungekürzten Originalfilms tatsächlich eine kleine Sensation. Die Freude währt nicht lange... Tatsächlich befindet sich auf den Scheiben nicht der Originalfilm, sondern das de facto Remake aus dem Jahr 2012 (von einem Remaster kann man hier nicht mehr sprechen). Eine Weltpremiere ist das also nicht, da Uproar 3D in China schon seit Jahren als Blu-ray erhältlich ist - dort sogar als 3D-Fassung. Ungekürzt ist diese Fassung auch bestenfalls nur dann, wenn man die 3D-Fassung als Maßstab nimmt. Das größte Ärgernis stellt die deutsche Tonspur dar. Die basiert auf der Synchro, die schon in den ÖR-Ausstrahlungen zu hören war und tatsächlich liegt hier eine hochwertige Synchro mit prominenten Sprechern vor. Leider gibt es da ein großes Problem: Die Synchro wurde für die Originalversion von Aufruhr aufgenommen und die 3D-Fassung ist komplett anders geschnitten. Dieses Problem wurde gelöst, indem die deutsche Tonspur jetzt vogelwild von der Originalsynchro und der Uproar 3D-Tonspur hin- und herwechselt. Wie bereits erwähnt wurde Musik und Sound bei der 3D-Version komplett neu aufgenommen, dementsprechend passt hier NICHTS zusammen. Um die deutsch synchronisierten Stellen wieder synchron zu den beschleunigten Animationen zu bekommen, wurde die Tonspur entsprechend beschleunigt und dann die Tonhöhe verringert, um Mickey Mouse-Stimmen zu verhindern.

Die deutsche TV-Fassung mit durchgehender Tonspur hat es leider ebensowenig als Extra auf die Discs geschafft wie die ungekürzte chinesische Originalfassung.

Eine Randnotiz in eigener Sache: Jede einzelne Änderung zwischen 3D-Fassung und Originalfassung zu katalogisieren würde jeden Rahmen sprengen, da hier wirklich kein einziger Shot mehr so aussieht, wie im Originalfilm. Deshalb werden im folgenden Schnittbericht ausschließlich inhaltliche Änderungen besprochen. Damit sich der Leser in etwa ein Bild über die durch diese Änderungen hervorgerufenen Laufzeitunterschiede machen kann, haben wir Laufzeitangaben für beide Fassungen angegeben.

Weitere Schnittberichte

Forbidden Kingdom - Der Kampf um die Ewigkeit (2008) Pro7 Nachmittag - FSK 12
Der Affenkönig - Aufruhr im Himmel (1965) 3D-Version (Blu-ray) - Originalfassung - Teil 1 (DVD)
Der Affenkönig - Aufruhr im Himmel (1965) 3D-Version (Blu-ray) - Originalfassung - Teil 2 (DVD)

Meldung

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 3 vorwärts
0:00:00
Zunächst fehlt das alte Firmenlogo.


0:00:00/0:00:09
Die 3D-Fassung beginnt direkt mit einer Aufnahme einer (dem Original eng nachempfundenen, aber offensichtlich neu gezeichneten) Wolkenwand. Das Original blendet langsam in einen Himmel auf, an dem sich die Wolken erst bilden.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:00/0:00:12
Die Wolkenwand bricht auf (erinnert ein wenig an den alten Bonanza-Vorspann). Im Original ist anfangs hinter den Wolken nur Dunkelheit zu sehen, bis schließlich der titelgebende Himmelspalast zum Vorschein kommt. In der 3D-Version ist der Himmelspalast gleich zu sehen.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:09/0:00:19
Die Kamera schwenkt nach unten und gibt den Blick auf ein Gebirge frei, während sich der Nebel legt. Das geschieht in der 3D-Version wesentlich schneller.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:21/0:00:34
Dieser Blitz fehlt in der 3D-Fassung


