SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware
Titelcover von: Wolfenstein II: The New Colossus

Wolfenstein II: The New Colossus

zur OGDb
OT: Wolfenstein II: The New Colossus

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,64 (14 Stimmen) Details
Veröffentlicht am: 24.03.2019
FreshDudel
Level 11
XP 1.655
Vergleichsfassungen
Zensierte Version ogdb
Land Deutschland
Freigabe Keine Jugendfreigabe
Unzensierte Version ogdb
Land Großbritannien
Freigabe PEGI 18+

Kill every nazi in your way!

 

Mit diesem Slogan warb Ende 2017 das Sequel zur gelungenen Neuauflage der Shooter-Reihe, Wolfenstein II: The New Colossus.

Wie bereits in den Vorgängern schlüpft der Spieler in die Rolle von B.J. Blazkowicz, der dieses mal gleich ganz Amerika von Nazis befreien will. Unterstützung erhält er einmal mehr vom Kreisauer Kreis, der mittlerweile zu einer echten Bedrohung für Oberschurke Frau Engel und ihre Schergen geworden ist.

Die Handlung

Leider erweist sich die Story als größte Schwäche des Spiels. Relativ ungelenkt schwankt das Spiel zwischen intensiven, dramatischen Momenten, die in der nächsten Szene von albernem B-Movie Trash abgelöst werden. Das Bedauerliche daran ist, dass diese Momente für sich alleine sehr gut funktionieren. In Kombination ergibt sich leider ein unausgegorenes BIld, das den Spieler vermuten lässt, Entwickler Machine Games wusste nicht so recht in welche Richtung die Handlung gehen sollte.

Das Gameplay

Glücklicherweise ist das Gameplay jedoch sehr gelungen. In zahlreichen, abwechslungsreich und fantasievoll gestalteten (wenn auch sehr linearen) Missionen geht es den Nazis ordentlich an den Kragen. Die Schauplätze sind dabei nicht nur auf die USA beschränkt. Auch ein Ausflug zur Venus, inklusive höchst skurrilem Auftritt von Adolf Hitler, gehört zum Programm. Der Schwierigkeitsgrad ist angenehm fordernd und viele verschiedene Waffen, Fähigkeiten und Gegner-Typen sorgen dafür, dass Wolfenstein II: The New Colossus zu einem der besseren First-Person-Shootern der letzten Jahre gehört.

Die Zensuren

Genau wie seine Vorgänger macht auch der neuste Teil der Reihe keinen Hehl daraus, dass die Nationalsozialisten keinerlei Lebensberechtigung haben. Der Splatterfaktor ist um einiges höher als noch bei Wolfenstein: The New Order und viele der brutalen Kills, die B.J. an seinen Feinden vollziehen darf, hätten in der Vergangenheit noch für eine Indizierung oder sogar Beschlagnahme gesorgt. Daher ist es ziemlich verwunderlich, dass die deutschsprachige Version in einer kurzen Zwischensequenz leicht zensiert wurde. Sämtliche anderen Gewaltmomente blieben unangetastet.

Viel schwerwiegender sind die Zensuren der NS-Symbolik, die dieses mal wirklich ins Lächerliche abdriften. Dass Hakenkreuze, Runen und co. ausgetauscht wurden, dürfte niemanden wundern. Dass allerdings auch jeder einzelne Begriff, der in irgendeiner Weise mit dem dritten Reich in Verbindung gebracht werden kann, abgeändert wurde, sorgt teilweise nur für Stirnrunzeln. Der Holocaust wurde so mehr oder weniger geleugnet, jüdische Charaktere sind jetzt nur noch Verräter. Der entfernte Bart von Hitler setzt dem ganzen die Krone auf, sodass auch Medien über die Videospiel-Fachpresse hinaus über die Unsinnigkeit dieser Zensuren berichteten. Im Übrigen ist auch die deutschsprachige PEGI-Version von diesen Zensuren betroffen.

