SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Bud Spencers Solo-Filme im großen Zensur-Überblick
Bud Spencers Solo-Filme im großen Zensur-Überblick
Altes Jahr, neue Freigaben: Unser Special zeigt erneut, welche Filme die FSK 2017 nicht mehr für so gefährlich hält wie früher.
Altes Jahr, neue Freigaben: Unser Special zeigt erneut, welche Filme die FSK 2017 nicht mehr für so gefährlich hält wie früher.
Schon bis März 2018 gab es mindestens 20 erwähnenswerte FSK-Neuprüfungen, die meist zu einer niedrigeren Altersfreigabe führten.
Schon bis März 2018 gab es mindestens 20 erwähnenswerte FSK-Neuprüfungen, die meist zu einer niedrigeren Altersfreigabe führten.

John Rambo

zur OFDb   OT: Rambo

Herstellungsland:USA, Deutschland (2008)
Genre:Abenteuer, Action, Drama, Krieg,
Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,98 (372 Stimmen) Details
29.06.2008
Mike Lowrey
Level 35
XP 40.433
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
FSK 16 ofdb
Freigabe FSK 16
SPIO/JK ofdb
Der Film: Sylvester Stallone ist schon ein Fuchs. Da darbte seine Karriere Anfang des 21. Jahrhunderts auf dem Nullpunkt und er musste sich mit schlechten, teilweise sogar direkt auf DVD veröffentlichten Werken (Avenging Angelo) herumschlagen, als ihm die Idee kam, seinen absoluten Paraderollen, die ihm zu Weltruhm verhalfen, ein Revival zu ermöglichen. Bescheinigte ihm der Großteil der Fans eine Bauchlandung mit diesem Vorhaben, wurden sie bei Rocky Balboa, der sowohl von der Qualität als auch vom Einspiel her überzeugen konnte, eines Besseren belehrt. Mit diesem Rückenwind konnte Stallone seine nächste Regiearbeit John Rambo, den er dem Filmstudio vertraglich eh noch schuldete, ganz anders bewerben. Da er seine fachliche Kompetenz bereits bewiesen hatte, verlagerte er sich geschickt auf eine PR-Kampagne, die vor allem eines hervorhob: den Gewaltgehalt. Wenige Monate vor dem Kinostart gelangte ein Trailer an die Öffentlichkeit, der für großes Aufsehen bei der Anhängerschaft sorgte, denn er zeigte eine für das Mainstreamkino beispiellose Brutalität. Was in den USA traditionell ziemlich liberal gesehen wird, sorgte in Deutschland für einigen Diskussionsstoff und viele Medien unkten schon, ob die Gewalt nicht des Guten zuviel sei. Die FSK bestätigte letztendlich diverse Zensurbefürchtungen und verweigerte Stallones Actionfilm zweimal die Freigabe, sodass sich Warner dazu gezwungen sah, die Schere anzusetzen und ca. 1 Minute an beanstandeten Gewaltinhalten zu entfernen, um so die „Keine Jugendfreigabe“-Einstufung zu erhalten.

Die Zensur bei John Rambo: Dass Stallones Film vor Brutalitäten strotzt, dürfte jeder auf den Bildern erkennen. Es ist löblich, dass Warner Bros. die ungeschnittene Fassung in gleich zwei Varianten vertreibt (hier jedoch fälschlicherweise mit einer schweren JK-Kennzeichnung ("strafrechtlich unbedenklich") versehen, in Wirklichkeit hat der Film jedoch nur eine einfache JK ("keine schwere Jugendgefährdung")), obgleich ihnen die Rechte für das Bonusmaterial fehlen und später sicherlich, unter Umständen von einem anderen Label, eine besser ausgestattete Edition auf den Markt kommen könnte. Um bei einer (sicher kommenden) Indizierung jedoch noch Geld mit der Lizenz verdienen zu können, entschied man sich bei Warner, noch zwei zensierte, von der FSK abgesegnete, Varianten auf DVD heraus zu bringen. Hierbei handelt es sich um eine Fassung mit "Keine Jugendfreigabe" und eine stark zensierte FSK 16-Version für den Versandhandel, die jede für sich viele ahnungslose Käufer finden werden. Letztere ist für Fans härterer Gangart und vor allem für Kenner der Originalversion eine Zumutung. Rigoros wurde hier fast alles, was irgendwie brisant sein könnte, zensiert. Ob Dialoge, Voice-Over oder natürlich die ausufernde Gewalt des Films. Interessant ist hierbei, dass einige der entfernten Sätze sogar im offiziellen, deutschen Trailer (Freigabe: ab 16 Jahren) zu hören sind, für die DVD-Auswertung allerdings weichen mussten. Es darf bezweifelt werden, dass alle Schnitte von der FSK vorgeschlagen wurden, stattdessen wollte man bei Warner Bros. wohl auf Nummer Sicher gehen, um auch wirklich die FSK 16-Freigabe zu erlangen. Von dieser Fassung ist also ganz klar abzuraten, leider wird sie später sicher massenhaft in der (ohnehin zensierten) FSK-16-Rambo-Box mit allen vier Teilen zu finden sein und viele Käufer finden. Vom Film transportiert sie nicht mehr viel.

Die Zensurmechanismen:
Wie jedem regelmäßigen Besucher unserer Seite bekannt ist, lief John Rambo in den deutschen Kinos nur in einer leicht gekürzten und von der FSK mit der Kennzeichnung „Keine Jugendfreigabe“ versehenen Version. Das war so, weil sich die Mitglieder der SPIO (Spitzenorganisation der Filmwirtschaft), der auch Warner angehört, dazu verpflichtet haben, nur FSK-geprüfte Filme in der regulären Kinoauswertung zu zeigen (Previews oder Festivals können hier eine Ausnahme sein) und die FSK andererseits von Rechts wegen dazu verpflichtet ist, Filmen mit schwerer Jugendgefährdung die Kinofreigabe zu verweigern. Eine schwere Jugendgefährdung liegt laut der Kriterienbildung und Begriffsbestimmung der FSK für die Prüfer vor allem bei verrohenden, unmenschlichen und gewaltverherrlichenden Szenen vor. Es mussten also ein paar Details weichen, um den Film in den Kinos zu zeigen.

Wenn der Film später auf DVD veröffentlicht wird, ist für die Freigabe: „keine Jugendfreigabe“ der FSK nötig, dass der Film nicht nur keine Merkmale für eine schwere Jugendgefährdung aufweist, sondern auch noch eine „einfache Jugendgefährdung“ ausgeschlossen werden kann. Aus diesem Grund ist die DVD von John Rambo bei gleicher Freigabe auf DVD jetzt stärker gekürzt als im Kino. Zu den Begrifflichkeiten für eine „einfache Jugendgefährdung“ kommen jetzt auch u.a. die sozialethische Desorientierung (= sittliche Gefährdung) und spekulative Gewaltdarstellungen hinzu. Auch genügt jetzt bereits die Tendenz zur Gewalt- und Kriegsverherrlichung. Da man als Minderjähriger leichter an die DVD als ins Kino kommt, sind die Grenzen für Filme hier verständlicherweise enger gesteckt.

Einige Besucher unserer Seite fragen sich aber immer, wieso die „Jugendgefährdung“ bei Filmen, die erst ab 18 Jahren freigegeben sind, überhaupt eine Rolle spielt und deswegen auch Filme, die nur für Erwachsene sind, gelegentlich geschnitten werden. Dafür gibt es eine einfache und auch nachvollziehbare Erklärung. Der Staat behält sich das Recht vor, zu entscheiden, was unter den Jugendschutz fällt und was in Deutschland wo gezeigt werden darf und was nicht. Vor allem bei den extremen Sachen will der Staat in Deutschland selbst entscheiden, was in welcher Form veröffentlicht wird. Für Filme, die auch für Minderjährige geeignet sind, oder Filme, die nicht allzu brutal sind, hat man die Entscheidungsbefugnisse an die private FSK abgegeben, aber deren Zuständigkeit eben auch Grenzen eingeräumt. Alles, bei dem möglicherweise die Vorschriften des Strafgesetzbuches relevant sind, soll Jugendlichen nicht zugänglich gemacht werden - und dadurch Erwachsenen auch nur unter erschwerten Bedingungen. Ob die FSK ihre eigenen Grenzen immer klar erkennt, ist eines der Probleme dieses zweigeteilten Systems.

Sieht die FSK im Rahmen ihrer Zuständigkeit keine Möglichkeit, den Film mit einer FSK-Kennzeichnung unzensiert auf DVD freizugeben, bleibt dem Verleih die Möglichkeit, den Film ohne Prüfung (und somit automatisch nur für Erwachsene) zu veröffentlichen. Der Verzicht in Deutschland auf eine Vorzensur ist auch in vielen Demokratien keine Selbstverständlichkeit, so gibt es sie z.B. in Großbritannien nicht. Bei einer ungeprüften Veröffentlichung muss der Verleih aber trotzdem die relevanten Paragraphen des Strafgesetzbuches beachten und hier spielt im Fall von Rambo vor allem der §131 StGB eine Rolle, der die Verbreitung von gewaltverherrlichenden Schriften regelt. Erfüllt der Film einen Tatbestand des Paragraphen, kann der Verleih wegen Verbreitung von gewaltverherrlichenden Schriften (auch Filmen) vor Gericht zur Verantwortung gezogen und Einzelpersonen mit bis zu 1 Jahr Gefängnis bestraft werden.

Es gibt aber für den Verleih hier auch ein Sicherheitsnetz. Ob ein Film gegen den §131 StGB verstößt, kann nämlich anhand eines Rechtsgutachtens z.B. durch der Juristenkommission der SPIO („SPIO/JK“-Kennzeichnung) festgestellt werden. Bescheinigt diese JK dem Film eine fehlende schwere Jugendgefährdung nach §131, steht einer Veröffentlichung in Deutschland nach Ansicht der SPIO nichts im Weg. Sieht die JK der SPIO (oder ein anderes rechtliches Gutachten) eine schwere Jugendgefährdung im Sinne des §131, muss der Verleih bei einer ungekürzten Veröffentlichung mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen, da er jetzt darauf hingewiesen wurde, dass er sich mit dem Release unter Umständen strafbar macht. Weder eine FSK-Freigabe, noch ein Rechtsgutachten schützen einen Film aber vor der Beschlagnahmung eines Gerichts, wenn dieses zu einer anderen Auffassung als z.B. die SPIO/JK gekommen ist. Mit FSK-Freigabe oder Rechtsgutachten bleibt der Verleih dann aber auch bei einem Verstoß gegen den §131 ohne Strafe. Nur der Film darf nicht mehr verkauft werden.

Bei einer Prüfung durch die JK der SPIO muss man auch zwischen der einfachen und der schweren JK-Kennzeichnung unterscheiden. Die einfache JK mit dem Zusatz „keine schwere Jugendgefährdung“ ermöglicht es nach Ansicht der SPIO auch, dass der Film in den Geschäften öffentlich verkauft werden kann – natürlich trotzdem nur an Erwachsene. Die schwere JK mit dem Zusatz „Strafrechtlich unbedenklich“ bedeutet dagegen dass der Film der Meinung der SPIO/JK nach die Indizierungskriterien des § 15 Abs. 2 JuSchG erfüllt, also nicht öffentlich ausgestellt und beworben werden darf. Ein Indizierungsverfahren wie bei anderen Filmen braucht es also nicht um die gleichen Wirkung zu erzielen. Das ist eine Einschätzung der SPIO und ihre Mitglieder sind angehalten diese Beurteilung zu akzeptieren und ihre Filme entsprechen zu veröffentlichen.

Während die fehlende FSK-Freigabe der Kinofassung von John Rambo eigentlich aufgrund der dafür erforderlichen schweren Jugendgefährdung darauf schließen lassen kann, dass der Film auf DVD nur eine harte JK erhalten muss (und so z.B. nicht in den Fachgeschäften und über Amazon öffentlich verkauft werden darf), hat der Film in seinem Gutachten aber nur eine einfache JK erhalten. So wurde der Film von Warner angekündigt und aus diesem Grund steht er auch in den Regalen der Geschäfte. Auf der DVD selbst steht allerdings die harte JK, als mit dem Zusatz „Strafrechtlich unbedenklich“. Vor einer Indizierung ist die ungekürzte Fassung aber in keinem Fall geschützt.

John Rambo ist mittlerweile von der BPjM auf Liste A indiziert worden.

Verglichen wurde die geschnittene FSK 16-DVD mit der ungeschnittenen SPIO/JK-DVD (beide von Warner Bros.).

61 Schnitte, 1 Tonzensur = 455,52 Sekunden bzw. ca. 7 Minuten 35,5 Sekunden
Weitere Schnittberichte
Rambo - First Blood (1982) FSK 16 Marketing - UK Fassung
Rambo - First Blood (1982) FSK 16 VHS Marketing Neuauflage - FSK 16 DVD
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) ATV+ - Keine Jugendfreigabe
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) RTL 2 ab 18 - BBFC 15
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) Premiere Filmclassics - FSK 18 DVD
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) FSK 16 - Ungeprüft
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) FSK 18 VHS - Ungeprüft
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) Vox ab 16 - Keine Jugendfreigabe
Rambo: 2. Teil - Der Auftrag (1985) ATV - Keine Jugendfreigabe
Rambo III (1988) FSK 18 VHS - ungeprüfte DVD
Rambo III (1988) Tele 5 ab 16 - Ungeprüft
Rambo III (1988) Premiere Filmclassics ab 18 - Ungeprüft
Rambo III (1988) BBFC 18 VHS Universal - Ungeprüft
Rambo III (1988) BBFC 18 VHS Guild Home Video - Ungeprüft
Rambo III (1988) ATV - Keine Jugendfreigabe
Rambo III (1988) FSK 16 DVD - Ungeprüft
Rambo III (1988) VOX ab 16 - Keine Jugendfreigabe
Rambo III (1988) RTL 2 ab 16 - Ungeprüft
Rambo III (1988) FSK 16 VHS - Keine Jugendfreigabe
John Rambo (2008) Keine Jugendfreigabe - SPIO/JK
John Rambo (2008) FSK 16 - SPIO/JK
John Rambo (2008) Kinofassung - Extended Cut
John Rambo (2008) ORF1 - SPIO/JK
John Rambo (2008) Pro7 ab 16 - SPIO/JK
John Rambo (2008) ProSieben ab 18 - SPIO/JK
John Rambo (2008) US TV Fassung - SPIO/JK

Meldungen


0.02.08
Ein burmesischer Soldat geht durch das Reisfeld und schmeißt eine Tretmine, welche sofort explodiert. Die Gefangenen schreien schockiert auf und werden von den anderen Soldaten in Schach gehalten. Dann wirft der Soldat weitere Minen in das mit Wasser überflutete Reisfeld, die diesmal einfach untergehen.
16,64 Sec.


0.02.46
Die Gefangenen werden über das Feld getrieben und einer der Bedauernswerten tritt genau auf eine Tretmine und wird zerfetzt. Ein burmesischer Soldat schreit sie an, dass sie weiter laufen sollen. Ansicht der panischen Gefangenen.
13,24 Sec.


0.03.05
Die Soldaten erschießen die restlichen Gefangenen blutig.
3,36 Sec.


0.07.43
Es fehlt ein kurzer Dialog zwischen Rambo und Burnett:
Rambo: „Birma ist Kriegsgebiet.
Burnett: „Naja, die Leute bezeichnen es so. Aber ein Krieg ist das nicht, eher Völkermord.
Rambos Satz war im deutschen Trailer noch zu hören.
6,48 Sec.


