SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware

The Bagman - Ist Jack Marshall wirklich tot?

zur OFDb   OT: The Bagman

Herstellungsland:USA (2002)
Genre:Action, Horror, Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,44 (9 Stimmen) Details
09.02.2011
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
FSK 16 ofdb
Label Starmedia, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 77:59 Min. PAL
BBFC 18 ofdb
Label Shriek Collection, DVD
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 18
Laufzeit 80:38 Min. PAL
Ich werde ja immer wieder mal gefragt: "Lieber Matthias, warum ziehst du dir eigentlich immer diese Schrottfilme rein?" "Tja", sag ich dann meistens, "das macht ja sonst kein anderer!" Na, die werten Kollegen werden schon wissen, warum sie manche Flicks geflissentlich ignorieren! Besonders im vorliegenden Fall von THE BAGMAN, der eigentlich auch SHITHEAD STRIKES BACK oder Stephanie Beatons HORNY MOAN OF HORROS betitelt werden könnte. Und wenn ich denke, den filmischen Tiefpunkt schon lange erreicht zu haben, werde ich doch wieder einmal eines Besseren belehrt...

"Doomsville, Indiana"... scheint irgend eine Pampa zu sein, durch die hetzen fünf Twens in Schuluniformen einen weiteren armen Wicht, der irgend eine Plastikplane als Gesicht spazieren trägt. Ein bisschen anditschen, ihn dann schwupps in 'ner Pfütze ertränken und schließlich - soviel Spaß muß sein - sich erleichtern, sprich den armen Plastiksack als Urinal mißbrauchen. Asthmatisches Keuchen der Synchronsprecher, dann ein Zeitsprung von 10 Jahren, ab nach Kalifornien. Auftritt von Executive Producer, Producer und Softcore-Queen Stephanie Beaton, die erst einmal ihre Wonnepropen lüftet und einen hechelnden Ritt mit ihrem Lover No-Name auf dem brennenden Gasherd absolviert. Etwas ultramiese Schauspielkunst später der erste Mord vom titelgebenden Sackgesicht. Der wiegt etwa 250 Pfund und humpelt stark, so dass sich gleich zwei Fragen stellen: 1) wie schafft der das, unentdeckt zu bleiben und 2) wie zum Geier holt er die Opfer ein? Egal, er hat auf jeden Fall den Quotenschwarzen in der Mangel, der sich sofort vom Film verabschiedet (vielleicht der Wunsch des Darstellers? Nicht länger als nötig in diesem Machwerk zu verbleiben? Egal, wie schlecht die Wirtschaftslage ist? Man weiß es nicht...) und es dabei schafft, ein glaubhaft schmerzverzerrtes Gesicht zu ziehen. Siehe da... er war auch der einzige mit dem Hauch eines Talentes. Denn der Rest der Bande ist nur noch Kasperletheater, vor allem nominelle Hauptfigur Beaton. Unglaublich die Momente, in denen sie sich "erschrickt"; unfassbar die Szenen, in denen sie "ohnmächtig wird"; und kreischend-komisch ihr blankes "Entsetzen". Ich persönlich favorisiere aber die deutsche Synchro, die nicht nur das altbekannte Klischee von Porno spazieren trägt, sondern obendrein grandiose Dialoge beinhaltet. So wird Beatons Charakter Sue Ellen öfter man angeklingelt, aber niemand meldet sich. Als sie einmal dann etwas unwirscher wird ("Fick dich, du alte perverse Sau!"), ist selbstverständlich Freundin Margret am Apparat:
Margret:"Ey, schalt mal 'n Gang zurück, ich bins, Margret."
Sue Ellen:"Ach, ach...ach, du bist es, Margaret. Entschuldigung, es tut mir leid. Ich dachte, es wäre einer von diesen Spannern, die andauernd anrufen."
Margret:"Ja, die sind nervig."
Sue Ellen:"Ja genau, es werden immer mehr" (seufz, och) "ach, man muß sich an sie gewöhnen."