0:00:21/0:00:34
Der Glitter-Effekt (kennt man im Westen vor allem von Don Bluth) wurde durch eine weniger ansehnliche digitale Variante ersetzt.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:23/0:00:36
Der Felsen bricht auf. Um wieder Zeit zu sparen, hat man in der 3D-Version die Geburtsanimation von Sun Wukong hinter den explodierenden Felsen gelegt, im Original wird das erst anschließend eingeblendet. Sun Wukong ist in dieser Szene komplett neu animiert. Die neue Variante sieht detaillierter aus, das Original ist eher stilisiert.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:30/0:00:48
Sun Wukong fliegt einen Loop. Im Original ist er da relativ weit weg, in der 3D-Version darf er dafür direkt an der Kamera vorbeifliegen.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:32/0:00:50
Im Original fliegt er anschließend aus dem Bild, in der 3D-Fassung darf CGI-Sun nochmal doof in die Kamera zwinkern.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:33/0:00:52
Im Original verschwindet der von Suns Loop hinterlassene Kondensstreifen, dann sieht man kurz ein Feuerwerk, das sich in den Filmtitel verwandelt. In der 3D-Version verwandelt sich Zwinker-Sun in ein Schriftzeichen des (animierten) Filmtitels.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:43/0:01:01
Der originale Vorspann fehlt in der 3D-Version komplett.


0:00:48/0:01:52
Die 3D-Fassung verwendet stattdessen einen chineisch/englischen Vorspann, der über die (beschleunigte und gekürzte) erste Szene des Films gelegt ist.
3D-VersionOriginalfassung


0:00:57/0:02:08
Veränderte Szenenanordnung
3D-VersionOriginalfassung


0:01:07/0:02:14
Dieser blitzschnell durchs Bild huschende Affe fehlt in der 3D-Version.


0:01:11/0:02:36
In der 3D-Version fehlen einige herunterplätschernde Wassertropfen.
3D-VersionOriginalfassung


0:01:13/0:02:41
Es fehlt, wie die Kamera in Suns Höhle zoomt.


0:01:17/0:02:52
Ein weiterer veränderter Don Bluth-Effekt bei Suns Erscheinen. Anschließend fällt auf, dass Sun bei jeder Pose eine kurze, effektvolle Pause macht. In der 3D-Version wurden diese Pausen rigoros entfernt.
3D-VersionOriginalfassung


Es folgen zahllose beschleunigte und evtl. verkürzte Aufnahmen, wobei allerdings inhaltlich keine großen Unterschiede auffallen.

0:01:46/0:03:29
Sun erfreut sich länger an den Kampfdemonstrationen der anderen Affen. Die Kämpfe werden im Original sehr viel ausführlicher gezeigt und sind vom Timing her - ebenso wie Suns bereits erwähnte Bewegungsabläufe - sehr der Pekingoper entlehnt. Die 3D-Version setzt hingegen mehr auf Action.


0:02:10/0:04:19
Sun beschließt, seine eigenen Kampfeskünste zu demonstrieren. Dazu legt er zunächst seinen Umhang ab. Im Original flattert er links aus dem Bild, in der 3D-Fassung flattert er direkt in die Kamera. Man sieht an dem Beispiel auch gleich sehr gut, die Suns Animation beschleunigt wurde, indem er viel früher ein Schwert auffängt, das ihm die anderen Affen zuwerden.
3D-VersionOriginalfassung


0:02:25/0:04:27
Im Original geht Suns Demonstration wesentlich länger.


0:02:44/0:04:56
Im Original räuspert sich der alte Affe und die Kamera zoomt etwas auf ihn, wie er zwei von Suns Wachen aus dem Weg schiebt.


0:03:23/0:05:43
Eine Einstellung von Suns Dialog ist am Ende abgeschnitten, der Dialog läuft über die nächste Szene weiter. Dabei geht auch ein Wipe-Cut verloren.


0:03:26/0:05:47
In der 3D-Version verabschiedet sich Suns Gefolgschaft mit den Worten "Auf Wiedersehen, König!" von Ihrem Monarchen. Im Original bleibt die Szene stumm.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 3 vorwärts

Kommentare

25.11.2022 08:41 Uhr - Kaiser Soze
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 28
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 20.417
Wow, was für ein Schnittbericht. Vielen Dank für diesen mega ausführlichen Vergleich mitsamt Intro. Und das ist erst der erste Teil / DVD 1. Bin gespannt, wie es weitergeht :) schönes Wochenende schonmal!

25.11.2022 09:50 Uhr - theNEWguy
5x
Moderator
User-Level von theNEWguy 11
Erfahrungspunkte von theNEWguy 1.850
Da schließe ich mich direkt an! Sehr schöner SB zu einem mir noch völlig unbekannten Film. Sieht sehr interessant aus und muss ich mal sichten.

25.11.2022 12:29 Uhr - Ricky-Oh
3x
Danke für den SB!
Also ist die deutsche VÖ mal wieder wertlos und wird nicht gekauft.