0.08.33
Nachdem Rambo erfahren hat, dass die Missionare keinerlei Waffen mitnehmen wollen, sagt er in der ungeschnittenen Fassung noch: „Dann werdet ihr gar nichts ändern.“. Der deutsche Trailer hatte diesen Satz ebenfalls zu bieten.
1,76 Sec.


0.08.35
Burnett sagt noch leise: „Nunja…“. Ein Schnitt, der nötig war, um in der 16er nicht den Anschein zu erwecken, dass Rambo ihm noch was gesagt hätte, was Käufern dieser Fassung vorenthalten wird.
1,12 Sec.


0.08.38
Und erneut ein Schnitt, der auch aus Anschlussgründen getätigt wurde. Burnett sagt zu Rambo: „Es, es ist diese Art zu denken, dass sich nichts ändert auf der Welt.
Rambo: „Scheiß auf die Welt.
An Bildmaterial wurde hier jedoch nur die Ansicht des sprechenden Burnett getilgt. Der Rest wurde in der 16er einfach auf der Tonspur gelöscht.
3,08 Sec.


0.10.18
Ein burmesischer Soldat erschießt mehrere Dorfbewohner.
2,56 Sec.


0.10.31
Einem Dorfbewohner wird in den Kopf geschossen. Er gleitet an einer Bank hinunter und zieht eine Blutspur hinter sich her.
1,4 Sec.


0.19.11
Ansicht des angeschossenen Piraten. Rambo schaut ihn an, der Pirat versucht noch, eine Waffe zu ziehen, doch Rambo schießt ihm, begleitet von Burnetts Schrei: „Nein!“ kaltblütig mehrmals in den Kopf. Danach schmeißt er die Leiche grimmig über Bord.
9,76 Sec.


0.20.13
Rambo sagt in der ungeschnittenen Fassung auf Sarahs flammendes Plädoyer einmal mehr: „Ihr werdet gar nichts ändern.
2,64 Sec.


0.24.25
Rambo schüttet Benzin auf weitere Leichen. Die blutigen Ansichten ihrer Körper bleiben in der 16er jedoch verborgen.
4,04 Sec.


0.24.31
Rambo tritt mit dem Fuß auf den blutgetränkten Schiffsboden. Im Trailer war dies übrigens noch zu sehen.
1,12 Sec.


0.26.39
Einer der Missionare wird von einer Mörser-Explosion zerfetzt. Burnett trägt ein Kind durch’s Dorf, während weitere Menschen durch Mörsereinschläge umkommen. Burmesische Soldaten stürmen das Dorf und erschießen wahllos Bewohner. Ein Missionar versucht, Kinder in Sicherheit zu bringen, doch die Soldaten entreißen sie ihm. Ein Junge wird erschossen, einer mit einem Bajonett erstochen und ein Mädchen ebenfalls, von hinten, erschossen. Die Soldaten prügeln und morden sich weiter durch die Bewohnerschar, während ihre Kollegen weiter den Mörser benutzen. Ein Missionar versucht zu fliehen, ihm werden jedoch durch die Explosion beide Beine abgerissen und er fliegt durch die Luft. Sarah rennt durch das Dorf, Ansichten von weiteren Gräueltaten. Ein Kind wird aufgespießt, Menschen erschossen, Gliedmaßen abgehackt. Sarah schaut sich die Geschehnisse an und beobachtet einen Soldaten, der mit einem Flammenwerfer alles in Brand steckt. Einer Mutter wird ihr Kind entrissen und ins Feuer geworfen.
73,52 Sec.


0.28.16
Sarah rennt neben einem Dorfbewohner, der ein Kind auf dem Arm trägt, weiter. Plötzlich wird das Kind in den Rücken getroffen. Sarah schreit und rennt weiter.
3,96 Sec.


0.28.22
Weitere Dorfbewohner werden von dem Jeep-MG in den Reisfeldern erschossen.
2,28 Sec.


0.28.33
Untermalt von dramatischer Musik sterben weitere Dorfbewohner durch burmesischen MG-Beschuss.
11,76 Sec.


0.30.12
Im Flashback fehlt eine kurze Ansicht des blutigen Kopfschusses beim Piraten, sowie eine weitere Fronteinstellung.
0,76 Sec.


0.30.13
Und wieder eine Ansicht des blutigen Kopfschusses.
0,52 Sec.


0.32.08
Rambos Monolog über seine Tötungsphilosophie hört man in der 16er nicht. Doch statt simpel zu schneiden, wurde hier einfach nur seine Stimme von der Tonspur getilgt.
Er sagt: „Du weißt, wer du bist, woraus du gemacht bist. Krieg liegt dir im Blut, kämpf nicht dagegen an. Du hast nicht für dein Land getötet, du hast für dich selbst getötet. Gott kann das nicht ungeschehen machen. Wenn man dich zwingt, ist Töten so einfach wie Atmen.
Kein Zeitunterschied


0.38.17
School Boy sagt noch: „Und meine Kameraden hören nicht auf, mich so zu nennen, egal, wie viele Menschen ich auch erschieße.
2,92 Sec.


0.40.38
Lewis sagt noch: „Ich will nen weißen Mann drauf haben, kein verficktes Schlitzauge.
2,2 Sec.


0.42.34
Es fehlt eine kurze Ansicht der Leichen in dem angegriffenen Dorf.
1,52 Sec.


0.42.37
Auch eine Einstellung eines auf einen Stock aufgespießten Kopfes ist in der 16er nicht zu sehen. School Boy schaut hin und sagt: „Zieht euch das rein.“ Dann sehen alle zu zwei erhängten Leichen, die an den Ruinen herunterbaumeln. Der Rebell, der die Gruppe führt, sagt: „Armee kommt, tötet alles. Lässt Tote hier als Warnung.
13,92 Sec.


0.43.11
Eine Einstellung, wie die Männer durch das Dorf gehen, wurde entfernt, weil auch entstellte Leichen im Bild sind.
3,4 Sec.


0.43.16
Und wieder eine Ansicht von am Boden liegenden Leichen. Hier ist auch ein toter Hund zu sehen.
2,12 Sec.


0.44.37
Die burmesischen Soldaten werfen wieder Tretminen in die Reiswasserfelder.
7,28 Sec.


0.44.54
Ein kurzer Kameraschwenk, der zuerst den aufgespießten Kopf und dann einen der Söldner zeigt, wurde geschnitten.
1,36 Sec.


0.45.39
Der burmesische Soldat legt an und schießt erneut als Warnschuss knapp neben den Gefangenen.
2,4 Sec.


0.45.52
Rambo schießt dem burmesischen Soldaten noch einen zweiten Pfeil von hinten in den Kopf. Dieser tritt aus dem Kinn wieder heraus, dabei spritzt Blut.
2,24 Sec.


0.45.57
Man sieht den burmesischen Soldaten, dem Rambo den Pfeil ins Bein geschossen hat. Er versucht, zu fliehen, doch Rambo legt nochmal an und trifft ebenfalls dessen Kopf. Die Leiche des Soldaten fällt ins Reisfeld und dort genau auf eine der Minen, was den Körper in Fetzen sprengt, die dann geräuschvoll ins Wasser platschen.
9,4 Sec.


0.46.50
Rambos berühmter Satz, der auch im Trailer zu hören war, ist in der 16er-Fassung nicht vorhanden: „Lebe für nichts oder stirb für etwas.
6,28 Sec.


0.50.49
Es fehlt eine Einstellung, in der man sieht, wie ein Wildschwein an den zerfetzten Beinen einer dafür befestigten Leiche herum frisst. Rambo sieht sich das aus der Ferne an, dann sieht man die gefesselte Leiche des Missionars, den dem sich das Wildschwein labt.
4,28 Sec.


0.54.32
Dieser Schnitt ist etwas länger als in der KJ-Fassung. Hier fehlt auch noch, wie Diaz dem burmesischen Soldaten blutig in den Hals sticht und ihn zu Boden zieht. Dann sticht er ihm mit dem Messer in schneller Folge mehrmals in die Nierengegend.
4,96 Sec.


0.55.15
School Boy erschießt zwei weitere Feinde mit seinem Sniper-Gewehr.
3,48 Sec.


0.56.18
Lewis greift sich Burnett, schmeißt ihn in den Schlamm und hält ihm ein Messer an die Kehle. Dann sagt er: „Gott hat dir nicht das Leben gerettet, wir waren das! Und jetzt steh auf, Mann! Steh auf!
8,56 Sec.


0.57.02
Auch hier ist der Schnitt länger ausgefallen. Rambo greift sich den Soldaten, der gerade Sarah vergewaltigen wollte. Die 16er blendet schon kurz danach ab. In der ungeschnittenen Fassung hingegen hebt Rambo sein „Opfer“ hoch und reißt derweil weiter an dessen Hals herum. Blut fließt zwischen seinen Fingern und man hört den Mann ächzen. Zwischenschnitte auf die geschockt beobachtende Sarah. Rambo reißt ihm mit Urgewalt den Kehlkopf heraus. Man sieht die blutige Halswunde, dann ein Schnitt auf die am Boden liegende Sarah, die geschockt wegsieht. Anschließend nochmal, wie Rambo den toten Soldaten hält und dann zu Boden wirft.
15,08 Sec.


0.58.20
Durch das Visier von Schoolboys Scharfschützengewehr sieht man, wie der burmesische Soldat auf ihn anlegt, dann jedoch einen äußerst effektiven Kopfschuss erleidet. Zudem fehlt ein Frame der nächsten Einstellung, als er durch die Wucht des Einschusses nach hinten geschleudert wird.
0,92 Sec.


1:06:34
Die am Boden liegenden Missionare und Söldner werden von den burmesischen Soldaten getreten.
14,08 Sec.


1:07:00
Der Schnitt geht etwas früher los. Es fehlt gänzlich, wie Major Tint seine Gefangenen drangsaliert. Er tritt und schlägt die Missionare und Söldner zu Boden, tritt weiter auf sie ein und als Lewis sich rührt, sticht er ihm mit einem Stock in die Beinwunde.
33,8 Sec.


1:08:16
Rambo schlägt dem Soldaten am Geschütz den Kopf ab. Die ersten Frames dieser – sehr schnellen – Einstellung sind tatsächlich enthalten.
0,84 Sec.


1:08:19
Nachdem Rambo das M2 Kaliber 50 Geschütz auf dem Jeep durchgeladen hat, versucht der Fahrer sich noch zu retten, aber Rambo ist schneller und schießt aus nächster Nähe auf den Soldaten. Der Mann wird in mehreren Einstellungen zerfetzt und Unmengen Blut und Fleischfetzen verteilen sich im Jeep.
2,16 Sec.


1:08:25
Rambo erschießt viele Soldaten vom Jeep aus. Es gibt viele blutige Treffer zu sehen. Einem wird der Kopf abgeschossen und ein Gegner vom Treffer in zwei Teile zerrissen.
5,44 Sec.


1:08:34
Rambo erschießt mit seinem Geschütz weitere burmesische Soldaten.
1,24 Sec.


1:08:36
School Boy erschießt 2 Gegner auf einmal.
2,16 Sec.


1:08:40
Der Unterkörper des zerfetzten Jeepfahrers fällt aus der Tür.
1,16 Sec.


1:08:41
Zwei burmesische Soldaten werden blutig erschossen.
0,88 Sec.


1:08:45
Der Sniper School Boy schießt durch einen Gegner und einen Baumstamm.
1,24 Sec.


1:08:48
Aus zwei Schnitten wurde hier ein großer. Rambo erschießt mehrere Soldaten. Diaz kann sich ein Sturmgewehr der Gegner schnappen und schießt zwei Soldaten in den Rücken. Dann ringt Lewis einen Soldaten nieder und setzt ihn außer Gefecht. Dann spuckt er noch auf ihn.
12,4 Sec.


1:09:02
Weitere Soldaten werden erschossen, während Reese einem anderen auflauert und dann mit dem Messer umbringt. Auch der Scharfschütze auf der Anhöhe erledigt einen Gegner.
7,96 Sec.


1:09:13
Ein feindlicher Soldat wird getroffen und fällt zu Boden.
1,08 Sec.


1:09:31
Diaz bricht einem Soldaten das Genick und rammt ihm dann noch dessen eigenes Messer in den Bauch.
3,20 Sec.


1:09:36
Hier auch ein Schnitt, der einen kürzeren der KJ-Fassung involviert. Lewis erschießt mehrere burmesische Widersacher. School Boy erschießt einen Soldaten mit dem Scharfschützengewehr und auch Rambo gerät unter Beschuss.
11,84 Sec.


1:09:52
Diaz erschießt einen Soldaten. Ein weiterer will eine Granate werfen, dies sieht jedoch Lewis, der den Werfer erschießt. Damit sorgt er jedoch dafür, dass die Granate in der Nähe von Diaz landet und explodiert und diesen somit tötet. Man sieht seine blutige Leiche und dann nochmal kurz Lewis.
9,84 Sec.


1:09:52
Major Tint rennt aus der Deckung, beobachtet von Burnett, und schießt einem ahnungslosen Missionar von hinten in den Rücken. Dann rennt er weg.
10,08 Sec.


1:10:45
Burnett schlägt mit einem Stein dem Soldaten länger auf den Kopf.
5 Sec.


1:10:51
Die Karen-Rebellen feuern mit Mörsern auf die burmesischen Soldaten. Entsprechend blutig fällt das Resultat aus.
8,92 Sec.


1:11:14
Rambo feuert mit dem MG auf die Soldaten, unterstützt von weiterem Mörserfeuer der Rebellen.
5,36 Sec.


1:11:22
Während sich die Rebellen und die burmesische Armee weiter bekämpfen, versucht Major Tint zu fliehen. Er rennt über das Schlachtfeld und irgendwie gelingt es ihm auch den massiven Beschuss durch die Mörser der Rebellen und der M2 .50 von Rambo zu überstehen. Neben vielen Totalen der Schlacht sieht man auch immer wieder kurze Feuergefechte Mann gegen Mann.
26,88 Sec.


1:12:04
Rebellen werden von dem Flammenwerfer des Bootes erfasst.
1,64 Sec.


1:12:20
Auch hier wurde aus zwei Schnitten ein großer gemacht. Reese wird auch vom Flammenwerfer erfasst und versucht verzweifelt, die Flammen zu löschen. Dann fährt ein weiterer Truck mit burmesischen Soldaten vor, was Rambo mitbekommt. Man sieht, wie Rambo mit der M2 .50 weiter auf die Soldaten auf dem Truck schießt. Dabei werden auch diese Gegner wieder zerfetzt. Dann durchschießt er den Bootsführer - es gibt ein richtig großes Loch im Torso - und auch seinen Kollegen. Der Scharfschütze schießt dann dem MG-Schützen auf dem Boot den Kopf ab.
26,88 Sec.