Der nächste Klopfer läßt nicht lange auf sich warten. Margret erinnert Sue Ellen daran, dass ja Freitag, der 13. wär. Heute ist Party. Und auf der Party (mit Chips und Wasser) ist es dann schon Halloween. Daran stört sich aber schon längst keiner mehr, weil das Unterbewußtsein bereits abgeschaltet hat, um größeren traumatischen Schäden vorzubeugen. Die heftigsten Schübe gibt es dann auch später, wenn z.B. eine völlig sinnlose Einlage mit dem auf älter getrimmten Jeff eingeschoben wird, in der er mit erkennbar falschen Schnurrbart in einer Bar einen offensichtlich mit einer superbilligen blonden Perücke verkleideten Typen als Edelprosituierte anerkennt, mit nach Hause nimmt und dort erst einmal ihre/seinen Ballonbusen zum Bersten bringt.

Und wenn ihr netten Mädels daheim mal wissen wollt, was ihr machen müßt, wenn jemand ständig Telefonterror betreibt, hat die patente Sue Ellen aka Stephanie Beaton das richtige Rezept. Man pfeife einfach mit 'ner Trillerpfeife in den Hörer, und am anderen Ende kotzt der Übeltäter unter Umständen!
Sagen sie was, oder ich lege auf.... sie sind ein perverses ArschlochPhiiiiieeep......Uaarggghhh....

So geht das übrigens in einer Tour, somit ist dem Genuß mit einer Kiste Bier, sonstigen bewußtseinsverändernden Materialien und einer Gruppe netter Freunde nichts mehr entgegenzusetzen. Ich für meinen Teil durfte mir den Abfall alleine anschauen, dabei nüchtern bleiben und leide immer noch an den Nachwirkungen.

Netterweise ist die deutsche Fassung (Starmedia, FSK 16) auch noch radikal zensiert, wie ein Vergleich mit der ungekürzten britischen DVD (Shriek Collection, BBFC 18) dem interessierten Fan vor Augen führt. Als ob das jemanden wirklich interessiert....
6:31 Min.
Jeff uriniert noch auf Jack. Die DF setzt in der Totalen wieder ein, allerdings hier aus Anschlußgründen etwas später. Insgesamt fehlen
( 22 Sek. )


15:49 Min.
Bagman säbelt dem gefesselten Henry die Hand ab, inkl. Zwischenschnitte.
( 14 Sek. )


15:58 Min.
Noch einmal ein Kameraschwenk über die abgetrennte Hand.
( 2 Sek. )


18:40 Min.
Hehehe... weil der Film auch im Original eher schwachbrüstig, d.h. ohne Rücksicht auf Anschluß, gedreht wurde, half der deutsche Verleiher bei den Schnitten nach. In der DF fehlt die Szene, in der Bagman kichernd Henrys Hand durch den Fleischwolf dreht. Im Original gibts vorher noch eine kurze Sequenz mit Sue Ellen, die vom Sofa aufsteht und zum Fenster geht. Die wurde gleich mit entfernt, denn nach der Fleischwolfaktion setzt die DF wieder ein und zwar mit einer anderen Szene, in der Sue Ellen wieder auf dem Sofa sitzt. Insgesamt fehlen
( 36 Sek. )


35:30 Min.
Der Bagman streicht mit dem Pfeil noch etwas über Janes Brust und nimmt länger Maß.
( 31 Sek. )


35:32 Min.
Wie der Bagman zusticht, ist dann wieder kurz in der DF zu sehen. Als er den Pfeil zurückzieht, endet die DF bevor das daran hängende Auge zu sehen ist. Weiter fehlt, wie er es abnimmt, zu Boden wirft und abschließend Jane den Pfeil durch die Brust rammt. Inklusive Gegenschnitte.
( 19 Sek. )


41:02 Min.
Bagman schlägt Margret die Machete in den Schädel. Danach fehlen noch einmal zwei Einstellungen vom Baggieman sowie der nun blutigen Margret, die sich zweimal abwechseln. Somit fehlen insgesamt
( 6,5 Sek. )


55:01 Min.
Als Steve den Penner an der Zapfsäule wegschubst, ist die DF merklich geschnitten. Es fehlt das Ende der Einstellung, als Steve noch ungläubig guckt und in den Wagen steigt. Ein Zensurgrund ist allerdings nicht erkennbar.
( 11 Sek. )


72:59 Min.
Natürlich fehlt auch, wie Baggie auf den toten Jeff uriniert.
( 13 Sek. )

Cover der deutschen DVD:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2011, Matthias Mathiak

Kommentare

09.02.2011 00:07 Uhr - TheEvilDead
Sieht doch nach einem Klassiker aus xD

09.02.2011 00:07 Uhr - vhsvertreter
so schlecht war der auch wieder nicht- Für Trashfans bestimmt keine Enttäuschung!