25.11.2022 13:55 Uhr - Man Behind The Sun
2x
User-Level von Man Behind The Sun 6
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 476
Ich kannte den Film bisher gar nicht, aber was da mal wieder für ein "Schind-Luder" mit dem Original passiert ist, um den Film auf 3D zu trimmen. Schrecklich.

Nebeinbei sieht in diesem klasse SB, dass die Farbgebung von Version zu Version sich extrem unterscheidet. Man weiß nicht wirklich, welcher Farbton dem Original vorbehaten bleiben sollte.

Dann doch lieber eine Version ohne 3D. Schade.

Sehr guter SB, in den du bestimmt viel Arbeit investiert hast!


25.11.2022 15:12 Uhr - HalexD
2x
So bescheuert... Uncut und die deutsche Fassung als Bonus wären Pflicht gewesen.
Hier bekommt man weder das eine noch das andere.
Wird definitiv nicht gekauft, bleibt liegen!

25.11.2022 20:33 Uhr - Kirai Pantera
1x
OMG!!!! Vielen vielen Dank für den Schnittbericht!! Ich hab den als Kind 1-2 mal im TV gesehen (so ca 1990 oder so)... Hatte die letzten Jahre immer wieder Bilder davon im Kopf, aber ich konnte nie rausfinden, was es für ein Film war! Das hier war er!!! Danke danke!!! Jetz nurnoch gucken, den iwie aufzutreiben!

Aber genau das selbe is mit so nem Film über nen kleinen weißen Löwen, Affenkönig und sowas richtiger Krieg im Dschungel... Optisch fast genauso! Da finde ich es auch nicht heraus :( Und es ist nicht Simba oder so! Falls da wer ne Idee hat, bitte raus damit :) Würde ich sooo gerne wieder sehn!!

25.11.2022 21:19 Uhr - Sun Wukong
2x
User-Level von Sun Wukong 7
Erfahrungspunkte von Sun Wukong 749
Danke für das viele Lob!

25.11.2022 13:55 Uhr schrieb Man Behind The Sun
Nebeinbei sieht in diesem klasse SB, dass die Farbgebung von Version zu Version sich extrem unterscheidet. Man weiß nicht wirklich, welcher Farbton dem Original vorbehaten bleiben sollte.
In einem Interview zur 3D-Version habe ich gelesen, dass dort explizit die Entscheidung getroffen wurde, den Film aufzuhellen, da eine der häufigsten Beschwerden bei 3D-Filmen ist, dass sie zu dunkel sind.

Ansonsten würde ich sagen, dass die DVD aus der 60th Anniversary Box den von den Machern gewünschten Original-Look am ehesten trifft. Das Filmmuseum in Peking hat eine eigene Abteilung zu chinesischen Animationsfilmen. Dort werden auch einige Original-Cels von Uproar in Heaven ausgestellt und die 60th Anniversary DVD trifft die Farbgebung am ehesten.

27.11.2022 22:09 Uhr - RaniT
1. geiler Schnittbericht

2. Ich würde gerne etwas über neue Kulturen lernen, z.B. die chinesische
Kultur aus den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Der Original-Film
wäre perfekt dafür. Stattdessen wird eine Neuverfilmung präsentiert.

Den Original-Film würde ich sofort kaufen. Diese Neuverfilmung nicht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


3D-Fassung als Blu-ray + DVD

Amazon.de

  • A Better Tomorrow II (City Wolf II)
  • A Better Tomorrow II (City Wolf II)

  • BD/DVD Mediabook
Cover A
34,99 €
Cover B
34,99 €
  • Red Force - In The Line of Duty IV
  • Red Force - In The Line of Duty IV

  • BD/DVD Mediabook
Cover A
43,99 €
Cover B
36,99 €
Cover C
38,99 €
  • Ritualmord
  • Ritualmord

Blu-ray
14,99 €
DVD
11,99 €
Prime Video HD
9,99 €
  • Smile - Siehst du es auch?
  • Smile - Siehst du es auch?

4K UHD/BD
32,99 €
Blu-ray
19,99 €
DVD
16,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • Halloween Ends
  • Halloween Ends

4K UHD
26,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
11,99 €
  • Lola Colt
  • Lola Colt

  • Blu-ray+DVD im Schuber
Cover A
29,99 €
Cover B
29,99 €