1:13:14
Erneut eine Zusammenfassung der Schnitte. Nachdem Rambo (bzw. Stallone als Regisseur) soviel Tiefsinnigkeit in die Entstehung der stumpfen Machete gelegt hat, kommt die Waffe natürlich auch beim Endgegner zum Einsatz. Nachdem man auch in der gekürzten Fassung sehen kann, wie Rambo sie dem Major in den Bauch rammte, fehlt eine Nahaufnahme, wie er ihm den Bauch aufschlitzt und viel Blut herausschießt. Nachdem Major Tint zu Boden gesackt ist, tritt ihn Rambo den Hügel runter. Dabei hängen ihm die Gedärme aus dem Bauch heraus und Blätter vom Boden bleiben am blutigen Oberkörper kleben.
9,12 Sec.
Cover der geschnittenen DVD von Warner Bros.


Cover der ungeschnittenen DVD von Warner Bros.


Kommentare

29.06.2008 00:17 Uhr - Filmifreaki
1x
Ach du scheiße,
ha mir gestern die Uncut inkl Thsirt bei wov geholt.
Aber das hier is jan torso

29.06.2008 00:22 Uhr - Beltha
1x
SB.com-Autor
User-Level von Beltha 4
Erfahrungspunkte von Beltha 260
Die FSK 16 macht den Film noch schlimmer. Mag ihn eh nicht, aber der Schnittbericht ist echt gut geworden.

29.06.2008 00:25 Uhr - Knigge
1x
Also sehenswert ist hier wirklich gar nichts mehr! Die 16er verdient gar nicht mehr die Bezeichnung Actionfilm sodnern eher Thriller oder so ähnlich, weil kaum noch Action drinne ist! Ich glaube ich schau mir die 16er mal deshalb an!^^
Ich versteh ja, dass man auch in Kaufhäusern den FIlm vermarkten möchte... aber John Rambo derart zu kürzen lohnt sich einfach nicht!!!

29.06.2008 00:25 Uhr -
Hab mir gerad die Uncut-Steelbook-Edition angeguckt. Einfach nur geil der Film!
Kann die Tonzensuren nicht nachvollziehen und auch manche Gewaltschnitte kannte man in der art auch schon in anderen FSK 16 Filmen.
Na ja, beim Runterkürzen bleibt ja leider mehr auf der Strecke als wenn noch ein Auge für ne 16 er Freigabe zugedrückt werden würde. Aber ist auch nicht weiter schlimm, da man ja zur Uncut greifen kann!

29.06.2008 00:25 Uhr - Postal-Dude
Rambo ist ein richtig schönes Actionspektakel.
Wer die 16er Fassung kauft ist selber schuld. ;)

Top SB, Mike.

29.06.2008 00:27 Uhr - Eiskaltes Grab
SB.com-Autor
User-Level von Eiskaltes Grab 35
Erfahrungspunkte von Eiskaltes Grab 32.858
Der Film ist für mich ein Highlight dieses Jahres. Mir war klar, das diese Fassung arg runtergeschnitten werden musste. Aber wer die Uncut DVD hat, muss sich ja dadrum keine Gedanken machen^^. Schnittbericht ist mal wieder erste Sahne.

29.06.2008 00:29 Uhr - Undertaker
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
Für die Unwissenden, die sich diese Version kaufen werden, habe ich nur Mitleid übrig. Von dem Überfall auf das Dorf ist ja fast nichts mehr übrig geblieben. Wieder ein hervorragender SB. Danke!

29.06.2008 00:29 Uhr - Slipknot666
da sind ja die ganzen guten szenen herausen ^^

29.06.2008 00:35 Uhr -
Auf der geschnittenen KJ-DVD klebt ein dicker Sticker mit der Aufschrift: Ab 18 Fassung (bin mir beim genauen Wortlaut nicht sicher)! Fairerweise ist auf der Rückseite, unter der Laufzeiangabe, vermerkt das es sich um eine Gekürzte Fassung handelt. Aber welcher Allesgucker, der denkt das er die ''harte Ab 18-DVD'' in den Händen hält, achtet auf sowas? Denk mal das die KJ auch einen ordentlichen Absatz haben wird.
Schu

29.06.2008 00:36 Uhr - megakay
Da fehlt ALLES!!
Warum muss man überhaupt eine jugendfreie Fassung zum härtesten Actionfilm überhaupt schneiden?
Eigentlich könnte man den Film in der Form schon ab 12 freigeben.
Kennt jemand "Proof of Live"? Der ist ab 12 und um längen härter als die verstümmelte Fassung.
Davon abgesehen, top SB. War bestimmt nicht sehr angenehm :D

29.06.2008 00:40 Uhr - Bokusatsu
ein meisterwerk wird in der fsk16 fassung zerstört
rambo hat so ein schnittmassaker nicht verdient!

29.06.2008 00:41 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
rofl ... die ganzen Szenen die noch im Trailer waren sind aus dem Film gekürzt?! Oh man ...

Ist eigentlich der Trailer als Extra auf der 16ner DVD? Würd mich richtig verarscht vor kommen wenn ich da Sachen sehe die im Film komplett fehlen ^^

29.06.2008 00:46 Uhr - Mario
SB.com-Autor
User-Level von Mario 8
Erfahrungspunkte von Mario 877
Toller Schnittbericht. Da fehlt ja alles. Wie lang ist der Film in dieser fassung eigendlich noch?

29.06.2008 00:56 Uhr - Goreon
Es wäre wenigstens schön gewesen, wenn Teenager wenigstens ein bischen von der Botschaft des Films mitbekommen würden, durch die FSK 16 Fassung.

29.06.2008 01:08 Uhr - Leatherface1974
In dieser Fassung kann man dem Film doch gar nicht mehr folgen! Einfach scheiße sowas...

29.06.2008 01:12 Uhr - megakay
lol, auf dem Cover der 16er steht auch noch frech: "Den härtesten Rambo den es je gab"

29.06.2008 01:19 Uhr -
Diese Fassung ist das was dabei herauskommt wenn Rambo mit dem Stand-MG auf eine Schachtel Filmrollen schießen würde....

29.06.2008 01:26 Uhr -
@ megakay Ist mir auch aufgefallen... Arme unwissende Käufer ^^

29.06.2008 01:39 Uhr -
Was für ein Quatsch ^^ Die Fassung ist ja wohl mehr als überflüssig... obwohh, eigentlich macht sie mich als Besitzer der Uncut noch viel stolzer... immerhin

29.06.2008 01:59 Uhr - flesh
Ich weiss nicht wieso, werde mir aber spätestens Montag die Spio/JK holen. Gibt's bestimmt für'n 10er iwo bei mir um die Ecke.

Die SB machen mich immer wieder heiss darauf.. obwohl ich ihn noch nicht "ganz" gesehn hab, gefällt mir der junge Stallone besser in seiner dynamischen Darstellung, wie in den ersten 3 Teilen.. werde da aber beim 4ten drüber hinwegsehen, dass es doch ein alter, dicker Mann ist der da den Harten raushängen lässt. xD

29.06.2008 02:33 Uhr - Thundersheep
Tja, was soll man dazu noch sagen? Ich werde mir die 16er Fassung mal antunen, nur um zu sehen wie es in Bewegung ausschaut. Aber es gibt auch etwas positives an der (sehr stark geschnittenen)Fassung: Man kann sie Leuten zeigen, die schwache Nerven haben. ^^

29.06.2008 03:01 Uhr -
Finde witzig das auf der 16er dvd "Der härteste Rambo aller Zeiten" hinten drauf steht :D

Super SB!!!!! =)

29.06.2008 04:08 Uhr - Kitamuraaa
Steht das da echt noch drauf? Oh man!!!^^


Ich finde ihr hättet lieber die Szenen in Bildern darstellen sollen, die unangetastet geblieben sind, das wäre wohl sehr viel platzsparender gewesen! ^^

29.06.2008 04:25 Uhr -
Der Schnittbericht zeigt genau das, was John Rambo ausmacht. Denn ohne die völlig überzogene Gewaltdarstellung ist der Film komplett leer. Übrig bleiben ein paar Dschungeldialoge, die ebenso einfallslos wie inhaltsleer sind. Der 1. Rambo ist weitgehend ohne Gewaltdarstellung ausgekommen und war ein wirklich gutes, wenn auch comichaftes Post-Vietnam-Drama oder wie auch immer man es bezeichnen möchte.

29.06.2008 04:27 Uhr - austria1
0.46.50.....der satz aus dem trailer fehlt???!!

@butthead88
mit trailer auf der 16er...würde sich "jeder" verarscht vorkommen!!!

thx für den sb!! gute arbeit.

29.06.2008 04:37 Uhr - megakay
@leonderwookie
Selbst die wenigen Dialoge die Sinn machen wurden rausgeschnitten.
Und die Gewaltdarstellung wurde wenigstens gekonnt inszeniert, anders als peinlicher Schwachsinn wie der von Olaf Ittenbach und co.
Und was anderes will der Film eh nicht sein. Wenigstens hat der Film es geschafft, dass ich mit dem Thema Birma auseinadergesetzt habe. Davor wusste ich davon nichts.

29.06.2008 04:52 Uhr - SoundOfDarkness
Achtung, Klugscheißer Kommentar.^^
Bei 0.28.16 sieht das für mich eher so aus, als würde der Mann von einer Kugel getroffen, die beim Austritt auch noch das Kind erwischt.

29.06.2008 04:55 Uhr - langeohren
Interessanter Schnittbericht. Die Schnitte sind jedoch zu verschmerzen, schließlich kann man zur uncut Version greifen, welche es ja löblicherweise nach Deutschland geschafft hat.

29.06.2008 06:48 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
zum glück gibts die uncut ja in deutschland zu kaufen. Solange er nicht auf Liste B indiziert oder beschlagnahmt ist.

29.06.2008 08:01 Uhr - göschle
Hab' mit so einer Fassung (Dokument der Zensur)
überhaupt kein Problem, solange man die Uncut nicht
verbietet.

29.06.2008 08:31 Uhr -
also wenn ich das richtig sehe, ist der unterschied im schnittprinzip der 16er im vergleich zur 18er nur das, dass in der 18er die schnitte alle erst am ende kamen und in der 16er davor schon der halbe filme fehlte... :-)

29.06.2008 09:07 Uhr - DarkRaziel
In meinen Augen hätten sie sich die Arbeit und das Geld für diese 16ener Fassung sparen können.
Hier bekommt man etwas Handlung und Landschaftsaufnahmen zu Gesicht aber vom eigentlichen Geschehen bekommt man nichts im Film mit.

Wer diese Version kauft kann sich lieber den Film "Der Soldat James Ryan" kaufen und bekommt mehr Splatter zu Gesicht als hier. Aber in diesem Film ist es Geschichte und man kann wohl Zerstümmelte Körper zeigen in einer 16ener Fassung.

29.06.2008 09:18 Uhr - OliM
erstmal Danke für den schönen Bericht!!

...aber mal ehrlich: wer kauft denn ne FSK16-Fassung wenn er ganz genau weiß, dass die cut is? SOlche Versionen kann man sich doch echt sparen! Würde mich echt mal interessieren wieviel davon über die Theke gehen!! Kann man sowas eigentlich irgendwo nachlesen?

29.06.2008 09:42 Uhr -
Würd mich auch mal interessieren^^
Hab mir gestern zum Glück die Uncut Steelbook Version bestellt. Bin gespannt, wann sie entlich eintrifft!! :)

29.06.2008 10:00 Uhr - Homer666
Bin ganz baff. Nicht über die Gewaltschnitte, sondern eher über die Dialogzensuren. Rambo hat nunmal zu Anfang eine etwas nihilistische Weltanschauung, kann man ihm ja auch gar nicht verdenken. Sowas dann aber für eine 16er schneiden zu müssen ist wirklich unglaublich...

29.06.2008 10:01 Uhr - Xaitax
Ach du Schei$$e,
das ist ein guter Beispiel wie man aus einem Actionfilm eine unbrauchbare Kacke macht!

@ Mike Lowrey,
ich warte immernoch auf Pont Blank-Schnittbericht.
Dauert noch lange.

-Xai-

29.06.2008 10:01 Uhr - Bonehunter22
Hihi, gibts da nen Bodycount Vergleich? Bzw. stirbt in der 16er Version überhaupt noch jemand? ;)

29.06.2008 10:10 Uhr - freshdumbledore
Ich muss mir die 16er umbedingt mal antun!!! Wie viel da fehlt ist ja heftig! Wenn's die inner Videothek gibt leihe ich sie mir mal aus ^^

29.06.2008 10:12 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
am besten für 5 euro kaufen dann haste für die 16er wenig ausgegeben.

29.06.2008 10:15 Uhr - daywalker15
der film ist so leblos und künstlich, dass man ihn auch uncut ab 16 hätte freigeben können, in frankreich kriegt der wahrscheinlich ne ab 12 freigabe^^

29.06.2008 10:41 Uhr -
Schöner SB

Wer sowas kauft ka ..., sowas gehört eigentlich verboten.
Aber solange mann Geld damit verdient interresiert es keinen.
Bitter bitter bitter

29.06.2008 10:44 Uhr - CREEPER
User-Level von CREEPER 2
Erfahrungspunkte von CREEPER 44
John Rambo FSK 16 aka Was ne Arschfassung
Aber super SB.

29.06.2008 10:51 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
wenn die bpjm ein schlechten tag hat wird die uncut auf liste b indiziert aber egal meine uncut wird am Montag mit der rambo trilogy uncut geholt.

29.06.2008 11:05 Uhr - JanOle234
ich habe mir nun nicht die ganzen comments durchgelsen ( kein bock gehabt ) aber dennoch stelle ich hier mal die frage.

kann es vlt. sein das die blue ray fassung, tortz spio/jk geschnitten ist ? weil die ganzen scenen von 0.42.32 bis 0.46.50 sind nicht enthalten. die sind bei meiner ausgeliehenen fassung absolut nicht drauf. also ich meine nun nicht das mit der spielgeschwindigkeit, das sie deshalb an einer anderen zeitstellung sein könnten. aber wie gesagt, sie sind einfach nicht zu sehen gewesen, nur bei dem making of konnte ich diese scenen sehen.

29.06.2008 11:09 Uhr -
@daywalker15: Unglaublich, aber wahr: der neue Rambo ist in Frankreich tatsächlich ab 12!!! (Quelle: imdb.de)
Naja also ich fahr in den Ferien nach Frankreich, mal sehen was sich da sonst noch so an dvds abstauben lässt:D (z.B. Planet Terror ab 12, Zimmer 1408 ohne Altersbeschränkung...)
War vllt einer von euch schon mal in Frankreich und hat sich da dvds gekauft? Und wenn ja: Sind da überhaupt Alterskennzeichen drauf?

29.06.2008 11:17 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
@DOTD: Wenn du nochmal in einem Kommentar das Wort uncut so oft wiederholst, dreh ich dir mal uncut den Hals um ;)

Wie auch immer, zu so einer Schnittfassung lässt sich eigentlich nur sagen: Sie wird auch ihre Käufer finden. Viele Leute interessierts einfach nicht, ob sie einen geschnittenen Film sehen. Mag bei einem Film auf dem "Rambo" steht, vielleicht anders sein, aber zumindest die Minderjährigen werden den kaufen, um den härtesten Actionfilm 2008 zu besitzen. Ganz toll.

29.06.2008 11:28 Uhr - okami
da fehlt ja der halbe film *g*

und es werden erinnerungen an 'cyborg' wach.

29.06.2008 11:42 Uhr - markymarco
Im Intro steht was von einer zukünftigen Rambo-Box. Solls die wirklich geben?
Die ersten Filme sind doch unter Kinowelt und dieser hier unter Warner.