09.02.2011 00:09 Uhr - GamingEconomist
Hochglanz Prestige Film aber sowas von

09.02.2011 00:23 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Dreh dich nicht um, denn der Taschenmann geht um, wer sich umdreht oder lacht... ;-))

09.02.2011 00:23 Uhr - Mario
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 877
Mal wieder ein netter sb mit einem absolut geilen Intro. Klasse ^^

09.02.2011 00:28 Uhr - Don Corleone
Der SB ist klasse, die Einleitung ist am besten. „Sagen sie was, oder ich lege auf.... sie sind ein perverses Arschloch Phiiiiieeep......Uaarggghhh....“ :-) Und wer war der Täter, klassisch: das Urinal hat überlebt und rächt sich, ein Freund/Familie rächt ihn oder wird der Täter nicht bekannt gegeben?

09.02.2011 00:37 Uhr - Oberstarzt
Mal wieder einer von Il Gobbos Finest!

09.02.2011 00:45 Uhr - Piggsy xxx
oh man - und ich hab schon gehofft der bagman von 2004 wär' fortgesetzt worden
schade schade

09.02.2011 01:24 Uhr - wirsindviele
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Oh ja, der Film ist grotte. Selten so etwas Schlechtes gesehen.

09.02.2011 01:36 Uhr - bigosik
Ist das teil 2

09.02.2011 02:03 Uhr - Segeros
Erinnert mich ein Bisschen an "Nachts kommt Charlie" (The Night Brings Charlie)...mit dem Sack und so... :D

09.02.2011 03:32 Uhr - demented
Der ist bestimmt von den Machern von Isle of the Damned ^^
(Shit wollte gerade Ilse of the Damned schreiben und abschicken) ^^

09.02.2011 04:01 Uhr - Evil Wraith
Falls du das auf den kanadischen Funsplatter Le Bagman - Profession: Meurtrier beziehst: Nein, der hat damit nix zu tun.

09.02.2011 09:52 Uhr - Knalltüte
09.02.2011 - 04:01 Uhr schrieb TAPETRVE
Falls du das auf den kanadischen Funsplatter Le Bagman - Profession: Meurtrier beziehst: Nein, der hat damit nix zu tun.

An den hab ich auch sofort gedacht, mann ist der super ^^ DAVON könnte man echt mal nen neuen Teil machen!

09.02.2011 10:59 Uhr - Splattermann

Na nu? Was ist das denn für ein Film?
Bin nur hier gelandet, weil ich dachte, es ist der : "Bagman - Operation Massenmord", der
hier besprochen wird. Denn der Fun-Splatter-Kurzfilm ist ganz schön heftig! Den habe ich
als Original für 2 Euro erstanden. Aber den hier kenne ich nicht.
So wie die Szenen hier aber aussehen scheint der Film aber einen Blick wert zu sein.
Danke für den SB!

09.02.2011 11:06 Uhr - Splattermann

Ach so: Danke Matthias, für den wirklich amüsanten Bericht ganz oben. Ich fand ihn,
trotz der vielen Schachtelsätze einfach köstlich!

10.02.2011 18:13 Uhr - Yogi
Geiles intro zu einen bescheuerten Film.
Sehr interessant auch das auf dem Backcover ein Foto von dem anderen Bagman ist. xD

11.02.2011 13:48 Uhr - Russ Meyer HH
Uha - der Typ auf dem ersten Bild guckt als ob er gerade dabei wäre zu kacken...... sieht nach Trash aus - mal sehen ob ich mir den antue.......

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Amazon.de



American Rikscha
Limitiertes Mediabook
Cover A 37,98
Cover B 38,02
Cover C 50,05



The Equalizer 2
4K UHD/BD 34,99
Blu-ray 19,99
DVD 17,99
Amazon Video 16,99



The Untold Story
Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A 38,33
Cover B 38,33



Assault on Precinct 13
VHS-Edition



Breaking In
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Hammer House of Horror

© Schnittberichte.com (2018)