Zur großen Überraschung vieler entschied sich die USK im vergangenen Jahr jedoch, auch Spiele mit NS-Symbolik zu prüfen und nun nach Einzelfall zu bewerten. Da nun auch die BPjM in der unzensierten Version von The New Colossus keinerlei strafrechtliche Relevantz mehr sah (wir berichteten), ist ein Re-Release in Deutschland gar nicht mehr so unwahrscheinlich.

Verdient hätte es Wolfenstein II: The New Colossus auf jeden Fall. Auch wenn die Handlung über weite Strecken unausgegoren ist: Die Welt von Nazis zu befreien, hat schon lange nicht mehr so viel Spaß gemacht!

Weitere Schnittberichte
Wolfenstein 3D Zensierte SNES-Version - Unzensierte PC-Version
Return to Castle Wolfenstein USK 16 - UK Version
Wolfenstein Keine Jugendfreigabe - Euroversion
Wolfenstein: The New Order Deutscher Trailer - Englischer Originaltrailer
Deutscher E3 Trailer - Englischer E3 Originaltrailer
Deutsche Version - US Version
Wolfenstein II: The New Colossus Keine Jugendfreigabe - Englische Version
Wolfenstein: The Old Blood Deutschsprachige Version - EU Version

Meldungen


Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 3 vorwärts
1. Umgebung

Ob auf Wänden, Flaggen oder Bannern: In jedem Level lässt sich zahlreich Nazi-Symbolik, vorrangig Hakenkreuze, finden.

Flaggen und Banner

Diverse Flaggen und Banner wurden zensiert.
(Im Folgenden eine Auswahl)

Unzensierte VersionZensierte Version



Oberflächen

Auf Wänden, Böden, Fahrzeugen und einigen Robotern lassen sich ebenfalls diverse Symbole finden. Neben den üblichen Symbolen wurden z. B. auch die Initalien "A.H." durch die harmlose Zahl 61 ausgetauscht.
(Im folgenden eine Auswahl)


Wände und Böden:

Unzensierte VersionZensierte Version


Fahrzeuge, Mechs und Roboter

Panzer:

Unzensierte VersionZensierte Version


Panzerhund:

Unzensierte VersionZensierte Version


Mech-Soldaten:

Unzensierte VersionZensierte Version



Propaganda-Plakate:

Die Zensuren greifen natürlich auch auf einigen Propaganda-Plakaten. Häufig wurden die Plakate jedoch komplett durch harmlose Varianten ersetzt, nur auf einigen von ihnen wurden Symbole ausgetauscht.

Unzensierte VersionZensierte Version


Folgende Plakate sind in der deutschen Version häufiger zu finden (beispielsweise während der Venus-Missionen).




Statuen

Statuen von Adolf Hitler wurden optisch abgeändert.

Unzensierte VersionZensierte Version
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 3 vorwärts

Kommentare

24.03.2019 00:21 Uhr - Digitaaal
Super SB.

Spiel war leider nicht so doll, wie die zwei Vorgänger.

24.03.2019 00:27 Uhr - Ned Flanders
So ein Bart kann schon grausam sein, zum Glück für alle, haben sie ihn entfernt 🤦🏼‍♂️

24.03.2019 00:45 Uhr - Leon J. Dollowski
Super Schnittbericht:) Das Spiel ist der Hammer, die Zensuren eher naja... Hab zum Glück die uncut Version ;) Was ich mich Frage: Jetzt wo Spiele auch mit verfassungsfeindlichen Symbolen geprüft werden können, besteht da für wolfenstein 3D nicht auch eine Chance für eine mögliche Rehabilitierung? Oder dürfen wir eher lange drauf warten?

24.03.2019 00:46 Uhr - ski
Einfach nur lächerlich , mehr kann man dazu nicht sagen.