29.06.2008 12:07 Uhr - sintostyle

45. 29.06.2008 - 11:09 Uhr schrieb DryMartini93
@daywalker15: Unglaublich, aber wahr: der neue Rambo ist in Frankreich tatsächlich ab 12!!! (Quelle: imdb.de)
Naja also ich fahr in den Ferien nach Frankreich, mal sehen was sich da sonst noch so an dvds abstauben lässt:D (z.B. Planet Terror ab 12, Zimmer 1408 ohne Altersbeschränkung...)
War vllt einer von euch schon mal in Frankreich und hat sich da dvds gekauft? Und wenn ja: Sind da überhaupt Alterskennzeichen drauf?


In Frankreich gibts ausserhalb des Kinos nur Empfehlungen, die aber nicht bindend sind, man bekommt eigentlich alles.

Nur sind DVDs in F generell ziemlich teuer (bsp. A l'interieur - Inside in der normalen Amaray für 26€)

29.06.2008 12:14 Uhr - fmd
User-Level von fmd 1
Erfahrungspunkte von fmd 30
...und die Alterskennzichnung steht hinten (sehr klein) auf der Hülle. War letztens dort und habe SAW 3 für 10 Euro gesehen (ist dort übrigens ab 16). In kleinen Läden sind DVDs sehr preiswert.

Zurück zum Thema: toller SB.

29.06.2008 12:14 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
die 16 jährigen müssen doch auch was von john rambo haben.^^

29.06.2008 12:20 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 40.433
@markymarco: Das ist bislang nur eine (sehr realistische) Prognose. Du kannst dir sicher denken, dass man aus einer Lizenz wie der von Rambo möglichst viel Geld ziehen wollen wird. Eine 4er-Box ist da nur mehr als logisch.

29.06.2008 12:23 Uhr - Silenzio
muss man schon ziemlich schmerzfrei sein wenn man sich diese fassung antut. vor allem die laufzeit ist krass: über 7 minuten geschnitten, 10 minuten abspann, komme ich noch auf etwas mehr als ein stündchen, dass von john rambo übrig bleibt....

29.06.2008 12:26 Uhr -
Guter Schnittbericht. Hatte schon überlegt was wohl in der 16er übrig bleiben würde, damit sie zu den anderen Rambo Teilen fürs Kaufhaus passt. NICHTS!
Ja, Ja, armes deutsche Land und seine Jugendgefährdung.

29.06.2008 17:15 Uhr - bernyhb
Ist da überhaupt was übrig geblieben?
In dieser Fassung kann der Film doch ab 12 freigegeben werden! Da fehlt doch wirklich ALLES!!!

Eigentlich müßte bei der 16er das Cover geändert werden in:
"Der sanfteste Rambo den es je gab"

@JanOle234
Habe ich auch schon in anderen Foren gelesen. Da scheint wohl ein Master Fehler vorzuliegen! Angeblich soll ein ganzes Kapitel fehlen! Haben die Käufer der Blu Ray eben Pech gehabt!

@markymarco
Kann doch trotzdem sein.
Von Terminator gibt es doch auch eine Box trotz Kinowelt und MGM!

29.06.2008 17:22 Uhr -
hätten sie auch gleich einfach Vorspann und Absspann laufen lassen können. Hätte genau so viel gebracht. Die Armen 16 jährigen denken sie kaufen sich nen coolen Film und haben dann so nen schnittsalat. Genau so für Leute die sich mit sowas nicht auskennen. Alles nur Geldmachherrei.

29.06.2008 17:33 Uhr -
Sehr guter Bericht - nun weiß ich das meine 3 Euro gut investiert waren.Kaufe schon seit Anfang der neunziger alles im Ausland.Über diesen FSK-Wahnsinn kann man nur mit dem Kopf schütteln. Werden wirklich die Jugendlichen geschützt oder doch eher die Erwachsenen bevormundet?

29.06.2008 18:03 Uhr -
Kleiner Tipp:
Der Aufdruck:
''Der härteste Rambo, den es je gab!
-TV 14''
steht auf allen DVD Veröffentlichungen!

29.06.2008 18:26 Uhr -
Ich find es gut das die ne fsk 16 rausbringen!
Das kann unter umständen dazubeitragen das der film als spio-fassung nicht verboten wird, denn die kids müssen sich den film nicht über umwege besorgen, womit der jugendschutz sowieso hinfällig wäre. Mir tut die fsk 16 nicht weh weil ich mir die uncut fassung als volljähriger in deutschlad legal gekauft habe. Mir ist es auch egal ob die nur 1000 stück davon verkaufen (profit machen die auf jeden fall auch an der 16er). Wenn dem jugendschutz damit entgegen gekommen ist, warum nicht!?!
Toller schnittbericht, danke. Allen respekt denen gegenüber die sich immer wieder diese arbeit machen.

29.06.2008 18:47 Uhr - crashoveride
Lool! Was is der Film jetzt noch wert? Garnichts, würd ich nicht mal mit einer Kneifzange anfassen diese 16 er Version. Vorallem die Dialoge am Anfang rauszuschneiden, da fällt mir echt nichts mehr zu ein. Als wenn die Wörter "Krieg" oder "Völkermord" oder das explodieren einer Miene zu schlimm für einen 16 Jährigen sind. Warum ist denn dann
Full Metall Jacket ab 16???

29.06.2008 19:03 Uhr - Skeletor
@crashoveride
Na ja, wer den Unterschied zwischen Full Metal Jacket und Rambo nicht sieht, dem ist wahrscheinlich auch nicht mehr zu helfen. Gewaltporno mit dezentem Antikriegsunterton ist halt nicht das selbe wie ein echter Antikriegsfilm.

Trotzdem ist es lustig zu sehen wie das hoffnungslos verlogene bundesdeutsche (Nach-)zensursystem im Filmbereich immer wieder dafür sorgt, dass im Namen des Jugendschutzes kriegs- und gewaltverharmlosende 16er Fassungen entstehen. Gerade die Schnitte machen die 16er Fassung zu einem weitaus fragwürdigerem Machwerk.

29.06.2008 19:11 Uhr - Tafhir
Bitte was?!? Man bekommt die ungeschnitte SPIO/JK Fassung bei uns in Deutschland zu kaufen? Wo denn das bitte schön? Laut meinem Saturn Markt wurden alle bis auf die 16er Fassung indiziert und bei Karstat hab ich auch nur die 16er stehen. Hab mich schon geärgert dass ich mal wieder auf viel zu teure import Ware zurück greifen muss dann kostet mich der Film mal eben schlappe 39 Euro.

29.06.2008 19:26 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 40.433
Bei World of Video zum Beispiel. Schau einfach in größeren Videotheken nach. Da habe ich die uncut für 12,95€ gekauft.

29.06.2008 19:34 Uhr - jacky2000
Witzig ist, dass der Trailer, der ab 16 Jahren freigegeben ist,einige Szenen beinhaltet, die in der 16er DVD geschnitten sind!Da hat Warner zu 100 Prozent aus vorauseilendem Gehorsam geschnitten!Da ist ja der Film Krieg der Welten oder Beowulf um längen härter,die beide ja bekanntlich eine 12er Freigabe erhalten haben!!!!

29.06.2008 19:48 Uhr -
Ich habe nicht gesagt das es die bei karstadt, media saturn,schaulanndt usw zu kaufen gibt! Ich habe die dvd in einem kleinen dvd shop gekauft die speziell mit solchen uncut versionen handeln, die verkaufen definitiv keine raubkopien. Solche shops gibt es eigentlich in jeder grösseren stadt, egal ob in magdeburg, braunschweig oder berlin. Meißtens haben diese läden auch eine grosse abteilung mit gebrauchten filmen. Auf den börsen wird er bestimmt auch angeboten.

29.06.2008 19:50 Uhr - bernyhb
Bei WoV gibt es sogar ein T-Shirt dazu!
Aber auch bei Media Markt steht er und MM und Saturn gehören doch irgendwie zusammen!

29.06.2008 20:32 Uhr - eddy21
@ Tafhir:
momentan kannst Du noch alle Fassungen im geschäft beziehen. Die SPIO-Fassung wird zwar mit Sicherheit indiziert, aber noch kannst du zuschlagen. Bei uns in der Videothek sogar nur für 9,99 EUR. Und wenn dir der Saturn gesagt hat, dass alle Fassungen außer der 16er indiziert sind, dann hatte der Mitarbeiter keine Ahnung; FSK geprüfte Filme (auch "keine Jugendfreigabe") können nicht indiziert sein/werden.

29.06.2008 20:34 Uhr - Skeletor
@Tafhir
Also im Blödmarkt Heidelberg stehen die dt. uncut Scheiben überall rum. Nur eben teuer...19€.

29.06.2008 20:36 Uhr - daywalker15
@ DryMartini93: hab da scarface her, der is da auch ab 12

29.06.2008 21:01 Uhr - Tafhir
Hmm dann habe ich wohl einfach Pech bzw. morgen mal die Videothek abklappern und gegebenenfalls leihen und äh "irgendwas machen" damit ich ihn behalten kann :P

29.06.2008 21:28 Uhr - Punisher256
lol wo is der film^^

super sb ^^

29.06.2008 22:55 Uhr - johnrambo2000
Da muss sich Warner wohl den Vorwurf anhören, wie man solch einen zensierten Dreck nur vermarkten kann?

Die "Keine Jugendfreigabe"-Version war schon peinlich - die FSK 16 sieht mir eher nach ner FSK 12 aus...
Peinlich, Warner!!!

Die SPIO/JK-Version hab ich mir für 17,99 Euro inkl. T-Shirt bei World of Video bestellt. In unserem Expert-Markt gibts die Uncut-Version sogar für 14,99 Euro.

29.06.2008 23:10 Uhr -
Das schlimmste is, das noch genug Leute die 16er Fassung kaufen und das noch mit tollen Dialogen unterlegen wie:" Ey Alder, das is Rambo man. Der soll übel hart sein und so. Boar, der is erst ab 16! Mal kaufen und anschauen Alder...". Es werden zwar zur Zeit noch mehr SPIO Fassungen angeboten aber das wird sich noch ändern. Verdammt nochmal, Rambo lebt von seiner Gewalt! Ich schaue mir Rambo bestimmt nicht wegen der Story oder den brillianten^^ Schauspieler an. Auch die Spannung lässt vermissen. Ein Gemetzel nach dem anderen. Und dan das Gemetzel schneiden?....Alles klar!

29.06.2008 23:31 Uhr -
hö satrun und karstadt sagen der ist indiziert??? also bei uns im saturn prankt ein gigantischer john rambo aufsteller rammelvoll mit uncut scheiben und im müller stapeln sich die steelbooks^^

30.06.2008 01:36 Uhr - megakay
Habe es im Media Markt uncut für 11€ gekauft^^
Man sollte jetzt schnell zugreifen, bevor es indiziert wird (wird wohl nicht sehr lange dauern...)
Wer es sich jetzt nicht holt ist selbst schuld!

30.06.2008 02:17 Uhr - bernyhb
@eddy21
Wo bekommt man den Film für 9,99 (NEU)?

30.06.2008 02:33 Uhr - Snooper
Hehe...hier bleibt ja nix mehr übrig.Runtime abzüglich des Abspanns ist ja ein Witz.Wer sich diese Fassung kauft ist selber schuld.Ich kann nur von abraten.

30.06.2008 05:01 Uhr - splatboy
diese fassung geht ohne abspann gerade mal 70min.

30.06.2008 07:22 Uhr -
Ich versteh' gar nix mehr... Ist in der normalen UNCUT Fassung auch die Rambo-Hundemarke drin? Oder gibt's die nur im Steelbook??

30.06.2008 07:30 Uhr -
Ein excellenter und detaillierter Schnittbericht.
Legt man mal den Hype um den Film zu Grunde, war es hier nun wirklich abzusehen, dass es enorme Einschnitte geben würde, um der FSK gerecht werden zu können.
Natürlich nimmt das "verstümmelte" Machwerk dem Film nicht nur seine Härte - die Bilder zeigen eben nicht nur Gewalt, sondern vor allem emotionale Härte.
Man muss eben die gesamte Figur "Rambo" sehen, um zu begreifen, was da passiert!
Sehr eindrucksvoll wurde das in der Traumsequenz gezeigt, als die Erinnerungen an die Vergangenheit an ihm nagt, und er von dem Geistlichen aus dem Schlaf geholt wird ... "John Rambo"?!
Mir gefällt der Film ungeschnitten ganz außerordentlich und hat meiner Meinung eine deutliche Botschaft.
Die gekürzte Fassung hat einfach keine Power mehr und verfehlt deutlich das Ziel!!!
Was die Special Effects angeht - selten Filme gesehen, bei denen Tricks dieser Art so eingesetzt werden, zumal sie tatsächlich von der Story und der emotionalen "Provokation" in den Hintergrund gedrückt werden.
Krieg ist Krieg - grausam, brutal ... warum immer alles beschönigen?
"Der Soldat James Ryan" war von ähnlichem Kaliber.
Solche Filme sind es, die uns nachdenklich machen sollten - vergessen wir mal die Teile 2 und 3, die in der Reagen-Ära für einen Unsinn eingespannt wurden!
Von mir aus gerne auch einen Fünften!

30.06.2008 08:23 Uhr - johnrambo2000
@berryman
Ich versteh' gar nix mehr... Ist in der normalen UNCUT Fassung auch die Rambo-Hundemarke drin? Oder gibt's die nur im Steelbook??

In der normalen UNCUT-Fassung im Amary ist die Hundemarke nicht dabei - nur im Steelbook. Bei der OFDB findest du eine Übersicht über alle erschienenen DVD-Versionen und was alles dabei ist.

30.06.2008 08:51 Uhr - King Kong
Super SB! Hat bestimmt "ein bisschen" Zeit gekostet.

Als einen schlechten Scherz finde ich, dass das Fazit von der TV14 auf das FSK16-Cover gedruckt wurde. Schließlich bezieht sich die Aussage auf den Uncut-Film oder zumindest auf die KJ-Fassung. Das ist wieder mal ein gutes Beispiel, sich nie auf die Angaben eines DVD-Covers zu verlassen. Habe da schon schlechte Erfahrungen gemacht bezüglich falscher Bonus- und Laufzeitangaben.

@ DOTD (29. Kommentar)
Soweit ich das weiß, kann ein Film noch in Deutschland vertrieben werden, auch wenn er schon auf Liste B indiziert ist.

30.06.2008 09:13 Uhr - ;-)LLI
Bei amazon habe ich eine Rezension gefunden, die m.E. den Nagel auf den Kopf trifft:

"Rambo...die Reihe fing gut an, war noch einigermaßen ernst zu nehmen. Teil 2 und 3 waren dann schon Chuck Norris, Steven Seagal und Dolph Lundgren - artiger Actionmist, mehr schlecht als recht. Aber die beiden Filme waren auf eine bestimmte Art dermaßen übertrieben, dass man sie seltsamerweise wieder unterhaltsam fand.
Der neue Rambo weiß wohl die breite Masse ebenfalls zu unterhalten. Allerdings gelingt der Sprung des Gesamtbildes der alten Reihe auf den Zug des derzeitigen Trends (Revivals alter Erfolgsreihen) in keinster Weise. Der Stilbruch ist einfach zu heftig.
Plötzlich konkurriert knallharte Brutalität mit einem realen Szenario und einer banalen Action.

Die Botschaft des Films, bleibt mir folgendermaßen im Gedächtnis: Der junge Arzt, der anfangs schon extrem unsympathisch dargestellt wird, weist den Protagonisten (nachdem ihn dieser gerettet hat, dabei aber 4 Soldaten erschießen musste) darauf hin, dass "das Töten immer der falsche Weg sei".
Am Ende zermatscht eben dieser junge Mann seinem Widersacher mit einem Stein den Schädel. Töten scheint ist wohl doch ein nötiges Übel zu sein, das ganz praktisch ist...

Dann diese niegesehene Schwarzweißmalerei. Der Anführer der Unterdrücker wird weder durch einen Dialog charakterisiert, noch erfährt man sonst auch nur irgend etwas über ihn. Man sieht ihn nur ab und zu im Jeep herumfahren, wie er sich ansieht wie Menschen gefoltert werden und agressive Laute von sich gibt. Zu allem Überfluss erfährt man in einer Szene, dass er auch noch ein homosexueller Kinderschänder ist. Einfach unglaublich...
Die Brutalität wurde hier ja schon ausreichend geschildert, ich habe ihn in der US-Version ungeschnitten gesehen und kann daher wenig zur hierzulande erhältlichen Cut-Version sagen. Im Original fliegen jedenfalls kubikliterweise Kunstblut, Extremitäten, Innereien und andere Bauteile des Menschen durch die Luft.

Ich finde es einfach bedenklich wie hier in den reichen Teilen der Welt die Menschen mit Popcorn und Chips vor dem Bildschirm sitzen und sich Szenen anschauen, die für andere Menschen, tägliche Realität sind bzw. waren. Für diese Menschen gibt es keinen Rambo, der eine ganze Armee der Bösewichter im Alleingang besiegt. Und eben diese Kombination hinterlässt bei mir einen bitteren Nachgeschmack. Diese Einfachheit (Rambo wirds schon richten) gepaart mit einem so realen und aktuellen Szenario, indem Kinder im Hintergrund aufgespießt ins Feuer geworfen werden, weinend erschossen werden, ist einfach so dekadent und naiv, wie das Leid anderer Menschen missachtet wird, dass in mir eine Wut über den Menschen der Neuzeit aufkommt. Wäre der Film ein ernstzunehmender Antikriegsfilm, der die Mittel des Regimes in Burma einfach authentisch zeigen würde, wäre das ganze eine absolut andere Geschichte, da solche Filme an den Zuschauer appellieren etwas zu tun und nicht tatenlos vor dem Fernseher sitzen zu bleiben.
Hier jedoch werden die meisten nicht geschockt von der Situation in Burma, sondern amüsiert von Rambos Pfeil&Bogen-Künsten sein. Leiht in euch aus und denkt darüber nach!"

Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

30.06.2008 09:27 Uhr - Fleg
Sehr guter Schnittbericht!!! RESPEKT!!

Bei der 16er Fassung fehlen mir echt die Worte. Auf diese Fassung kann man getrost verzichten... Die Gewaltschnitte ziehen ja teilweise ganze Handlungsschnitte nach sich....

Da werden sehr viele Seher mit fragenden Gesichtern vorm TV sitzen....

30.06.2008 10:56 Uhr - chris1983
Also das ist ja wohl ne Frechheit dem Kunden gegenüber! Warum haben die nicht bis auf den Abspann alles rausgeschnitten? Wenn ich den Film noch nicht gesehen hätte und würde mir die FSK 16 angucken, würde ich ja komplette Handlungszüge nicht verstehen!
Ein Paradebeispiel, wie man mit Zensur einen Film "kaputtschneiden" kann!

30.06.2008 11:08 Uhr - King Kong
@ ;-)LLI

Hi! Ich wollte mal zu dieser Rezension etwas schreiben. Ich weiß das sie nicht von dir stammt, aber ich gehe davon aus, dass du der gleichen Meinung bist.

Manche Menschen sind bei den Gedanken zu diesem Film auf der Stelle stehen geblieben und sagen, dass dieser Film eine reine Gewaltorgie ist. Dann gibt es Leute die einen Schritt weiter gehen und loben sogar, dass es doch sich jemand einmal getraut hat, in einem Film das Thema Krieg richtig darzustellen, so brutal wie es einmal ist. Der Verfasser dieser Rezension ist schon den zweiten Schritt weiter gegangen und teil mit, dass der Film verachtend für die Menschen ist, die genau solche Qualen durchmachen mussten, denn sie werden in diesem Film für die Unterhaltung zur Schau gestellt.

Ich will jetzt einen dritten Schritt wagen... Zuerst ein paar Fragen. Wer legt den fest, was moralisch ist und was nicht? Wer legt fest, was als Unterhaltung zählt und was als Appell? Wer legt fest, wer gut und wer böse ist? Wer glaubt denn noch, dass alle Afghanen, Iraker, Iraner, Muslime, irgendwelche Menschen die in Berghöhlen wohnen, (sogenannte) Terroristen und sonst noch irgendwelche Menschen die im Osten leben die Bösen sind und wir im Westen die Guten? Wer denkt, er kann als Einzelner was ausrichten gegen die Not auf der Welt?

Um die Ungerechtigkeit und Entsetzlichkeit auf dieser Welt zu sehen brauche ich nicht erst nach Burma schauen, es langt schon ein Blick durch Deutschland. Kein Land braucht sich besser zu schätzen als ein anderes. Ich weiß wie schlimm es auf der Welt steht. Ich muss nicht erst einen Film sehen, der richtig über die Zustände in Burma aufklärt. Ich will aber trotzdem dem Unheil entfliehen, weil es nicht mehr bewältigbar ist, ansonsten könnte ich mich gleich selber umbringen. Und um die vielen schlimmen Dinge zu vergessen brauche ich Unterhaltung und da kommt dieser Film mir sehr recht. Der Verfasser der obigen Rezension hat es jetzt schon begriffen, wie kathastrophal es auf der Welt zugeht. In einem armen Land werden Menschen gefoltert und in einem reichen Land werden diese Umstände als Unterhaltung vermarktet. So brutal ist diese Welt in der wir leben. Gewöhnt euch dran.

30.06.2008 11:20 Uhr - johnrambo2000
@ ;-)LLI

Ist doch nur ein Film!!! Du denkst ja genauso wie unsere deutschen Politiker :-(

Die deutsche Gesellschaft ist ein einziger Witz! Da kommt der Trailer zu Rambo raus und schon wird gequakt, das sei doch zu gewalttätig... und dann noch sein typisch "deutscher" Kommentar!

Schon mal was von künstlerischer Freiheit gehört? Dabei spielt es auch keine Rolle, um was für eine Kunst es sich handelt...




30.06.2008 11:34 Uhr - Hakanator
Muhaha, geniale Fassung. JEDER weiß doch, dass der Film ungeschnitten niemals ab 16 sein kann. Wer holt sich diese Fassung also?

30.06.2008 12:21 Uhr -
lol wie lächerlich wenn das alles fehlt dann hätt man den auch ab 12 machen können! Stirbt in der Fassung eigentlich überhaupt jemand??? Wer sich die echt kauft hats nicht besser verdient...

30.06.2008 13:34 Uhr - fabsl
wow. ich finds immer sehr toll, wenn ein film ab 18 auf 16 runtergeschnitten wird, denn dann fehlt eigentlich immer alles und man fragt sich, wieso der überhaupt noch eine altersbeschränkung hat. mir tun wirklich die leute leid, die sich im kaufhaus zu einem spontankauf enscheiden und sich diese version kaufen.

30.06.2008 13:43 Uhr - ;-)LLI
@johnrambo2000

Was soll ich dazu sagen: drei Sätze, fünf Plattitüden! Und dazu der passende Nickname! Aber am besten finde ich "künstlerische Freiheit"! Oh Mann, oh Mann ...

30.06.2008 13:47 Uhr -
Kein Jugendlicher (und auch kein anderer normaler Mensch) sollte sich diese oder die 18er Fassung holen,sondern nur die Spio/JK.Das ist eine BELEIDIGUNG für jeden Freund von Rambo oder Gewalt .Ich bin zwar kein unglaublich großer RAMBO Fan , aber da er so schön hart ist habe ich gleich zugeschlagen.

30.06.2008 14:17 Uhr - Chris Redfield
Moinsen,

Bei 0.28.16 wird nicht wie beschrieben das Kind in den Rücken geschossen sondern der junge Mann welcher das Kind in den Armen hällt bekommt ein Geschoss in den Rücken, da dieses Geschoss beide durchdringt tritt es bei dem Kind wieder aus.


Bei 1:09:52 ist es erstens nicht Diaz der von der Granate erwischt wird sondern En-Joo (Tim Kang) und zweistens wird er nicht getötet da er am Ende auf dem "Schlachtfeld" noch verarztet wird, besonders gut ist dieses im Making Off zu erkennen als dort von etwas weiter weg gefilmt wird wie Sly filmt das die Verwundeten behandelt werden.

MfG: Chris

30.06.2008 15:01 Uhr - johnrambo2000
@ ;-)LLI

Filme sind nun mal Kunst und nichts anderes!
Und wenn du beim Anschauen eines Actionfilms gleich moralische Bedenken bekommst, kannst du mir nur leid tun *Kopfschüttel*

Also Nicht-Action-Fan solltest du dir solche Filme erst gar nicht anschauen...


30.06.2008 15:40 Uhr -
@all
Warum äzt ihr euch hier eigentlich gegenseitig so an?
Soll der den Film schauen der mag - der Rest guckt halt weg! ;-)

30.06.2008 16:08 Uhr - bernyhb
Bei Media Markt Bremen ist die Uncut im Angebot für 12,99!!!

30.06.2008 17:14 Uhr - eddy21
@ bernyhb:
Den gabs bei uns in Freiburg im VideoTaxi. Aber schau mal bei Amazon, da gibts den auch für 10 EUR, aber da 18er Film, musst Du Versand zahlen. Dann kannst Du ihn auch gleich normal kaufen.

30.06.2008 18:21 Uhr - bernyhb
ALso ich habe gerade bei Amazon geschaut da kostet er 17€
aber egal ich habe ihn mir nun bei MM gekauft für 12€ (kostet weniger als ich in meinem letzten Posting geschrieben habe)

Aber Vorsicht Leute. Zumindest in Bremen Weserpark sind die 18er und die Uncut Fassung im Stapel zusammen. Man muss schon genau hinsehen, auch wegen dem Roten Aufkleber. Auch der Preis ist identisch!

Die Blu RAy ist lt. Cover aber 4 Minuten länger (91 Minuten), wird die langsamer abgespielt oder ist Blu Ray = NTSC?

Und weiß jetzt einer ob die Blu Ray wirklich gekürzt ist. Weil das was der User weiter Oben schrieb habe ich jetzt schon öfter gelesen. In der OFDB steht da aber noch nichts!

30.06.2008 18:46 Uhr - J.T.
...die blu ray ist uncut in deutschland...nur auf dvd ist er in der fsk 18 und fsk 16 fassung geschnitten...die SPIO/JK dvd ist uncut.

30.06.2008 18:56 Uhr - bernyhb
dann lese mal das Posting Nr. 44!
Das habe ich jetzt schon öfters gelesen!
Kann da ein Mastering Fehler vorliegen?

30.06.2008 21:12 Uhr -
So brutal finde ich den Film auch wieder nicht, weil er ziemlich schnell geschnitten ist (fast schon zu schnell)...bei den schiessereien geht das alles immer so schnell dass man gar nix mitbekommt ausser dass man blut spritzen sieht.....

30.06.2008 22:01 Uhr - J.T.
...dann ruf doch bei warner an und frag ob die blu ray cut ist oder nicht...lol

30.06.2008 23:33 Uhr - LudwigVanBeethoven
Ich würde behaupten, dass ein Minenopfer sich durch Filme beleidigt fühlt (wenn überhaupt), in denen solche Dinge verharmlost werden. Stallone zeigt es, wie es ist, und das ist gut so. Sowohl die Effekte, die Kugeln, Granaten und Minen auf menschliche Körper haben, als auch, was in Birma geschieht und seit 60 Jahren ignoriert wird. Letzteres mag er vielleicht übertrieben haben, obwohl, ich glaube es ehrlich gesagt nicht.

Allerdings mache ich mir um die Leute Gedanken, die im Kino saßen und jeden Gedärmefetzen bejubelt haben, der durch die Gegend gespritzt ist. Das war garantiert nicht im Sinne des Erfinders (da gab es ein Stallone Interview, wo es um das R-rating ging. Da sagte er etwas im Sinne von "Auch wenn Rambo ein Actionfilm ist, der in erster Linie unterhalten soll, wie die anderen Filme davor... in diesem Film wollten wir den Krieg und seine Brutalität so zeigen, wie er ist. Wenn man im Kino sitzt und es nicht aushält, muss man eben wegschauen. Man würde es in der Realität ebenfalls nicht aushalten. Über diejenigen, die sich das anschauen und es toll finden, sage ich lieber nichts.")

Kann mich leider nicht mehr genau erinnern. Das geistert bestimmt irgendwo auf Youtube rum. Das könnte bei Letterman gewesen sein, bin mir nicht mehr sicher.

30.06.2008 23:38 Uhr - bernyhb
@J.T. Wer weiß ob Warner das schon weiß

@Beethoven
Ich denke das Problem sind nicht nur die die sich daran aufgeilen sondern unsere Gesellschaft allgemein. Siehe U-Bahn Schläger etc.
Im Grunde ist unsere Gesellschaft und damit die Nachrichten viel Brutaler.
Und im Grunde ist auch jeder Action Film nur ein Spiegel der Realität!

30.06.2008 23:40 Uhr - DrHeckyl
Eigentlich frage ich mich wer das noch kaufen soll, der Film macht keinen Sinn mehr, sowas würde ich nicht mal für 2.99 Kaufen. Hoffentlich stehen nur Hardcore-Freaks auf Rambo, sodass die 16er Fassung zu einem Ladenhüter mutiert. Rambo ist kein Kinderkaram, deshalb ist die Fassung so überflüssig wie ein Arschloch am Ellenbogen.

30.06.2008 23:43 Uhr -
In Viernheim in meiner Videothek habe ich ihn mir für 8,99 heute geholt. Aber nur die normale Spio/JK, also nicht das Steelbook. Und weil er gerade dastand, die österreichische Steelbook-Fassung von Black Past. Damit war heute ein recht erfolgreicher Tag für mich.

01.07.2008 00:04 Uhr - bernyhb
Wie kommt es das der Film in den kleinen Städten so Billig ist! Ist das Immer so?

DA wird man ja NEIDISCH!

01.07.2008 00:06 Uhr - peacekeepa
@ ;-)LLI

Mit der Rezension stimme ich voll überein! Ich schrieb schon in einem Kommentar zum ersten Schnittbericht, dass der Film dumm, übertrüben brutal und gewaltverlichend sei. Genauer ausformulieren wollte ich das vor ein paar Tagen nicht, weil einige Menschen Kritik persönlich nehmen und dann das große Geweine und Beschimpfe anfängt. Gekauft habe ich mir die Blu-Ray aber trotzdem, denn abgesehen vom Inhalt funktioniert zumindestens die Action - die ist einfach sehenswert.