24.03.2019 05:47 Uhr - KKinski
1x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Das mit dem unzensierten Release halte ich für unwahrscheinlich.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/mit-hakenkreuzen-spielen-will-niemand-ns-symbolik-im-videospiel-15752523.html

Und noch ein bisschen Bildung am frühen Sonntagmorgen:

„Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul.“

Bertolt Brecht

24.03.2019 08:45 Uhr - FSM
Interessant aber ist der Tod von Frau Engel. Genau wie im "Vorgänger" ist die generelle Aussage, das Spiel sei vollkommen unzensiert bis auf NS-Symbolik etc. Aber beide Spiele haben diese eine kleine Szene, in der dann doch die Gewalt zensiert wurde. Hm. Wobei man das im ersten sogar noch mit viel Fantasie zur NS-Parallele definieren kann, hier aber definitiv nicht mehr. Definitiv Gewaltzensur. Und trotzdem gibt es wieder "100% uncut"-Hinweise, sozusagen. Ich finde es bedenklich, dass man diesen Angaben nicht trauen kann :/

Also, der Vorgänger hat es recht clever gemacht: Sie schreiben nicht "keine Zensuren", sondern packen ein Zitat aus einer Kritik aufs Cover, in der (ich glaube die Gamestar) behauptet, die Gewalt sei ungeschnitten. Aber bei diesem Teil hier schreibt Steam explizit:

"Hinweis: Um hiesigen Gesetzen Rechnung zu tragen, wurden insbesondere einschlägige Symbole und Inhalte, die gegen § 86a des deutschen Strafgesetzbuches oder vergleichbare Verbotsvorschriften verstoßen oder verstoßen können, um nicht minder atmosphärische Alternativen ersetzt."

Was halt offensichtlich falsche Werbung ist, da ja eben doch Gewalt zensiert wurde.


Meh.

24.03.2019 11:23 Uhr - Eh Malla
1x
Jetzt wird der Schurbart schon zenisiert? Das kannst du dir echt nicht mehr ausdenken!

24.03.2019 12:35 Uhr - kroenen77
Bei den Amis werden die Brüste zensiert...bei uns halt der Adolf.Und das lächerliche ist: In beiden Fällen gibts den Kram uncut für jedermann im Netzt zum download.;)

Aber sie sind ja schon dran das Internet zu zensieren.Es wird nicht mehr lange dauern und wir bekommen auch nur noch DAS vorgesetzt,was die da Oben für uns ausgesucht haben.

24.03.2019 13:56 Uhr - Mopsgesicht
Sehr schöner Schnittbericht. Teilweise war das Spiel tatsächlich etwas langatmig, besonders das anfängliche Herumgefahre im Rollstuhl. Das U-Boot fand ich auch etwas groß geraten. Gewisse Szenen wie die Cafeszene/Roswell (erinnerte ein bisschen an Inglourious Basterds), der verrückte, kranke Hitler, Besuch des Elternhauses, die Hinrichtung und das Ende waren aber wiederum klasse inszeniert und höchst unterhaltsam.

24.03.2019 15:15 Uhr - moviefan88
Schön wäre es gewesen wenn die Fachpresse sich überhaupt kritisch zu dieser vollkommen übertriebenen Zensur positioniert hätte, denn das ist eigentlich zu keinem Zeitpunkt der Fall gewesen. Dort war man mehr damit beschäftigt die tollen Gamingelemente zu loben und das durch die " geringfügigen" Zensuren nichts an Atmosphäre verloren geht, was in Anbetracht des oben einzusehenden Schnittberichts ein schlechter Witz ist. Hätte die Mainstreampresse nicht so kritisch über diese Zensurhintergründe berichtet, hätten wir dieses generelle Hakenkreuzverbot in Spielen wohl immer noch.

24.03.2019 16:08 Uhr - Lowmaker
Meine letzte Info war das bei reinen Baller und Actionspielen die NS Symbolik weiterhin verboten bleiben soll und nur bei Geschichtslehrenden Adventures Ausnahmen möglich wären. Zum Spiel selber: Mir hat's gut gefallen aber das hat bisher alles aus dem Wolfensteinuniversum ! Eignet sich auch gut um nach einem schlechten Tag mal etwas Dampf abzulassen.

24.03.2019 17:07 Uhr - Critic
Ich hab ein bisschen Mitleid mit den Typen, die alle verfassungsfeindlichen Texturen finden und ersetzen müssen, mit dem Wissen dass EIN übersehenes Symbol zu einer Beschlagnahme führt.