01.07.2008 00:50 Uhr -
wow
aus dem schnitten könnte man 2 filme machen

klasse schnittbericht

01.07.2008 01:43 Uhr -
@ :-)LLI
Zitat: "Ich finde es einfach bedenklich wie hier in den reichen Teilen der Welt die Menschen mit Popcorn und Chips vor dem Bildschirm sitzen und sich Szenen anschauen, die für andere Menschen, tägliche Realität sind bzw. waren. Für diese Menschen gibt es keinen Rambo, der eine ganze Armee der Bösewichter im Alleingang besiegt. Und eben diese Kombination hinterlässt bei mir einen bitteren Nachgeschmack. Diese Einfachheit (Rambo wirds schon richten) gepaart mit einem so realen und aktuellen Szenario, indem Kinder im Hintergrund aufgespießt ins Feuer geworfen werden, weinend erschossen werden, ist einfach so dekadent und naiv, wie das Leid anderer Menschen missachtet wird, dass in mir eine Wut über den Menschen der Neuzeit aufkommt. Wäre der Film ein ernstzunehmender Antikriegsfilm, der die Mittel des Regimes in Burma einfach authentisch zeigen würde, wäre das ganze eine absolut andere Geschichte, da solche Filme an den Zuschauer appellieren etwas zu tun und nicht tatenlos vor dem Fernseher sitzen zu bleiben.
Hier jedoch werden die meisten nicht geschockt von der Situation in Burma, sondern amüsiert von Rambos Pfeil&Bogen-Künsten sein. Leiht in euch aus und denkt darüber nach!"
Dem gibt es nichts hinzuzufügen.
DITO! Da gibts wirklich nix hinzuzufügen! Könnten meine Worte sein! Gruß an dich, Bruder im Geiste!!!
John Rambo? Nein danke!!!
(Genauso wie Hostel, Saw & Co. aber das hatten wir schon an anderer Stelle, gelle? ;-)

01.07.2008 03:16 Uhr -
bernyhb: Also, in die Videothek in die ich immer gehe, kostet eigentlich jede Neuheit entweder 8,99 oder 9,99. Und so klein ist Viernheim eigentlich nicht. Na ja, wenn man es z.B. mit Frankfurt vergleicht, dann ist Viernheim natürlich nicht gross.

01.07.2008 05:29 Uhr - bernyhb
@Holger
Also bei uns in Bremen kostet bei WoV jede Neuheit immer um die 17E. Ist Deine Videothek auch eine Kette oder eine Einzel. Für 8,99 würde ich öfter mal eine Neuheit kaufen!

@peacekeepa
Schaue Dir mal Eintrag 44 an. Kannst Du das bestätigen bei Deiner Blu Ray?

01.07.2008 07:14 Uhr -
Hab mir auf'm Flohmarkt am 22. Juni die Fassung "Strafrechtlich unbedenklich - SPIO/JK" geholt (Verkaufs-DVD mit Vermietrecht) für 12€.
War doch ein Schnäppchen, oder?

01.07.2008 09:52 Uhr - bernyhb
Strafrechtlich unbedenklich ist ein Fehler
Der Film hat keine schwere Jugendgefährdung!

01.07.2008 16:23 Uhr - Rockstar89
Ja aber so stehts ja drauf...

Hab mir den Film auch schon geholt, finde ihn super!
Die 16er würd ich mir ma gerne angucken um zu sehen ob man den Film so überhaupt noch versteht ;-)

Nichts desto trotz; danke für den ausführlichen SB!

01.07.2008 17:48 Uhr -
Ich habe mir die Freigegeben ab 16 Fassung mal angesehen und bin schockiert. Ein harmloses Filmchen..langweilig. Außerdem funktioniert der Film nicht. Schon der Anfang bis der Schriftzug John Rambo erscheint ist rätselhaft.
Ich habe da auch so meine Zweifel ob nun so furchtbar Viele (auch nicht Action-Fans) sich die 16ner kaufen. Der Streifen wurde doch bis zum erbrechen in allen Medien breitgetreten.So das sich der geneigte Käufer diesen ähm "Gewaltporno" wenn er ihn noch nicht kennen sollte never mit einer 16 Freigabe kaufen würden.
Die Gelegenheitskäufer werden bei John Rambo zwei mal hinschauen. Ich finde den Film uncut ganz gut. Zwar Super-Hohl aber er funktioniert.
Im Kino wurde selbst die Kindstötung beklatscht. In zwei verschiedenen Kinovorstellungen. Das ist bedenklich aber nicht das Thema.
Find das Sylvester Augenwischerei betreibt wenn er von einer Botschaft und seiner Friedensmission redet.
Er will sich nicht öffentlich outen und auf eine Stufe mit (s)einer Fanbase gestellt werden. Aber das ist sein Bier und er der Bauherr!

01.07.2008 21:38 Uhr - göschle
@ :-LLI u.a.

Mensch, seht diesen Film doch nicht so verbissen und
interpretations würdig. Je mehr ihr ihn in Frage stellt, desto interessanter macht ihr ihn.
Der Film ist nunmal so, wie er ist. Eure Posts oder übernommenen Rezis kommen so rüber, wie bei Leuten, die in ein Bordell gehen und sich darüber wundern/beschweren, dass dort kopuliert wird. Also
ein Tip von mir: Entspannt Euch ;-)

01.07.2008 22:41 Uhr - johnrambo2000
... und genauso verhält es sich auch mit Indizierungen und Beschlagnahmungen - alles TOP-Werbe-Aktionen!

01.07.2008 23:22 Uhr -
bernyhb: Nein, gehört nicht zu einer Kette. Ist nur ne kleine Privatvideothek. Wahrscheinlich deswegen so billig. Obwohl es doch eigentlich eher umgekehrt sein müsste.

02.07.2008 00:00 Uhr -
bernyhb: Dazu muss man allerdings sagen, das diese billigen DVD-s gebraucht sind. Die John Rambo-DVD beispielsweise war nicht mehr originalverpackt, und hatte schon einen ganz leichten Kratzer. Originalverpackte sind in der Regel teuerer. Von einer billigen Videothek kann man aber trotzdem nicht sprechen. Da gibt es Uralt-DVD-s, die alles andere als billig sind. Z.B. Freitag der 13.. Der kostet hier als gebrauchte DVD 21,99. Den Vogel abschiessen tut eine ebenfalls gebrauchte Scheibe von Hannibal(keine Special edition, sondern die ganz normale 18-er Fassung), welche hier, ungelogen, 99,99 kostet. Die steht schon seit sehr langer Zeit hier rum, und wird von niemanden gekauft(warum wohl?). Aber denkst du, die gehen mal mit dem Preis runter?

02.07.2008 01:04 Uhr - peacekeepa
@ Bernyhb

Keine Ahnung, was Nummer 44 gekauft hat, aber die von ihm angesprochenen Szenen sind definitiv auf der Blu-Ray enthalten. Hab`s mir eben zur Sicherheit noch einmal angesehen.

02.07.2008 02:19 Uhr - bernyhb
@Holger 2te Antwort
Achso. Aber gebraucht nach nur ein paar Tagen finde ich auch seltsam! Da bekomme ich bei WoV aber auch Scheiben in der Preisklasse.
Bei Hanibal würde ich mal Fragen ob man sich da vertipt hat. Das soll bestimmt 9,99 sein. Für 100 kauft keiner eine CD!

@peacekeepa
Danke. ABer ich habe das schon öfters gelesen. Ist wohl eine Fehlpressung unterwegs!

02.07.2008 02:38 Uhr -
bernyhb: 1. Antwort: Jawohl gebraucht! Wenn ich mir ne DVD hole, und die ist nicht mehr originalverpackt und hat sogar schon einen Kratzer, dann gehe ich mal davon aus, das sie gebraucht ist. Neu sieht für mich anders aus.
2. Antwort: Nein ich habe mich nicht vertippt. Wenn die nur 9,99 gekostet hätte, hätte ich das gar nicht erwähnt. Ich habe sowas auch, bis auf diese Ausnahme, sonst noch nie gesehen. Ich schwöre dir hoch und helig, das das mit den 99,99 stimmt, auch wenns unglaublich klingt. Vielleicht haben die sich mit dem Preis verdruckt.

02.07.2008 05:36 Uhr - Vicarocha
Im Vorwort ist ein Fehler:
>>Die schwere JK mit dem Zusatz "Strafrechtlich unbedenklich"“ dagegen bedeutet, dass ein Film automatisch wie ein durch die BPjM indizierter Film behandelt werden muss, also nicht öffentlich ausgestellt und beworben werden darf. Ein Indizierungsverfahren wie bei anderen Filmen braucht es also nicht um die gleichen Wirkung zu erzielen.<<

Es ist nicht richtig, dass ein von der SPIO/JK als "Strafrechtlich unbedenklich" begutachteter Film automatisch den gleichen Restriktionen unterliegt, wie ein indizierter Film. Das SPIO/JK Gutachten hat lediglich den Wert eines privatrechtlichen Gutachtens, kann seiner Natur nach gar nicht diese Wirkung haben. Dieses Gutachten bedeutet lediglich, dass der Film der Meinung(!) der SPIO/JK nach Indizierungskriterien des § 15 Abs. 2 JuSchG erfüllt - nicht mehr und nicht weniger. Es hat nicht die (semi-)gerichtliche Wirkung der Urteile der BPjM, nur diese (und natürlich reguläre Gerichte) könnte(n) offiziell die Erfüllung von Indizierungskriterien des § 15 Abs. 2 JuSchG rechtskräftig feststellen (das eine schwere Jugendgefährdung von anderen Instanzen schlichtweg nicht rechtskräftig festgestellt werden kann, liegt auch - aber nicht nur - an der Problematik, dass eine Offensichtlichkeit der Jugendgefährdung niemals vorliegen kann - kann ich gerne erläutern)!

Die Behauptung, die hier im Vorwort zu finden ist, ist schlichtweg die, dass privatrechtliche Gutachten (semi-)gerichtliche Konsequenzen hätten, explizit also, dass ein privatrechtliches Gutachten über die Erfüllung von Indizierungskriterien gemäß Â§ 15 Abs. 2 JuSchG als gleichwertig mit einer verbindlichen Prüfentscheiden der BPjM wäre.

Aber (um es polemisch zu erläutern): Genau so gut kann man sich ja auch ein anderes privatrechtliches Gutachten einholen (bei einer Institution gleicher "Kompetenz" z.B.), dass zu einem komplett anderen Urteil kommt. An welchem Gutachten soll man sich dann orientieren? Etc.

Diese im Vorwort enthaltene Behauptung mag wohl aus den Ausführungen im "Statut der Juristenkommission (JK)" - http://www.spio.de/media_content/281.pdf -, in Punkt 7.6 resultieren:

Zitat:
>>Der Antragsteller ist im Falle der Kennzeichnung eines Film oder Bildträgers mit dem Kennzeichen "SPIO-JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich"“ verpflichtet, den Handel und seine Abnehmer auf die sich aus § 15 Abs. 1 Nr. 1-7 JuSchG ergebenen Abgabe-, Vertriebs- und Werbebeschränkungen hinzuweisen.<<

Das ist natürlich schon in diesem Dokument grober Unfug (zur Argumentation s.o.). Hier erträumt sich die SPIO/JK eine Kompetenz, die sie gar nicht hat, aber wohl gerne hätte - die Kompetenz, die letztendliche Feststellung (der Offensichtlichkeit) der Erfüllung von Indizierungskriterien, diese Anmaßung darf rechtlich legitim aber nur die BPjM vollziehen.

Die einzigen Restriktionen, denen von der SPIO/JK als "Strafrechtlich unbedenklich" begutachtete Filme unterliegen, sind die gleichen, wie für Filme, die mit "Keine Jugendfreigabe gemäß Ã‚Â§ 14 JuSchG" durch die FSK klassifiziert wurden oder die gar nicht gekennzeichnet wurden, denn nur der SPIO/JK gekennzeichnete Filme sind im Sinne des JuSchG genau solche letzteren, also ungekennzeichnete (sind also wie reguläre "ab 18"-Filme zu behandeln, können aber indiziert werden).

Die SPIO/JK hätte nur eine Möglichkeit, dass dieses Kennzeichen die gleichen Wirkungen hätte, wie eine Indizierung: Es wäre in den der SPIO eigenen Reglementierungen derart geregelt und die SPIO-Mitglieder dazu verpflichtet, diese Medien so zu behandeln. Mit etwas Fantasie kann man genau das natürlich aus dem zitierten Punkt 7.6 herauslesen (aber diese Leseart dürfte einer genaueren - z.B: rechtswissenschaftlichen - Analyse nicht standhalten), aber auch dann wären nur SPIO-Mitglieder betroffen (immerhin 99 % der Branche), doch rechtliche Konsequenzen im Sinne eines Verstoßes gegen das JuSchG müßte niemand anderes automatisch erwarten und SPIO-Mitglieder nur privatrechtliche Sanktionierungen wegen "Regelverstoßes" befürchten (jetzt ungeachtet der Möglichkeit, Betroffenen vorwerfen zu können, eine vermeintliche Offensichtlichkeit der Jugendgefährdung negiert zu haben, s.o.).

02.07.2008 08:30 Uhr - johnrambo2000
So, und nach dem ganzen blöden Moralgelaber, das hier über diesen Film gepostet wurde, nun endlich mal ein vernünftiges Review. Habe ich vom User "Spielbergle" übernommen, das er bereits beim Schnittbericht der FSK-KJ mit der SPIO/JK gepostet hat. Stammt übrigens aus der "Widescreen"!

Als laut wurde, Sylvester Stallone wolle RAMBO IV drehen, ist von fast überall nur ein Lächeln über das Projekt gefallen. Niemand wollte ihn so richtig ernst nehmen. Als ich das erste Mal von dem Plakat (siehe unten) erfuhr und ich es mir ansah, habe ich alles andere als darüber gelächelt. Ich habe mir gedacht: der Kerl hat doch echt Mut...ich bin gespannt, was er vorhat...

Was er dann letztlich auf die Leinwand gebracht hat, ist der brachialste Actionfilm seit sehr langer Zeit. Hier werden keine Gefangenen gemacht, keine Gnade geschenkt und die Bösen sind richtig böse...
Bei der Vorstellung, dass diese Gewalt tatsächlich auf dieser Welt so oder in ähnlichlicher Form praktiziert wird, kann einem schon der Atem stocken. Wenn man dann oft zu lesen bekommt, dass "...die Gewalt übertrieben ist bis ins Letzte...", "...völlig unrealistische Hollywood-typische Kriegsverherrlichung..." einen im Kino erwartet, muss man schon den Kopf schütteln. Krieg ist doch so unvorstellbar für uns in dieser heute so verwöhnten Gesellschaft. Wir haben doch alle keine Ahnung wie sehr sich der Film in der Darstellung von Gewalt zurückhält im Vergleich zur Wirklichkeit. Die Grausamkeiten, die sich in Birma abspielen, lässt sich wohl garnicht beschreiben, so Stallone selbst. "Ein Scharfschützengewehr richtet mehr aus, als nur einen kleinen roten Punkt auf der Stirn." Was tatsächlich mit einem Kopf und dem restlichen Körper passiert ist genauestens zu sehen im Film. Die gezeigte Brutalität dient aber nicht dem reinem Unterhaltungszweck, wie es im Mittelalter Todesurteile auf dem Marktplatz waren, sondern vermittelt einem die gegenwärtige Situation in Birma. Wozu beschönigen, wenn man klarmachen will, wie es woanders zugeht?

Die Gewalt ist überall DER KRITIKPUNKT, der die Leute spaltet. Die eine Seite sieht den Film wegen der expliziten Darstellung als tumben Gewaltporno an und die anderen preisen Stallone's erste RAMBO-Regiearbeit als grandiose Rückkehr zum kompromisslosen, bierernsten Actionfilm der 80er Jahre. Rambo töte nicht aus Vergnügen, sondern weil er dazu gezwungen wird. Kriegspropaganda wie Teil II und III wird einem hier nicht geboten.
Mein Standpunkt ist der:
Einen Film allein aufgrund genau gezeigter Darstellung von Gewalt die Minimalwertung zu geben, ist schlicht unprofessionell. Seit wann ist Krieg schön anzusehen? Warum sollte ein Actionkriegsfilm die Wahrheit verschleiern? Weshalb soll sich Hollywood nicht mal abwenden von den geschönten Kriegsproduktionen von früher? Zudem wird man nicht gezwungen, sich solch einen Film anzusehen. Wer RAMBO sehen will, erwartet doch, dass es nicht zimperlich zugeht. Leute, denen Blut nicht gefällt, sind logischerweise diejenigen, die schlecht über den Film urteilen.
Nicht dass mir Blut gefällt, aber im Film ist es, wenn es richtig eingesetzt wird, in jedem Fall wirkunsvoll. Blut trägt zur Ästhetik bei. Bei Tarantino darf gemetzelt werden bis ins kleinste Detail, wenn es bei Rambo dann mal nicht schwarz/weiß ist, wird gleich drauf rumgehackt.
Es mag plakativ wirken, ist am Ende aber doch die beste Möglichkeit, eine breite Masse auf die Situation der Karen in Birma, aufmerksam zu machen.

Wenn es auf der Leinwand zur Sache geht, schwenkt die Kamere nicht zur Seite, sondern hält voll drauf: Körper werden zerschossen, zerfetzt, aufgeschlitzt, verbrannt, zerrissen, angefressen und in die Luft gejagt. 10 Soldaten auf einmal werden auf einem Lastwagen in Stücke zerschossen und Körperteile ausgerissen.Aber die Action ist nie mit einem heldenhaften, heroischen Thema unterlegt, sondern mit verzweifelten, hektischen Melodien, die die Panik und den inneren Zustand der Missionare, den Fliehenden und Kämpfenden wider. Nach dem Kampf ist kein Rambo zu sehen, der stolz von oben nach unten in die Kamera blickt und ein Heldenthema erklingt, sondern ein von innerer Zerrissenheit gezeichneter, betroffener Kämpfer, dem nichts anderes übrig blieb als zu kämpfen (in dem Film zieht Rambo hauptsächlich wegen der Frau in den Kampf).
John ist betrübt über alles was passiert ist. Er sieht die Welt als verloren. Die Menschen sind die grausamsten und dümmsten Lebewesen auf der Erde.

Die Armee der Birmesen besteht aus zwangsrekrutierten Kindern der Karen. Sollten die Söhne nicht mitkommen, wird die gesamte Familie erschossen und hingerichtet. Später bei einem weitern Überfall tötet vielleicht der Sohn seinen eigenen Vater oder die leibliche Mutter. Grausamkeiten werden an Menschen verübt, die nicht zu glauben sind. Selbst John sieht keine Hoffnung für die Karen, einem baldigen Ende des Bürgerkriegs ins Auge zu sehen. Er kann es zwar aufhalten, beenden aber kann er es nicht.

Beeindruckende Bilder von der Landschaft in Birma sind zu sehen. Das Leben von John als Schlangenfänger und Bootsmann wird zu anfangs in ruihgen Bildern kurz erläutert. Die Musik wirkt perfekt, gibt das First-Blood-Thema in ein wunderbar aktualisierten Form wieder. John's Inneres wird durch eine neue, wirklich schöne Komposition von Brian Tyler dargestellt und fügt sich ein in eine durch und durch überezugend stimmige Filmmusik, die so garnicht wie in Teil II und III ins heldenhaft Überzogene übergeht. Vielmehr bewahrt der Stil des neuen Scores den Geist von Teil I und verhindert so ein Abgleiten ins actiontypische Fach.

Insgesamt besinnt sich Sylvester Stallone auf den ersten Teil und spielt gerade nach dem Showdown nochmal den großen Trumpf aus, John als den darzustellen, der er eigentlich ist und nicht den, zu dem er gemacht wurde. Keine Kampfmaschine blickt auf das Schlachtfeld und die überlebenden Missionare und Söldner, sondern ein verzweifelter, bestürzter Mensch darüber, warum überall Kriege geführt werden müssen. Er weiß genau, dass es noch nicht vorbei ist. Rambo ist bestimmt nicht stolz darüber, wieviele Leute er getötet hat- vielmehr fragt er sich ob Frieden nicht nur eine Illusion ist oder nur die Ausnahme darstellt... Die Antwort darauf ist traurig.
Und der Film am Ende auch. Mit einem bewegenden Schlussbild blendet Stallone den Film aus. Mit dem Abspann ist nicht nur John Rambo vorbei, sondern eine, mit den Teilen I und IV an der Spitze durch ihre sozialkritische Botschaft wegweisende Actionfilmreihe, geht zu Ende.

Mit JOHN RAMBO wird einem erstklassige Action mit Botschaft geboten, die getragen von einem überragenden Stallone in die Annalen der Actionfilmgeschichte eingehen wird. Rambo findet mit Teil IV einen mehr als würdigen Abschluss, der zwar Teil I nicht in den Schatten stellen kann, die anderen beiden Fortsetzungen aber locker in den Schatten stellen kann. Vielleicht ist er etwas kurz ausgefallen, jedoch durch und durch packend inszeniert. Einige Gewaltspitzen sind in Deutschland geschnitten und JOHN RAMBO nur in Österreich im Kino oder später ungeschnitten auf DVD zu sehen. Wenn man die Internet-clips nicht bereits gesehen hat, fällt es wohl nicht auf, wohingegen andere einige Einstellungen vermissen werden. Außer, dass Rambo's Gefecht in der UNCUT-Fassung logischer und flüssiger wirkt, stellen die zensierten Szenen kein Minus in der Bewertung dar. Etwas mehr Charaktertiefe bei den Nebenrollen und größere emotionale Verbundenheit zu den Karen hätte man sich aber doch gewünscht.

Alles in allem ist zu sagen: Sylvester Stallone ist neben dem Abschluss seiner anderen Kultfigur ROCKY BALBOA ein Finale geglückt, dass ihm so gut keiner zugetraut hätte. Nicht mehr Rambo der Kämpfer ist im Vordergrund, sondern John der Mensch.

02.07.2008 15:21 Uhr - bernyhb
@Holger

Vielleicht haben die sich mit dem Preis verdruckt.


Das habe ich gemeint. Die Videothek meint bestimmt 9,99 denn 100euro zahlt doch keiner für einen gebrauchten.

Zum Thema Kratzer. Ich habe gerade in letzter Zeit auch schon bei eingeschweißten neuen Filmen extreme Kratzer gehabt. Macht teilweise gar keinen Spass mehr neue DVDs zu kaufen!

@johnrambo2000
Teil 2 war doch keine Kriegspropaganda!
Hier zeigte sich viel mehr das dem Staat seine Soldaten eigentlich Scheißegal sind. Sie sogar geopfert werden nur um eine weiße Weste dem Volk zu zeigen! Die Soldaten eigentlich nur ein Werkzeug sind!
...ich will das unser land uns genau so liebt wie wir es lieben, das ist alles was ich will...

Der einzige Teil der nicht richtig in die Rambo Reihe passt ist Teil 3. Und ich habe mal gelesen das Stallone Rambo 3 eigentlich auch nicht in der Form haben wollte. Hier sollte auch schon der Schrecken des Krieges dargestellt werden, aber die Filmbosse wollten es nicht, daher kam das eigentlich gewollte nur am Anfang in verbaler Form zu tragen (was ja jetzt in Rambo 4 gezeigt wurde) und man eignete sich auf das Kämpfen für einen Freund Thema und das alles inoffiziell ist.
Für mich ist die Reihenfolge eigentlich Rambo 1,2,4!

02.07.2008 16:18 Uhr -
Ich hab mir gestern auch die SPIO/JK Fassung gekauft.

17,99euro + T-shirt in WoV in Bensheim.

mfg M4rsh4ll

PS: Top SB wie immer :-)

03.07.2008 15:19 Uhr - Spielbergle
Wieso glaubt mir keiner, dass das MEINE Kritik ist.


Und jetz passt auf: ich habe mir die darin stehende Kritik besorgt.
Ich kann jetzt verstehen, wie ihr darauf kommt, ich habe sie kopiert oder als Vorlage verwendet.

Die Ähnlich keit ist verdammt groß udn hat mich selber erstaunt.

Und trotzdem: der WIDESCREEN-Autor ist mir völlig unbekannt und der Artikel fiel mir heute im Juli das erste Mal in die Hände. Verfasst habe ich meine Kritik am 22.02.2008 auf ciao.com (schaut doch nach).

Zu diesem Zeitpunkt hat die andere Kritik noch nicht exisiert.

Ohne Beweise zu behaupten, die Kritik sei aus der WIDESCREEN ist schlicht und ergreifend engstirnig!

05.07.2008 11:24 Uhr -
Hab mir nun gestern abend endlich den Film angesehen. Ein Actionfilm, wie ich ihn haben will. Und bei aller Diskussion, Leute, es ist nur ein Film. Die DVD lief 87:23, ziehe ich die 10 min Abspann, zum Teil ja noch, wie RAMBO nach Haus auf die Ranch kommt,ab, ist das leider ja ein sehr kurzer Film geworden. Zu dem sehr!!! schnell geschnitten. Ich empfehle, sich erst das Making Of (sehr interessant!!!) im Bonus anzusehen, dann den Film. Es ist ein Kriegsfilm, und Krieg ist blutig. Allerdings frage ich mich, was in der 16er Fassung noch drin ist. Gelesen habe ich irgendwo, war es im PREMIERE Mag. Interview ???, das sowohl bei ROCKY und auch bei RAMBO über einen nächsten Film spekuliert wurde. Einen RAMBO könnt ich noch vertragen.

05.07.2008 13:18 Uhr -
@ztream

Dann hast du dir aber die geschnittene Fassung angeschaut. Die UNCUT geht 91 Min. und 13 sec. mit Abspann.

Ich finde den Film klasse. Habe ihn mir auf Blu-Ray angeschaut.

05.07.2008 21:13 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
nein die Lauflänge der Spio/jk Dvd 87:29 Min.(77:05 Min. o.A.) ist uncut das hat was mit pal und ntsczu tun.

06.07.2008 14:40 Uhr -
Der Film geht auf Blu-Ray 91 min
wodran das liegt weis ich nicht so genau
denke das Blu Rays langsamer ablaufen und so den Film verlängern

08.07.2008 19:53 Uhr -
@Blade52

Jop ich glaub auch, ich glaub die Blu-Ray läuft mit 24 Bildern pro Sekunde und die Dvd mit 25 Bildern.

Ich hab mir zum Glück hier im Saturnmarkt die Uncutfassung für 9,99 Euro kaufen können.
Bin auf den Fim schon ziemlich gespannt.

18.07.2008 16:29 Uhr -
Hab mir die DVD heute geholt aber irgendwie stockt es an der Stelle wo Rambo den Soldaten köpft.Das ist doch nicht normal oder??

26.07.2008 23:49 Uhr - Jimmy Conway
Auf die Frage von BERNYHB:
"Die Blu RAy ist lt. Cover aber 4 Minuten länger (91 Minuten), wird die langsamer abgespielt oder ist Blu Ray = NTSC?"

Blu-Ray ist NTSC, 24 Bilder pro Sekunde, läuft deshalb länger als eine "normale" PAL-DVD. NTSC läuft 4 % länger als PAL. Bei einem Film, der PAL 90 Minuten läuft, wären es bei NTSC drei bis vier Minuten mehr.


28.07.2008 20:14 Uhr - BigD
Boah, krass. Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber nach den Bildern im SB zu urteilen, scheint das tatsächlich der härteste Rambo zu sein, den es gab. Ist ja schon fast wie beim Splatterfilm. Da fließt und spritzt mehr Blut als bei SAW 3 usw.

Und klar warum Rambos Satz "Lebe für nichts oder stirb für etwas."“geschnitten wurde. Denn er kann als Aufruf an alle Selbstmordattentäter und Terroristen da draussen verstanden werden, für eine Sache zu sterben, also sich in die Luft zu sprengen oder Flugzeuge in Hochhäuser zu fliegen, um genauer zu sein.

Eigentlich wundert es mich, dass dieser Satz nicht auch in der original amerikanischen Fassung geschnitten wurde. Denn die Amis gehen seit den Anschlägen in New York empfindlicher mit sowas um als wir Europäer.

Ich kann mich noch an die News von damals erinnern. Da ging es um Schwarzeneggers neuen Film "Collateral Damage", der im selben Jahr produziert wurde wie die Anschläge passiert sind. Da war eine Szene mit Arnie wo ein Hochhaus in die Luft fliegt. Diese Szene wurde dann vor dem Kinostart geschnitten.

Nun 7 Jahre später will Sylvester Stallone mit diesem Satz wohl das Thema Terrorismus unterschwellig aufgreifen und kritisch betrachten, um zu zeigen, das das Töten einer Armee, die das eigene Volk ermordet, auch gut sein kann.

Ein Iraker oder islamischer Terrorist, der sich den Film anschaut, könnte das jetzt missverstehen und meinen: "Gut, dann bringe ich eben noch mehr amerikanische Soldaten um und sterbe für diese Sache, um mein Volk von den Invasoren (Amis) zu befreien."

In der Tat ein sehr heikles Thema, was Stallone in seinem Film aufgreift. Etwas unterschwellig, wie gesagt. Naja, aber anscheinend haben die amerikanischen Zensoren da nicht so genau hingehört. Sonst hätte man den Satz selbst im US-Trailer und auch im US-Kino geschnitten.

28.07.2008 21:44 Uhr -
ich habe momentan echt ein problem... ich will die 16er kaufen und kein laden hat die....dabei MUSS ich mir das einfach mal pressen...

31.07.2008 15:30 Uhr -
Ich verstehe nicht, wieso Warner Deutschland diesen Film Uncut in den Verkauf bringt und von Texas Chainsaw Massacre The Beginning nur eine Unrated (Cut) rausbringt?

Es kann ja sein, dass es für Rambo und andere Action Blockbuster ein größeres Puplikum gibt und für Horror/Splatterfilme nicht so. Deshalb denkt sich dann ein Vertrieb bestimmt, dass sie das Risiko einer Indizierung in Kauf nehmen und so schnell wie möglich die Auflage verkaufen müssen oder so...

Find das mit der Indizierung auch schon gerechtfertigt, aber nur wenn der Film auch Uncut eine spio/jk hat und nicht wie bei TCM The Beginning, Storm Warning z.B.

Uns Erwachsenen werden einfach die Riegel vorgeschoben.
Da muss sich was ändern und die Vertriebe und die spio/jk müsste besser zusammen arbeiten oder es müsste ein Siegel geben und eine Methode, das Deutschland Uncut Filme rausbringen kann und Erwachsene sie auch bekommen und Jugendliche davor geschhützt sind.

Die FSK, spio/jk, bpjm ist alles ein ewiger dummer Kreislauf. Wir können froh sein, dass es Länder gibt, die das verstanden haben.