24.03.2019 16:08 Uhr schrieb Lowmaker
Meine letzte Info war das bei reinen Baller und Actionspielen die NS Symbolik weiterhin verboten bleiben soll und nur bei Geschichtslehrenden Adventures Ausnahmen möglich wären.


Naja, ich würde sagen, das hat auch PR-Gründe. Welches Entwicklerstudio möchte schon gern in Deutschland beantragen, dass die Symbole gefälligst ins Spiel sollen? Das wäre ein Marketing-Fiasko.

24.03.2019 17:45 Uhr - contaminator
24.03.2019 11:23 Uhr schrieb Eh Malla
Jetzt wird der Schurbart schon zenisiert? Das kannst du dir echt nicht mehr ausdenken!


Das musste wohl sein, da nicht mehr von Herrn Hitler die Rede war sondern von Herrn Heiler..

24.03.2019 19:51 Uhr - edding
6x
Ich persönlich fände es mal richtig Klasse wenn Return to Castle Wolfenstein mal aufpoliert in HD und uncut wiederveröffentlicht würde. Eins der geilsten Spiele seiner Art.

24.03.2019 20:19 Uhr - kroenen77
24.03.2019 19:51 Uhr schrieb edding
Ich persönlich fände es mal richtig Klasse wenn Return to Castle Wolfenstein mal aufpoliert in HD und uncut wiederveröffentlicht würde. Eins der geilsten Spiele seiner Art.


Definitiv.Das Game ist der Oberhammer.Ich habe es damals auf dem PC rauf und runter gespielt.
Für mich das beste Wolfensteingame.

25.03.2019 10:04 Uhr - SledgeNE
2x
Lächerliche Zensuren.

25.03.2019 14:16 Uhr - wuv03
User-Level von wuv03 2
Erfahrungspunkte von wuv03 61
Tolles Spiel und hat mich wie der Vorgänger sehr unterhalten. Der bekloppte Humor zwischendrin ist echt immer wieder für einen Lacher gut.

MAX HAAAAAAS !!!

PS: Wenn man Hit..ähm... Kanzler Heiler auf der Venus tritt, während er benommen am Boden liegt, bekommt man die Trophäe "Kick it".

26.03.2019 07:46 Uhr - Deafmobil
Ich denke in Deutschland darf jetzt NZ-Symbole im Spiel gezeigt werden.

26.03.2019 23:38 Uhr - contaminator
2x
26.03.2019 07:46 Uhr schrieb NicoRau
Ich denke in Deutschland darf jetzt NZ-Symbole im Spiel gezeigt werden.


*NS

27.03.2019 07:48 Uhr - AntiTrust
User-Level von AntiTrust 2
Erfahrungspunkte von AntiTrust 51
Herzlichen Dank für den ausführlichen & informativen Schnittbericht! :)

27.03.2019 12:34 Uhr - meteor83
User-Level von meteor83 1
Erfahrungspunkte von meteor83 13
Schlechte Nachrichten für das neue Wolfenstein Spiel. Wie es aussieht hat bethesda wieder DE auf Blacklist gesetzt in der steam Datenbank:

https://steamdb.info/app/1056960/subs/

Vielleicht erstmal nur eine Vorsichtsmaßnahme, bis alles geklärt ist, wer weiß.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de

  • Cover Hard
  • Cover Hard

  • Blu-ray & DVD Mediabook
Cover B
30,60 €
Cover A
31,36 €
  • Matrix Resurrections
  • Matrix Resurrections

4K UHD/BD
29,99 €
4K UHD/BD Stbk.
34,99 €
4K UHD/BD Stbk.
34,99 €
Blu-ray Steelbook
18,99 €
Blu-ray
21,99 €
DVD
18,99 €
  • The Northman
  • The Northman

4K UHD/BD Steelbook
42,99 €
Blu-ray
24,99 €
4K UHD/BD
36,99 €
BD Stbk.
25,44 €
Prime Video HD
11,99 €
  • Morbius
  • Morbius

4K UHD/BD
25,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video HD
16,99 €