Naja, es kommen bald bessere Zeiten hoffen!-)

11.08.2008 22:03 Uhr - Tom
Huch, hier ist ja fast der gesammte Film bebildert.

21.08.2008 21:22 Uhr -
ô_O ist das ne Fassung extra für Kinder?
Da fehlt ja alles. Habe die uncut Fassung und stellenweise ist der Film schon recht heftig aber in der 16er ist meiner Meinung nach zu viel geschnitten worden

29.08.2008 11:35 Uhr -
Ich habe mir sofort den Steelbook von john rambo geholt alles uncut(angst vor indizierung) ist ein geiler film,einer meiner lieblings filme der film zeigt die reale welt,aber deutschland muss ja immer alles indizieren oder gar nicht auf den markt bringen lassen es giebt in den usa eine 90 min. fassung von jon rambo

30.08.2008 00:47 Uhr - kabaam
Bei Saturn steht die Single Disc JK immernoch für 9,99€. Das es in den USA eine 90 min. Fassung gibt ist schön, sie enthält trotzdem nicht mehr als die deutsche Fassung.
MfG

30.08.2008 12:51 Uhr -
Doch sie enthält mehr,aber nur Dialogszenen,bei Saturn giebts John Rambo für 10 Euro?

30.08.2008 13:00 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 40.433
Großer Quatsch. Informier dich besser. Die US-DVD hat eine längere Laufzeit, weil sie im NTSC-Format und somit langsamer läuft als die deutsche PAL-DVD. Beide Fassungen sind absolut identisch. Verbreite dein erfundenes Wissen doch bitte unter Leuten, die dir das glauben.

02.09.2008 21:58 Uhr - jacky2000
Hab gerade bei der Website der FSF nachgelesen,dass Rambo 2 ursprünglich eine Freigabe ab 16 Jahren erhalten hat,aber wegen heftigster Proteste auf 18 Jahren hochgestuft wurde.Ein sehr interessanter Text.Wen es interessiert, kann auf der Website der Freiw.Selbstkontrolle Fernsehen unter "Mediengeschichte"und dann auf den Artikel mit der Überschrift "Die FSK wird 50"klicken.Ziemlich am Ende des Textes wird auf den Film Rambo II eingegangen.Mfg jacky2000

06.09.2008 14:27 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.267
Ebenfalls geiler SB, allerdings mit den Selben Fehlern wie beim Vergleich (KJ-SPIO),hier wurden ebenfalls die Namen der Söldner vertauscht.


Bei (0.54.32 / 1:08:48 / 1:09:52) handelt es sich jedesmal nicht um Diaz sondern En-Joo.

Und bei 1:12:20 handelt es sich nicht um Reese sondern (den echten) Diaz.

03.10.2008 11:36 Uhr - Dr. Lecter
John Rambo=Super
SB=Super
Gekürzte Fassung=Mir wird schlecht...

25.10.2008 20:43 Uhr -
Rambo: Die Filme sind alle sehr gut und die ersten 3 sind Kult, für mich zumindest. Hab die Uncut Fassung von John Rambo auf Blue-Ray gesehen das sah mal sehr realistisch aus, als wär man mitten drin aber ich sag mal is nix für schwache Nerven, bei Horrorfilmen is das was anderes wenn Leute sich keine angucken können aber das is nahe eignetlich sehr nahe an der Realität.

05.12.2008 23:33 Uhr -
hallo leute.

der film ist echt unmenschlich und ein grauenhaftes Massenmordmassaker (wenn ich mir die Bilder so ansehe).
Werde ihn mir mit 18 Jahren ansehen (also in einem Jahr), vielleicht gefällt er mir ja.

09.01.2009 17:51 Uhr -
+Ein mega geiler 4 Teil,natuerlich nur die Uncut-DVD+Der alte John in Hochform,wie auch die anderen Teile der Rambo-Saga+Nur nervig bei diesem Teil der ellenlange Abspann+Aber egal,bei einer flasche Bier und PopCorn die perfekte Abendunterhaltung+Zum Vorgaenger:Bitte bleib bei== BoB,dem Baumeister== und== Biene Maja==und warte bis Du 30 bist mit dem ansehen++Euer Teddy++

13.01.2009 21:18 Uhr - LUCASLOAN
BALD KOMMT JOHN RAMBO - DIRECTOR`S CUT !
NOCH BLUTIGER !

07.02.2009 21:52 Uhr -
Traurig aber wahr....dei Fsk16 is für die katze

08.04.2009 01:35 Uhr - Christoph Lösing
Die FSK 16 DVD ist = Wurst vom Brot nehmen!

PFUI PFUI böse FSK! böse böse.... wer kauft den sowas noch(wenn er es weis)????

Allgemeine Frage: was machen die denn wenn der DC mal kommen sollte?
diesen auch wieder um das erleichten was in der 16er Fassung nicht drin ist!?

*Dann ist es doch kein Directors Cut,dann ist das Rambo beim philosophieren!*

16.04.2009 17:24 Uhr - AuD!
traurig...in ösiland darf er ab 16 uncut im kino laufen und hierzulande muss der film für diese freigabe massiv gekürzt werden -,-

hab übrigens die kJ zu hause. danach hab ich im urlaub zufällig die uncut im laden gesehen, die war allerdings um einiges teurer. außerdem wollte ich nicht den selben film zweimal haben, da mich auch die fehlenden szenen nicht ganz so gestört haben

09.08.2009 22:40 Uhr - fLuXt0R
Hab mir vorhin den Film auf portugiesisch reingezogen. Natürlich uncut...woanders gibt es ja kaum Zensur in Europa ;)

23.10.2009 13:54 Uhr - Rapid
Haha find den film echt gut. Alleine wie fies der John am ende abgeht :D

24.11.2009 23:38 Uhr - Mancu
Vor zehn Minuten grade mal wieder die DvD ausgegraben.....
Schön kurzweilig.
In Bewegung wirkt das ganze aufgrund der schnellen Schnitte gleich nur noch halb so brutal.
7/10

:)

03.12.2009 17:21 Uhr - JakkieEstakado
wusste garnich,daß es überhaupt eine 16er gibt....die kann man ja wohl erst recht vergessen...von der FSK18 sollte man schon die finger lassen aber 16er,nee,das geht ja ma garnicht....so n streifen is NUR uncut geniessbar!!! 16er-ich glaubs ja nicht.die sind ja lustig drauf die damen und herren von der FSK!!! die szenen die den film überhaupt erst gut machen fehlen komplett!!!!7 min.!!!!!!!!!!!!!!!!!-unglaublich...echt traurig!!! und in frankreich ab 12...

28.12.2009 16:48 Uhr - lo igom
bei uns in österreich ist der UNCUT ab 14!!!

ihr deutschen seid arm dran...

13.02.2010 09:54 Uhr - Alex81104
"Was habt ihr gegen die 16 Fassung sie ist doch sehr gut , Sogar besser als die Uncut . Ihr werdet die 16ner Fassung hohlen und damit angeben können , dass ihr einen brutalen Film gesehen habt . Weil sie die brutalste Fassung ist und mehr Menschen darin sterben . Wir haben mit dieser Fassung ein Meisterwerk erschaffen und ihr dürft nur die 16n ner Fassung sehen . Muhahahahah ! "
Das denken die Leute die diese Fassung erstellt haben . (Ohne Ironie) Diese Fassung ist einfach nur zu bedauern .

07.04.2010 21:29 Uhr - ra.V.en
Ich finde, Kommentare wie à la <> einfach nur sinnlos. Hallo? Der Film ist Uncut definitiv nichts für 14 oder 16 Jährige. Den meisten würde/fehlt garantiert das Verständniss, mal "zwischen den Zeilen zu lesen". Die freuen sich nur, dass da möglichst viele Menschen auf möglichst blutige Weise sterben. Und, wie in vorherigen Kommentaren bereits gesagt wurde, soetwas widert mich einfach nur. Dazu war der Film bestimmt nicht gedacht.
Auch Kommentare wie <> lassen mich schmunzeln. Hallo? Der Film ist Uncut mit SPIO/JK erhätlich. so. Die FSK kann nichts dafür, dass es die Produzenten (oder wer auch immer) für nötig halten, noch zwei weitere Fassungen nachzuschieben. Kann ich 18er-Fassung vlt noch nachvollziehen (nicht jeder weiß, wie man sich nen indizierten film kauft), geht die 16er doch nur auf die Geldgeilheit der Produzenten.
Bei solchen Kommentaren frage ich mich auch, wie viele User hier noch minderjährig sind...

Zum SB: Hammerarbeit, was mit der 16er bleibt ist ein abgewrackter Torso ohne Daseinsberechtigung.

Zum Film: Grade weil der Film mal auf aktuelle Geschehnisse eingeht und diese, wie schon Soldat James Ryan, einfach nur realitätsnah wiedergibt, besitzt er eine emotional bedrückende Atmosphäre.

29.05.2010 17:45 Uhr - Tollwütige_Krähe
habe mir die 18ner gekauft und habe mich gefreut das die uncut ist,
aber jetzt sehe ich das da ein haufen fehlt )=
rambo 1 ist immer noch der beste teil

20.06.2010 08:52 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
ra.V.en
der film is dazu gedacht,brutale gewalt zu verherrlichen wenn du ihn gesehen hast und nich genau so denkst dann weis ich nicht was dann deiner meinung gewaltverherrlichender ist
menschen werden zerfetzt
blut sprizt liter weise
gedärme fliegen durch den bildschirm
abgetrennte gliedmasen liegen herum
köpfe werden abgeshclagen
und dann willst uns du erzählen das der film auf keinen fall gewaltverharmlosend ist!!!
die ersten drei teile gut waren zwar ein paar blutige scenen dabei
aber John Rambo ist sogar gegen die vorgänger reines blutvergiesen.

Aber ich muss zugeben dass ich mich auch manchmal gefreut habe als RAMBO mit dem MG fumgeballert hat.

05.12.2010 15:17 Uhr - Stefan8000
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Erstaunlich, man kann sich die 16er sogar anschauen, ohne zuviel von den Schnitten zu merken. Diese sind gut gesetzt und der Film ist immernoch actionreich. Klar, ist die Uncut vorzuziehen, aber unter 18 jährige können ihn so trotzdem anschauen.

17.12.2012 23:11 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.563


Alles geldmacherei! Der ist genauso unnötig wie sein vorgänger. Selbes prinzip wie bei John Rambo. Die klassischen schauspieler werden alt und können nicht mehr atemberaubend durch die luft hüpfen, also einfach zur waffe greifen und schlechte Blut-CGIs einpacken wo es nur geht.

Wer auf splatter steht soll halt irgendein Horror gucken!
Jedenfalls ist dieses ganze Neuauflegen von alten (und guten) filmen zu schlecht geplanten und billigen neuverfilmungen unnötig. Selbe gilt auch für Stirb langsam, wo erste beide echt noch fünf sterne waren, wo dann der dritte grad noch so ging, wenigstens war die story ja noch irgendwo gluabwürdig (also wirklich irgendwo.... irgendwo....) während der dritte dann die alten drei voll beschmutzt mit CGI und digitalen effekten, während die alten noch mit klassischer trickserei ihren schauwert bekommen haben :)

auch bei terminator finde ich den dritten teil unnötig (was nicht heißt das ich ihn als filmesammler nicht habe ;) ) und dann dieser vierte film, der glaube ich Terminator die erlösung heißt, der einfach total ünnötig produziert wurde. selbt bei generellen neuzeitfilmen, die mir generell nicht gefallen weil ich eher 60iger bis 90iger filmfan bin, dannach wurde es mir zu "sigital mit CGIs und sonnstigen kündtlichen schrott", z.B. Transofmers, damit kann ich sowieso nichts anfangen, aber dann noch dieser dritte teil, wozu????


Auch üver filmfortsetzungen wie SAW, Predator, Aliens, Rambo, Halloween, Crank oder vorallem deutlich bei den Drei Ong-Bak teilen, wo der erste noch spitze war, und die anderen drei nur noch blutbäder ohne zusammenhang zeigten.


Ein klassiger erkennt man daran das er einmlaig und unverfälschlich ist, und nicht daran das er zwanzig jahre später einfach noch brutaler gedreht wird als zuvor.


Das alles kann ich auch über videospiele sagen. COD ist zwar ein klassiger, aber so langsam auch ausgelutscht, weils zu viel gibt und er an wert verliert. So sagen wirtschaftler, preiß entsteht durch angebot & nachfrage, oder guckt euch die sammelkarten spiele an, je seltner etwas ist, desto mehr wert. Abern wenn mann spiele wie COD jährlich, also schon richtig in einem Algorythmus erscheinenlässt dann ist das einfahc nicht mehr einmalig.

Guckt euch Steven seagal an. die ersten filme waren toll, zwar sein schauspielerisches talent nicht so ( das hat sich bis heute ja nicht geändert) aber die filme hatten einen goldenen schliff der sie echt bedeutend machte, aber ab dem fünften film von ihm nur noch so killerkacke wie bei Universal soldiers, stegal wird alt und fett, also einfach stehenlassen und dafür mehr unnötige effekte, unnötige sprüche, unnötige massaker und blutschlachten die sowieso unrealistisch sind.


MERKE: Das ist meine meinung sie ist keinem von euch verbindlich und soll nicht dazuführen das es jetzt disskusionen gibt und sich alle übers internet beleidigen und streiter was "cooler oder uncooler" ist. Ich stehe zu meiner meinung und wenn ihr den neuen Universal Soldier trotzdem mögt und dazu steht, ohne mich jetzt blöd anzumachen, dann habt ihr meinen respeckt weil das zeigt ihr achtet die Meinung des anderen so wie eure. Aber es gibt eh immer einen der gleich unter meinem kommentar so sachen schreibt wie "halts maul du hast keine ahnung, splätter und blut und cod sind alles geile sachen blabla...." gut und schön aber ich habe euch ja auch nicht angebrüllt sondern die Filme/spiele angesprochen, keinen von euch, also wäre es rein demokratisch gesehen super toll wenn ihr mich jetzt auch in ruhe lasst und vielleicht ein gescheiten kommentar bring und man sich mal vernünftig über die entwicklung von fortsetzungen unterhält :)

Gruß
MajoraZZ

06.03.2016 19:29 Uhr - BFG97
User-Level von BFG97 9
Erfahrungspunkte von BFG97 1.281
Ja wo ist denn das Ende hin?...und der Rest des Films....einfach alles weg. Jetzt weiss ich wie sich der Typ in dem Jeep am Ende fühlt, nachdem John ihn vollgepumpt hat...total zerfetzt

29.06.2017 15:05 Uhr - handfullofscars
Der schaut ja schon sehr brutal aus.Aber so einen film in eine 16er zu schneiden ist wie suppe mit einet gabel zu essen.Ist doch wieder komerz 2.0-damit auch die strengen eltern ihren quängelbergern den film geben können da er ja bloooos nicht ab 18 sein darf;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Das ungeschnittene Spektakel im Steelbook kaufen

Amazon.de



Kommissar Mariani
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 37,98
Cover B 37,98



Assault on Precinct 13
VHS-Edition



Aliens vs. Predator 2
Unrated/Extended



American Rikscha
Limitiertes Mediabook
Cover A 37,98
Cover B 38,02
Cover C 50,05



Castle Freak



Hammer House of Horror

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)